Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Kaiserslautern - FSV Frankfurt live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern - FSV Frankfurt 3:2

19.04.2014, 14:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

0:1 Leckie (3.)

1:1 Dick (23.)

2:1 Idrissou (37.)

2:2 Wooten (38.)

3:2 Karl (45.)

20.04.2014, 13:30 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 26.065

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es nahtlos mit der Bundesliga - dranbleiben...

Der 1. FC Kaiserslautern zittert sich am Ende zu einem 3:2-Erfolg gegen ordentlich aufspielende Frankfurter nach vor allem im ersten Abschnitt ereignisreichen neunzig Minuten. Die Hessen erwischten den besseren Start und gingen zu Recht in Führung. Die Pfälzer fanden schwer ins Spiel hinein, kamen dann aber mit Macht und drehten die Partie. Bis zur Halbzeitpause lieferten sich die Akteure einen offenen Schlagabtausch. Die zweite Hälfte war von Kampf und Krampf geprägt, Frankfurt schaffte den durchaus leistungsgerechten Ausgleich nicht mehr. Die Roten Teufel bleiben damit im Aufstiegsrennen, der FSV muss weiterhin um den Klassenerhalt zittern.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Ittrich pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
Letzter Wechsel auch bei den Gastgebern: Mockenhaupt ersetzt Stöger.

90. Minute:
auswechslung Sascha Mockenhaupt kommt für Kevin Stöger ins Spiel

90. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Pfälzern: Bunjaku kassiert noch Einsatzprämie, Zoller geht in den Feierabend.

90. Minute:
auswechslung Albert Bunjaku kommt für Simon Zoller ins Spiel

90. Minute:
Die Ecke schließt erneut Kapllani per Kopf ab, zu schwach, um Keeper Sippel in Verlegenheit bringen zu können.

90. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

90. Minute:
chance Huber mit der Flanke aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, Kapllani kommt frei zum Kopfball. Sippel rettet auf der Linie. Wooten setzt nach, findet aber ebenfalls seinen Meister in Sippel.

89. Minute:
Zwei Ecken in Folge bringen den Gästen nichts ein, den letzten schließt Kapllani mit einem schwachen Kopfballaufsetzer ab.

88. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

87. Minute:
Frankfurt drückt weiter, hat mittlerweile die Brechstange ausgepackt.

85. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

86. Minute:
Erster Wechsel beim FCK: Lakic hat es wohl doch ernster erwischt und geht runter. Occean ist nun im Spiel.

85. Minute:
auswechslung Olivier Occean kommt für Srdjan Lakic ins Spiel

84. Minute:
chance Kruska mit der klasse Flanke von links in die Mitte, Wooten zieht volley aus zwölf Metern ab. Keeper Sippel hält sein Tor mit einer fantastischen Reaktion auf der Linie seinen Kasten sauber.

83. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Görlitz mit dem Solo, der sich gegen drei Mann durchsetzt und in den rechten Strafraum vorspielt, sein Schuss aus 14 Metern knallt an die Latte.

82. Minute:
Die Partie ist wieder angelaufen, auch Lakic wird in Kürze weitermachen können.

81. Minute:
Spielunterbrechung! Lakic bleibt verletzt am Boden liegen nach einem Zweikampf mit Oumari. Die medizinische Abteilung ist gefordert.

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Hier ist nichts entschieden, die Partie steht auf Messers Schneide.

79. Minute:
Toller Pass von Huber in die Spitze, Wooten ist jedoch zu früh unterwegs, auch hier folgt der Abseitspfiff.

78. Minute:
Im Gegenzug ist Zoller gestartet, auch hier ist Keeper Klandt der schnellere und nimmt das Leder auf.

77. Minute:
Steilpass von Heubach in den Lauf von Görlitz, der freie Bahn hat. Doch Görlitz ist einen Tick zu früh gestartet - Abseits.

77. Minute:
Letzter Wechsel bei den Hessen: Schlicke sortiert sich im Mittelfeld ein für Kauko.

77. Minute:
auswechslung Björn Schlicke kommt für Joni Kauko ins Spiel

76. Minute:
Karl schickt rechts Dick auf die Reise, Teixeira läuft den Lauterer gekonnt ab.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde ist angebrochen! Kapllani mit dem Abschluss aus 17 Metern, der Ball trudelt deutlich links am Kasten der Hausherren vorbei.

74. Minute:
Frankfurt drückt weiter, Lautern kommt nur noch selten aus der eigenen Hälfte heraus.

73. Minute:
Teixeira probiert es aus der zweiten Reihe, der Ball geht deutlich über den Querbalken.

72. Minute:
Weiterhin sind auf beiden Seiten Torchancen Mangelware, es hat sich im zweiten Abschnitt ein Kampfspiel entwickelt.

71. Minute:
Kruska spielt den langen Ball an den gegnerischen 16er, Sippel ist rechtzeitig raus und eher am Ball als Frankfurts Leckie.

70. Minute:
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen! Bei Kaiserslautern deuten sich noch keine Wechsel an.

69. Minute:
Frankfurt muss nun auch alles nach vorne werfen, um die Wende noch zu schaffen.

68. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Gästen: Konrad geht runter, Kapllani soll den Sturm stärken. Neuer Kapitän bei den Hessen ist Huber.

68. Minute:
auswechslung Edmond Kapllani kommt für Manuel Konrad ins Spiel

68. Minute:
Stöger mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, Keeper Klandt fängt sicher.

67. Minute:
Kurzen Prozess macht auch Huber gegen Zimmer, allerdings auf unfaire Art und Weise - Gelb!

67. Minute:
gelb Gelb für Alexander Huber

67. Minute:
Leckie wuselt sich auf der linken Seite durch, kommt an zwei Gegnern vorbei, Dick macht dann kurzen Prozess.

65. Minute:
Die Lauterer Fans werden ungeduldiger, es stockt weiterhin gewaltig im Spielaufbau ihres Teams. Die 3:2-Führung ist wahrlich nicht beruhigend...

64. Minute:
Stöger mit der verunglückten Freistoßflanke aus 30 Metern direkt in die Arme von Keeper Klandt.

63. Minute:
Zu den Fehlpässen gesellen sich nun auch viele kleinere Fouls auf beiden Seiten hinzu.

63. Minute:
Kruska mit der Flanke von rechts auf den zweiten Pfosten, leichte Beute für Keeper Sippel.

62. Minute:
Erster Wechsel bei den Gästen: Görlitz soll auf der rechten Mittelfeldseite für neuen Schwung sorgen, Roshi muss runter.

62. Minute:
auswechslung Michael Görlitz kommt für Odise Roshi ins Spiel

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Frankfurt ist unter Zugzwang und wird in Kürze wechseln...

59. Minute:
Bisher kann der zweite Abschnitt nicht an die Darbietung der ersten Hälfte anknüpfen. Beide Mannschaften warten mit vielen Fehlpässen auf.

58. Minute:
Lautern schafft es aber nicht nicht, nach Balleroberung schnell umzuschalten, es folgen postwendend immer wieder Ballverluste.

57. Minute:
Konter Frankfurt mit Wooten und Leckie, doch Jenssen unterbindet den Angriff der Gäste vor dem eigenen Strafraum souverän.

56. Minute:
gelb Stöger mit dem harten Einsteigen von hinten gegen Leckie - Gelb!

55. Minute:
Huber geht über rechts und flankt hoch rein, Leckie verliert das Kopfballduell mit Dick.

54. Minute:
Kauko mit dem Abschluss per Kopf nach Flanke von links, Sippel ist zur Stelle und faustet die Kugel aus der Gefahrenzone.

53. Minute:
Die Partie kommt im zweiten Abschnitt eher schwer in die Gänge, vor allem Lautern hat wieder Probleme im Spielaufbau.

52. Minute:
Konrad mit einem sehr ambitionierten Schuss aus der zweiten Reihe, Keeper Sippel braucht nicht eingreifen.

51. Minute:
Roshi foult erneut Zimmer, diesmal ohne Konsequenzen. Zimmer und Roshi liefern sich heute das interessanteste Duell.

50. Minute:
Torrejon probiert es mit einem weiten Pass in die Spitze, doch das Leder geht weit ins Aus, weder Zoller noch Lakic brauchen den Spurt ansetzen.

50. Minute:
Die Hessen beginnen wieder aggressiver als die Hausherren, konnten sich aber im zweiten Abschnitt noch keine Torchancen erspielen.

49. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 26.065!

48. Minute:
Idrissou und Heubach liefern sich ein heißes Laufduell, der Frankfurter obsiegt und lässt nichts anbrennen.

47. Minute:
Teixeira spielt in die Spitze, Leckie ist gestartet, wird aber wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Ittrich pfeift die 2. Halbzeit an. Frankfurt hat Anstoß.

Der 1. FC Kaiserslautern geht mit einer 3:2-Führung gegen den FSV Frankfurt in die Halbzeitpause nach ereignisreichen und wechselhaften ersten 45 Minuten. Frankfurt erwischte den besseren Start und ging zu Recht in Führung. Lautern tat sich zunächst schwer, kam aber mit Macht zurück und schaffte die Wende. In der Folge ging es hin und her mit vielen gefährlichen Strafraumszenen. So darf es weitergehen - hier ist noch nichts entschieden...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Ittrich pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute gibt es oben drauf!

45. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 3:2 für Lautern durch Karl! Weiter Einwurf von rechts durch Dick an den ersten Pfosten, Karl schleicht sich davon und lässt den Ball über seinen Scheitel ins lange Ecke rutschen. Keeper Klandt und seine Vorderleute sehen gar nicht gut aus.

43. Minute:
Zoller geht über die linke Seite, wirbelt gegen zwei Gegner, beim dritten Frankfurter ist dann aber Schluss bevor der finale Pass erfolgen kann.

42. Minute:
Es geht laufend hin und her, beide Mannschaften haben das Wort Offensive heute groß geschrieben.

41. Minute:
chance Wooten hat die nächste Schusschance aus zehn Metern nach Fehler von Heintz, diesmal pariert Sippel sicher und verhindert den erneuten Rückstand.

40. Minute:
Wie gewonnen so zerronnen, die Lauterer Fans feierten noch die Führung, schon passierte der Ausgleich.

39. Minute:
gelb Leckie zerrt am Trikot von Zoller - Gelb ist die Folge!

38. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Postwendend der 2:2-Ausgleich durch Wooten! Roshi geht über rechts, lässt Zimmer aussteigen und flankt mit dem Außenrist in die Mitte. Wooten steht sträflich frei und köpft ungefährdet ein.

37. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 2:1 für Lautern durch Idrissou! Der Lauterer Stürmer versenkt den Ball eiskalt flach im linken Eck. Keeper Klandt springt zwar in die richtige Ecke, kommt aber zu spät.

36. Minute:
gelb Für die Aktion sieht Konrad den gelben Karton.

36. Minute:
elfer Elfmeter für Lautern! Karl kommt nach Freistoßflanke zum Kopfball am Fünfer, Konrad klärt unglücklich mit der Hand. Schiri Ittrich zeigt umgehend und zu Recht auf den Punkt.

35. Minute:
Lautern hat jetzt wieder deutlich Schwierigkeiten, einen vernünftigen Spielaufbau zu organisieren.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zuspielen!

34. Minute:
Wooten startet zum Sturmlauf, der Pass von Konrad folgt auch. Doch die Fahne geht hoch - Abseits.

33. Minute:
In den letzten Minuten ist nicht viel passiert, die Akteure haben eine Auszeit genommen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Die Stimmung ist bestens, das Spiel ist ausgeglichen und gibt einiges her.

29. Minute:
chance Teixeira bedient Leckie auf der linken Seite longline, der Australier zieht in den Strafraum und schlenzt die Kugel aufs lange Eck. Knapp geht das Spielgerät am Kasten der Gastgeber vorbei.

28. Minute:
Beide Trainer stehen in ihrer Coaching-Zone und gestikulieren wild, eine sehr emotionale Angelegenheit das Ganze.

26. Minute:
Leckie schickt Roshi auf die Reise auf der rechten Seite, der freie Bahn hat. Aber Keeper Sippel riecht den Braten, reagiert schnell und klärt vor seinem Strafraum bevor etwas anbrennen kann.

25. Minute:
Wooten wird steil geschickt, Torrejon rauscht in letzter Not heran und trennt den Frankfurter fair vom Ball.

24. Minute:
Die Uhren sind wieder auf Null gestellt, es hat sich eine hochinteressante Partie entwickelt.

23. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Dick! Ecke von links an den 16er, Dick nimmt das Leder aus 18 Metern volley. Der Ball schlägt unhaltbar im linken oberen Eck ein - ein Sonntagsschuss!

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

22. Minute:
chance Stöger mit einem klasse Freistoß von links an den ersten Pfosten, Karl steigt hoch und köpft hart aufs Tor, Keeper Klandt rettet mit den Fingerspitzen.

21. Minute:
gelb Diesmal ist Zimmer das Opfer eines Foulspiels, der Täter ist Roshi - auch hier zu Recht Gelb!

20. Minute:
borusse fragt: 'matmour und ring stehen nicht mal im kader sind sie verletzt?' Matmour pausiert wegen einer 5. Gelben, Ring ist zu angeschlagen aus dem Bayern-Spiel gekommen und muss kurzfristig passen.

19. Minute:
Zimmer mit der Grätsche von der Seite gegen Roshi, diesmal zückt Ittrich den Gelben Karton.

19. Minute:
gelb Gelb für Jean Zimmer

18. Minute:
Die Stimmung in den Pfälzer ist trotz des Rückstands absolut klasse, sie feuern ihr Team lautstark an.

17. Minute:
Wieder der lange Ball von Konrad in die Spitze, diesmal findet er aber keinen Abnehmer in der Spitze, Wooten ist zu weit weg.

16. Minute:
Es ist schon ein wenig überraschend wie konsequent und offensiv der Abstiegskandidat aus Hessen gegen den Aufstiegskandidat aus der Pfalz auftritt.

15. Minute:
chance Torrejon mit dem Patzer vor dem eigenen 16er, Wooten schnappt sich die Kugel und läuft aufs Tor zu. Wootens Schuss aus 15 Metern ist aber zu zentral, Keeper Sippel kann sicher parieren.

15. Minute:
Roshi mit der Grätsche, Schiri Ittrich lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

14. Minute:
Kaiserslautern ist weiterhin bemüht und hat mit knapp 56% auch mehr Ballbesitz, weiß den Vorteil aber nicht zu nutzen. Frankfurts Defensive steht sehr diszipliniert.

12. Minute:
Leckie geht über rechts, flankt in die mitte rein, Torrejon klärt mit der Brust zu seinem Keeper.

11. Minute:
pieps fragt: 'sind viele Gästefans dabei?' Rund fünfhundert Fans dürften aus Frankfurt in die Pfalz gekommen sein.

10. Minute:
Die nächste Ecke der Gäste sorgt für kurze Verwirrung im FCK-Strafraum, doch die Hessen können die Verunsicherung nicht nutzen.

10. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

9. Minute:
Lautern macht nun Druck, will den schnellen Ausgleich. Doch die Hessen geben ordentlich contra.

9. Minute:
Zimmer geht über links und flankt an den 16er, Lakic steht zwar richtig, kann das Leder aber nicht bei der Annahme kontrollieren.

8. Minute:
Es geht hart zur Sache unter den Akteuren, Schiri Ittrich muss wachsam sein.

6. Minute:
Frankfurt: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Huber, Oumari, Heubach und Teixeira ? defensives Mittelfeld mit Konrad, zentral davor Kauko und Kruska, auf den Außen Roshi und Leckie ? im Sturm Wooten. Im Tor steht Klandt. Änderungen: Kruska, Oumari, Teixeira, Kauko und Wooten für Heitmeier, Schlicke, Epstein, Görlitz und Kapllani.

6. Minute:
Lautern: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Dick, Torrejon, Heintz und Zimmer ? zentrales Mittelfeld mit Karl und Jenssen, auf den Außen Stöger und Idrissou ? im Sturm Lakic und Zoller. Im Tor steht Sippel. Änderungen (im Vergleich zum DFB-Pokal-Halbfinale gegen Bayern München): Karl, Idrissou, Stöger und Lakic für Orban, Löwe, Matmour und Ring.

5. Minute:
Einen munteren Beginn bekommen die Zuschauer hier zu bestaunen bei bestem Fußballwetter. Die Arena ist allerdings nur zur Hälfte gefüllt, gut fünfhundert Fans sind aus Frankfurt angereist.

4. Minute:
Frankfurt wartet hier mit einem Paukenschlag auf - wie werden die Roten Teufel reagieren?

3. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 1:0 für Frankfurt durch Leckie! Flanke aus dem rechten Halbfeld durch Konrad an den Elfmeterpunkt, Leckie kommt völlig frei zum Kopfball und netzt unhaltbar ein.

2. Minute:
Die nächste Ecke bringt nichts ein.

2. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

2. Minute:
Die erste Ecke der Gäste wird von rechts scharf reingespielt, Wooten hält aus sechs Metern den Fuß hin. Torrejon stört aber entscheidend. Ecke!

2. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

1. Minute:
Schiedsrichter Ittrich pfeift die 1. Hälfte an. Lautern hat Anstoß.

Die Bilanz in der 2. Liga: 4-2-1 Spiele und 13:5 Tore. Das Hinspiel endete mit einem klaren 4:0-Erfolg für Lautern. Die Kapitäne: Torrejon bei Lautern und Konrad bei Frankfurt.

Der FSV Frankfurt ist nach fünf Ligarunden ohne Sieg und zuletzt vier Niederlagen in Folge mitten im Abstiegskampf angekommen. Mit 34 Zählern stehen die Hessen auf dem letzten Nichtabstiegsplatz und haben nur drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Ein Sieg heute bei Kaiserslautern, und ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt wäre getan, zumal die Konkurrenz dahinter patzte. Frankfurt-Trainer Möhlmann blickt auf folgende Ausfallliste: Djengoue (Knochenödem am Schienbein), Nefiz (Innenbandzerrung), Pagenburg (Rückenbeschwerden) und Yelen (Innenmeniskuseinriss).

Der 1. FC Kaiserlautern ist zwar seit sieben Ligarunden ohne Niederlage, weist aber immer noch fünf Zähler Rückstand zur Aufstiegsregion auf. Mit 47 Punkten stehen die Pfälzer derzeit auf dem fünften Tabellenplatz. Nach dem wichtigen 3:2-Auswärtssieg bei St. Pauli am vergangenen Spieltag sind die Roten Teufel noch im Aufstiegsrennen, ein Patzer heute gegen den FSV Frankfurt ist jedoch nicht erlaubt. Die ansprechende Leistung trotz klarer 1:5-Niederlage unter der Woche im Halbfinale des DFB-Pokals gegen Bayern München sollte ebenfalls zur Motivation beitragen. FCK-Coach Runjaic muss auf folgendes Personal verzichten: Zellner (Reha) und Gaus (Meniskus-OP). Orban pausiert wegen einer Gelb-Rot-Sperre, Matmour wegen der 5. Gelben. Löwe und Ring sind angeschlagen und müssen kurzfristig passen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal