Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Wolfsburg - Freiburg live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wolfsburg - Freiburg 2:2

25.04.2014, 16:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

1:0 Perisic (3.)

1:1 Mehmedi (61.)

2:1 Perisic (70.)

2:2 Terrazzino (83.)

26.04.2014, 15:30 Uhr
Wolfsburg, Volkswagen Arena
Zuschauer: 28.242

Das war's im Live-Ticker mit der Partie VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg. Um 18.15 Uhr geht's hier weiter mit dem Topspiel Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund. Klicken Sie wieder rein!

In einer vor allem in der zweiten Hälfte rassigen und hochklassigen Partie trennen sich Wolfsburg und Freiburg 2:2. Die Breisgauer konnten die zweimalige VfL-Führung jeweils ausgleichen und haben den einen Punkt mehr als verdient. Die Begegnung bot Spannung, tolle Zweikämpfe und vor allem jede Menge Torszenen beider Mannschaften. Freiburg könnte der eine Zähler nun auch zum rechnerischen Klassenerhalt reichen, Wolfsburg wird sich über zwei verlorene Punkte im Kampf um dem Champions-League-Qualifikationsplatz ärgern.

90. Minute:
Aus! Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift nach 2:55 Minuten Nachspielzeit die Partie ab.

90. Minute:
chance Polak setzt de Bruyne links am Strafraum ein, der mit seinem harten Linksschuss nur den Außenpfosten trifft!

90. Minute:
Freiburg versucht nun das Unentschieden zu sichern. Wolfsburg dürfte der eine Punkt nicht ganz reichen.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute:
chance Den anschließenden Freistoß von rechts durch Rodriguez faustet Baumann sicher wieder raus!

89. Minute:
auswechslung Nicolas Höfler kommt für Christian Günter ins Spiel

88. Minute:
gelb Terrazzino leistet sich ein absichtliches Handspiel am Strafraum und sieht zurecht Gelb.

88. Minute:
ecke Die folgende Ecke durch Rodriguez von links bringt nichts ein.

87. Minute:
chance Rodriguez tritt einen Freistoß aus 40 Metern in den Strafraum, wo Perisic den Ball nur noch mit dem Scheitel erwischt. Baumann rettet zur Ecke!

86. Minute:
Was ist denn hier los? Freiburg geht auf das dritte Tor - und damit auf den Sieg. Hier ist in den letzten Minuten wirklich alles drin!

85. Minute:
chance Und fast die Freiburger Führung! Freis bedient Darida, der am rechten Fünfmeterraumeck allein vor Grün auftaucht, den Ball aber nicht im Tor unterbringen kann!

84. Minute:
auswechslung Sebastian Freis kommt für Karim Guedé ins Spiel

83. Minute:
tor Toooooooooooooor für Freiburg! 2:2 durch Terrazzino, der links im Strafraum Träsch abschüttelt und den Ball aus spitzem Winkel an Grün vorbei ins lange Eck legt!

83. Minute:
auswechslung Daniel Caligiuri kommt für Ivica Olic ins Spiel

82. Minute:
Die Schlussphase hat begonnen. Wolfsburg liegt vorne, doch Freiburg bleibt gefährlich und spielt hier auf den Ausgleich.

81. Minute:
chance Naldo verpasst die Ecke bei seinem Kopfballversuch, doch den Abpraller nimmt Rodriguez aus 17 Metern direkt. Baumann kann den verdeckten Schuss nur abklatschen!

80. Minute:
ecke De Bruyne schlägt auf der Gegenseite eine weitere Ecke von rechts herein.

79. Minute:
Erneut legt sich Schmid den Ball zu einem Freistoß zurecht, diesmal aber aus fast 40 Metern. Der Freiburger spielt nur quer, woraus keine Chance entsteht.

78. Minute:
chance Auf der Gegenseite hält Polak aus der Distanz drauf. Der Schuss des Tschechen rauscht knapp am Tor von Baumann vorbei!

77. Minute:
ecke Nun läuft Schmid von rechts an, aber auch diese Ecke bringt nichts ein.

76. Minute:
ecke Der folgende Eckball von links durch Schmid wird erneut zur Ecke abgewehrt.

76. Minute:
chance Klasse gemacht! Schmid zirkelt den Ball über die Mauer in Richtung linker Torwinkel. Grün macht sich lang und wehrt den Ball zur Ecke ab!

75. Minute:
Schmid legt sich den Ball zu einem Freistoß aus 18 Metern und mittiger Position zurecht.

74. Minute:
Was war das für eine Möglichkeit, die Guedé in der 72. Minute vergeben hat! Das musste einfach der Ausgleich sein.

73. Minute:
auswechslung Marco Terrazzino kommt für Sebastian Kerk ins Spiel

72. Minute:
chance Was für eine Chance! Guedé zögert nach einer Hereingabe von rechts durch Mehmedi viel zu lange, bis er freistehend aus sechs Metern aufs Tor schießt. Grün ist schon geschlagen, Träsch klärt per Kopf auf der Linie!

71. Minute:
gelb Perisic zieht sich beim Torjubel das Trikot aus und sieht natürlich die Gelbe Karte dafür.

70. Minute:
tor Tooooooooor für Wolfsburg! 2:1 durch Perisic! Vierinha schickt Träsch auf der rechten Seite steil, der flach an den Fünfmeterraum passt. Baumann, Krmas und Fernandes verpassen den Ball, Perisic schiebt locker aus kurzer Distanz ein!

70. Minute:
20 Minuten sind in Wolfsburg noch zu spielen, wo der VfL nun seine Offensivbemühungen verstärkt und hier das zweite Tor will.

69. Minute:
Perisic zieht von der linken Strafraumecke ab, aber Schuster blockt den Schuss des Kroaten sicher ab.

68. Minute:
ecke De Bruyne tritt eine Ecke von der rechten Seite herein, die aber nicht bei Naldo ankommt.

67. Minute:
auswechslung Vieirinha kommt für Slobodan Medojevic ins Spiel

66. Minute:
User "Tom" fragt, wie die Wolfsburger Bank nach dem Ausgleich reagiert? VfL-Trainer Hecking reagiert mit einem Wechsel.

65. Minute:
ecke Kerk schlägt eine weitere Freiburger Ecke von rechts herein. Grün zeigt bei seiner Faustabwehr eine leichte Unsicherheit, aber der Sport-Club kann die nicht nutzen.

64. Minute:
Wolfsburg bekommt hinten den Ball nicht weg. Am Ende klärt Knochen gegen Guedé auf Kosten einer Ecke.

63. Minute:
Aufgrund der Freiburger Leistung in der zweiten Hälfte ist der ausgleich verdient. Die Breisgauer kamen engagiert und giftig aus der Kabine.

62. Minute:
Was für ein Tor? Ein ganz klarer Patzer von VfL-Keeper Grün, der sich den Gegentreffer leider ankreiden lassen muss.

61. Minute:
tor Tooooooooooor für Freiburg! 1:1 durch Mehmedi, der an der linken Strafraumecke Träsch stehen lässt und flach mit rechts abzieht. Sein Schuss schlägt unten links am Pfosten ein! Das ist die Torwartecke - und Grün sieht bei diesem Treffer ganz schlecht aus!

61. Minute:
ecke Noch einmal tritt Schmid von links an, was aber nichts einbringt.

60. Minute:
ecke Schmid schlägt einen Eckstoß für Freiburg von links herein.

59. Minute:
ecke De Bruyne tritt die folgende Ecke von rechts herein. Der Ball wird aber abgewehrt.

58. Minute:
chance Perisic zieht im Strafraum aus 14 Metern von links ab. Baumann lenkt den Ball sicher zur Ecke!

57. Minute:
Baumann kann sich bei einem Rückpass gegen de Bruyne gerade noch befreien und schlägt den Ball wieder ins Feld.

56. Minute:
Schmid hebt den Ball in den Lauf von Guedé, der aber im Zweikampf mit Naldo den Pass nicht mehr erreichen kann.

55. Minute:
Zehn Minuten sind nun in der zweiten Hälfte gespielt, die nicht mehr das hohe Tempo der ersten 45 Minuten hat.

54. Minute:
chance De Bruyne verlädt rechts am Strafraum Günter und schiebt den Ball scharf in die Mitte. Dort verpasst Olic die Hereingabe nur um Zentimeter. Das wäre sonst das 2:0 gewesen.

53. Minute:
Freiburgs Trainer Christian Streich steht an der Seitenlinie und diskutiert mit dem vierten Offiziellen. Irgendetwas passt dem SCF-Coach nicht.

52. Minute:
Wolfsburgs Torwart Grün hat bislang nur zwei Bälle halten müssen - wie übrigens auch sein Gegenüber Baumann.

51. Minute:
Eine ganz starke Szene der Freiburger, die zeigt, dass sich der Sport-Club hier noch einiges ausrechnet.

50. Minute:
Nach seiner Abwehraktion gegen Schuster wird Grün noch Guedé im Fünfmeterraum attackiert, Schiri Aytekin pfeift die Aktion ab.

49. Minute:
chance Stark gemacht! Schuster nimmt eine Hereingabe von Guedé von rechts klasse an, zieht dann aus der Drehung aus kurzer Distanz ab. Grün rettet mit dem rechten Fuß!

48. Minute:
De Bruyne hatte in der ersten Hälfte 31 Ballkontakte und spielte 14 Pässe. Von denen kamen acht auch an.

47. Minute:
User "Fan" fragt, wie de Bruyne spielt? Der Belgier überzeugte vor allem in der Anfangsphase der Partie, als er Dreh- und Angelpunkt des Wolfsburger Offensivspiels war.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiedsrichter Aytekin pfeift die zweite Hälfte an. Wolfsburg hat Anstoß.

Mit einem 1:0 über Freiburg geht Wolfsburg in die Kabine. Die Niedersachsen bestimmen die Partie und hätten nach einer Vielzahl von Chancen durchaus auch höher führen können. Freiburg brauchte rund 20 Minuten, bevor es richtig im Spiel war. Die beste von nur ganz wenigen Möglichkeiten hatte Darida, der mit seinem Fernschuss nur die Latte traf. Wolfsburg darf sich auch im zweiten Durchgang nicht zu sicher sein, denn die Breisgauer könnten hier vielleicht doch etwas reißen. Es bleibt also spannend!

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift zur Pause.

45. Minute:
chance Kerk tritt einen Freistoß von der linken Seite aus 35 Metern hoch an den langen Pfosten. Dort packt Grün sicher zu!

44. Minute:
ecke Auch die nächste Wolfsburger Ecke von der linken Seite bringt keine Gefahr für das Freiburger Tor.

43. Minute:
chance Olic verlädt Krmas im Strafraum und zieht aus acht Metern ab. Baumann wehrt sicher zur Ecke ab!

43. Minute:
gelb De Bruyne grätscht Guedé im Mittelfeld um und sieht dafür die Gelbe Karte.

42. Minute:
ecke Die folgende Rodriguez-Ecke von der linken Seite bringt nichts ein.

41. Minute:
chance Olic ist nach einem Einwurf von der linken Seite auf und davon, zieht aus spitzem Winkel und sieben Metern ab. Ginter lenkt den Ball gerade noch zur Ecke!

40. Minute:
Das wäre was gewesen: Die verunglückte Abwehraktion von Schuster in der 38. Minute wäre fast im eigenen Tor gelandet. Zum Glück für Freiburg ging der Ball zur Ecke.

39. Minute:
ecke Nun läuft de Bruyne von der rechten Seite an, was aber wieder nichts einbringt.

38. Minute:
ecke Noch einmal tritt Rodriguez von links an, zieht den Ball diesmal hoch an den langen Pfosten. Am Ende klärt Schuster mit einer Kerze.

37. Minute:
ecke Rodriguez schlägt die folgende Ecke von links herein. Perisic verpasst ebenso wie Olic, der Ball wird erneut zur Ecke gelenkt.

36. Minute:
De Bruyne treibt den Ball über die rechte Seite, legt auf Träsch ab. Der gibt zu Arnold weiter, dessen Linksschuss Ginter noch zur Ecke lenkt.

35. Minute:
Polak reklamiert nach einem Zweikampf mit Kerk ein Handspiel des Freiburgers. Der Schiri steht genau daneben, lässt aber weiterspielen.

34. Minute:
Wenig Raumgewinn im Moment. Beide Teams neutralisieren sich weitgehend im Mittelfeld.

33. Minute:
Insgesamt ist die Partie aber recht fair. Schiedsrichter Deniz Aytekin hat ein leichtes Spiel.

32. Minute:
Wolfsburg hat sich erst zwei Fouls geleistet. Bei Freiburg verzeichen wir sechs geahndete Aktionen.

31. Minute:
Polak legt Kerk im VfL-Strafraum nach einer Flanke mit einem heftigen Tackling, spielt aber klar den Ball. Es gibt keine Proteste der Freiburger.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun in Wolfsburg gespielt, wo Freiburg ein wenig mutiger geworden ist und die Partie ein bisschen offener gestaltet.

29. Minute:
Wolfsburg rückt weit auf und setzt die Freiburger bereits kurz vor deren Strafraum unter Druck.

28. Minute:
chance De Bruyne ist auf der rechten Seite durch, trifft bei seinem Schuss aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz!

27. Minute:
Mittlerweile verzeichnet Freiburg schon zwei Torschüsse. Wolfsburg kommt bislang auf sechs Versuche, von denen einer drin war.

26. Minute:
chance Nun probiert es Kerk nach einer Günter-Ablage aus der Drehung mit rechts. Sein Schuss geht aber klar über das Wolfsburger Tor!

25. Minute:
Das wär's gewesen: Ein Ausgleich aus dem Nichts. Bei diesem Freiburger Lattenkracher hat Wolfsburg Glück gehabt.

24. Minute:
chance Darida hält aus 20 Meter freistehend einfach mal drauf. Der Rechtsschuss des Freiburgers klatscht an die Latte. Grün wäre geschlagen gewesen!

21. Minute:
chance Persisic stürmt über links an den Strafraum, legt in die Mitte auf Olic. Baumann ist geschlagen, Ginter klärt gerade noch!

23. Minute:
ecke Schuster tritt den ersten Eckball für Freiburg von rechts herein. Die Aktion bringt aber nichts ein.

22. Minute:
chance Schmid spielt rechts im Strafraum Rodriguez aus und schießt aus spitzem Winkel. Grün lenkt den Ball zur Ecke!

21. Minute:
Fernandes legt den Ball auf der rechten Seite auf Schuster ab, doch Olic nimmt dem Freiburger Kapitän ganz locker den Ball vom Fuß.

20. Minute:
Kerk geht mit zu viel Schwung in den Zweikamof mit Träsch. Der Wolfsburger geht zu Boden, es gibt einen Freistoß für den VfL an der Seitenlinie.

19. Minute:
Freiburg kommt nun doch einige Male über die Mittellinie, doch spätestens 25 Meter vor dem Tor ist Schluss für die Breisgauer.

18. Minute:
chance Knappes Ding! Naldo haut den folgenden Freistoß flach um gut einen Meter am linken Pfosten vorbei!

17. Minute:
Naldo legt sich den Ball zu einem Freistoß aus über 25 Metern zurecht.

16. Minute:
Die erste Viertelstunde geht ganz klar an Wolfsburg, das hier Spiel und Gegner sicher im Griff hat.

15. Minute:
ecke Nun läuft de Bruyne von rechts an, aber auch diese Ecke bringt nichts ein.

14. Minute:
ecke Der folgende Eckball durch Rodriguez von der linken Seite wird erneut zur Ecke abgewehrt.

13. Minute:
chance Perisic kommt links nach einem Rodriguez-Einwurf aus ganz spitzem zum Schuss. Baumann lenkt den Ball mit dem Fuß zur Ecke.

12. Minute:
De Bruyne geht im 16er im Zweikampf mit Kerk zu Boden. Schiri Aytekin hat eher eine Schwalbe des Belgiers gesehen und lässt weiterspielen.

11. Minute:
Etwas mehr als zehn Minuten sind nun in Wolfsburg gespielt, wo die Hausherren auf eine Ballbesitzquote von über 63 Prozent kommen.

10. Minute:
ecke De Bruyne tritt den ersten Eckstoß der Partie für Wolfsburg von rechts herein. Olic köpft den Ball übers Tor.

9. Minute:
Träsch flankt von der rechten Seite aus vollem Lauf en den Elfmeterpunkt, wo Olic aber gegen Ginter zu spät kommt.

8. Minute:
Wolfsburg lässt den Ball sich er durch die eigenen Reihen rotieren. Freiburg lässt die Niedersachsen gewähren.

7. Minute:
Medojevic zieht Kerk im Mittelfeld die Bein von hinten weg. Es gibt einen Freistoß für die Gäste, der aber nichts einbringt.

6. Minute:
Freiburg sieht sich hier weiter starkem Druck der Hausherren gegenüber. Die Breisgauer kommen kaum über die Mittellinie.

5. Minute:
So hat Freiburg sich den Start beim VfL nicht vorgestellt. Dazu kommt noch die frühe Gelbe Karte gegen Krmas, die den Innenverteidiger in seinen folgenden Zweikämpfen bremsen könnte.

4. Minute:
Das geht ja gleich gut los! Die erste Tormöglichkeit führt in Wolfsburg gleich zum ersten Treffer.

3. Minute:
Es gibt einen Freistoß für die Wölfe aus gut 35 Metern. Rodriguez steht bereit.

3. Minute:
tor Toooooooooor für Wolfsburg! 1:0 durch Perisic! Rodriguez hebt den folgenden Freistoß in den Strafraum, wo Perisic höher als Günter springt und aus zehn Metern hoch in den linken Winkel einköpft!

3. Minute:
gelb Krmas haut de Bruyne den linken Ellbogen ins Gesicht und sieht früh die erste Gelbe Karte der Partie.

2. Minute:
Gute Stimmung bei gutem Wetter in der nicht ausverkauften Wolfsburger Arena.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift die Partie an. Freiburg hat Anstoß.

"Die berechtigte Hoffnung, in der Bundesliga bleiben zu können, gibt uns Kraft", sagt SCF-Trainer Christian Streich vor der Partie. Zumal der Sport-Club im Idealfall sogar bei einer Niederlage den Klassenerhalt feiern könnte. Freiburg holte 16 Punkte aus den letzten sieben Partien ? kein Klub war in diesem Zeitraum besser. Streich benennt die Marschroute für heute: "Wir wollen offensiv nach vorne verteidigen."

Gegner Freiburg bringt zum Silberjubiläum ? das Duell findet zum 25. Mal statt ? sicher keine Blumen mit. Die Breisgauer gewannen ihren letzten Auftritt am Mittellandkanal 2:0 und müssen punkten, um auch rechnerisch endgültig nichts mehr mit Abstieg oder Relegation zu tun zu haben. Mit Sorg und Klaus fallen die beiden rechten Außenbahnspieler gelbgesperrt aus, Fernandes und Schmid ersetzen sie dort.

Doch im Kampf um einen Champions-League-Startplatz braucht der VfL auch Aggressivität. Als Fünfter (53 Punkte) stehen die Grün-Weißen einen Platz hinter Leverkusen (54), das zur Zeit den CL-Qualifikationsplatz belegt. "Bayer sollte wissen, dass wir da sind, wenn sie patzen", sagt Dieter Hecking dem Konkurrenten im Fernduell den Kampf an. Dem VfL-Trainer fehlen neben Gustavo die verletzten Benaglio, Malanda und Dost.

Nach vier Jahren Pause will Wolfsburg zurück auf die europäische Fußball-Bühne. Und die Wölfe sind bissig: Mit acht Platzverweisen kassierte der VfL die meisten Hinausstellungen aller Bundesligaklubs. Aktuell müssen die Niedersachen gegen Freiburg auf Luiz Gustavo (Gelb-Rot-Sperre) verzichten, der bereits zum dritten Mal in dieser Saison vom Platz flog.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel VfL Wolfsburg gegen den SC Freiburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal