Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - Sandhausen live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Greuther Fürth - Sandhausen 2:0

15.05.2016, 12:57 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Azemi (52.)

2:0 Stieber (83.)

11.05.2014, 15:30 Uhr
Fürth, Trolli-Arena
Zuschauer: 16.165

Das war's vom Match in Fürth, in Dresden wird aber noch gespielt. Am Dienstag sind wir ab 20.15 Uhr vom Länderspiel Deutschland gegen Polenwieder live für Sie da.

Die SpVgg Greuther Fürth hat Wort gehalten und ihr Heimspiel gegen Sandhausen gewonnen. Doch durch den gleichzeitigen Paderborner Sieg gegen Aalen bleibt den Franken nur Platz drei und damit die Relegation gegen den HSV. Der Sieg der Fürther geht völlig in Ordnung, die Gäste aus Sandhausen konnten heute nur in der ersten Hälfte den Laden dichthalten und hatten nach dem Rückstand durch Azemi keinen Plan B zur Verfügung. Das 2:0 druch Stieber machte dann alles klar. Am Donnerstag steigt das erste Relegationsspiel nun in Hamburg.

90. Minute:
Das Spiel ist aus, die SpVgg Greuther Fürth schlägt den SV Sandhausen mit 2:0.

90. Minute:
chance Fast noch der Anschlusstreffer, aber Adler bekommt den Ball am 5er nicht aufs Tor!

90. Minute:
Brosinski noch einmal mit einem Distanzschuss und Riemann darf noch eine Flugeinlage zeigen. Sicher entschärft er den Schuss.

90. Minute:
Der Drops ist gelutscht, es tut sich nichts mehr auf dem Platz.

90. Minute:
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Die Fürther wehren die Gästeecke per Kopf ab und dann steht Denis Linsmayer im Abseits...

89. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für die Gäste.

88. Minute:
So lange Paderborn daheim gegen Aalen in Front liegt, bleibt den Fürthern eben nur Platz drei.

87. Minute:
Die Fürther Fans sind bereits in ausgelassener Stimmung, aber erst einmal muss der HSV gepackt werden.

86. Minute:
Standing Ovations für Sulako, der ein wahres Arbeitstier im Mittelfeld der Fürther ist.

86. Minute:
auswechslung Thomas Kleine kommt für Goran Sukalo ins Spiel

85. Minute:
Fürth hat somit seine Hausuafgaben gemacht und den Heimsieg klar gemacht. Nun ist man von Aalen in Paderborh abhängig.

84. Minute:
auswechslung Abdul Rahman Baba kommt für Tom Weilandt ins Spiel

83. Minute:
tor Tooooooooooooor, Stieber erhöht für Fürth auf 2:0! Sandhauen kann sich nicht deutlich befreien und dann verwertet Stieber eine Brosinksi-Flanke von rechts am 5er mit einem Kopfballwischer zur Vorentscheidung! Das wars dann wohl für den SVS!

83. Minute:
Fürth mit dem langen Ball rechts auf Stieber, der sprintet, kann aber nicht an den Pass kommen.

82. Minute:
Fürth scheint sich bereits für das erste Relegationsspiel am Donnerstag zu schonen. Gegen den HSV muss man dann aber mehr anbieten.

80. Minute:
Dem Spiel der Gastgeber fehlt aktuell der Zug nach vorn. Weilandt startet links, bricht dann aber wieder ab.

79. Minute:
Es ist wahrlich kein Fußball-Leckerbissen, den die 16.000 hier zu sehen bekommen. Doch Platz drei ist den Fürthern aktuell sicher.

78. Minute:
Klötzel fragt: "Würde Fürth in der Relegation zuerst daheim spielen?" Nein, das erste Spiel findet in Hamburg statt.

77. Minute:
Sandhausen versucht es mit hohen Bällen auf Adler im 16er, aber dort hat Röcker die Lufthoheit.

76. Minute:
Von Fürths Nikola Djurdjic war heute sehr wenig zu sehen. Nun spielt Trinks an der Seite von Azemi.

75. Minute:
auswechslung Florian Trinks kommt für Nikola Djurdjic ins Spiel

75. Minute:
Warum nicht. Fürths Azemi tankt sich durchs Mittelfeld und zieht dann aus der zweiten Reihe ab - aber deutlich vorbei.

75. Minute:
Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat die SpVgg Fürth hier rund 64 % Ballbesitz.

74. Minute:
Fürth noch einmal mit Tempo über rechts mit Daniel Brosinski. Der flankt, aber Riemann packt vor Azemi zu.

73. Minute:
Vor den Toren tut sich aktuell wenig bis gar nichts. Fürth scheint bereits zufrieden mit dem Ergebnis.

72. Minute:
Damit hat SVS-Coach Alois Schwartz beide Außenbahnen neu besetzt. Mal sehen, was es bringt.

71. Minute:
auswechslung Marvin Knoll kommt für Marco Thiede ins Spiel

71. Minute:
auswechslung Adama Diakité kommt für Manuel Stiefler ins Spiel

70. Minute:
Die Gästeecke bringt nichts ein. Fürths Keeper Hesl verlebt weiter einen ruhigen Nachmittag.

69. Minute:
ecke Zimmermanns Schussversuch aus der zweiten Reihe wird zur SVS-Ecke geblockt.

68. Minute:
Gästecoach Schwartz fehlen verletzungsbedingt die Alternativen auf der Bank. Knoll oder Diakité könnten kommen.

67. Minute:
gelb Gelb für Goran Sukalo nach Foul an Zimmermann im Mittelfeld.

66. Minute:
Sandhausen scheint keinen Plan B zu haben, die Gäste kommen nach dem Rückstand offensiv nicht in die Spur.

64. Minute:
Fürth beherrscht das Mittelfeld, rechts geht Stieber, aer die Fahne ist oben - Abseits.

63. Minute:
Das Stadion ist nicht ganz ausverkauft. Exakt 16.165 Fans sind heute gekommen.

61. Minute:
chance Der lange Ball der Fürther auf Azemi, Olajengbesi verschätzt sich und dann setzt Azemi das Leder aus spitzem Winkel knapp links vorbei!

61. Minute:
Viel Betrieb im Fürther 16er nach einem Freistoß des SV Sandhausen, aber dann hat Drees ein Offensivfoul gesehen. Freistoß für die Gastgeber.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat die SpVgg Fürth hier rund 64 % Ballbesitz und führt verdient.

59. Minute:
Die Fans der Spielvereinigung sind aktuell bereits erstklassig. Toll, was hier gerade abgeht.

58. Minute:
Der zweite Treffer der Fürther liegt in der Luft. Azemi fordert jetzt jeden Ball im 16er.

57. Minute:
Das ganze Stadion ist nun aufgestanden, um die SpVgg Greuther Fürth anzufeuern.

56. Minute:
Das war der 100. Gegentreffer in der 2. Liga für die Gäste aus Sandhausen.

55. Minute:
Fürth will nun Treffer Nummer zwei. Fürstner mit der Flanke, aber Riemann ist vor Azemi zur Stelle.

53. Minute:
Nun ist wieder richtig Spannung im Spiel, das Fernduell gegen Paderborn kann weiter gehen.

52. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Azemi markiert das 1:0 für Fürth! Stieber mit der starken Vorarbeit und der Flanke von rechts. Am 5er steigt Azemi hoch und köpft rechts gegen die Laufrichtung von Riemann zur Führung ein!

51. Minute:
Stieber mit der Fürther Ecke von rechts mit links getreten, aber Sandhausen kann per Kopf klären.

51. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

50. Minute:
Daniel Brosinski mit dem Fürthet Freistoß aus rund 32 Metern, aber das Leder bleibt an der Mauer hängen...

49. Minute:
Die Spielvereinigung schnürt den SVS in dessen Hälfte ein. Es gibt Freistoß für Fürth rund 30 Meter vor dem Tor von Riemann.

48. Minute:
Flo fragt: "Wer ist im Moment die bessere Mannschaft?" Fürth hat mehr Spielanteile, aber eben kaum Durchschlagskraft. Sandhausen setzt auf Konter.

47. Minute:
Fürth mit dem ersten Angriff der zweiten Hälfte. Sukalo leitet links ein, dann flankt Stieber von rechts, aber die Gäste hauen das Leder hinten raus.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Referee Jochen Drees hat die zweite Hälfte in Fürth freigegeben. Die Spielvereingung hat nun Anstoß.

Nach einer höhepunktarmen ersten Hälfte geht es torlos in die Kabinen. Den Fürthern ist die Anspannung anzumerken. Das Spiel der Gastgeber wirkt statisch und stellt die Gästeabwehr so nur selten vor Probleme. Einzig zu Beginn der Partie hatten Azemi und Sukalo Einschusschancen für Fürth. Sandhausen wiederum setzt hier auf auf seine starke Defensive und vereinzelte Konter. Und das reicht bislang gegen die verunsicherten Gastgeber. Gleich geht's weiter - dran bleiben.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Fürth, noch keine Tore zwischen der SpVgg und Sandhausen.

44. Minute:
Sandhausens Stiefler hat das Leder aus kürzester Entfernung an den Kopf bekommen. Er schüttelt sich und macht weiter.

43. Minute:
Die Pause rückt näher und die Gastgeber brauchen sie auch ganz dringend, um neue Ideen zu kreieren. Das ist zu wenig bislang.

42. Minute:
Adler kommt zwar im Anschluss an die Gästeecke im 16er zum Kopfball, kann das Leder aber nicht mehr drücken. Keine Gefahr.

42. Minute:
ecke 3. Eckstoß für SV Sandhausen

41. Minute:
Die ersten vereinzelten Pfiffe sind im Stadion zu hören. Fürth wirkt ideenlos im Aufbauspiel.

39. Minute:
Daniel Brosinski tritt den Fürther Freistoß aus dem Halbfeld, aber der lange Seyi Olajengbesi klärt im 16er für die Gäste per Kopf.

38. Minute:
Einfallslos schlagen die Gastgeber den Ball inzwischen nur noch hoch in den Strafraum der Gäste. Das ist leicht zu verteidigen.

37. Minute:
Fürth kommt in den letzten Minuten nicht mal mehr in die Nähe des Gästekastens mit SVS-Keeper Riemann.

36. Minute:
Uns Uwe fragt: "Spielen die Fürther wegen der Zwischenstände so verhalten?" Die sollten die Fürther nicht kümmern, an der Ausgangslage hat sich ja nichts geändert. Die SpVgg muss gewinnen, um eine Chance auf Platz zwei zu haben.

35. Minute:
Sandhausen mit seiner besten Phase, die Gäste gewinnen aktuell die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld.

34. Minute:
Wenn bei den Gästen etwas nach vorn geht, dann meist mit Adler und Stiefler über rechts.

33. Minute:
Fürths Coach Frank Kramer wird vom vierten Offiziellen ermahnt, sich etwas zurückzuhalten.

32. Minute:
Fürth spielt die Ecke von rechts kurz, aber Sandhausen steht mit elf Mann hinten drin und macht dicht.

31. Minute:
ecke Bei allem Ballbesitz, irgendwann müssen sich die Gastgeber einmal mit eienm Treffer belohnen. Es gibt Ecke für Fürth.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat die SpVgg Fürth hier rund 66 % Ballbesitz.

29. Minute:
Und wieder spielen die Fürther eine Konterchance nicht sauber aus. Brosinskis Ball auf Azemi ist unerreichbar...

28. Minute:
Sandhausen ist hier nicht um Tempo bemüht. SVS-Keeper Riemann lässt sich schon einmal viel Zeit beim Abschlag.

27. Minute:
SpVgg-Coach Kramer steht angespannt an der Seitenlinie. Immer wieder "schielt" man zum Spiel in Paderborn.

26. Minute:
Immer wieder kommen die Fürther über rechts mit dem bärenstarken Daniel Brosinski zu vielversprechenden Vorstößen.

24. Minute:
Bei den seltenen Vorstößen der Gäste wirkt die Fürther Abwehr nicht immer sattelfelst. Zimmermanns Schuss wird aber abgeblockt.

23. Minute:
Fürth kontert einmal im eigeen Stadion. Brosinski geht m D-Zug-Tempo rechts durchs Mittelfeld, flankt scharf vors Tor, aber Olajengbesi klärt mit etwas Glück vor Azemi am 5er!

22. Minute:
Grüne Fee fragt: "Ist das Stadion nicht ausverkauft? Es geht immerhin um den Aufstieg!" Nicht ganz, rund 16.000 Zuschauer dürften heute gekommen sein.

21. Minute:
In den letzten Minzten sind die Gäste etwas mutiger unterwegs. Hesl wirft sich vor Adler auf das Leder.

20. Minute:
Erneut bringt die Ecke der Gäste nichts ein. Abstoß für die Spielvereinigung.

20. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

19. Minute:
Fürth dominiert die Partie inzwischen, muss aber immer wieder bei den Kontergegenstößen der Gäste aufpassen.

18. Minute:
Stiebers Freistoßflanke in den 16er der Gäste kommt zu flach, Sandhausen kann sich befreien.

17. Minute:
gelb Linsmayer lässt Fürths Sukalo rechts vorm 16er über die Klinge springen. Gelb für den Sandhäuser.

16. Minute:
Nur rund eine Hundertschaft von Fans aus Sandhausen unterstützt hier heute den SVS.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Fürth hier satte 67 % Ballbesitz.

14. Minute:
Jetzt ist es ein richtig gutes Zweitligaspiel in Fürth. Es geht hin und her.

13. Minute:
chance Dann die Chance für die Gäste. Adler tanzt Mavraj rechts am Flügel aus und dann blockt Brosinski am 5er den einschussbereiten Stiefler!

12. Minute:
Inzwischen ist das 0:0 eher schmeichelhaft für die Gäste aus Sandhausen.

11. Minute:
chance Unglaublich. Nach einem Stieber-Freistoß fällt Sukalo am 5er der Ball vor die Füße und der Fürther knallt das Leder volley aus 5 Metern über den Querbalken!

11. Minute:
Soeben hat die Nachricht von Aalens Führung in Paderborn die Fans erreicht! Es wird immer lauter!

10. Minute:
So langsam kommt Fahrt auf im Spiel der Gastgeber. Das merken auch die Fans, es wird lauter im Stadion.

8. Minute:
chance Und dann die erste Großchance für Fürth! Stieber mit dem Antritt links, dann seine starke Hereingabe und am 5er rutscht Azemi am Ball vorbei. Das muss ein Tor sein!

8. Minute:
Noch kann Fürth keine Löcher in die Defensive der Sandhäuser reißen. Da fehlt es noch an Tempo und Kreativität.

7. Minute:
Dennoc wirken die Gastgeber zu Beginn durchaus etwas verunsichert. Es geht um zu viel, um ganz ruhig zu bleiben.

6. Minute:
Die SpVgg hat vor der Partie versucht, alles beim Alten zu lassen. Es sollte bloß nicht noch mehr Anspannung aufgebaut werden.

5. Minute:
Fürth fängt die Ecke der Gäste ab, aber der Gegenangriff verebbt gleich wieder im Mittelfeld.

4. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

3. Minute:
Sandhausen greift relativ früh an, man will die Fürther zu Fehlern zwingen. Und es funktioniert. Fürth wirkt unsicher im Aufbau.

2. Minute:
Die Fans der Gastgeber sehnen sich nach dem Aufstieg. Entsprechend aufgeladen ist die Atmosphäre. Erste Flanke der Fürther von Fürstner, aber Azemi kommt nicht ran.

1. Minute:
Guten Bedingungen in Fürth. Bei rund 14 Grad ist zwar recht frisch, aber nur leicht bewölkt. Sogar die Sonne lässt sich ab und an blicken. Die Stimmung im Stadion ist bestens.

1. Minute:
Es geht los! Referee Jochen Drees hat die Partie in Fürth freigegeben. Der SV Sandhausen hat Anstoß.

Schiedsrichter Jochen Drees führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Bei den Gästen kehrt Kapitän Kulovits nach abgesessener Sperre zurück in die Startelf. Hinten bekommt Kister in der Innenverteidigung eine Chance von Beginn an.

Personell muss Coach Schwartz weiterhin auf die verletzten Danny Blum, Ranisav Jovanovic, Lukas Kübler und Markus Mendler verzichten. Zudem fallen Florian Hübner und Simon Tüting Gelb-gesperrt aus. "Wir können und müssen uns so verkaufen, wie wir es die ganze Runde über gemacht haben: Wir wollen Fürth alles abverlangen", betonte Schwartz.

Die Gäste aus Sandhausen sind heute nun ohne eigenes Zutun zum Zünglein an der Waage im Aufstiegsrennen geworden. "Wir werden keine Experimente machen", versprach SVS-Coach Alois Schwartz vor dem Match in der Trolli-Arena und kündigte an, seine beste Elf aufzustellen. nach Franken zu schicken. Die Sandhäuser haben zwar den Klassenerhalt bereits seit Wochen sicher in der Tasche, doch nach zuletzt vier Niederlagen in fünf Spielen will man sich mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause verabschieden.

Fürths Trainer Kramer verändert seine Startelf im Vergleich zur Vorwoche auf einer Position. Weilandt ersetzt Pledl im rechten Mittelfeld.

"Wir haben gearbeitet wie die Hunde, haben über 33 Spieltage die Basis für den letzten gelegt. Wir wollen dem die Krone aufsetzen?, kleidet Fürths Coach Frank Kramer die Hoffnungen der Gastgeber in Worte.

Es geht um nichts Geringeres als den Aufstieg für die SpVgg Greuther Fürth. Der aktuelle Tabellendritte kann mit einem Sieg gegen Sandhausen bei einer gleichzeitigen Niederlage bzw. einem Remis des SC Paderborn gegen Aalen noch auf den direkten Aufstiegsplatz vorrücken. Andererseits droht den Franken im Falle einer Niederlage theoretisch aber sogar noch Platz vier und damit das Ende aller Aufstiegsträume. Dazu müsste allerdings Verfolger Lautern einen Kantersieg in Düsseldorf landen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SpVgg Greuther Fürth gegen den SV Sandhausen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal