Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Paderborn - Sandhausen live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paderborn - Sandhausen 2:0

28.05.2014, 10:19 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Koc (65.)

2:0 Saglik (83.)

27.04.2014, 13:30 Uhr
Paderborn, Benteler-Arena
Zuschauer: 14.718

Die 2. Liga meldet sich für heute ab, seit 15.15 Uhr aber läuft hier schon der Ticker zur ersten Erstligapartie des Sonntags, der FC Augsburg tritt dabei auf den dramatisch gegen den Abstieg kämpfenden HSV.

Mit 2:0 gewinnt der SC Paderborn eine umkämpfte Partie gegen einen wacker mitspielenden Gegner aus Sandhausen. Das Endergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung, die Gastgeber hatten hier die besseren Gelegenheiten und waren über weite Strecken der Partie doch eindeutig überlegen. Beide Tore für den SCP fielen im zweiten Durchgang, Sandhausen machte sich mit einem Platzverweis und einem Elfmeter gegen sich selbst den Strich durch die Rechnung. Für Paderborn rückt der direkte Aufstieg mit dem heute errungenen Dreier immer näher, Sandhausen bleibt nach einer starken Saisonleistung im Mittelfeld der Tabelle.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, Schiri Stieler pfeift unter dem Jubel der Paderborner Fans ab.

90. Minute:
Immer noch fragen User, ob das Stadion ausverkauft ist. Nicht ganz, offiziell sind hier 14.718 Zuschauer anwesend.

90. Minute:
Die Schlussminute wird eingeläutet, 60 Sekunden sollen hier auch noch nachgespielt werden.

89. Minute:
Auf dem Rasen tut sich dagegen nicht mehr viel, ein letztes Aufbäumen der bisher wacker kämpfenden Sandhäuser ist nicht zu erkennen.

88. Minute:
Krösche kommt für Kachunga, das Publikum hier singt sich unterdessen in Erstligastimmung.

87. Minute:
auswechslung Markus Krösche kommt für Elias Kachunga ins Spiel

87. Minute:
Die Luft scheint hier jetzt raus zu sein, bei den Hausherren kommt auch noch der etatmäßige Kapitän Krösche zu einem Kurzeinsatz.

86. Minute:
Sonderapplaus für Mahir Saglik, für den Schützen zum 2:0 kommt Wurtz und übernimmt auch die Position im Angriff.

86. Minute:
auswechslung Johannes Wurtz kommt für Mahir Saglik ins Spiel

85. Minute:
Das 2:0 ist dann wohl die Entscheidung, mit zehn Mann werden die Gäste diese Partie nicht mehr drehen.

84. Minute:
Dann muss Bakalorz behandelt werden, kann nach kurzer Pause aber offenbar weiter spielen.

83. Minute:
tor Toooooooooooooooor, Saglik verwandelt eiskalt zum 2:0 für den SCP! Riemann hatte sich für die rechte Seite entschieden und der Schütze schiebt locker in die andere Ecke.

82. Minute:
Saglik legt sich den Ball zurecht und wird den Elfmeter mit etwas Verzögerung ausführen.

81. Minute:
elfer Olajengbesi im eigenen Strafraum mit einer Grätsche gegen Vrancic, es gibt Elfmeter für den SCP.

80. Minute:
Noch zehn Minuten, Paderborn wird wieder stärker und drängt den Gegner in dessen Hälfte zurück.

79. Minute:
Es regnet jetzt auch wieder stärker, ein Abschluss von Vrancic aus halbrechter Position wird von Riemann mit einer Flugeinlage gehalten.

78. Minute:
SCP-Coach Breitenreiter steht noch ganz ruhig an der Seitenlinie, das ist hier inzwischen gerade aus Sicht der Gastgeber nichts für schwache Nerven.

77. Minute:
chance Sandhausen drückt und drängt, Stieflers Schuss aus 24 Metern halblinker Position streicht nur knapp am kurzen Pfosten vorbei.

76. Minute:
Der Konter wird aber nicht entschlossen genung gespielt und nach einer misslungenen Ballannahme von Saglik kommen die Gäste wieder in Ballbesitz.

75. Minute:
Noch eine Viertelstunde, eine Flanke von Achenbach wird abgefangen und jetzt können die Hausherren mal kontern.

74. Minute:
Sandhausen ist im Moment das aktivere Team, die Gäste wollen ihrem Gegner auch mit zehn Mann noch die Suppe versalzen.

73. Minute:
Paderborns Strohdiek wird im Zweikampf am Kopf getroffen, kann aber ohne große Behandlung weiter spielen.

72. Minute:
Mehrere User fragen, ob die Gelb-Rote Karte gegen Kulovits berechtigt war. Das kann man so sagen, gleich nach der Gelben gegen sich grätschte Sandhausens Mittelfeldmann seinen Gegenspieler um.

71. Minute:
Noch 20 Minuten, für Paderborn könnte das hier ein ganz wichtiger Dreier werden, die Gäste haben sich aber auch noch nicht aufgegeben.

70. Minute:
Linsmayer dann mit einem Hammer aus 25 Metern, den Ball wehrt Kruse mit beiden Fäusten sicher ab.

69. Minute:
Die Flanke senkt sich gefährlich auf das Tor, Brückner kann dann zunächst klären nachdem Keeper Kruse unsicher den Ball abwehrte.

68. Minute:
Jetzt ist hier richtig was los. Kachunga verpasst vor dem Tor der Gäste, auf der anderen Seite kann Zimmermann aber unbedrängt flanken.

67. Minute:
Paderborn steht in der virtuellen Tabelle jetzt auf dem zweiten Platz und würde so direkt in die 1. Liga aufsteigen.

66. Minute:
Jetzt läuft das hier aber rund für den SCP, Saglik wird in aussichtsreicher Position aber wegen einer Abseitsstellung zurück gepfiffen.

65. Minute:
tor Toooooooooooor, Koc macht aus Mittelstürmerposition das 1:0 für den SCP! Vucinovic hatte von rechts vorbereitet, aus 11 Metern kann Koc dann relativ unbedrängt zur Führung für die Gastgeber einschieben.

64. Minute:
chance Rumms! Meha mit einem knallharten Freistoß aus 25 Metern halblinker Position, mit Mühe kann Riemann das Ding abwehren, Kachunga setzt nach, kommt aber wieder den entscheidenden Schritt zu spät.

63. Minute:
User bigboy fragt nach den äußeren Bedingungen, es ist regnerisch, bei Tempertauren von knapp über zehn Grad ist das Geläuf auch dementsprechen rutschig.

62. Minute:
Thiede wie aus dem Nichts am 16er der Hausherren, Strohdiek geht noch gerade so dazwischen und dann wird der Angreifer der Gäste wegen eines Stürmerfouls zurück gepfiffen.

61. Minute:
Paderborn wird offensiver, Flügelflitzer Brückner ersetzt den Außenverteidiger Heinloth.

61. Minute:
auswechslung Daniel Brückner kommt für Michael Heinloth ins Spiel

60. Minute:
Dann sieht auch Paderborns Vucinovic Gelb für überflüssige Härte und gefährliches Spiel im Mittelfeld.

60. Minute:
gelb Gelb für Marc Vucinovic

59. Minute:
Und raus bist du! Kulovits sieht Gelb-Rot nach einer Grätsche gegen Bakalorz an der Seitenlinie.

59. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Stefan Kulovits

58. Minute:
Ziegler kommt nach einer Ecke von der rechten Seite aus knapp zehn Metern zum Kopfball, kann die Kugel aber nicht drücken und serviert den Ball so für Riemann.

58. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

57. Minute:
Sandhausens Kulovits sieht Gelb für eine Grätsche gegen Kachunga im Mittelfeld.

57. Minute:
gelb Gelb für Stefan Kulovits

56. Minute:
Strohdiek schickt Koc von der rechten Seite steil in den gegnerischen 16er, Riemann ist aber rechtzeitig draußen und fängt den Ball ab.

55. Minute:
Eine Ecke für Sandhausen bringt zunächst keine Torgefahr, Zimmermans nächster Flankenversuch segelt dann über Freund und Feind hinweg ins Seitenaus.

55. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

54. Minute:
Vucinovic mit einem weiten Einwurf von der rechten Seite, der im 16er noch aufspringende Ball wird aber zur sicheren Beute von SVS-Keeper Riemann.

53. Minute:
User expert fragt, warum Sandhausens Angreifer Jovanovic heute nicht dabei ist. Der Stürmer des SVS hat sich unter der Woche einen Kreuzbandriss zugezogen und wird noch lange ausfallen.

52. Minute:
Paderborn findet wieder in die Spur und reißt die Initiative an sich, bei den Kontern der Gäste müssen die Ostwestfalen aber weiter auf der Hut sein.

51. Minute:
Und Vrancic mit dem nächsten Abschluss, sein Schuss aus 22 Metern zentraler Position war aber erneut einen Tick zu hoch angesetzt.

50. Minute:
Vrancics Ball wurde offenbar noch von einem Gegenspieler abgefälscht, der daraus resultierende Eckball bringt aber nichts ein.

49. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

49. Minute:
chance Dann kommt der SCP über Meha und Koc, Vrancic zimmert die Kugel dann aus zehn Metern halblinker Position nur knapp über die Latte.

48. Minute:
Sandhausen mischt hier wieder munter mit, wie im ersten Durchgang haben die Gäste hier den besseren Start erwischt.

47. Minute:
Achenbach stoppt Koc bei einem Vorstoß über die rechte Angriffsseite der Paderborner, Thiede setzt dann einen Schuss aus der zweiten Reihe doch weit am Tor der Gastgber vorbei.

46. Minute:
Tüting kommt beim SVS für den offenbar angeschlagenen Ulm, bei den Paderbornern wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
auswechslung Simon Tüting kommt für David Ulm ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Paderborn, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

Keine Tore nach 45 Minuten bei der Partie des Aufstiegsanwärters aus Paderborn gegen den SV Sandhausen. Die Gastgeber wurden nach anfänglichen Schwierigkeiten aber ihrer Favoritenrolle gerecht und hatten durchaus Gelgenheiten, hier in Führung zu gehen. Koc, Saglik und Kachunga nutzen ihre Möglichkeiten aber nicht und die clever mitspielenden Gäste ließen sich vor allem in der Anfangsphase auch nicht den Schneid abkaufen. Das bleibt hier also spannend, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Der anschließende Freistoß bringt nichts ein und dann ist Halbzeit in Paderborn.

45. Minute:
Die erste Karte der Partie: Olajengbesi sieht Gelb für eine Grätsche gegen Kachunga.

45. Minute:
gelb Gelb für Seyi Olajengbesi

44. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, der Führungstreffer für den SCP liegt hier weiter in der Luft.

43. Minute:
Meha mit der Ecke von der rechten Seite, Vrancic kommt dann aus der zweiten Reihe zum Abschluss, setzt den Ball aber doch weit am Ziel vorbei.

42. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

42. Minute:
Paderborn bleibt im Modus, das Spiel geht fast nur noch in eine Richtung und Koc holt auf der rechten Seite die nächste Ecke für den SCP heraus.

41. Minute:
Jetzt ist das hier der erwartete Sturmlauf der Hausherren, im Anschluss schießt Saglik aus elf Metern ein gewaltiges Luftloch.

40. Minute:
Meha setzt aus neun Metern zum Nachschuss an, wird aber erfolgreich gestört und für den von den Paderbornern geforderten Elfmeter liegt auch kein Grund vor.

39. Minute:
chance Saglik mit der Chance nach einer Hereingabe von der rechten Seite, aus fünf Metern schießt er aber nur den wieder gut stehenden Riemann an, der Ball bleibt aber im Spiel.

38. Minute:
Meha kommt im Anschluss an die Ecke im Strafraum zum Abschluss, auch sein Schuss wird von der Gäste-Abwehr aber erfolgreich abgeblockt.

37. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

37. Minute:
Vrancic mit einer abgefälschten Hereingabe von der rechten Seite. Riemann hat Mühe, den Ball im Rückwärtslaufen noch über die Latte zu lenken.

36. Minute:
Wieder fängt Riemann locker einen hohen Ball in seinen Strafraum ab, die Hausherren rennen hier doch etwa konzeptlos an.

35. Minute:
Noch zehn Minuten im ersten Durchgang, nach Torschüssen führen die Gastgeber inzwischen mit 7:3, Sandhausen hat aber tatsächlich mehr Ballbesitz.

34. Minute:
Keeper Riemann fängt den zweiten Eckball für den SCP locker ab.

33. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

33. Minute:
Dann wieder Meha mit einer Hereingabe von der linken Seite, Saglik kommt vor dem Tor gegen Olajengbesi zu Fall, elfmeterreif war die Aktion des Verteidigers aber auf keinen Fall.

32. Minute:
User gastfreund fragt, wer bei den Gästen heute im Angriff spielt. Zumindest anhand der Aufstellung ist das in erster Linie David Ulm, der allerdings eigentlich als Mittelfeldspieler gilt.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, das ist hier wie erwartet kein leichter Gang für den um den Aufstieg spielenden SC Paderboren.

30. Minute:
Strohdiek bereinigt die Situation dann endgültig nachdem die Gäste sich kurz 20 Meter vor dem Tor des SCP festgesetzt hatten.

29. Minute:
Dann wieder ein Konter der Gäste, Zimmermann verliert den Ball aber in aussichtsreicher Position, die Sandhäuser setzen erfolgreich nach.

28. Minute:
Vrancic hatte im Anschluss an die verpasste Gelegenheit noch die Chance zum Nachschuss, setzt den Ball aus 18 Metern aber rechts am Tor vorbei.

27. Minute:
chance Vucinovic mit einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite, Kachunga kommt vor dem Tor aber den berühmten Schritt zu spät und verpasst diese gute Gelegenheit.

26. Minute:
Auch aus dieser Standardsituation resultiert keine Torgefahr und dann geht es wieder in die andere Richtung.

25. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

25. Minute:
Paderborn hat hier weiter große Mühe erfolgversprechend vor das Tor der Gäste zu kommen, die Sandhäuser kontern inzwischen auch frech und holen mit Thiede den dritten Eckball für sich heraus.

24. Minute:
Dann wird Sandhausens Kulovits von Schiri Stieler eindringlich ermahnt, gegen Strohdiek hatte er im Kopfballduell den Ellbogen ausgefahren.

23. Minute:
Meha mit dem nächsten Freistoß-Versuch, sein Ball aus halblinker Position wird von SVS-Keeper Riemann aber ohne große Mühe abgefangen.

22. Minute:
Wieder wirkt die Abwehr der Hausherren nach der Ecke nicht sicher, Strohdiek schlägt den Ball dann aus der Gefahrenzone.

21. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

21. Minute:
Ulm zieht in den Strafraum der Paderborner, gegen zwei Mann holt er mit einem gekonnten Dribbling immerhin die zweite Ecke für seine Farben heraus.

20. Minute:
User helmchen fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Aus Sandhausen sind etwa 100 Anhänger hier.

19. Minute:
Und Koc darf gleich nochmal, aus zehn Metern halblinker Position schiebt er diesmal aber den Ball flach am langen Pfosten vorbei.

18. Minute:
chance Koc dann mit der ersten Gelegenheit für die Gastgeber, vom rechten Strafraumeck zieht er direkt ab, Riemann steht im Tor der Gäste aber gut und hat die Kugel nach einer leichten Unsicherheit.

17. Minute:
Freistoß für die Gäste aus dem linken Halbfeld, Stiefler kann sich dann im Strafraum der Paderborner aber nicht behaupten.

16. Minute:
Dann erneut Meha und Saglik im Zusammenspiel, Kachunga verpasst im Anschluss aber den Durchstecker seines Nebenmanns im Angriff der Hausherren.

15. Minute:
Meha will von der linken Seite Saglik in der Spitze bedienen, Sandhausens Schauerte fängt die halbherzige Hereingabe aber erfolgreich ab.

14. Minute:
Eine knappe Viertelstunde ist gespielt, das Ballbesitzverhältnis ist bis hierhin ausgeglichen, Sandhausen steht hier nicht nur hinten drin.

13. Minute:
Jetzt meldet sich der Anhang des SCP wieder zu Wort und ermuntert die Akteure zur Offensive.

12. Minute:
Kachunga will 20 Meter vor dem Tor der Gäste mit dem Kopf auf Saglik ablegen, SVS-Keeper Rieman ist aber weit vor seinem Tor zur Stelle und fängt die Kugel ab.

11. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, Paderborn hat hier Feldvorteile, auf herausragende Strafraumszenen warten wir aber noch.

10. Minute:
Der anschließende Fresitoß bringt keine Torgefahr, die Gäste verstecken sich hier aber keineswegs und spielen munter mit.

9. Minute:
Ulm für die Gäste im Vorwärtsgang, an der Mittellinie wird der nominelle Angreifer des SVS aber mit einem Foul gestoppt.

8. Minute:
Saglik dann im Abseits, bei einem Pass von der linken Seite war der Angreifer des SCP zu früh gestartet.

7. Minute:
Meha ist der Mann der Anfangsphase, sein kluger Pass in den 16er findet aber keinen Abnehmer.

6. Minute:
User nick fragt, ob das Stadion ausverkauft ist. Nicht ganz, im Gäste-Block sind noch einige Plätze frei und auch die Tribüne scheint nicht voll besetzt zu sein.

5. Minute:
Meha mit dem nächsten Abschluss, nach einer Ablage von Kachunga setzt er den Ball aus 24 Metern halblinker Position aber links am Tor vorbei.

4. Minute:
Meha mit einem Freistoß aus knapp 40 Metern, sein Direktversuch landet aber doch zwei Meter rechts neben dem Tor der Gäste.

3. Minute:
Jetzt kommen die Gastgeber so langsam in Fahrt, die stimmgewaltige Unterstützung von den Rängen hat dabei zweifellos ihren Anteil.

2. Minute:
Die Ecke kommt von der linken Seite, nach einem Gewühl im 16er schlägt Bakalorz den Ball konsequent aus der Gefahrenzone.

2. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

1. Minute:
Freistoß für die Gäste von der rechten Seite, Achenbachs hohe Hereingabe wird auf Kosten der ersten Ecke für Sandhausen abgeblockt.

1. Minute:
Los geht's in Paderborn, Schiri Stieler hat die Partie angepfiffen.

Schiedsrichter der Partie ist Tobias Stieler, der das Spiel bei nasskaltem Wetter gleich anpfeifen wird.

Aufseiten der Gastgeber stehen Thomas Bertels und Uwe Hünemeier wegen Sperren nicht zur Verfügung, Florian Hartherz und Jens Wemmer fehlen verletzt. Coach Breitenreiter hat die Anfangself mit Marc Vucinovic und Michael Heinloth als Außenverteidiger aufgestellt, Mahir Saglik und Elias Kachunga werden in der Spitze spielen.

Eine Verletzungsmeldung überschattete allerdings die Vorbereitung der Sandhäuser auf die Partie, Angreifer Ranisav Jovanovic hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und wird mehrere Monate ausfallen. Da auch Danny Blum wegen einer ähnlichen Verletzung und der gesperrte Nicky Adler nicht im Kader stehen hapert es vor allem in der Offenisve des SVS.

Sandhausens Trainer Alois Schwartz weiß um die Stärke des heutigen Gegners: "Es ist eine homogene Truppe, die das Zeug hat, aufzusteigen", warnte der Coach vor den Paderbornern. Seiner Elf bescheinigt aber auch Schwartz die heute erforderliche Qualität in Auswärtsspielen: "Wir haben zuletzt dreimal zu Null in der Fremde in Bochum, Dresden und Frankfurt gespielt und hierbei sieben Punkte geholt. Und daran wollen wir anknüpfen."

Breitenreiter ließ sich aber auch davon nicht aus dem Konzept bringen und redete sich und sein Team im Anschluss stark: "Wir werden nicht einbrechen und bis zum letzten Spieltag Gas geben", gab der Chefcoach unter der Woche als Warnung an die Konkurrenz zu Protokoll. Seine Mannschaft habe auch nach dem knapp verpassten Sieg gegen einen direkten Konkurrenten "mit Spaß und Freude" trainiert.

Die Gäste können demnach frei aufspielen, am vergangenen Wochenende war bei der 0:3-Niederlage gegen Düsseldorf davon aber nichts zu sehen. Paderborn lieferte unterdessen beim 2:2-Unentschieden gegen Greuther Fürth einen verbissenen Kampf um den Aufstieg. Coach Andre Breitenreiter wurde dabei nach dem Ausgleichstreffer der Fürther in der Nachspielzeit noch auf die Tribüne geschickt.

Endspurt in der 2. Liga, für den SC Paderborn geht es heute gegen Sandhausen um nicht weniger als die Eroberung des zweiten Platzes und die damit verbundene Chance, als Aufsteiger direkt in die erste Klasse einzuziehen. Der Gegner der Ostwestfalen ist aber keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen. Sandhausen hat zuletzt gerade auswärts ganz groß aufgespielt und tritt heute als Tabellenachter in der Benteler-Arena an.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Am 27. April berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen den SV Sandhausen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal