Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Frankfurt - KSC 2:3 - Micanski erzielt Dreierpack

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

FSV Frankfurt - Karlsruhe 2:3

09.08.2014, 09:45 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:3

0:1 Micanski (11.)

1:1 Kapllani (16.)

1:2 Micanski (18.)

1:3 Micanski (40.)

2:3 Kapllani (45.)

08.08.2014, 18:30 Uhr
Frankfurt, Volksbank Stadion
Zuschauer: 6.738

Das war's vom Spiel in Frankfurt. Jetzt sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel Union Berlin gegen Fortuna Düsseldorf live für Sie dabei.

Der FSV Frankfurt legt einen Fehlstart in die neue Saison hin. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abscnitt unterliegt die Möhlmann-Truppe dem KSC letztlich verdient mit 2:3. Die Gäste aus Karlsruhe beherrschten die Partie über weite Strecken, verpassten es aber, das Match vorzeitig zu entscheiden. Torres und Alibaz trafen nur Aluminium. Für Frankfurt sorgten die eingewechselten Epstein und Engels noch einmal für Schwung in der Schlussphase, den Ausgleich konnten aber auch sie nicht mehr erzwingen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, der FSV Frankfurt unterliegt Karlsruhe mit 2:3!

90. Minute:
chance Fast das 2:4 durch Alibaz! Doch der Karlsruher trifft aus 14 Metern nur den rechten Pfosten und den Abpraller kann dann auch Torres nicht verwerten!

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen, die KSC-Fans feiern bereits den auswärtssieg.

90. Minute:
Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits rum. Frankfurt schafft es aktuell nicht, in die Nähe des KSC-Kastens zu kommen.

90. Minute:
Es werden satte drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Und wieder die Gäste über rechts mit dem schnellen Torres. Diesmal macht er es allein und setzt die Kugel aus 14 Metern deutlich drüber....

89. Minute:
Nach den unzähligen Unterbrechungen dürfte es hier reichlich Nachspielzeit geben.

88. Minute:
Torres wird herrlich von Yabo halbrechts am 16er frei gespielt, aber Torres dreht sich im 16er noch einmal und braucht dann viel zu lange für sein Abspiel. Da war deutlich mehr drin.

87. Minute:
Immerhin. Der KSC kann sich noch einmal in der Frankfurter Hälfte festsetzen und damit auch Zeit rausholen.

86. Minute:
Nun hält es auch KSC-Coach Kauczinski nicht mehr auf der Bank. Er schreitet die Seitenlinie ab.

85. Minute:
Frankfurt mobilisiert noch einmal die letzten Reserven, noch ist hier wenigstens ein Punkt drin.

84. Minute:
Epstein hat dem Frankfurter Spiel noch einmal Schwung verliehen. Seine Flanke von rechts kommt aber nicht an...

82. Minute:
gelb Auch Karlsruhes Peitz sieht für sein Foul zuvor an Kapllani Gelb.

82. Minute:
gelb Kapllani mit dem rüden Schubser gegen Karlsruhes Peitz. Absolut unnötig. Aber dennoch Glück für den Frankfurter, da war auch Rot drin.

81. Minute:
Der KSC setzt jetzt wieder vermehrt auf Konter udn das zwingt die Frankfurter etwas weiter zurück.

80. Minute:
chance Dann endlich die Ecke der Gastgeber, aus 8 Metern kommt Gulde frei zum Kopfball und erneut rettet Kruska per Kopf auf der Torlinie für den FSV!

79. Minute:
Der dreifache Torschütze Ilian Micanski wirkte zuletzt ausgepowert und wird von van der Biezen ersetzt.

79. Minute:
auswechslung Koen van der Biezen kommt für Ilian Micanski ins Spiel

78. Minute:
ecke 9. Eckstoß für Karlsruher SC

78. Minute:
Klandt hat zwar Probleme mit der Gästeecke, aber am Ende klären seine Vorderleute mit dem weiten Befreiungsschlag aus dem 16er.

77. Minute:
ecke Dann der Konter der Gäste und Torres holt eine Ecke heraus.

77. Minute:
Karlsruhe wird immer weiter in die eigene Hälfte zurückgedrängt, da helfen jetzt alle Mann hinten mit aus.

76. Minute:
Nervös läuft FSV-Coach Möhlmann die Seitenlinie entlang, es droht ein Fehlstart der Frankfurter.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 45 % Ballbesitz.

75. Minute:
Erneut tritt Yelen den Freistoß der Gastgeber in den 16er des KSC. Aber wieder kommt nichts dabei heraus...

74. Minute:
Wieder nimmt links Epstein Fahrt auf und wird von Gulde mit dem Arm getroffen. Freistoß für den FSV,.

72. Minute:
Karlsruhe ist nun darum bemüht, die Kugel in den eigenen Reihen zu halten. Die Fehler der Gäste häufen sich.

71. Minute:
Der FSV Frankfurt wirkt nun wieder etwas frischer, der KSC scheint seiner starken Laufarbeit Tribut zollen zu müssen.

69. Minute:
chance Stark setzt sich Epstein links am Flügel gegen Gulde durch. Epstein geht in den 16er und setzt das Leder an Orlishausen vorbei nur an den rechten Außenpfosten! Glück für den KSC!

68. Minute:
Hiroki Yamada hat heute überzeugen können, er war ballsicher und immer wieder mannschaftsdienlich gespielt.

68. Minute:
auswechslung Enrico Valentini kommt für Hiroki Yamada ins Spiel

68. Minute:
Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein...

68. Minute:
ecke 1. Eckstoß für FSV Frankfurt

67. Minute:
Möhlmann hat nun beide Außenbahnen neu besetzt. Noch ist genug Zeit für den FSV.

66. Minute:
auswechslung Mario Engels kommt für Vincenzo Grifo ins Spiel

66. Minute:
auswechslung Denis Epstein kommt für Odise Roshi ins Spiel

66. Minute:
Yelen mit der Frankfurter Freistoßflanke von links. Der Ball wird per Kopf abgewehrt und dann knallt Kruska den Abpraller in den Abendhimmel.

65. Minute:
Möhlmann wird mehr Risiko gehen, er bereitet einen Doppelwechsel vor. Epstein und Engels sollen kommen.

64. Minute:
Viel Betrieb im Anschluss an Trauts Ecke im Frankfurter 16er. Alibaz knallt dann das Leder aus unmöglichem Winkel von rechts ins Außennetz!

64. Minute:
ecke Torres erzwingt rechts die nächste Ecke für den KSC.

63. Minute:
Etzwas mehr als eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier nur rund 43 % Ballbesitz.

62. Minute:
Es ist schon enorm, was der KSC hier läuferisch leistet. Die Gäste greifen den FSV früh in dessen Hälfte an.

61. Minute:
auswechslung Selcuk Alibaz kommt für Gaétan Krebs ins Spiel

60. Minute:
ecke Eckendoppelpack der Gäste. Doch Krebs' Schussversuch wird abgeblockt.

60. Minute:
ecke Und gleich die nächste KSC-Ecke.

59. Minute:
chance Traut schlägt die Gästeecke auf den ersten Pfosten, der aufgerückte Gulde ist da und seinen Kopfball wehrt ein Frankfurter auf der Torlinie ab!

59. Minute:
ecke 4. Eckstoß für FSV Frankfurt

58. Minute:
Die Gäste aus Karlsruhe haben aktuell kaum Mühe, die Führung zu verteidigen. Im Gegenteil. Das Offebsivspiel des KSC wirkt weiter beweglicher.

56. Minute:
Immer noch ist nicht zu erkennen, dass der FSV nun mehr Ideen auf dem Zettel hat. Nach vorn geht zu wenig.

55. Minute:
De Spielstand schmeichelt den Gastgebern, der KSC hat hier klar die besseren Torchancen.

54. Minute:
chance Wie in Hälfte eins wirken die Gäste etwas abgeklärter. Yabo mit der ganz starken Hereingabe in den Rücken der Frankfurter Abwehr und dann scheitert Torres aus 10 Metern! Er bleibt am Bein von Klandt hängen! Das wärs gewesen!

53. Minute:
Frankfurts Neuer, Yelen, führt sich mit einem Fehlpass rechts raus auf Roshi ein.

52. Minute:
gelb Schlicke lässt den sich im Sprint befindenden Kempe über die Klinge springen und sieht die nächste Gelbe.

51. Minute:
Aufatmen beim FSV Frankfurt, Kruska ist wieder auf dem Platz. Auf dem Rasen geht es aktuell ziemlich zerfahren zu.

50. Minute:
Der FSV-Kapitän Kruska hat richtig etwas von Yabo abbkoemmen, er beißt aber auf die Zähne und macht wohl weiter.

48. Minute:
Die Gäste nun mit dem frühemn Pressing und das macht die Frankfurter sichtlich nervös. Aber Yabo übertreibt es mit dem Einsatz und foult Kruska.

47. Minute:
Die Karlsruher lassen es ruhig angehen. Lange kreist der Ball durch die Reihen der Gäste. Dann der Steilpass auf Micanski, aber die Fahne ist oben.

46. Minute:
FSV-Coach Benno Möhlmann hat reagiert und den schwachen Schembri runter genommen. Für ihn ist Yelen gekommen.

46. Minute:
auswechslung Zafer Yelen kommt für André Schembri ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Zwayer hat die zweite Hälfte in Frankfurt angepfiffen. Die Karlsruher haben nun Anstoß.

Was für erste 45 Minuten in Frankfurt! Satte fünf Treffer haben die rund 7.000 Fans bislang zu sehen bekommen und es sieht nicht so aus, als ob es das bereits gewesen wäre. Die Gäste aus Karlsruhe wirken insgesamt etwas zielstrebiger und haben mit dem dreifachen Torschützen Ilian Micanski einen echten Killer vor dem Tor in ihren Reihen. Frankfurt hatte Glück, dass ihnen Traut in der 45. Minute etwas ungelenk einen Elfmeter bescherte, den Kapllani dankbar zum 2:3-Pausenstand versenkte. So darf der FSV weiter auf wenigstens einen Punkt hoffen. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Frankfurt, der FSV liegt mit 2:3 gegen den KSC hinten!

45. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Kapllani verkürzt vom Punkt zum 2:3 für Frankfurt! Eiskalt verlädt er Orlishausen und trifft oben rechts zum Anschlusstreffer!

44. Minute:
elfer Bittroff geht links in den KSC-16er und wird von Traut zu Boden gestoßen. Es gibt Elfmeter!

43. Minute:
Fast wie im Training können die Gäste im Mittelfeld kombinieren, aber Yabo wird dann am 16er geblockt.

42. Minute:
Die ersten Pfiffe im Stadion sind zu hören, die KSC-Fans feiern hingegen schon.

41. Minute:
Die Frankfurter wirken nun völlig von der Rolle, da spielen die Nerven nicht mit und die einfachsten Bälle gelingen nicht. Kruska mit dem Fehlpass.

40. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Ilian Micanski macht seinen Dreierpack voll und erhöht auf 3:1 für den KSC! Micanski leitet selbst ein und am Ende bedient ihn Torres mustergültig von rechts und der KSC-Goalgetter muss aus 5 Metern nur noch einschieben!

39. Minute:
Wieder Traut mit der Ecke der Gäste von links. Der lange Gulde steigt am Frankfurter 5er hoch, kann die Kugel aber nicht kontrollieren und so gibt's Abstoß für den FSV.

39. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

38. Minute:
Kempe mit dem Freistoß der Gäste von halblinks in den 16er der Hessen, aber Peitz' Kopfballversuch ist keine Gefahr für Klandt.

37. Minute:
gelb Odise Roshi kann Yabo nur per Foul stoppen und holt sich die erste Gelbe der Partie ab.

36. Minute:
Aktuell ist der KSC in der Live-Tabelle der 2. Liga Tabellenführer! Und momentan ist der Dreier in Frankfurt auch nicht gefährdet.

35. Minute:
Benno Möhlmann wird wohl bald reagieren müssen, der kreative Yelen wäre eine Option.

34. Minute:
Frankfurt mit dem Gegenstoß. Grifo kommt 25 Meter vor dem Tor zu Fall, aber Zwayers Pfeife bleibt stumm. Kein Freistoß.

33. Minute:
Weiterhin kommen die Karlsruher meist über ihre schnelle rechte Seite mit Traut nund Torres.

31. Minute:
Pech für Frankfurts Grifo. Sein Pass in die Spitze verfängt sich in den Beinen von Schiri Zwayer und die Konterchance ist dahin....

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 50 % Ballbesitz.

29. Minute:
chance Die Chance zum 3:1 für die Gäste! Micanski bedient rechts im 16er der Gastgeber den frei stehenden Torres und der setzt die Kugel aus 9 Metern nur an den rechten Pfosten!

28. Minute:
Frankfurt wirkt weiterhin etwas ideenlos, um die Gäste aus den Angeln zu heben. Da kommt zu wneig aus dem Mittelfeld.

26. Minute:
Von einigen Experten wurde der KSC ja als Geheimfavorit auf den Aufstieg gehandelt. So ganz abwegig scheint das nicht zu sein.

25. Minute:
In aller Ruhe passen sich die Karlsruher das Leder im Mittelfekld zu. Der FSV reagiert passiv und schaut zu.

24. Minute:
Traut mit der KSC-Ecke von links, Mauersberger ist mit vorn, aber der kann die Kugel nicht aufs Tor bringen.

24. Minute:
ecke Krebs holt eine weitere KSC-Ecke heraus.

23. Minute:
Irgendwie wirken die Aktionen der Gäste immer einen Tick schneller als die Vortsöße der Frankfurter. Torres macht viel Wirbel über rechts.

21. Minute:
Frankfurt mit der Freistoßflanke durch Kruska, aber im 16er der Gäste kommt kein Mitspieler ran...

20. Minute:
Die Frankfurter Abwehr wurde zuletzt von Benno Möhlmann noch gelobt, das wird heute sicher nicht passieren.

18. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooor, Ilian Micanski bringt den KSC mit 2:1 in Führung! Frankfurt verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung und dann geht es blitzschnell! Der wendige Micanski lässt Beugelsdijk und Bittroff stehen und trifft aus 15 Metern flach links unten zur erneuten Gästeführung!

17. Minute:
Zwei Tore nach einer guten Viertelstunde. So kann es hier weiter gehen.

16. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooooor, Kapllani köpft zum 1.1 für Frankfurt ein! Huber mit der feinen Flanke von rechts, im 16er der Gäste kommt Kapllani aus dem Hintergrund, überspringt Gulde und wuchtet das Leder unhaltbar links unten in die Maschen!

16. Minute:
eff95 fragt: "Wieviele Gästefans sind angereist?" Wie gesagt, das sind an die 2.000 KSC-Fans heute.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier zwar rund 53 % Ballbesitz, liegt aber hinten.

14. Minute:
Der KSC will jetzt früh den Sack zu machen. Reinhold Yabo mit dem Schuss aus der zweiten Reihe, aber Klandt entschärft den Flachschuss sicher.

13. Minute:
Nun machen die 2.000 mitgeristen KSC-Fans dieses Match zu einem Karlsruher Heimspiel.

12. Minute:
Es hatte sich angedeutet, die Führung der Gäste geht in Ordnung.

11. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor, Ilian Micanski trifft zum 1:0 für den KSC! Schlicke und Beugelsdijk mit dem Stellungsfehler, dadurch hat rechts Tporres Platz und den nutzt er. Er passt zentral vors Tor und dort kann Ilian Micanski Klandt aus 13 Metern mühelos zur Gästeführung überwinden!

10. Minute:
Immerhin. Frankfurts Roshi mit dem Abschluss aus rund 23 Metern halbrechts, aber der Ball geht deutlich flach rechts vorbei....

10. Minute:
Leider fällt dem FSV im Aufbauspiel bislang ähnlich wenig ein wie zuletzt in Heidenheim.

9. Minute:
Erstmals taucht Frankfurts Schembri vorm 16er auf, aber er wird fair vom Ball getrennt.

8. Minute:
Bislang kommen die meisten Impulse im Spiel des FSV von Kapitän Kruska. Die Außen, Roshi und Grifo sind noch blass.

7. Minute:
Der KSC kommt immer besser ins Spiel, die Gäste haben jetzt mehr vom Match.

5. Minute:
chance Und die erste Torchance! Die Ecke der Gäste von Traut kommt scharf vors Tor, Peitz steht blank und sein wuchtiger Kopofball wird von Kruska von der Linie gedroschen! Klandt war schon geschlagen!

5. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

4. Minute:
Munterer Beginn in Frankfurt. Beide Teams suchen hier den Weg zum Tor. Der KSC kommt wie erwartet viel über rechts.

3. Minute:
Dann der erste Votrstoß der Gastgeber. Roshi mit der hohen Flanke von links, doch die ist eine sichere Beute für Dirk Orlishausen.

2. Minute:
Und FSV-Keeper Klandt darf erstamls ran, sicher ist er vor dem anstürmenden Micanski zur Stelle.

1. Minute:
Gute Stimmung am Bornheimer Hang, das liegt aber auch an den rund 2.000 mitgereisten Fans aus Karlsruhe.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Felix Zwayer hat die Partie in Frankfurt freigegeben. Die Gastgeber haben Anstoß.

Schiedsrichter Felix Zwayer führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Die Statistik zwischen beiden Teams ist nahezu ausgeglichen. In den bisherigen 14 Aufeinandertreffen ging der KSC sieben Mal als Sieger vom Feld, der FSV Frankfurt sechs Mal.

Wie zuletzt gegen den 1. FC Union Berlin fehlt beim KSC auch heute Offensivmann Rouwen Hennings, der seine Adduktorenprobleme noch nicht vollständig auskuriert hat. Trotz eines eher noch ausbaufähigen Auftritts letzte Woche darf KSC-Neuzugang Hiroki Yamada hingegen auch heute von Beginn an auf der linken Außenbahn ran. Wie auch Stoßstürmer Iljan Micanski, der erneut als einzige Spitze bei den Gästen startet. "Wir fahren guten Mutes nach Frankfurt", gab sich Kauczinski vor dem Match optimistisch.

Die Gäste aus Karlsruhe waren mit einem 0:0 gegen Union Berlin in die neue Spielzeit gestartet. Ein Ergebnis, das kaum Rückschlüsse auf die momentane Verfassung des Teams von KSC-Trainer Markus Kauczinski zulässt. Immerhin wusste der rechte Flügel der Karlsruher mit den schnellen Traut und Torres auf der Außenbahn zu überzeugen. Heute soll und muss aber auch mal das Tor getroffen werden.

Personell muss der Frankfurter Trainer zwangsläufig umstellen. Nach der Gelb-Rotsperre gegen Kapitän Manuel Konrad rückt heute Odise Roshi neu ins Team. An der Seite von Edmond Kapllani stürmt heute im 4-4-2-System des FSV André Schembri.

Nach der enttäuschenden 1:2-Auftaktpleite des FSV Frankfurt bei Aufsteiger Heidenheim sollen nun im ersten Heimspiel der Saison endlich auch die ersten Punkte eingefahren werden, um einen Fehlstart in die neue Saison zu vermeiden. "Wille, Mut und das Vertrauen zueinander ? das hat uns gefehlt", resümierte FSV-Coach Benno Möhlmann nach der Partie letzte Woche. All das soll heute natürlich besser werden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel FSV Frankfurt gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal