Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Freiburg - Nürnberg live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiburg - Nürnberg 3:2

28.03.2014, 19:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

0:1 Pogatetz (6.)

1:1 Krmas (23.)

1:2 Drmic (45.)

2:2 Mehmedi (52.)

3:2 Klaus (65.)

29.03.2014, 18:30 Uhr
Freiburg, Mage-Solar-Stadion
Zuschauer: 24.000 (ausverkauft)

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es am kommenden Sonntag ab 13.15 Uhr mit der 2. Bundesliga...

Der SC Freiburg gewinnt letztlich verdient mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg nach rassigen neunzig Minuten. Beide Mannschaften zeigten von Beginn an Offensivfußball und lieferten sich ein hochklassiges Duell. Der Club erwischte zunächst den besseren Start und ging sogar zweimal in Führung, dank einer weiteren Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt drehten die Breisgauer die Partie noch zu ihren Gunsten. Der SCF holt sich wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg, Nürnberg rutscht tiefer in den Abstiegsstrudel rein.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Drees pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Pogatetz erlaubt sich ein weiteres grobes Foul und sieht den zweiten Gelben Karton in diesem Spiel - damit Gelb-Rot!

90. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Emanuel Pogatetz

90. Minute:
Letzter Wechsel nun auch bei Freiburg: Kerk zieht die Einsatzprämie ein, Schmid verlässt unter Applaus den Platz.

90. Minute:
auswechslung Sebastian Kerk kommt für Jonathan Schmid ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

89. Minute:
Zweiter Wechsel beim SCF: Zulechner ersetzt Mehmedi im Sturm.

89. Minute:
auswechslung Philipp Zulechner kommt für Admir Mehmedi ins Spiel

88. Minute:
Schmid lässt sich an der gegnerischen Eckfahne auf einen Tanz mit zwei Gegnern ein. Letztlich verliert er den Ball, hat aber wertvolle Zeit gekostet.

87. Minute:
Die Freiburger spielen ihren Stiefel runter und lassen dem Gegner aus dem Frankenland keinen Raum zum Spielaufbau.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten! Angha mit der weiten Flanke aus dem rechte Halbfeld in die Mitte, Drmic unterläuft den Ball, der ins Toraus geht.

84. Minute:
Yogi fragt: 'Wie spielt Drmic heute?' Von Drmic ist heute kaum etwas zu sehen, der Nürnberger ist weit entfernt von seiner Gala und seinen zwei Treffern im Stuttgart-Spiel unter der Woche.

83. Minute:
Es sieht kaum danach aus, als könnte der Club noch etwas reißen. Freiburg drückt weiter auf den entscheidenden Treffer.

82. Minute:
chance Schmid mit der Ecke von rechts auf den ersten Pfosten, Mehmedi hält den Fuß hin, Schäfer rettet mit einer Blitzreaktion auf der Linie.

82. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

82. Minute:
Klaus mit einem Flachschuss vom 16er, abgefälscht trudelt die kugel ins Toraus.

81. Minute:
Erster Wechsel bei den Breisgauern: Der emsige Guedé geht vom Platz, Fernandes soll im Mittelfeld wirbeln.

81. Minute:
auswechslung Gelson Fernandes kommt für Karim Guedé ins Spiel

80. Minute:
Schuster grätscht in die Beine von Kiyotake - Gelb! Es ist die 5. Gelbe für den Freiburger Kapitän, der damit nächste Woche gegen Stuttgart fehlt.

79. Minute:
gelb Gelb für Julian Schuster

78. Minute:
Was kann Nürnberg noch aufbieten? Freiburg kontrolliert das Match nach wie vor.

76. Minute:
Petrak ist erst eingewechselt worden, muss aber offensichtlich verletzungsbedingt wieder runter. Pinola rückt in die Nürnberger Abwehr.

76. Minute:
auswechslung Horacio Javier Pinola kommt für Ondrej Petrak ins Spiel

75. Minute:
Eine Viertelstunde steht noch an! Nürnberg wird letztmalig wechseln, Pinola steht an der Seitenlinie bereit.

74. Minute:
Darida mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den Elfmeterpunkt, Petrak klärt vor Guedé.

73. Minute:
Schmid bringt den Eckball von rechts gefährlich rein, doch letztlich kann Pogatetz klären.

72. Minute:
ecke Klaus holt die nächste Ecke für Freiburg heraus...

71. Minute:
auswechslung Tomas Pekhart kommt für Mike Frantz ins Spiel

71. Minute:
Frantz wird vom Feld gebracht, der Nürnberger zeigt an, dass es nicht mehr weitergeht.

70. Minute:
Spielunterbrechung! Frantz hat es nach einem Zweikampf erwischt, die medizinische Abteilung rückt an.

70. Minute:
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen!

70. Minute:
Nach wie vor gehen die Akteure extremes Tempo, und weiterhin sind die Breisgauer am Drücker.

69. Minute:
chance Darida mit dem Direktschuss aus 17 Metern, Keeper Schäfer ist schnell unten und verhindert Schlimmeres.

68. Minute:
Die Ecke bringt dem Gastgeber nichts ein.

68. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

67. Minute:
Weiter geht es mit Günter auf der linken Außenbahn, diesmal findet die Hereingabe keinen Abnehmer.

66. Minute:
Freiburg drehtdie Partie und drückt weiter auf die Tube. Die Führung geht durchaus in Ordnung.

65. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor!!! Das 3:2 für Freiburg durch Klaus! Unglaublicher Treffer: Klaus bekommt nach einem Durcheinander im Club-Strafraum den Ball vor die Füße und zieht vom rechten Strafraumeck ab. Der Ball schlägt unhaltbar im langen Eck ein.

65. Minute:
Freiburg kommt im Moment nicht durch, findet einfach nicht die Lücke.

64. Minute:
chance Hloussek prüft Keeper Baumann mit einem strammen Schuss, der Freiburger meistert die Aufgabe mit einer Glanztat.

63. Minute:
maschu fragt: 'Ist Nürnberg nach dem erneuten Ausgleich geschockt?' Geschockt ist zu viel, Nürnberg wirkte aber nach dem Ausgleichstreffer recht verhalten, kommt nun aber langsam wieder in die Gänge.

62. Minute:
Klaus verlädt auf der rechten Seite Plattenhardt, sein Rückpass an den 16er geht dann aber ins Leere. War mehr drin!

61. Minute:
Angha hat rechts Platz nach Zuspiel von Kiyotake, doch Sorg gesellt sich dazu und blockt die Flanke.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Freiburg ist im Vorteil und macht mehr Druck.

59. Minute:
Klaus geht über links bis zur Grundlinie, seine Hereingabe geht an Freund und Feind vorbei.

58. Minute:
Im Gegenzug wird Guede mit einem langen Pass geschickt, Plattenhardt läuft den Freiburger ab und holt sich das Leder.

57. Minute:
Kiyotake mit einem Direktschuss aus 20 Metern, Krmas wirft sich in die Schussbahn und blockt ab.

56. Minute:
Nürnberg versucht das Tempo rauszunehmen durch langes Ballhalten.

55. Minute:
Beide Trainer wandern weiterhin angespannt in ihrer Coaching-Zone hin und her. Die Stimmung ist unbeschreiblich.

53. Minute:
Die Uhren sind nun auch vom Ergebnis her wieder auf Null gestellt. Hier ist noch lange nichts entschieden...

52. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Das 2:2 durch Mehmedi! Mehmedi vollstreckt sicher im linken Eck, Keeper Schäfer springt zur anderen Seite.

52. Minute:
elfer Elfmeter für Freiburg! Pogatetz bringt Klaus klar zu Fall, Schiri Drees zeigt erneut umgehend und zu Recht auf den Punkt.

51. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

51. Minute:
Mehmedi kommt nach einem Zweikampf mit Angha im Nürnberger 16er zu Fall, Schiri Drees lässt weiterspielen. Die Szene war schwer zu übersehen.

50. Minute:
In den ersten Minuten der zwieten Hälfte geht es ausgeglichen zu, viele Fehlpässe im Mittelfeld bestimmen das Bild.

49. Minute:
Ginter mit einem klasse Pass in die Tiefe, Schmid verliert dann aber das Laufduell mit Petrak, der sich gekonnt das Spielgerät schnappt.

48. Minute:
Nürnberg mit dem ersten Angriff im zweiten Abschnitt über die rechte Seite mit Angha, seine weite Flanke fängt Ginter sicher ab.

46. Minute:
Freiburg ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Nürnberg wechselt erstmalig: Petrak ersetzt Stark in der Innenverteidigung.

46. Minute:
auswechslung Ondrej Petrak kommt für Niklas Stark ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Drees pfeift die 2. Halbzeit an. Nürnberg hat Anstoß.

Der 1. FC Nürnberg geht dank eines verwandelten Elfmeters kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 2:1 gegen den SC Freiburg nach hochklassigen und zum Teil dramatischen ersten 45 Minuten in die Pause. Nürnberg erwischte den besseren Start und ging erstmalig in Führung, Freiburg diktierte dann das Geschehen und markierte den verdienten Ausgleichstreffer. Die Hausherren hatten auch in der Folge Feldvorteile, mussten aber dann den erneuten Rückstand hinnehmen. Die Akteure lieferten insgesamt eine rassige Partie ab - so darf es weitergehen...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Drees pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
gelb Krmas sieht Gelb für seine Aktion.

45. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:1 für den Club durch Drmic! Drmic zimmert das Leder unhaltbar ins linke Dreiangel, auch wenn Keeper Baumann zur richtigen Seite springt.

44. Minute:
elfer Elfmeter für Nürnberg! Krmas ringt Pogatetz im eigenen 16er nieder, Schiri Drees zeigt zu Recht sofort auf den Punkt.

43. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

43. Minute:
Campana zieht aus 22 Metern aufs linke Eck, die Mauer fälscht zur Ecke ab.

42. Minute:
Kiyotake holt einen Freistoß in aussichtsreicher Schussposition heraus...

41. Minute:
Drmic ist gestartet nach langem Ball von Kiyotake, doch es folgt der Pfiff - Abseits!

40. Minute:
Damit sind drei Nürnberger Verteidiger mit Gelb vorbelastet - auch nicht alltäglich. Die Partie hat wirklich eine Menge zu bieten.

40. Minute:
gelb Angha sieht nach einem ruppigen Foul den Gelben Karton!

39. Minute:
Nürnbergs Trainer Verbeek wird wohl wechseln und den stark Platzverweis gefährdeten Stark vom Platz nehmen.

39. Minute:
...den Guedé über den Kasten setzt.

38. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Freiburg bekommt aber den zweiten Ball...

37. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

37. Minute:
Schmid wird von Guedé geschickt, verliert dann aber das Laufduell gegen Frantz. Immerhin Ecke!

36. Minute:
Darida mit einer gefährlichen Freistoßflanke an den Fünfer, Guedés Kopfball landet in den Armen von Schäfer.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Die Akteure haben sich im Moment eine Auszeit genommen und halten sich im Mittelfeld auf. Viele kleinere Fouls sorgen immer wieder für Unterbrechungen.

33. Minute:
Campana scheitert deutlich mit einem direkten Freistoß aus 25 Metern.

32. Minute:
Es geht für beide Teams gegen den Abstieg, dennoch wird hier großes Fußballkino geboten mit vielen offensiven Spielszenen.

31. Minute:
Feulner rauscht mit gestrecktem Bein in Krmas hinein, Schiri Drees lässt Gnade vor Recht ergehen und belässt den Karton in der Tasche.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch!

30. Minute:
Hier ist weiterhin richtig Feuer drin, die Trainer hält es natürlich auch nicht mehr auf den Sitzen.

28. Minute:
Feulner zieht aus der zweiten Reihe ab, Keeper Baumann hat das Auge und lässt den Ball zwei Meter am Tor vorbeigehen.

27. Minute:
chance Ganz knappes Ding von Drmic: Sein Kopfball nach Flanke von Kiyotake geht um Zentimeter am zweiten Pfosten vorbei.

27. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

27. Minute:
nick fragt: wie viele nürnberger fans sind mit angereißt? Rund 3.000 Nürnberger Fans dürften dabei sein.

26. Minute:
Eine rassige Partie hat sich entwickelt: Zwei Tore, zweimal Pfosten, dazu noch drei Gelbe Karten.

25. Minute:
chance Fast die Führung für den SCF: Schmid haut aus halbrechter Position drauf und trifft nur den linken Pfosten.

24. Minute:
Der Ausgleich ist absolut verdient, Nürnberg war in den letzten Minuten offensiv nicht mehr präsent.

23. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Krmas! Ecke von rechts an den Fünfer, Krmas setzt sich per Kopf durch und netzt unhaltbar ins linke Eck ein.

23. Minute:
ecke Klaus holt für Freiburg die nächste Ecke heraus...

22. Minute:
Nach wie vor gehen beide Mannschaften hohes Tempo, Freiburg ist seit einigen Minuten aber im Vorteil.

21. Minute:
Klaus mit einem Streckschuss aus 18 Metern, Schäfer ist schnell unten und packt sicher zu.

21. Minute:
Bernd fragt: 'Wie ist Christian Streich aufgelegt?' Noch recht entspannt, lässt sich nur ab und an in seiner Coaching-Zone blicken.

20. Minute:
Campana sieht wegen Meckerns eine dumme Gelbe Karte! Es ist aber erst seine 3. Gelbe.

20. Minute:
gelb Gelb für José Campaña

19. Minute:
Schmid wird halblinks auf die Reise geschickt und zieht in den Strafraum, Angha kocht den Nürnberger eiskalt ab.

18. Minute:
chance Und nochmal Guede, der diesmal im direkten Duell an Keeper Schäfer scheitert.

18. Minute:
Guede marschiert über rechts bis zur Grundlinie, sein Querpass geht am Fünfer entlang an Freund und Feind vorbei.

17. Minute:
Die Stimmung ist weiterhin bestens, auch wenn der Sportclub nummerisch im Hintertreffen ist.

16. Minute:
Eine weitere Ecke für den Club bringt nichts ein.

16. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Hier versteckt sich keiner mehr, taktisches Geplänkel ist außen vor, Offensive ist angesagt.

14. Minute:
Freiburg ist in der Partie drin, es hat sich ein temporeiches, ausgeglichenes Spiel entwickelt.

12. Minute:
chance Fast der Ausgleich: Fehler von Stark, Mehmedi lupft sofort von der Strafraumgrenze über Keeper Schäfer hinweg - Pfosten!

11. Minute:
Stark mit dem Foul an Guedé, Schiri Drees zückt umgehend den Gelben Karton! Damit ist Stark im nächsten Spiel auch gesperrt (5. Gelbe).

11. Minute:
gelb Gelb für Niklas Stark

11. Minute:
Schöner Steilpass von Kiyotake in den linken Strafraum, einen Tick zu lang für Drmic. Baumann nimmt die Kugel eher auf.

10. Minute:
Der Club ist kaum zu bremsen, vor allem Kiyotake dreht mächtig auf.

9. Minute:
Nürnberg mischt die Szene richtig auf, Freiburg hat noch nicht in die Partie gefunden.

8. Minute:
chance Der Club setzt nach: Angha zieht einfach mal vom 16er ab, um Haaresbreite rauscht das Leder übers Gebälk.

7. Minute:
gelb Pogatetz jubelt wohl zu heftig und kassiert dafür Gelb!

6. Minute:
tor Tooooooooooooor!!! Das 1:0 für Nürnberg durch Pogatetz! Die Ecke wird kurz ausgeführt, Kiyotake wuselt sich durch und chipt die Kugel an den Fünfer. Pogatetz steigt am höchsten und nickt ins linke Eck ein. Krmas steht zu weit weg.

6. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

6. Minute:
Kiyotake steckt halblinks für Frantz durch, der bis zur Grundlinie zieht, sein Rückpass wird zur Ecke geblockt.

5. Minute:
Schmid tritt die erste Freiburger Ecke von links auf die andere Seite, dort steht aber keiner.

5. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

5. Minute:
Nürnberg ist das offensivere Team in der Anfangsphase und drückt nach vorne.

4. Minute:
Kiyotake hat vor dem gegnerischen 16er Platz und zieht aus 20 Metern ab, verzieht aber leicht.

3. Minute:
Drmic mit dem ersten Sturmlauf der Gäste über die linke Seite, Sorg stoppt den Gegner souverän.

2. Minute:
Hochkonzentriert gehen die Akteure zu Werke, intensive Zweikämpfe bestimmen die ersten Minuten.

1. Minute:
Schiedsrichter Drees pfeift die 1. Hälfte an. Freiburg hat Anstoß.

Mit knapp 20 Grad ist es angenehm temperiert, die Sonne verabschiedet sich langsam. Der Rasen präsentiert sich in einem sehr guten Zustand. Das Haus ist voll und die Stimmung bestens, rund 3.000 Fans sind aus dem Frankenland angereist.

Nürnberg: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Feulner, Stark, Pogatetz und Plattenhardt ? defensives Mittelfeld mit Frantz, zentral davor Campana und Kiyotake, auf den Außen Feulner und Hlousek ? im Sturm Drmic. Im Tor steht Schäfer. Änderungen: keine.

Freiburg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Sorg, Krmas, Ginter und Günter ? zentrales Mittefeld mit Schuster und Darida, auf den Außen Schmid und Klaus ? im Sturm Guedé und Mehmedi. Im Tor steht Baumann. Änderungen: Schmid und Günter für Fernandes und Mujdza.

Die Bundesliga-Bilanz spricht klar für den SC Freiburg: 9-5-3 Spiele und 26:18 Tore. Das Hinspiel endete mit einem 3:0-Sieg für die Breisgauer. Die Kapitäne: Schuster bei Freiburg und Schäfer bei Nürnberg.

Auch der Club hat unter der Woche Erfreuliches erfahren: Nach vier Niederlagen in Folge fuhren die Franken einen wichtigen 2:0-Sieg gegen Abstiegskonkurrenten VfB Stuttgart ein und machten einen Sprung auf den 14. Tabellenrang. Es geht eng zu in der Abstiegszone, auch für den FCN zählt jeder Punkt. FCN-Trainer Verbeek hat eine lange Verletztenliste zu beklagen: Chandler (Außenmeniskusriss), Marcos Antonio (Knorpelschaden), Nilsson (Muskelfaserriss), Gebhart (Adduktorenprobleme), Hasebe (Knie-OP) und Ginczek (Kreuzbandriss).

Die Breisgauer sind seit drei Partien ungeschlagen und haben sich auf den letzten Nichtabstiegsplatz vorgekämpft. Der Abstand zum Tabellenkeller beträgt aber nur zwei Zähler, mit dem 1. FC Nürnberg ist nun ein weiterer direkter Konkurrent um den Klassenerhalt zu Gast. Keine Atempause, jeder Punkt im Abstiegskampf zählt: ?Die Rückrunde ist bis jetzt nicht schlecht für uns gelaufen, es werden aber noch einige harte Tage kommen?, fordert Freiburgs Torhüter Baumann sich und seine Vorderleute für die kommenden Aufgaben. SCF-Trainer Streich muss auf folgendes Personal verzichten: Mujdza (Außenbandverletzung), Pilar (Außenbandriss im Sprunggelenk) und Hanke (Patellasehnenreizung).

Der SC Freiburg bittet den punktgleichen 1. FC Nürnberg zum heißen Abstiegsduell ins Mage-Solar-Stadion.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal