Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - Braunschweig live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Braunschweig 2:0

25.04.2014, 16:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Brooks (61.)

2:0 Allagui (77.)

26.04.2014, 15:30 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 52.000

Das war's vom Spiel in Berlin. Ab 18.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel Leverkusen gegen Dortmund live für Sie dabei.

Am Ende war es ein verdienter 2:0-Arbeitssieg der Berliner Hertha gegen Eintracht Braunschweig. Die Gastgeber waren über die gesamte Spielzeit das aktivere Team und hatte deutlich mehr Torchancen als die Gäste aus Niedersachsen. Dennoch: Braunschweig hatte seine Chancen, doch Kumbela versiebte heute die zwei Hochkaräter der Gäste und viel mehr Möglichkeiten konnte sich die Lieberknecht-Truppe heute eben auch nicht erarbeiten. Hertha feiert den ersten Heimsieg im Jahr 2014, Braunschweig hat nun nur noch eine Minichance auf den Klassenerhalt.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Berlin, Hertha BSC schlägt Eintracht Braunschweig mit 2:0!

90. Minute:
Die Luft ist raus. Dann doch noch einmal die Berliner. Allagui sucht per Flanke von rechts Ramos, aber Correia kann vor dem Herthaner per Kopf klären.

90. Minute:
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
chance Humorlos nimmt Braunschweigs Marc Pfitzner Ronny den Ball ab. Dann gehts blitzschnell durchs Mittelfeld und Kumbela hat den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Doch aus nur einem halben Meter Entfernung drückt er den Ball über den Berliner Kasten! Unglaublich!

88. Minute:
Die Berliner Ecke bleibt ohne Wirkung. Auch am zweiten Ball von Ronny springt dann Ramos rechts am 5er vorbei.

87. Minute:
ecke Nächster Eckstoß für Hertha BSC

87. Minute:
Hertha fängt die Ecke der Gäste ab und setzt zum Konter an. Allagui treibt die Kugel nach vorn und sucht Ramos, aber Nielsen hilft aus und klärt zur Ecke.

87. Minute:
ecke Es gibt die nächste Ecke für die Gäste.

86. Minute:
Power-Play der Gäste nun. Die Gäste versuchen zumindest noch einmal alles.

84. Minute:
chance Und wieder Braunschweig. Kumbela nimmt rechts am zweiten Pfosten eine Nielsen-Hereingabe volley und setzt das Leder mit Dampf nur knapp daneben! Da war mehr drin!

84. Minute:
Die Gäste versuchen es noch einmal, aber erneut kann sich Nielsen nicht am Strafraum der Gastgeber durchsetzen.

83. Minute:
auswechslung Benjamin Kessel kommt für Omar Elabdellaoui ins Spiel

83. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Ken Reichel ins Spiel

82. Minute:
Es geht weiter. Braunschweig mit Bellarabi über rechts, aber der ist zunächst allein auf weiter Flur. Danach passt Kruppke ins Nichts...

81. Minute:
Die Partie ist unterbrochen. Ein Braunschweiger wird behandelt.

80. Minute:
Die Berliner Fans feiern bereits, für die Gäste wird es jetzt langsam eng. Aber aktuell ist kein Aufbäumen zu sehen.

78. Minute:
Hertha BSC scheint nun dem ersten Heimsieg im Jahr 2014 sehr nahe.

77. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooor, Allagui erhöht auf 2:0 für Hertha BSC! Ramos' Schuss kann Davari nur mit dem Fuß abwehren und den Abpraller verwertet dann der völlig frei stehende Allagui aus 11 Metern locker rechts unten zur Vorentscheidung!

77. Minute:
chance Ronny mit dem Traumpass über 30 Meter rechts in den Lauf von Rmaos, doch der scheitert aus 13 Metern erneut am guten Davari!

76. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Hertha BSC hier rund 50 % Ballbesitz.

75. Minute:
Reichel geht etwas theatralisch im Berliner 16er gegen Pekarik zu Boden, aber Schiri Kinhöfer winkt ab. Kein Elfer, eine korrekte Entscheidung.

74. Minute:
chance Hertha BSC kontert im eigenen Stadion. Über links dringt Ramos in den Strafraum ein und zieht ab - aber Davari macht die kurze Ecke dicht und wehrt sicher den Flachschuss ab!

73. Minute:
Lange Gesichter auf der Bank von Eintracht Braunschweig. Bellarabi rennt sich rechts am Flügel fest.

72. Minute:
ecke Eckendoppelpack für Hertha BSC. Doch Ronnys Bälle bringen nichts ein.

72. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

71. Minute:
chance Ronny mit einem tückischen Aufsetzer aus 30 Metern. Davari hat seine Probleme und kann nur zur Ecke klären.

70. Minute:
Die rund 9.000 mitgereisten Fans aus Braunschweig sind konsterniert. Es herrscht Ruhe in der Gästekurve.

69. Minute:
Es ist ein Jubiläumsspiel für Herthas Peter Niemeyer. Es ist sein 50. Bundesligaspiel für die Hauptstädter.

69. Minute:
auswechslung Peter Niemeyer kommt für Tolga Cigerci ins Spiel

69. Minute:
Cigerci kann wohl nicht weiter machen. Der Berliner geht humpelnd vom Feld...

68. Minute:
Dankbare Trinkpause für alle Spieler, weil Cigerci noch auf dem Platz behandelt wird.

67. Minute:
Eintracht Braunschweig läuft nun die Zeit davon, die Gäste brauchen heute mindestens einen Zähler.

66. Minute:
Eintracht-Coch Lieberknecht hat keine Offensivalternativen mehr auf der Bank. Jetzt müsen es wohl die 11 Akteure auf dem Platz richten.

65. Minute:
Hertha mit dem schnellen Gegenstoß über Ramos und van den Bergh, aber dessen Flanke segelt weit hinters Tor von Davari...

64. Minute:
Die Berliner Führung ist nicht unverdient. Die Gastgeber hatten insgesamt mehr und vor allem die besseren Torchancen.

63. Minute:
Mit dem Doppelwechsel hat Luhukay noch einmal viel frisches Offensivpotenzial gebracht.

62. Minute:
auswechslung Ronny kommt für Per Skjelbred ins Spiel

62. Minute:
auswechslung Adrián Ramos kommt für Sandro Wagner ins Spiel

61. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooor, Brooks trifft zur Berliner Führung! Davari springt an der Hertha-Ecke vorbei, Brooks fällt der Ball vor die Füße und trifft aus 6 Metern links oben zur Führung der Gastgeber!

60. Minute:
ecke Eckendoppelpack der Berliner!

60. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

59. Minute:
chance Satt zieht Wagner halblinks vorm Gästetor ab, aber Davari kann den harten, aber unplatzierten Ball zur Ecke wegfausten!

59. Minute:
Die Hertha-Fans merken, dass ihr Team Unterstützung braucht. Lautstark feuern sie ihr Team an.

58. Minute:
Adrian Ramos macht sich bereits hinter dem Gästetor warm, wann wird er kommen?

56. Minute:
Beste Phase des Spiels. Die Berliner sind etwas näher am ersten Treffer, auch wenn Baumjohanns Flanke von rechts nicht ankommt...

55. Minute:
Cigerci passt in die Schnittstelle der Gästeabwehr, aber die Fahne ist oben. Wagner stand 30 m vorm Tor abseits.

54. Minute:
chance Und gleich wieder die Gastgeber! Allagui knallt das Leder rechts von der Strafraumkante nur um Zentimeter drüber! Das war knapp!

54. Minute:
chance Immerhin. Hertha mit dem Vorstoß, Skjelbred bedient Cigerci halbrechts am 16er, aber dessen Schuss aus der Drehung ist keine echte Prüfung für Davari im Gästetor!

54. Minute:
Bleibt die Frage, wann Hertha-Coach Luhukay seinen Topstürmer Ramos bringt. Der schmort weiter auf der Bank.

53. Minute:
Nun ist endlich etwas merh Tempo im Spiel, insbesondere Eintracht Braunschweig macht nun Druck.

52. Minute:
Der auch von Hertha BSC umworbene Bellarabi scheint dem Spiel der Gäste wieder neues Leben einzuhauchen.

51. Minute:
Das hätte ein Treffer von Kumbela sein müssen! Das könnte sich am Ende rächen....

50. Minute:
chance Die Riesenchance für Eintracht Braunschweig! Bellarabi schickt Kumbela auf die Reise. Der ist schnell, hat im Berliner 16er nur noch Kraft vor sich und bleibt am Hertha-Keeper hängen! Ganz stark von Kraft!

49. Minute:
Eintracht Braunschweig fängt die Hertha-Ecke gut ab und setzt zum Konter an. Aber Kumbela wird von Langkamp fair ausgebremst.

48. Minute:
ecke Cigerci erzwingt eine Berliner Ecke.

47. Minute:
Eintracht Braunschweig mit dem besseren Start in die zweite Hälfte. Kruppke beschäftigt rechts van den Bergh und Allagui.

46. Minute:
auswechslung Karim Bellarabi kommt für Jan Hochscheidt ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Thorsten Kinhöfer hat die zweite Hälfte in Berlin angepfiffen. Braunschweig hat nun Anstoß.

Nach zähen ersten 45 Minuten geht in einem ereignisarmen Spiel torlos in die Pause. Die Berliner sind hier bislang das etwas bessere von zwei schwachen Teams. Doch nach Chancen von Allagui und Baumjohann hätten die Gastgeber hier dennoch längst führen müssen, aber die Herthaner vergaben ihre Hochkaräter eher kläglich. Von den taktisch eigentlich offensiv aufgestellten Gästen kommt bislang sehr wenig nach vorn. Es kann eigentlich nur besser werden, gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Und dann ist Puase in Berlin, keine Tore zwischen Hertha BSC und Eintracht Braunschweig.

44. Minute:
chance Wagner legt stark per Hacke für Baumjohann in seinem Rücken ab, der hat nur noch Davari vor sich und braucht dann doch zu lang für den Abschluss. Correia grätscht ihn ab.

43. Minute:
Weiter ist die Stimmung deutlich besser als das Spiel beider Teams. Es wird sicherlich den einen oder anderen Wechsel zur Paus geben.

42. Minute:
Warum nicht. Der quirlige Baumjohann zieht aus der zweiten Reihe ab, verfehlt das Ziel aber deutlich.

41. Minute:
chance Nielsen schickt Kruppke steil in den Berliner Strafraum. Kruppke überläuft Brooks und knallt die Kugel links aus spitzem Winkel zwei Meter drüber!

41. Minute:
Es wird Zeit für die Pause, auf dem Rasen tut sich nicht viel Erbauliches. Fehlpässe en masse in Berlin.

40. Minute:
Jotes fragt: "Wie viele Braunschweiger Fans sind im Stadion?" Wie gesagt, das sind an die 9.000 in der Kurve.

39. Minute:
Die Tore in den anderen Stadien unterhalten aktuell mehr als das Geschehen auf Rasen.

38. Minute:
Die Fehlpassquote ist weiterhin auf beiden Seiten hoch. Erneut kann Wagner den Ball vorm 16er der Gäste nicht behaupten.

37. Minute:
Hartes Duell zwischen Herthas Wagner und Ermin Bicakcic. Der Braunschweiger geht zu Boden, macht aber ebenfalls weiter.

36. Minute:
Immerhin. Eintracht Braunschweig im Vorwärtsgang, rechts vorm 5er taucht Kumbela auf, er kann den Ball aber nicht mehr aufs Tor bringen.

35. Minute:
In der Live-Tabelle ist Eintracht Braunschweig aktuell bereits an Nürnberg vorbeigezogen.

34. Minute:
Das Niveau der Partie ist weiterhin überschaubar. Herthas Gegenangriff geht erneut ins Nichts. Wagners Pass ist zu ungenau...

33. Minute:
Kumbela sieht weiterhin keinen Stich, der Barunschweiger Torjäger scheint noch nicht richtig fit zu sein.

32. Minute:
Herthas Hosogai beißt auf die Zähne und macht weiter. Er hat etwas am Knöchel abbekommen.

31. Minute:
ecke Auch Eckball Nummer zwei für die Eintracht bringt nichts ein. Im Anschluss rutscht Herthas Hosogai schmerzhaft in Reichel.

31. Minute:
Jubel bei den Gästefans als das Zwischenergebnis aus Mainz eingeblendet wird.

30. Minute:
Ab und an blitzt das technische Können von Baumjohann auf. Stark verlädt er rechts Reichel, aber seine Flanke bringt dann nichts ein.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC hier rund 50 % Ballbesitz.

29. Minute:
Bislang ist von der offensiven Aufstellung der Gäste nichts zu sehen. Kumbela hängt in der Luft.

28. Minute:
Cigerci mit der Freistoßflanke der Berliner in den 16er, Langkamp ist mit vorn dabei, kann das Spielgeraät aber nicht kontrollieren...

28. Minute:
Freistoß für Hertha BSC halbrechts aus dem Halbfeld.

27. Minute:
ecke Die Berliner Ecke im Anschluss verpufft....

26. Minute:
chance Unglaublich! Baumjohann mit der guten Vorarbeit von rechts flach vors Tor, Allagui läuft gut ein und schafft es, den Ball aus der Nahdistanz nicht im Tor unter zu bringen!

25. Minute:
Eine Partie quasi ohne Torraumszenen bislang. Die Stimmung ist dennoch gut.

24. Minute:
Dann die Hertha im Gegenzug. Von links flankt Cigerci gut vors Tor, Wagner hechtet in die Flugbahn, verfehlt den Ball aber am 5er knapp...

23. Minute:
Braunschweig einmal mit der Konterchance, aber Nielsen braucht zu lange, um den Ball auf Kumbela zu passen.

22. Minute:
Optisch haben die Berliner inzwischen deutlich mehr vom Spiel, aber der letzte Pass will nicht gelingen.

20. Minute:
Auf der anderen Seite hat Herthas Allagui Glück, dass sein Foul gegen Reichel ohne Folgen bleibt.

19. Minute:
Stark trennt Braunschweigs Correira den heransprintenden Skjelbred. Die Gästekurve ist begeistert.

18. Minute:
Die Berliner können sich einmal vorm Strafraum der Gäste festsetzen. Doch in Schussposition kommen auch die Gastgeber nicht.

17. Minute:
Lieberknecht fragt: "Wer ist einem Tor näher?" Bislang ist es eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für Hertha BSC.

16. Minute:
Gefährlich wird Hochscheidts Ecke am ersten Pfosten verlängert, aber dahinter kommt dann Nielsen nicht an den Ball.

16. Minute:
ecke Kumbela taucht erstmals am Berliner 16er auf und holt die erste Ecke heraus.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC hier rund 50 % Ballbesitz.

14. Minute:
Viel läuft bei den Gastgebern bislang über den wendigen Skjelbred und den aufrückenden Pekarik rechts.

12. Minute:
Eintracht Braunschweig hat nach gutem Beginn aktuell einen Gang runter geschaltet. Die Hertha hat etwas mehr vom Spiel.

11. Minute:
chance Hertha BSC zeigt nun, dass man den ersten Heimsieg 2014 holen will. Wieder kommt Cigerci vorm 16er frei zum Schuss. Doch der Ball ist zu unpräzise und Davari hat freie Sicht!

9. Minute:
Die Berliner werden etwas agiler. Skjelbred legt für Cigerci links am 16er ab. Der zieht ab, doch sein Schuss aus 20 Metern geht dann doch deutlich drüber...

8. Minute:
Freistoß der Berliner durch Cigerci in den 16er der Gäste. Allagui setzt zum Seitfallzieher an, verfehlt den Ball aber...

7. Minute:
Es geht zur Sache. Allagui bekommt von Ermin Bicakcic in der Luft einen mit, aber Kinhöfer belässt es bei einer Ermahnung.

6. Minute:
Hertha BSC erstmals mit der Flanke von rechts. Doch Pekariks Ball kommt nicht an. Davari packt ganz sicher zu.

5. Minute:
Eintracht-Coach Lieberknecht ist von Beginn an auf Betriebstemperatur. Nervös läuft er die Linie rauf und runter.

4. Minute:
Braunschweig übernimmt langsam die Initiative. Die Gäste versuchen es über links, aber Hochscheidt kommt nicht durch.

3. Minute:
Die Gäste aus Niedersachsen spielen offensiv wie wohl noch nie in dieser Saison. Mit Kruppke, Kumbela, Nielsen und Hochscheidt stehen vier gerlernte Offensive auf dem Platz.

2. Minute:
Die Stimmung im Stadion ist prächtig, dafür sorgen auch die rund 9.000 mitgereisten Fans aus Braunschweig.

1. Minute:
Allerbestes Fußballwetter in Berlin. Bei warmen 21 Grad ist es nur leicht bewölkt und aktuell trocken. Im Laufe des Tages sollen aber noch Schauer folgen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Thorsten Kinhöfer hat die Partie in Berlin freigegeben. Hertha BSC hat Anstoß.

Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Eintracht-Coach Lieberknecht tauscht heute seine komplette Innenverteidigung aus. Bicakcic und Correia ersetzen Henn und Dogan. In der Offensive kommt der wieder genesene Kumbela an der Seite von Nielsen zum Zug.

Und die Niedersachsen lassen im Abstiegskampf nichts unversucht. Vor dem heutigen Match bezog Coach Lieberknecht mit seinem Team ein Kurz-Trainingslager im brandenburgischen Neuruppin. "Wir haben uns zu diesem Kurz-Trainingslager entschlossen, um uns als Mannschaft vor den letzten drei Endspielen einzuschwören", erklärte Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold.

Noch lebt die Hoffnung auf den Klassenerhalt bei Schlusslicht Braunschweig. Die Eintracht hat drei Spieltage vor Saisonschlusszwei Punkte Rückstand auf den Tabellenplatz 16 ? das ist nicht uneinholbar. Doch um den Relegationsplatz noch zu erreichen, muss heute im Olympiastadion unbedingt gewonnen werden.

Zwar ist Herthas bester Torjäger, Adrain Ramos, nach dreiwöchiger Verletzungspause wieder fit, doch Luhukay probt heute weiter für die Zeit nach Ramos. So spielt auch heute Sandro Wagner als einzige Spitze im Berliner 4-1-4-1-System. Zudem kommt Alexander Baumjohann nach langer Verletzungspause zu seinem Startelfdebüt. Für Mannschaftskapitän Fabian Lustenberger ist die Saison nach einem erneuten Muskelfaserriss bereits gelaufen.

Den Klassenerhalt hat die Berliner Hertha bereits in der Tasche, doch nach der enttäuschenden Rückrunde - schlechtestes team mit nur 10 Punkten aus den bisherigen 14 Spielen ? stehen die Berliner ihren Fans gegenüber in der Pflicht. Gegen das Schlusslicht Eintracht Braunschweig soll endlich der erste Heimsieg im Jahr 2014 her. "Wir haben nichts zu verschenken?, appelliert Hertha-Coach Jos Luhukay an den Siegeswillen seiner Truppe. "Wir wollen unseren Fans noch etwas bieten!?

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Hertha BSC gegen Eintracht Braunschweig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal