Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Honduras gegen Schweiz 0:3 - Shaqiri-Show im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014 im Live-Ticker  

Honduras - Schweiz 0:3

26.06.2014, 07:11 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:3

0:1 Shaqiri (6.)

0:2 Shaqiri (31.)

0:3 Shaqiri (71.)

25.06.2014, 22:00 Uhr
Manaus, Arena Amazonia
Zuschauer: 40.322

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es am Donnerstag ab 17.30 Uhr (MESZ) mit den Entscheidungspartien der Gruppe G u.a. mit USA gegen Deutschland...

Die Schweiz gewinnt letztlich verdient mit 3:0 gegen Honduras nach vor allem in der zweiten Halbzeit interessanten neunzig Minuten. Die Eidgenossen legten im ersten, spielerisch durchwachsenen Abschnitt mit zwei Toren vor, zogen sich ansonsten häufig in die eigene Hälfte zurück. Honduras hatte mehr Ballbesitz, es mangelte aber zunächst an spielerischen Mitteln, um gefährlich vors Tor zu kommen. In der zweiten Hälfte kamen die Mittelamerikaner auch zu erstklassigen Strafraumszenen, doch immer wieder fehlte das letzte Quentchen. Der beste Mann auf dem Platz, Shaqiri, machte dann mit seinem dritten Treffer alles klar. Die Schweiz spielt nun im Achtelfinale gegen Argentinien, Honduras verabschiedet sich erhobenen Hauptes.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Pitana aus Argentinien pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
Die weitere Ecke wird nicht richtig geklärt, Figueroa setzt nach und zieht aus der Distanz flach ab. Benaglio ist aber schnell unten und packt sicher zu.

89. Minute:
ecke Eckstoß für Honduras

88. Minute:
Die Messe ist nun gelesen, auch Honduras hat keinen Zug mehr nach vorne.

87. Minute:
Letzter Wechsel bei der Schweiz: Mit Shaqiri geht der beste Mann vom Platz, Dzemaili bekommt noch ein paar Einsatzminuten.

87. Minute:
auswechslung Blerim Dzemaili kommt für Xherdan Shaqiri ins Spiel

86. Minute:
J. Palacios mit dem Schuss aus spitzem Winkel, doch wieder fehlt das letzte Quentchen.

85. Minute:
Noch fünf Minuten stehen auf der Uhr! Schweiz wird in Kürze den letzten Wechsel vornehmen...

84. Minute:
Honduras kämpft weiter, der Spielstand wird der Leistung der Mittelamerikaner nicht gerecht.

83. Minute:
Inler haut aus der Distanz drauf, Valladares muss nachfassen, sichert dann aber die Kugel.

82. Minute:
chance Mehmedi zieht aus halblinker Position ab, nun ist Valladares gefordert, der die Prüfung tadellos besteht.

81. Minute:
Die Ecke hat nur statistischen Wert.

81. Minute:
ecke Eckstoß für Honduras

80. Minute:
chance Honduras' Bengtson hat die große Chance, aus Nahdistanz einzuschieben, doch Benaglio hält seinen Kasten mit einer Glanzparade schadlos.

78. Minute:
Beide Teams wechseln nochmal: Honduras mit Najar für B. Garcia letztmalig und die Schweiz mit Lang für Xhaka zum zweiten Mal.

77. Minute:
auswechslung Andy Najar kommt für Boniek Garcia ins Spiel

77. Minute:
auswechslung Michael Lang kommt für Granit Xhaka ins Spiel

76. Minute:
Die Ecke wird von rechts hoch auf den zweiten Pfosten getreten, Figueroa köpft deutlich übers Tor.

75. Minute:
ecke Eckstoß für Honduras

74. Minute:
Honduras hat zwar keine Chance mehr aufs Weiterkommen, lässt aber nicht locker und spielt weiter nach vorne.

73. Minute:
Erster Wechsel bei der Schweiz: Seferovic ersetzt den agilen Drmic im Sturm.

73. Minute:
auswechslung Haris Seferovic kommt für Josip Drmic ins Spiel

72. Minute:
Die Entscheidung für dieses Spiel dürfte dies nun gewesen sein, aber reicht es auch für die K.O-Runde?

71. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 3:0 für die Schweiz durch Shaqiri! Wieder sorgt ein schneller Konter für den Treffer: Drmic geht über links und lässt Bernardez alt aussehen, seinen Querpass vollendet Shaqiri aus 14 Metern sicher im linken Eck.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch an!

69. Minute:
Die Schweiz spielt im Moment mit dem Feuer: Sollte Ecuador im Parallelspiel gegen Frankreich ein Tor erzielen, wären die Europäer wieder draußen. Weitere Treffer müssten her, um auf der sicheren Seite zu sein.

68. Minute:
Andi fragt: 'Ist Shaqiri heute der auffälligste Schweizer?' So ist es, nahezu alle Offensivaktionen der Eidgenossen laufen über und mit Shaqiri.

67. Minute:
Die Partie ist wieder im Gange, auch Schär ist mit an Bord.

66. Minute:
J. Palacios kassiert dafür durchaus zu Recht den ersten Gelben Karton des Spiels.

66. Minute:
gelb Gelb für Jerry Palacios

65. Minute:
Spielunterbrechung! Schär hat es nach einem Zweikampf mit J. Palacios erwischt, die medizinische Abteilung ist nun wieder gefordert.

64. Minute:
Die Ecke bringt Honduras allerdings nichts ein, der Konter der Schweizer wird dann auch schnell unterbrochen.

63. Minute:
ecke M. Chavez erkämpft gegen Lichtsteiner den nächsten Eckball...

62. Minute:
Die Proteste der Mittelamerikaner halten sich auch in Grenzen, dennoch drückt Honduras wieder auf die Tube.

61. Minute:
chance Schwierige Szene! J. Palacios wird in den Schweizer Strafraum geschickt, Djourou rückt von der Seite an, Palacios kommt zu Fall. Schiri Pitana wertet die Szene als normalen Zweikampf und lässt weiterspielen.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Die Partie hat deutlich an Fahrt aufgenommen, auch die Fans sind wieder euphorischer.

59. Minute:
chance Mehmedi mit dem Zuspiel von rechts an den Fünfer, Shaqiri bringt sich in Position, scheitert aber an Valladares.

58. Minute:
Shaqiri schickt Drmic auf die Reise, sein Abschluss aus halbrechter Position stellt für Keeper Valladares kein Problem dar.

57. Minute:
Die Schweiz hat sich wieder berappelt und hält im Mittelfeld dagegen.

56. Minute:
Shaqiri geht über links im Zusammenspiel mit Drmic, doch der Pass in die Mitte wird angefangen.

55. Minute:
Inler spielt den langen Ball in den freien Raum, Mehmedi ist gestartet, jedoch einen Tick zu früh - Abseits!

54. Minute:
Weiter geht es mit Honduras, das nun versucht, schnell über die Außen zu kommen, um dann Bengtson in der Spitze anzuspielen.

53. Minute:
Schweiz-Trainer Hitzfeld ist überhaupt nicht zufrieden und mahnt vehement Kozentration an.

52. Minute:
chance Bengtson ist halblinks durch und umspielt Benaglio, Rodriguez rettet auf der Linie für seinen geschlagenen Keeper.

50. Minute:
Honduras macht richtig Druck und kommt nun auch gefährlich vors Tor, die Schweiz scheint auf Konter zu lauern, geht jedenfalls im Mittelfed nicht konsequent zu Werke.

49. Minute:
chance Fast der Anschlusstreffer! J. Palacios mit der scharfen Flanke von links an den Elfmeterpunkt, Bengtson probiert es mit einem Flugkopfball, doch der Ball rutscht ihm über den Scheitel und geht knapp rechts am Kasten vorbei. War mehr drin!

47. Minute:
Shaqiri mit der ersten Freistoßflanke im zweiten Abschnitt, zunächst geblockt, Inler setzt nach und zieht aus der Distanz ab, trifft aber nicht richtig.

46. Minute:
Die Schweiz ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Zweiter Wechsel bei Honduras: M. Chavez ersetzt Espinoza auf der linken Mittelfeldseite.

46. Minute:
auswechslung Marvin Chávez kommt für Roger Espinoza ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Pitana pfeift die 2. Halbzeit an. Schweiz hat Anstoß.

Die Schweiz führt verdient mit 2:0 gegen Honduras nach spielerisch wenig attraktiven ersten 45 Minuten. Die Eidgenossen legten zunächst einen Blitzstart hin durch einen sehenswerten Treffer von Shaqiri, zogen sich in der Folge aber immer wieder in die eigene Hälfte zurück. Honduras hatte deutlich mehr Ballbesitz, es fehlten jedoch die spielerischen Mittel, um gefährlich in den gegnerischen Strafraum zu kommen. Mit einem schnellen Konter erhöhten die Schweizer auf 2:0 und sind damit auf Kurs Achtelfinale. Hier ist allerdings noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Pitana pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

44. Minute:
Honduras baut nun langsam auf, sucht die Lücke, um den finalen Pass spielen zu können. Die Schweizer Defensive steht sicher.

43. Minute:
chance Diesmal schickt Shaqiri Drmic steil, doch der scheitert aus spitzem Winkel am glänzend reagierenden Valladares.

43. Minute:
Alles halb so wild, die Partie läuft wieder an...mit Benaglio!

42. Minute:
Den Wolfsburger Schlussmann scheint es schlimmer erwischt zu haben, die medizinische Abteilung rückt an. Spielunterbrechung!

41. Minute:
Die Ecke von Honduras wird schnell abgepfiffen wegen Stürmerfouls an Keeper Benaglio.

41. Minute:
ecke Eckstoß für Honduras

40. Minute:
Erster Wechsel bei Honduras: J. Palacios gesellt sich zu seinem Bruder W. Palacios aufs Feld, Costly muss verletzungsbedingt ausscheiden.

40. Minute:
auswechslung Jerry Palacios kommt für Carlo Costly ins Spiel

39. Minute:
Costly hat es nach einem Zweikampf erwischt und humpelt vom Platz - das sieht nicht gut aus...

38. Minute:
Shaqiri mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, Bernardez köpft das Leder aus der Gefahrenzone.

37. Minute:
chance Xhaka mit einem klasse Schuss aus halbrechter Position, der Ball geht nur einen Meter am rechten Lattenkreuz vorbei.

36. Minute:
Bengston mit dem Distanzschuss aus 25 Metern, Keeper Benaglio braucht nicht eingreifen, das Spielgerät geht deutlich über den Querbalken.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

34. Minute:
Die Schweiz investiert nun wieder mehr und geht konsequenter in die Zweikämpfe.

33. Minute:
Lichsteiner kommt rechts mit nach vorne, seine Hereingabe fängt Keeper Valladares sicher weg.

32. Minute:
Macht die Schweiz das Spiel schnell, hat Honduras arge Abwehrprobleme.

31. Minute:
tor Toooooor!!! Das 2:0 für die Schweiz durch Shaqiri! Die Schweiz kontert, plötzlich geht alles ganz schnell: Drmic geht über halblinks und spielt den entscheidenden Querpass an den 16er, Shaqiris Flachschuss landet unhaltbar im rechten Eck.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Die Partie gibt kaum etwas her, auch die Zuschauer sind recht verhalten.

28. Minute:
Das Match ist recht zerfahren, die Schweiz investiert nach dem Blitzstart nicht mehr all zu viel, Honduras hat weiterhin knapp 65% Ballbesitz.

27. Minute:
Die Partie wird auf beiden Seiten zunehmend härter geführt aber noch ist alles innerhalb der Grenze. Schiri Pitana muss jedoch wachsam sein.

26. Minute:
Kuriose Szene: Figueroa steigt zum Luftkampf mit gestrecktem Bein hoch und trifft seinen eigenen Mann Claros an der Brust. Doch Claros atmet dreimal tief durch und kann weitermachen.

24. Minute:
Honduras ist nun wieder am Drücker, die Schweiz lässt dem Gegner viel Platz im Mittelfeld zum Spielaufbau.

23. Minute:
Honduras setzt nach: Claros mit dem Zuspiel in die Spitze, Schär fängt den Ball in letzter Not vor Bengtson ab.

22. Minute:
Die erste Ecke der Mittelamerikaner von links bringt Gefahr, Beckeles kann aus zwölf Metern mit einem Drehschuss abschließen, trifft das Leder aber nicht richtig.

22. Minute:
ecke Eckstoß für Honduras

21. Minute:
Drmic schickt halbrechts Shaqiri, doch der Pass ist zu steil und geht ins Aus. Shaqiri ist bis dato der auffälligste Akteur bei den Europäern.

20. Minute:
Langer Ball von Claros in die Spitze, Benaglio ist klar vor Costly am Leder.

19. Minute:
Espinoza treibt auf der linken Seite an, kann sich gegen zwei Schweizer aber nicht durchsetzen.

18. Minute:
Die Schweiz kommt wieder besser ins Rollen, agiert aggressiver in den Zweikämpfen und gewinnt dadurch mehr Bälle.

17. Minute:
Rodriguez tritt die Ecke von links wenig erfolgreich, Honduras Abwehr kann locker klären.

16. Minute:
ecke Eckstoß für Schweiz

16. Minute:
...Shaqiris Freistoß aus 25 Metern wird von der Mauer zur ersten Ecke geblockt.

15. Minute:
Shaqiri holt einen Freistoß in guter Schussposition heraus...

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Die Eidgenossen lassen es nach dem Führungstreffer recht ruhig angehen.

13. Minute:
Honduras hängt sich voll in die Partie rein und hat mit knapp 67% deutlich mehr Ballbesitz, an gefährlichen Strafraumszenen mangelt es noch.

12. Minute:
Eine Freistoßflanke von Palacios aus dem rechten Mittelfeld fängt letztlich Keeper Benaglio ab.

12. Minute:
Honduras hält nun im Mittelfeld gut dagegen und versucht es mit langen Bällen in die Spitze.

11. Minute:
B. Garcia marschiert auf der rechten Außenbahn, Rodriguez stört erfolgreich, die Kugel geht ins Toraus.

10. Minute:
Drmic wird links geschickt, der künftige Leverkusener setzt sich gegen Beckeles durch, seine Hereingabe ist jedoch leichte Beute für Keeper Valladares.

9. Minute:
J. Garcia geht über die linke Seite und probiert den Flankenball, der jedoch weit ins Toraus geht.

8. Minute:
Honduras versucht, mit Kampf dagegenzuhalten. Spielerisch werden sie hier nicht großartig mithalten können.

7. Minute:
Eine klasse Einzelleistung des Bayern-Spielers sorgt für die frühe und verdiente Schweizer Führung.

6. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 1:0 für die Schweiz durch Shaqiri! Shaqiri zieht von der rechten Seite an die Strafraumgrenze, sein Schuss aus 17 Metern landet unhaltbar im linken oberen Eck.

5. Minute:
Shaqiri setzt sich rechts durch, scheitert dann aber an J. Garcia.

4. Minute:
Erstes Ausrufezeichen der Schweizer, die die Spielkontrolle übernommen haben.

3. Minute:
chance Drmic geht halblinks und tankt sich bis zur Grundlinie vor, seine scharfe Hereingabe an den Fünfer erwischt Shaqiri, doch Keeper Valladares reagiert blitzschnell auf der Linie und verhindert den Einschlag.

2. Minute:
Die Schweiz geht gleich zu Beginn aggressiv zu Werke, versucht schnell in Ballbesitz zu kommen.

1. Minute:
Schiedsrichter Pitana aus Argentinien pfeift die 1. Hälfte an. Honduras hat Anstoß.

28 Grad und rund 85% Luftfeuchtigkeit sind derzeit angesagt, die Akteure werden wieder an ihre physische Belastungsgrenze gehen müssen.

Die beiden Mannschaften stehen nun auf dem Platz, die Nationalhymnen werden angestimmt...

Schweiz: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Lichtsteiner, Djourou, Schär und Rodriguez ? defensives Mittelfeld mit Behrami und Inler, offensiv davor Xhaka, auf den Außen Shaqiri und Mehmedi ? im Sturm Drmic. Im Tor steht Benaglio. Änderungen zum Frankreich-Spiel: Schär und Drmic für von Bergen und Seferovic.

Honduras: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Beckeles, Bernardez, Figueroa und J. Garcia ? zentrales Mittelfeld mit Claros und W. Palacios, auf den Außen O.B. Garcia und Espinoza ? im Sturm Bengtson und Costly. Im Tor steht Valladares. Änderungen zum Ecuador-Spiel: W. Placios und J. Garcia für Izaguirre und Garrido.

Bisher gab es ein Aufeinandertreffen bei Weltmeisterschaften: Bei der WM 2010 in Südafrika endete die Partie mit einem torlosen Unentschieden. Ansonsten gab es keine weiteren Duelle. Die Kapitäne: Valladares bei Honduras und Inler bei der Schweiz.

Nach der enttäuschenden Vorstellung gegen Frankreich nimmt Coach Hitzfeld zwei Änderungen in der Startelf vor: Schär in der Abwehr und Drmic im Sturm ersetzen den verletzten von Bergen (Bruch des Augenhöhlenbodens) und Seferovic. Mit Benaglio (VfL Wolfsburg), Djourou (Hamburger SV), Rodriguez (VfL Wolfsburg), Barnetta (Eintracht Frankfurt), Shaqiri (Bayern München), Xhaka (Gladbach), Drmic (Nürnberg/Leverkusen), Fernandes und Mehmedi (beide Freiburg) stehen neun Bundesliga-Profis im Schweizer Kader. Bis auf Fernandes und Barnetta stehen alle in der Anfangsformation. Djourou geht mit Gelb vorbelastet in die Partie.

Nach dem 2:5-Debakel der Schweiz gegen Frankreich am zweiten Spieltag brennt die Elf von Trainer Hitzfeld auf Wiedergutmachung: ?Jetzt müssen wir Charakter zeigen. Es gilt, bei dem Klima dort den inneren Schweinehund zu überwinden?, zeigt sich der bei Bayern München spielende Mittelfeldakteur Shaqiri kämpferisch. Auch der Schweizer Trainer Hitzfeld fordert Offensivpower von seinem Team: ?Wir werden nicht fahrlässig auf 0:0 spielen, das ist nicht die Schweizer Mentalität.? Nochmal wie bei der WM 2010 wollen sich die Eidgenossen den Einzug ins Achtelfinale nicht von Honduras verhindern lassen, es war im Übrigen Shaquiris WM-Debüt.

Der kolumbianische Trainer von Honduras Luis Fernades Suarez wird seine Startelf verändern, Mittelfeldakteur W. Palacios kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre in die Anfangsformation zurück und ersetzt Izaguirre, zudem läuft J. Garcia für Garrido auf. Bundesliga-Vertreter gibt es im Kader von Honduras keine, Bernardez, Garrido, Bengtson und O.B. Garcia gehen mit Gelb vorbelastet ins Match.

Mit null Punkten und einem 1:5-Torverhältnis hat Honduras die denkbar ungünstigste Ausgangslage fürs Weiterkommen. Dennoch ist die Qualifikation für die K.O-Runde noch möglich, am Glauben daran mangelt es den Mittelamerikanern nicht: ?Wir müssen volles Risiko gehen, weil es die letzte Chance ist?, gibt sich Mittelfeldmotor W. Palacios optimistisch. Schon einmal bei der WM 2010 in Südafrika trotzte Honduras der Schweiz ein torloses Unentschieden in der Vorrunde ab und verhinderte den Einzug der 'Nati' ins Achtelfinale.

Mit Honduras gegen die Schweiz und Ecuador gegen Frankreich stehen am dritten und letzten Spieltag der Gruppe E zwei Endspiele um den Einzug ins Achtelfinale an. Keine der vier Mannschaften ist bereits vorzeitig für die K.O.-Runde qualifiziert, selbst Frankreich könnte bei ungünstigem Verlauf und entsprechend hohen Ergebnissen durchs Rost fallen - ist aber wohl eher theoretischer Natur. Viele Konstellationen sind also noch möglich, es darf ein spannender Spieltag erwartet werden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-WM 2014. Ab 21.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Honduras gegen die Schweiz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal