Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - HSV: Bundesliga-Relegation im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Greuther Fürth - Hamburg 1:1

19.05.2014, 07:11 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Lasogga (14.)

1:1 Fürstner (59.)

18.05.2014, 17:00 Uhr
Fürth, Trolli-Arena
Zuschauer: 17.500 (ausverkauft)

Und das war es aus Fürth. Bei uns geht es morgen weiter mit dem Relegations-Rückspiel um die Zweitligazugehörigkeit zwischen Arminia Bielefeld und Darmstadt 98. Bis dahin!

Fakt ist: Der HSV bleibt auch im 52. Jahr des Bestehens der Bundesliga erstklassig. Dafür musste die Mannschaft nicht mal in der Relegation gewinnen. Nach dem 0:0 daheim reicht dank der Auswärtstorregel das 1:1 von Fürth. Die Hamburger spielten lange ordentlich, führten durch Lasoggas Kopfball auch durchaus verdient. Doch nach dem Ausgleich durch Fürstner begann das große Zittern beim HSV. Am Ende rettet sich die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka irgendwie über die Zeit. Während die Hamburger nun feiern, herrscht Frust bei den Fürthern. Bei einigen Fans fließen auch Tränen. Es hat nicht sollen sein, die sofortige Rückkehr in die Bundesliga muss ausfallen. Aber Fürth ist gut genug aufgestellt, um schon in der nächsten Zweitliga-Saison wieder angreifen zu können

Die Hamburger Spieler sind vor ihre Kurve gelaufen, feiern mit den Fans. Das war knapp, am Ende gibt es noch ein paar unschöne Szenen mit Lasogga und einigen Fürther Spielern, die dessen Jubel vor der eigenen Bank gar nicht lustig finden.

90. Minute:
Dann ist das Spiel vorbei. Der HSV bleibt in der ersten Bundesliga, Fürth in der zweiten.

90. Minute:
Ein letzter Ball vor das Hamburger Tor. Von links kommt die Flanke, Mudrinski köpft von rechts in den Fünfer, doch da ist Drobny zur Stelle und hält das 1:1 fest.

90. Minute:
Hoch und weit - anders geht es jetzt nicht mehr für Fürth. Aber da stehen die Hamburger in den Schlusssekunden gut, halten den Ball vom eigenen Tor weg.

90. Minute:
Jansen läuft mit dem Ball am Fuß links in der Fürther Hälfte zur Seitenlinie und bekommt seinen Einwurf. Wieder sind wertvolle Sekunden abgelaufen.

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit, anderthalb sind schon rum.

90. Minute:
Sukalo auch nach der Ecke von links mit dem Kopfstoß, diesmal geht der Ball rechts neben das Tor.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

90. Minute:
chance Stieber mit dem guten Freistoß nach dem Sukalo zum Kopfball kommt. Drobny ist noch dran, lenkt den Ball mit den Fingerspitzen zur Ecke ab.

90. Minute:
Rempler von Jiracek an Weilandt. Das gibt noch mal Freistoß für Fürth von rechts am Strafraum.

89. Minute:
auswechslung Ognjen Mudrinski kommt für Daniel Brosinski ins Spiel

88. Minute:
chance Die Riesenchance für Fürth. Der Ball kommt von rechts vor das Tor. Da patzen die Hamburger, aber Azemi ist zu überrascht und schafft es nicht, den Pass links rüber zum mitgelaufenen Weilandt zu spielen.

87. Minute:
Immer wieder Brosinski mit Vorstößen auf rechts, aber die Flanke kommt nicht genau genug. Drobny sichert den Ball.

86. Minute:
Calhanoglu mit dem nächsten schwachen, weil zu flachen Freistoß. Diesmal von der linken Seite.

85. Minute:
Freistoß für Hamburger SV

84. Minute:
Verwirrung nach einer klaren Abseitsposition der Fürther. Die spielen nämlich weiter und haben tatsächlich eine Kopfballchance durch Stieber. Drobny hält, dann ist das Spiel unterbrochen und Schiri Kircher erklärt Slomka, was da los war.

83. Minute:
Nun wieder Fürth am Drücker. Da kommen die Bälle von allen Seiten vor das Hamburger Tor. Aber ein Abschluss kommt nicht zustande.

82. Minute:
Calhanoglu mit einem HSV-Ecke von links, Hesl greift sicher zu.

82. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

81. Minute:
Zehn Minuten noch. Verlängerung gibt es definitiv nicht. Es ist spannend. Fürth hat sich frei gespielt, der HSV hält mit Einsatz das Remis.

80. Minute:
Solo von Weilandt links am Strafraum, aber der Abschluss ist dann schwach. Mit rechts setzt er den Ball weit rechts neben das Tor.

78. Minute:
Ecke für Fürth von rechts, in der Mitte klärt Mancienne per Kopf für den HSV.

78. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

78. Minute:
auswechslung Goran Sukalo kommt für Tim Sparv ins Spiel

77. Minute:
User "ella" fragt, wer im Moment in der Bundesliga wäre? Der HSV, es gilt die Auswärtstorregel aus dem Europapokal. Fürth muss gewinnen.

76. Minute:
Flanke durch Stieber von rechts, aber Azemi kommt am Fünfer nicht mit dem Kopf dran.

75. Minute:
auswechslung Tesche kommt für van der Vaart, der etwas auffälliger war als im Hinspiel und das 1:0 per Ecke ja auch vorbereitet hat. Slomka will jetzt aber die Defensive stärken.

74. Minute:
Es wird gefightet auf beiden Seiten. Das ist jetzt ein richtig rassiges Duell, in dem es hin und her geht. Natürlich ist das Niveau eher niedrig, aber es geht ja auch um so viel.

73. Minute:
Immerhin: Der HSV kann sich jetzt wieder etwas befreien und Jansen bringt einen Ball per Kopf sogar Richtung Tor. Doch da fehlt es an Druck, Hesl hat keine Mühe.

72. Minute:
Wieder Freistoß für den HSV von rechts und wieder kommt der Ball zu flach. Diesmal von Calhanoglu.

72. Minute:
Freistoß für Hamburger SV

72. Minute:
auswechslung Niclas Füllkrug kommt für Nikola Djurdjic ins Spiel

71. Minute:
Van der Vaart mit einem Freistoß vom rechten Flügel, der allerdings zu flach kommt. Die Fürther passen auf.

71. Minute:
Freistoß für Hamburger SV

70. Minute:
Der HSV mal wieder. Calhanoglu flankt den Ball von rechts nach innen, doch da ist Mavraj vor Lasogga dran und klärt.

69. Minute:
Azemi aus 20 Metern mit einem Schuss aus der Drehung, den Drobny aber sicher festhält.

68. Minute:
Flanke der Fürther von links. Drobny ist zur Stelle, wird noch von Djurdjic auf der Linie stehend angerempelt - klares Stürmerfoul.

67. Minute:
Das ist jetzt ein anderes Spiel. Fürth hat Selbstvertrauen bekommen durch das 1:1, der HSV eben dieses verloren. Das ist jetzt fast ein Spiel auf ein Tor.

65. Minute:
Der HSV steht hinten drin, wehrt mehrere hohe Bälle nacheinander ab - allerdings unkontrolliert. So gibt es keinerlei Entlastung.

64. Minute:
auswechslung Rincon kommt beim HSV für Arslan, der angeschlagen das Feld verlässt.

63. Minute:
Schiedsrichter Knut Kircher ermahnt Fürths Trainergespann. Kramer und Dickhaut sind da doch ziemlich wild an der Seitenlinie.

62. Minute:
chance Fürth ist da, erhöht die Schlagzahl. Drobny ist nach einem Distanzschuss von Stieber gefordert. Der Ball springt gefährlich vor dem Hamburger Torwart auf, der aber gut reagiert und zur Seite abwehrt.

61. Minute:
Wackelt der HSV jetzt? Das war eigentlich bisher eine recht souveräne Vorstellung, aber nun dürfte den Hamburger die Muffe gehen.

60. Minute:
Ein bisschen aus dem Nichts der Ausgleich und plötzlich sind auch die Fürther Fans mal wach. Nun wird es das hier doch richtig spannend.

59. Minute:
tor Tooooooooooor! 1:1 für Fürth durch Fürstner. Stieber kommt vor dem 16er an den Ball, könnte schießen, steckt aber herrlich zu Fürstner durch. Und der überwindet anschließend Drobny mit einem Flachschuss. Der HSV-Keeper ist noch dran, kann den Ausgleich aber nicht mehr verhindern.

58. Minute:
Auf der Gegenseite Arslan mit einer Schusschance aus 20 Metern. Doch den Ball setzt er mit rechts deutlich drüber.

57. Minute:
Drobny hat mal Arbeit. Der HSV-Keeper faustet einen hohen Ball an am Fünfmeterraum vor Azemi aus der Gefahrenzone.

56. Minute:
Lasogga ist nicht gut auf Fürstner zu sprechen, der durchaus heftig an der Seitenlinie eingestiegen ist. Schiri Kircher ruft die Spieler zu sich und schlichtet.

54. Minute:
ecke Eckstoß auch auf der anderen Seite, aber das ist und bleibt harmlos, was die Fürther offensiv anbieten.

53. Minute:
ecke Nach der anschließenden HSV-Ecke greift Hesl sicher zu.

52. Minute:
chance Freistoß durch Calhanoglu aus dem rechten Halbfeld. Wieder kommt Lasogga danach zum Kopfball, scheitert diesmal aber am prächtig reagierenden Hesl. Das hätte es schon sein können.

51. Minute:
Freistoß für Hamburger SV

50. Minute:
Die Sonne zeigt sich über dem Ronhof. Vielleicht bringt das die doch eher müden Fürther mal ein bisschen auf Trab.

49. Minute:
Und der HSV hat viel Zeit. Für einen Einwurf von links braucht Jansen bald 30 Sekunden. Mit der Führung im Rücken wirkt das alles jetzt schon recht abgeklärt.

47. Minute:
Fürth verschiebt ein bisschen mehr nach vorne, der HSV hat sich aber auch etwas zurückgezogen. So scheint es zu Beginn der zweiten Hälfte zumindest.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Fürth. Diesmal hat der HSV angestoßen.

Verdiente Führung für den HSV zur Pause, auch wenn das Tor letztlich nach einem Standard fiel. Den Gästen wird es völlig egal sein, zumal die Leistung insgesamt okay ist beim Hamburger SV. Fürth hingegen finden praktisch nicht statt. Es scheint fast so, als wäre der vermeintliche Außenseiter heute mental blockiert. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und das war es dann mit der ersten Halbzeit. Schiri Kircher pfeift ab, ein paar Fans pfeifen mit. Hamburg führt 1:0 in Fürth.

45. Minute:
Westermann mit einem Fehler beim Klärungsversuch, doch Weilandt wählt danach die umständliche Variante und schenkt den Ball wieder her.

45. Minute:
Drei Minuten werden aufgrund der Verletzung von Djourou nachgespielt.

44. Minute:
Weilandt setzt sich vor dem Strafraum gegen zwei Hamburger durch, trifft den Ball dann aber beim Schuss aus 18 Metern nicht richtig. Und so wird es auch diesmal wieder nicht richtig gefährlich, Drobny muss nicht eingreifen.

43. Minute:
Beste Stimmung im HSV-Block. Da wird gehüpft und gesungen. Die Gelegenheit ist ja gerade auch mal günstig.

42. Minute:
Erinnert sei auch noch einmal daran, dass Fürth in der Erstliga-Saison 2012/13 kein Heimspiel gewinnen konnte und die einzige Niederlage in den vergangenen 15 Pflichtspielen daheim kassierte.

40. Minute:
chance Beste Aktion der Fürther danach. Azemi dreht sich links im Strafraum um Westermann und schlenzt den Ball dann mit rechts nur knapp rechts am langen Pfosten vorbei.

39. Minute:
Ein bisschen Aufregung, weil Badelj der Ball im eigenen 16er an die Hand gesprungen sein soll. Trainer Frank Kramer platzt da der Kragen, er fühlt sich benachteiligt.

39. Minute:
Auf der Gegenseite spielen die Hamburger schnell und kommen wieder zu einer Ecke von rechts. Doch diesmal flankt van der Vaart den Ball genau in die Arme von Hesl.

38. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

38. Minute:
Stieber bringt den Ball mal scharf von rechts vor das Tor, doch da ist Mancienne zur Stelle und klärt für die Hamburger.

36. Minute:
Fürth mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, aber auch der ist harmlos. Das ist zu wenig, was von den Gastgebern kommt. Und die müssen ja hier mindestes zwei Tore schießen.

36. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

35. Minute:
chance Lasogga mit der nächsten Chance. Von rechts im Strafraum zieht er ab und da muss Hesl sich lang machen, um Schlimmeres zu verhindern.

33. Minute:
Der Rhythmus ist raus aus dem Spiel. Den Hamburgern wird es nicht unrecht sein, sie führen weiter 1:0 - und das nicht unverdient.

32. Minute:
Einwurf von Diekmeier für den HSV. Der wirft den Ball zu Lasogga in den 16er, wo der Torschütze nach Kontakt mit Mavraj sofort zu Boden geht. Schiri Kircher lässt weiterlaufen - völlig zurecht.

31. Minute:
auswechslung Michael Mancienne kommt für Johan Djourou ins Spiel

30. Minute:
Der Ball rollt wieder, Djourou ist vom Platz getragen worden - mit einer Halskrause zur Stabilisierung.

29. Minute:
Djourou wird auf die Trage gelegt, muss runter. Hoffentlich ist das nicht so schlimm wie es aussieht. Der Schweizer kann sich weiter kaum rühren, zumindest nickt er jetzt mal mit dem Kopf ganz leicht.

28. Minute:
Das sieht nicht gut aus bei Djourou, der immer noch fast reglos am Boden liegt. Das Zeichen zur Auswechslung wird schon nach draußen signalisiert.

27. Minute:
Zusammenprall zwischen Djourou und Azemi. Der Hamburger bleibt danach liegen und könnte sich am Schlüsselbein verletzt haben. Die Mediziner sind auf dem Platz.

26. Minute:
Calhanoglu schießt den Freistoß aus 20 Metern über die Mauer - aber auch ein gutes Stück über das Tor.

25. Minute:
Freistoß für den HSV aus guter Position halblinks vor dem Strafraum. Röcker hat da Arslan gelegt.

23. Minute:
Es sei aber auch daran erinnert, dass die Hamburger in den vergangenen vier Auswärtsspielen immer mindestens zwei Gegentore kassiert und im Jahr 2014 alle Bundesliga-Spiele in fremden Stadien verloren haben.

22. Minute:
Die Hamburger ziehen sich jetzt ein bisschen zurück und überlassen Fürth den Spielaufbau. Und so richtig viel fällt den Hausherren im Moment nicht ein.

21. Minute:
Jetzt wackelt die HSV-Abwehr nach einem Standard. Azemi behauptet den Ball nach Freistoß von Brosinski, ein kontrollierter Pass oder Torschuss gelingt ihm aber nicht. Und dann ist die Chance auch schon wieder dahin.

20. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

18. Minute:
Und wieder ist es Lasogga, der für den HSV trifft. Es könnte sein wichtigstes Tor für die Hamburger gewesen sein.

16. Minute:
Also: Der HSV führt, eine Verlängerung ist vom Tisch. Und Fürth muss jetzt mal zwei Tore schießen, wenn das mit der Bundesliga noch klappen soll.

15. Minute:
chance Im Gegenzug die Fürther. Stieber kommt aus 17 Metern zum Schuss, aber den Ball trifft er nicht voll und deshalb fehlen am Ende einige Meter links.

14. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

13. Minute:
chance Es brennt im Fürther Strafraum. Lasogga bringt den Ball von rechts zur Mitte. Die Fürther wehren zu kurz ab, Calhanoglu kommt zum Schuss und trifft aus 14 Metern den linken Pfosten. Den Nachschuss setzt dann Jansen über das Tor - aber es gibt noch Ecke für den HSV.

14. Minute:
tor Toooooooooooor! 1:0 für den HSV durch Lasogga. Van der Vaart mit der Ecke von rechts. Azemi steht nicht nah genug bei Lasogga und der nutzt das. Aus fünf Metern köpft der Stürmer den Ball unhaltbar links oben in den Winkel.

12. Minute:
Der HSV wirkt zumindest mal wach, von Fürth kommt bisher nicht besonders viel.

11. Minute:
Jansen nimmt links im Mittelfeld Tempo auf, flankt rechts rüber zu Calhanoglu. Der agiert rechts aus spitzem Winkel dann aber zu eigensinnig und schießt den Ball deutlich am kurzen Eck vorbei.

10. Minute:
Diesmal kommt der Eckstoß von Calhanoglu besser, im eigenen Fünfer rettet Röcker aber für die Fürther per Kopf.

10. Minute:
ecke Calhanoglumit einem Eckball von links, der zu flach kommt. Aber kurz darauf gibt es gleich wieder Ecke für die Gäste aus Hamburg.

9. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

8. Minute:
Viel Einsatz von Beginn an - auf beiden Seiten. Schiedsrichter Knut Kricher muss gleich auf Ballhöhe sein.

7. Minute:
Und noch eine interessante Statistik: Mirko Slomka hat seinen letzten Auswärtssieg als Trainer hier in Fürth gefeiert - beim 1:0 mit Hannover 96 vor über einem Jahr.

6. Minute:
Vor anderthalb Jahren trafen sich die Teams hier in der Bundesliga. Der HSV gewann damals 1:0 - das wäre natürlich auch ein Wunschergebnis für heute.

4. Minute:
Brosinski mit dem Eckstoß von der linken Seite für Fürth, Gefahr droht dem HSV-Tor danach allerdings nicht.

4. Minute:
ecke Erster Angriff der Gastgeber und Weilandt holt auf links gleich mal eine Ecke heraus.

3. Minute:
Ganz guter Beginn der Hamburger, die den Gegner in dessen Hälfte beschäftigen.

2. Minute:
Erster Schuss des Spiels. Lasogga gibt ihn aus leichter Rücklage von der Strafraumgrenze ab, der Ball fliegt in die Wolken.

1. Minute:
Rund 2000 HSV-Fans sind mit nach Franken gereist und einige haben Böller und Pyrotechnik dabei, die gleich mal fleißig gezündet werden.

1. Minute:
Bedeckter Himmel über Fürth, rund 18 Grad sind es. Alles in allem sind das ordentliche äußere Bedingungen.

1. Minute:
Der Ball rollt, Fürth hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Und damit kann es dann auch gleich losgehen in Fürth.

Auch beim HSV gibt es zwei Veränderungen. Westermann und Jansen sind heute erste Wahl, dafür sitzen Mancienne und Rincon draußen. Torwart Adler hat einen Bandscheibenvorfall und wird wieder von Drobny vertreten. "Auswärts sind wir immer für ein Tor gut", macht Slomka seinem Team und den eigenen Fans Mut. Allerdings war der HSV auswärts zuletzt auch für reichlich Gegentore gut. Mal sehen, wie es gleich läuft.

In der Tat ist noch alles offen, schon ein 1:1 würde dem HSV zum Klassenerhalt reichen. Andererseits war Fürth im Hinspiel das bessere Team, versäumte es aber ein Tor zu machen. Stürmer Ilir Azemi ist dennoch "überzeugt davon, dass wir aufsteigen". Eine Umstellung in der Startelf gibt es bei der Spielvereinigung. Anstelle des gesperrten Gießelmann beginnt Weilandt beim heutigen Gastgeber.

Heute gilt es. Nach dem 0:0 im Relegations-Hinspiel am Donnerstag in Hamburg zwischen dem HSV und Greuther Fürth fällt gleich die Entscheiung, wer in der nächsten Saison in der Bundesliga spielt. "Dafür trainiert man das ganze Jahr, um für solche Momente präpariert zu sein", sagt Fürths Trainer Frank Kramer. Sein Hamburger Kollege Mirko Slomka sieht es etwas nüchterner: "Am Sonntag geht es wieder bei 0:0 los."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom zweiten Relegationsspiel zur Bundesliga. Am 18. Mai berichten wir ab 16.45 Uhr vom Rückspiel Greuther Fürth gegen den Hamburger SV.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal