Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Köln - St. Pauli live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Köln - St. Pauli 4:0

03.05.2014, 16:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:0

1:0 Ujah (14.)

3:0 Helmes (43.)

4:0 Bigalke (61.)

04.05.2014, 15:30 Uhr
Köln, RheinEnergieStadion
Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel 1. FC Köln gegen den FC St. Pauli. Vielen Dank, dass Sie dabei waren!

Mit einem klaren 4:0 über den FC St. Pauli leitet der 1. FC Köln die Aufstiegsparty in der eigenen Arena ein, wo dem Team von Peter Stöger gleich die Meisterschale der 2. Liga überreicht wird. Die Geißböcke zeigten im letzten Heimspiel noch einmal eine souveräne und geschlossene Mannschaftsleistung gegen einen Gast aus Hamburg, der die Feier nicht weiter stören wollte. St. Pauli lieferte erneut eine enttäuschende Vorstellung ab, daran ändert auch die kleine Leistungssteigerung im zweiten Durchgang nichts. In Köln startet in wenigen Minuten die lange Partynacht, die u.a. von der Kultband Höhner hier im Stadion eingeleitet wird.

90. Minute:
Aus! Schiedsrichter Günter Perl pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Alles ist bereitet: Die Schlussminute hat begonnen, gleich dürften hier alle Dämme brechen.

89. Minute:
Auf den Tribünen wird gewippt, auch die La Ola schwappte schon über die Ränge. Am Spielfeldrand hat sich Peter Stöger bereits umgezogen: Statt knallrotem Sakko trägt der Kölner Trainer nun das neue Trikot.

88. Minute:
Mittlerweile verzeichnet St. Pauli zwölf Torschüsse, Köln dagegen 15. Von denen waren vier drin.

87. Minute:
Die letzten Minuten verrinnen langsam, aber kontinuierlich. St. Pauli will der Ehrentreffer nicht mehr gelingen, Köln hat für heute ebenfalls genug.

86. Minute:
ecke Lehmann tritt die folgende Ecke von links herein, Tschauner fängt den Ball am langen Pfosten runter.

85. Minute:
Nagasawa wühlt sich auf der linken Seite in den Hamburger Strafraum, sein Schuss aus kurzer Distanz wird aber zur Ecke abgeblockt.

84. Minute:
Hector ringt Ziereis im Zweikampf nieder und wird zurückgepfiffen.

83. Minute:
chance Aber jetzt! Verhoek legt den Ball im Strafraum aus der Drehung für Thy vor, der links am Tor aus fünf Metern den Kasten nur knapp verfehlt!

82. Minute:
St. Pauli versucht etwas halbherzig, noch einmal ein konstruktives Aufbauspiel aufzuziehen. Das fällt bei diesem Spielstand natürlich schwer.

81. Minute:
auswechslung Philipp Ziereis kommt für Bernd Nehrig ins Spiel

80. Minute:
Zehn Minuten müssen sich die Kölner Fans noch gedulden, dann darf richtig heftig gefeiert werden. Gleich im Anschluss gibt es die Zweitliga-Meisterschale für den 1. FC Köln.

79. Minute:
chance Die Chance zum Anschlusstreffer! Schachten schlägt den Ball links im Strafraum flach an den langen Pfosten, wo Thy mit gestrecktem Bein nur knapp verpasst!

78. Minute:
Auf dem Rasen passiert nun nicht mehr viel. Köln schiebt den Ball nur noch hin und her.

77. Minute:
Exslager schiebt den Ball von rechts durch die Hamburger Deckung auf Hector, der aber keine freie Schussbahn hat und die Kugel dann verliert.

76. Minute:
Aus Hamburg hatte sich übrigens ein Sonderzug mit 18 Waggons auf den Weg an den Rhein gemacht. Insgesamt sind 5.000 St.-Pauli-Anhänger hier angekommen.

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen. Auf den Rängen wird schon ordentlich gefeiert - und zwar von den Hamburger Fans.

74. Minute:
Köln hat noch nicht genug. Die Geißböcke treiben den Ball weiter nach vorn, drängen hier auf das fünfte Tor.

73. Minute:
User "super" fragt, gegen wen der FC das letzte Spiel hat? Welcher FC denn genau - Köln muss zum FSV Frankfurt, St. Pauli empfängt Aue.

72. Minute:
Das wäre des Guten auch zu viel gewesen, wenn Köln mit einem geschenkten Elfmeter das fünfte Tor gemacht hätte.

71. Minute:
chance Ausgleichende Gerechtigkeit: McKenna scheitert mit dem folgenden Elfmeter an Tschauner. Der Kölner wählt die linke untere Seite - wohin auch Tschauner fliegt und mit einer Hand abwehrt.

71. Minute:
elfer Exslager lässt sich im Zweikampf mit Trybull im Strafraum fallen und bekommt tatsächlich einen Elfmeter zugesprochen!

70. Minute:
ecke Die folgende Ecke von links bringt keine Gefahr.

70. Minute:
chance Thy ist links im 16er frei und zwingt Kessler mit einem harten Schuss zu einer Glanzparade!

69. Minute:
ecke Rzatkowski schlägt die folgende Ecke von rechts herein, was aber nichts einbringt.

69. Minute:
Der folgende Freistoß von Rzatkowski wird zur Ecke abgewehrt.

68. Minute:
gelb Nagasawa bringt Nehrig mit einer Attacke von hinten zu Fall und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

67. Minute:
chance Was für eine Chance! Nöthe flankt von rechts herein, McKenna haut am Fünfmeterraum ein Luftloch. Verhoek braucht dahinter nur noch einzuschieben, aber Kessler rettet gerade noch!

66. Minute:
Auch bei St. Pauli kommt noch einmal ein Urgestein ins Spiel: Fabian Boll hört zum Saisonende auf und darf sich noch einmal zeigen.

65. Minute:
auswechslung Fabian Boll kommt für Marcel Halstenberg ins Spiel

64. Minute:
Applaus von den Rängen: Kevin McKenna bekommt sein Abschiedsspiel vor eigenem Publikum und wird von den Fans gefeiert. Auch die Kapitänsbinde trägt der Kanadier nun.

63. Minute:
auswechslung Kevin McKenna kommt für Dominik Maroh ins Spiel

62. Minute:
auswechslung Christopher Nöthe kommt für Florian Kringe ins Spiel

61. Minute:
tor Toooooooooor für Köln! 4:0 durch Bigalke, der den abgewehrten Eckball aus 17 Meter direkt mit rechts nimmt. Sein Schuss wird kurz vor der Torlinie noch von Kalla unhaltbar ins Netz abgefälscht!

61. Minute:
ecke Lehmann tritt eine weitere Ecke für Köln von links herein.

61. Minute:
Nagasawa geht im Strafraum nach einem Check von Thorandt zu Boden. Schiedsrichter Perl lässt weiterspielen.

60. Minute:
Risse flankt von der rechten Seite an den Fünfmeterraum, wo Tschauner den Ball sicher runterpflückt.

59. Minute:
Exslager zieht auf der rechten Seite auf und davon, dringt in den Hamburger Strafraum ein. Am Ende kann Kalla die Situation aber klären.

58. Minute:
Rzatkowski spielt den Ball von links an den Fünfmeterraum, wo Verhoek es aus der Drehung versucht. Der Niederländer wird aber von Maroh abgeblockt.

57. Minute:
auswechslung Maurice Exslager kommt für Patrick Helmes ins Spiel

56. Minute:
Köln lässt es im zweiten Durchgang deutlich ruhiger angehen, was den Gästen nun ein zumindest optisches Übergewicht beschert.

55. Minute:
Mittlerweile hat St. Pauli die höhere Ballbesitzquote: Die Hamburger kommen auf etwas mehr als 53 Prozent.

54. Minute:
Mit Bigalke (24) macht nun ein echtes Kölner Eigengewächs seine erste Spiel in dieser Saison.

53. Minute:
auswechslung Sascha Bigalke kommt für Daniel Halfar ins Spiel

52. Minute:
Rzatkowski schlägt einen Freistoß von der linken Seite herein. Nehrig kommt in der Mitte nicht mit dem Kopf heran.

51. Minute:
ecke Halstenberg tritt den ersten Hamburger Eckball von links herein. Im Nachsetzen faustet Kessler den Ball wieder raus.

50. Minute:
St. Paulis Kringe ist wieder dabei und kann erstmal weitermachen. Sein Team zeigt in der zweiten Hälfte nun etwas mehr Biss.

49. Minute:
User "fc eric" fragt, ob Toni Schumacher auf der FC-Bank sitzt? Nein, der Kölner Präsident hat im feinen Zwirn auf der Tribüne Platz genommen.

48. Minute:
Kringe ist im Mittelfeld heftig mit Wimmer zusammen gerauscht und liegt noch auf dem Rasen. Der Hamburger scheint an der rechten Schulter verletzt zu sein.

47. Minute:
Reißt St. Pauli sich noch einmal zusammen und zeigt zumindest im zweiten Durchgang Einsatz? 5.000 mitgereiste Hamburger Fans wären dankbar.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Perl pfeift die zweite Hälfte an. St. Pauli hat Anstoß.

Die Aufstiegsparty kann eigentlich schon beginnen! Mit 3:0 führt der 1. FC Köln zur Pause gegen den FC St. Pauli - und das verdient. Der Zweitligameister spielt hier locker und leicht auf, höflich flankiert von etwas indisponierten Gästen aus Hamburg, die ihre Trikots anscheinend nicht dreckig machen möchten. Die Partie, in der es eh um nichts mehr geht, ist schon nach 45 Minuten entschieden. Die Geißböcke bieten ihren Fans vor ausverkauften Rängen eine starke Vorstellung, St. Pauli enttäuscht auf ganzer Linie. Geht das Schützenfest im zweiten Durchgang weiter? Es bleibt spannend!

45. Minute:
schiri Das war's in der ersten Hälfte! Schiedsrichter Günter Perl pfeift zur Pause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit im ersten Durchgang wird angezeigt.

44. Minute:
Die große Aufstiegsparty wird vom FC St. Pauli jedenfalls nicht gestört. Die Hamburger sind völlig von der Rolle.

43. Minute:
Toooooooooor für Köln! 3:0 durch Helmes, der einen schönen Konter nach einem tollen Pass von Halfar aus 15 Metern flach abschließt. Die St.-Pauli-Deckung flattert dabei wie aufgescheuchte Hühner durcheinander.

43. Minute:
tor Tor durch Patrick Helmes

41. Minute:
Egal, wer's war: Der Treffer ist der zweite für Köln und spiegelt den Spielverlauf auch sehr gut wider.

40. Minute:
Der Stadionsprecher feiert Risse als Torschützen, doch der Treffer geht eigentlich auf die Kappe von Kalla. Mal gucken, wie die DFL offiziell entscheidet.

39. Minute:
Toooooooooor für Köln! 2:0 durch ein Eigentor von Kalla! Nagasawa will im 16er erneut Ujah einsetzen, doch der lässt für Risse durch. Der will den Ball in die Mitte auf Helmes legen, doch Kalla schiebt die Kugel unhaltbar ins eigene Tor ein!

38. Minute:
chance Stark gemacht! Ujah erkämpft sich den Ball in der eigenen Hälfte, spielt einen schönen Doppelpass mit Nagasawa. Dann zieht der Nigerianer im 16er ab, verfehlt den Kasten aber knapp!

37. Minute:
Rzatkowski rennt sich auf der rechten Seite an Hector fest. Der Ball ist erstmal wieder verloren.

36. Minute:
Köln zieht sich nun ein wenig zurück und überlässt den Gästen viel Raum. St. Pauli kann damit aber nicht viel anfangen.

35. Minute:
ecke Hector tritt die folgende Ecke von rechts viel zu flach herein. Der Ball wird abgewehrt.

34. Minute:
Kalla wehrt eine Rechtsflanke von Ujah mit langem Bein gerade noch zur Ecke ab.

33. Minute:
chance Der erste Torschuss der Hamburger! Rzatkowski probiert es aus 20 Metern. Sein Linksschuss rauscht klar am Kölner Tor vorbei!

32. Minute:
Der folgende Hamburger Freistoß durch Halstenberg wird von der Kölner Abwehr sicher wieder herausgespielt.

31. Minute:
Rzatkowski bekommt im Zweikampf mit Hector dessen Ellbogen an den Kopf. Es gibt einen Freistoß für St. Pauli von der rechten Außenlinie.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun in Köln gespielt, wo der Zweitligameister die Partie sicher im Griff hat. Die Fans sind hier weiter im Aufstiegsmodus.

29. Minute:
chance Glück für St. Pauli! Helmes haut den folgenden Freistoß durch die Hamburger Mauer hindurch mit viel Wucht an die Latte!

28. Minute:
Nehrig legt Ujah 18 Meter vor dem Tor. Es gibt einen Freistoß für Köln. Zuvor hatte Halfar den Nigerianer mit einem tollen Pass eingesetzt.

27. Minute:
Es geht weiter. Ujah macht weiter, Schachten wird nun mit lädierter Nase hinter dem Tor weiterbehandelt.

26. Minute:
Die Partie ist noch unterbrochen. Schachten liegt noch auf dem Rasen, Ujah steht mittlerweile wieder.

25. Minute:
Schachten und Ujah prallen nach dem Freistoß bei einem Kopfballduell zusammen und bleiben beide liegen. Beide Spieler müssen am Kopf behandelt werden.

24. Minute:
Rzatkowski legt sich den Ball zu einem Freistoß aus fast 30 Metern zurecht.

23. Minute:
Nun ist Schachten auf der linken Seite aber durch. Doch seine Flanke wird von Maroh sicher wieder rausgeköpft.

22. Minute:
Köln fängt die Hamburger Angriffsversuche schon weit vor dem eigenen Strafraum ab. St. Pauli strahlt überhaupt keine Gefahr nach vorne aus.

21. Minute:
ecke Helmes tritt den zweiten Kölner Eckstoß von links herein. Tschauner fängt den Ball ab.

20. Minute:
Vier Torschüsse verzeichnet Köln nun mittlerweile, dazu kommen 16 gewonnen Zweikämpfe. St. Pauli blieb darin 13-mal Sieger.

19. Minute:
Köln hat nun Partie und Gegner im Griff, das Tor hat bei den Gastgebern einen Knoten gelöst. Von St. Pauli ist hier nichts mehr zu sehen.

18. Minute:
chance Die nächste Kölner Chance! Nach dem Eckball fliegt Matuschyk am langen Pfosten heran, köpft den Ball aber knapp am Tor vorbei!

17. Minute:
ecke Lehmann tritt den ersten Eckball der Partie für Köln von links herein.

16. Minute:
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist nun gespielt und die Kölner Führung ist etwas überraschend. Beide Teams kommen bislang auf genau 50 Prozent Ballbesitzquote.

15. Minute:
Das war der erste richtig gute Angriff der Kölner. St.-Pauli-Torwart Tschauner sah zwar etwas unglücklich aus, war aber ohne Abwehrchance.

14. Minute:
tor Tooooooooor für Köln! 1:0 durch Ujah, der ein tolles Anspiel von Nagasawa von rechts aus sieben Metern und spitzem Winkel verwertet. Der Nigerianer war Kalla entwischt und hat Tschauner noch getunnelt.

13. Minute:
Kalla kann Ujah an der rechten Eckfahne nicht an der Flanke in den 16er hindern. Dessen Hereingabe kommt aber zum wiederholten Male nicht an.

12. Minute:
chance Klasse Aktion! Halfar lupft den Ball schön in den Strafraum auf den gestarteten Ujah, der aber mit rechts aus 14 Metern deutlich verzieht!

11. Minute:
Schachten treibt den Ball über die linke Seite nach vorn, passt weiter auf Rzatkowski. Der verliert die Kugel im Zweikampf mit Risse aber wieder.

10. Minute:
Zehn Minuten sind bislang in Köln gespielt, wo das Beeindruckendste die tolle Stimmung ist, die die FC-Fans hier machen.

9. Minute:
Ujah flankt von der rechten Seiten weit an den langen Pfosten auf Helmes. Aber die Hereingabe ist zu ungenau und landet hinter dem Tor.

8. Minute:
Nach acht Minuten hat es noch keinen einzigen Zweikampf gegeben. Beide Teams kommen sich hier nicht in die Quere.

7. Minute:
Tschauner fängt erneut einen langen Ball auf Ujah ab und bringt die Kugel per Abwurf wieder ins Spiel.

6. Minute:
Ein langer Pass auf den gestarteten Ujah kommt nicht an. Tschauner nimmt den Ball sicher vor dem Nigerianer auf.

5. Minute:
Es geht gemächlich zu in den ersten Minuten. Hector setzt mit einem Rückpass Torwart Kessler ein, der heute den Vorzug vor Horn erhielt.

4. Minute:
Der FC läuft heute in den neuen Trikots für die Bundesliga auf. Die weißen Jerseys haben auf der Vorderseite einen breiten roten Keil.

3. Minute:
Mut zur Farbe: Kölns Trainer Peter Stöger trägt heute ein knallrotes Sakko, darunter einen ebenfalls kraftvoll roten Pullover.

2. Minute:
"Der FC ist wieder da!" Eine tolle Choreographie der FC-Fans meldet Köln schon mal in der Bundesliga zurück.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Günter Perl pfeift die Begegnung an. Köln hat Anstoß.

Vor dem Anstoß wird noch Kölns Kevin McKenna nach sieben Jahren verabschiedet. Der Kanadier machte diese Saison nur drei Zweitligaspiele. Heute könnte aber ein weiteres dazukommen.

Die offizielle Kölner Aufstiegsfeier und Ehrung findet erst in einer Woche statt: Spieler, Trainerteam und Klubangestellte lassen die Saison am nächsten Sonntag nach dem letzten Spiel beim FSV Frankfurt gemeinsam ausklingen. Am darauffolgenden Dienstag empfängt dann Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters die Mannschaft im Rathaus.

Nachdem St. Pauli in den letzten Partien alle Aufstiegschancen verspielt hat (nur ein Sieg in sieben Spielen), kündigt Trainer Roland Vrabec für heute noch einmal Vollgas an: "Wir wollen in unserem letzten Auswärtsspiel beweisen, warum wir in dieser Saison auswärts so gut sind." Den Beweis nicht antreten können die verletzten Himmelmann und Buchtmann. Stammkeeper Tschauner ist dagegen wieder fit.

Die Gäste aus Hamburg sind bei der Aufstiegsparty gerne gesehen, schließlich ist St. Pauli gegen Köln seit drei Partien ohne Sieg ? und auch ohne Tor. Dennoch könnten die Braun-Weißen heute zur Spaßbremse werden, denn das Vrabec-Team ist ? nach Köln ? die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga. Aber: St. Paulis letzter Sieg am Rhein ist fast 16 Jahre her, da hieß der FC-Trainer noch Bernd Schuster.

Vorher stehen allerdings noch 90 Minuten Zweitliga-Fußball in der restlos ausverkauften Kölner Arena an. "Wir wollen ein attraktives Spiel bieten", verspricht Aufstiegstrainer Peter Stöger. Mal sehen, ob das den Geißböcken noch gelingt. "St. Pauli ist ein schwer einzuschätzender Gegner", weiß der FC-Coach. Den Gastgebern fehlen heute Brecko (Gelb-Rot-Sperre), Bröker und Chihi. Im Tor steht erstmals in dieser Saison Kessler.

Schick mit Schale: Nach dem Abpfiff der Partie gegen den FC St. Pauli erhält Zweitligameister 1. FC Köln die 8,5 Kilogramm schwere an eine Radkappe erinnernde Meisterschale auf einer Bühne auf dem Rasen überreicht. Danach ist nur noch Party angesagt. Kölns Kultband Höhner präsentiert u.a. den Aufstiegssong "Steh auf, mach laut", dazu treten die kölschen Bands Brings, Kasalla und Cat Ballou auf.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1.FC Köln gegen den FC St. Pauli.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal