Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Energie Cottbus - Dynamo Dresden im Live-Ticker: 2. Liga jetzt live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Cottbus - Dresden 0:0

04.04.2014, 14:55 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

04.04.2014, 18:30 Uhr
Cottbus, Stadion der Freundschaft
Zuschauer: 19.000 (ausverkauft)

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich ab weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Im Kellerduell zwischen Energie Cottbus und Dynamo Dresden gibt es keinen Sieger. Eine Tatsache, die sicherlich nur Arminia Bielefeld erfreut. Die Zuschauer haben hier echten Abstiegskrampf gesehen. Bezeichnend waren dann auch die Abschlussschwächen auf beiden Seiten. Die logische Konsequenz ist somit die Nullnummer. Für Cottbus ist das eigentlich zu wenig. Die Lausitzer hängen weiterhin ganz unten drin. Dresden konnte den Gegner aber zumindest auf Distanz halten.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Perl pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Die Ecke kommt von links rein. Kirsten ist mit einer Faus am Ball und klärt.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

90. Minute:
Zwei Minuten werden noch nachgespielt.

90. Minute:
gelb Perdedaj steigt hart ein. Auch er sieht noch die Gelbe Karte.

89. Minute:
Die Ecke von Cottbus bringt keine Gefahr.

88. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

88. Minute:
Die Ecke kommt von rechts rein. Die Lausitzer können nicht richtig klären. Bregerie versucht es dann mit einem Fallrückzieher. Der landet direkt in den Armen von Renno.

87. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

87. Minute:
Das ist hier jetzt ein offener Schlagabtausch. Es bleibt spannend.

86. Minute:
Die nächste Chance hat Michel. Doch auch er verzieht relativ klar.

85. Minute:
Schuss von Takyi aus 21 Metern. Auch der Ball rollt gut drei Meter am Tor vorbei. Kirsten muss nicht eingreifen.

84. Minute:
Sanogo zieht von halbrechts mit links aus 27 Metern ab. Der Ball fliegt gut drei Meter am Tor vorbei.

83. Minute:
Cottbus hat die Konterchance. Sanogo rutscht dann aber einfach weg. Auch da war wieder mehr drin.

83. Minute:
Die Dresdner machen Druck. Momentan sind sie dem Führungstreffer ein bisschen näher.

82. Minute:
auswechslung Cristian Fiél kommt für Marvin Stefaniak ins Spiel

80. Minute:
Die Dynamo-Ecke bringt keine Gefahr. Cottbus kann sich befreien.

79. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

79. Minute:
chance Poté schießt im 16er Madouni den Ball an den Ellenbogen. Für solche Szenen gab es häufiger auch mal einen Elfer. Perl sieht das in diesem Moment aber anders.

78. Minute:
Cottbus muss jetzt mehr und mehr aufmachen. Das gibt Räume für die Dresdner.

77. Minute:
chance Poté wird auf der rechten Seite geschickt. Er legt den Ball für Koch auf. Dessen Schuss wird geblockt. Kempe hat dann noch den zweiten Ball, doch auch er kommt nicht durch.

76. Minute:
Losilla schlägt den Ball diagonal in den 16er. Da ist dann aber wieder ein Cottbuser zuerst am Ball.

75. Minute:
auswechslung Boubacar Sanogo kommt für Ivica Banovic ins Spiel

73. Minute:
Das Spiel ist nicht gut, aber weiterhin unglaublich spannend. Er hat hier noch einen Pfeil im Köcher?

72. Minute:
Grifo fängt einen Ball im Mittelfeld von Bittroff ab. Der Dresdner rennt sich dann aber auch gleich wieder fest.

71. Minute:
Buljat steigt hart gegen Poté ein. Der Cottbuser muss langsam aufpassen. Gelb hat er ja schon gesehen.

70. Minute:
auswechslung Vincenzo Grifo kommt für Idir Ouali ins Spiel

70. Minute:
Für Energie wird das irgendwann auch ein Spiel gegen die Uhr. Ein Treffer muss her, will man weiter an den Klassenerhalt glauben.

68. Minute:
chance Takyi zieht aus 26 Metern mit rechts ab. Er nagelt den Ball an den rechten Pfosten. Kirsten ist da vergebens geflogen.

67. Minute:
chance Koch zieht aus 27 Metern ab. Er setzt den Ball nur knapp über die Querlatte. Koch hatte gesehen, dass Renno da einen Tick zu weit draußen stand.

66. Minute:
Die Stimmung ist weiterhin richtig gut. Das Spiel ist es immer noch nicht.

64. Minute:
Cottbus muss langsam mehr Risisko gehen. Ein Remis ist für die Mannschaft von Jörg Böhme in jedem Fall zu wenig.

63. Minute:
auswechslung Mickael Poté kommt für Christoph Menz ins Spiel

63. Minute:
Michel zieht den Ball von links nach innen. Fetsch hat die Schuss-Chance, wird jedoch geblockt.

62. Minute:
auswechslung Sven Michel kommt für Erik Jendrisek ins Spiel

62. Minute:
Torabschluss von Losilla. Gefahr sieht allerdings anders aus.

60. Minute:
Sven Michel macht sich jetzt für einen Einsatz bereit. Vielleicht kann der Böhme-Joker ja stechen.

59. Minute:
chance Takyi hat die ganz große Chance. Er ist frei vor Kirsten. Doch er verweigert einfach den Torschuss aus zehn Metern und spielt quer. Da war der Weg zum Tor komplett frei.

59. Minute:
chance Diagonaler Ball auf Jendrisek. Der nimmt aus spitzem Winkel direkt ab. Er verfehlt das Tor aber um gut zwei Meter.

58. Minute:
gelb Menz geht mit dem Knie voran in den Mann. Auch dafür zeigt Perl die Gelbe Karte.

57. Minute:
gelb Buljat steigt hart ein. Er sieht für diese Aktion die Gelbe Karte.

56. Minute:
Ouali zieht aus der zweiten Reihe ab. Auch hinter dem Ball ist wieder zu wenig Druck. Renno kann das Leder sicher festhalten.

55. Minute:
Energie kontert. Fetsch kann sich dann gegen zwei Gegner nicht durchsetzten. Das war mehr drin...

53. Minute:
Nach Torschüssen steht es 10:8 für Dresden. Die haben mit knapp 52% auch noch immer mehr Ballbesitz.

52. Minute:
Es bleibt weiterhin ein sehr kampfbetontes Spiel. Technische Feinheiten sind eher selten zu bewundern.

51. Minute:
Rivic bringt die Ecke von rechts rein, die aber wieder nichts einbringt. Energie macht zu wenig aus den Standards.

50. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

50. Minute:
Fomitschow flankt von links. Doch wieder landet der Ball auf dem Kopf eines Dresdners.

49. Minute:
Kempe zieht von rechten Strafraumeck ab. Der Ball rollt weit am Tor vorbei. Koch war da noch hinterhergegangen. Aber auch er kam nicht mehr ran.

48. Minute:
Ouali geht rechts. Er rennt sich dann erneut fest. Die Cottbuser können klären.

47. Minute:
Takyi steckt den Ball für Fetsch durch. Der kommt dann ohne ersichtlichen Grund ins Straucheln. Der Ball ist dann wieder bei den Gelben.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Perl hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es zur Pause zwischen Energie Cottbus und Dynamo Dresden. Die Zuschauer haben hier 45 Minuten Abstiegs-Kampf und ?Krampf gesehen. Spielerisch ist beiden Mannschaften eigentlich gar nicht gelungen. Nachdem Perl erst einen berechtigen Elfer nicht gegeben hatte, pfiff er dann bei einem Ausrutscher von Schulz. Oualis passte die Ausführung des Foulelfmeters dann dem Spiel-Niveau an. Renno hatte keine Mühe den Ball zu parieren. Es bleibt so aber zumindest spannend. Dran bleiben, gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Perl pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Ouali zieht aus spitzem Winkel ab. Er findet aber wieder seinen Meister in Keeper Renno.

45. Minute:
Jetzt kocht hier die Hütte. Gut, dass gleich Pause ist...

44. Minute:
chance Ouali scheitert vom Punkt an Renno. Ouali schießt den Ball flach in die Mitte. Renno kann den Ball mit den Knien parieren. Das war ein ganz schwacher Elfer.

43. Minute:
elfer Schulz rutscht im Duell mit Rivic auf der Strafraumgrenze weg. Perl zeigt auf den Punkt. Das war nie und nimmer ein Elfer.

42. Minute:
Marco Stiepermann ist aus Leistungsgründen ausgewechselt worden. Er ist offenbar nicht verletzt.

41. Minute:
chance Banovic rennt Stefaniak im 16er um. Da hätte man durchaus auch auf Strafstoß zeigen können. Glück für Cottbus.

40. Minute:
gelb Madouni sieht für die Aktion auch noch die Gelbe Karte.

39. Minute:
Jendrisek trifft in die Maschen. Der Treffer zählt aber nicht. Madouni hatte zuvor das Bein zu hoch.

39. Minute:
Den Freistoß aus 19 Metern setzt Banovic unmotiviert in die Mauer der Dresdner.

38. Minute:
Kempe steigt am eigenen 16er hart ein. Das ist eine gute Möglichkeit für Energie.

37. Minute:
auswechslung Fanol Perdedaj kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

37. Minute:
Diesmal tritt Stiepermann die Ecke. Doch auch die bringt nichts ein.

37. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

36. Minute:
Die Ecke von Rivic, diesmal von der linken Seite getreten, bringt wieder keine Gefahr.

36. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

36. Minute:
chance Fetsch setzt sich links durch, weil Leistner sich verschätzt. Er ist dann frei vor Kirsten. Der Keeper verkürzt geschickt den Winkel und wehrt den Ball gekonnt ab.

35. Minute:
Das Spiel lebt von der Spannung. Spielerische Momente sind weiterhin rar gesäht.

34. Minute:
gelb Taktisches Foul von Stiepermann. Er sieht dafür völlig zurecht die Gelbe Karte.

34. Minute:
Die bringt Rivic von der linken Seite rein. Die Eingabe landet dann auf dem Kopf eines Dresdners.

33. Minute:
ecke Fomitschow flankt von der rechten Seite den Ball auf den zweiten Pfosten. Da nimmt Takyi direkt ab, schießt aber einen Dresdner ab. Es gibt nur eine Ecke.

32. Minute:
Über solche Szenen ist man hier schon dankbar. Es geht weiterhin nicht sehr viel zusammen.

31. Minute:
chance Ouali zieht wieder in die Mitte und dann mit links ab. Er bringt aber zu wenig Druck hinter den Ball. Renno kann den Flachschuss aus 19 Metern so sicher festhalten.

29. Minute:
Der Ballbesitz der Dresdner liegt nur noch bei knapp 53%. Die Partie ist in allen Belangen sehr ausgeglichen. Auch bei den Fehlpässen. Die werden am laufenden Band produziert.

28. Minute:
Rivic zieht aus 23 Metern mit rechts ab. Der Ball fliegt weit am Tor vorbei. Kirsten kann sich das in aller Ruhe anschauen.

27. Minute:
Die Stimmuung ist weiterhin fantastisch. Das Spiel ist es wahrlich nicht.

25. Minute:
Nach Torschüssen steht es 3:3. Beide Torhüter haben bislang einen ruhigen Abend. Lediglich Renno musste einmal ernsthaft eingreifen.

24. Minute:
Menz steckt den Ball auf Kempe durch. Die Fahne ist aber oben - Abseits!

23. Minute:
Jendrisek kommt eher zufällig zum Abschluss. Aus 15 Metern und aus halbrechter Position setzt er den Ball klar neben das Tor. Kirsten muss nicht eingreifen.

21. Minute:
"franky" fragt, warum Sanogo nicht von Beginn an spielt. Der ist leicht angeschlagen und sitzt daher erst einmal auf der Bank.

20. Minute:
Hier wird weiterhin mehr Fußball gearbeitet, als gespielt. Das ist echter Abstiegskampf.

19. Minute:
Kempe zieht einen Freistoß scharf von links rein. Die Flanke kann aber nicht verarbeitet werden. Da kamen gleich zwei Dynamos zu spät.

18. Minute:
"Kaayyy" fragt wie die Stimmung im Stadion ist. Die ist sehr gut. Das liegt auch an den gut 3.000 Dynamo-Fans.

17. Minute:
Dynamo hat die Chance zum kontern. Kempe verliert das Leder dann aber wieder.

16. Minute:
Stiepermann zieht einen Freistoß von rechts rein. Die Flanke landet auf dem Kopf eines Gegners. Keine Gefahr...

15. Minute:
Günter Perl hat das Spiel bislang gut im Griff. Die 22 Akteure machen es ihm aber auch nicht sonderlich schwer.

13. Minute:
Koch wird auf der linken Außenbahn geschickt. Er bringt den Ball dann nach innen. Da ist dann aber keiner, der die Eingabe verwerten könnte.

13. Minute:
Dresden hat fast 66% Ballbesitz. Die Gäste haben sich bislang auch die besseren Chancen erarbeitet.

12. Minute:
Dynamo agiert heute ohne echte Spitze. Poté und Dedic sitzen nur auf der Bank. Janßen wird sich etwas dabei gedacht haben...

11. Minute:
Die Dresdner führen die Ecke kurz aus. Die verpufft dann sogleich im Nichts.

10. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

10. Minute:
Banovic setzt sich halblinks durch. Er geht an zwei Mann vorbei. Beim dritten Dresdner ist dann aber Schluss.

9. Minute:
Die Ecke bringt keine Gefahr. Cottbus kann sich ohne große Mühe befreien.

9. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

8. Minute:
Die Ecke der Dresdner bringt dann keine Gefahr.

7. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

7. Minute:
chance Koch legt den Ball Stefaniak in den Lauf. Der zieht aus 14 Metern ab. Der Ball kommt auf die kurze Ecke. Renno taucht ab und lenkt den Ball mit einer Hand um den Pfosten.

6. Minute:
Ouali zieht von rechts nach innen. Er geht an einem Cottbuser vorbei, beim zweiten ist dann aber Endstation.

5. Minute:
Die Partie ist noch sehr zerfahren. Da läuft selten mal ein Ball über mehr als drei Stationen.

4. Minute:
Gut 3.000 Fans sind aus Dresden im Stadion. Die machen nicht nur Krach, sondern brennen auch ein paar Bengalos ab.

3. Minute:
Stiepermann zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Der Ball kommt direkt auf das Tor. Kirsten ist zur Stelle und fängt das Leder sicher.

3. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Cottbus. Es ist trocken und das Thermometer zeigt noch immer 16°C. Der Rasen ist auch in einem ordentlichen Zustand.

2. Minute:
Stiepermann tritt die Ecke von der linken Seite. Die Dresdner haben Probleme zu klären. Rivic kommt dann zum Schuss, doch er trifft den Ball nicht richtig.

1. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Günter Perl aus München hat das Spiel freigegeben. Die Dresdner stoßen an!

Das Hinspiel am 12. Spieltag gewannen die Dresdner vor eigenem Publikum. Das goldene Tor des Tages erzielte Mickael Poté in der 72. Minute.

Die Bilanz zwischen beiden Mannschaften ist sehr ausgeglichen. Neun Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Vier Siege konnte Cottbus einfahren, drei Spiele gewannen die Dresdner. Zwei Spiele endeten mit einem Remis.

Cottbus geht mit einigen Personalsorgen in die Partie. Almer, Bohl, Brinkmann, Farina und Mrowca sind verletzt. Kapitän Möhrle sitzt eine Gelb-Rot-Sperre ab. Aber auch die Dresdener können nicht in Bestbesetzung antreten. Scholz, Mravac, Hartmann und Aoudia fehlen verletzungsbedingt.

Dresdens Trainer Olaf Janßen fordert ein mutiges Auftreten von seiner Mannschaft in Cottbus. "In unserer Situation zählt die Körpersprache. Da kann ich keinen Spieler auf den Platz schicken, von denen ich den Eindruck habe, sie stehen neben den Schuhen oder sind nicht bereit für den Kampf. Was wir von ihnen verlangen ist ja nichts Unerreichbares, sondern etwas, was sie schon nachgewiesen haben", so Janßen.

Bei Energie scheint die erste Böhme-Euphorie verpufft zu sein. Nach dem anfänglichen Hoch gab es zuletzt wieder zwei Niederlagen in Folge. So weiß Böhme auch, dass die Partie gegen Dresden sehr schwer werden wird. "Wer zuerst den Kopf verliert, wird auch das Spiel verlieren", prophezeit der Trainer. Und Böhme fordert sein Team: "Die Truppe weiß, dass sie eine bessere Leistung erbringen muss als am Montag bei Union."

Mehr Abstiegskampf geht kaum. Wenn heute Energie Cottbus die Dynamos aus Dresden empfängt, dann ist das ein Spiel um das nackte Überleben in der 2. Bundesliga. Vor allem für die Cottbuser, die schon vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz haben, zählt heute nur ein Dreier. Allerdings brauchen auch die Sachsen die Punkte dringend. Sechs Punkte beträgt der Abstand zum rettenden Ufer.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Energie Cottbus gegen Dynamo Dresden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal