Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Australien gegen Spanien 0:3: Die Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014 im Live-Ticker  

Australien - Spanien 0:3

24.06.2014, 07:20 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:3

0:1 Villa (36.)

0:2 Torres (69.)

0:3 Mata (82.)

23.06.2014, 18:00 Uhr
Curitiba, Arena da Baixada
Zuschauer: 38.000

Das war's aus Curitiba, hier geht es aber gleich weiter mit den letzten Partie in der Gruppe A. Spannung ist da garantiert, ab 21.45 Uhr steht der Ticker wieder bereit.

Mit einem dann doch noch halbwegs standesgemäßen 3:0-Sieg über Australien verabschiedet sich der noch amtierende Champion Spanien von der WM in Brasilien. In einem für beide Seiten bedeutungslosen Spiel wurde hier weitestgehend Sommerfußball geboten, die Iberer siegten schließlich dank ihrer individuellen Klasse, Australien hatte hier über 90 Minuten praktisch keine echte Torchance. Trotzdem haben sich die Männer vom fünften Kontinent nie hängen lassen. Jetzt kann man auf beiden Seiten den Urlaub buchen, vor allem bei den Spaniern wird die enttäuschende Turnierleistung aber sicher Konsequenzen haben.

90. Minute:
Bresciano kurbelt für Australien nochmal an aber dann ist Schluss in Curitiba.

90. Minute:
Dann sieht Jedinak auch noch Gelb, weil er Spaniens Joker Silva mit einem Check von den Beinen geholt hat.

90. Minute:
gelb Gelb für Michael Jedinak

90. Minute:
180 Sekunden sollen nachgespielt werden, Australiens Jedinak liegt derweil angeschlagen am Boden.

90. Minute:
Mata kommt neun Meter vor dem Tor gegen Davidson nicht an den Ball, Iniesta hatte die Kugel zuvor von der Grundlinie in den 16er zurück gepasst.

89. Minute:
Silva kann im Anschluss an den folgenden Freistoß aus zentraler Position abziehen, setzt den Ball aber um einen Meter am Tor vorbei.

88. Minute:
Spiranovic sieht Gelb, weil er Silva am Trikot fest gehalten hat, Schiri Shukralla wertet das offenbar als taktisches Foul.

88. Minute:
gelb Gelb für Matthew Spiranovic

87. Minute:
Davidson nochmal für die Socceroos, seine Hereingabe von der linken Seite fegt Sergio Ramos aber aus der Gefahrenzone.

86. Minute:
Spiranovic hatte sich zuvor im Zweikampf mit Torres weh getan, kann nach ganz kurzer Behandlungspause aber weiter spielen.

85. Minute:
chance Torres tankt sich durch den gegnerischen Strafraum, scheitert letztlich aber am stark aus seinem Tor kommenden Keeper Ryan.

84. Minute:
Spanien hat zwischendurch zum letzten Mal gewechselt, auch für Xabi Alonso könnte das hier der letzte Auftritt im Nationaltrikot gewesen sein.

83. Minute:
auswechslung David Silva kommt für Xabi Alonso ins Spiel

82. Minute:
tor Toooooooooor, Mata dann doch mit dem 3:0 für Spanien! Fabregas hatte aus dem Halbfeld vorbereitet, aus sechs Metern halbrechter Position überwindet Mata dann völlig frei stehend Keeper Ryan im Tor der Australier.

81. Minute:
Spanien überbrückt endlich mit kurzen Pässen das Mittelfeld, konsequent nach vorne wird von Iniesta & Co aber längst nicht mehr gespielt.

80. Minute:
Das hätte auch Gelb geben können, zehn Minuten vor Schluss belässt es Schiri Shukralla aber bei einer Ermahnung.

79. Minute:
Xabi Alonso mit unnötiger Härte im Mittelfeld, gegen Troisi wird er wegen eines rüden Remplers zurück gepfiffen.

78. Minute:
Spaniens Keeper Reina als mitspielender Schlussmann, nach einem langen Ball von Bresciano ist er vor dem heranstürmenden Leckie zur Stelle.

77. Minute:
Auch die nächste Ecke für die Spanier bringt nichts ein, Fabregas verpasst im Anschluss eine Hereingabe aus dem Halbfeld.

76. Minute:
ecke Eckstoß für Spanien

76. Minute:
Eine kurz ausgeführte Ecke der Spanier bringt lediglich den Ballverlust, die sich daraus ergebende Konterchance lassen die Australier aber verstreichen.

75. Minute:
ecke Eckstoß für Spanien

75. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen, das scheint hier jetzt aber nur noch ein besseres Auslaufen für beide Seiten zu sein.

74. Minute:
Halloran will's noch immer wissen, gegen Sergio Ramos läuft er sich aber an der rechten Eckfahne fest und verliert den Ball.

73. Minute:
Fabregas dreht jetzt im Mittelfeld seine Kreise, bei seinem Anspiel auf den durchstartenden Juanfran befindet sich dieser aber im Abseits.

72. Minute:
Die Australier lassen nichts unversucht, für den weitestgehend enttäuschenden Bozanic kommt Bresciano.

72. Minute:
auswechslung Mark Bresciano kommt für Oliver Bozanic ins Spiel

71. Minute:
User elfer fragt nach Spaniens Schlussmann Iker Casillas. Der sitzt heute nur auf der Bank und wird von Pepe Reina vertreten.

70. Minute:
Noch 20 Minuten, Spanien sollte die Partie aber spätestens mit dem 2:0 für sich entschieden haben.

69. Minute:
tor Toooooooooor, Torres macht das 2:0 für die Spanier! Das ist dann wohl die Vorentscheidung, Iniesta hatte toll vorbereitet und der Torschütze hat dann aus neun Metern halblinker Position keine Mühe, den Ball im Netz unterzubringen.

68. Minute:
Spanien bringt einen weiteren Star-Spieler, für den heute noch zu den Besten gehörenden Cazorla kommt Fabregas.

68. Minute:
auswechslung Cesc Fabregas kommt für Santi Cazorla ins Spiel

67. Minute:
Spanien hat gut 20 Minuten vor Schluss nur unwesentlich mehr Ballbesitz, gegen Australien hatte man sich das sicher anders vorgestellt.

66. Minute:
User norbert fragt nach Australiens etatmäßigem Torjäger Tim Cahill. Der fehlt wegen einer Sperre und wird bei dieser WM nicht mehr zum Einsatz kommen.

65. Minute:
Halloran und Jordi Alba geraten anschließend an der Seitenlinie aneinander, die Socceroos wollen sich hier nicht kampflos ergeben.

64. Minute:
Halloran wirft sich im gegnerischen 16er in den Ball und will die Kugel zum eingewechselten Troisi weiter leiten, die spanische Abwehr kann aber auch diese Situation bereinigen.

63. Minute:
Koke stark auf der linken Seite, seinen Ball in den 16er kann Torres vor dem Tor aber nicht kontrollieren und so keine Gefahr erzeugen.

62. Minute:
Gelb für Ramos, nach einer Attacke im Mittelfeld war das aber eine zumindest strittige Entscheidung.

62. Minute:
gelb Gelb für Sergio Ramos

61. Minute:
Troisi kommt bei Australien für den angeschlagenen Oar, der sich vorhin gegen Ramos offenbar nachhaltig weh getan hat.

61. Minute:
auswechslung James Troisi kommt für Tommy Oar ins Spiel

60. Minute:
Eine Stunde ist inzwischen gespielt und die Australier kommen wieder besser ins Spiel.

59. Minute:
chance McKay erwischt nach der Ecke den zweiten Ball und kann von der 16-Meter-Linie abziehen, sein Volleyschuss streicht nur um etwa einen halben Meter über die Latte.

59. Minute:
ecke Eckstoß für Australien

58. Minute:
Leckie und Oar narren die Abwehr der Spanier, neun Meter vor dem Tor kann Ramos gegen den 11er der Australier gerade noch so auf Kosten einer Ecke klären.

57. Minute:
Villa war im ersten Spielabschnitt noch der beste Mann beim Weltmeister und hatte hier wahrscheinlich seinen letzten Auftritt im Nationaltrikot.

56. Minute:
Mata kommt für den Torschützen Villa, eine Entscheidung die zumindest auf den ersten Blick nicht nachvollziehbar ist.

56. Minute:
auswechslung Juan Mata kommt für David Villa ins Spiel

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, bei den Spaniern macht sich Mittelfeldmann Mata für seine Einwechslung bereit.

54. Minute:
Dann trifft Torres aus Abseitsposition, das Schiedsrichterteam aus Bahrain liegt auch bei dieser Entscheidung richtig.

53. Minute:
Die Drangphase der Australier scheint aber auch nicht von Dauer zu sein, McKays Durchstecker in die Spitze wird von den Spaniern mühelos abgefangen.

52. Minute:
User hans-harald fragt nach Spaniens Defensivakteur Javi Martinez. Der Mann vom Deutschen Meister aus München sitzt zumindest bisher nur auf der Bank.

51. Minute:
Spaniens spielt weiter Sommerfußball, ohne viel zu investieren verteidigen die Iberer hier in dieser Phase ihre 1:0-Führung.

50. Minute:
Fünf Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt und zumindest in diesem Zeitraum machen hier die Australier die Musik.

49. Minute:
Dann setzt sich Oar auf der linken Seite durch und kann unbedrängt flanken, seine hohe Hereingabe in den 16er findet aber keinen Abnehmer.

48. Minute:
Australien scheint sich viel vorgenommen zu haben, Leckie ist ins Angriffszentrum gerückt und Halloran kommt über die rechte Seite.

47. Minute:
Halloran gleich mal mit übertriebenem Einsatz, gegen Jordi Alba wird er auf der rechten Angriffsseite der Australier zurück gepfiffen.

46. Minute:
Bei den Spaniern wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
Taggart stand bei den Australiern auf verlorenem Posten, für ihn kommt der in der 2. deutschen Liga für Düsseldorf spielende Halloran.

46. Minute:
auswechslung Ben Halloran kommt für Adam Taggart ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's, Schiri Shukralla hat den zweiten Durchgang angepfiffen.

Mit 1:0 führt Spanien nach 45 doch eher unterdurchschnittlichen WM-Minuten gegen Australien, die Führung ist sicher verdient, auch wenn die Elf des noch amtierenden Weltmeisters auch heute nicht ihren besten Tag erwischt hat. Australien begann stark, musste sich dann aber der vor allem individuellen Überlegenheit der Spanier beugen. Villa traf dann schließlich mit der Hacke und sorgte so zumindest einmal für einen weltmeisterlichen Eindruck. Mal sehen, ob die Australier hier im zweiten Durchgang doch noch was reißen können, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Eine Ecke für die Spanier bringt nichts mehr ein und dann ist Halbzeit in Curitiba.

45. Minute:
ecke Eckstoß für Spanien

45. Minute:
chance Carzola flitzt über die linke Seite und schnippelt den Ball aus spitzem Winkel über den Keeper, Wilkinson kommt aber angerauscht und rettet für seinen schon geschlagenen Schlussmann auf der Linie.

44. Minute:
Spaniens Keeper Reina schlägt den Ball entschlossen aus dem eigenen 16er, die Kugel fliegt weit und hoch bis zu seinem Gegenüber Ryan, der das Spielgerät wieder wegdrischt.

43. Minute:
Dann ein Freistoß für Australien aus dem rechten Halbfeld, Sergio Ramos steht im eigenen 16er aber gut und kann die Situation bereinigen.

42. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, die Führung für Spanien ist zweifellos verdient, auch wenn Iniesta & Co hier erneut enttäuschen.

41. Minute:
Auch diese Ecke bleibt aber ohne Folgen, Kokes Hereingabe wird abgefangen.

41. Minute:
ecke Eckstoß für Spanien

40. Minute:
Koke dann mit einem Hammer aus der zweiten Reihe, sein Schuss aus knapp 30 Metern wird von Keeper Ryan noch zur Ecke um den Pfosten gedreht.

39. Minute:
Standesgemäß ist das hier von den Iberern aber immer noch nicht, Spanien setzt nicht entschlossen nach und überlässt jetzt wieder dem Gegner die Initiative.

38. Minute:
Australien will antworten und versucht sich mal wieder in der Offensive, Sergio Ramos ist aber gegen Taggart am eigenen Strafraum auf dem Posten.

37. Minute:
Das war doch mal eine tolle Aktion der Spanier, die auch bleich belohnt wird. Jetzt sollte bei den Stars der Seleccion doch eigentlich der Knoten geplatzt sein.

36. Minute:
tor Tooooooooooooor, Villa trifft mit der Hacke zum 1:0 für Spanien! Juanfran hatte von der rechten Seite vorbereitet, Villa steht dann fünf Meter vor dem Kasten und setzt den Ball mit einem feinen Trick an Ryan vorbei über die Linie.

35. Minute:
Noch zehn Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, Spanien hat hier weiter deutlich die Oberhand, Torchancen bleiben aber Mangelware.

34. Minute:
Torres und Cazorla verpassen im Gleichschritt eine scharfe Hereingabe von Villa, fünf Meter vor dem Tor wäre da sonst durchaus ein Treffer möglich gewesen.

33. Minute:
Von den Australiern kommt inzwischen so gut wie nichts mehr, man lauert offenbar nur noch auf einen Fehler beim übermächtig erscheinenden Gegner.

32. Minute:
Die Ecke wird kurz gespielt, auch das bringt aber keinen Spielraum und dann müssen die Spanier neu aufbauen.

31. Minute:
ecke Eckstoß für Spanien

31. Minute:
Dann holt Villa auf der linken Seite zumindest mal eine Ecke für die Spanier heraus.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist jetzt rum, auf der Bank der Spanier herrscht lässige Langeweile, Iker Casillas beobachtet das Geschehen skeptisch.

29. Minute:
User gerald fragt nach der Leistung des Schiedsrichters. Herr Shukralla aus Bahrain macht hier zumindest bisher einen souveränen Eindruck.

28. Minute:
Das ist hier jetzt doch recht viel Standfußbal von beiden Seiten, die Spanier drohen zum dritten Mal im Turnier komplett zu enttäuschen.

27. Minute:
Wilkinson ist der Übeltäter, in einem eigentlich harmlosen Zweikampf hat er das Trikot der Nummer 9 der Spanier zerfetzt.

26. Minute:
Torres mit zerrissenem Trikot, Spaniens Angreifer muss zur Seitenlinie und das verschlissene Hemd wechseln.

25. Minute:
Spanien macht jetzt aber doch Druck und drängt den Gegner in dessen Hälfte zurück, die Australier kommen dagegen kaum noch zu Offensivaktionen.

24. Minute:
Torres geht es ebenso, Spiranovic steht bei seinem Schuss aus 18 Metern im Weg und blockt die Kugel ins Seitenaus ab.

23. Minute:
chance Jordi Alba dann nach einer erneut schönen Kombination mit dem nächsten Torschuss, sein Versuch aus halblinker Position und neun Metern Torentfernung wird aber von Ryan abgewehrt.

22. Minute:
User mattes fragt nach den äußeren Bedingungen in Curitiba. Die sind eher europäisch, bei nur etwa 20 Grad ist es leicht bewölkt, der Rasen macht bis jetzt einen gut bespielbaren Eindruck.

21. Minute:
chance Dann schnippelt Iniesta den Ball vomn rechten Strafraumeck auf Villa, dessen Direktabnahme aus spitezm Winkel und sieben Metern Torentfernung verfehlt ihr Ziel um gut einen Metern.

20. Minute:
Iniesta mit einem Freistoß direkt ins Toraus, aus 25 Metern halblinker Position wäre da sicher mehr drin gewesen.

19. Minute:
Villa gegen Wilkinson, im Zweikampf am Strafraum der Australier gerät der Spanier ins Stolpern und kann lediglich einen Einwurf heraus holen.

18. Minute:
Immer noch warten wir hier auf herausragende Strafraumszenen oder sonstige Highlights, für beide Seiten geht es eben auch nicht mehr um das Erreichen des Achtelfinales.

17. Minute:
Dann können die Spanier kontern, nach einer schönen Kombination wird ein 15-Meter-Schuss von Cazorla aber abgeblockt.

16. Minute:
Villa mit einem Handspiel an der Grundlinie, Schiri Shukralla pfeift den Offensivmann der Spanier zurück.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt, wenn die Seleccion hier auf Wiedergutmachung aus ist, wird sie sich steigern müssen.

14. Minute:
Australien hält die Partie offen, über fast eine Minute halten sie den Ball jetzt in den eigenen Reihen und lassen das Spielgerät und den Gegner laufen.

13. Minute:
Der Underdog hat hier deutlich mehr Sympathisanten auf seiner Seite, die Spanier dagegen werden immer noch mit Pfiffen bedacht.

12. Minute:
Spanien ist inzwischen bei 60% Ballbesitz angelangt, für die Erfolgself der vergangenen Jahre ein fast schon enttäuschender Wert.

11. Minute:
Dann wieder Torres im Strafraum der Australier, sein für Iniesta gedachter, mit der Hacke gespielter Ball, wird aber abgefangen.

10. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, die Spanier nehmen hier immer mehr das Heft in die Hand, müssen bei den Kontern der Socceroos aber stets auf der Hut sein.

9. Minute:
Torres im Vollsprint, Spiranovic hat aber aufgepasst und läuft den Angreifer der Spanier im eigenen 16er ab.

8. Minute:
Spanien kommt jetzt besser ins Spiel, die Iberer sind um Ballkontrolle und Sicherheit bemüht.

7. Minute:
Koke spielt einen Freistoß aus knapp 30 Metern kurz zu einem Nebenmann, der spanische Mittelfeldmann hätte da durchaus auch einen Torschuss abgeben können.

6. Minute:
Leckie kann dann aus der zweiten Reihe abziehen, aus etwa 25 Metern setzt er den Ball aber doch weit links am Tor des noch amtierenden Weltmeisters vorbei.

5. Minute:
Dann ist Keeper Reina gegen den heranstürmenden Taggart gefordert, vier Meter vor seinem Kasten kann Spaniens Schlussmann die Situation aber bereinigen.

4. Minute:
Iniesta muss nach einer Hereingabe von Wilkinson im eigenen 16er mit aushelfen, Australien beginnt hier frech und offensiv.

3. Minute:
Das läuft aber noch unter dem Motto "gegenseitiges Abtasten", die Spanier werden von dem brasilianischen Publikum hier bisher bei jedem Ballkontakt ausgepgiffen.

2. Minute:
Bozanovic hat sich dort aber gegen zwei Mann fest gelaufen und dann gehen die Spanier zum ersten Mal in die Offensive.

1. Minute:
Anstoß hatten die Australier, die über die linke Seite auch gleich in die gegnerische Hälfte ziehen.

1. Minute:
Los geht's in der Arena da Baixada, das Stadion in Curitiba ist gut, aber nicht bis auf den letzten Platz gefüllt.

Die Australier müssen auf den gesperrten Torjäger Tim Cahill verzichten, für ihn rückt Adam Taggart in die Startelf. Außerdem wird Mark Bresciano im Mittelfeld von Oliver Bozanovic ersetzt.

Spanien tritt hier wie erwartet mit einer auf mehreren Positionen veränderten Anfangsformation an. Im Tor steht statt Casillas Ersatzmann Pepe Reina, vorne bilden David Villa und Fernando Torres einen Zwei-Mann-Sturm. Mittelfeldstratege Xavi sitzt erneut nur auf der Bank.

Vicente del Bosque, der als Trainer der Iberer ebenfalls zur Diskussion steht, antwortete nach der Bedeutung der Partie gefragt lapidar: "Es ist ein WM-Spiel." Der Erfolgscoach der vergangenen Jahre hat seinen Posten mehr oder weniger zur Verfügung gestellt, der spanische Verband aber will ihn offenbar weiter als Trainer der Seleccion sehen. Noch ist man aber laut Del Bosque "voll im Wettbewerb und es ist jetzt nicht der Zeitpunkt, über meine Zukunft zu sprechen."

Ange Postecoglou geht als Trainer der Australier trotz der misslichen Ausgangslage engagiert in die Partie: "Wir sind absolut motiviert", so Postecoglou bei der Pressekonferenz in Curitiba. Der Coach bekundetet zwar "großen Respekt vor dem spanischen Fußball, sieht seine Schützlinge aber keineswegs als chancenlos an. "Ich hoffe, dass wir gewinnen können", gab der 48 Jahre alte Übungsleiter abschließend zu Protokoll.

In Australien dagegen ist man trotz der knappen Niederlagen gegen Chile und die Niederlande stolz auf das Team, dass gegen die hoch favorisierten Holländer beim 2:3 am vergangenen Mittwoch beinahe für eine weitere Überraschung gesorgt hat.

Mit zwei Niederlagen und 1:7 Toren im Gepäck gehen die Spanier in die Partie. Die Fachleute sprechen vom Ende einer Ära und man darf gespannt sein, wer in den kommenden Wochen aus dem Kreis der Auswahlspieler ausscheiden wird.

Abschiedsvorstellung in der WM-Gruppe B, vor dem letzten Spiel sind sowohl die Australier als auch der Titelverteidiger aus Spanien faktisch bereits aus dem Turnier ausgeschieden. Beide Teams haben bisher keine Punkte eingefahren - doch während man von den Socceroos aus Down Under auch nicht viel mehr erwartet hatte, ist das vorzeitige Aus für Spanien die bisher größte Überraschung im Turnier.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-WM 2014. Ab 17.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Australien gegen Spanien.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal