Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Belgien gegen Algerien 2:1 - Belgien kommt mit blauem Auge davon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014 Live-Ticker  

Belgien - Algerien 2:1

18.06.2014, 06:48 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Féghouli (25.)

1:1 Fellaini (70.)

2:1 Mertens (80.)

17.06.2014, 18:00 Uhr
Belo Horizonte, Estadio Mineirao
Zuschauer: 55.000

Das war's vom Spiel in Belo Horizonte. Ab 20.45 Uhr geht es mit dem Live-Ticker vom Match Brasilien gegen Mexiko weiter.

Geheimfavorit Belgien kommt im Auftaktspiel in der Gruppe H noch einmal mit einem blauen Auge davon und siegt am Ende nach einem 0:1-Rückstand doch noch mit 2:1 gegen Algerien. Lange taten sich die Roten Teufel gegen die defensivstarken Nordafrikaner schwer, aber mit der Hereinnahme von Mertens und Fellaini wechselte Wilmots deutlich mehr Offensivschwung ein. Mit zunehmender Spielzeit hatte die Abwehr der Algerier dann immer mehr Probleme und konnte am Ende die späten Treffer von Fellaini und Mertens nicht mehr verhindern. Belgien ist mit etwas Glück auf Kurs, Algerien wird für sein engagiertes Spiel nicht belohnt.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, Belgien schlägt Algerien mit 2:1!

90. Minute:
Belgien spielt die Ecke rechts kurz und die Uhr tickt erbarmungslos gegen die algerischen Hoffnungen.

90. Minute:
Noch einmal die Roten Teufel. Rechts holt Alderweireld noch einmal eine Ecke heraus - und das bringt wieder Zeit.

90. Minute:
Da lässt sich Belgiens Kapitän Kompany beim Freistoß im Mittelfeld schon einmal viel Zeit.

90. Minute:
Es werden satte drei Minuten Nachspielzeit angezeigt. Algerien hofft noch einmal.

88. Minute:
Belgien steht nun stabil und scheint sich die ersten drei Punkte sichern zu können.

87. Minute:
Algerien versucht noch einmal alles, aber die Nordafrikaner wirken nun ausgepowert.

86. Minute:
Eine schöne Szene. Bei aller Anspannung gibt es zwischen Saphir Taïder und Marouane Fellaini Shake Hands.

85. Minute:
Belgien sucht jetzt die endgültige Entscheidung, aber Mertens' Freistoß von links findet keinen Mitspieler.

84. Minute:
auswechslung Nabil Ghilas kommt für Carl Medjani ins Spiel

84. Minute:
chance Fast das 3:1! Alderweireld flankt von rechts und am 5er gewinnt erneut Fellaini das Luftduell. Der starke M´Bolhi drückt den Kopfball gerade noch über den Querbalken!

83. Minute:
Nabil Ghilas soll gleich für Algerien kommen und vielleicht doch etwas für Algeriens Angriffskraft tun.

82. Minute:
Den Nordafrikanern fehlen die Offensivalternativen auf der Bank.

81. Minute:
Ist das bitter für die so gut gestarteten Algerier. Nun scheinen sie einzubrechen.

80. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooor, Mertens markiert das 2:1 für Belgien! Algerien verliert die Kugel im Vorwärtsgang. De Bruyne leitet ein, Hazard passt dann vorm 16er rechts raus auf den schnellen Mertens und der netzt cool aus vollem Lauf links oben ein! Belgien dreht das Spiel!

79. Minute:
Kevin de Bruyne findet keine Anspielstation vorm Strafraum und bleibt dann mit seinem Verzweiflungsschuss hängen.

78. Minute:
Nur noch äußerst selten kommen die Algerier nun überhaupt über die Mittellinie.

76. Minute:
Algeriens Taider muss den Temperaturen Tribut zollen. Ein Wadenkrampf zwingt ihn zu Boden.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Belgien ist nun dem Führungstreffer nahe, aber Fellaini läuft ins Abseits.

74. Minute:
Algerien will jetzt mit aller Macht wenigstens das Remis über die Runden bringen. Aber die Kräfte schwinden langsam.

73. Minute:
Dann die Ecke der Belgier von rechts. Bayern-Profi Daniel van Buyten ist mit vorn dabei, aber sein Kopfball geht deutlich drüber....

73. Minute:
ecke Eckstoß für Belgien

72. Minute:
Kann Belgien nun sogar das Match drehen, die Roten Teufel wirken nun deutlich fitter als Algerien.

71. Minute:
auswechslung Mehdi Lacen kommt für Riyad Mahrez ins Spiel

70. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Marouane Fellaini trifft zum 1:1 für Belgien! Kevin de Bruyne mit der feinen Flanke von links in den 16er und Fellaini gewinnt das Luftduell gegen Halliche. Aus 10 Metern rauscht sein kraftvoller Kopfball unhaltbar rechts oben in die Maschen!

70. Minute:
Das belgische 1:1 liegt nun in der Luft, die Flanken segeln jetzt nur so in den algerischen Strafraum.

69. Minute:
Lulu fragt: "Mit welchen Temperaturen haben die Spieler zu kämpfen?" Inzwischen sind es wohl knapp 30 Grad in Belo Horizonte.

67. Minute:
Die spielentsheidende Phase hat begonnen. Belgien riskiert nun langsam alles und macht damit auch Räume für Konter auf.

66. Minute:
chance Die Großchance für Belgien zum Ausgleich. Joker Divock Origi erobert das Leder im Halbfeld und geht aufs Tor zu, Keeper Raïs M´Bolhi kommt aus seinem Kasten und verhindert mit einer Klassetat per Fußabwehr das 1:1

66. Minute:
auswechslung Islam Slimani kommt für Soudani ins Spiel

65. Minute:
Nun hat Wilomost bereits recht früh im Spiel sein Wechselkontingent ausgeschöpft.

65. Minute:
auswechslung Marouane Fellaini kommt für Moussa Dembélé ins Spiel

64. Minute:
Wie beim Handball umkreisen nun die Roten Teufel den algerischen Strafraum, aber sie kommen einfach nicht zum Abschluss.

62. Minute:
Der bereits verwarnte Belgier Jan Vertonghen wandelt auf dünnem Eis. Er foult Féghouli, aber noch lässt der Schiri die Ampelkarte stecken.

61. Minute:
Belgiens Moussa Dembélé steht kurz vor Geb, sein Foul am Mittelkreis gegen Mahrez war eine Karte wert.

60. Minute:
Algerien mit der Ecke von rechts durch Mahrez, aber im belgischen 5er klärt dann van Buyten per Befreiungsschlag.

60. Minute:
ecke Eckstoß für Algerien

59. Minute:
Marc Wilmots hat keine Angst vor unpopulären Entscheidungen und nimmt mit Lukaku seinen Stürmer Nummer eins runter. Für ihn kommt Youngster Divock Origi.

58. Minute:
auswechslung Divock Origi kommt für Romelo Lukaku ins Spiel

57. Minute:
chance Und fast das 2:0 für Algerien! Die Ecke der Algerier kommt vors Tor von Courtois und Carl Medjanis Kopfball segelt nur knapp links vorbei!

57. Minute:
ecke Eckstoß für Algerien

57. Minute:
Entlastungsangriiff Algeriens. Von links kommt die Flanke vors Tor und Kompany kann per Kopf vor Soudani klären.

56. Minute:
Mertens mit der Freistoßflanke von rechts vors Tor und wieder wirkt Algeriens Keeper nicht wirklich sicher. Er boxt die Kugel etwas unorthodox aus dem 5er.

55. Minute:
Viel geht bei Belgien aktuell über links, immer wieder wird Hazard gesucht.

54. Minute:
Nun scheuen die Belgier auch keinen Zweikampf mehr. Es geht jetzt zur Sache.

53. Minute:
Hans G fragt: "Spielen die Belgier wirklich so schlecht?" Die erste Hälfte war schlicht enttäuschend.

52. Minute:
Belgien hat nun deutlich mehr Zug zum Tor und scheint die Lektion gelernt zu haben.

51. Minute:
Und gleich wieder die Belgier mit dem agilen Mertens rechts im 16er, aber diesmal kann Raïs M´Bolhi die Kugel sichern.

49. Minute:
chance Mertens mit dem Eckball der Belgier von rechts. Raïs M´Bolhi springt unterm Ball hindurch und dann kann Witsel das Leder am 5er nicht mehr drücken!

49. Minute:
ecke Eckstoß für Belgien

48. Minute:
Weiterhin das gleiche Bild. Belgein hat optisch merh vom Spiel und Algerien verteidigt ab rund 40 Meter vor dem Tor mit allem was sie haben.

47. Minute:
Kurios. Beiden Trainer wird es von den FIFA-Offiziellen untersagt, ihr Sakko bei nun knapp 30 Grad auszuziehen.

46. Minute:
Wilmots hat reagiert und mit Dries Mertens vom SSC Neapel einen frischen Offensivmnann gebracht.

46. Minute:
auswechslung Dries Mertens kommt für Nacer Chadli ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Referee Marco Rodriguez hat die zweite Hälfte in Belo Horizonte angepfiffen. Belgien hat nun Anstoß.

34. Minute:
gelb Bentaleb setzt im Duell gegen Dembelé den Ellenbogen ein und sieht ebenfalls Gelb!

In Belo Horizonte bahnt sich eine faustdicke Überraschung an. Geheimfavorit Belgien liegt zur Pause gegen Algerien mit 0:1 hinten und konnte bislang den hohen Erwartungen nicht gerecht werden. Die Roten Teufel finden bislang gegen die diszipliniert und verteidigenden Algerier kein Mittel und leisten sich zudem viel zu viele Fehlpässe. Weder Hazrd noch Kevin de Bruyne konnten da bislang für Ideen sorgen. Seit der 25. Minute liegt das belgische Team nach einem von Sofiane Féghouli verwandelten Elfmeter hinten und muss sich nun gewaltig steigern, soll hier doch noch der fest eingeplante Dreier eingefahren werden. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Belo Horizonte Belgien liegt mit 0:1 gegen Algerien hinten.

45. Minute:
Es werden 60 Sekunden Nachspielzeit im ersten Durchgang draufgelegt.

44. Minute:
chance Der beste Angriff Belgiens bislang. Hazard bedient Nacer Chadli links im 16er und der prüft M´Bolhi aus spitzem Winkel! Doch Algerins Keeper ist auf dem Posten und pariert!

43. Minute:
Immer wieder enden die belgischen Angriffe rund 35 Meter vor dem algerischen Tor. Sie leisten sich einfach zu viele Fehlpässe.

42. Minute:
Marc Wilmots vergräbt seine Hände in den Hosentaschen. Das dürften inzwischen Fäuste sein.

41. Minute:
Immer noch sind die hochgelobten belgischen Offensivkräfte bei Bougherra und Co. in besten Händen.

40. Minute:
Algeriens Coach Halilhodzic malträtiert seinen Kaugummi und tippelt nervös die Seitenlinie entlang. Sein Team kann heute für eine Überraschung sorgen.

39. Minute:
Kevin de Bruyne tippt den Ball an und dann knallt Jan Vertonghen das Leder aus 21 Metern über die Mauer, aber auch deutlich übers Tor...

39. Minute:
Gute Freistoßposition für Belgien nach dem Foul an Alderweireld nur rund 21 Meter vor dem Tor.

38. Minute:
Klar, dass Algerien jetzt schon einmal das Tempo verschleppt, man will mit der Führung in die Pause gehen.

37. Minute:
Jussuff fragt: "Warum pfeifen die Zuschauer bei belgischem Ballbesitz?" Das sind die zahlreichen algerischen Fans im Stadion.

36. Minute:
ecke Die Ecke der Belgier im Anschluss verpufft....

35. Minute:
chance Und wieder ist es Witsel, der aus der zweiten Reihe gefährlich abzieht. Diesmal muss sich M´Bolhi gewaltig strecken, um links unten den Einschlag zu verhindern!

24. Minute:
gelb Jan Vertonghen sieht zudem für sein Foul an Féghouli den gelben Karton.

34. Minute:
Die Ecke der Belgier bringt nichts ein, Marc Wolmots blickt düster drein.

33. Minute:
ecke 1. Eckstoß für Belgien

33. Minute:
Dann taucht Kevin de Bruyne erstmals im algerischen 16er auf, er geht rechts ins Dribbling und bekommt die Ecke.

33. Minute:
Gerade vom Wolfsburger Kevin de Bruyne haben sich die belgischen Fans mehr Kreativität erhofft.

32. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Belgien hier rund 41 % Ballbesitz.

31. Minute:
Naja, Kevin de Bruyne schlägt den Freistoß der Belgier im hohen Bogen direkt ins Toraus.

30. Minute:
Eden Hazard will mit dem Kopf durch die Wand, geht ins Drblling gegen drei Gegner und bekommt immerhin einen Freiistoß im Halbfeld.

29. Minute:
Belgien braucht jetzt einen Leader, weiterhin fehlt es dem Wilmots-Team an Ideen und Tempo.

28. Minute:
Harmlos. Dembele mit dem missglückten Versuch aus 22 Metern, aber deutlich links am Tor der Algerier vorbei....

27. Minute:
Nun bahnt sich in Belo Horizonte ein faustdicke Überraschung an. Belgien rennt wütend an.

26. Minute:
Was für eine dumme Aktion von Vertonghen. Schiri Marco Rodriguez konnte gar nicht anders, als auf den Punkt zu zeigen.

25. Minute:
tor Toooooooooor, Sofiane Féghouli trifft vom Punkt zum 1:0 für Algerien! Eiskalt verlädt er Courtois im belgischen Kasten und bringt den Außenseiter in Front! Courtois springt nach links, Féghouli trifft zentral!

24. Minute:
elfer Vertonghen legt Sofiane Féghouli im 16er, es gibt Elfmeter für Algerien!

22. Minute:
Immer noch misslingen den Roten Teufeln viel zu viele Anspiele in die Spitze. Lukaku hängt in der Luft.

21. Minute:
chance Da ist die erste Chance des Spiels. Belgien mit Axel Witsel und dessen harter, aber unplatzierter Fernschuss aus 26 Metern zwingt M´Bolhi zur ersten Parade!

20. Minute:
Optisch hat Belgier zwar inzwischen mehr vom Spiel, doch Torgefahr sieht anders aus.

19. Minute:
Algerien spielt hier weiter sehr diszipliniert und lässt absolut nichts zu.

18. Minute:
Und der nächste Versuch der Belgier. Alderweirelds Flankenball kommt immerhin aufs Tor von Raïs M´Bolhi, doch der nimmt die Kugel ganz sicher auf.

17. Minute:
Belgien mit dem aufgerückten Daniel van Buyten, aber dessen Weitschussversuch aus fast 36 Metern ist nicht der Rede wert...

16. Minute:
Belgiens Romelo Lukaku kann auch anders und teilt einmal gegen Algeriens Madjid Bougherra aus.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Belgien hier nur rund 41 % Ballbesitz.

14. Minute:
La Ola geht durchs Stadion, das ist auch heute ein Zeichen dafür, dass auf dem Platz wenig passiert.

13. Minute:
Immerhin. Erstmals segelt eine Flanke der Belgier in den algerischen 16er. Aber Vertonghens Ball findet keinen Abnehmer.

12. Minute:
Weiterhin fehlt es dem belgischen Spiel an Tempo und Ideen. Algerien steht mit allen Mann am eigenen 16er.

11. Minute:
Marc Wilmots ist nicht zufrieden. Er beordert seine Außenverteidiger weiter nach vorn.

10. Minute:
Immer wieder erobern die Nordafrikaner den Ball am eigenen 16er, um dann zu gefährlichen Kontern anzusetzen.

9. Minute:
Lange kreist das Leder durch die algerischen Reihen. Belgien bekommt im Mittelfeld noch keinen Zugriff.

8. Minute:
Erstaunlich. Bislang ist Algerien hier das etwas bessere Team mit mehr Ballbesitz.

7. Minute:
Algerien spielt hier durchaus physisch, ohne unfair zu werden. Das wird ein hartes Stück Arbeit für Belgien.

5. Minute:
Erstmals taucht Hazard rechts am 16er auf, er wird abgeschirmt und muss zurückpassen. Aber de Bruyne verliert das Leder.

4. Minute:
Dann die Konterchnace für Algerien. Aber am Ende beendet ein Handspiel von Soudani die Aktion.

3. Minute:
Belgien verscht es mit hohen Bällen in die Spitze auf Lukaku, aber das haben die Algerier ganz gut im Griff und gewinnen die Luftduelle im Halbfeld.

2. Minute:
Beiden Teams fehlt hier zu Beginn noch die Präzision. Belgien übernimmt aber langsam das Kommando.

2. Minute:
Angenehme Bedingungen in Belo Horizonte. Bei rund 26 Grad lässt es sich bestens Fußball spielen.

1. Minute:
Beste Stimmung in Belo Horizonte. Rund 5.000 Fans sind aus Belgien mit dabei, in etwa 2.000 sollen aus Algerien sein.

1. Minute:
Es geht los! Referee Marco Rodriguez hat die Partie in Belo Horizonte freigegeben. Algerien hat Anstoß.

Der mexikanische Schiedsrichter Marco Antonio Rodriguez Moreno führt die Teams aufs Feld. Gleich werden die Hymnen gespielt und dann geht's los.

Bekanntester Spieler in Algeriens Kader dürfte Sofiane Féghouli sein. Der flinke Rechtsaußen steht beim FC Valencia unter Vertrag. Kapitän der Algerier ist Madjid Bougherra, der immerhin auch schon das Trikot der Glasgow Rangers getragen hat. Die WM-Bilanz der algerischen "Wüstenfüchse" liest sich ernüchternd. Bei den drei bisherigen WM-Teilnahmen 1982, 1986 und zuletzt 2010 war ausnahmslos nach der Gruppenphase Schluss.

Algerien gilt als Underdog in der Gruppe H. Dennoch rechnet sich das vom Bosnier Vahid Halilhodzic trainierte algerische Team gegen Belgien etwas aus: "Belgien hat ein gutes Team, aber wir haben den Willen und die Fähigkeit, es zu schlagen", glaubt Verteidiger Essaid Belkalem an eine Chance.

"Kleinste Fehler muss man bei der WM sofort teuer bezahlen", warnt Wilmots sein Team vor Buder Leichtsinn. Dennoch: Mit Jungstars wie Kevin de Bruyne (VfL Wolfsburg), Romelu Lukaku (FC Everton) und Außenbahnspieler Eden Hazard (FC Chelsea) haben die Belgier einige echte Waffen in ihren Reihen.

Ohne Niederlage marschierte Belgien problemlos durch die WM-Qualifikation in Richtung Brasilien und entfachte damit im Land eine lange nicht gekannte Begeisterungswelle. Doch Wilmots drückt bewusst auf die Euphoriebremse. Schließlich ist das Turnier für sein junges Team absolutes Neuland. Bis auf den 36-jährigen Bayern-Profi Daniel van Buyten hat kein Spieler im Kader EM- oder gar WM-Erfahrung.

Lange 12 Jahre musste Belgien warten, um wieder bei einer WM dabei sein zu können. Und dem belgischen Team von Coach Marc Wilmots wird diesmal wahrlich Großes zugetraut. Vom Geheimfavoriten auf den Titel ist gar die Rede. Im heutigen Auftaktmatch gegen Algerien sind die Roten Teufel jedenfalls der klare Favorit.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-WM 2014. Ab 17.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Belgien gegen Algerien.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal