Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Werder Bremen - Schalke 04 live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen - Schalke 04 1:1

04.04.2014, 16:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 di Santo (15.)

1:1 Goretzka (33.)

05.04.2014, 15:30 Uhr
Bremen, Weser-Stadion
Zuschauer: 42.000

Bye bye aus Bremen, ab 18.15 Uhr geht es hier im Ticker schon wieder weiter mit der Partie Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg.

Mit einem 1:1-Unentschieden trennen sich Werder und Schalke nach 90 abwechslungsreichen und intensiv geführten Bundesligaminuten, für die Gäste aus dem Ruhrgebiet muss der Punktgewinn an der Weser als glücklich bezeichnet werden. Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit schnell eine Antwort auf das Tor von di Santo gefunden, Goretzka traf für S04 und stellte die Klasse des Schalker Ensembles unter Beweis. Im zweiten Durchgang wurde Werder für seine Bemühungen dann nicht mehr belohnt und so gibt es für beiden Seite heute nur einen Punkt. S04 bleibt so Tabellendritter, Werder hat heute einen weiteren Punkt für den Klassenerhalt erobert.

90. Minute:
Und dann haben die Gäste es überstanden, Schiri Sippel pfeift diese intensive Partie pünktlich ab.

90. Minute:
Werder rennt weiter mit Mann und Maus an, Schalke will hier nur noch das Unentschieden über die Zeit bringen.

90. Minute:
120 Sekunden sollen noch nachgespielt werden, Kolasinac verstolpert den Ball in der gegnerischen Hälfte und Obraniak verzieht auf der anderen Seite bei einem Versuch aus der Distanz.

89. Minute:
auswechslung Ludovic Obraniak kommt für Clemens Fritz ins Spiel

89. Minute:
auswechslung Adam Szalai kommt für Klaas Jan Huntelaar ins Spiel

88. Minute:
ecke Auch diese Ecke bleibt erstmal ohne Folgen, auf beiden Seiten soll offenbar nochmal gewechselt werden.

88. Minute:
Dann Fährmann mit einer Parade nach einem Aufsetzer von Junuzovic, der Keeper dreht den Ball zur erneuten Ecke um den Pfosten.

87. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

87. Minute:
Die siebte Ecke für Werder bringt nichts ein, Schalkes Abwehr kann sich aber nur auf Kosten des nächsten Eckballs befreien.

86. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

86. Minute:
Matip kann erneut nur auf Kosten einer Ecke klären, das wird hier immer enger für die Gäste.

85. Minute:
Noch fünf Minuten, Garcia hat offenbar Krämpfe und muss am Boden liegend kurz behandelt werden.

84. Minute:
Werder jetzt mit einem echten Sturmlauf, Schalke kann sich kaum noch befreien und muss sich hier auf eine Abwehrschlacht einstellen.

83. Minute:
chance Boah, Junuzovic erwischt nach der Ecke den zweiten Ball und hämmert das Ding aus 20 Metern auf die Kiste, Fährmann kratzt die Kugel aber mit einer Glanzparade aus dem Winkel.

82. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

82. Minute:
Petersen holt wie eben Meyer gleich mal einen Eckball heraus, wir stehen hier vor einer sicher spannenden Schlussphase.

81. Minute:
auswechslung Nils Petersen kommt für Eljero Elia ins Spiel

81. Minute:
Bei den Bremern wird ein weiterer Wechsel vorbereitet, Ayhan unterdessen mit einem Patzer in der Abwehr, die Gastgeber setzen aber nicht entschlossen genug nach.

80. Minute:
Garcia gegen Huntelaar im 16er, der Holländer kommt zu Fall, elfmeterreif war die Aktion des Bremer Verteidigers aber wohl kaum.

80. Minute:
Zehn Minuten sind jetzt noch zu spielen und so ganz langsam gewinnt Schalke hier wieder die Oberhand.

79. Minute:
Schalke tastet sich nach dem Freistoß wieder nach vorne, dem zuvor gefoulten Huntelaar verspringt der Ball gegen Prödl aber ins Toraus.

78. Minute:
Den anschließenden Freistoß setzt Hunt aus knapp 30 Metern in die Mauer, beim Konter der Schalker setzt Junuzovic gegen Huntelaar unfair den Ellbogen ein.

77. Minute:
Gelb für Schalkes Hoogland der den durchbrechenden Makiadi am Arm festgehalten hat.

77. Minute:
gelb Gelb für Tim Hoogland

76. Minute:
User schönchen fragt nach der Spielkleidung. Die Bremer tragen ihr grün-weißes Heimspieloutfit, Schalke ist in weißen Trikots und blauen Hosen aufgelaufen.

75. Minute:
Dann ist Matip am Boden und die Bremer genervt weil Schiri Sippel die Partie unterbricht während Junuzovic einen Einwurf ausführen will.

75. Minute:
Es geht in die Schlussviertelstunde, hier ist noch alles drin und immer noch liegt auf beiden Seiten ein Treffer in der Luft.

74. Minute:
Schalke kommt jetzt wieder besser ins Spiel, ein weiter Ball von Hoogland kommt aber zu ungenau für Kolasinac und Werders Keeper Wolf ist der lachende Dritte.

73. Minute:
Draxler mit der Ecke von der rechten Seite, vor dem Tor fallen aber gleich mehrere Spieler zu Boden und Werders Garcia kann die Kugel übernehmen.

73. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

72. Minute:
Meyer kommt bei Schalke für Obasi und holt auf der rechten Seite gleich mal einen Eckball heraus.

72. Minute:
auswechslung Maximilian Meyer kommt für Chinedu Obasi ins Spiel

71. Minute:
Werder geht jetzt mit aller Macht auf das 2:1, S04-Keeper Fährmann fängt einen hohen Ball aus dem Halbfeld aber gekonnt und sicher ab.

70. Minute:
chance Dann Makiadi mit einem gekonnten Steilpass in den Lauf von Elia, der zieht aus 20 Metern etwas zu hektisch ab und setzt den Ball links am Tor vorbei.

69. Minute:
Hunt mit der nächsten Härte eines Bremers, gegen Ayhan hält er den Fuß drauf und wird von Schiri Sippel energisch zurück gepfiffen.

68. Minute:
Dann Schalke mal wieder mit Obasi zumindest in Tornähe, Gebre Selassie geht aber clever in den Zweikamf und erobert den Ball mit Körpereinsatz und ohne Foulspiel.

67. Minute:
Junuzovic und Elia auf der rechten Seite im Zusammenspiel, die finale Hereingabe dieser Kombination findet aber keinen Abnehmer.

66. Minute:
Auch aus deisem Eckball resultiert aber keine direkte Torgefahr, Bremen drängt den Gegner aber jetzt mit einer beeindruckenden Leistung in die eigene Hälfte zurück.

65. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

65. Minute:
Dann macht Elia mal wieder Alarm im 16er der Schalke, Ayhan kann ihn gerade noch so am Abschluss hindern und auf Kosten der nächsten Ecke klären.

64. Minute:
Kolasinac holt im Mittelfeld den starken Hunt von den Beinen, Schiri Sippel belässt es bei einer Ermahnung und der anschließende Freistoß bringt auch nichts ein.

63. Minute:
Die Ecke bringt keine Torgefahr, auch wenn Keeper Fährmann sich da etwas ungeschickt in den hoch vor sein Tor kommenden Ball wirft.

62. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

62. Minute:
Matip muss da gegen den weit vorne agierenden Gebre Selassie ran und klärt auf Kosten der nächsten Ecke für Werder.

61. Minute:
Boateng mit einem harmlosen Abschluss aus der zweiten Reihe und dann kommen die Bremer wieder über ihre rechte Seite.

60. Minute:
Eine Stunde ist inzwischen gespielt, Werder erkämpft sich wieder Feldvorteile, Schalke ist aber allein durch die individuelle Klasse stets gefährlich.

59. Minute:
Gebre Selassie kommt nach der Ecke von der rechten Seite aus zehn Metern zum Kopfball, setzt die Kugel aber doch recht weit links am Tor vorbei.

59. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

58. Minute:
User Chris fragt nach der Leistung von Werders Elia. Der ist heute ein Aktivposten und hat nicht nur bei der Torvorbereitung seine Klasse unter Beweis gestellt.

57. Minute:
Garcia für Werder im Vorwärtsgang, auf der linken Seite verstolpert er aber nach starkem Lauf und bringt Schalke so wieder in Ballbesitz.

56. Minute:
Gebre Selassie kommt für den angeschlagenen Torschützen, Hunt rückt jetzt wohl taktisch weiter nach vorne.

56. Minute:
auswechslung Theodor Gebre Selassie kommt für Franco di Santo ins Spiel

55. Minute:
Bei Werder scheint di Santo Verletzungsprobleme zu haben, die Bremer bereiten einen Wechsel vor.

54. Minute:
Draxler auf der anderen Seite im Abseits, sein Treffer aus 12 Metern wird so selbstverständlich nicht anerkannt.

53. Minute:
chance Dann Makiadi mit einem Hammer aus 24 Metern zentraler Position, sein Schuss streicht nur knapp links am Tor vorbei, Fährmann wäre da wohl nicht nehr ran gekommen.

52. Minute:
Das geht hier weiter wie im ersten Durchgang, auf beiden Seiten liegt ein Treffer in der Luft und die Zuschauer haben ihren Spaß.

51. Minute:
Goretzka mit der dritten Ecke für Schalke, Prödl erwischt den Ball mit dem Kopf, beim anschließenden Konter läuft sich der schnelle Elia aber fest.

50. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

50. Minute:
chance Huntelaar auf der anderen Seite mit einem gefährlichen Flachschuss aus 24 Metern halbrechter Position, Werders Keeper Wolf lässt den Ball prallen aber Goretzak und Obasi kommen zu spät.

49. Minute:
Hunt für Werder mit einer Ecke von der linken Seite, Schalkes Abwehr hat in dieser Situation aber die Lufthoheit und bereinigt die Situation.

48. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

48. Minute:
Hoogland zieht aus knapp 30 Metern einfach mal ab, sein Schuss wird von der Bremer Abwehr aber noch vor dem 16er abgeblockt.

47. Minute:
Schalke dann mit einer langen Ballbesitzphase bis Kolasinac auf der linken Seite wegen einer Grätsche gegen Bargfrede zurück gepfiffen wird.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Es geht weiter in Bremen, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

Mit 1:1 geht es bei der Partie der Bremer gegen den FC Schalke in die Pause, der Zwischenstand entspricht in etwa den hier gezeigten Leistungen, auch wenn Werder hier mehr Möglichkeiten hatte. Die Hausherren begannen stark und ließen Schalke in der ersten Viertelstunde kaum Luft zum Atmen, nach dem Führungstor durch di Santo kam S04 aber zurück und belohnte sich mit dem Ausgleich durch Goretzka. Die Zuschauer hier sehen ansonsten ein tolles Bundesligaspiel mit vielen Zweikämpfen und Torraumszenen, wir freuen uns auf den zweiten Durchgang und melden uns mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Draxler holt nochmal einen Freistoß heraus aber dann ist Halbzeit in Bremen.

45. Minute:
Eine Minute wird hier nachgespielt, Werder nutzt die Zeit zum wohl letzten Angriff in der ersten Hälfte.

45. Minute:
Obasi legt von rechts auf Hoogland ab, der verliert den Ball aber gegen zwei Bremer weil das Anspiel auch zu ungenau kam.

44. Minute:
Schlussphase im ersten Durchgang, Werder ist hier wieder stärker geworden, Schalke bleibt aber mit schnellen Gegenangriffen gefährlich.

43. Minute:
Ayhan sieht Gelb für einen Rempler gegen di Santo auf der rechten Abwehrseite der Gäste, der anschließende Freistoß bleibt aber ohne Folgen.

43. Minute:
gelb Gelb für Kaan Ayhan

42. Minute:
Junuzovic mal wieder mit einer Freistoßflanke von der linken Seite, der Ball ist lange in der Luft und wird dann ohne Probleme von Keeper Fährmann abgepflückt.

41. Minute:
Schalke mit einer starken Kombiantion 25 Meter vor dem Tor der Bremer, Huntelaar bringt den Ball aber dann nicht zu Boateng und die Bremer können übernehmen.

40. Minute:
Hunt wird von die Santo bedient und hat von links kommend eigentlich alle Zeit der Welt, setzt den Ball aus 15 Metern aber etwas unentschlossen genau in die Arme von Gäste-Keeper Fährmann.

39. Minute:
Junuzovic dann auf der rechten recht robust gegen Kolasinac, es geht hier gegen Ende der ersten Halbzeit immer härter zur Sache und Schiri Sippel hat alle Hände voll zu tun.

38. Minute:
User legolas fragt, wieviele Schalke-Fans in Bremen anwesend sind. Grob geschätzt sind hier 4.000 der über 40.000 Zuschauer für die Gäste.

37. Minute:
Und di Santo gleich wieder im Zweikampf, diesmal geht es gegen Boateng, der Schalker Mittelfeldmann ist aber vor seinem Gegenspieler am Ball.

36. Minute:
Di Santo kann ohne große Behandlung weiter machen, die Bremer Fans fordern lautstark eine Bestrafung für Matip, der den Einsatz da wohl ein wenig übertrieben hat.

35. Minute:
Di Santo dann am Boden, Matip hat ihn mit einer Grätsche am rechten Knöchel erwischt.

34. Minute:
chance Und Schalke setzt nach, Obasi scheitert aus elf Metern zunächst an Wolf, den Nachschuss setzt Huntelaar aus 13 Metern halblinker Position flach am Tor vorbei.

33. Minute:
tor Tooooooooooor, Goretzka macht aus 15 Metern das 1:1 für Schalke! Nach einer Flanke vor das Tor der Bremer erwischt Schalkes Acht den zweiten Ball und setzt das Ding "durch" zwei Abwehrspieler links in den Kasten.

32. Minute:
Schalke findet den Weg vor das Tor der Bremer nicht, Junuzovic schenkt den Gästen mal einen Freistoß nach einer Attacke gegen Goretzka.

31. Minute:
Abschlag vom Tor der Gastgeber, Makiadi wird gleich im Anschluss aber nach einem Kopfballduell mit Obasi im Mittelfeld zurück gepfiffen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist jetzt gespielt, Werder führt verdient, in dieser Phase prägen hart geführte Zweikämpfe im Mittelfeld die Partie.

29. Minute:
Für Werders di Santo war das eben die fünfte Gelbe Karte, er ist am kommenden Wochenende gesperrt. Makiadi ist unterdessen nach seiner Behandlung zurück auf den Platz gekommen.

28. Minute:
Huntelaar dann mit einem Abschluss aus zehn Metern halblinker Position, der Ball geht aber doch um zwei Meter am langen Pfosten vorbei.

27. Minute:
Torschütze di Santo sieht Gelb, weil er Boateng bei der Ausführung eines Freistoßes unsportlich behindert hatte.

27. Minute:
gelb Gelb für Franco di Santo

26. Minute:
Boateng dann für Schalke mit dem nächsten Versuch aus dewr Distanz, auch er verzieht aber und der Ball geht schon fast Richtung Eckfahne.

25. Minute:
Makiadi muss draußen behandelt werden, der fällige Freistoß aus dem Halbfeld wird von Junuzovic ausgeführt und landet genau in den Armen von S04-Keeper Fährmann.

24. Minute:
Boateng im Infight mit Makiadi an der Mittellinie, der Bremer gewinnt den Zweikampf und wird "zur Belohnung" von Neustädter von den Beinen geholt.

23. Minute:
Schalke versucht, über viele Ballkontakte mehr Sicherheit zu erlangen, muss bei den Kontern der Bremer aber immer auf der Hut sein.

22. Minute:
Draxler dann mit einem Abschluss aus 22 Metern halbrechter Position, sein Volleyschuss misslingt aber und der Ball hoppelt links am Tor vorbei.

21. Minute:
Huntelaar kann einen zu weiten Pass von Hoogland auf der linken Seite nicht mehr erlaufen, bei den Gästen läuft hier weiter nicht viel zusammen.

20. Minute:
Garcia dann mit einer Flanke von der linken Seite, sein zu hoher Ball segelt aber über Freund und Feind hinweg.

19. Minute:
User mäxchen fragt nach den äußeren Bedindungen. Die sind schon fast wieder herbstlich, bei nur etwas über zehn Grad ist es nasskalt und ungemütlich in Bremen

18. Minute:
Werder jetzt voll im Aufwind und die Gäste müssen aufpassen, nicht jetzt schon entscheidend zurück zu fallen.

17. Minute:
chance Di Santo an den Pfosten, nach einem Anspiel von Hunt trifft der Torschütze von eben jetzt aus 13 Metern halblinker mit einem Flachschuss nur das Gebälk.

16. Minute:
Keeper Fährmann war da noch dran, Werder setzt jetzt aber entschlossen nach und ist schon wieder vor dem gegnerischen Tor.

15. Minute:
tor Tooooooooooooor, die Santo macht aus spitzem Winkel das 1:0 für Werder. Elia hatte zuvor den Ball gegen zwei Mann gehalten und dann abgelegt, die Santo trifft dann gegen Fährmann aus sieben Metern.

14. Minute:
Die erste Ecke für Schalke bringt Draxler von der linken Seite, Boateng wird dann aber vor dem Tor wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

14. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

13. Minute:
Dann wieder die Gäste, Boateng verliert den Ball aber auf der rechten Seite gegen Garcia, der Konter der Bremer versandet im Mittelfeld.

12. Minute:
Boateng mit seinem zweiten Handspiel, Schiri Sippel lässt die Gelbe Karte aber noch stecken.

12. Minute:
Garcia mit einem Ausflug in den Strafraum der Schalker, dort kann er sich gegen den erneut hinten mit aushelfenden Huntelaar aber nicht so recht behaupten.

11. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, Schalke hat hier unwesentlich mehr Ballbesitz, der bisher einzige Torschuss kam aber von den Hausherren.

10. Minute:
Elia und Hunt kommen von links in den 16er der Schalker, Hunt dann mit einem Abschluss aus spitzem Winkel, der Ball stellt für Gäste-Keeper Fährmann aber keine Bedrohung da.

9. Minute:
Werder wird jetzt stärker und setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest, eine Flanke von Bargfrede aus dem Halbfeld findet aber keinen Abnehmer.

8. Minute:
Prödl mit einem langen Pass für di Santo, der muss gegen Draxler ins Laufduell, der Ball landet aber ohne weitere Berührung im Toraus.

7. Minute:
Es geht hier weiter munter hin und her, nur auf Torchancen warten wir in der Anfangsphase noch.

6. Minute:
Obasi mit einem kapitalen Fehlpass am gegnerischen Strafraum, Bremen kann kontern, Hoggland bereinigt die Situation dann aber gegen den schnellen Elia.

5. Minute:
Fünf Minuten sind gespielt, bisher ist das hier eine ausgeglichene Partie mit zwei offensiv eingestellten Teams.

4. Minute:
Und gleich der nächste Freistoß für Werder von der linken Seite, Junuzovics Hereingabe köpft der zurück geeilte Huntelaar aus der Gefahrenzone.

3. Minute:
Draxler steht beim anschließenden Konter der Gäste im Abseits, der Linksaußen der Schalker war da schon im gegnerischen Strafraum.

2. Minute:
Freistoß für die Bremer aus 30 Metern halblinker Position, der Ball wird am 16er aber von der Schalker Abwehr weggeschlagen.

1. Minute:
Boateng verliert dann den ersten Zweikampf gegen Bargfrede und Werder macht sich auf den Weg nach vorne.

1. Minute:
Los geht's im Weserstadion, Anstoß hatten die Gäste aus Gelsenkirchen.

Schiedsrichter der Partie ist der erfahrene Peter Sippel. Der 44 Jahre alte Referee von den Würzburger Kickers ist seit 16 Jahren in der höchsten deutschen Spielklasse dabei.

Bremen startet mit der in Hannover erfolgreichen Elf, Ludovic Obraniak und Nils Petersen bleibt so wieder nur der Platz auf der Bank. Auch Schalke tritt hier weitestgehend mit der Notelf der letzten Wochen an, der zuvor gesperrte Boateng übernimmt aber den Platz von Max Meyer in der Mittelfeldzentrale.

Bei Werder sind bis auf Felix Kroos und Özkan Yildirim alle Mann an Bord, Schalke dagegen muss weiter auf zahlreiche potenzielle Startelfkandidaten verzichten. Immerhin sind der zuvor gelb-gesperrte Kevin Prince Boateng und Verteidiger Kyriakos Papadopoulos wieder dabei, für Jefferson Farfan aber kommt ein Einsatz heute noch zu früh.

Die Partie birgt ein kleines Jubiläum. die beiden Gründungsmitglieder treffen zum 90. Mal in einem Bundesligaspiel aufeinander. Werder hat dabei 38 Siege eingefahren, die Schalker gingen gegen Bremen 33 Mal als Sieger vom Platz. Der letzte Sieg der Norddeutschen kam dabei allerdings 2010 zustande, seitdem hat man in sieben Spielen gegen S04 nicht mehr gewonnen.

S04-Coach Jens Keller geht davon aus, dass die Bremer sich den Klassenerhalt bereits so gut wie gesichert haben "sie können also befreit aufspielen," glaubt der ehemalige Profi. Seine eigene Elf sieht Keller mit Blick auf die vergangenen Wochen in einer Erfolgsphase, "und diese wollen wir im Spiel bei Werder Bremen fortsetzen."

Bremens Trainer Robin Dutt warnte im Vorfeld vor allem vor der Offensivkraft des heutigen Gegners: "Im vordersten Bereich hat Schalke eine herausragende Qualität und Effektivität", lässt sich der 49 Jahre alte Übungsleiter auf der Homepage des SVW zitieren. Für seine Schützlinge erwartet der Coach dementsprechend "ein schweres Spiel."

Am vergangenen Wochenende lief es sowohl für Werder als auch für Schalke nach Wunsch. Die Bremer gewannen beim direkten Konkurrenten in Hannover mit 2:1, die Königsblauen ließen beim 2:0-Heimsieg über Hertha BSC nichts anbrennen.

Sechs Spieltage vor dem Saisonende treffen in einem echten Liga-Klassiker der SV Werder und der FC Schalke aufeinander, für beide Seiten steht dabei noch einiges auf dem Spiel. Die Bremer gehen mit sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz in die Partie, S04 bewirbt sich dagegen um eine weitere Saison in der Champions League und steht als Tabellendritter ebenfalls sechs Punkte vor dem undankbaren vierten Rang.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Werder Bremen gegen den FC Schalke 04.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal