Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Karlsruher SC - Erzgebirge Aue live 1:1 - Trostloses Remis in Karlsruhe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Karlsruhe - Aue 1:1

24.03.2014, 06:44 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Krebs (13.)

1:1 Okoronkwo (68.)

23.03.2014, 13:30 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 11.500

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es ab 15.15 Uhr mit der Bundesliga - dranbleiben...

Der Karlsruher SC und Erzgebirge Aue trennen sich mit einem 1:1-Unentschieden nach spielerisch armen neunzig Minuten. Karlsruhe ging zu Recht in Führung und hatte bis zum Gegentreffer das Match im Griff. Die Badener setzten jedoch nicht konsequent nach, den zunächst überraschenden Ausgleich hatte sich Aue dann in der Folge hart erkämpft. Karlsruhe kann mit der Punkteteilung keinen Nutzen aus den Patzern der Aufstiegskonkurrenten ziehen, Aue verschafft sich weiter Luft im Abstiegskampf.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Rohde pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

89. Minute:
Jetzt versucht es nochmal der KSC mit Schwertfeger über links, seine Flanke kommt aber nicht an.

88. Minute:
Aue drückt weiter, Karlsruhe wird nervös. Die letzten Minuten laufen...

86. Minute:
chance Luksik geht über links und passt scharf rein, Schwertfeger klärt in letzter Not.

85. Minute:
Die Ecke wird kurz gespielt und führt zu nichts.

85. Minute:
ecke Fünf Minuten noch! Ecke für Aue...

84. Minute:
Konter des KSC mit Alibaz, sein Zuspiel nimmt Hennings auf, der dann aber kläglich an Nickenig scheitert. War mehr drin!

83. Minute:
Eine Ecke der Gäste hat keine Wirkung.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

83. Minute:
Was geht noch? Die Spannung steigt, beide Teams haben hier noch die Chance auf einen Dreier...

82. Minute:
auswechslung Selcuk Alibaz kommt für Gaétan Krebs ins Spiel

81. Minute:
Karlsruhe bereitet den letzten Wechsel vor, Alibaz steht an der Seitenlinie bereit.

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Aue hat sich den Ausgleich mittlerweile verdient erkämpft, Karlsruhe hat aus seinen Vorteilen zuvor einfach zu wenig gemacht.

79. Minute:
Hennings geht über rechts, Miatke kann den Karlsruher nicht aufhalten, die Hereingabe geht dann aber ins Leere.

78. Minute:
Novikovas mit dem Freistoß aus 30 Metern, der Auer verzieht völlig.

76. Minute:
Luksik geht über links und zieht an Klingmann vorbei, seine Flanke kann Sylvestr per Kopf verwerten. Allerdings nicht entscheidend, Keeper Orlishausen packt sicher zu.

75. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen! Aue ist nach dem Ausgleichstreffer selbstbewusster geworden und will mehr.

75. Minute:
Letzter Wechsel bei Aue: Benatelli macht Platz für Fink.

74. Minute:
auswechslung Michael Fink kommt für Rico Benatelli ins Spiel

73. Minute:
gelb Gelb für Arvydas Novikovas

73. Minute:
Jetzt ist Tempo in der Partie - alles ist wieder auf Null gestellt!

72. Minute:
Peitz mit dem strammen Schuss vom 16er, Keeper Männel ist auf dem Posten.

71. Minute:
Karlsruhe wechselt zum zweiten Mal: Hennings soll es nun richten, Nazarov muss runter.

70. Minute:
auswechslung Rouwen Hennings kommt für Dimitrij Nazarov ins Spiel

69. Minute:
Der Ausgleich kommt sehr überraschend, doch Karlsruhe hat einfach nicht konsequent nachgesetzt.

68. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Okoronkwo! Kurioses Ding: Okoronkwo wird am 16er angespielt und zieht ab. Sein Schuss wird von Mauersberger entscheidend abgefälscht und landet in einer Bogenlampe über Keeper Orlishausen hinweg im Netz.

68. Minute:
Dafür sind die Fans voll dabei in beiden Lagern und unterstützen ihre Akteure lautstark.

67. Minute:
Intensive Zweikämpfe im Mittelfeld sind derzeit angesagt, Strafraumszenen gibt es keine.

65. Minute:
Okoronkwo hat die Schusschance aus der Distanz, Keeper Orlishausen braucht sich aber nicht strecken, das Leder geht deutlich am Kasten vorbei.

64. Minute:
Der Wechsel bringt jedoch keinen neuen Schwung ins Spiel der Sachsen. Karlsruhe diktiert nach wie vor klar das Match.

62. Minute:
Zweiter Wechsel bei Aue: Okoronkwo ersetzt Löning.

61. Minute:
auswechslung Solomon Ndubisi Okoronkwo kommt für Frank Löning ins Spiel

61. Minute:
Mauersberger senst Löning um - Gelb!

61. Minute:
gelb Gelb für Jan Mauersberger

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Karlsruhe ist auf die Entscheidung aus, Aue kommt nach wie vor kaum in die gegnerische Hälfte.

59. Minute:
chance Die Riesenchance für den KSC zum 2:0! Van der Biezen geht über links bis zur Grundlinie und passt scharf vors Tor, Yabo kommt aus Nahdistanz freistehend zum Abschluss. Keeper Männel hält sein Team mit einer Glanztat im Rennen.

58. Minute:
Schwertfeger setzt auf der linken Seite nach, die Flanke auf den langen Pfosten kann Torres per Kopf jedoch nicht unterbringen.

57. Minute:
Torres marschiert über die rechte Seite und hat Platz zum Flanken, seine Hereingabe geht dann aber an Freund und Feind vorbei.

55. Minute:
Die Ecke hat nur statistischen Wert.

54. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

54. Minute:
chance Nazarov geht über links und passt scharf vors Tor. Aue klärt nicht konsequent, Yabos Schuss vom 16er fälscht Gonzales dann zur Ecke ab.

53. Minute:
Aues Anfangsschwung nach der Pause ist dahin, Karlsruhe diktiert wieder das Spiel.

52. Minute:
Yabo treibt im Mittelfeld an, spielt aber dann den schlechten Steilpass in den Rücken von van der Biezen. Klingbeil hat kein Problem zu klären.

51. Minute:
Auch wenn Aue nun besser dagegen hält, es bleibt eine zähe Angelegenheit.

50. Minute:
Die Ecke von rechts kommt auf den ersten Pfosten, van der Biezen verliert das Duell gegen Gonzales.

49. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

48. Minute:
Erzgebirge ist aggressiver aus der Kabine gekommen, Trainer Götz scheint sein Team gefordert zu haben.

47. Minute:
Distanzschuss von Sylvestr, Keeper Orlishausen braucht aber nicht eingreifen.

46. Minute:
Beide Teams haben erstmalig gewechselt: Auf KSC-Seite ersetzt Schwertfeger Kempe, Aue bringt Novikovas für Könnecke.

46. Minute:
auswechslung Arvydas Novikovas kommt für Mike Könnecke ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Kai Schwertfeger kommt für Dennis Kempe ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Rohde pfeift die 2. Halbzeit an. Aue hat Anstoß.

Der Karlsruher SC geht mit einer verdienten 1:0-Führung gegen Erzgebirge Aue in die Halbzeitpause nach spielerisch armen ersten 45 Minuten. Die Badener beherrschten weitestgehend die Szenerie, kamen allerdings nur selten gefährlich vors Tor. Aue hatte die erwartete Defensivrolle eingenommen und zeigte sich nur selten in der gegnerischen Hälfte. Hier ist zwar noch nichts entschieden, doch die Vorteile liegen ganz klar auf Seiten der Süddeutschen. Gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Rohde pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Spielerisch ist das Ganze hier wahrlich keine Augenweide, Kampf und Krampf prägten die letze halbe Stunde.

43. Minute:
chance Klingbeil setzt nach, der Schuss des Auer Kapitäns kommt stramm aufs linke Eck zu. Keeper Orlishausen ist aber schnell unten und packt sicher zu.

42. Minute:
Luksik setzt nach langer Zeit wieder ein Offensivzeichen der Gäste auf der linken Außenbahn, Gulde klärt jedoch souverän.

41. Minute:
Nazarov steckt am 16er für Klingmann durch, der freistehend aus zwölf Metern abschließen kann. Doch die Fahne geht hoch - Abseits!

40. Minute:
Die Partie bleibt weiterhin zäh, dennoch dominiert der Gastgeber die Szenerie deutlich.

39. Minute:
Torres marschiert über die rechte Seite, Miatke bleibt aufmerksam und schnappt sich die Kugel bevor etwas anbrennen kann.

38. Minute:
Den fälligen Freistoß setzt Nazarov aus 20 Metern in die Mauer - ganz schlecht geschossen.

37. Minute:
Nickenig holt sich nach grobem Foulspiel an van der Biezen den ersten Karton des Spiels ab.

37. Minute:
gelb Gelb für Tobias Nickenig

35. Minute:
Die Sonne lacht, die Partie nicht. Die Akteure verlieren sich mit intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld.

35. Minute:
Zehn Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf der Uhr!

34. Minute:
Benatelli geht über rechts, van der Biezen unterbindet geschickt den Angriff der Gäste mit einem folgenlosen Foul.

33. Minute:
Die Stimmung unter den knapp 12.000 Zuschauern ist gut, auf dem Platz passiert derzeit allerdings nur wenig.

31. Minute:
Peet fragt: 'Wie spielt Dimitrij Nazarov bisher?' Der offensive Mittelfeldmann des KSC ist agil, verteilt gut die Bälle und zeigt sich auch ansprechend vor dem gegnerischen Tor.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Die 1:0-Führung für die Badener geht vollkommen in Ordnung. Die Hausherren sind Chef im Ring.

29. Minute:
Torres geht über rechts, zieht an Miatke vorbei, seine Flanke ist dann aber leichte Beute für Keeper Männel.

28. Minute:
Die Partie ist nun geprägt von intensiven Zweikämpfen, Spielfluss kommt nur selten auf.

26. Minute:
Nazarov spielt halbrechts steil in den Lauf von Torres, der sich aber nicht gegen Miatke durchsetzen kann.

25. Minute:
Aue wird offensiver: Klingbeil kommt mit nach vorne, seine Hereingabe ist dann aber leichte Beute für Keeper Orlishausen.

24. Minute:
Van der Biezen wird auf die Reise geschickt, Gonzales klärt aber konsequent und knöpft dem Karlsruher den Ball ab.

23. Minute:
Peitz schnappt sich die Kugel, geht über die Mittellinie, sucht eine Anspielstation, findet aber keine.

22. Minute:
Aue-Keeper Männel mit dem weiten Abschlag, Sylvestr verliert dann aber das Duell mit Gulde.

21. Minute:
Aue-Trainer Götz wandert in seiner Coaching-Zone hin und her, ist überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung seines Teams.

20. Minute:
Konter Aue mit Luksik über die linke Seite, seine Flanke nimmt Löning direkt, der Schuss wird aber von Mauersberger abgeblockt.

19. Minute:
Die nächste Ecke für den KSC durch Nazarov bringt erneut nichts ein.

18. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

17. Minute:
Aue kommt derzeit kaum aus der eigenen Hälfte heraus, Karlsruhe hat das Match weiterhin im Griff.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Die Hausherren geben hier klar den Ton an...

14. Minute:
Die Badener gehen früh in Führung, und das durchaus nicht zu Unrecht. Aue ist nun gefordert.

13. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Karlsruhe durch Krebs! Nazarov spielt den Steilpass in den linken Strafraum, Yabo passt scharf an den Fünfer, Krebs vollstreckt per Kopf ungefährdet aus Nahdistanz.

12. Minute:
Nazarov bringt die Ecke von rechts in die Mitte rein, Gonzales klärt per Kopf.

12. Minute:
ecke Auch der KSC darf sich über den ersten Eckball freuen...

12. Minute:
Erzgebirge hat mittlerweile in die Partie gefunden und hält gut dagegen.

11. Minute:
Die erste Ecke für Aue bringt nichts ein.

10. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

9. Minute:
Freistoßflanke durch Benatelli von links an den Fünfer, Keeper Orlishausen faustet die Kugel aus der Gefahrenzone.

7. Minute:
Karlsruhe ist in den Anfangsminuten das klar bestimmende Team, die Veilchen aus Sachsen sind noch in der Orientierungsphase.

5. Minute:
Die Freistoßflanke für den KSC aus dem rechten Habfeld kommt nicht an.

4. Minute:
Luksik mit dem gestreckten Bein gegen Klingmann, Schiri Rohde lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

3. Minute:
Peitz mit dem langen Pass in die Spitze, Nazarov ist gestartet, kommt aber nicht mehr ran.

2. Minute:
Karlsruhe versucht gleich zu Beginn, die Partie an sich zu ziehen.

1. Minute:
Yabo mit dem ersten Warnschuss aus der Distanz, Keeper Männel braucht jedoch nicht eingreifen.

1. Minute:
Schiedsrichter Rohde pfeift die 1. Hälfte an. Karlsruhe hat Anstoß.

Aue: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Klingbeil, Nickenig, Gonzales und Miatke - zentrales Mittefeld mit Schröder und Benatelli, auf den Außen Könnecke und Luksik ? im Sturm Sylvestr und Löning. Im Tor steht Männel. Änderungen: Könnecke und Schröder für Novikovas und Fink.

Karlsruhe: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Klingmann, Gulde, Mauersberger und Kempe ? defensives Mittelfeld mit Yabo und Peitz, offensiv davor Nazarov, auf den Außen Torres und Krebs ? im Sturm van der Biezen. Im Tor steht Orlishausen. Änderungen: Torres, Gulde, Nazarov und Yabo für Alibaz, Gordon, Hennings und Schwertfeger.

Es ist sonnig aber mit sieben Grad recht kühl. Der Rasen präsentiert sich in einem guten Zustand. Mit knapp 12.000 Zuschauer ist das Wildparkstadion nur mäßig gefüllt, etwa dreihundert Fans sind aus Sachsen angereist.

Erzgebirge Aue ist seit drei Partien sieglos und steckt wieder mitten im Abstiegskampf. Die Sachsen stehen auf dem letzten Nichtabstiegsplatz und haben fünf Zähler Vorsprung auf den Tabellenkeller. Besonders bitter: Am letzten Spieltag gegen 1860 München mussten die Veilchen beim 2:2-Unentschieden wieder einen späten Gegentreffer hinnehmen, gegen den Abstieg zu wenig. Neue Hoffnung gibt die Rückkehr von Innenverteidiger Nickenig. Aue-Trainer Götz muss auf folgendes Personal verzichten: Paulus ist nicht rechtzeitig fit geworden, ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.

Der Karlsruher SC schwächelte zuletzt mit zwei Niederlagen in den letzten drei Spielen, bleibt aber mit 39 Punkten und dem fünften Tabellenplatz in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen - vier Zähler Rückstand haben die Badener zum Dritten SC Paderborn. Ein Sieg gegen Abstiegskandidat Erzgebirge Aue ist Pflicht, um nicht den Kontakt zur Aufstiegsregion zu verlieren. KSC-Trainer Kauczinski bremste nach der verlorenen Partie bei Cottbus (0:1) am letzten Spieltag jedoch jegliche Euphorie: "Da sieht man das, was ich immer schon sagte: Uns fehlt spielerisch noch einiges, um ein Spitzenteam zu sein. Wir sind keine Supermannschaft der 2. Liga." Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Varnhagen fällt wegen Rückenproblemen aus.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen Erzgebirge Aue.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal