Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Argentinien - Iran live: WM 2014 im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Argentinien - Iran 1:0

20.06.2014, 18:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

Messi (.)

21.06.2014, 18:00 Uhr
Belo Horizonte, Estadio Mineirao
Zuschauer: 60.000

Das war's vom Spiel in Belo Horizonte. Ab 20.30 Uhr geht es dann mit dem Live-Ticker vom Match Deutschland gegen Ghana weiter.

Ein einziges Mal zeigte Lionel Messi heute, warum er viermaliger Weltfußbaler ist und rettet Argentinien mit seinem Treffer in der Nachspielzeit ein hauchdünnes 1:0 gegen den Iran. In der regulären Spielzeit mühten sich die Gachos vergeblich die starken Iraner zu überwinden, die ihrerseits durch Dejagah die Führung auf dem Kopf hatten. Ein Remis wäre dem Spielverlauf heute gerecht geworden, aber so jubelt nur der zweimalige Weltmeister. Dennoch: Der Iran hat immer noch eine Minichance.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, Argentinien duselt sich zu einem späten 1:0 gegen den Iran.

90. Minute:
Die vier Minuten sind längst rum, aber noch ist nicht Schluss.

90. Minute:
Sabella nimmt noch ein paar Sekunden von der Uhr und bringt mit Biglia einen frischen Mann für di Maria.

90. Minute:
auswechslung Lucas Rodrigo Biglia kommt für Ángel di Maria ins Spiel

90. Minute:
Was für ein Jubel bei den Argentiniern, aber wirklich verdient ist das Ergebnis nicht. Die letzten Sekunden laufen.

90. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooor, Messi trifft zum 1:0 für Argentinien! Lässig geht er von rechts drei Schritte nach innen und schlenzt das Leder mit viel Gefühl aus 20 Metern links ins lange Eck!

90. Minute:
Es werden satte vier Minuten Nachspielzeit angezeigt. Warum eigentlich.

89. Minute:
Am Ende muss man sagen, der eine Punkt geht für den Iran sogar in Ordnung.

88. Minute:
auswechslung Reza Haghighi kommt für Ehsan Hajsafi ins Spiel

87. Minute:
chance Dann die Konterchance für den Iran! Ghoochanneijhad geht auf und davon, überläuft Zabaleta und prüft Romero aus 13 Metern hablinks. Der Keeper der Gauchos streckt sich und verhindert die Sensation! Er boxt das Leder zur Seite weg!

86. Minute:
ecke Eckstoß für Argentinien

86. Minute:
Es brennt nochmals im 16er Irans. Di Maria mit der scharfen Hereingabe und im allerletzten Moment klärt Montazeri vor Palacio.

85. Minute:
Völlig ausgepowert verlässt Irans bester Mann, Ashkan Dejagah, den Platz.

85. Minute:
auswechslung Alireza Jahan Bakhsh kommt für Ashkan Dejagah ins Spiel

84. Minute:
Irans Coach Queiroz wird gleich mit Alireza Jahan Bakhsh noch einen frischen Mann bringen.

83. Minute:
Dann doch die Chance. Im zweiten Anlauf knallt Rojo das Leder aus der zweiten Reihe aufs Tor und der Ball dreht sich gefährlich links am Kasten vorbei!

83. Minute:
Diesmal tritt Lavezzi die Ecke der Gauchos, aber wieder springt nichts Zwingendes dabei heraus.

82. Minute:
ecke Eckstoß für Argentinien

82. Minute:
Und gleich wieder steht der Schlussmann der Iraner Haghighi im Mittelpunkt. Mutig wirft er sich vor Palacio auf die Kugel.

81. Minute:
Di Maria mit dem harten Eckball von links, aber Keeper Haghighi boxt das Leder weit aus dem 16er der Iraner.

81. Minute:
ecke Eckstoß für Argentinien

80. Minute:
Den Gauchos scheint der Plan B zu fehlen. Immer noch spielen sie ihren Stiefel runter.

79. Minute:
Palacio mit seiner ersten Aktion, von di Maria geschickt, versucht er die Flanke von links. Die wird aber abgeblockt.

78. Minute:
Argentinien hat noch einmal zwei Top-Leute für die Schlussphase gebracht. Nun soll der Treffer erzwungen werden.

77. Minute:
auswechslung Rodrigo Palacio kommt für Gonzalo Higuain ins Spiel

77. Minute:
auswechslung Ezequiel Lavezzi kommt für Sergio Kun Agüero ins Spiel

76. Minute:
auswechslung Khosro Heydari kommt für Masoud Shojae ins Spiel

75. Minute:
Nun sind die Argentinier wieder am Drücker. Di Maria mit dem Abschluss aus der zweiten Reihe, aber genau auf Keeper Haghighi.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Argentinien hier rund 76 % Ballbesitz.

74. Minute:
chance Immerhin. Messi setzt den Freistoß der Argentinier aus 23 Metern von halblinks an der Mauer vorbeo ins Außennetz!

73. Minute:
gelb Gelb für Masoud Shojae nach Foul an Messi.

72. Minute:
Kurze Aufregung im Anschluss an Dejagahs Ecke. Im 16er Argentiniens gehen Ghoochanneijhad und Garay zu Boden, Schiri Mazic entscheidet auf Offensivfoul.

70. Minute:
ecke Pooladis Flanke zwingt Rojo zur nächsten Ecke für den Iran zu klären.

69. Minute:
Diddi fragt: "Wird Messi so gut bewacht?" Das auch, aber sein Bewegungsradius ist auch nicht sonderlich groß.

68. Minute:
Inzwischen hat sich der Iran das Remis mehr als verdient, vielleicht sogar ein wenig mehr.

67. Minute:
chance Unglaublich! Ashkan Dejagah setzt sich bärenstark im 16er in der Luft durch, bringt den Kopfball aufs Tor und Romero muss eine Klassetat zeigen, um das Leder über den Querbalken zu drücken!

67. Minute:
Dejagahs Ecke bringt nichts ein, aber man merkt, dass der Iran sich jetzt aus der Deckung wagt.

66. Minute:
ecke Es gibt die nächste Ecke für den Iran. Garay konnt im eigenen 16er nicht sauber klären.

64. Minute:
Die Ecke der Iraner kommt hoch in den 16er, aber Gago kann dann vor Ghoochanneijhad für die Gauchoss klören.

64. Minute:
ecke Eckstoß für Iran

63. Minute:
chance Ein abgefälschter Schuss von Irans Hajsafi segelt gefährlich rechts am Kasten von Romero vorbei!

62. Minute:
So langsam läuft den Südamerikanern die Zeit davon. Und die Nerven bei Messi und Co. scheinen langsam auch angespannt.

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Argentinien hier zwar rund 79 % Ballbesitz, aber noch steht es 0:0.

59. Minute:
chance Argentinien mit Messi. Der nimmt am 16er Fahrt auf und schlenzt das Leder dann per Aufsetzer aus 15 Metern knapp links vorbei!

59. Minute:
Die Pfiffe im Stadion werden lauter, die Gachos wirken ratlos.

58. Minute:
Es soll nicht sein bei Argentinien. Di Maria mit dem Vorstoß, aber wieder bleibt er mit seiner Flanke hängen.

57. Minute:
Micha261 fragt: "Wer ist dem 1:0 näher?" Inzwischen ist es ein fast ausgeglichenes Spiel, der Iran hat sich das Remis bislang verdient.

55. Minute:
Das hätte ein Elfer für den Iran sein dürfen, Zabaleta hat den Ball ein wenig, aber umso mehr Dejagah getroffen.

54. Minute:
Der Iran wird mutiger. Dejagah mit der Konterchance, der Iraner ist bereits im 16er und geht im Duell mit Zabaleta zu Boden, aber der Pfiff bleibt aus! Mazic sagt, kein Foul!

54. Minute:
gelb Gelb für Javad Nekounam

53. Minute:
chance Fast das 1:0 für den Iran! Der Konter läuft, von links flankt Montazeri und aus 9 Metern kommt Ghoochanneijhad frei zum Kopfball! Romero kann gerade noch parieren!

52. Minute:
Immerhin. Rojo mit der guten Flanke von links, Sergio Kun Agüero läuft gut ein, kommt aber nicht richtig an den Ball..

51. Minute:
Ditze fragt: "Ist Messi eigentlich noch nicht im Spiel angekommen?" Nicht wirklich, er spielt eher unauffällig, scheint überfordert als Leader.

50. Minute:
Der nächste Angriff Argentiniens. Messi legt rechts am 16er für Zabaleta ab und der setzt das Leder mit viel Effet, aber deutlich übers Tor....

50. Minute:
Immer wieder kann Dejaagah beim Iran für Entlastung sorgen. Er ist den Argentiniern ebenbürtig.

49. Minute:
Es ist still geworden im Stadion, die Fans der Gauchos haben sich das auch anders vorgestellt.

48. Minute:
Gago mit der Ecke von rechts, aber der Iran klärt zunächst mit Teymourian. Und auch der zweite Ball der Gauchos durch Zabaleta wird abgewehrt.

47. Minute:
ecke Eckstoß für Argentinien

47. Minute:
Mal sehen, ob die Argentinier nun ein Mittel finden, um die Iranier auszuhebeln. Ein wenig mehr Tempo wäre ein Möglichkeit.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Referee Milorad Mazic hat die zweite Hälfte in Belo Horizonte angepfiffen. Argentinien hat nun Anstoß.

Der zweimalige Weltmeister Argentinien tut sich mächtig schwer gegen den Fußballzwerg Iran. Zur Pause steht es hier 0:0 und bislang kamen Messi und Co eigentlich nur nach Standards halbwegs gefährlich vors Tor des guten iranischen Keepers Haghighi. Bislang ohne Erfolg. Die beste Chance der Gauchos vergab Agüero. Aber der Iran hatte auch seine eine Chance. Ein Kopfball von Hosseini rauschte nur knapp vorbei. Argentinien muss hier mehr als eine Schippe drauflegen gegen die defensivstarken Iraner. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Der Freistoß bringt nichts ein. Und dann ist Pause in Belo Horizonte. Keine Tore bislang zwischen Argentinien und dem Iran.

45. Minute:
Doch noch einmal der Iran. Pooladi wird am Flügel gelgt und es gibt den wohl letzten Freistoß in Hälfte eins.

45. Minute:
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

45. Minute:
Wieder di Maria mit dem Eckball von links. Fernández ist mit vorn dabei, aber sein Kopfball aus 9 Metern geht doch deutlich rechts vorbei...

45. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für Argentinien.

44. Minute:
Ganz sicher begräbt Irans Keeoer Alireza Haghighi einen Ball von Gonzalo Higuain unter sich. Keine Gefahr.

43. Minute:
Lange Gesichter auf der argentinischen Bank, das haben sie sich sicher anders vorgestellt.

42. Minute:
chance Die Großchance für den Iran! Dejagah mit der Ecke von links, Hosseini rauscht aus dem Hinzergrund heran und wuchtet das Leder per Kopf über die Latte! Das war knapp!

41. Minute:
ecke Auf der anderen Seite gibt es eine weitere Ecke für den Iran.

40. Minute:
Oje, Argentiniens Rojo mit der Flanke von links direkt hinters Tor. das kann er besser.

39. Minute:
Das Spiel der Argentinier wirkt insgesamt zu statisch, da kann sich der Iran gut drauf einstellen.

38. Minute:
Nun machen auch wieder die zehntausenden argentinischen Fans auf sich aufmerksam. Sie feuern ihre Elf lautstark an.

37. Minute:
Argentinien erhöht jetzt noch einmal den Druck, der erste Treffer soll noch vor der Pause her.

36. Minute:
chance Wieder tritt Messi den Ball. Das Leder kommt auf den zweiten Pfosten genau auf Gray und dessen Kopfball rauscht knapp drüber! Da war mehr drin!

35. Minute:
Und der nächste Freistoß für Messi und Co. Diesmal links von der Strafraumkante.

33. Minute:
Immerhin. Die Iraner mal mit einem Gegenstoß. Hajsafi kommt über links, aber seine Flanke findet keinen Abnehmer im 16er.

32. Minute:
Messi mit dem Freistoß der Gauchos aus 21 Metern. Der Ball rauscht über die Mauer, aber auch mehr als einen Meter übers Tor der Iraner.

31. Minute:
Gute Freistoßposition für Argentinier nach dem Foul an Messi nur rund 21 Meter vor dem Tor.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Weiterhin macht Argentinien hier das Spiel, aber noch hält das Abwehrbollwerk der Iraner.

29. Minute:
Messi setzt vorm Strafraum mal zum Dribbling an, rennt sich aber prompt fest. Noch ist der Super-Star nicht so present.

28. Minute:
Inzwischen kommen die Iraner auch nicht mehr zu Entlastungsangriffen. Shojae bekommt das Leder im Mittelfeld nicht zum Mitspieler.

27. Minute:
ecke Die Ecke im Anschluss bringt nichts ein...

26. Minute:
Dann Argentinien mal mit Platz. Links geht di Maria, zieht in den 16er und wird kurz vor dem Schuss von Sadeghi geblockt!

25. Minute:
Langsam ist das Ergebnis für den Iran schmeichelhaft zu nennen.

24. Minute:
chance Di Maria mit dem Eckball von links, der aufgerückte Rojo steigt am höchsten und wuchtet den Ball per Kopf aus 8 Metern nur um Zentimeter rechts vorbei!

24. Minute:
ecke Eckstoß für Argentinien

23. Minute:
lange wird das nicht mehr gut gehen für den Iran. Langsam schießt sich Argentinien warm für die Führung.

22. Minute:
chance Das 1:0 liegt in der Luft! Higuain setzt im Strafraum Agüero in Szene und der zieht aus 14 Metern ab. Irans Keeper Haghighi muss sich mächtig strecken, um den Einschlag zu verhindern!

21. Minute:
Argentinier macht sich weiter das Leben selbst schwer. Der aufgerückte Zabaleta mit dem Fehlpass im Vorwärtsgang.

20. Minute:
Higuain mit dem feinen Anspiel vorm Strafraum der Iraner auf di Maria. Der zieht sofort ab, aber weit weit drüber.....

19. Minute:
Dann die Konterchance für die Gauchos, aber Higuain bleibt bereits im Mittelfeld hängen.

18. Minute:
Ashkan Dejagah mit der Ecke der Iraner von rechts, das Leder kommt in den 16er, aber Argentinien fängt die Kugel ab.

17. Minute:
ecke 1. Eckstoß für den Iran

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Argentinien hier das Spiel im Griff, aber kaum Torchancen.

15. Minute:
Irans Schlussmann Alireza Haghighi hat sich bei der Aktion verletzt und muss behandelt werden. Er kann aber weiter machen.

14. Minute:
chance Gago mit dem herrlichen Anspiel von rechts in den Lauf von Gonzalo Higuain. Der ist schon im 16er und scheitert am herausstürzenden Keeper der Iraner!

13. Minute:
Technisch sind die Argentinier klar besser, aber letztlich zum Abschluss kommen sie nicht. Immer wieder ist ein Fuß dazwischen.

12. Minute:
Inzwischen ist es ein Spiel auf ein Tor. Argentinien umkreist den Strafraum der Iraner und die lauern nur noch auf Konterchancen.

11. Minute:
Das wird heute sicherlich auch ein Geduldsspiel für Messi und Co. Die Iraner stehen teilweise mit neun Mann am eigenen 16er.

9. Minute:
Rojo über links, er will die Ecke gegen Irans Montazeri, bekommt sie aber nicht.

8. Minute:
Noch fehlt den Gauchos am 16er die Passgenauigkeit und so hat der Iran noch nicht allzu viel Mühe, die Argentinier auf Distanz zu halten.

7. Minute:
Ganz so defensiv zeigt sich der Iran dann doch nicht. Immer wieder sorgen sie mit Gegenstößen für Entlastung und Verwunderung bei Messi und Co.

6. Minute:
ecke Dann der schnelle Gegenstoß der Argentinier. Agüero mit der starken Drehung im 16er, aber die Iraner können klären.

5. Minute:
Auf de anderen Seite sorgt ein Dejagah-Freistoß für Wirbel im 16er der Argentinier. Am zweiten Pfosten wäre Ghoochanneijhad fast zum Kopfball gekommne. Da haben die Gauchos gepennt.

4. Minute:
Erstmals muss Irans Keeper Alireza Haghighi eingreifen, ganz sicher begräbt er eine scharfe Hereingabe unter sich.

3. Minute:
Schon jetzt ist klar, der Iran wird hier mit mann und Maus verteidigen und bestenfalls einmal kontern.

2. Minute:
Ghoochanneijhad bereits mit seinem zweiten Foul, beim nächsten Foul gibts Gelb, macht Schiri Mazic klar.

2. Minute:
Allerbeste Stimmung im Estadio Mineirao von Belo Horizonte. Das Stadion ist fest in argentinischer Hand, und das hört man auch.

1. Minute:
Nahezu perfekte Bedingungen in Belo Horizonte, bei rund 20 Grad und Sonnenschein kann es losgehen.

1. Minute:
Es geht los! Referee Milorad Mazic hat die Partie in Belo Horizonte freigegeben. Der Iran hat Anstoß.

Der serbische Schiedsrichter Mazic führt die Teams aufs Feld. Gleich werden die Hymnen gespielt und dann geht's los.

"Um sich auf Argentinien vorzubereiten, bräuchten wir 20 Jahre. Aber es gibt im Fußball auch zwei weitere Weisheiten: Kredit hat noch nie zu einem sicheren Sieg geführt und keiner weiß vorher ganz sicher, wer das Spiel gewinnen wird", gibt sich der iranische Coach Queiroz vor dem Match geradezu enigmatisch.

Aus deutscher Sicht bekanntester Spieler der Iraner ist sicherlich der ehemalige Bundesligaprofi Ashkan Dejagah, der bereits für Hertha BSC und den VfL Wolfsburg unter Vertrag stand. Zuletzt spielte Dejagah unter Felix Magath für den FC Fulham in der Premier League ? und stieg ab.

Der Iran kann ohne Last ins Match gehen. Niemand erwartet, dass das vom Portgiesen Carlos Queiroz trainierte Team gegen Argentinien ernsthaft eine Chance haben würde. Zum Auftakt quälte sich der Iran in einem schwachen Spiel zu einem torlosen Remis gegen Nigeria. Wenn man zu diesem ersten Auftritt etwas Positives sagen will, dann, dass die Stärken der Mannschaft aus dem Iran sicherlich in der Defensive liegen.

Zudem gilt das Verhältnis zwischen Trainer Sabella und Messi als zerrüttet. Messi hatte es gewagt, öffentlich Kritik am vom Coach bevorzugten defensiven 5-3-2-System der Argentinier zu äußern. Messi gilt als klarer Befürworter eines offensiven 4-3-3. Erst dann könne das Offensiv-Quartett Messi, Agüero, Higuain und di Maria zu voller Entfaltung kommen.

Doch Argentinien, das als zweimaliger Weltmeister wie immer zu den WM-Favoriten gehört, stapelt nicht ohne Grund vor dem Spiel tief. Zu viele Unzulässigkeiten offenbarte Argentinien beim mühevollen 2:1 zum Auftakt gegen Bosnien-Herzegowina. Lionel Messi traf zwar zum zwischenzeitlichen 2:0 der Argentinier, doch richtig rund lief es auch beim Super-Star vom FC Barcelona noch nicht.

Das große Argentinien trifft mit dem viermaligen Weltfußballer Lionel Messi auf den Fußballzwerg Iran. Die Rollen vor diesem ungleichen Duell sind klar verteilt. Alles andere als ein deutlicher Sieg der argentinischen "Gauchos" heute wäre eine faustdicke Überraschung.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-WM 2014. Ab 17.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Argentinien gegen Iran.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal