Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Karlsruher SC - Union Berlin 0:0- 1.FC Union ermauert sich einen Punkt beim Karlsruher SC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Karlsruhe - Union Berlin 0:0

04.08.2014, 08:35 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

03.08.2014, 15:30 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 18.034

Und das war es für heute von der Zweiten Liga. Am Montag gibt es noch die Toppartie des ersten Spieltags zwischen Kaiserslautern und 1860 München. Ab 20 Uhr können Sie das Spiel bei uns natürlich auch wieder im Live-Ticker verfolgen.

Der 1. FC Union ermauert sich mehr oder weniger einen Punkt beim Karlsruher SC. Die Gastgeber waren das spielbestimmende Team, hatten auch die besseren Chancen. Doch Union verteidigte unter dem neuen Trainer zumindest mal deutlich solider und bleibt damit erstmals seit Dezember auswärts ohne Gegentor. Insgesamt war das heute sicher kein Spektakel, aber letztlich haben beide Teams immerhin einen Fehlstart vermieden.

90. Minute:
Das war's! Karlsruhe und Union trennen sich 0:0-Unentschieden.

90. Minute:
Noch einmal der KSC über die linke Seite. Aber der Ball kommt nicht mehr in den gegnerischen Strafraum. Und nun sind es nur noch wenige Sekunden hier.

90. Minute:
Der KSC wirkt jetzt doch einigermaßen platt. Union scheint den einen Punkt hier nach Hause zu schaukeln.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Geht noch was oder bleibt es torlos zwischen dem KSC und Union? Viel Zeit bleibt nun nicht mehr für einen Treffer.

88. Minute:
chance Gut gemacht von Alibaz, der im Mittelfeld Tempo aufnimmt und den Ball schließlich mit links aus halbrechter Position rund 20 Meter vor dem Berliner Tor nur knapp links unten vorbeisetzt.

87. Minute:
Union setzt sich jetzt mal in der gegnerischen Hälfte fest. Und Mattuschka kommt sogar zum Abschluss. Mit dem Rücken zum Tor kann sein Schuss aber nicht wirklich gefährlich werden. Orlishausen packt sicher zu.

86. Minute:
Mattuschka legt den Ball per Freistoß links auf den Flügel zu Gomaa, der sich anschließend gegen Traut aber festrennt.

86. Minute:
Union setzt mal zum Konter an, mehr als einen Freistoß 35 Meter vor dem Tor kann Brandy aber nicht herausholen. Das ist selbst für Mattuschka zu weit.

85. Minute:
auswechslung Enrico Valentini kommt für Hiroki Yamada ins Spiel

84. Minute:
Zu überhastet. Torres kommt rechts im Strafraum an den Ball, schießt den dann aber weit über das Tor. Da wäre der Querpass angesagt gewesen.

83. Minute:
Jopek war auch leicht angeschlagen. Er hatte ja fast die komplette Vorsaison nach einem Kreuzbandriss verpasst. Heute war das solide vom Berliner Mittelfeldmann.

83. Minute:
auswechslung Abdalllah Gomaa kommt für Björn Jopek ins Spiel

82. Minute:
Bei Union steht Gomaa bereit, wird wohl auch gleich noch kommen bei den Gästen.

80. Minute:
Torres und Yamada machen beim KSC gut Betrieb über außen. Es fehlt aber der Abnehmer in der Mitte. Von Micanski war wenig zu sehen, van der Biezen soll es jetzt besser machen.

79. Minute:
Schlussphase im Wildpark. Der KSC hofft noch auf den Dreier, hätte den auch verdient. Aber Union zeigt sich im ersten Spiel unter Norbert Düwel als defensives Bollwerk.

78. Minute:
auswechslung Selcuk Alibaz kommt für Gaétan Krebs ins Spiel

77. Minute:
Mal etwas Platz für den KSC im Aufbau, doch dann dauert es doch wieder zu lange und so können sich die Berliner formieren und den Angriff abfangen.

76. Minute:
auswechslung Bajram Nebihi kommt für Steven Skrzybski ins Spiel

75. Minute:
Traut mit der Freistoßflanke, diesmal kommt aber kein Mitspieler zum Abschluss.

74. Minute:
Schönheim spielt gegen Torres klar den Ball, es gibt aber dennoch Freistoß für den KSC vom rechten Flügel. Schönheim kann es nicht fassen.

73. Minute:
chance Mauersberger mit guter Kopfballgelegenheit nach der Ecke durch Traut von rechts, doch wieder fehlt ein kleines Stück. Der Ball geht knapp drüber.

72. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

72. Minute:
chance Eine Hereingabe durch Torres von rechts rutscht durch. Deshalb kommt Yamada am Elfmeterpunkt zum Schuss, doch der wird von Trimmel noch entscheidend abgefälscht und geht daher drüber.

71. Minute:
auswechslung Koen van der Biezen kommt für Ilian Micanski ins Spiel

70. Minute:
Zwei Ecken für Union. Erst von rechts, dann von links. Gefährlich wird es danach aber nicht.

70. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

70. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

69. Minute:
Mal richtig viel Platz für Union im Vorwärtsgang. Kreilach macht daraus aber nichts, versucht es allein und darf froh sein, dass es nach seinem Distanzschuss noch Ecke gibt.

68. Minute:
gelb Özbek sieht für ein im Liegen begangenes Foul an Krebs die nächste Gelbe Karte.

67. Minute:
Und die Fans der Berliner feiern ihren Torsten Mattuschka sofort mit Sprechchören. Rund 1000 Unioner dürften mit in den Wildpark gereist sein.

67. Minute:
auswechslung Torsten Mattuschka kommt für Benjamin Köhler ins Spiel

66. Minute:
Trimmel mal mit einer Flanke von rechts, doch in der Mitte ist kein Kollege wirklich in der Nähe des Balles.

65. Minute:
Bei Union macht sich Torsten Mattuschka für eine Einwechslung bereit. Angesichts der bisherigen Offensivleistung der Gäste ist das auch dringend geboten.

64. Minute:
chance Kurz ausgeführte Ecke der Karlsruher diesmal. Traut bringt den Ball von links gut nach innen, Kempe köpft dort aber relativ freistehend aus fünf Metern drüber.

64. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

63. Minute:
chance Der KSC kombiniert sich über rechts gut durch. Traut legt dann von der Grundlinie zurück auf Torres, doch dessen Direktabnahme ist von der armseligen Sorte. Der Ball fliegt weit über das Tor von Union.

61. Minute:
Eine gute Stunde ist vorbei. Das Spiel ist weiter kein Leckerbissen. Karlsruhe ist bemüht, hat es gegen defensive Berliner aber nicht leicht.

60. Minute:
Flanken der Karlsruher von links und rechts, in der Mitte fehlt dann aber wieder mal der Abnehmer. Trotzdem: Die Gastgeber erhöhen wieder die Schlagzahl.

59. Minute:
Es wird ein bisschen hektischer auf dem Rasen. Günter Perl bekommt Arbeit, ist vor allem als Schlichter gefragt.

57. Minute:
gelb Krebs mit dem taktischen Foul gegen Özbek, das korrekterweise eine Verwarnung nach sich zieht.

56. Minute:
chance Im Gegenzug hat Union die erste nennenswerte Torchance. Skrzybski dringt links in den 16er ein und kommt zum Schuss. Aus spitzem Winkel kann er Orlishausen aber nicht überwinden, der KSC-Keeper pariert per Fußabwehr.

55. Minute:
Yamada wird links freigespielt, legt den Ball dann gut zurück auf Krebs. Doch der fabriziert anschließend an der Strafraumgrenze nur ein Luftloch.

53. Minute:
Union hat in diesem Kalenderjahr übrigens noch kein Auswärtsspiel gewonnen. Unter Uwe Neuhaus gab es noch sieben Zweitliga-Spiele in der Fremde, in denen es nur zwei Punkte gab. Vielleicht rührt das vorsichtige Agieren der Berliner ja auch daher.

52. Minute:
Wieder keine Gefahr nach Trauts Ecke von rechts vor dem Berliner Tor.

52. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

52. Minute:
Köhler verschenkt eine Ecke an den Gegner, was jedoch folgenlos bleibt. Zumindest fürs erste, denn es gibt wenig später den nächsten Eckball für die Karlsruher.

51. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

50. Minute:
Karlsruhes Kempe muss anschließend auch behandelt werden, kann aber wohl weitermachen.

49. Minute:
Die Berliner gegen ein bisschen früher drauf, was allerdings ist auch riskant. Denn Trimmel, der schon verwarnt ist, grätscht Kempe da durchaus ambitioniert in die Parade. Schiri Perl belässt es bei einer Ermahnung.

48. Minute:
Köhler mit einer Flanke von links durch den KSC-Strafraum. Aber an den Ball kann niemand herankommen.

47. Minute:
Kommt jetzt ein bisschen mehr von den Gästen aus Berlin? Das war sehr vorsichtig, wie Union hier in der ersten Halbzeit aufgetreten ist. Das 0:0 ist angesichts dessen durchaus als Erfolg anzusehen.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft im Wildpark, diesmal hat Union angestoßen.

Keine Tore bisher zwischen Karlsruhe und Union. Die Gastgeber stellen hier das deutlich aktivere Team, allzu viele Chancen gab es allerdings nicht. Union konzentriert sich vor allem auf die Defensive, die leidlich funktioniert. Von gefährlichem Umschaltspiel ist bei den Gästen aber mal gar nichts zu sehen. Gleich geht's weiter mit der Zweiten Halbzeit. Dran bleiben, hier ist noch alles drin!

45. Minute:
schiri Keine Nachspielzeit, Schiedsrichter Perl pfeift pünktlich zur Pause.

45. Minute:
gelb Trimmel reißt Yabo zu Boden und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

44. Minute:
Schuss von Yamada von links am Strafraum. Haas steht genau richtig, muss allerdings nachfassen, ehe er den Ball sicher hat.

43. Minute:
Positiv bei Union ist die Zweikampfbilanz, da sind aber natürlich viele defensive Duelle dabei. In der gegnerischen sieht das etwas anders aus, aber da sind die Berliner ja eher seltener anzutreffen.

42. Minute:
Der KSC hat wieder den Fuß etwas vom Gaspedal genommen, insgesamt wirkt das aber sehr geduldig bei den Gastgebern.

40. Minute:
Brandy sucht in der Spitze Skrzybski, der Pass ist aber zu steil. Orlishausen ist klar vor dem Union-Stürmer zur Stelle.

38. Minute:
Traut mit der Ecke von rechts, nach der sich Union dank Skrzybski dann aber mal für ein paar Momente länger befreien kann.

37. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

37. Minute:
Viel Druck jetzt von den Gastgebern. Union kommt gar nicht mehr hinten raus und sieht sich schon wieder einem Eckball ausgesetzt.

36. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

36. Minute:
Gute Freistoßposition für den KSC, halbrechts vor dem Strafraum. Yamada probiert es, bringt den Ball aber nicht an der Mauer vorbei. Kempe kommt aber noch zum Nachschuss, der leicht abgefälscht wird und am Ende gar nicht so weit vorbei geht.

35. Minute:
Freistoß für Karlsruher SC

34. Minute:
chance Nach der folgenden Ecke kann Union wieder nicht weit genug klären und so kommt Peitz nach Flanke durch Traut von rechts am Fünfer zum Kopfball, setzt den aber als Aufsetzer links neben das gegnerische Tor.

34. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

33. Minute:
chance Gut durchgesteckt für Torres, der wieder rechts in den Strafraum eindringt und querlegen will. Leistner rutscht aber in den Ball und fälscht den zur Ecke ab - allerdings mit dem Arm. Da kann man schon mal über einen Elfmeterpfiff nachdenken.

32. Minute:
Ecke von links für den KSC. Die Berliner klären, aber nicht souverän. Karlsruhe bleibt dran, findet dann aber doch keine Lücke in der Abwehr des Gegners.

32. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

31. Minute:
Auf der anderen Seite Brandy mit einem Versuch aus 18 Metern. Den Ball trifft Unions Angreifer aber alles andere denn optimal, entsprechend harmlos wird das Ganze dann.

30. Minute:
Distanzschuss von Krebs. Der Ball setzt noch mal auf, aber Haas im Berliner Tor hat freie Sicht und packt deshalb sicher zu.

28. Minute:
Flanke durch Kempe von links, Torres kommt im 16er aber nicht mit dem Kopf dran. Da sind die Berliner auch ziemlich groß gewachsen und so leicht nicht zu überspringen.

27. Minute:
Klare Abseitsposition allerdings zuvor von Micanski, die vom Schiedsrichtergespann übersehen worden war. Gut, dass daraus nichts Zählbares resultierte.

26. Minute:
Micanski tankt sich links durch den Strafraum, nimmt den Kopf aber nicht hoch und deshalb geht sein Querpass ins Leere. Vielleicht hätte er es da auch selbst probieren können.

25. Minute:
Union verschiebt jetzt mal etwas nach vorn. Womöglich ist das aber auch nur ein Versuch der Karlsruher, den Gegner zu locken.

24. Minute:
Erst Ecke von rechts, dann Ecke von links. Nach der zweiten Hereingabe von Jopek gibt es immerhin mal einen Kopfball von Brandy zu vermelden. Orlishausen hat damit aber keine Mühe.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

23. Minute:
Köhler darf den Freistoß schießen. Er versucht es flach, die Mauer lässt sich aber nicht überraschen und so wird der Ball zur Ecke abgefälscht.

22. Minute:
Krebs tritt Kreilach 22 Meter vor dem Tor in die Hacken und das gibt Freistoß für die Gäste aus guter Position.

21. Minute:
Das hat dann doch etwas von Sommerfußball hier, dabei ist es nicht unerträglich heiß heute.

19. Minute:
Kurz darauf Skrzybski allein in der gegnerischen Hälfte mit dem Ball am Fuß gegen fünf Karlsruher. Kein Berliner rückt wirklich nach und da ist es dann nur logisch, dass der KSC den Ball schnell zurückerobert.

17. Minute:
Mal so etwas wie ein Angriff der Gäste. Über Skrzybski und Brandy kommt der Ball rechts zu Trimmel, dessen flache Hereingabe für den KSC allerdings leicht zu verteidigen ist.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Karlsruhe mit 60 Prozent Ballbesitz, aber noch ohne richtig gute Torchance. Union wartet noch auf den ersten Abschluss in der Partie.

14. Minute:
Beim KSC ist man gespannt auf den Japaner Yamada, der heute sein Debüt gibt und vornehmlich über die linke offensive Seite kommt.

13. Minute:
Zwei Neue bei Union heute in der Startelf. Der Österreicher Trimmel spielt rechts im Mittelfeld und Leistner ersetzt den verletzten Parensen.

11. Minute:
Noch nichts zu sehen bisher von Union in der Offensive. Der KSC ist das bessere Team zu Beginn und spielt deutlich schwungvoller.

10. Minute:
Torres läuft rechts Köhler nicht zum ersten Mal davon. Der Karlsruher geht mit dem Ball in den Strafraum, flankt dann aber überhastet von der Grundlinie links ins Seitenaus. Da war mehr drin.

8. Minute:
Der KSC übernimmt die Spielkontrolle. Union agiert erst mal vorsichtig, spielt in der eigenen Hälfte sogar ein 5-3-2.

7. Minute:
Der KSC über rechts mit Torres. Doch dessen Flanke ist nicht genug, Schönheim kann klären.

6. Minute:
Zum ersten Mal so etwas wie Torgefahr. Krebs kommt vor dem Berliner 16er zum Schuss, doch der wird abgeblockt. Das hätte gefährlich werden können.

5. Minute:
Abtasten zu Beginn. Noch tut sich nicht viel im Wildpark. Das Tempo ist zunächst überschaubar.

3. Minute:
Ballbesitz ist bei den Berlinern nicht mehr das Maß aller Dinge. Düwel will ein schnelles Umschaltspiel sehen. Ob das dann heute gleich klappt, wird sich zeigen.

2. Minute:
Union hat eine gute Vorbereitung gespielt. Am vergangenen Sonntag gab es sogar ein 2:1 gegen den FC Sevilla. Der gewannn dann drei Tage später 2:0 gegen Hertha BSC, das wiederum einen Test gegen den KSC 1:0 für sich entscheiden konnte. Ganz Wagemutige können daraus jetzt eine Favoritenrolle für den 1. FC Union ableiten.

1. Minute:
25 Grad in Baden, die Sonne scheint. Niederschlag ist aber nicht völlig auszuschließen. Auf den Rängen sind rund 18.000 Fans erwartungsfroh.

1. Minute:
Der Ball rollt, Karlsruhe hat angestoßen.

Auf Seiten der Karlsruher wurde das Team nur punktuell verstärkt. Die Mannschaft, die als Aufsteiger in der vergangenen Saison lange oben mitspielte, ist definitiv konkurrenzfähig. Auch wenn Trainer Markus Kauczinski lieber nach vorn als zurück blickt: "Der fünfte Platz ist Geschichte. Man muss sich alles neu erarbeiten auf einem unheimlich hohen Niveau." Ein Sieg heute und der Anfang wäre erst einmal gemacht. Mal sehen, wie das Spiel dann gleich läuft. Gleich geht's los in Karlsruhe.

In Berlin endete nach der enttäuschenden Vorsaison die siebenjährige Ära von Trainer Uwe Neuhaus. Der neue Chef an der Seite ist Norbert Düwel, den bis vor ein paar Wochen nur ein paar Insider kannten. Der hat das Team gleich mal richtig umgekrempelt, allerdings eher in Sachen System und Hierarchie als personell. So will Düwel ein 3-5-2-System spielen lassen, ähnlich wie es die Holländer bei der WM getan haben. Dazu hat er sich für einen neuen Kapitän entschieden, Damir Kreilach trägt anstelle von Idol Torsten Mattuschka die Binde. Und Mattuschka muss heute auch erstmal auf der Bank Platz nehmen.

Der Karlsruher SC empfängt gleich den 1. FC Union Berlin und möchte seine gute Serie gegen die Hauptstädter fortsetzen. Sieben Mal gab es ein Zweitliga-Duell der beiden Teams im Wildparkstadion, sechs Mal konnte der KSC gewinnen und musste sich nur im allerersten Aufeinandertreffen mit einem Remis begnügen. Allerdings ist das heutige Spiel zum Saisonauftakt mit vielen Fragezeichen versehen, gerade bei Union fällt eine Einschätzung der sportlichen Leistungsfähigkeit schwer.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Karlsruher SC gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal