Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin - 1860 München live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Union Berlin - 1860 München 1:1

10.05.2014, 16:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Wojtkowiak (17.)

1:1 Kohlmann (49.)

11.05.2014, 15:30 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 21.704 (ausverkauft)

Und das war es aus Berlin-Köpenick. Im Live-Ticker geht es am Dienstag ab 20.30 Uhr mit dem Länderspiel Deutschland gegen Polen weiter. Viel Spaß auch dabei!

Kein Sieg zum Abschied von Trainer Uwe Neuhaus beim 1. FC Union. Am Ende wäre vielleicht ein bisschen mehr drin gewesen, doch insgesamt geht das 1:1 durchaus in Ordnung. 1860 war in der ersten Halbzeit das bessere Team, die Berliner nach dem Wechsel. Union beendet die Saison auf Platz neun, die Münchner auf Rang sieben. Beide Klubs hatten da sicher mehr erwartet.

90. Minute:
Und das war es dann. Union und 1860 trennen sich 1:1-Unentschieden.

90. Minute:
1860 bekommt den Ball nach der Ecke nicht geklärt und so hat Pfertzel noch die Kopfballchance, setzt den Ball aber über die Latte.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
ecke Die Ecke für Union von rechts schießt auch Mattuschka, doch es wird nicht gefährlich.

90. Minute:
auswechslung Moritz Volz kommt für Daniel Adlung ins Spiel

90. Minute:
chance Nicht schlecht. Mattuschka mit dem Freistoß rechts um die Mauer. Doch das ein Torwartball, Kiraly fliegt schön durch die Luft und faustet den Ball zur Ecke weg.

89. Minute:
gelb Jetzt sieht Wojtkowiak nach klarem Foul gegen Brandy die Gelbe Karte. Dazu gibt es Freistoß für Union aus guter Position links am Strafraum.

87. Minute:
Union versucht noch einmal, einen Gang zuzulegen. Vielleicht klappt es ja doch noch mit dem Sieg für Uwe Neuhaus zum Abschied.

86. Minute:
chance Hübsch gemacht. Erst setzt sich Zejnullahu rechts toll durch und dann setzt Brandy anschließend zum Fallrückzieher am Fünfer an. Und soweit geht der Ball nicht über das Tor.

84. Minute:
Zejnullahu mit einem beherzten Solo links vor dem Strafraum der Münchner. Aber er schlägt dann einen Haken zu viel und schießt letztlich mit links links neben das Tor.

83. Minute:
gelb Weigl zerrt solange an Zejnullahu, bis Schiri Willenborg nicht mehr anders kann und die Gelbe Karte zeigen muss.

82. Minute:
Pfertzel dann mal mit Flanke von rechts, mit der die Münchner ein paar Probleme haben, dann aber doch klären können.

80. Minute:
Mattuschka mit dem Steilpass auf Brandy, der aber beim Abspiel im Abseits stand.

79. Minute:
Gute Leistungen von Glinker und Kohlmann in ihren letzten Spielen für Union. Stuff hat ein bisschen Mühe in der Innenverteidigung und von Pfertzel ist insgesamt wenig zu sehen.

78. Minute:
Mattuschka mit einer Ecke von links für Union. Der Ball schafft es aber tatsächlich unberührt auf der anderen Seite ins Toraus zu rollen.

78. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

77. Minute:
auswechslung Marin Tomasov kommt für Moritz Stoppelkamp ins Spiel

76. Minute:
Wieder ahndet Schiri Willenborg ein klares taktisches Foul nicht. Diesmal kommt Wojtkowiak nach einem Foul ohne Karte davon.

74. Minute:
Union setzt sich mal wieder am gegnerischen Strafraum, am Ende kommt Mattuschka zum Schuss, schlenzt den Ball mit rechts allerdings deutlich oben rechts am Torwinkel vorbei.

72. Minute:
Rund 20 Minuten noch in dieser Partie. Das 1:1 geht insgesamt in Ordnung. Die Frage ist nur, ob noch eine Mannschaft hier mehr will.

71. Minute:
auswechslung Steven Skrzybski kommt für Martin Dausch ins Spiel

70. Minute:
Adlung kommt nach der Münchner Ecke von links zum Schuss, aber der Ball wird abgeblockt.

70. Minute:
auswechslung Lauth kommt bei 1860 für Wood und bekommt damit noch einmal 20 Einsatzminuten zum Abschied.

69. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

67. Minute:
Jetzt wieder eine Phase, in der nicht viel passiert. Da wandert der Ball per Fehlpass von einer Seite zu andern.

65. Minute:
gelb Gelb für Osako wegen Meckerns. Völlig emotionslos geht das hier und heute nicht ab.

64. Minute:
auswechslung Eroll Zejnullahu kommt für Björn Jopek ins Spiel

62. Minute:
Mattuschka sucht nach Ecke von rechts Stuff, der kann seinen Kopfball unter Bedrängnis allerdings nicht platzieren. Kiraly packt sicher zu.

62. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

61. Minute:
User "Unionfan" fragt nach der Stimmung bei den Anhängern der Hausherren? Hier wird fleißig gesungen, so wie man das kennt aus dem Stadion an der Alten Försterei. Das ist immer wieder beeindruckend.

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Das Spiel ist interessanter geworden, weil Union eine Schippe draufgelegt hat.

59. Minute:
Osako agiert wieder sehr auffällig, ist an vielen Offensivaktionen seiner Mannschaft beteiligt.

59. Minute:
Auf der anderen Seite zieht Osako aus der Distanz ab, sein Rechtsschuss dreht aber vom Tor weg und geht dann rund einen Meter rechts vorbei.

58. Minute:
Mattuschka mit der Berliner Ecke von links. Parensen verlängert per Kopf rechts an den Fünfer, wo Dausch aber nicht mehr kontrolliert an den Ball kommt.

58. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

57. Minute:
Osako spielt steil in den 16er auf Wood, doch Glinker passt auf und ist vor dem Löwen-Angreifer am Ball.

56. Minute:
chance Wieder gut gespielt von Union. Dausch mit einer Flanke von rechts, nach der Brandy im Zurücklaufen nur knapp links neben das Tor köpft.

54. Minute:
chance Union wirkt jetzt aber engagierter. Quiring wird steil in den Strafraum geschickt, bringt den Ball aber nicht mehr am herausstürzenden Kiraly vorbei. Und auch Jopek kommt beim Nachsetzen nicht mehr richtig zum Abschluss.

54. Minute:
ecke Danach Ecke für 1860, doch Schiri Willenborg hat ein Stürmerfoul eines Münchners gesehen.

53. Minute:
Wood wird rechts im Strafraum von Schönheim abgeräumt. Harter Einsatz, aber da trifft Unions Innenverteidiger ganz klar zuerst den Ball.

52. Minute:
Fünfmal hat Union in diesem Jahr schon 1:1 gespielt. Heute soll es aber ein bisschen sein. Ein Sieg zum Abschluss der Äre Neuhaus wäre schon fein.

50. Minute:
Schöne Geschichte. Kohlmann trifft in seinem Abschiedsspiel für Union und dann auch noch mit dem eigentlich schwächeren rechten Fuß.

49. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 1:1 für Union durch Kohlmann. Toller Schuss des Linksverteidigers, der mit rechts von halblinks vor dem Strafraum abzieht und den Ball unhaltbar halbhoch rechts ins Eck zieht.

48. Minute:
Gut gemacht von Dausch, der sich rechts im Strafraum durchsetzt und dann flankt. Aber in der Mitte ist dann nur ein Münchner, der per Kopf klärt.

48. Minute:
Den folgenden Freistoß der Berliner bringt Mattuschka von links am Strafraum vor das Gäste-Tor. Da gibt es zwar einige Turbulenzen, letztlich aber hat Kiraly den Ball dann doch sicher.

47. Minute:
gelb Bülow sieht für ein Allerweltsfoul gegen Brandy die Gelbe Karte.

46. Minute:
chance Gleich die Chance für 1860! Stoppelkamp ist am Strafraum der Berliner einfach schneller als Stuff, scheitert dann aber freistehend an Unions Torwart Glinker.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal haben die Gäste aus München angestoßen.

1860 München liegt nicht unverdient bei Union vorn. Die Gäste haben die bessere Spielanlage, wirken torgefährlicher und selbstbewusster. Union müht sich redlich, Gefahr entsteht aber oft nur nach Standards oder wenn der Zufall hilft. Mal sehen, wie es nach Pause aussieht. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit. 1860 führt zur Pause 1:0 beim 1. FC Union.

45. Minute:
chance Noch ein Kopfball von Brandy als Spätfolge eines Mattuschka-Freistoßes. Doch Unions Stürmer setzt den Ball aus recht kurzer Distanz links am Tor vorbei.

45. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt im ersten Durchgang.

44. Minute:
1860 hat sich die Führung verdient, ist zum Ende der ersten Hälfte hin das deutlich bessere Team.

43. Minute:
Durchatmen bei Union. Die Ecke von Stoppelkamp ist harmlos, Glinker schnappt sich den Ball.

42. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

42. Minute:
Im Gegenzug schwimmt die Berliner Abwehr wieder gewaltig, Union kommt nach Schussversuchen von Wood und Adlung mit dem Eckstoß gegen sich davon.

41. Minute:
Der Ball nach Mattuschkas Ecke von links kommt halbhoch vor das Tor. Am langen Pfosten steht Jopek, doch sein Schluss von rechts am Fünfer geht am kurzen Eck vorbei.

40. Minute:
ecke Von Union kommt nicht mehr viel. Immerhin gibt es jetzt mal wieder Eckball für die Berliner.

39. Minute:
1860 setzt nach. Erst will Wood nach Körperkontakt mit Stuff Elfmeter, bekommt den aber zurecht nicht. Dann verpasst Osako die nächste Hereingabe, diesmal durch Hertner von links.

38. Minute:
chance Glück für Union. Stoppelkamp mit einer Hereingabe von rechts, die am Fünfer nacheinander Osako und Wood verpassen. Das war das 2:0 für die Gäste ganz nah.

37. Minute:
Den folgenden Freistoß schießt Stoppelkamp aus 25 Metern deutlich über das Tor der Berliner.

36. Minute:
gelb Dausch ringt den schnelleren Wood auf dessen Weg zum gegnerischen Strafraum zu Boden und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

35. Minute:
Viele Fehlpässe in dieser Phase. Union bringt einfach keine Ruhe ins eigene Aufbauspiel. Und auch die Löwen wirken zuweilen etwas unkonzentriert.

33. Minute:
55 Prozent Ballbesitz für Union, bei den Torschüssen steht es 3:3. Im Moment tut sich auf dem Rasen nicht viel.

31. Minute:
Eine gute halbe Stunde ist vorbei. 1860 führt etwas glücklich durch einen Treffer nach Eckstoß. Insgesamt ist es ein ausgeglichenes Spiel, in dem das ganz große Spektakel fehlt.

30. Minute:
Nächste Standardsituation bei den Gästen, doch Stoppelkamp schießt einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld direkt in die Arme von Glinker.

30. Minute:
Freistoß für 1860 München

29. Minute:
Stoppelkamp wieder mit der Ecke von rechts, nach der Osako fast zum Abstauber kommt, den Ball mit dem langen Bein aber am Fünfer nicht mehr richtig erwischt.

29. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

27. Minute:
Flanke durch Dausch von links, aber Kiraly fängt den Ball sicher ab.

26. Minute:
Der Einsatz stimmt bei Union, allerdings fehlt es auch heute wieder ein bisschen an der Präzision im Spiel nach vorn. Da ist doch einiges auf Zufall ausgerichtet.

24. Minute:
Wieder Brandy vor dem Tor, aber da kommt er nach einer Flanke von rechts nur mit der Schulter an den Ball und bugsiert den dann auch deutlich rechts am Kasten vorbei.

23. Minute:
Union ist nach dem Rückstand aufgewacht, probiert jetzt mehr und kommt durchaus zu Chancen.

21. Minute:
Wieder Eckball für 1860, doch diesmal droht dem Berliner Tor keine Gefahr.

21. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

21. Minute:
Hertner ist zurück auf dem Feld, hält sich aber noch die Schulter. Mal sehen, wie lange das gut geht beim Münchner Linksverteidiger.

20. Minute:
ecke Bei der folgenden Union-Ecke von rechts sind die Gäste daher in Unterzahl, doch mehr als ein Distanzschuss von Dausch, der über das Tor geht, springt für die Berliner nicht heraus.

20. Minute:
Bei 1860 muss Hertner behandelt werden, der sich bei einem Zweikampf mit Brandy verletzt hat.

19. Minute:
chance Auf der anderen Seite verpasst erst Brandy nach einer Flanke durch Dausch von links knapp. Quiring bringt den Ball dann noch einmal von rechts vor das Tor, wo dann Jopek die Schusschance hat, mit links aus zehn Metern aber an Kiraly scheitert.

18. Minute:
Und gleich noch mal die Gäste. Stark probiert es aus der Distanz, Glinker lässt sich von dem Flachschuss aber nicht überraschen.

17. Minute:
tor Toooooooooooooor! Wojtkowiak bringt 1860 1:0 in Führung. Stoppelkamp mit der Ecke von rechts. Wojtkowiak läuft wunderbar ein und trifft dann per Kopfball-Aufsetzer aus fünf Metern links ins Eck.

16. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

15. Minute:
User "KohliBeckum" fragt nach dem System der Gäste? 1860 läuft mit einem 4-2-3-1-System auf, wobei Osako und Wood wechselseitig ganz vorne reinstoßen.

14. Minute:
Torwarttraining für Jan Glinker nach Stoppelkamps Ecke von links. Danach schaltet Union wieder schnell um, aber die Münchner arbeiten gut zurück.

13. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

11. Minute:
Union spielt nach der gegnerischen Ecke schnell nach vorn, doch Stark unterbindet den Angriff mit einem taktischen Foul im Mittelfeld an Stuff. Dass es dafür keine Gelbe Karte gibt, verstehen die Berliner nicht.

10. Minute:
Stoppelkamp nun auch mit der ersten Ecke für die Gäste, die allerdings nichts einbringt.

10. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

9. Minute:
Nach der folgenden Ecke köpft Parensen den Ball aus sieben Metern über das Tor.

9. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

8. Minute:
chance Brandy fasst sich ein Herz und dringt von links in den Strafraum ein. Der Winkel ist dann allerdings zu spitz, Unions Stürmer kommt nicht an Kiraly vorbei.

8. Minute:
chance Auf der anderen Seite kommt Osako völlig frei zum Kopfball, setzt den allerdings rechts vorbei. Da kam der Japaner nicht mehr richtig dran.

7. Minute:
Jopek mit einem ersten Abschluss von außerhalbdes Strafraums, Kiraly hält den Ball allerdings sicher fest.

6. Minute:
Die Gäste gehen früh drauf, unterbinden den Spielaufbau von Union schon im Ansatz.

4. Minute:
Es geht gemächlich los hier, wobei die Zweikämpfe aber durchaus mit Verve geführt werden. Der ein oder andere Spieler lag schon unfreiwillig am Boden.

3. Minute:
Und noch ein Wort zum Hinspiel. Das gewannen die Sechziger seinerzeit im Dezember 2:1 im eigenen Stadion gegen Union.

2. Minute:
Rund 2000 Löwen-Fans sind auch mit nach Berlin-Köpenick und sorgen somit auch für einen rundum stimmungsvollen Nachmittag.

2. Minute:
Gute Stimmung im ausverkauften Stadion, wo die verdienten Spieler und natürlich Trainer Uwe Neuhaus schon gebührend von den Fans gefeiert wurden.

1. Minute:
Der Ball rollt, Union hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Und damit kann es dann auch gleich losgehen im Stadion an der Alten Försterei.

Von Ahlen wird die "Löwen" aber trotz der jüngsten Erfolge kaum in die neue Saison führen. Dennoch sagt er: "Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht". Gut möglich, dass er dem Verein in anderer Funktion erhalten bleibt. Für heute erwartet er ein "emotionales Spiel", in dem der Gegner "alles in die Waagschale" werfen werde. "Da brauchen wir eine Top-Leistung, wenn wir dagegenhalten wollen." Maximal möglich ist für 1860 noch Rang sechs, es könnte aber auch Platz zehn werden. Fest steht allerdings: Hinter den heutigen Gegner können die Münchner in der Tabelle nicht mehr zurückfallen.

"Ich bin davon überzeugt, dass alle sich nochmal reinknien, um das Spiel zu gewinnen. Gerade weil es in den letzten Wochen nicht gut lief" sagte Christian Stuff. Tatsächlich hat Union im Jahr 2014 nur zwei von 14 Spielen gewonnen und damit die mögliche Aufstiegschance geradezu leichtfertig verschenkt. Bei 1860 lief es zuletzt hingegen ganz ordentlich. Unter Interimstrainer Markus von Ahlen wurden die vergangenen drei Spiele allesamt gewonnen.

Letztes Spiel für Uwe Neuhaus. Der Trainer des 1. FC Union verabschiedet sich heute nach sieben Jahren in Berlin-Köpenick mit einem Heimspiel gegen 1860 München. Doch nicht nur der Coach verlässt die Alte Försterei, auch einige verdiente Spieler bestreiten heute ihr letztes Spiel bei den "Eisernen" vor eigenem Anhang. Torwart Jan Glinker und die Abwehrspieler Patrick Kohlmann, Marc Pfertzel und Christian Stuff dürfen auch deshalb alle noch einmal von Beginn an ran.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1.FC Union Berlin gegen 1860 München.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal