Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Frankfurt - Hannover 96 im Live-Ticker: Bundesliga jetzt live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Frankfurt - Hannover 96 2:3

17.04.2014, 14:54 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:3

0:1 Andreasen (2.)

1:1 Lanig (13.)

1:2 Stindl (20.)

1:3 Ya Konan (29.)

2:3 Meier (69.)

17.04.2014, 20:30 Uhr
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 48.100

Das war's aus Frankfurt, hier geht es am Samstag aber schon weiter mit der Berichterstattung von den weiteren Partien des 31. Spieltags. Ab 12.45 Uhr läuft der Ticker zu den Spielen in der 2. Liga, von hier aus aber erstmal Tschüß und bis bald.

Nach einer nicht hochklassigen aber durchaus unterhaltsamen Partie gehen die Hannoveraner in Frankfurt mit einem 3:2-Sieg vom Platz, der Erfolg für die Gäste ist verdient, kam am Ende aber doch ein wenig glücklich zustande. 96 startete furios und legte im ersten Durchgang noch zwei Treffer nach, die 3:1-Halbzeitführung war die logische Konsequenz aus der Überlegenheit der effektiv aufspielenden Niedersachsen. In der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber irgendwann wieder in die Spur und hätten die Partie nach Meiers Anschlusstreffer durchaus noch für sich entscheiden können. In der Tabelle sind die heutigen Gegner jetzt gleichauf, mit acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz ist der Klassenerhalt aber noch nicht hundertprozentig sicher.

90. Minute:
Die Ecke bringt nichts mehr ein und dann ist Schluss in Frankfurt.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

90. Minute:
chance Stindl dann mit einem Volleyschuss aus zehn Metern halblinker Position, Trapp wehrt das Ding zur Ecke ab.

90. Minute:
Der anschließende Freistoß bringt nichts ein, beide Seiten hängen sich hier weiter voll rein, ohne das dabei Torgefahr herumkommt.

90. Minute:
Frankfurts Jung sieht dann auch noch Gelb für ein Foul an Prib.

90. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Jung

90. Minute:
Die Ecke bringt keine Torgefahr, Hannover setzt unterdessen gleich wieder zum schnellen Gegenangriff an.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

90. Minute:
Joselu holt auf der linken Seite einen Eckball für die weiter anrennenden Frankfurter heraus.

90. Minute:
Hannovers Keeper Zieler sieht Gelb wegen Zeitspiels, fünf Minuten sollen hier nachgespielt werden.

90. Minute:
gelb Gelb für Ron-Robert Zieler

89. Minute:
Andreasen sieht für diese Aktion Gelb und Zambrano kann ohne große Behandlung weiter spielen.

89. Minute:
gelb Gelb für Leon Andreasen

88. Minute:
Andreasen legt sich 20 Meter vor dem Tor der Frankfurter den Ball zu weit vor und trifft dann Zambrano, der nach dieser Attacke liegen bleibt.

87. Minute:
Ein Wechsel, der sicher auch Zeit bringen soll, Schlaudraff kommt bei 96 für den angeschlagenen Huszti.

87. Minute:
auswechslung Jan Schlaudraff kommt für Szabolcs Huszti ins Spiel

86. Minute:
Es bleibt hier spannend, beide Seiten haben in der Schlussphase aber so ihre Probleme, erfolgversprechend vor das Tor des Gegners zu kommen.

85. Minute:
Madlung zieht aber keine Lehren, für ein ähnliches Foul an Stindl zeigt ihm Dr. Brych die Gelbe Karte.

85. Minute:
gelb Gelb für Alexander Madlung

84. Minute:
Rumms, Madlung fällt Rudnevs am Mittelkreis, so schlimm war das aber auch nicht und der Joker der Gäste steht auch schon wieder.

83. Minute:
Dann mal wieder Diskussionsbedarf nach einem Foul von Lanig im Mittelfeld, Schiri Brych hat Mühe, die erhitzten Gemüter zu beruhigen.

82. Minute:
Stürmer für Stürmer, Rudnevs kommt für die letzten Minuten und ersetzt den Torschützen Ya Konan.

82. Minute:
auswechslung Artjoms Rudnevs kommt für Didier Ya Konan ins Spiel

81. Minute:
Sakai mit einem Vorstoß über die rechte Seite, seine finale Flanke wird aber abgeblockt und es gibt "nur" Einwurf für die Gäste.

80. Minute:
Noch zehn Minuten, das ist hier jetzt nichts für schwache Nerven und Hannover kann das Spiel wieder offener gestalten.

79. Minute:
96 bleibt aber gefährlich, eine Flanke von Prib kann Trapp noch gerade so vor dem einschussbereiten Andreasen abpflücken.

78. Minute:
Jetzt ist hier aber richtig Feuer drin, Frankfurt rennt mutig an und beschwert sich nach einem Abseitspfiff heftig beim Referee.

77. Minute:
Prib mit einer ganz schön harten Aktion gegen Lanig auf der linken Seite, Schiri Brych belässt es bei einer weiteren Ermahnung.

76. Minute:
Die anschließende Ecke für 96 bringt nichts ein, beide Seiten sind in dieser Phase der Partie aber für einen Treffer gut.

76. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

75. Minute:
chance Und dann mal wieder ein schneller Gegenangriff der Niedersachsen, Prib scheitert am Ende aber mit einem Schuss aus halblinker Position am in der kurzen Ecke stehenden Trapp.

74. Minute:
Djakpa mit einer Ecke von der linken Seite, die Hannoveraner können den Ball aber zunächst aus der Gefahrenzone schlagen.

74. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

73. Minute:
Hannovers Prib sieht Gelb, weil er wütend den Ball weggeschlagen hat. Der Joker der 96er ist damit am kommenden Wochenende gesperrt.

73. Minute:
gelb Gelb für Edgar Prib

72. Minute:
Und Frankfurt kommt, Russ setzt 15 Meter vor dem Tor der Gäste zum Fallrückzieher an, wird aber noch abgedrängt.

71. Minute:
Pander versemmelt auf der anderen Seite einen Freistoß für Hannover, auch die Stimmung im Stadion hat vom Anschlusstreffer der Gastgeber profitiert.

70. Minute:
Hannovers Keeper hatte da keine Chance mehr und jetzt kann das hier plötzlich doch noch eine ganz spannende Schlussphase werden.

69. Minute:
tor Toooooooooooor, Meier trifft nach einer Flanke von Aigner zum 2:3 aus Sicht der Frankfurter! Aus Nahdistanz nickt der Joker der Hessen ein und erzielt sein achtes Saisontor.

68. Minute:
Etwas mehr als 20 Minuten sind jetzt noch zu spielen, von den Gastgebern müsste jetzt dringend was kommen.

67. Minute:
Lanig mit einem Kopfball aus zehn Metern, der Ball rauscht aber doch weit am Tor der Gäste vorbei.

66. Minute:
Das war aber auch schwierig zu entscheiden, Stindls Kopfball im luftleeren Raum zwischen Latte und Linie.

65. Minute:
chance Stindl erwischt am langen Pfosten eine Flanke von Huszti und überwindet Trapp aus sechs Metern, der Ball hatte nach Ansicht des Schiedsrichter-Assistenten aber nicht die Linie überschritten.

64. Minute:
Zambrano mal wieder mit seinem Verständnis von gesunder Härte, für seine Attacke gegen Ya Konan wird er aber mit Gelb bestraft.

63. Minute:
gelb Gelb für Carlos Zambrano

63. Minute:
Dann mal wieder ein ungenauer Seitenwechsel der Frankfurter, Lanig kann den Ball auf rechts so nicht mehr erlaufen.

62. Minute:
Russ geht Stindl von hinten in die Beine und hat Glück, dabei ohne Gelbe Karte davon zu kommen.

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, Hannover hat hier weiter alles im Griff und die Eintracht kommt kaum zu Möglichkeiten.

60. Minute:
User teufel fragt, wieviele Saisontore Hannovers Kapitän Stindl jetzt erzielt hat. Das sind jetzt drei, der Mittelfeldmann macht heute aber wieder ein starkes Spiel.

59. Minute:
Ein Freistoß für Frankfurt bleibt ohne Folgen und dann wird auch noch Djakpa auf der linken Seite wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

58. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Hannover bleibt aber gefährlich und hält den Ball zumindest fern vom eigenen Tor.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

57. Minute:
Den führt diesmal Andreasen aus und knallt den Ball direkt auf das Tor, Madlung fälscht zur ersten Ecke für 96 ab.

56. Minute:
Hannover hat hier weiter mehr vom Spiel, Zambrano kann sich 30 Meter vor dem Tor der Gastgeber gegen Stindl nur mit einem Foulspiel behelfen.

55. Minute:
Pander für Hannover mit dem nächsten Freistoß, sein hoher Ball wird diesmal aber noch vor dem Strafraum von der Frankfurter Abwehr unschädlich gemacht.

54. Minute:
Kadlec kommnt dann als nächster Stürmer für Barnetta, der heute nicht seinen besten Tag erwischt hat.

54. Minute:
auswechslung Vaclav Kadlec kommt für Tranquillo Barnetta ins Spiel

53. Minute:
Frankfurt wirkt hier weiter schlicht zu langsam und vorne lässt Aigner den Ball auf der rechten Seite ins Toraus rutschen.

52. Minute:
chance Huszti mit dem nächsten Gebälktreffer für die Gäste, aus spitzem Winkel setzt er den Ball aus acht Metern von links kommend an die Latte.

51. Minute:
Barnetta mit einem Versuch aus der Distanz für die Eintracht, aus 24 Metern halblinker Position setzt er den Ball aber genau in die Arme von Gäste-Keeper Zieler.

50. Minute:
Dann steht Ya Konan bei den Gästen im Abseits, wie im ersten Durchgang überrascht 96 den Gegner mit einem starken Beginn.

49. Minute:
chance Andreasen wie aus dem Nichts, aus 22 Metern halbrechter Position setzt er den Ball flach an den langen Pfosten, ein ganz trockener Schuss des heute stark aufspielenden Dänen.

48. Minute:
Es bleibt ziemlich ruhig in der gut gefüllten Arena, so recht scheint auch der Anhang der Eintracht hier nicht mehr an eine Wende zum Besseren zu glauben.

47. Minute:
Aigner macht für die Eintracht gleich mal Alarm auf der rechten Seite, seine scharfe Hereingabe findet vor dem Tor aber keinen Abnehmer.

46. Minute:
Hannover hat in der Pause gewechselt, Prib ist für den offenbar etwas übermotivierten Bittencourt gekommen.

46. Minute:
auswechslung Edgar Prib kommt für Leonardo Bittencourt ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Frankfurt, Anstoß hatten jetzt die 96er.

Mit 3:1 führt Hannover 96 nach 45 überaus unterhaltsamen Bundesligaminuten in Frankfurt, die Führung ist nicht unverdient und fällt höchstens um einen Treffer zu hoch aus. 96 präsentierte sich hier clever und effizient, Andreasen schockte die Frankfurter mit einem frühen Tor. Die Eintracht kam aber schnell zum Ausgleich, Stindl und Ya Konan legten dann aber für die Niedersachsen nach und nutzten dabei eiskalt die wenigen Chancen für die Gäste. Das geht hier sicher spannend weiter, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Frankfurt, Schiri Brych bittet zum Tee in die Kabinen.

45. Minute:
Zwei Minuten sollten im ersten Durchgang nachgespielt werden, auch diese sind gleich abgelaufen.

45. Minute:
Der anschließende Freistoß bringt aber ausnahmsweise nichts ein.

45. Minute:
Aigner legt auf der rechten Seite Pander und sieht zurecht die Gelbe Karte.

45. Minute:
gelb Gelb für Stefan Aigner

44. Minute:
Bittencourt mal wieder im verbissenen Zweikampf mit Djakpa, seine Flanke kommt durch und Madlung muss vor dem Tor die Situation bereinigen.

43. Minute:
Frankfurt inzwischen mit 63% Ballbesitz, auch das bringt aber keinen zählbaren Erfolg.

42. Minute:
Barnettas Ecke wird von Zieler gepflückt und die Frankfurter auch noch wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

42. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

41. Minute:
Djakpa geht gegen Marcelo in den 16er und holt mit seinem Engagement zumindest einen Eckball heraus.

40. Minute:
Noch fünf Minuten im ersten Durchgang, beide Seiten nehmen sich einer kurze Verschnaufpause.

39. Minute:
Aigner mit einer missglückten Flanke von der rechten Seite, der Ball landet nur hinter dem Tor.

38. Minute:
Jetzt kochen die Emotionen hoch, die Gastgeber fühlen sich ungerecht behandelt und Bittencourts Aktion brachte überflüssige Härte in die Partie.

37. Minute:
chance Zuvor hatte Barnetta aus zehn Metern halbrechter Position die Gelgenheit zum Anschlusstreffer, sein Schuss wird aber abgeblockt und die Frankfurter wollen anschließend einen Handelfmeter.

36. Minute:
Gelb gegen Hannovers Bittencourt, der Djakpa im Zweikampf im Gesicht getroffen hat.

36. Minute:
gelb Gelb für Leonardo Bittencourt

35. Minute:
Jung bringt selbst einen Einwurf nicht korrekt zu einem Mitspieler, angesichts von drei Gegentreffern in einer halben Stunde wirken die Hausherren weiter verunsichert.

34. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten im ersten Durchgang, Hannover lässt es jetzt beinahe locker angehen und lockt den Gegner aus dessen Hälfte.

33. Minute:
User haraldo fragt nach den äußeren Bedingungen. In Frankfurt hat es immer noch um die zehn Grad, bei leichter Bewölkung und unter Flutlicht lässt es sich hier doch gut kicken.

32. Minute:
Meier kommt für Schwegler, der hier und heute nicht zu seiner Form gefunden hat und nun auch aus taktischen Gründen weichen muss.

32. Minute:
auswechslung Alexander Meier kommt für Pirmin Schwegler ins Spiel

31. Minute:
Das war eine gute Gelegenheit für die Eintracht, bei der Meier jetzt vor seiner Einwechslung steht.

30. Minute:
chance Joselu auf der anderen Seite mit einem Abschluss aus elf Metern, im Fallen setzt er den Ball aber um gut einen Meter über die Kiste.

29. Minute:
tor Tooooooooooooor, Ya Konan macht in Mittelstürmerposition das 3:1 für 96! Andreasen hatte ganz clever vorbereitet und dem Torschützen den Ball im Strafraum in den Lauf gelegt, Ya Konan überwindet dann aus sieben Metern Trapp im Tor der Eintracht.

28. Minute:
Dann kann Ya Konan einen Steilpass von Andreasen nicht mehr erlaufen, Hannover bleibt hier aber gefährlich und das Spiel der Gäste wirkt auch einfach strukturierter.

27. Minute:
Das ist wieder Panders Sache, seinen hohen Ball in den 16er erwischt diesmal Ya Konan, kann ihn aus acht Metern aber nicht auf das Tor platzieren.

26. Minute:
Dann mal wieder Zambrano mit einer Attacke gegen Stindl, Freistoß für 96 aus 35 Metern halblinker Position.

25. Minute:
Ein Freistoß für die Frankfurter bleibt ohne Folgen weil der Ball doch recht planlos aus dem Halbfeld vor das Tor der Gäste geschlagen wurde.

24. Minute:
Russ kann auf der linken Seite einen Querpass nicht mehr erlaufen, da sind weiter zu viele Ungenauigkeiten im Aufbauspiel der Eintracht.

23. Minute:
Meier macht sich bei den Gastgbern einsatzbereit, die Frankfurter rennen jetzt wieder wütend an und setzen Hannover unter Druck.

22. Minute:
96 hat jetzt mit drei Torschüssen zwei Treffer erzielt, das nennt man dann wohl effizient.

21. Minute:
Die Frankfurter Abwehr war da schon wieder indisponiert, die Gastgeber schienen doch gerade auf dem Weg zu einer "normalen" Leistung.

20. Minute:
tor Toooooooooor, Stindl macht mit dem Kopf aus fünf Metern das 2:1 für Hannover! Erneut hatte Pander mit einem Freistoß aus 40 Metern vorbereitet, Stindl stiehlt sich dann clever nach vorne und überwindet Trapp mit dem Kopf.

18. Minute:
Und der nächste harte Zweikampf, Russ mit dem langen Bein gegen Sakai, der aber mit schmerzverzerrtem Gesicht ohne Behandlung weiter spielt.

17. Minute:
Frankfurt jetzt im Stile einer Heimmannschaft, Stindl wird noch in der Hälfte der Hessen wegen einer Attacke gegen Zambrano zurück gepfiffen.

16. Minute:
Dann mal wieder die Gäste in der gegnerischen Hälfte. Bittencourt läuft sich aber gegen zwei Mann fest und Djakpa kann die Kugel übernehmen.

15. Minute:
User herrhausen fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Das sind grob geschätzt etwa 3.000 96er, die ihr Teams hier auswärts unterstützen.

14. Minute:
Das geht ja gut los, zwei Tore sind schon gefallen und wir sind noch in der Anfangsviertelstunde.

13. Minute:
tor Tooooooooooor, Lanig nach dem anschließenden Freistoß mit dem 1:1 für die Eintracht. Barnetta hatte den Ball vor das Tor geschlagen, aus sechs Metern schiebt Lanig dann aus allerdings abseitsverdächtiger Position ein.

13. Minute:
Aigner und Djakpa auf der linken Seite am Boden, Hannovers Bittencourt hatte zumindest Aigner zuvor gefoult.

12. Minute:
Hannover bleibt hier das klüger agierende Team, Frankfurt hat bisher nur Einsatz und Laufbereitschaft dagegen zu setzen.

11. Minute:
Pander im Anschluss mit der Freistoßflanke, mit etwas Glück können die Framkfurter die Situation vor dem eigenen Tor aber bereinigen.

10. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, Zambrano holt auf der rechten Seite Huszti von den Beinen und verursacht so einen aussichtsreichen Freistoß für die Gäste.

9. Minute:
Schwegler für die Eintracht mit einem abgefälschten Schuss aus 22 Metern, Hannovers Keeper Zieler hat das Ding aber ohne Mühe.

8. Minute:
Dann wird Ya Konan wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen, Hannover wirkt hier aber weiter eminent torgefährlich.

7. Minute:
Aigner rutscht der Ball auf der rechten Außenbahn ins Seitenaus, Pander anschließend mit dem Einwurf für die Gäste.

6. Minute:
Die Hausherren wirken auch immer noch leicht geschockt und 96 bleibt hier weiter gut im Spiel.

5. Minute:
Jetzt ist es ganz ruhig geworden im gut gefüllten Stadion der Eintracht, etwa 50.000 Zuschauer haben den Weg in die Arena gefunden.

4. Minute:
Jung auf der anderen Seite mit einem Abschluss aus der zweiten Reihe, der Ball segelt aber doch weit am Tor vorbei.

3. Minute:
Das dritte Saisontor für den Dänen im Trikot der Hannoveraner und eine ganz kalte Dusche für die Frankfurter.

2. Minute:
tor Toooooooooor, Andreasen macht mit dem Kopf das 1:0 für 96! Pander hatte aus dem linken Halbfeld geflankt und Andreasen setzt den Ball aus sieben Metern halblinker Position ganz cool in die lange Ecke.

1. Minute:
Beide Keeper kommen noch in der ersten Minute an den Ball, es geht hier gleich munter hin und her.

1. Minute:
Los geht's in Frankfurt, Anstoß hatten die Gastgeber.

Dr. Felix Brych wird die Partie leiten, der 38 Jahre alte Jurist aus Bayern ist einer der erfahrensten Erstliga-Schiedsrichter.

Frankfurt tritt hier ohne Verteidiger Anderson und die ebenfalls langzeitverletzten Johannes Flum, Sebastian Rode und Sonny Kittel an. 96 muss weiter auf die schmerzlich vermissten Angreifer Artur Sobiech und Mame Diouf verzichten, Andre Hoffmann ist nach einer Roten Karte weiter gesperrt.

Tayfun Korkut zehrt noch von dem Sieg über den "großen HSV", der Trainer der Hannoveraner warnt aber davor, sich nun schon sicher zu fühlen: "Wir müssen wieder an unsere Grenzen gehen. Beide Mannschaften werden auf Sieg spielen", erwartet Korkut, der die Frankfurter als "nicht nur spielerisch gute, sondern auch robuste Mannschaft" sieht: "Uns erwartet dort ein schwieriges Auswärtsspiel. Wir sind absolut noch nicht durch."

Armin Vehs Abschied von der Eintracht rückt immer näher, gegen Hannover erwartet der Trainer aber noch eine echte Herausforderung für sein Team: "Sie haben zuletzt gegen den HSV aggressiv gespielt und waren unheimlich fokussiert", gab Veh bezüglich der 96er zu Protokoll. Er selbst spüre "noch keine Wehmut, ich will das Ziel erreichen", formulierte der Coach dagegen entschlossen.

96 folgt mit drei Zählern Abstand auf dem 13. Tabellenplatz, am vergangenen Wochenende gelang nach vier Pleiten in Folge aber der Befreiungsschlag für die Roten. Gegen den direkten Konkurrenten aus Hamburg landete man einen überzeugenden 2:1-Heimsieg. Die Frankfurter kassierten auf Schalke eine 0:2-Niederlage, hatten sich mit einer starken Rückrunde aber bereits zuvor von der Abstiegszone abgesetzt.

Am Gründonnerstag geht es in der Bundesliga auf die Zielgrade, zu Beginn des 31. Spieltags treffen mit der Eintracht und 96 zwei "alte Hasen" der höchsten deutschen Spielklasse aufeinander. Dabei geht es zurzeit für beide Seiten aber immer noch vorrangig um den Klassenerhalt, auch wenn die Frankfurter mit 35 Punkten schon auf der sicheren Seite stehen sollten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen Hannover 96.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal