Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Kaiserslautern - Dresden live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern - Dresden 4:0

03.05.2014, 16:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:0

2:0 Idrissou (63.)

3:0 Idrissou (83.)

4:0 Stöger (90.)

04.05.2014, 15:30 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 30.360

Der 33. Spieltag in der 2. Liga ist damit abgeschlossen, hier geht es am kommenden Samstag weiter mit den letzten Partien der Erstligasaison. Ab 15.15 Uhr steht der Ticker diesbezüglich wieder bereit, bis dahin erstmal Tschüß und bis bald.

Auch in dieser Höhe verdient fertigt der 1. FC Kaiserslautern Dynamo Dresden mit 4:0 ab. In einer über weite Strecken ansehnlichen und nie langweiligen Zweitligapartie wurde hier vor allem im zweiten Durchgang ein Klassenunterschied deutlich. Weil zeitgleich aber auch die Fürther in Cottbus gewannen bleibt den Pfälzern auch weiter nur Platz vier und die Hoffnungen auf den Relegationsplatz wurden heute eher zerschlagen. Dresden steht dagegen vor einem Endspiel gegen Bielefeld, die beiden punktgleichen Abstiegskandidaten treffen am letzten Spieltag aufeinander.

90. Minute:
Und dann ist auch Schluss, Schiri Stark pfeift die Partie gar nicht mehr an.

90. Minute:
tor Tooooooooooor, Stöger trifft auch noch zum 4:0 für den FCK! Und was ist das für ein Treffer, von rechts zieht der Joker nach innen und hämmert die Kugel aus 22 Metern in den Winkel, das war zweifellos das schönste Tor des Tages.

90. Minute:
Noch immer fragen User nach dem Elfmeter für die Gastgeber. Den kann man sicher geben, der Platzverweis für Grifo war aber eine zu harte Entscheidung.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt, der FCK geht hier immer noch engagiert auf das Tor der inzwischen schwach spielenden Gäste.

89. Minute:
User fachman fragt, das wievielte Eigentor der Dresdner Leistner heute erzielt hat. Das dritte, im Saisonverlauf trafen bereits Bregerie und Losilla ins eigene Netz.

88. Minute:
Schlussphase in Kaiserslautern, die Partie ist aber längst entschieden und die Lauterer Fans verabschieden lautstark ihren Gegner.

87. Minute:
Die Ecke bringt zunächst nichts ein, Dick erwischt dann den zweiten Ball, setzt die Kugel aus 22 Metern aber doch weit über die Latte.

86. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

86. Minute:
Freistoß für die Pfälzer von der linken Seite, Bregerie bereinigt die Situation für Dresden mit dem Kopf auf Kosten einer Ecke.

85. Minute:
Noch ein Wechsel beim FCK, Ring darf runter und für ihn kommt der junge Dorow.

85. Minute:
auswechslung Jan-Lukas Dorow kommt für Alexander Ring ins Spiel

84. Minute:
Idrissou mit einem Doppelpack und seinem 12. Saisontor, der Kameruner war hier ja erst mit Verspätung zum Einsatz gekommen.

83. Minute:
tor Tooooooooooor, Idrissou trifft auch noch zum 3:0 für den FCK! Zimmer hatte von der linken Seite geflankt, aus acht Metern nickt Idrissou dann mehr oder weniger unbedrängt gegen den bedauernswerten Kirsten ein.

82. Minute:
Das gibt Gelb für Gueye, der sich über diese Karte auch nicht beschweren kann.

82. Minute:
gelb Gelb für Cheikh Gueye

81. Minute:
Fiel mit einem Fehlpass im Aufbauspiel, Gueye holt dann mit einem kompromisslosen Bodycheck Zimmer von den Beinen und wird zurück gepfiffen.

80. Minute:
Jetzt sind noch zehn Minuten zu spielen, auf beiden Seiten fehlt die letzte Konsequenz und das wirkt hier wie ein besseres Auslaufen.

79. Minute:
Lautern weiter zu verspielt, Jenssen mit einem Durchstecker aus 18 Metern, sein butterweicher Ball landet aber in den Armen von Gäste-Keeper Kirsten.

78. Minute:
Poté versucht nochmal was für die Dynamos, seine Hereingabe von der rechten Seite kommt aber zu ungenau und landet letztlich im Niemandsland.

77. Minute:
User mister t. fragt nach dem Hinspielergebnis. Das haben die Dresdner nach zwischenzeitlichem Rückstand noch mit 3:2 für sich entschieden.

76. Minute:
Kaiserslautern führt verdient, die Hausherren haben zwar weniger Ballbesitz, führen nach Torschüssen aber mit 13:3 und haben auch deutlich mehr Zweikämpfe für sich entschieden.

75. Minute:
Noch eine Viertelstunde ist zu spielen, die Partie scheint aber auch angesichts der zahlenmäßigen Unterlegenheit der Gäste längst entschieden zu sein.

74. Minute:
Noch ein Wechsel bei den Gastgebern, Stöger ersetzt den heute fleißigen aber glücklosen Lakic.

74. Minute:
auswechslung Kevin Stöger kommt für Srdjan Lakic ins Spiel

73. Minute:
User HaGre fragt nach der Verletzung von Kaiserslauterns Zoller. Nach ersten Angaben handelt es sich um eine schmerzhafte Prellung an der Hüfte.

72. Minute:
Die anschließende Ecke bleibt ohne Folgen, der zurück geeilte Idrissou bereinigt am Ende die Situation.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

71. Minute:
chance Dann versucht sich Fiel mal mit einem Abschluss aus 25 Metern zentraler Position, mit einer Flugeinlage wehrt FCK-Keeper Sippel noch zur Ecke ab.

70. Minute:
Lauterns Dick sieht Gelb für eine Attacke gegen Kempe im Mittelfeld.

70. Minute:
gelb Gelb für Florian Dick

69. Minute:
Sabah kommt bei den Gästen für den eigentlich torgefährlichen Dedic, die Dresdner scheinen nicht mehr so recht an einen Erfolg hier zu glauben.

69. Minute:
auswechslung Alban Sabah kommt für Zlatko Dedic ins Spiel

68. Minute:
Es geht jetzt fast nur noch in eine Richtung, die Hausherren lassen ihre Möglichkeiten aber aus und Dynamo ergeht so wohl einer Demontage.

67. Minute:
chance Der FCK kann jetzt kontern, nach einem Anspiel von Idrissou setzt Ring den Ball aus 13 Metern halblinker Position aber über das Tor, der hätte drin sein müssen.

66. Minute:
User nele fragt, wann Kaiserslautern sein letztes Saisonspiel bestreitet. Am kommenden Sonntag um 15.30 Uhr werden die Roten Teufel in Düsseldorf erwartet.

65. Minute:
Das war zumindest die Vorentscheidung, die Lauterer Fans feiern und ihr Team scheint das hier jetzt endgültig im Griff zu haben.

64. Minute:
Grifo hatte für seine vermeintliche Notbremse Rot gesehen, Dresden liegt jetzt mit zehn Mann 0:2 hinten.

63. Minute:
tor Tooooooooooor, Idrissou verwandelt zum 2:0 für den FCK. Ganz cool schiebt der Joker den Ball flach nach links, Keeper Kirsten hatte sich für die andere Ecke entschieden.

62. Minute:
rot Rot für Vincenzo Grifo

62. Minute:
elfer Elfmeter für Kaiserslautern, Grifo hat Lakic fünf Meter vor dem eigenen Kasten umgerissen.

60. Minute:
Chaos vor dem Tor der Gäste nach einem hohen Ball von der rechten Seite, der Ball springt wie bei Flippern durch den 5er, Idrissou kommt aber wieder nicht ran und dann können die Gäste klären.

59. Minute:
Angreifer Müller kommt bei den Gästen für Außenbahnspieler Koch, die Dynamos müssen hier schlicht mehr riskieren.

59. Minute:
auswechslung Tobias Müller kommt für Robert Koch ins Spiel

58. Minute:
FCK-Keeper Sippel mit einer riskanten Rettungsaktion, an der 16-Meter-Linie schont er weder sich noch seinen Gegenspieler.

57. Minute:
Zwischendurch die offizielle Zuschauerzahl, 30.360 Fußball-Freunde haben den Weg ins Fritz-Walter-Stadion gefunden.

56. Minute:
Dresden bereitet offenbar den nächsten Wechsel vor, Tobias Müller hat sich von der Bank erhoben.

55. Minute:
Pote auf der rechten Angriffsseite der Dynamos, seine Hereingabe segelt aber an Freund und Feind vorbei.

54. Minute:
Keeper Kirsten hält seine Elf nicht zum ersten Mal im Spiel, die Lauterer haben sich ihre knappe Führung im Nachhinein verdient.

53. Minute:
chance Die nächste Ecke für den FCK wird zunächst kurz gespielt, Dick kommt dann aus knapp zehn Metern halbrechter Position zum Abschluss, scheitert aber erneut am reaktionsschnellen Kirsten.

53. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

52. Minute:
Und der nächste Konter der Gäste, Pote will den Ball auf der linken Seite, Koch bringt die Kugel aber nicht zum Mann.

51. Minute:
Eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld von Fiel wird abgefangen, mit hohen Bällen ist der Abwehr der Gastgeber hier kaum beizukommen.

50. Minute:
Auch dieser Standard bleibt ohne Folgen und dann kann sich Dynamo zum ersten Mal in der zweiten Hälfte befreien und selbst angreifen.

49. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

49. Minute:
Aus der Ecke resultiert zunächst keine Torgefahr, die Pfälzer bleiben aber dran und erkämpfen sich gleich den nächsten Eckball.

48. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

48. Minute:
Kaiserslautern beginnt den zweiten Durchgang im Stile einer Spitzenmannschaft, Kistsen muss einen Schuss von Jenssen zur Ecke abwehren.

47. Minute:
Matmour gleich mal mit einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite, weder Idrissou noch Lakic kommen im 16er aber an den Ball.

46. Minute:
Stürmer Poté kommt bei den Dynamos für den von einer Sperre bdrohten Losilla, bei den Roten Teufeln wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
auswechslung Mickael Poté kommt für Anthony Losilla ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Kaiserslautern, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

Mit 1:0 führt Kaiserslautern nach 45 abwechslungsreichen und nie langweiligen Zweitligaminuten gegen Dresden. Die Führung ist zweifellos verdient, auch wenn Dynamos Leistner hier mit einem Eigentor seinen Beitrag leistete. Der FCK hatte vor allem durch Lakic noch weitere gute Möglichkeiten, ließ aber im Spielverlauf dann die Zügel schleifen und brachte den Gegner so immer besser ins Spiel. Dynamo bietet so eine gute Auswärtsleistung mit viel Ballbesitz, die einzige Möglichkeit vergab aber Bregerie im Anschluss an einen Eckball. Das bleibt hier sicher spannend, wir melden uns pünktlich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Torrejon klärt aus dem eigenen 16er mit viel Risiko aber dann ist Halbzeit im Fritz-Walter-Stadion.

45. Minute:
Dresden nochmal mit einem weiten Ball, den Dedic auf der rechten Seite aber nicht mehr erlaufen kann.

45. Minute:
60 Sekunden sollen nachgespielt werden, es läuft die letzte Minute im ersten Durchgang.

44. Minute:
Da hätten die Hausherren mehr draus machen müssen, die Chancenverwertung ist nicht erst seit heute ein Thema beim FCK.

43. Minute:
In Überzahl kommen die Pfälzer in die Hälfte der Dresdner, Matmour verzettelt sich dann aber im Zweikampf statt den Ball laufen zu lassen.

42. Minute:
Ecke für Dynamo von der rechten Seite, Dedic verpasst in Mittelstürmerposition und dann läuft der Konter der Gastgeber.

42. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

41. Minute:
Noch fünf Minuten im ersten Durchgang, wir sehen eine abwechslungsreiche Partie mit vielen Torraumszenen und Emotionen.

40. Minute:
Chancen auf beiden Seiten, Lakic hätte für den FCK zum 2:0 treffen müssen und verpasst hier die Vorentscheidung.

39. Minute:
chance Ecke auf der anderen Seite, Bregerie erwischt den Ball aus zehn Metern zentraler Position, setzt die Kugel aber um knapp einen halben Meter über die Latte.

39. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

38. Minute:
chance Dann Lakic mit der Gelegenheit für den FCK, nach einem Fehler in der Gäste-Abwehr kommt er aus 11 Metern unbedrängt zum Abschluss, scheitert aber am gut reagierenden Kirsten.

37. Minute:
User martin fragt nach dem Fritz-Walter-Wetter in Kaiserslautern. Das kommt nicht ganz hin, bei über 15 Grad ist es lediglich leicht bewölkt und es herrschen gute äußere Bedingungen.

36. Minute:
Der Freistoß bleibt ohne Folgen, die Hausherren scheinen schon jetzt auf Zeit zu spielen und wirken immer noch nicht sicher.

35. Minute:
Losilla für Dresden mit einer kompromisslosen Grätsche im Mittelfeld, es gibt Freistoß für den FCK aus etwa 32 Metern zentraler Position.

34. Minute:
User FCKler fragt, ob das Stadion ausverkauft ist. Dem ist nicht so, etwa 30.000 Zuschauer haben den Weg ins knapp 50.000 fassende Fritz-Walter-Stadion gefunden

33. Minute:
Dresden bleibt hier weiter das aktivere Team und hält den Ball lange in der gegnerischen Hälfte, Torgefahr kommt dabei aber kaum rum.

32. Minute:
Stürmer für Stürmer, der zuvor verschmähte Idrissou soll den angeschlagenen Zoller ersetzen und kommt so doch noch zum Einsatz.

32. Minute:
auswechslung Mohammadou Idrissou kommt für Simon Zoller ins Spiel

31. Minute:
Lauterns Zoller wird schon seit Minuten an der Seitenlinie behandelt, er hat sich bei dem Foul von Fiel offenbar doch ernsthaft verletzt.

30. Minute:
Die Gastgeber tun jetzt zu wenig für das Spiel, Dresden kommt so immer besser in Fahrt, Dedic wird dann aber wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

29. Minute:
Dresden bleibt dran, eine Flanke von rechts findet aber keinen Abnehmer, Koch hatte den Ball mit viel Effet vor das Tor gebracht.

28. Minute:
User fanatik fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Das dürften etwa 4.000 der Zuschauer hier sein, die Dynamo unterstützen.

27. Minute:
Der anschließende Freistoß bringt nichts ein, die Dresdner können kontern, Dedic verpasst aber ein Anspiel an der 16-Meter-Linie.

26. Minute:
Dynamos Fiel sieht dann die nächste Gelbe, er hatte Zoller 30 Meter vor dem eigenen Tor mit einer Grätsche von den Beinen geholt.

26. Minute:
gelb Gelb für Cristian Fiél

25. Minute:
25 Minuten sind gespielt, der FCK hat nur unwesentlich mehr Ballbesitz, "führt" nach Torschüssen aber mit 4:1.

24. Minute:
Das war die erste Gelbe Karte der Partie, hier geht es aber immer härter zur Sache, für beide Seiten steht ja auch viel auf dem Spiel.

23. Minute:
Dedic sieht Gelb für ein rücksichtsloses Offensivfoul gegen Lauterns Orban.

23. Minute:
gelb Gelb für Zlatko Dedic

22. Minute:
Dresden bleibt mutig und setzt sich in der Hälfte der Roten Teufel fest, die Abwehr der Hausherren stegt aber gut und hat bisher keine großen Probleme.

21. Minute:
Dann doch mal die Dresdner am gegnerischen Strafraum, Dick bügelt aber einen Fehler von Karl wieder aus und erkämpft so einen Einwurf aus der eigenen Hälfte.

20. Minute:
Der FCK drängt und geht auf den zweiten Treffer, die Gäste haben in dieser Phase Mühe, überhaupt aus der eigenen Hälfte zu kommen.

19. Minute:
chance Und die Ecke bringt die nächste Gelegenheit, Orbans Kopfball aus sieben Metern hat aber wieder der jetzt unter Dauerbeschuss stehende Kirsten im Tor dewr Dynamos.

18. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

18. Minute:
Die Ecke bringt zunächst nichts ein, Kirsten wehrt dann den zweiten Ball aus der Distanz erneut zur Ecke ab.

17. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

17. Minute:
chance Dann Matmour mit einem Solo über die rechte Seite, aus acht Metern und spitzem Winkel scheitert er aber am Ende an Gäste-Keeper Kirsten, der den Ball zur Ecke um den Pfosten lenkt.

16. Minute:
Koch wird wegen eines Offensivfouls auf der Außenbahn zurück gepfiffen, die Gäste bleiben aber mit mutigen Gegenangriffen gefährlich.

15. Minute:
Lakic hilft beim FCK bei gegnerischen Standards hinten mit aus, sowas wird vom Trainer sicher gern gesehen.

14. Minute:
Die erste Ecke für Dynamo kommt von der rechten Seite, Fiels hohe Hereingabe wird von der Lauterer Abwehr aber abgefangen.

14. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

13. Minute:
Man liefert sich hier auch auf den Rängen ein heißes, akustisches Duell, die heißblütigen Gäste-Fans machen diesbezüglich ordentlich alarm.

12. Minute:
Torrejón mit einem riskanten Rückpass zum eigenen Keeper, Sippel schlägt die Kugel anschließend kompromisslos aus der Gefahrenzone.

11. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, über Langeweile kann man sich hier wahrlich nicht beklagen, ein Freistoß für den FCK wird dann aber aus dem Mittelfeld erst einmal "hinten rum" gespielt.

10. Minute:
Ein Konter der Hausherren wird nicht vernünftig zu Ende gespielt, Lakic befand sich da auch schon wieder im Abseits.

9. Minute:
User herrmann fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist Wolfgang Stark aus Ergolding, der hier bisher noch keine großen Probleme mit der Spielleitung hatte.

8. Minute:
Zum dritten Mal in drei Minuten werden die Gäste wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen, das waren aber immer recht knappe Entscheidungen des Schiedsrichter-Teams.

7. Minute:
Dann muss FCK-Keeper Sippel nach einer Flanke von der rechten Seite mutig vor Grifo klären, die Dresdner zeigen sich kaum geschockt und spielen nach dem Gegentreffer munter nach vorne.

6. Minute:
Das ist bitter für die Gäste, ein Eigentor bringt sie hier früh in Rückstand.

5. Minute:
Toooooooooor, Leistner verlängert den Ball nach einem Freistoß von Matmour zum 1:0 für den FCK ins eigene Netz. Aus drei Metern hält der Verteidiger ungeschickt den Fuß rein, Keeper Kirsten hat da keine Chance mehr.

4. Minute:
Auch die zweite Ecke für den FCK bleibt zunächst ohne Folgen, die Hausherren erspielen sich hier in der Anfangsphase aber zweifellos Feldvorteile.

3. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

3. Minute:
Beim anschließenden Konter verdaddelt Dedic den Ball in aussichtsreicher Position, da wäre für die Gäste sonst mehr drin gewesen.

2. Minute:
Matmour mit der ersten Ecke von der rechten Seite, die Gäste-Abwehr ist aber auf dem Posten und kann die Situation noch vor dem Strafraum bereinigen.

1. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

1. Minute:
Anstoß hatten die Dynamos, die hier von zahlreichen mitgereisten Anhängern unterstützt werden.

1. Minute:
Los geht's am Betzenberg, die Partie läuft seit wenigen Sekunden.

Eine zumindest "kleine" Überraschung beinhaltet die Startformation der Pfälzer: Für Idrissou rückt Matmour in die Anfangself. Bei den Dresdnern war man dagegen zu einigen Umstellungen gezwungen, Dedic ist die einzige Spitze der Gäste, hinter ihm soll Fiel für die Ballverteilung sorgen. Gueye und Schuppan sind heute die Außenverteidiger bei den Dynamos.

Neben den schon länger verletzt fehlenden Steven Zellner und Marcel Gaus wird bei den Gastgebern auch Außenverteidiger Chris Löwe erneut nicht dabei sein. Dresden muss heute weiter auf zahlreiche potenzielle Startelfkandidaten verzichten, zudem steht der gesperrte Thorsten Schulz bei den Dynamos nicht zur Verfügung.

Dynamos Trainer Olaf Janßen verweist vor dem Spiel gegen den FCK auf die rechnerische Chance, sich direkt für einer weitere Saison in der 2. Liga zu qualifizieren: "Das Spiel in Kaiserslautern ist die letzte Möglichkeit, um auf Platz 15 zu springen?, gab er die Marschroute vor. Der FCK steht laut Janßen selbst "extrem unter Druck", damit müsse man "spielen und selber mutig sein."

FCK-Coach Kosta Runjaic geht davon aus, dass sich die Dresdner heute mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln einbringen werden: "Wir müssen wir uns auf einen Gegner vorbereiten, der viel Leidenschaft mitbringen wird und viele Kämpfertypen hat. Bei ihnen geht es auch noch um sehr viel", gab Runjaic in der PK zum Spiel zu Protokoll.

Dresden verpasste vor eigenem Publikum beim 2:2-Remis gegen den KSC einen wichtigen Dreier. In einer hitzigen Partie mit zwei Strafstößen und einem Platzverweis für Dynamos Thorsten Schulz traf Zlatko Dedic wenigstens noch zum Endstand, der weder den Dresdnern noch den Gästen aus Karlsruhe entscheidend weiter half.

Beide Seiten mussten sich am verganegenen Wochenende mit einem Punktgewinn begnügen und klammern sich auch deshalb heute an den (fast) letzten Strohhalm. Die Lauterer kamen im Montagsspiel bei Union Berlin nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus, mit zwei Aluminiumtreffern hatten sie dabei nicht gerade das Glück auf ihrer Seite.

Auch in der 2. Liga geht es am 33. Spieltag ans Eingemachte. Kaiserslautern muss dabei heute gegen den Gast aus Dresden einen Dreier einfahren, um vielleicht doch noch auf den dritten Platz zu springen und so in die Relegation gegen den 16. der Bundesliga zu kommen. Dynamo hat aber wahrlich nichts zu verschenken, für die Sachsen gilt es in erster Linie ihren 16. Platz zu verteidigen. Mit Schützenhilfe und einem Auswärtssieg ist aber vielleicht sogar noch mehr drin.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal