Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SV Sandhausen - Union Berlin 1:1 - Remis durch zwei Eigentore

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Sandhausen - Union Berlin 1:1

05.04.2015, 15:22 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

05.04.2015, 13:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 5000

Und das war es von der Zweiten Liga am Sonntag. Bei uns folgen nun die Erstligaspiele des Tages. Viel Spaß auch dabei!

Leistungsgerechtes Unentschieden der beiden Tabellennachbarn. Beide Teams kamen jeweils durch Eigentore zu ihren Treffern, ansonsten war das offensiv heute sicher kein Feuerwerk. Am Ende werden beide Trainer nicht unzufrieden sein, denn der eine Punkt hilft in jedem Falle in Sachen Klassenerhalt weiter. Und es sind ja auch noch ein paar Spiele in dieser Saison.

90. Minute:
Es passiert nichts mehr. Sandhausen und Union trennen sich 1:1.

90. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt. Da bleibt nicht mehr viel Zeit.

90. Minute:
Noch ein Freistoß für Sandhausen, bei dem diesmal Kratz wegrutscht. Es soll wohl nicht mehr sein heute.

90. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

89. Minute:
Achenbach bringt noch einmal einen Freistoß aus dem rechten Mittelfeld an den 16er der Berliner, aber die klären ohne Mühe.

89. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

88. Minute:
Union über rechts mit Skrzybski, aber dessen Flanke ist zu weit gezogen. Und anschließend verliert dann Nebihi den Ball.

87. Minute:
auswechslung Ranisav Jovanovic kommt für Andrew Wooten ins Spiel

85. Minute:
Fünf Minuten noch. Ein Punkt würde beiden Teams sicher auch ganz gut gefallen, aber vielleicht geht ja für eine Mannschaft sogar noch mehr.

84. Minute:
In der zweiten Halbzeit war das eine ordentliche Vorstellung Sulejmani, die Hoffnung auf mehr macht in Berlin.

83. Minute:
auswechslung Björn Kopplin kommt für Valmir Sulejmani ins Spiel

82. Minute:
chance Aber dann die dicke Chance für Polter. Der hat an der 16er-Grenze die Schussgelegenheit, bringt den Ball aber nicht an Riemann vorbei, der da weit aus seinem Tor geeilt war.

81. Minute:
Knapp zehn Minuten noch. Tatsächlich hat sich das Spiel wieder gedreht. Sandhausen tut in den letzten Minuten mehr für einen Treffer als Union.

79. Minute:
Sandhausen hat seine Chancen. Diesmal wird Wooten noch gerade rechtzeitig gestört und dann verpasst Bouhaddouz am Fünfer den Abpraller.

78. Minute:
Trimmel danach mit dem Freistoß von rechts, aber auch der kommt wieder zu kurz und so wird es dann nicht gefährlich vor dem Sandhäuser Tor.

78. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

77. Minute:
gelb Jetzt sitzen die Karten bei Schiri Schriever deutlich lockerer. Nun sieht Hübner für ein allerdings auch übles Einsteigen gegen Polter die Gelbe Karte.

76. Minute:
gelb Union versucht danach zu kontern, Zellner unterbindet das durch ein taktisches Foul gegen Zejnullahu.

76. Minute:
Flache Hereingabe durch Achenbach von rechts, aber im Strafraum verpassen dann gleich mehrere Sandhäuser den Ball.

75. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

75. Minute:
gelb Leistner fährt gegen Zellner leicht den Arm aus, der Sandhäuser fällt sehr schnell und provoziert damit einen Freistoß und Gelb für den Berliner.

73. Minute:
Also wenn Sandhausen vor das gegnerische Tor kommt, dann wird es doch regelgemäßig gefährlich. Im Moment ist hier wieder alles denkbar.

72. Minute:
chance Die dicke Chance für Wooten! Bouhaddouz passt von rechts an den Elfmeterpunkt, wo Wooten vor Parensen zum Schuss kommt, den Ball aber mit rechts weit über das Tor schaufelt.

71. Minute:
20 Minuten noch und Sandhausen tut wieder etwas mehr. Unions gute Phase scheint fürs erste vorbei zu sein.

70. Minute:
Das sah doch mal gut aus. Flanke für Sandhausen von links, am Fünfer versucht Bouhaddouz den Ball ins Tor zu spitzeln, doch Leistner ist es letztlich, der für Union klärt.

69. Minute:
Drei Torschüsse nach knapp 70 Minuten von Sandhausen. Das ist natürlich für eine Heimmannschaft sehr dünne. Aber so spielt es der SVS nun mal - und 34 Punkte bisher geben dem System recht.

68. Minute:
Polter mit dem Pass von links vor das und da behindern sich dann Linsmayer und Riemann gegenseitig. Beinahe hätte es da das dritte Eigentor gegeben, doch am Ende hat Sandhausens Keeper den Ball.

67. Minute:
Offensiver Wechsel bei Sandhausen. Das ist doch mal eine Ansage von Trainer Alois Schwartz in dieser Phase.

66. Minute:
auswechslung Solomon Ndubisi Okoronkwo kommt für Alexander Bieler ins Spiel

64. Minute:
Union ist jetzt dran, macht deutlich mehr Dampf und kommt nun endlich auch mal in den gegnerischen Strafraum.

63. Minute:
Sulejmani verlädt links Kübler und passt dann gefährlich nach innen. Dort rettet dann aber Hübner in höchster Not für Sandhausen.

62. Minute:
chance Weiter die Gäste. Polter wird vor dem 16er angespielt, legt sich den Ball aber zu weit vor. Und deshalb kann Riemann noch vor Unions Topstürmer zupacken.

61. Minute:
Union mit Skrzybski rechts am 16er. Der übertreibt dann aber das Direktspiel und setzt den Ball weit links neben das Tor. Und das war eigentlich ein Passversuch.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Die Partie ist lebendiger geworden und nun muss auch Sandhausen wieder etwas offensiver denken.

59. Minute:
User "Julian" fragt nach Sandhausen Zellner? Der hat sich nach seiner frühen Einwechslung für Stiefler eigentlich ganz gut ins Spiel der Gastgeber eingefügt und hatte ja auch die beste Chance der Partie aus dem Spiel heraus.

58. Minute:
chance Gefährlich! Nach der Ecke von Sandhausen von rechts kommt Kübler zehn Meter vor dem Tor zum Schuss, setzt den Ball aus der Luft aber deutlich drüber.

57. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

56. Minute:
Riemann geht am eigenen Fünfer ins Dribbling und hat dann Glück, dass ihn Polter foult. Das hätte auch ins Auge gehen können für Sandhausens Torwart.

55. Minute:
Es geht mal schnell durchs Mittelfeld bei den Gästen, doch der letzte Pass in den 16er Richtung Polter gerät zu steil.

53. Minute:
Insgesamt geht das 1:1 jetzt in Ordnung. Die Berliner schnüren den Gegner zu Beginn der zweiten Halbzeit regelrecht ein an dessen Strafraum.

52. Minute:
Zwei Eigentore in dieser Partie. Das haben wir auch nicht alle Tage.

51. Minute:
Tooooooooooooor! 1:1 für Union durch ein Eigentor von Achenbach. Nach Trimmels Ecke von links verlängert ein Berliner den Ball per Kopf vor das Tor. Da will Achenbach klären, doch der Ball springt nun von seinem Kopf ins Netz.

50. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

49. Minute:
Union müht sich, das ist zu spüren. Und Sandhausen ist nun auch beileibe keine Übermannschaft. Hier ist durchaus was drin für die Berliner.

48. Minute:
Trimmel mit Freistoß von rechts für Union, aber auch das ist wieder nur harmlos.

48. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

47. Minute:
Die Gäste mit einem Freistoß im Mittelfeld, aber da kommt der Ball gar nicht erst in den gegnerischen 16er, sondern letzten Endes sogar beim eigenen Torwart.

47. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

47. Minute:
Das ist jetzt noch offensiver bei Union. Hinten lässt Düwel nun mit Dreierkette spielen.

46. Minute:
Keine Veränderungen bei Sandhausen.

46. Minute:
auswechslung Bajram Nebihi kommt für Christopher Quiring ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Björn Jopek kommt für Roberto Puncec ins Spiel

46. Minute:
Union hat zweimal gewechselt:

46. Minute:
schiri Der Ball rollt wieder. Diesmal hat Union angestoßen.

Überschaubares Niveau in dieser Partie. Das 1:0 fiel passenderweise durch ein Eigentor von Unions Trimmel. Ansonsten waren Torszenen hier Mangelware. Sandhausen hält den Gegner geschickt vom eigenen Kasten weg und versucht ab und an mal Konter zu fahren. Insgesamt ist hier aber noch viel Luft nach oben. Mal sehen, ob es in Durchgang zwei etwas unterhaltsamer wird. Dran bleiben, wir sind gleich wieder für Sie da!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Sandhausen. Der SVS führt 1:0 gegen Union.

45. Minute:
Union versucht es noch mal, kommt aber nicht mehr zum Abschluss in dieser ersten Halbzeit.

45. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Angesichts der Verletzungspausen ist das völlig okay.

44. Minute:
Der Platz übrigens befindet sich in einem bedauernswerten Zustand. Auch das macht es den Akteuren hier nicht einfacher.

42. Minute:
55 Prozent Ballbesitz für Union, oft wird dabei aber nur quer gespielt. Tempo geht den Gästen bislang fast völlig ab. Aber das ist auch schwer gegen einer dermaßen kompakt stehenden Gegner.

41. Minute:
Wooten mit Platz auf links, im Strafraum kommt er dann aber nicht an zwei Berlinern vorbei.

40. Minute:
Leistner wird nach Foul an Bouhaddouz im Mittelfeld ermahnt. Noch kommt Schiri Thorsten Schriever hier ohne Gelbe Karte aus.

38. Minute:
Konter der Gastgeber. Wooten geht von rechts in den Strafraum, bringt den Ball aber nicht präzise genug vor das Tor. Aber dennoch: das sah im Ansatz gut aus, weil es richtig schnell und schnörkellos nach vorne ging.

37. Minute:
Das Spiel hat sich nun eingepegelt. Union muss es machen, findet aber kaum Lücken in der gegnerischen Hälfte. Von Sandhausen kommt offensiv wenig, aber die Mannschaft führt ja 1:0.

35. Minute:
Linsmayer liegt am Boden, kann aber wohl ohne Behandlung weiter machen. In jedem Falle wird es hier bestimmt zwei Minuten Nachspielzeit in dieser ersten Halbzeit geben.

34. Minute:
Kreilach nimmt mal Anlauf, doch da will er im Dribbling mit dem Kopf durch die Wand. Und das funktioniert nicht.

32. Minute:
Die Berliner kommen aus dem Spiel heraus kaum mal in den gegnerischen Strafraum. Vor dem eigenen 16er macht Sandhausen dicht.

30. Minute:
Halbe Stunde vorbei. Union fällt nichts ein, aber hier ist ja noch viel Zeit. Bisher führt Sandhausen zwar glücklich, aber nicht gänzlich unverdient.

29. Minute:
Ganz gute Phase von Sandhausen. Die Mannschaft macht bisher wenig falsch und steht natürlich mit dem 1:0 im Rücken etwas weiter zurückgezogen.

27. Minute:
chance Schöne Flanke durch Achenbach von links auf Zellner, der dann aus sechs Metern aber rechts neben das Tor köpft. Da standen Trimmel und Parensen zum Glück für Union ganz nah dran und verhinderten einen kontrollierten Abschluss des Sandhäusers.

26. Minute:
Mal Zeit zum Flanken für Parensen auf links, doch der Ball kommt nicht zum eigenen Mann vor das Tor durch.

25. Minute:
Lustige statistische Besonderheit: Sandhausen führt 1:0 ohne bisher einmal auf das gegnerische Tor geschossen zu haben. Unions Trimmel macht's möglich.

24. Minute:
Keine Gefahr nach der Berliner Ecke von rechts. Das ist mal wieder ziemlich harmlos, was Union bislang nach vorne anbietet.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

23. Minute:
Es ist das sechste Zweitliga-Duell der beiden Teams - bisher gewann immer das Heimteam. Ein gutes Omen für Sandhausen heute?

22. Minute:
Kratz mit der Ecke von rechts, aber erneut bleiben die Berliner im eigenen 16er Kopfballsieger.

21. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

21. Minute:
Kein Spielfluss im Moment, diesmal ist die Partie nach einem Rempler von Quiring an Linsmayer unterbrochen.

20. Minute:
Erleichterung bei Sandhausen: Hübner kann weitermachen. Zwei frühe Wechsel wären natürlich bitter gewesen.

19. Minute:
Wieder Behandlungspause. Hübner hat es offenbar links an der Ferse erwischt.

18. Minute:
Jetzt krümmt sich Hübner am eigenen Strafraum. Zuvor hatte er den Ball an Polter verloren, der dann aber nicht am weit aus dem Tor geeilten Riemann vorbei kam.

18. Minute:
User "pieps" fragt, ob viele Union-Fans mitgereist sind? Ein paar Hundert sind es schon und die haben hier auch ganz klar die akustische Hoheit im Stadion.

17. Minute:
Kratz wieder mit einem Freistoß von links, diesmal klärt Kreilach im Strafraum für Union per Kopf.

17. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Es ist kein großes Spiel, aber wir haben schon ein Tor und einen Wechsel gesehen. Es passiert zumindest etwas - wenn auch nicht nur Erfreuliches.

14. Minute:
auswechslung Steven Zellner kommt für Manuel Stiefler ins Spiel

14. Minute:
Das sieht nicht gut aus. Die Betreuer geben das Signal: Auswechslung. Und dann führen sie Stiefler vom Feld. Hoffentlich ist es nicht ganz so schlimm. Aber ein bisschen riecht das nach Knieverletzung.

13. Minute:
Sandhausen Stiefler liegt am Boden, da hat er sich bei einem Foul an Kreilach selbst verletzt und braucht nun Behandlung.

11. Minute:
Jetzt Sandhausen mit einem Freistoß vom linken Flügel. Leistner behält im eigenen 16er die Lufthoheit und klärt für Union.

11. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

10. Minute:
Trimmel mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld. Riemann kommt weit aus seinem Tor heraus, greift aber vorbei. Doch seine Vorderleute verhindern, dass dieser Fehler bestraft wird.

9. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

8. Minute:
Achenbach mit einer Ecke von links, die aber zu flach gerät und deshalb keine Gefahr bringt.

8. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

7. Minute:
Eigentlich keine Chance, aber trotzdem ein Tor. Sandhausen legt vor und kann nun so spielen, wie es das Team von Alois Schwartz am liebsten hat: auf Konter aus einer kompakten Defensive heraus.

6. Minute:
Toooooooooooooor! 1:0 für Sandhausen durch ein Eigentor von Trimmel. Kübler mit einer scharfen Hereingabe von rechts. Leistner lässt den Ball im Fünfer durch, dahinter ist Trimmel überrascht und von seinen Knien rollt das Spielgerät letztlich über die Linie.

5. Minute:
Dann wird es etwas gefährlicher. Polter setzt sich links im Strafraum durch und versucht den Ball quer zu legen. Doch der Pass geht direkt auf SVS-Torwart Riemann.

4. Minute:
Union mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, nach dem die Sandhäuser aber klären können.

4. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

3. Minute:
Keine personellen Änderungen übrigens beim SVS in der Startelf im Vergleich zum letzten Spiel. Bei Union sieht das etwas anders aus. Da gibt beispielsweise Sulejmani sein Debüt in der Anfangsformation. Dazu stehen auch Parensen und Zejnullahu von Beginn an auf dem Feld.

2. Minute:
Kleine Randnotiz: Sturm Niklas hat das Hardtwaldstadion nicht verschont und einen Teil der Tribünendachverkleidung in Mitleidenschaft gezogen. Deswegen ist ein ganzer Bereich im Stadion heute gesperrt für Besucher.

1. Minute:
Etwa zehn Grad in Sandhausen, im Moment ist es wolkig, aber die Sonne hat sich heute auch schon gezeigt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Sandhausen hat angestoßen.

Jetzt kommen die Mannschaften. Damit kann es dann auch gleich losgehen im Hardtwaldstadion.

Gegner Sandhausen hat 2015 nur ein Spiel verloren - das war allerdings das letzte Heimspiel, als es gegen Braunschweig ein 0:1 gab. Danach rehabilitierte sich der SVS aber mit einem 1:1 beim FSV Frankfurt. Und eine ähnlich engagierte Leistung erwartet Trainer Alois Schwartz auch heute gegen Union, auch wenn er warnt: "Wir müssen auf das schnelle Umschaltspiel der Berliner aufpassen."

Und da ist ja auch noch die schwache Auswärtsserie der Berliner, die im Kalenderjahr 2015 alle drei Auswärtsspiele verloren haben und dabei stolze elf Gegentore kassierten. "Wir haben uns in den letzten Auswärtsauftritten nicht gerade mit Ruhm bekleckert und wollen uns dieses Mal besser aus der Affäre ziehen", sagt Düwel.

Unions Trainer allerdings macht Hoffnung auf ein gutes Spiel heute: "Es ist kein Schaulaufen, sondern ein ernsthafter Wettbewerb. Noch sind wir nicht mit letzter Gewissheit aus der Gefahrenzone heraus. Deshalb wollen und müssen wir unbedingt punkten", erklärt Norbert Düwel.

Die Tabellennachbarn Sandhausen und Union treffen gleich aufeinander. Beide Mannschaften sollten angesichts von zwölf Punkten Vorsprung auf Rang 16 den Klassenerhalt sicher haben und können die restlichen Partien relativ gelassen angehen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen Union Berlin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal