Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Belgien gegen Russland: Das Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014 im Live-Ticker  

Belgien - Russland 1:0

23.06.2014, 07:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Origi (88.)

22.06.2014, 18:00 Uhr
Rio De Janeiro, Estadio do Maracana
Zuschauer: 74.700

Das war's aus dem Maracana, ab 20.45 Uhr beginnt der Live-Ticker zum anderen Gruppenspiel zwischen Südkorea und Algerien. Tschüss und bis bald!

Dann ist Schluss! Belgien schlägt Russland in einem schwachen Spiel mit 1:0 und qualifiziert sich damit für das Achtelfinale! Nach flottem Beginn war der Geheimfavorit lange Zeit unsichtbar, die einzigen Chancen hatte die russische Elf. Erst in den letzten fünf Minuten drehten die Roten Teufel auf und nutzten ihre dritte Möglichkeit zum Siegtreffer durch Divock Origi. Wie gegen Algerien reichte die späte Leistungssteigerung zum Erfolg aus, während Russland nach der Niederlage um den Achtelfinal-Einzug bangen muss.

90. Minute:
Abpfiff der Begegnung

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen, Belgien holt mit der kurz ausgeführten Ecke noch einmal ein wenig Zeit heraus.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Belgien

90. Minute:
chance Erneut glänzt Hazard als Vorbereiter, Mirallas schließt aber völlig frei aus halbrechter Position zu zentral genau auf Akinfejew ab.

90. Minute:
Kompany klärt im zweiten Anlauf und eröffnet damit einen Konter der Belgier.

90. Minute:
Die belgischen Fans sind jetzt natürlich obenauf, der lange Zeit schwache Auftritt ist vergessen.

90. Minute:
Die Belgier führen kurz aus und bleiben damit ohne Erfolg. Gut drei Minuten müssen sie jetzt noch überstehen.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Belgien

90. Minute:
auswechslung Alexander Kerzhakov kommt für Aleksandr Samedov ins Spiel

89. Minute:
Unglaublich, die Belgier belohnen sich in ihrer Drangphase doch noch mit einem Treffer! Die dritte gute Chance wurde genutzt, nachdem sich die Roten Teufel fast 85 Minuten erfolgreich versteckt hatten.

88. Minute:
tor Toooooooooooooooor für Belgien!!! 1:0 durch Divock Origi!!! Hazard hat richtig Fahrt aufgenommen, setzt sich auf links durch und spielt den Ball klasse zurück zu Origi. Der Stürmer haut den Ball aus fünf Metern hoch in das russische Gehäuse!

87. Minute:
Fellaini kommt nicht ganz an das Leder heran, die Russen können klären.

86. Minute:
ecke Eckstoß für Belgien

86. Minute:
chance Tolle Aktion von Hazard! Mit einer Zidane-Drehung verschafft er sich im 16-er Platz und zieht sofort ab. Der Schuss wird noch leicht abgefälscht und um den Pfosten gelenkt.

85. Minute:
Origi sezt sich auf rechts gegen zwei Russen durch, anschließend bleibt er aber am dritten Gegenspieler hängen.

84. Minute:
chance Beinahe die Führung für Belgien! Mirallas hat einen Geistesblitz und schießt den Ball flach in die Torwartecke. Das Leder springt vom Pfosten zurück ins Feld.

83. Minute:
auswechslung Alan Dzagoev kommt für Oleg Shatov ins Spiel

83. Minute:
Kanunnikov spielt sieben Meter vor dem eigenen Strafraum den Ball mit der Linie, gute Freistoßchance für die Belgier!

82. Minute:
Kurz danach ist wieder alles beim Alten: Kanunnikov schlägt das Ball ins Niemandsland, auch bei den Russen läuft es nicht richtig rund.

81. Minute:
chance Endlich mal wieder ein schön vorgetragener Angriff! Eshchenko kommt vom rechten Strafraumeck zum Abschluss und verfehlt das lange Eck nur um ein paar Zentimeter!

80. Minute:
Berezutski wird mit einem Krampf im eigenen Strafraum behandelt, kann aber weitermachen.

79. Minute:
Überraschungsmomente oder Kombinationen über mehrere Stationen? All dies ist von den Belgiern nicht mehr zu sehen, die Mannschaft von Marc Wilmots enttäuscht komplett.

78. Minute:
Die Pfiffe werden diesmal deutlich lauter, als der Ball zu Torwart Courtois zurückgespielt wird. Das Spiel hat im Vergleich zur ersten Halbzeit noch einmal abgebaut.

77. Minute:
Witsel ist bei Kombarovs Ecke zur Stelle, keine Gefahr für das Tor der Roten Teufel.

76. Minute:
ecke Eckstoß für Russland

76. Minute:
Bislang sind die belgischen Wechsel verpufft, kann Mirallas noch einmal für Belebung sorgen?

75. Minute:
auswechslung Kevin Mirallas kommt für Dries Mertens ins Spiel

74. Minute:
Russland wird frecher, allerdings sind die spielerischen Mittel bei der Sbornaja begrenzt.

73. Minute:
Alderweireld wird von Brych nicht verschont, er fährt Kanunnikov auf Höhe der Mittellinie von hinten in die Parade und wird zu recht verwarnt.

73. Minute:
gelb Gelb für Toby Alderweireld

73. Minute:
"Manni" fragt, ob es ein typischen 0:0-Spiel ist. Ja, denn große Torchancen gibt es keine, die meisten Szenen spielen sich im Mittelfeld ab.

72. Minute:
Hazard hat Glück, dass er keine Gelbe Karte sieht. Gegen Samedov setzte er sich mit dem Arm unfair ein.

72. Minute:
Wieder findet Kombarov keinen Mitspieler, Kompany bugsiert den Ball aus dem 16-er.

72. Minute:
ecke Eckstoß für Russland

71. Minute:
Kokorin läuft nach Kombarovs Flanke in der Mitte ein, aber ein Belgier ist schneller und klärt zur erneuten Ecke.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Russland

70. Minute:
Jetzt mal eine stark Kombination der Russen, die erst bei van Buyten endet. Der Belgier, der bislang gut spielt, läuft Shatov stark ab und klärt zur Ecke.

69. Minute:
Bei den Belgiern ist mittlerweile auch der Aktivposten Mertens komplett abgetaucht, der Geheimfavorit kann seine Rolle nicht untermauern.

68. Minute:
Der Geduldsfaden der fast 75.000 Fans reißt langsam, angesichts des müden Kicks werden die ersten Pfiffe laut.

67. Minute:
Verthongen bleibt auf der linken Abwehrseite gegen Samedov gleich zwei Mal Sieger. Immerhin funktioniert die Abwehrarbeit bei beiden Mannschaften ordentlich.

66. Minute:
Bei beiden Mannschaften läuft nicht viel zusammen, es ist eine enttäuschende Partie der beiden Achtelfinal-Anwärter. Dort könnte die deutsche Elf als Gegner warten - nach einer solchen Vorstellung wird dem Team von Jogi Löw mit Sicherheit nicht angst und bange sein.

65. Minute:
Auch dieser Standard ist ungefährlich, Samedovs Flanke wird bereits am ersten Pfosten abgeblockt.

64. Minute:
ecke Eckstoß für Russland

63. Minute:
Alderweireld bleibt an Kombarov hängen, Einwurf für die Russen. Immerhin können sich die Belgier jetzt wieder befreien, die Angriffsversuche wirken aber immer noch einfallslos.

62. Minute:
auswechslung Andrey Eshchenko kommt für Aleksei Kozlov ins Spiel

62. Minute:
Hazard bleibt weiter glücklos, sein Linksschuss wird noch vor dem gegnerischen Strafraum abgeblockt.

60. Minute:
Auf den Rängen haben die russischen Fans beste Laune, während die Belgier wie ihre Mannschaft ein wenig erlähmt sind.

59. Minute:
Origi kommt im 16-er zu Fall, auch hier bleibt die Pfeife von Brych stumm. Der Einsatz von Sergey Ignashevich war aber auch nicht strafstoßwürdig.

58. Minute:
Kokorin setzt in der Mitte zum Fallrückzieher an, trifft die Kugel aber nicht. Glück für Belgien.

57. Minute:
Der enttäuschende Lukaku muss weichen, Origi soll frischen Wind bringen.

57. Minute:
auswechslung Divock Origi kommt für Romelo Lukaku ins Spiel

56. Minute:
Aber auch gegen Algerien taten sich die Roten Teufel lange schwer, ehe es in der letzten Viertelstunde noch ein starkes Spiel wurde.

55. Minute:
Das Spiel hat sich im Vergleich zur ersten Halbzeit fast komplett gewendet: Belgien ist in der Defensive, Russland rennt an. Das Niveau ist allerdings überschaubar geblieben.

54. Minute:
Witsel hält Shatov am Trikot und wird dafür von Brych verwarnt.

54. Minute:
gelb Gelb für Axel Witsel

53. Minute:
Russland attackiert jetzt aber früher und holt sich den Ball direkt zurück. Die Elf von Fabio Capello braucht den Sieg dringender als die Belgier, die bereits drei Zähler auf dem Konto haben.

53. Minute:
Kombarov schlägt das Leder mit links vom Tor weg, van Buyten klärt souverän.

52. Minute:
ecke Eckstoß für Russland

51. Minute:
Lukaku muss den Ball zurückpassen, weil er vorne keine Anspielstation hat. Belgien tut sich weiter schwer.

50. Minute:
Jetzt prallt Kanunnikov in der gegnerischen auf Witsel. Während sich der Russe direkt wieder berappelt, muss der Belgier kurz behandelt werden.

49. Minute:
Hazard klärt am eigenen 16-er den Ball, in der Offensive ist der Mittelfeldspieler weiter unsichtbar.

48. Minute:
Das Zusammenspiel bei den Belgiern ist ins Stottern gekommen, bis auf einige Einzelaktionen von Mertens geht kaum noch Gefahr vom Gruppenfavoriten aus.

48. Minute:
User Mika fragt nach der Bilanz der beiden Teams. Russland hat insgesamt die Nase vorn, gewann vier von sieben Begegnungen. Belgien entschied die letzten beiden Aufeinandertreffen für sich.

47. Minute:
Immer wieder trifft Kanunnikov auf Alderweireld, diesmal setzt sich der Russe im gegnerischen Freistoß unfair ein, Freistoß für die Belgier.

46. Minute:
schiri Der Ball rollt wieder im Maracana, Schiri Brych hat die zweite Hälfte angepfiffen.

Zur Pause steht es zwischen Geheimfavorit Belgien und Russland in einem höhepunktarmen Spiel 0:0-Unentschieden. Die Belgier begannen mit viel Elan, bauten dann aber immer mehr ab. Die defensivstarken Russen hatten Pech, dass ihnen Schiri Brych einen Elfmeter verwehrte. Kurz vor der Pause hätte Kokorin für die Führung der Sbornaja sorgen können. Gleich geht es weiter im Maracana...

45. Minute:
schiri Halbzeit der Begegnung

45. Minute:
Russland kommt kurz vor dem Pausenpfiff immer besser in die Partie, ein Führungstor wäre trotz des belgischen Vorteils in Sachen Ballbesitz mittlerweile verdient.

44. Minute:
chance Riesenchance für Russland! Kokorin kommt nach der maßgenauen Flanke von Glushakov in der Mitte aus sechs Metern völlig unbedrängt zum Kopfball, setzt die Kugel aber am rechten Pfosten vorbei. Kompany und van Buyten standen viel zu weit weg.

43. Minute:
Samedov flankt das Leder nach innen, wo die Belgier zunächst klären können. Vom Strafraum jagt Fayzulin das Leder mit rechts einen Meter über das Tor.

42. Minute:
ecke Kozlov schießt Kompany an und holt damit einen Eckstoß für seine Elf heraus.

41. Minute:
Courtois stürmt nach der Ecke von Kombarov aus seinem Kasten und wehrt den Ball im Flug mit der Faust ab. Elegante Aktion des Schlussmannes, der bislang sehr souverän wirkt.

41. Minute:
ecke Eckstoß für Russland

40. Minute:
Beim Konter der Russen hat Kompany aufgepasst, er stoppt den heranstürmenden Kokorin absolut fair.

39. Minute:
Lukaku bekommt den Ball am 16-er auf dem Silbertablett serviert, schießt aber seinen Gegenspieler an.

39. Minute:
Glushakov geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Mertens und wird für den übermotivierten Einsatz zu Recht verwarnt. Anders ist der Belgier heute kaum zu bremsen.

38. Minute:
gelb Gelb für Denis Glushakov

38. Minute:
De Bruyne treift den Ball nach vorne, wird vor dem Strafraum aber von Ignashevich jäh gebremst.

37. Minute:
Und dann kommt Mertens! Erneut eine tolle Aktion des Belgiers, der Kombarov tunnelt und dann allerdings mit seiner Hereingabe von rechts an Akinfejew scheitert.

36. Minute:
Kanunnikov misslingt die Ballannahme auf der linken Seite völlig, der Ball fliegt ins Seitenaus. Im Moment ist es keine gute Partie.

35. Minute:
Courtois ist bei dem harmlosen Roller von Shatov zur Stelle.

35. Minute:
Verthongen ist gleich auf der Höhe und verhindert gegen Kozlov einen Eckball, es gibt Abstoß für die Roten Teufel.

34. Minute:
Die Belgier kombinieren nicht mehr so schnell wie zu Beginn, mit dem sehr statischen Spielaufbau des Gegners haben die Russen jetzt keine Probleme mehr.

32. Minute:
Verthongen, der im ersten Spiel von Anfang an spielte, ersetzt den angeschlagenen Vermaelen. Der Belgier hatte sich offenbar schon beim Warmmachen verletzt.

31. Minute:
auswechslung Jan Vertonghen kommt für Thomas Vermaelen ins Spiel

31. Minute:
Auffälligster Russe ist der junge Kanunnikov, der Courtois mit einem Distanzschuss prüft. Der Schlussmann hat aufgepasst und wehrt das Leder zur Seite ab.

30. Minute:
Lukaku kommt 35 Meter vor dem Tor zu Fall, diesmal bleibt die Pfeife zu Recht stumm. Der Angreifer ist wie gegen Algerien nicht richtig in der Partie.

29. Minute:
Samedov flankt von der rechten Seite hinter den Kasten von Courtois, der sich anschließend beim Abstoß viel Zeit lässt.

28. Minute:
Das Spiel nimmt sich eine kleine Verschnaufspause, die erste Angriffswelle der Belgier ist abgeflaut.

25. Minute:
Alderweireld trifft Kanunnikov im 16-er klar am Fuß, Brych lässt weiterspielen. Riesenglück für die Belgier, es hätte Elfer geben müssen!

26. Minute:
Mertens spitzelt den Ball über Freund und Feind hinweg, anschließend können zwei Russen gemeinsam gegen Hazard klären.

25. Minute:
Weder der Eckstoß noch die anschließende Flanke von de Bruyne bringen etwas ein, Akinfejew ist nach dem Patzer gegen Südkorea wieder der Alte und packt sicher zu.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Belgien

24. Minute:
Die Fans haben bei sonnigem Wetter mächtig Spaß, die erste La Ola-Welle schwappt durch das Stadion. Jetzt fehlt nur noch ein Tor...

23. Minute:
Alderweireld und Kanunnikov prallen mit den Köpfen zusammen und müssen behandelt werden. Nach kurzer Pause können beide Spieler weitermachen.

22. Minute:
Das Spiel Mertens gegen Russland setzt sich weiter fort: Der flinke Belgier dringt von rechts in den Strafraum ein und schießt das Leder aus spitzem Winkel nur knapp am langen Pfosten vorbei.

21. Minute:
Kanunnikov vernascht Alderweireld auf der rechten Seite, seine Flanke rauscht aber anschließend ins Aus.

20. Minute:
Mertens macht erneut auf sich aufmerksam, schlägt zwei Haken und hat damit aus 22 Metern den Platz zum Abschluss. Sein Rechtsschuss verfehlt den rechten Pfosten um gut einen Meter.

19. Minute:
Die jungen und dynamischen Belgier haben bislang mehr vom Spiel und stürmen ohne Erfolg an, während die abgeklärten und routinierten Russen ihr Heil bei Kontern suchen.

18. Minute:
Fellaini wird in der Mitte gesucht, der Lockenkopf erreicht das Leder am langen Pfosten aber nicht ganz, Abstoß für die russische Elf.

17. Minute:
Kompany setzt sich gegen Kokorin robust ein, Brych lässt weiterspielen.

16. Minute:
Hazard läuft Kozlov in der eigenen Hälfte ab, es ist bislang die erste Aktion des belgischen Superstars vom FC Chelsea.

14. Minute:
Starke Aktion von de Bruyne, der nach einem Sololauf auf der rechten Seite Mertens bedient. Dessen Querpass zu Lukaku kann von Kozlov gerade noch aus dem Strafraum befördert werden.

13. Minute:
Fellaini hat aufgepasst und kann den zu kurz getrenen Eckstoß klären. Der Mittelfeldspieler strahlt große körperliche Präsenz aus.

12. Minute:
ecke Eckstoß für Russland

12. Minute:
chance Die Belgier lassen den Russen im Mittelfeld zu viel Platz, so dass Fayzulin aus 18 Metern mit links abziehen kann. Courtois taucht in die rechte Ecke ab und wehrt die Kugel ab.

11. Minute:
Mertens erreicht den Doppelpass von Lukaku nicht ganz, dennoch bestätigt er in der Anfangsphase seinen starken Eindruck aus der Partie gegen Algerien.

10. Minute:
Torwart Akinfewjew ist im Luftduell mit Fellaini das erste Mal im Blickpunkt, faustet den Ball sicher weg. Es wäre ohnehin Abseits gewesen.

9. Minute:
Beim anschließenden Freistoß erobern sich die Belgier das Leder sofort zurück, mit über 80 Prozent Ballbesitz sind die Westeuropäer klar spielbestimmend.

8. Minute:
Alderweireld foult an der Mittellinie Fayzuzlin und unterbindet damit einen Konter der Sbornaja. Brych belässt es bei einer Ermahnung.

7. Minute:
De Bruyne versucht es mit einer Flanke von der linken Seite, aber die Capello-Elf steht gewohnt sicher.

6. Minute:
Derweil sind die Russen wieder komplett, Samedov ist auf das Feld zurückgekehrt.

5. Minute:
Belgien nimmt den Schwung aus der Schlussphase gegen Algerien mit, staret diesmal viel druckvoller als in dem zähen Auftaktmatch.

4. Minute:
chance Beinahe hätten die Belgier die Überzahl direkt genutzt! Ein langer Ball von Fellaini reicht, um Mertens in Szene zu setzen. Kombarov hat im Strafraum gerade noch den Fuß dazwischen.

3. Minute:
Samedov muss draußen behandelt werden, Russland ist momentan nur zu Zehnt.

2. Minute:
Van Buyten verpasst nach der Ecke am ersten Pfosten, beim anschließenden Konter kommen die Russen nur bis zum Strafraum, ehe sie geblockt werden.

1. Minute:
ecke Dries Mertens ist wie im ersten Spiel nach seiner Einwechslung direkt präsent und holt die erste Ecke für die Belgier heraus.

1. Minute:
Schiedsrichter Felix Brych hat das Spiel angepfiffen.

Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych aus München, der nach der Begegnung Uruguay - Costa Rica sein zweites WM-Spiel pfeift. Die beiden Hymnen sind gespielt, jetzt kann es losgehen...

Die letzten beiden Vergleiche gewannen die Belgier: 2002 schoss der heutige Trainer Marc Wilmots die "Roten Teufel" bei der WM mit einem 3:2-Erfolg ins Achtelfinale, acht Jahre später bescherte Romelu Lukaku seinem Team bei einem Freundschaftsspiel einen 2:0-Auswärtssieg.

Die beiden Torschützen der Belgier, Dries Mertens und Marouane Fellaini erhalten zur Belohnung einen Einsatz in der Startelf. Zudem ersetzt Trainer Marc Wilmots Linksverteidiger Jan Verthongen durch Thomas Vermaelen.

Der Einsatz von Belgiens Kapitän Vincent Kompany stand bis zuletzt wegen Leistenproblemen auf der Kippe, der Abwehrchef kann aber heute auflaufen: "Einmal in dem mystischen Maracana zu spielen, das ist ein weiterer Kindheitstraum, der in Erfüllung geht", freut sich der ehemalige Hamburger. Mit einem Dreier dürften die Roten Teufel weiter vom großen Wurf träumen ? das erste Etappenziel Achtelfinale wäre erreicht.

Dafür hat Capello zwei andere Änderungen vorgenommen: Für Yuri Zhirkov und Andrey Eshenko spielen Aleksei Kozlov und Maksim Kanunnikov. Alexander Kerzhakov, Torschütze zum 1:1-Ausgleich, sitzt zunächst erneut auf der Bank.

Russlands Unglücksrabe Igor Akinfejew, der gegen Südkorea beim Gegentor danebengriff, erhält von Trainer Fabio Capello Rückendeckung: "Er ist für mich einer der besten Torhüter der Welt, ich habe nicht eine Sekunde an ihm gezweifelt." Daher hütet Akinfejew auch heute das Tor der "Sbornaja".

Im altehrwürdigen Maracana-Stadion in Rio de Janeiro treffen sich heute zwei heiße Anwärter auf das Achtelfinale. Beide Teams konnten jedoch in der Auftaktpartie noch nicht ihr ganzes Können zeigen. Russland ist nach dem 1:1 gegen Südkorea unter Zugzwang, Belgien hatte beim 2:1 gegen Algerien mehr Mühe als erwartet.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-WM 2014. Ab 17.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Belgien gegen Russland.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal