Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Braunschweig - Hannover 96 3:0 - Hannover bleibt im Abstiegskampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Braunschweig - Hannover 96 3:0

07.04.2014, 06:47 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Kumbela (14.)

2:0 Nielsen (21.)

3:0 Hochscheidt (89.)

06.04.2014, 15:30 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 23.325 (ausverkauft)

So, das war?s von hier. Gleich rollt der Ball in Berlin, wo Hoffenheim zu Gast ist. Sie können natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Eintracht Braunschweig bezwingt Hannover 96 im Niedersachsen-Derby am Ende relativ klar mit 3:0. Die Braunschweiger waren heute das deutlich effektivere Team, das auch den Kampf mehr angenommen hat. Hannover hatte viel Ballbesitz und wenig Ideen. Die Eintracht macht mit diesem Erfolg den Abstiegskampf noch spannender. Vom Tabellendreizehnten Hannover bis zum Tabellenende, wo noch immer die Braunschweiger stehen, sind es nur vier Punkte. Abstiegskampf ist eben die neue Meisterschaft!

90. Minute:
Und Schluss! Schiri Gagelmann pfeift die Partie ab.

89. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Hochscheidt erzielt das 3:0 für Braunschweig. Ademi setzt sich auf dem Flügel gegen drei Hannoveraner durch und spielt dann Bellarabi an. Der legt noch einmal quer. Hochscheidt muss die Kugel dann aus sieben Metern nur noch in die Maschen schieben.

87. Minute:
Auch Nielsen wird mit sehr viel Applaus verabschiedet. Der hat heute auch richtig viel gearbeitet.

87. Minute:
auswechslung Orhan Ademi kommt für Havard Nielsen ins Spiel

86. Minute:
auswechslung Valmir Sulejmani kommt für Leonardo Bittencourt ins Spiel

85. Minute:
Bellarabi hebt den Ball über Zieler in die Maschen. Der Treffer zählt aber nicht, weil der Braunschweiger mindestens zwei Meter im Abseits stand.

85. Minute:
Die nächste Chance hat Ya Konan. Der rutscht an einer Eingabe nur knapp vorbei.

85. Minute:
Auch die Ecke von Bittencourt landet wieder auf dem Kopf eines Braunschweigers.

84. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

83. Minute:
So langsam macht sich Resignation bei den Hannoveranern breit. Die sehen nicht mehr so aus, als ob sie noch was reißen könnten.

82. Minute:
Freistoß für 96. Aus gut 30 Metern macht es Huszti direkt. Er setzt den Ball in die Vier-Mann-Mauer der Braunschweiger.

81. Minute:
"Bernd" fragt, ob Hannover dem Anschlusstreffer nahe ist. Nein. Mit einem Mann weniger bekommen sie nur sehr wenig auf die Reihe.

80. Minute:
Domi Kumbela wird mit viel Applaus verabschiedet. Er hat mal wieder sein Tor gemacht.

80. Minute:
auswechslung Karim Bellarabi kommt für Domi Kumbela ins Spiel

79. Minute:
Der anschließende Freistoß von Stindl bringt dann wieder keine Gefahr.

78. Minute:
gelb Boland fährt Bittencourt voll in die Parade. Da hat sich der Braunschweiger die Gelbe Karte redlich verdient.

76. Minute:
Kumbela wird rechts geschickt. Mehr als ein bisschen Zeitgewinn kommt bei der Aktion aber nicht heraus.

75. Minute:
auswechslung Edgar Prib kommt für Leon Andreasen ins Spiel

75. Minute:
Auf der Bank der Hannoveraner sieht man nur lange Gesichter. Das hat man sich ganz anders vorgestellt.

74. Minute:
gelb Schulz steigt an der Seitenauslinie hart ein. Auch er sieht die Gelbe Karte.

73. Minute:
auswechslung Norman Theuerkauf kommt für Damir Vrancic ins Spiel

72. Minute:
chance Huszti kommt im 16er zum Abschluss. Aus 14 Metern setzt er den Ball mit links flach an den Pfosten. Davari konnte da nur hinterherschauen.

72. Minute:
chance Elabdellaoui zieht aus 19 Metern ab. Der Ball wird von Schulz abgefälscht und fliegt nur knapp am Tor vorbei. Das hätte eigentlich Ecke geben müssen.

71. Minute:
chance Kumbela legt den Ball für Nielsen auf. Der zirkelt die Kugel dann aus 15 Metern relativ deutlich am Tor vorbei.

70. Minute:
Der Abstiegskampf wird immer spannender. Bis zu Platz 13 sind alle Mannschaften stark gefährdet.

69. Minute:
Hier wird jetzt auch ein wenig Pyro-Technik abgebrannt. Es gibt mahnende Worte des Stadionsprechers zu hören.

68. Minute:
Bittencourt setzt sich wieder auf der linken Seite durch. Die Flanke landet dann im Toraus.

67. Minute:
Vrancic zieht die Ecke von links auf den ersten Pfosten. Da ist dann nur Andreasen, der den Ball hinten raus köpfen kann.

66. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

66. Minute:
Und natürlich lassen sich die Braunschweiger hier und da auch richtig Zeit. Sie wollen die de drei Punkte sichern.

65. Minute:
Elabdellaoui blutet am Arm. Gagelmann hat ihn zur Behandlung raus geschickt.

65. Minute:
gelb Elabdellaoui kommt in einem Zweikampf zu spät. Auch er holt sich so die Gelbe Karte ab.

64. Minute:
Andreasen spielt jetzt neben Marcelo in der Innenverteidigung.

63. Minute:
Da sind dem jungen Mann komplett die Sicherungen durchgebrannt. Er ist auch direkt in die Kabine gelaufen. Jetzt spricht hier alles für die Eintracht.

62. Minute:
rot Hoffmann tritt nach dem Pfiff Boland von hinten voll um. Er sieht völlig zurecht die Rote Karte!

60. Minute:
Bittencourt ist mal auf der linken Seite unterwegs. Er flankt den Ball auf den zweiten Pfosten. Aus spitzem Winkel zieht dann Rajtoral direkt ab. Er trifft aber nur das Torgestänge. Davari muss nicht eingreifen.

59. Minute:
Die Eintracht kontert. Kumbela will den Ball in den Lauf von Hochscheidt spielen. Der Pass gerät einen Tick zu steil und landet schließlich im Aus. Da war mehr drin...

58. Minute:
Hannover findet weiterhin kein Mittel gegen die gut gestaffelten Braunschweiger. So langsam müsste der Anschlusstreffer mal her, will man hier noch etwas reißen.

56. Minute:
Davari wird im Fünfmeterraum angegangen. Das Spiel wird mit einem Freistoß für die Eintracht fortgesetzt.

56. Minute:
Hannover hat tatsächlich immer noch über 71% Ballbesitz. Sie machen aber nichts daraus. Das Spiel der Eintracht ist viel geradliniger.

55. Minute:
Sollten die Braunschweiger hier noch einen Treffer erzielen, wäre der berühmte Drops für Hannover sicherlich gelutscht.

54. Minute:
Varncic zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Schuss wird geblockt.

53. Minute:
chance Elabdellaoui setzt sich rechts durch und bringt den Ball im Fallen von der Grundlinie rein. Schulz spielt den Ball mit der Hand. Gagelmann pfeift jedoch nicht.

53. Minute:
Von der linken Seite tritt Vrancic die Ecke. Die landet auf dem Schädel von Marcelo, der klären kann.

52. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

51. Minute:
Die Braunschweiger Fans feuern ihre Mannschaft weiter an. Der Traum von der ersten Liga wird hier weitergeträumt.

50. Minute:
Huszti flankt von links. Der Ball landet auf dem Kopf eines Braunschweigers. Der entscheidende letzte Pass kommt bei den 96er einfach nicht an.

49. Minute:
Kumbela versucht es durch die Mitte. Gegen zwei Mann kann er sich dann nicht durchsetzen. Da war es einfach zu eng.

47. Minute:
Hannover führt die Ecke wieder kurz aus. Huszti flankt den Ball schließlich auf den Kopf eines Braunschweigers.

47. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

46. Minute:
Flanke auf Nielsen. Der kommt in der Mitte aber nicht ganz ran.

46. Minute:
Die Braunschweiger sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Jan Schlaudraff kommt für Artjoms Rudnevs ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Gagelmann hat das Spiel wieder freigegeben.

Eintracht Braunschweig führt zur Halbzeit verdient mit 2:0 gegen Hannover 96. Die Mannschaft von Trainer Lieberknecht war in den ersten 45 Minuten einfach das bissigere Team. Sie haben mehr Zweikämpfe gewonnen und ihre Chancen eiskalt ausgenutzt. Die wurden allerdings durch individuelle Fehler der Hannoveraner begünstigt. Die Gäste brauchen jetzt einen schnellen Anschlusstreffer, wenn das heute noch etwas mit einem Punktgewinn werden soll. Dran bleiben. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Gagelmann pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
chance Weiter Einwurf von Andreasen. Ya Konan ist in der Mitte am Ball und setzt diesen im Fallen einen guten Meter über die Latte. Das waren nur zehn Meter Torentfernung.

45. Minute:
Bittencourt versucht es über die rechte Seite. Er kann sich da gegen Reichel nicht durchsetzen.

45. Minute:
Drei Minuten werden hier nachgespielt.

45. Minute:
Elabdellaoui zieht aus 19 Metern in halbrechter Position ab. Er verfehlt die kurze Ecke um zwei Meter.

44. Minute:
gelb Huszti kommt gegen Kessel zu spät. Der Ungar sieht die erste Gelbe Karte des Spiels. Eine Karte mit Folgen. Huszti ist in der nächsten Woche gegen den HSV gesperrt.

44. Minute:
Der Freistoß der Braunschweiger bringt kene Gefahr.

43. Minute:
Hoffmann rempelt Nielsen einfach um. Das gibt einen Freistoß für die Eintracht. Die Torentfernung beträgt aber über 30 Meter.

42. Minute:
Kumbela ist zurück auf dem Feld. Er läuft aber noch nicht wieder ganz rund.

41. Minute:
Kumbela wird jetzt draußen behandelt. Mal sehen, ob er weiter machen kann...

40. Minute:
Andreasen tritt Kumbela von hinten in die Achillessehne. Das hätte eigentlich Gelb geben müssen. Gagelmann lässt wieder Gnade vor Recht ergehen. Kumbela muss behandelt werden.

39. Minute:
Nielsen steckt den Ball für Hochscheidt durch. Der ist aber knapp im Abseits. Das war realtiv eng.

38. Minute:
Elabdellaoui kommt über die rechte Seite. Da kann dann Hoffmann gerade noch klären. Das hätte gefährlich werden können.

38. Minute:
Gagelmann zeigt bislang eine gute Leistung. Die Akteure machen es ihm auch nicht sonderich schwer. Er kommt auch noch ohne Karten aus.

36. Minute:
Hannover hat sich wieder ein bisschen fangen können. Braunschweig zieht sich weit zurück.

35. Minute:
chance Huszti tritt die Ecke von der rechten Seite. Schulz steigt am ersten Pfosten hoch und setzt den Kopfball aus sechs Metern nur knapp über das Tor.

34. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

34. Minute:
Kumbela wir am 16er von Vrancic mit dem Kopf angespielt. Dem Stürmer verspringt der Ball dann aber wieder.

33. Minute:
Wenn bei Hannover etwas geht, dann nur über die rechte Seite mit Bittencourt. Von links kommt da eigentlich noch gar nichts.

32. Minute:
Auf der linken Seite führen die Hannoveraner die Ecke kurz aus. Die verpufft dann auch sogleich im Nichts.

31. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

29. Minute:
Den Gästen fällt nicht viel ein. Braunschweig steht jetzt hinten auch sehr sicher.

28. Minute:
Hannover hat noch immer über 71% Ballbesitz. Die Zweikämpfe gewinnen aber meist die Braunschweiger.

26. Minute:
Huszti bringt diesmal die Ecke von rechts mit dem linken Fuß rein. Bicakcic steigt am höchsten und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

25. Minute:
Die Führung für die Braunschweiger ist verdient. Sie machen einfach mehr für das Spiel.

24. Minute:
Bittencourt tritt die Ecke von der rechten Seite. Die Braunschweiger können dann mit vereinten Kräften klären.

23. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

23. Minute:
Bittencourt bringt den Ball kurz von rechts auf den ersten Pfosten. Da kommt dann Rudnevs einen Schritt zu spät.

22. Minute:
Die Fans von Hannover sind bedient. Sie lassen die Köpfe jetzt hängen.

21. Minute:
tor Tooooooooooooor! Nielsen erzielt das 2:0 für Braunschweig. Kessel schlägt den Ball lang hinten raus. Marcelo steht dann denkbar schlecht. Nielsen zieht dann aus 17 Metern mit links ab und trifft in die lange Ecke. Auch da sah Zieler nicht wirklich gut aus.

20. Minute:
Mit einem Dreier wäre die Eintracht wieder voll im Geschäft. Selbst auf Rang 15 wären es nur zwei Punkte Rückstand.

20. Minute:
Der Treffer hat Wirkung gezeigt. Hannover ist vollkommen aus dem Tritt gekommen. Die 96er zeigen sich jetzt komplett verunsichert.

19. Minute:
Die Eintracht-Fans feiern. So haben sie sich das vorgestellt.

18. Minute:
"ronald mc donald" fragt, wie viele Fans aus Hannover im Stadion sind. Das werden so gut 2.000 sein.

17. Minute:
Hannover muss sich jetzt dringend sortieren, sonst ist das hier ganz schnell vorbei.

16. Minute:
chance Und die nächste Chance hat dann Vrancic. Der setzt den Ball aus 13 Metern nur Zentimeter über die Latte.

14. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor! Kumbela erzielt das 1:0 für die Eintracht. Reichel zieht den Ball halbhoch von links rein. Zieler wehrt den Ball dann direkt in die Beine von Kumbela ab. Der staubt dann aus sechs Metern ab. Das war ein klarer Torwartfehler. Den hätte Zieler haben müssen.

12. Minute:
chance Vrancic tritt die Ecke von der rechten Seite. In der Mitte verpasst erst Innenverteidiger Bicakcic. Hinter ihm ist dann noch Kumbela postiert, der den Ball aus acht Metern mit dem Kopf einen Meter über die Latte setzt.

11. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

11. Minute:
Freistoß für Hannover. Von der rechten Seite zieht Huszti den Ball mit links auf den ersten Pfoste, wo dann nur ein Braunschweiger steht. Das kann der Huszti eigentlich bessser.

9. Minute:
Die Ecke kommt dann von rechts rein. In der Mitte ist zuerst ein 96er am Ball. Chance vertan. Hannover kann klären.

9. Minute:
ecke Elabdellaoui flankt von der rechten Seite. Stindl kann vor Boland zur Ecke klären.

8. Minute:
Hannover hat besser in die Partie gefunden. Sie haben mit gut 73% auch deutlich mehr Ballbesitz.

7. Minute:
Torabschluss von Andreasen. Gefahr geht allerdings anders....

6. Minute:
Rajtoral will den Doppelpass mit Bittencourt spielen. Das klappt auf der rechten Seite dann nicht. Ein Braunschweiger kann dazwischen gehen.

5. Minute:
Es sind hier in der Anfangsphase auch sehr viele Ballverluste auf beiden Seiten zu sehen. Das ist auch ein klares Zeichen von Nervosität.

4. Minute:
Die Stimmung ist fantastisch. Die Choreographie der Eintracht-Fans war es auch.

3. Minute:
"pieps" fragt, warum Karim Bellarabi nicht spielt. Der hat lange gefehlt und wird langsam wieder herangeführt.

2. Minute:
Es beginnt hier sehr hektisch. Kessel und Huszti sind da schon mal richtig ineinander gerasselt. Gagelmann hat das als Foul von Huszti gewertet. Kann man auch anders sehen und dann wäre es eine gute Freistoßmöglichkeit für Hannover geworden.

1. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Braunschweig. Es ist trocken, die Sonnen scheint und das Thermometer zeigt 16°C. Der Rasen ist auch in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Peter Gagelmann aus Bremen hat das Spiel freigegeben. Die 96er stoßen an!

Beide Trainer haben große Personalsorgen. Bei den Braunschweigern fehlen Petkovic, Erwig-Drüppel, Khelifi, Pfitzner und Oehrl. Bei Hannover können Miller, Felipe, Diouf und Sobiech verletzungsbedingt nicht mitwirken. Zudem sitzt Schmiedebach eine Rot-Sperre ab.

Schon in der Hinserie wurde die Mutter aller Niedersachsen-Derbys im Vorfeld in den Himmel gelobt. Zu früh. Am 12. Spieltag sahen die Fans in der ausverkauften Arena nur Magerkost. Alle mussten sich mit einer Nullnummer zufrieden geben.

Nach drei Niederlagen in Folge stehen auch die 96er unter Zugzwang. "Vor dem Spiel in Braunschweig haben wir nun Riesendruck. Wenn wir die Leistung nicht abrufen, wird es gegen jeden Gegner schwer. Und wir können nicht hoffen, dass die anderen unten ständig nicht punkten", weiß auch Hannovers Manager Dirk Dufner.

Bei den Braunschweigern, die von den letzten sechs Spielen nur ein einziges verloren haben, weiß man um die Bedeutung des heutigen Spiels. "Wir wissen, wie besonders die Partie für die Region ist. Aber für uns zählt vor allem aufgrund der Tabellenkonstellation jetzt nur ein Sieg. Wir müssen jetzt das Derby gewinnen", sagt Mittelfeldspieler Mirko Boland.

Es ist Derby-Zeit in Niedersachsen. Und selten war dieses Derby auch rein sportlich so brisant. Eintracht Braunschweig ist Tabellenletzter. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt vier Punkte. Zwei sind es sogar nur auf den Relegationsrang. Die Hoffnung lebt also noch in Braunschweig. Doch auch der Gegner aus Hannover ist noch nicht durch. Derzeit haben die 96er auch nur zwei Punkte Abstand auf den Relegationsrang. Eine erneute Niederlage kann man sich so eigentlich nicht erlauben.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen Hannover 96.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal