Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Costa Rica - Griechenland live: WM 2014 im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Costa Rica - Griechenland 6:4

28.06.2014, 22:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

6:4

Ruiz (.)

Sokratis (.)

Borges (.)

Mitroglou (.)

Ruiz (.)

Christodoulopoulos (.)

Gonzalez (.)

Holebas (.)

Campbell (.)

Umana (.)

29.06.2014, 22:00 Uhr
Recife, Arena Pernambuco
Zuschauer: 38.000

Das war?s im Live-Ticker mit dem Spiel Costa Rica gegen Griechenland. Um 17.45 Uhr geht es hier weiter mit dem nächsten Achtelfinale Frankreich gegen Nigeria. Bis dahin, gute Nacht!

Die Überraschung ist perfekt! Nach einem Elfmeterdrama in Recife zieht Costa Rica ins WM-Viertelfinale ein und trifft dort am nächsten Samstag auf die Niederlande. Für Griechenland verschoss Gekas seinen Elfer, danach traf Umana für die Mittelamerikaner, die erstmals die Runde der letzten Acht erreichen. Costa Rica musste in einer spannenden, aber nicht hochklassigen Partie erst in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen und rettete sich gegen wild anstürmende Griechen ins Elfmeterschießen. Dort wurde Gekas zur tragischen Figur.

tor Toooooooooooor für Costa Rica! Umana trifft!

chance Gekas verschießt! Navas boxt den Schuss mit der linken Hand raus!

tor Toooooooooooor! Ganz cool schiebt Campbell unten links ein!

Insgesamt steht es nun 4:4. Für Costa Rica läuft Campbell an.

tor Tooooooooooor! Auch Holebas trifft!

tor Toooooooor! Gonzalez bringt Costa Rica wieder in Front.

tor Toooooooooor! Christodoulopoulous schiebt flach unten rechts ein!

tor Tooooooor! Ruiz trifft für Costa Rica!

tor Tor! Mitroglou gleicht aus!

Für Griechenland tritt Mitroglou an.

tor Tor! Borges trifft für Costa Rica!

Das zweite Elfmeterschießen der WM 2014 beginnt. Costa Rica fängt an.

Beide Mannschaften haben sich in ihren Hälften versammelt und feuern sich noch einmal an, bevor das Elfmeterschießen beginnt. Von den Rängen ertönen laute Anfeuerungsrufe für beide Mannschaften.

Was für ein Drama in Recife! Griechenland rettet sich in der Nachspielzeit durch ein Abstaubertor von Sokratis in die Verlängerung gegen Costa Rica, das seit der 66. Minute nur noch zu zehnt spielt. Die Mittelamerikaner überstehen die Extrazeit ohne Gegentor und müssen nun im Elfmeterschießen auf ihren starken Torwart Navas vertrauen. Derweil müssen die Griechen dabei ohne Trainer auskommen: Der Unparteiische hat Fernando Santos nach Protesten auf die Tribüne geschickt. Gleich geht's mit den Elfern weiter!

120. Minute:
Aus! Schiedsrichter Benjamin Williams pfeift die Verlängerung ab. Es kommt zum Elfmeterschießen.

120. Minute:
Was für eine Dramatik! Das war die Chance zum 2:1 für Griechenland!

120. Minute:
chance Das gibt es doch nicht! Gekas legt vom Elfmeterpunkt auf Mitroglou ab, der mit seinem Schuss aus kurzer Distanz am klasse reagierenden Navas scheitert!

120. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit in der Verlängerung werden angezeigt.

120. Minute:
ecke Holebas schlägt nochmal eine Ecke von links herein, tritt die aber ganz schwach.

120. Minute:
Die letzte Minute der Verlängerung ist angebrochen.

119. Minute:
chance Campbell verliert den Ball vor dem griechischen 16er. Manolas leitet einen Angriff ein, spielt auf Mitroglou. Dessen Schuss aus 17 Metern ist viel zu unplatziert und rauscht am Tor vorbei!

118. Minute:
ecke Holebas schlägt die folgende Ecke von links gleich selbst. Die Aktion bringt aber nichts ein.

117. Minute:
Holebas holt gegen Brenes eine weitere Ecke raus.

116. Minute:
chance Samaras flankt fast von der linken Außenlinie vors Tor. Navas pflückt den Ball sicher runter!

115. Minute:
Die Griechen werden bei Ballbesitz nun lautstark ausgepfiffen. Doch das Santos-Team zeigt sich unbeeindruckt.

114. Minute:
Hier ist noch ordentlich Pfeffer in den letzten Minuten der Verlängerung. Beide Teams wollen ein Elfmeterschießen wohl vermeiden.

113. Minute:
chance Griechenland kontert nach diesem Eckeball durch Christodoulopoulous über die rechte Seite. Dessen harten Schuss aus 14 Metern kann Navas parieren!

112. Minute:
ecke Campbell schlägt eine Ecke von rechts gefährlich vors Tor. Samaras rettet am langen Pfosten!

111. Minute:
chance Brenes schlägt einen Freistoß aus 28 Metern von rechts in den Strafraum. Gonzalez steigt zum Fallrückzieher hoch, schlägt den Ball am Tor vorbei!

110. Minute:
Es geht weiter Costa Ricas Torwart steht wieder und kann weitermachen.

109. Minute:
Navas liegt noch in seinem Strafraum und wird behandelt. Die Partie ist unterbrochen - da bedeutet Trinkpause für alle.

108. Minute:
Karagounis schickt Gekas steil. Navas passt auf und fängt den Ball vor dem Griechen ab. Doch der zieht durch und trifft Costa Ricas Torwart am Knie.

107. Minute:
chance Brenes setzt sich auf der rechten Seite gegen Holebas durch, zieht von der Strafraumecke ab. Sein Schuss geht knapp übers Tor!

106. Minute:
schiri Weiter geht's! Nach einer kurzen Trinkpause pfeift Schiri Williams die zweite Hälfte der Verlängerung an. Costa Rica hat Anstoß.

105. Minute:
schiri Das war's in der ersten Hälfte der Verlängerung. Schiedsrichter Williams pfeift zum Seitenwechsel.

104. Minute:
Die letzte Minute der ersten Hälfte der Verlängerung ist angebrochen.

103. Minute:
Mittlerweile kommt Griechenland auf eine Ballbesitzquote von fast 56 Prozent. 64 Zweikämpfe haben die Griechen gewonnen, Costa Rica dagegen nur 37.

102. Minute:
Griechenland macht enormen Druck. Das Santos-Team wittert hier seine Chance. Costa Rica wirkt schwer angeschlagen.

101. Minute:
ecke Die folgende Ecke durch Holebas von der linken Seite wird abgewehrt.

100. Minute:
chance Holebas schlägt den Freistoß von links herein. Costa Rica bekommt den Ball hinten nicht raus. Katsouranis scheitert dann am kurzen Pfosten!

99. Minute:
Gonzalez lässt Samaras über die Klinge springen. Es gibt einen weiteren Freistoß für die Griechen von der linken Seite.

98. Minute:
ecke Holebas tritt eine weitere Ecke für Griechenland von links herein. Sokratis setzt sich im 16er unfair durch, Schiri Williams pfeift die Aktion ab.

97. Minute:
Costa Rica wirkt nun platt, die Verlängerung ist möglicherweise zu viel für die Mittelamerikaner. Sie sind seit der 66. Minute nur noch zu zehnt.

96. Minute:
Christodoulopoulous stürmt auf der rechten Seite in den Strafraum, seine flache Hereingabe ist aber viel zu kurz und kommt nicht bei Gekas an.

95. Minute:
Gekas erwischt eine Hereingabe von der rechten Seite nicht richtig mit der Stirn und setzt den Ball klar daneben.

94. Minute:
Campbell hat sich im Duell mit Mitroglou am Knie verletzt und humpelt nur noch.

93. Minute:
Griechenland hat durch den späten Ausgleich hier die zweite Luft bekommen. Das Team von Fernando Santos bestimmt den Beginn der Verlängerung.

92. Minute:
Eine Flanke von Torosidis von der rechten Seite landet fast im Tor. Im letzten Moment greift Navas aber noch zu.

91. Minute:
schiri Weiter geht's! Nach kurzer Pflege pfeift Schiri Benjamin Williams die Verlängerung an. Griechenland hat Anstoß.

Nach Brasilien gegen Chile geht ein weiteres Achtelfinale in die Verlängerung. Erst in der Nachspielzeit kassierte Costa Rica den Ausgleich gegen Griechenland, das aufopferungsvoll dem Rückstand hinterherlief und am Ende gegen zehn Mittelamerikaner belohnt wurde - zumindest fürs Erste.

90. Minute:
schiri Aus! Schiedsrichter Williams pfeift die reguläre Spielzeit ab. Es gibt Verlängerung!

90. Minute:
Karagounis springt Campbell heftig ins Kreuz, kommt aber ohne Karte davon.

90. Minute:
Costa Ricas Torwart hat sich bei dieser Aktion verletzt und muss behandelt werden. Wechseln können die Mittelamerikaner allerdings nicht mehr.

90. Minute:
chance Unglaublich! Mitroglou scheitert mit einem klasse Kopfball am großartig regierenden Navas, der den Ball gerade noch über die Latte lenken kann!

90. Minute:
Was für ein Drama in Recife! Bis zur ersten Minute der Nachspielzeit hielten zehn Costa Ricaner das 1:0, nun sieht hier alles nach einer Verlängerung aus.

90. Minute:
Fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute:
tor Tooooooooor für Griechenland! 1:1 durch Sokratis! Navas kann einen harten Schuss von Gekas aus kurzer Distanz nur abklatschen. Den Abpraller versenkt Sokratis mit Wucht aus sieben Metern!

90. Minute:
gelb Navas lässt sich bei einem Abschlag viel zu viel Zeit und sieht dafür die Gelbe Karte.

89. Minute:
chance Christodoulopoulous gibt auf der Gegenseite im Strafraum scharf in die Mitte, aber Navas kann den Ball gerade noch abfangen!

88. Minute:
Den folgenden Freistoß führt Ruiz nur kurz auf Brenes aus, um Zeit zu gewinnen.

87. Minute:
Riuz legt sich den Ball zu einem Freistoß nahe der linken Eckfahne zurecht.

86. Minute:
Brenes flankt von der linken Seite auf Ruiz im griechischen 16er. Aber die Hereingabe ist zu ungenau und kommt nicht an.

85. Minute:
ecke Christodoulopoulous tritt eine Ecke für Griechenland von rechts herein. Der Ball wird wieder rausgeschlagen.

84. Minute:
auswechslung Randall Brenes kommt für Christian Bolanos ins Spiel

83. Minute:
chance Manolas steigt nach dem Freistoß am Elfmeterpunkt hoch, setzt seinen Kopfball aber über das Tor!

82. Minute:
Und der nächste griechische Freistoß. Diesmal steht Holebas auf halblinks und 25 Metern Torentfernung bereit.

81. Minute:
Karagounis haut den folgenden Freistoß mit rechts über die Mauer - und hoch über das Tor von Costa Rica.

81. Minute:
Karagounis legt sich den Ball zu einem Freistoß aus 25 Metern und mittiger Position zurecht, nachdem er zuvor von Cubero gefoult wurde.

80. Minute:
Die Uhr läuft runter: Zehn Minuten verbleiben Griechenland noch, um sich hier wenigstens in die Verlängerung zu retten.

79. Minute:
auswechslung Kostas Katsouranis kommt für Giannis Maniatis ins Spiel

78. Minute:
auswechslung Johnny Acosta kommt für Cristian Gamboa ins Spiel

77. Minute:
Griechenland kontert mit Christodoulopoulous über die rechte Seite. Doch seine Ablage auf Gekas ist viel zu ungenau und kommt nicht an.

76. Minute:
Es ist bunt geworden: Bislang gab es sechs Gelbe und eine Gelb-Rote Karte in dieser Partie.

75. Minute:
Bolanos steht für den folgenden Freistoß bereit, der dann aber wieder rausgeköpft wird.

74. Minute:
gelb Manolas räumt Campbell mit langem Bein im Mittelfeld ab und erhält ebenfalls die Gelbe Karte.

73. Minute:
chance Was für eine Chance! Samars hebt den Ball aus der Drehung auf Mitroglou. Doch Navas wirft sich dem Griechen vor die Füße und wehrt ab.

72. Minute:
gelb Ruiz schlägt den Ball nach einer Freistoßentscheidung gegen ihn weg und sieht dafür Gelb.

71. Minute:
Die letzten 20 Minuten sind angebrochen. Costa Rica ist nur noch zu zehnt, Griechenland attackiert nun ungestüm den Strafraum der Mittelamerikaner.

70. Minute:
Campbell tritt einen Freistoß aus fast 30 Metern von links halbhoch an den langen Pfosten, wo aber nur Griechen-Keeper Karnezis wartet und den Ball aufnimmt.

69. Minute:
auswechslung Theofanis Gekas kommt für Dimitrios Salpingidis ins Spiel

68. Minute:
Bei Griechenland deutet sich der nächste Wechsel an. An der Seitenlinie steht Gekas bereit.

67. Minute:
Eine blöde Aktion von Duarte. Costa Rica muss nun zu zehnt weitermachen.

66. Minute:
gelb/rot Duarte legt Holebas mit einer Grätsche. Der Abwehrspieler hatte bereits Gelb gesehen und muss nun mit Gelb-Rot runter.

65. Minute:
auswechslung José Cubero kommt für Yeltsin Tejeda ins Spiel

64. Minute:
Auch der Trainer Costa Ricas, Jorge Luis Pinto aus Kolumbien, wirbelt in seiner Coaching Zone wild herum.

63. Minute:
Griechenlands Coach Fernando Santos gestikuliert wild an der Seitenlinie, muss vom vierten Offiziellen gebremst werden.

62. Minute:
Torosidis kann weitermachen, Schiedsrichter Williams hatte kein Foul bei dieser Aktion gesehen.

61. Minute:
Navas schlägt einen Freistoß vor seinem eigenen Strafraum weit in die griechische Hälfte. Dabei geht Torosidis im Zweikampf mit Bolanos zu Boden.

60. Minute:
Eine Stunde ist nun gespielt. Costa Rica ist auf dem Weg ins Viertelfinale am kommenden Samstag. Aber noch hat Griechenland hier 30 Minuten, um die Partie zu drehen.

59. Minute:
Nun ist auch wieder Stimmung in der Arena von Recife. Das Tor hat auch auf den Rängen neue Kräfte freigesetzt.

58. Minute:
auswechslung Konstantinos Mitroglou kommt für Andreas Samaris ins Spiel

57. Minute:
Da dürfen sich die Griechen nicht beschweren: Gleich nach der Führung für Costa Rica hätte es einen Handelfmeter für die Mittelamerikaner geben müssen.

56. Minute:
gelb Costa Ricas Reservespieler Granados sieht auf der Bank die Gelbe Karte. Es ist nicht ganz klar, warum.

55. Minute:
Zuvor lenkte Torosidis eine Rechtsflanke mit der Hand ab, so dass Bolanos hinter ihm nicht mehr an den Ball kam. Glück für Griechenland, das hätte Elfmeter geben müssen.

54. Minute:
Costa Rica dreht nun auf. Bolanos kommt links im 16er zum Schuss, doch Torosidis wirft sich in den Ball und blockt ab.

53. Minute:
Ruiz hatte den Ball noch nicht einmal richtig getroffen, sein Schuss hatte kaum Fahrt. Dennoch blieb Griechen-Keeper Karnezis wie angewurzelt stehen.

52. Minute:
tor Toooooooooor für Costa Rica! Ruiz schiebt in aller Ruhe von der Strafraumgrenze mit links unten rechts ein. Der Kapitän der Mittelamerikaner wird überhaupt nicht angegriffen, nachdem er von links von Duarte bedient wurde.

52. Minute:
Griechenland lässt den Ball durch die eigene Abwehr rotieren, was viele Zuschauer mit lauten Pfiffen quittieren.

51. Minute:
ecke Karagounis schlägt eine weitere Ecke für Griechenland von links herein. Sokratis köpft dann am Tor vorbei.

50. Minute:
gelb Tejeda geht mit gestrecktem Bein in Karagounis rein und sieht zu Recht die Gelbe Karte.

49. Minute:
chance Die Chance für Griechenland! Samaras steigt nach dem Freistoß am Elfmeterpunkt hoch, köpft aber genau in die Arme von Navas!

48. Minute:
Karagounis und Holebas steht zu einem Freistoß aus 22 Metern und halblinker Position bereit.

47. Minute:
Salpingidis flankt von rechts halbhoch in den Strafraum. Duarte lenkt den Ball sicher wieder raus.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiedsrichter Williams pfeift den zweiten Durchgang an. Griechenland hat Anstoß.

Pfiffe zur Halbzeit in Recife, wo die ersten 45 Minuten zwischen Costa Rica und Griechenland torlos enden. In einer zweikampfbetonten Partie ohne spielerischen Glanz dominieren die Mittelamerikaner leicht, doch die größte Tormöglichkeit hatte Griechenland: Salpingidis scheiterte in der 38. Minute an Navas. Beiden Teams merkt man den enormen Druck an, der auf ihnen lastet. Sowohl für die Mittelamerikaner wie auch die Griechen wäre der Einzug ins Viertelfinale der größte Erfolg bei einer WM. Beide Mannschaften können in der zweiten Hälfte noch daran arbeiten, entschieden ist hier nichts. Dranbleiben!

45. Minute:
schiri Das war's in der ersten Hälfte. Schiedsrichter Benjamin Williams pfeift zur Pause.

45. Minute:
Samaras legt nach Karagounis-Anspiel für Samaris ab, dessen Schuss aus 22 Metern völlig verunglückt.

45. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte werden angezeigt.

44. Minute:
Karagounis hebt den folgenden Freistoß in Richtung langer Pfosten, wo Navas den Ball sicher runterfängt.

43. Minute:
Es gibt einen Freistoß für Griechenland nach dieser Aktion. Karagounis und Holebas stehen bereit.

42. Minute:
gelb Duarte hält Christodoulopoulous an der linken Strafraumecke am Trikot fest und sieht dafür zu Recht Gelb.

41. Minute:
Griechenlands Samaris hatte bisher 26 Ballkontakte, verlor die Kugel dabei fünfmal. Einen Torschuss verzeichnet er zudem.

40. Minute:
Samaris legt auf Salpingidis ab, der sofort aus der Drehung und 17 Metern abzieht. Doch der Grieche steht dabei ganz knapp im Abseits.

39. Minute:
ecke Die folgende Ecke für Griechenland durch Holebas von der linken Seite bringt nichts ein.

38. Minute:
chance Was für eine Chance! Holebas flankt von links an den Fünfmeterraum, wo Salpingidis mit gestrecktem Bein nur noch einzuschieben braucht. Navas rettet mit einem Reflex zur Ecke!

37. Minute:
Bolanos hebt den folgenden Freistoß aus fast 40 Metern in den Strafraum, wo der Ball wieder herausgeköpft wird.

36. Minute:
gelb Samaris grätscht Campbell in der Nähe des Mittelkreises um und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

35. Minute:
Campbell geht im Duell mit Manolas im Strafraum zu Boden, hat sich dabei aber beim Griechen eingehakt. Das ist natürlich kein Elfmeter.

34. Minute:
Trotz einiger gelungener Offensivaktionen: So richtig haut das Spiel in Recife keinen vom Hocker. Von den Rängen sind sogar Pfiffe zu hören.

33. Minute:
Griechenlands Keeper musste ja im letzten Gruppenspiel gegen die Elfenbeinküste mit einer Rückenverletzung raus, ist aber wieder komplett genesen.

32. Minute:
ecke Campbell tritt eine weitere Ecke für Costa Rica von rechts herein. Karnezis fängt den Ball sicher runter.

31. Minute:
Nach Torschüssen steht es in dieser Partie 3:3. Treffer gab es noch nicht.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun in Recife absolviert, wo Costa Rica weiter mehr von der Partie hat. Die Mittelamerikaner spielten bislang 139 Pässe, Griechenland dagegen 104.

29. Minute:
chance Und der nächste Weitschuss: Karagounis zieht aus 25 Metern ab. Navas hat keine Probleme mit dem Aufsetzer!

28. Minute:
Samaras fängt einen Pass auf Borges ab und leitet einen griechischen Angriff ein.

27. Minute:
ecke Nun schlägt Karagounis eine Ecke von rechts herein, die aber abgewehrt wird.

26. Minute:
Karagounis prallt mit Duarte zusammen, verletzt sich dabei am Knie. Doch dann kann der griechische Kapitän weitermachen.

25. Minute:
Das war eine gute Möglichkeit für Costa Rica, hier die Führung zu erzielen. Hätte Karagounis bei seinem Foul an Campbell eine Sekunde später eingegriffen, hätte es einen Strafstoß für die Mittelamerikaner gegeben.

24. Minute:
Bolanos schlägt den Freistoß scharf an den Fünfmeterraum, wo aber Mit- wie Gegenspieler den Ball verpassen.

23. Minute:
Bolanos steht zum folgenden Freistoß bereit. Doch der Schiri muss erstmal die griechische Abwehr ordnen.

22. Minute:
Knappes Ding! Karagounis legt Campbell direkt auf der Strafraumgrenze. Es gibt einen Freistoß für Costa Rica statt eines Elfmeters.

21. Minute:
ecke Campbell führt die erste Ecke der Mittelamerikaner nur kurz auf Ruiz aus.

20. Minute:
Campbell legt nach links auf Ruiz raus, der den durchgestarteten Campbell erneut einsetzen will. Doch der Stürmer, der ausgerechnet für Olympiakos Piräus spielt, kommt nicht mehr ran.

19. Minute:
Griechenland agiert hier wie gewohnt mit vollem Körpereinsatz. Daraus resultieren viele Freistöße für Costa Rica.

18. Minute:
Maniatis legt Ruiz im Mittelfeld. Es gibt erneut einen Freistoß für Costa Rica.

17. Minute:
Samaras behauptet den Ball im Mittelkreis, leitet dann einen Angriff über die linke Seite ein. Der wird gestoppt.

16. Minute:
ecke Karagounis tritt die erste Ecke der Partie von links herein, was nichts einbringt.

15. Minute:
Die erste Viertelstunde ist um. Griechenland wird immer mutiger, drängt nun in Richtung des Strafraums von Costa Rica.

14. Minute:
Manolas rammt Campbell an der Mittellinie um. Es gibt einen Freistoß für Costa Rica.

13. Minute:
Die Griechen zeigen hier bereits in der Anfangsphase mehr Offensivmut als in der ersten Hälfte gegen die Elfenbeinküste.

12. Minute:
chance Und erneut zieht Christodoulopoulous ab! Der Spieler mit dem längsten Nachnamen bei dieser WM probiert es von der linken Strafraumecke. Sein Flachschuss geht knapp vorbei!

11. Minute:
Griechenland zieht sich in dieser Phase weit zurück, lässt Costa Rica kommen. Doch die "Ticos" finden keine Lücken.

10. Minute:
zehn Minuten sind in Recife nun gespielt, wo Costa Rica etwas mehr vom Spiel hat. Die Mittelamerikaner kommen auf die höhere Ballbesitzquote.

9. Minute:
Beide Mannschaften versuchten sich hier bereits mit Offensivaktioenen, die auch schon zu Torschüssen führten.

8. Minute:
chance Ruiz schickt Bolanos auf der linken Seite auf die Reise. Dessen Schuss aus 18 Metern geht aber über das Tor!

7. Minute:
Der Ball läuft bei beiden Teams gut in der Anfangsphase. Das ist schön anzusehen.

6. Minute:
Campbell setzt nach einem Fehler von Samaris im Mittelfeld Ruiz auf der rechten Seite ein. Doch der rennt sich an der vielbeinigen griechischen Abwehr fest.

5. Minute:
chance Gamboa zieht auf der rechten Seite auf und davon, schießt aber etwas zu überhastet aus 17 Metern - und das weit am linken Pfosten vorbei!

4. Minute:
Die Arena in Recife ist nicht ausverkauft, dennoch ist die Stimmung gut. Nach Regen am Tage ist es nun wieder trocken.

3. Minute:
chance Karagounis tritt den Freistoß herein. Den abgewehrten Ball haut Christodoulopoulous übers Tor!

2. Minute:
Umana lässt Samaras rechts im Mittelfeld auflaufen. Es gibt einen Freistoß für Griechenland.

1. Minute:
Auf geht's! Der australische Schiedsrichter Benjamin Williams pfeift die Begegnung an: Costa Rica hat Anstoß.

Die Mannschaften haben auf dem Rasen Aufstellung genommen. Es folgen die Nationalhymnen. Als erste erklingt die von Costa Rica.

Bei Griechenland fehlt heute Flügelspieler Panagiotis Kone wegen einer Muskelverletzung. Der gegen die Elfenbeinküste mit einer Rückenverletzung ausgewechselte Torhüter Orestis Karnezis ist wieder fit und steht im Kasten der Hellenen. Der Europameister von 2004 hat in Recife wenig zu verlieren ? und darin liegt die Chance der Torminimalisten.

Griechenlands Trainer Fernando Santos kann die Kritik an seiner Defensivtaktik nicht nachvollziehen: "Es ist falsch zu glauben, dass man wie Brasilien oder Barcelona spielen muss, um zu gewinnen", meint der Portugiese. "Wir sind Griechenland und haben unseren eigenen Spielcharakter."

In buchstäblich letzter Sekunde qualifizierte sich Griechenland für das Achtelfinale ? erstmals bei drei WM-Teilnahmen. Das Hauptproblem der Europäer: Sie schießen nahezu keine Tore: In sieben von neun Spielen bei drei Turnierstarts trafen die Griechen nicht ins Tor. Doch in der Heimat ist der Optimismus groß: "Das Spiel unseres Lebens", titelte die Zeitung Goal.

Ganz Costa Rica träumt vom historischen ersten Einzug in ein WM-Viertelfinale. Im Kader des Fußball-Zwergs, der insgesamt etwas mehr als die Hälfte eines Mario Götze (55 Mio. Euro) wert ist, gibt es keine personellen Probleme. Daheim fiebern wohl fast alle 4,6 Millionen Einwohner vorm Fernseher mit.

Weltmeisterlich: Costa Rica ließ in seiner Gruppe D die ehemaligen Weltmeister Italien, England und Uruguay hinter sich und zog unbesiegt in die K.o.-Runde ein. Gegen die hellenischen Defensivkünstler sind die "Ticos" favorisiert. "Uns interessiert es nicht, ob wir Favorit sind", sagt Trainer Jorge Luiz Pinto. "Wir fühlen uns nicht als Favoriten, wir geben einfach alles."

Wer trifft im in der Runde der letzten Acht auf die Niederlande? In Recife wird zwischen Costa Rica und Griechenland der Gegner der Holländer im dritten Viertelfinale am nächsten Samstag in Salvador da Bahia (22.00 Uhr) ausgespielt. Mit der heutigen Konstellation werden selbst die meisten Experten nicht gerechnet haben.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-WM 2014. Ab 21.45 Uhr berichten wir heute vom Achtelfinale zwischen Costa Rica und Griechenland.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal