Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Frankfurt - Cottbus live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FSV Frankfurt - Cottbus 3:1

25.04.2014, 13:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:1

1:0 Wooten (32.)

2:0 Wooten (34.)

2:1 Röwer (67.)

3:1 Görlitz (82.)

26.04.2014, 13:00 Uhr
Frankfurt, Volksbank Stadion
Zuschauer: 4.527

Und das war es aus Frankfurt. Bei uns geht es ab 15.15 Uhr weiter mit den Samstagsspielen aus der Bundesliga. Viel Spaß auch dabei!

Energie Cottbus steigt ab! Durch die verdiente 1:3-Niederlage ist der Klassenerhalt rechnerisch nicht mehr möglich, weil Dresden und Bielefeld noch aufeinander treffen. Die Lausitzer haben heute einfach zu wenig Willen gezeigt, die letzte Chance noch einmal ergreifen zu wollen. Offensiv war die Mannschaft fast komplett harmlos, defensiv fehlte die Kompaktheit des Gegners. Insgesamt reicht das dann nicht für die Zweite Liga. Der FSV Frankfurt hingegen ist nach dem ersten Sieg nach zuvor fünf Niederlagen in Folge wieder auf Kurs, muss aber noch ein bisschen zittern und schauen, was Dresden am Sonntag macht.

90. Minute:
Schluss in Frankfurt. Der FSV schießt Cottbus durch den 3:1-Sieg in die 3. Liga.

90. Minute:
chance Görlitz scheitert an Renno, Kapllani kommt auch nicht mehr zum Nachschuss, aber wenigstens das Spiel ist aus FSV-Sicht dann endlich vorbei.

90. Minute:
60 Sekunden noch. Cottbus ist nicht mehr zu retten.

90. Minute:
chance Frankfurt verlegt einen Konter nach dem anderen. Jetzt ist es Epstein, der frei vor dem Tor viel zu lässig agiert und das 4:1 regelrecht verdaddelt. Auch das Torverhältnis noch mal wichtig werden für den FSV, denn Frankfurt ist auch mit 37 Punkten noch nicht durch.

90. Minute:
Immer wieder hohe Bälle bei Energie. Aber da kommt fast kein Zuspiel beim Mitspieler an. Da muss schon der Zufall helfen.

90. Minute:
Vier Minuten Nachspielzeit, vier Minuten Hoffnung für Energie Cottbus.

89. Minute:
Übrigens sind nur 4527 Zuschauer heute im Stadion. Davon vielleicht 300 aus Cottbus. Für ein solch brisantes Spiel ist das mal wieder sehr wenig. Aber so ist das ja leider fast immer beim FSV.

88. Minute:
Die folgenden Frankfurter Ecke bringt keine Torgefahr, nimmt aber einige weitere Sekunden von der Uhr.

87. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

87. Minute:
chance Auf der anderen Seite scheitert Kapllani aus 13 Metern an Renno, der inzwischen gut warmgeschossen ist.

86. Minute:
Schuss durch Sanogo von links am 16er. Klandt packt sicher zu.

85. Minute:
User "Brandenburger" glaubt, dass Cottbus auch im Falle einer Niederlage noch nicht abgestiegen wäre. Dem ist aber nicht so, weil Dresden noch auf Bielefeld trifft und damit in jedem Falle der Tabellen-16. noch auf für Cottbus unerreichbare 32 Punkte kommt.

84. Minute:
chance Energie jetzt völlig offen. Görlitz erneut und dann noch einmal Konrad scheitern nacheinander an Renno.

83. Minute:
Das war es dann wohl mit Energie Cottbus in der Zweiten Liga.

82. Minute:
tor Tooooooooooooor! 3:1 für Frankfurt durch Görlitz. Cottbus rennt nur dem Ball am eigenen Strafraum hinterher. Konrad spielt rechts in den 16er zur Görlitz, der sich den Ball auf links legt und ihn dann ins lange Eck zirkelt. Renno ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.

81. Minute:
Perdedaj mit einem Schuss aus 16 Metern nach einem Einwurf von rechts. Der Ball geht rechts unten neben das Tor.

81. Minute:
Und Konrad kommt zurück, wechseln kann der FSV ja auch nicht mehr.

80. Minute:
Wieder liegt ein Frankfurter am Boden. Diesmal ist es Kapitän Konrad, der sich ans rechte Knie greift. Zumindest mal reicht es dafür, selbst zur Außenlinie zu humpeln.

79. Minute:
chance Entlastung für den FSV. Kapllani kommt von rechts im 16er zum Schuss, doch der Winkel ist zu spitz, Renno pariert.

78. Minute:
Frankfurt wackelt jetzt ein wenig und plötzlich drängt Cottbus. Das sieht zwar immer noch nicht wirklich durchdacht aus, aber der Wille ist noch mal entfacht bei den Gästen.

77. Minute:
Kein schönes Ende für den Ex-Cottbuser Kruska. Er hält sich auf der Trage liegend den Kopf, da kann man nur wünschen, dass es so schlimm nicht ist.

76. Minute:
auswechslung Denis Epstein kommt für Marc-Andre Kruska ins Spiel

75. Minute:
Spielunterbrechung, weil Frankfurts Kruska am Boden liegt und wohl nicht weitermachen kann. Die Trage ist schon da.

73. Minute:
Fetsch kommt im Strafraum nach einem Kontakt mit Teixeira zu Fall. Schiri Dietz signalisiert sofort: weiterspielen. Da wollte der Cottbuser einzig und allein den Elfmeter. Richtige Entscheidung.

72. Minute:
Cottbus mit drei Stürmern nun im Schlusssspurt, Frankfurt tauscht da positionsgetreuer.

71. Minute:
auswechslung Edmond Kapllani kommt für Matthew Leckie ins Spiel

71. Minute:
auswechslung Michael Görlitz kommt für Andrew Wooten ins Spiel

70. Minute:
auswechslung Mathias Fetsch kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Fanol Perdedaj kommt für Ivica Banovic ins Spiel

68. Minute:
Na, wer sagt's denn. Cottbus ist noch mal dran. Und vielleicht gibt dieses Tor aus dem Nichts ja noch mal neuen Mut.

67. Minute:
tor Toooooooooooooor! Anschlusstreffer durch Röwer für Cottbus. Weite Flanke von links, nach der die Frankfurter Schulze rechts am Fünfer vergessen. Der legt quer vor das Tor, wo Röwer in seinem ersten Pflichtspiel genau richtig steht und den Ball aus kurzer Distanz einschiebt. Klandt sieht da auch nicht gerade gut aus.

66. Minute:
User "Sahar" fragt nach den Cottbuser Chancen auf den Klassenerhalt? Wenn Energie heute verliert - und danach sieht es ganz schwer aus - dann war es das mit der Zweiten Liga.

64. Minute:
chance Leckie scheint als einziger noch Lust auf Fußball zu haben. Diesmal probiert es mit einem Schlenzer aus elf Metern aufs rechte Eck. Der Ball geht nur knapp vorbei.

62. Minute:
Das Spiel ist jetzt ganz schwach. Frankfurt muss nicht, Cottbus kann nicht. Die Tabellenstände beider Teams kommen nicht von ungefähr.

60. Minute:
Immer wieder Banovic mit Distanzschüssen, aber die sind alle weit entfernt davon, gefährlich zu werden.

59. Minute:
Kruska mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, nach dem die Cottbuser mal kontern könnten. Doch Schulze rennt sich auf rechts gegen Teixeira fest und so wird es wieder nichts mit einer Torchance für Energie.

58. Minute:
Freistoß für FSV Frankfurt

57. Minute:
Ein 18-Jähriger Stürmer aus der U23 soll es jetzt bei Cottbus richten. Es ist sein erster Einsatz bei den Profis überhaupt.

56. Minute:
auswechslung Paul Röwer kommt für Erik Jendrisek ins Spiel

55. Minute:
Kopfball Jendrisek nach hohem Pass aus dem Mittelfeld, aber ohne Chance, dass daraus wirklich Torgefahr entsteht.

54. Minute:
Frankfurt spielt nächste Woche in Bielefeld. Das wird dann auch noch mal ein kleines Endspiel. Im Moment wirkt die Mannschaft dafür gut gerüstet.

52. Minute:
Alleingang von Leckie, der dann rechts im 16er abstoppt und sich so selbst den Schwung nimmt. Der anschließende Linksschuss ist dann harmlos.

51. Minute:
Banovic mal mit einem Distanzschuss, der allerdings eher ein Schüsschen ist und weit links neben das Tor geht.

49. Minute:
Kopfball von Leckie nach Flanke von rechts. Der Versuch geht links neben das Tor.

48. Minute:
Energie mit mehr Ballbesitz, aber nur einem Torschuss bislang. Frankfurt spielt es geschickt, wirkt einfach bereiter für diese Partie.

47. Minute:
Von Cottbus muss jetzt viel mehr kommen. Die Mannschaft muss sich auch mal ein paar Chancen erspielen. Ein Punkt braucht es Minimum, um nicht schon heute abzusteigen.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Die zweite Halbzeit läuft, diesmal hat Cottbus angestoßen.

Energie Cottbus steht kurz vor dem Abstieg. Die Mannschaft ist dem Gegner in fast allen Belangen unterlegen. Offensiv geht nichts, auch defensiv reicht es einfach nicht. Und der Vorteil der Überzahl nach Roter Karte für Frankfurts Roshi währte gerade mal fünf Minuten. Wenn nicht noch ein Wunder passiert, war es das für Energie. Frankfurt hingegen agiert mit viel Biss und führt völlig verdient. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Noch eine Ecke für die Frankfurter, aber es bleibt beim 2:0. Und kurz darauf pfeift Schiri Dietz dann zur Pause.

45. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

45. Minute:
User "Hallebaddekapp" fragt nach dem Alter von Schiedsrichter Christian Dietz? Der wird in diesem Jahr erst 30, heute sieht er allerdings zuweilen sehr alt aus.

45. Minute:
Vier Minuten werden übrigens nachgespielt in diesem hektischen ersten Durchgang.

45. Minute:
Kruska mit einer Ecke von rechts, die aber keine Gefahr bringt.

45. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

44. Minute:
Damit jetzt Zehn gegen Zehn. Schiri Dietz scheint ein bisschen den Überblick zu verlieren. Und eine Halbzeit ist hier ja noch zu spielen.

43. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für den Cottbuser Charles Takyi! So viel zum Thema Überzahl. Takyi nimmt im Luftduell den Arm gegen Heubach zuhilfe und das reicht nach Ansicht des Schiedsrichter für eine zweite Gelbe Karte.

41. Minute:
Sanogo und Heubach liegen nach einem Zweikampf beide auf dem Rasen. Es geht jetzt ganz schön zur Sache hier. Nur mit Fußball hat das gerade nicht viel zu tun.

40. Minute:
Frankfurt in Unterzahl, aber 2:0 vorn. Trotzdem: Cottbus hat noch mal einen Fuß in der Tür in diesem Spiel.

39. Minute:
Danach gibt es noch endlose Diskussionen. Die Frankfurter und insbesondere Roshi können die Entscheidung nicht nachvollziehen, aber warum sich der Albaner da auch zu so einem Scharmützel hinreißen lässt, weiß er wohl nur selbst. Andererseits hätte es wohl zweimal Gelb auch getan.

37. Minute:
rot Platzverweis für Frankfurts Roshi! Michel und Roshi geraten nach einem Foul aneinander. Kopf an Kopf stehen sie sich gegenüber, der Cottbuser geht plötzlich zu Boden und Schiri Dietz zeigt Roshi die Rote Karte.

36. Minute:
Und reden wir ruhig mal über Fomitschow. Der ist eigentlich Offensivmann, verteidigt aber links hinten, weil Böhme den etatmäßigen Linksverteidiger Bittroff aus dem Kader verbannt hat.

35. Minute:
Doppelschlag der Frankfurter. Und das 2:0 könnte schon die halbe Miete gewesen sein. Denn Cottbus präsentiert sich erstaunlich harmlos.

34. Minute:
tor Toooooooooooooor! 2:0 für den FSV durch Wooten. Wooten schießt den Elfmeter halbhoch, aber genau platziert links ins Eck. Renno streckt sich vergeblich.

33. Minute:
gelb Und Gelb gibt es auch noch für Fomitschow.

33. Minute:
elfer Roshi wird rechts steil geschickt, läuft Fomitschow davon und kann von dem dann im 16er nur noch von hinten umgehauen werden. Klarer Elfmeter.

32. Minute:
Schönes Tor von Wooten, aber da war auch nicht viel Widerstand zu spüren von den Cottbuser. Die müssen aber jetzt, sonst war das mit der Zweiten Liga.

32. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:0 durch Wooten. Die Frankfurter kommen über links in den Strafraum. Wooten verlädt erst Möhrle und schlenzt den Ball dann aus spitzem Winkel an Renno vorbei ins lange Eck.

30. Minute:
Takyi mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld. Die Frankfurter klären ohne größere Mühe nach der Hereingabe in den 16er.

29. Minute:
Freistoß für Energie Cottbus

28. Minute:
Mal etwas Platz für Michel auf der linken Cottbuser Angriffsseite. Doch dann kommt nur eine Flanke zustande, die einzig und allein für Klandt erreichbar ist.

27. Minute:
Cottbus mal mit einer längeren Ballbesitzphase. Aber da wird immer wieder quer- oder zurückgespielt. Das ist behäbig und einfallslos.

25. Minute:
gelb Takyi haut Kauko um und sieht dafür Gelb. Das alles übrigens in der gegnerischen Hälfte. So sehen bisher die Angriffsbemühungen von Cottbus aus.

24. Minute:
Freistoß durch Kruska von rechts vor dem Strafraum. Möhrle klärt für Energie in höchster Not, doch der Ball bleibt heiß. Konrad schießt dann noch mal aus dem Hintergrund, verpasst das linke obere Eck aber knapp.

24. Minute:
Freistoß für FSV Frankfurt

23. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Frankfurter von rechts, die Variante bringt allerdings nichts ein.

23. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

22. Minute:
chance Nächste Chance für Roshi. Diesmal zielt er von rechts im 16er aufs kurze Eck, findet aber erneut in Renno seinen Meister. Der Energie-Keeper wehrt den Schuss zur Ecke ab.

21. Minute:
Cottbus zu langsam auf Aufbau und auch nicht gerade schnell in der Rückwärtsbewegung. Bisher ist das erstaunlich wenig.

20. Minute:
chance Noch kein Abschluss von den Gästen, dafür kommen die Frankfurter schon wieder vor das Tor. Da dribbelt sich Wooten in den 16er, kommt dann nach Zweikampf mit Banovic zu Fall und will Elfmeter. Aber den gibt es nicht, Schiri Christian Dietz fällt da auf den offensichtlichen Versuch des FSV-Stürmers nicht herein.

18. Minute:
chance Leckie hat viel Platz auf links, spielt gut vor das Tor zu Roshi. Der hat freie Schussbahn, scheitert aber mit einem Flachschuss aus elf Metern halbrechts im Strafraum an Renno. Der Cottbuser Torwart pariert mit starker Fußabwehr.

16. Minute:
Noch mal sei an die Ausgangslage erinnert: Verliert Cottbus das Spiel heute, ist die Mannschaft definitiv abgestiegen.

15. Minute:
User "Alex" fragt, ob Cottbus wie ein Absteiger spielt? Für diese Einschätzung ist es sicher noch zu früh, aber ein bisschen mehr könnte dann vielleicht doch kommen von den Gästen.

14. Minute:
Sehr offensive Aufstellung bei Cottbus, aber viel kommt bisher nicht nach vorn. Frankfurt diktiert den Rhythmus hier.

12. Minute:
Kruska mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld. Der Ball kommt zu Leckie an den Fünfer, der aber deutlich links neben das Tor köpft.

11. Minute:
Freistoß für FSV Frankfurt

10. Minute:
Langer Ball auf Michel. Der kommt nicht so richtig dran, setzt aber gegen Torwart Klandt noch mal nach und ist am Ende dann doch fast dran. Das sah ein bisschen merkwürdig aus.

9. Minute:
Cottbus kommt über rechts, wo sich Jendrisek durchsetzt, den Ball aber nicht zu einem Mitspieler vor das Tor durchbringt.

7. Minute:
Kopfball von Heubach nach der Ecke von Roshi. Der Versuch geht aber deutlich über das Tor der Cottbuser.

7. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

6. Minute:
Frankfurt versucht sich am gegnerischen 16er festzusetzen und immerhin bringt das mal die erste Ecke des Spiels.

4. Minute:
Abtasten zu Beginn. Frei nach der Devise: Bloß keinen Fehler machen.

2. Minute:
Das Hinrundenspiel in Cottbus gewann der FSV 4:1. Damals spielte Marc-Andre Kruska übrigens noch aufseiten der Lausitzer. Heute trifft er erstmals auf seinen alten Verein.

1. Minute:
Sonne über Frankfurt, dazu ist es frühlingshaft warm. Die äußeren Bedingungen könnten kaum besser sein.

1. Minute:
Der Ball rollt, Frankfurt hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Und damit kann es dann auch gleich losgehen am Bornheimer Hang.

Trotzdem sagt Trainer Benno Möhlmann: "Wir haben alles in der eigenen Hand." Und der gute Auftritt zuletzt beim 2:3 in Kaiserslautern hat ihm zusätzlich Mut gemacht. Gegen Energie habe seine Mannschaft ein Spiel vor sich, "in das wir voller Enthusiasmus reingehen und in dem wir den Zuschauern und uns selbst beweisen wollen, dass wir absolut die Qualität haben, zu gewinnen". Möhlmann lässt sein Team unverändert, bei Cottbus kommt Jendrisek für Rivic neu in die Startelf. "Dass Frankfurt Probleme hat, ist bekannt", sagt Trainer Böhme. Ob das sein Team auch nutzen kann, ist die große Frage.

Es geht um Alles oder Nichts für Energie Cottbus. Ein Sieg heute beim FSV Frankfurt ist Pflicht, sonst könnte schon morgen der Abstieg besiegelt sein. Doch zuletzt lief es bei den Lausitzern nicht mehr so gut unter Jörg Böhme. Nach drei Siegen aus vier Spielen zu Beginn der Tätigkeit des Trainers wartet seine Mannschaft nunmehr seit fünf Partien auf einen weiteren Dreier. Noch düsterer sieht allerdings die Bilanz des heutigen Gegners aus. Die Frankfurter haben die vergangenen fünf Partien sogar allesamt verloren und müssen damit wieder um den eigentlich schon sicheren Klassenerhalt bangen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel FSV Frankfurt gegen Energie Cottbus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal