Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Borussia Dortmund - Zenit St. Petersburg: Das Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League Live-Ticker  

Dortmund - Zenit 1:2

20.03.2014, 08:18 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

0:1 Hulk (16.)

1:1 Kehl (38.)

1:2 Rondon (73.)

19.03.2014, 20:45 Uhr
Dortmund, Signal Iduna Park
Zuschauer: 65.829 (ausverkauft)

Das war's für heute von der Champions League. Morgen geht es im Live-Ticker ab 18.45 Uhr weiter mit der Europa-League und dem Achtelfinalrückspiel AC Florenz gegen Juventus Turin!

Die Auslosung zum Viertelfinale findet am Freitag ab 12 Uhr in Nyon statt. Gespielt wird dann am 1. und 2. April. Die Rückspiele finden am 8. und 9. April statt!

Das war dann doch mehr Arbeit als erwartet für die Dortmunder. Zenit hat sich klar besser präsentiert als im Hinspiel und schlägt den BVB zu Hause mit 2:1. Die Dortmunder kamen zu Beginn nicht richtig ins Match, änderten das aber ab der 30. Minute. Eine richtig gute Torchance hatten die Hausherren in Durchgang zwei allerdings nicht und so geht der Sieg der Gäste insgesamt auch in Ordnung. Den Dortmundern kann das nun egal sein: Sie stehen im Viertelfinale!

90. Minute:
Schluss! Dortmund verliert mit 1:2 gegen Zenit, zieht aber durch den 4:2-Erfolg aus dem Hinspiel ins Viertelfinale der Champions League ein!

90. Minute:
Nur noch eine Minute der Nachspielzeit ist zu absolvieren.

90. Minute:
Lewandowski kann man keinen Vorwurf machen. Als er über Hubocan springen wollte, hat dieser den Kopf gehoben und so voll das Knie des Dortmunders an den Kopf bekommen.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
Hubocan steht aber erstaunlicherweise schon wieder. Weitermachen kann er so stark blutend aber noch nicht.

90. Minute:
auswechslung Jonas Hofmann kommt für Pierre-Emerick Aubameyang ins Spiel

90. Minute:
Hubocan hat da nach einem Zweikampf mit Lewandowski dessen Knie voll an die Stirn bekommen und hat eine Platzwunde.

90. Minute:
Das sieht ganz böse aus: Hubocan liegt blutüberströmt auf dem Rasen!

89. Minute:
Weidenfeller ist aber dennoch und zu Recht sauer. Die Gäste kommen da immer mal wieder viel zu frei zum Schuss.

89. Minute:
Nun kommt in der Mitte Shatov zum Schuss. Der Ball kommt in die Mitte des Tores und ist kein Problem für Weidenfeller!

88. Minute:
ecke Die anschließende Ecke von links bringt den Gästen nichts ein.

88. Minute:
chance Kurz danach kommt in der Mitte Witsel zum Schuss, der kommt flach aufs linke Eck und Weidenfeller klärt mit den Fingerspitzen zur Ecke!

87. Minute:
Danny lupft den Ball von halblinks rein, Sokratis köpft ihn wieder raus.

87. Minute:
Witsel hält Aubameyang in der Hälfte der Gäste, aber es gibt Freistoß für Zenit.

86. Minute:
Nun wird Hulk links geschickt. Er schubst aber Piszczek und es gibt Freistoß für den BVB.

85. Minute:
Freistoß für Zenit nach Foul von Jojic an Hulk. Der Ball kommt durch an den Fünfer, wo Hummels dann vor Witsel klären kann.

84. Minute:
auswechslung Igor Smolnikov kommt für Viktor Fayzulin ins Spiel

83. Minute:
Erneut muss Sokratis an der Strafraumgrenze gegen Rondon klären!

83. Minute:
Sahin passt links raus auf Großkreutz, dem das Leder da aber ins Seitenaus rutscht.

82. Minute:
Wieder ein langer Ball nun rechts in den Strafraum auf Rondon. Weidenfeller kommt schnell und weit raus und ist vor ihm dran.

81. Minute:
Ein langer Ball halblinks an den Strafraum auf Rondon. Sokratis ist zur Stelle und klärt gut mit einer Grätsche.

80. Minute:
"Sepp" fragt nach der Schiedsrichterleistung? Bei Schiri Mallenco häufen sich nun die nicht wirklich nachvollziehbaren Entscheidungen. Fast immer zu Ungunsten der Dortmunder.

79. Minute:
Eines darf nun auf gar keinen Fall passieren: Ein weiteres Tor für Zenit.

78. Minute:
Hulk wird in der Mitte vor dem Strafraum angespielt, Sahin geht rein und kann klären.

77. Minute:
Schmelzer geht sofort in die Kabine. An der Leiste hat es ihn anscheinend erwischt.

76. Minute:
auswechslung Erik Durm kommt für Marcel Schmelzer ins Spiel

76. Minute:
Schmelzer ist angeschlagen.

76. Minute:
Jetzt fehlen Zenit nur noch zwei Tore zum Weiterkommen!

75. Minute:
gelb Jojic grätscht nun Witsel von der Seite hart um und bekommt dafür zu Recht die Gelbe Karte.

74. Minute:
Gibt's aber nicht, Schiri Mallenco belässt es bei einer Ermahnung für Hulk.

74. Minute:
Hulk langt an der Mittellinie gegen Schmelzer mit dem Arm zu. Das muss Gelb geben.

73. Minute:
tor Tor für Zenit! Rondon macht das 2:1! Criscito bringt den Ball von links halbhoch an den Fünfer, da kommt Rondon frei zum Flugkopfball und setzt den aus vier Metern als Aufsetzer ins Tor!

72. Minute:
Auch wenn die ganz großen Torchancen - noch - fehlen: Dortmund macht das nun gut und beschäftigt die Gäste an und in deren Strafraum.

71. Minute:
Nun eine Ecke von rechts von Sahin: Der Ball kommt hoch in den Fünfer, Malafejew ist mit beiden Händen dran und klärt.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

70. Minute:
"Freak" fragt nach dem besten Mann bei Zenit? Insgesamt ist Witsel richtig stark, aber auch Hulk macht ein gutes Match.

70. Minute:
Gleich noch eine Ecke von links von Sahin, aber auch die bringt nichts ein.

69. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

69. Minute:
Mit viel Applaus wird Mkhitaryan verabschiedet. Die Ecke von links bringt dem BVB nichts ein.

68. Minute:
auswechslung Milos Jojic kommt für Henrikh Mkhitaryan ins Spiel

68. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

68. Minute:
Freistoß von leicht rechts aus rund 25 Metern: Aubameyang führt den aus, setzt seinen Schuss aber nur in die Mauer.

67. Minute:
Neto räumt Lewandowski in der Mitte von hinten hart ab und hat viel Glück, dass er dafür nicht Gelb bekommt. Freistoß gibt's aber für den BVB.

66. Minute:
Nun passt Mkhitaryan links vor den Strafraum auf Lewandowski, der sich dort jedoch nicht gegen Hubocan durchsetzen kann.

65. Minute:
"Andy" fragt, wie sich Mkhitaryan nach seiner Zwangspause in der Liga heute macht? Gut, aber noch nicht überragend.

64. Minute:
Lewandowski will den Ball von der Strafraumgrenze mit der Hacke links auf Piszczek ablegen, macht das aber zu steil und so kommt Piszczek nicht zum Schuss.

63. Minute:
Aubameyang lag kurz auf dem Rasen, kann aber ohne Behandlung weitermachen.

62. Minute:
auswechslung Jose Rondon kommt für Alexander Kerzhakov ins Spiel

61. Minute:
Anyukov kommt kommt rechts zum Flanken, aber links vor dem Fünfer kann Piszczek klären.

61. Minute:
60 Minuten sind rum und es sieht weiter sehr gut aus für den BVB. Zenit ist in Durchgang zwei bisher nicht mehr so torgefährlich wie in Hälfte eins, muss aber noch drei Treffer machen, um doch noch ins Viertelfinale einzuziehen.

60. Minute:
Hulk geht rechts, Schmelzer grätscht ihn um aber Schiri Mallenco lässt weiterspielen. Glück für Schmelzer.

59. Minute:
Nun zieht Aubamyang mal von leicht links aus 20 Metern ab, setzt seinen Schuss aber klar übers Tor.

58. Minute:
Aubameyang startet mal rechts außen, doch Neto grätscht rein und kann ins Seitenaus klären.

57. Minute:
Witsel geht zu hart gegen Lewandowski ran und es gibt Freistoß für den BVB.

56. Minute:
Malafejew lässt sich beim Abschlag viel Zeit, Lewandowski geht rein, stört, kommt dann aber rechts im Strafraum nicht zum Schuss. Das war sehr leichtfertig von Malafejew.

55. Minute:
gelb Kehl hält Hulk und bekommt dafür die Gelbe Karte.

54. Minute:
Schmelzer klärt zu kurz, doch der Nachschuss von Fayzulin aus 17 Metern geht vier Meter links vorbei.

53. Minute:
Zenit spielt nun etwas passiv. Jedenfalls wenn man bedenkt, dass den Gästen noch drei Tore fürs Weiterkommen fehlen.

52. Minute:
Ecke von links von Mkhitaryan: Der Ball kommt scharf an den Fünfer und Neto klärt per Kopf.

52. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

51. Minute:
chance Hulk zieht von leicht links aus fast 40 Metern wieder knallhart ab und setzt seinen Schuss nur knapp über die Latte!

50. Minute:
Kurz danach legt Kehl Kerzhakov und es gibt Freistoß für Zenit.

50. Minute:
Witsel ist rechts durch und bringt das Leder gefährlich in die Mitte. Kerzhakov lauert, verpasst aber vor dem Fünfer knapp.

49. Minute:
Zenit könnte über Kerzhakov kontern, aber Sokratis passt auf und nimmt ihm das Leder früh wieder ab.

48. Minute:
Die Dortmunder lassen den Ball laufen, finden aber vorne keine Anspielstation.

46. Minute:
Neto übernimmt die Position von Lombaerts in der Innenverteidigung.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei den Dortmundern.

46. Minute:
auswechslung Neto kommt für Nicolas Lombaerts ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Dortmund.

Die Zuschauer haben in der ersten Hälfte ein gutes Match gesehen, in dem die Gäste sich deutlich stärker und gefährlicher als im Hinspiel präsentierten. Der BVB spielte eher abwartend und so ging Zenit in der 16. Minute durch das Tor von Hulk in Führung. Danach wurden die Dortmunder wieder etwas aktiver und kamen in der 38. Minute durch Kehl zum insgesamt verdienten Ausgleich. Es sieht also weiter sehr gut aus für die Dortmunder, die jedoch auch Durchgang zwei hoch konzentriert angehen müssen. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Es steht 1:1 zwischen Dortmund und Zenit.

45. Minute:
Mkhitaryan kommt an der Mittellinie gegen Witsel zu spät und es gibt noch einmal Freistoß für Zenit.

45. Minute:
Eine Minute wird in Hälfte ein nachgespielt.

45. Minute:
Hulk geht rechts und bringt den Ball von der Torauslinie halbhoch rein. Sokratis springt rein und kann zunächst klären.

44. Minute:
Lewandowski wird nur kurz draußen behandelt und kann zum Glück weitermachen. Das sah schlimmer aus.

43. Minute:
Schiri Mallenco hat da kein Foul gesehen! Malafejew hat in jedem Fall Lewandowski hart getroffen. Den Ball allerdings wohl auch.

42. Minute:
Malafejew kommt weit raus und klärt mit hartem Einsatz gegen Lewandowski. Der Dortmunder bleibt liegen.

41. Minute:
Großkreutz bedient links im Strafraum Schmelzer, der dann jedoch Anykov wegschubst und Schiri Mallenco gibt den fälligen Freistoß für Zenit.

40. Minute:
Ein ganz wichtiger Treffer für die Dortmunder, denn das bedeutet für die Gäste, dass sie nun wieder drei weitere Treffer benötigen, um es ins Viertelfinale zu schaffen.

38. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!! Kehl gleich zum 1:1 für den BVB aus! Schmelzer flankt gut von links hoch vor den Fünfer. Da springt Kehl rein und köpft das Leder links ins Tor. Malafejew ist noch dran, kann den Treffer aber nicht verhindern.

38. Minute:
Fayzulin langt an der Mittellinie gegen Sahin zu und es gibt wieder Freistoß für Dortmund.

37. Minute:
chance Shatov ist links frei, Piczszek kommt zu spät. Shatov zieht aus spitzem Winkel flach ab und sein Schuss geht nur ganz knapp rechts vorbei!

36. Minute:
Die Dortmunder stehen bei Ballbesitz der Gäste einfach nicht nah genug am Gegner. So hat Zenit viel Platz zum Spielaufbau.

35. Minute:
Zufrieden wirkt Klopp an der Seite nicht. Zenit präsentiert sich wesentlich stärker als noch im Hinspiel.

34. Minute:
Freistoß für den BVB von leicht rechts aus 19 Metern: Sahin führt den aus, bleibt mit seinem Schuss aber nur in der Mauer hängen.

32. Minute:
Kurz danach wird Mkhitaryan von Danny kurz vor dem Strafraum gelegt und es folgt der nächste Freistoß für die Dortmunder.

32. Minute:
Lombaertes legt Lewandowski im Mittelkreis und es gibt Freistoß für den BVB.

31. Minute:
Shatov kommt leicht links im Strafraum ans Leder, zögert etwas mit dem Schuss und so kann Piszczek klären.

30. Minute:
Großkreutz passt nun wieder in die Mitte, doch da hat Aubameyang gegen gleich drei Gegner keine Chance.

29. Minute:
"Alex" fragt, wie sich der BVB bisher hält? Es geht so, aber im Spiel nach vorne haben die Dortmunder doch einige Probleme. Zenit steht vor allem in der Mitte sehr gut.

28. Minute:
Schmelzer flankt von links aus dem Halbfeld rechts an den Fünfer. Malafejew ist erneut zur Stelle und packt sicher zu.

27. Minute:
"Y:Y" fragt, wie hoch Zenit gewinnen müsste, um weiter zu kommen? Mit drei Toren Unterschied nach dem 4:2-Sieg der Dortmunder im Hinspiel.

26. Minute:
Die Dortmunder werden etwas stärker, aber die Führung für die Gäste, die bisher 53 Prozent Ballbesitz hatten, ist nicht unverdient.

25. Minute:
Nun eine Ecke von links von Mkhitaryan: Er bringt den Ball hoch auf den langen Pfosten, Malafejew ist dran und kann klären.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

24. Minute:
Den folgenden Freistoß von rechts bringt Sahin gut an den Fünfer. Hummels steigt erneut hoch, kommt aber mit dem Kopf nicht ran.

23. Minute:
gelb Lombaerts reißt außen Aubameyang um und bekommt die Gelbe Karte.

23. Minute:
Nach der Ecke von links kommt Hummels zum Kopfball, bringt den aber nicht aufs Tor.

23. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

22. Minute:
chance Lewandowski legt ab auf Großkreutz, der von leicht links aus 18 Metern abzieht. Das Leder kommt hoch aufs rechte Eck, Malafejew kann mit einer Hand über die Latte klären!

21. Minute:
Danny lupft den Ball in den Strafraum, Shatov ist gestartet, aber Weidenfeller kommt schnell raus und ist vor ihm am Leder.

20. Minute:
Großkreutz flankt mal von der linken Seite, aber die Gäste klären per Kopf.

19. Minute:
Die Karte hat Folgen: Es ist die dritte für Lewandowski, der damit im möglichen Viertelfinal-Hinspiel gesperrt wäre.

18. Minute:
gelb Lewandowski war mit der Hand am Ball und bekommt dafür die Gelbe Karte. Er war vorher allerdings geschoben worden.

18. Minute:
Mkhitaryan bringt die Ecke von rechts hoch rein. Es gibt ein Gerangel im Fünfer, Schiri Mallenco pfeift ab und entscheidet auf Freistoß für Zenit.

18. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

17. Minute:
Das hätte nun wirklich nicht passieren dürfen. Sofort merkt man den Gästen an, dass sie neue Hoffnung haben.

16. Minute:
tor Tor für Zenit! Hulk macht das 1:0 für die Gäste! Was für ein Hammer von Hulk: Er kommt in der Mitte aus 25 Metern frei zum Schuss. Das Leder dreht sich noch nach links weg und schlägt dann in den Maschen ein. Weidenfeller fliegt, kommt da aber nicht mehr ran.

15. Minute:
Nach kurzer Behandlung an der Seitenlinie ist Anyukov wieder mit dabei.

14. Minute:
Hulk will mit der Hacke rechts raus legen, doch Hummels passt auf und fängt das Zuspiel ab.

13. Minute:
Anyukov muss nun doch behandelt werden.

12. Minute:
chance Kurz danach ist Lewandowski wieder dran. Er schießt aus der Mitte aus 14 Metern aus der Drehung, aber dieser Schuss ist kein Problem für Malafejew.

12. Minute:
Aubameyang ist rechts durch und passt flach vor den Fünfer. Lewandowski lauert, aber Lombaerts kann klären.

11. Minute:
Anyukov hat nach einem Zusammenprall mit Hummels leichte Probleme, kann jedoch zunächst weitermachen.

10. Minute:
Ecke von rechts von Sahin: Der Ball kommt hoch an den Fünfer. Lombaerts steigt hoch und klärt per Kopf.

10. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

9. Minute:
Die Gäste werden offensiver und haben nun etwas zu viel Platz vor dem Strafraum der Dortmunder.

7. Minute:
chance Witsel kommt in der Mitte aus rund 20 Metern frei zum Schuss. Das Leder kommt flach rechts aufs Tor und Weidenfeller hat es erst im Nachfassen sicher!

6. Minute:
Das hätte die Führung sein müssen. Aubameyang kam da aus vier Metern frei zum Kopfball.

5. Minute:
chance Fast das 1:0! Schmelzer kommt links frei zum Flanken. Der Ball fliegt in den Fünfer, Malafejew kommt zu spät raus, Aubameyang im Fünfer zum Kopfball, setzt den aber knapp links vorbei!

3. Minute:
Hulk will halbrechts antreten, aber Schmelzer grätscht rein und kann das zunächst verhindern.

2. Minute:
Piszczek will rechts Mkhitaryan bedienen, passt aber ins Seitenaus.

1. Minute:
Mkhitaryan setzt zu hart gegen Fayzulin nach und es gibt Freistoß für die Gäste.

1. Minute:
Los geht's! Schiedsrichter Alberto Undiano Mallenco aus Spanien pfeift das Match an. Anstoß hat Zenit.

Bei rund zehn Grad kommen die Teams aufs Spielfeld. Gleich rollt der Ball hier!

Zenit muss heute ohne Ansaldi (Muskulatur), Arshavin (Oberschenkel) und Baburin (Knieverletzung) auskommen.

"Wir hatten nicht viel Zeit, Dinge zu verändern. Es war das Wichtigste für mich, den Teamgeist zu fördern und die Mannschaft zusammenbringen" erklärte Semak, der noch einen Funken Hoffnung hat: "Wir alle lieben den Fußball. Im Fußball ist alles möglich. Natürlich haben wir nur eine sehr kleine Chance."

Bei Zenit St. Petersburg hat sich seit dem Hinspiel einiges getan. Nach der 2:4-Pleite gegen den BVB spielten die Russen gegen Abstiegskandidaten Tom Tomsk nur 0:0 und darauf musste Trainer Luciano Spalletti gehen. Sein Nachfolger wird Andre Villas-Boas, allerdings erst ab morgen, so dass heute Interims-Trainer Sergei Semak auf der Bank sitzt.

Die Dortmunder müssen erneut auf Reus (muskuläre Probleme) verzichten. Auch Bender (Schambeinentzündung), Blaszczykowski (Kreuzbandriss), Subotic (Kreuz- und Innenbandriss) und Gündogan (Aufbautraining) fallen weiter aus.

BVB-Coach Klopp versucht, die Konzentration weiter hoch zu halten: "Das Rückspiel ist wie eine zweite Halbzeit in einem Spiel. Wir haben für das Rückspiel gegen Zenit schon eine gute Basis im Hinspiel aufgebaut. Wir werden kein Risiko eingehen. Aber nur verteidigen wäre auch doof."

Der 4:2-Erfolg im Hinspiel bei Zenit St. Petersburg ist eine ideale Ausgangsposition für den BVB heute den Einzug ins Viertelfinale der Champions League perfekt zu machen. Oder, wie Kehl treffend formulierte: "Wenn diese Ausgangsposition nicht reicht, dann sind wir selber schuld."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Champions League. Heute berichten wir ab 20.30 Uhr vom Achtelfinal-Rückspiel Borussia Dortmund gegen Zenit St. Petersburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal