Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg 5:1 - 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Greuther Fürth - Nürnberg 5:1

12.08.2014, 08:30 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

5:1

1:0 Baba (8.)

2:0 Sukalo (17.)

2:1 Pinola (35.)

3:1 Baba (57.)

4:1 Weilandt (76.)

5:1 Zulj (87.)

11.08.2014, 20:15 Uhr
Fürth, Trolli-Arena
Zuschauer: 17.200 (ausverkauft)

Und das war es vom 2. Spieltag in der Zweiten Liga. Bei uns geht am Freitag live weiter im Ticker, dann mit den ersten Spielen im DFB-Pokal.

Verdienter Sieg für Greuther Fürth im Frankenderby. Die Gastgeber waren heute einfach das bissigere und vor allem konzentriertere Team. Nürnbergs Abwehr sah bei allen Gegentreffern schlecht aus, das soll die engagierte Vorstellung der Spielvereinigung aber nicht schmälern. Mit vier Punkten ist der Mannschaft von Frank Kramer der Start geglückt und so ein Derbysieg ist natürlich immer für die Ewigkeit. In Nürnberg hat Valerien Ismael hingegen noch viel Arbeit vor sich, vor allem dürfte der Club-Coach in der kommenden Woche viele Einzelgespräche führen.

90. Minute:
Keine Nachspielzeit in Fürth. Das Spiel endet mit einem 5:1-Sieg für die Gastgeber.

89. Minute:
"Einer geht noch, einer geht noch rein", singen die Fürther Fans. Dann wären die Greuther sogar alleiniger Tabellenführer. Im Moment liegen sie gleichauf mit Auftaktgegner Bochum auf Platz eins.

88. Minute:
5:1 - das ist natürlich eine richtige Ansage. Und wer weiß, wie wichtig dieses Derby in Franken ist, der kann sich in etwa vorstellen, was in den beiden Nachbarstädten jetzt los ist.

87. Minute:
tor Toooooooooooooor! 5:1 für Fürth durch Zulj. Weilandt spielt rechts vor dem Strafraum quer. Dort setzt sich Zulj gleich gegen zwei fast schon tolpatschig agierende Nürnberger Verteidiger durch und trifft dann mit links an Schäfer vorbei links unten ins Netz.

86. Minute:
Die letzten fünf Minuten laufen. Spannend ist es nicht mehr, aber vielleicht setzen die Fürther ja noch einen drauf?

85. Minute:
auswechslung Robert Zulj kommt für Stephan Schröck ins Spiel

84. Minute:
gelb Pledl braucht keine drei Minuten für eine Gelbe Karte. Der Fürther sieht sie für ein Trikotzerren gegen Gebhart.

83. Minute:
Der Ball wandert jetzt unter dem Beifall der Heimfans über mehrere Stationen durch die Fürther Reihen. Die Stimmung hier ist bestens, sofern man es mit Fürth hält.

81. Minute:
auswechslung Thomas Pledl kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

80. Minute:
gelb Gebhart übermotiviert gegen Röcker, da muss er einfach mal einen Gang runter schalten im Zweikampf. Die Gelbe Karte für den Nürnberger ist die Folge.

78. Minute:
Die Analyse für die nun fast sichere Niederlage der Nürnberger dürfte Trainer Ismael nicht schwer fallen. An allen Gegentreffern hatten seine Spieler ihren Anteil.

76. Minute:
tor Toooooooooooooor! Weilandt trifft zum 4:1 für Fürth und macht damit wohl alles klar. Wieder helfen die Nürnberger beim Treffer des Gegners mit. Diesmal kann Pachonik am eigenen 16er nicht klären, sondern bleibt mit seinem Befreiungsschlag hängen. Der Ball kommt anschließend zu Weilandt, der dann mit rechts aus 15 Metern platziert unten rechts ins Eck trifft.

75. Minute:
Noch 15 Minuten. So langsam wird das hier natürlich auch eine Kraftfrage. Und die Nürnberger wirken doch ein wenig platt in den letzten Minuten.

74. Minute:
Baba verlässt unter tosendem Applaus den Rasen. Das war heute eine richtig präsente Vorstellung des Ghanaers.

74. Minute:
auswechslung Florian Trinks kommt für Abdul Rahman Baba ins Spiel

73. Minute:
Sollte der Club das Spiel heute nicht gewinnen - und danach sieht es derzeit aus - hätte keine Mannschaft in der Zweiten Liga zum Auftakt zweimal gewonnen. Das zeigt schon, wie eng es zugehen könnte in dieser Saison.

72. Minute:
Ein erster Krampf bei Fürths Baba. Aber es scheint noch zu gehen beim Doppeltorschützen.

71. Minute:
auswechslung Antonio-Mirko Colak kommt für Niclas Füllkrug ins Spiel

71. Minute:
chance Und wieder die Gäste. Ramirez flankt von links vor das Tor, wo Pekhart den Ball mit dem Kopf nicht richtig erwischt und deshalb doch deutlich daneben zielt.

70. Minute:
Gebhart lupft einen Ball in den Fürther Strafraum, doch da kommt Füllkrug einen Schritt zu spät. Hesl packt zu.

69. Minute:
Nürnberg wirkt wieder ein bisschen beeindruckt vom gegnerischen Spiel nach dem dritten Gegentor. Da muss jetzt bald eine Reaktion kommen, sonst wird das heute nichts mehr.

67. Minute:
Prächtige Stimmung im ausverkauften Stadion. Die Fürther wittern den ersten Derby-Heimsieg seit 1996.

66. Minute:
Wieder Gießelmann nach der Fürther Ecke, die diesmal von links kommt. Mit links schießt er aus neun Metern aus der Drehung, allerdings doch einigermaßen deutlich links vorbei.

66. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

65. Minute:
chance Zwei Ecken für Fürth von rechts. Und nach der zweiten wird es brenzlig. Gießelmann kommt links am Fünfer zum Kopfball, den Ramirez letztlich auf der Linie stehend seinerseits per Kopf abwehrt.

65. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

64. Minute:
auswechslung Vor der Ecke wechselt Nürnberg. Pekhart kommt für den heute ganz schwachen Sylvestr.

64. Minute:
Gute Flanke durch Baba von links, Przybylkos folgender Kopfball wird von Ramirez gerade noch zur Ecke abgefälscht.

62. Minute:
Mlapa mit einer flachen Hereingabe von rechts am Strafraum. Der Ball kommt allerdings zu nah ans Tor, Hesl packt sicher zu.

61. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Nürnberger diesmal auf rechts. Ramirez will dann schießen, aber Stiepermann wirft sich mit dem Gesicht voraus in den Schuss und blockt den Ball ab.

61. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

60. Minute:
Nürnberg liegt nun wieder mit zwei Toren hinten. Machen es die Gäste heute noch einmal spannend? Zumindest bringt Trainer Valerien Ismael mit Gebhart mal einen neuen Offensivmann.

59. Minute:
auswechslung Timo Gebhart kommt für Robert Koch ins Spiel

58. Minute:
Baba steht damit bei zwei Treffern und den Elfmeter vor dem 2:0 hat er noch dazu herausgeholt.

57. Minute:
tor Tooooooooooooor! 3:1 für Fürth durch Baba. Pinola nimmt die Augen vom Ball und lässt ihn dann am eigenen 16er unter dem Fuß durchrutschen. Fürth nutzt das und die folgende Verwirrung der Nürnberger Hintermannschaft. Letztlich ist es Baba, der aus 15 Metern mit rechts an Schäfer vorbei rechts ins Eck trifft.

56. Minute:
Ramirez mit einem Eckball von rechts, nach dem Sukalo per Kopf für Fürth klärt. Und auch der zweite Flankenversuch von Ramirez bringt keine Gefahr.

56. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

55. Minute:
Viele Standards in dieser Partie und besonders jetzt zu Beginn der zweiten Halbzeit. Und so gesehen sind die drei Treffer ja auch alle nach ruhenden Bällen gefallen: Einwurf zum 1:0, Elfmeter zum 2:0 und Ecke zum 2:1. Ein Tor nach Freistoß fehlt also noch. Füllkrug war da eben ganz nah dran.

54. Minute:
Auf der anderen Seite Ramirez mit einer Freistoßflanke aus dem linken Mittelfeld. Fürth stellt die Abwehr ganz hoch und das rächt sich fast. Doch Petrak kommt am Ende rechts im Fürther 16er nicht richtig an den Ball.

53. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

52. Minute:
Freistoß jetzt für Fürth. Nach Weilandts Hereingabe aus dem Mittelfeld kommt Röcker zum Kopfball, setzt den aus 13 Metern aber deutlich links vorbei.

52. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

50. Minute:
chance Was für ein Schuss! Füllkrug zirkelt den Freistoß aus 20 Metern wunderbar um die Mauer, trifft dann aber nur den linken Pfosten. Toller Versuch, aber er bringt nicht das 2:2.

49. Minute:
Füllkrug wird von Korcsmar gelegt und das gibt Freistoß für Nürnberg aus guter Position, halblinks vor dem Fürther Strafraum.

47. Minute:
Weilandt zieht von rechts vor den Club-Strafraum, doch da kommt er dann nicht an Pinola vorbei. Gutes Zweikmapfverhalten des Nürnberger Kapitäns in dieser Szene.

46. Minute:
Ein Blick auf die Statistik. Bei Ballbesitz und Torschüssen sind die Werte fast ausgeglichen, aber in Sachen Zweikämpfe ist Fürth doch deutlich besser als Nürnberg.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Nürnberg angestoßen.

Das ist heute eines der besten Frankenderbys in der jüngeren Vergangenheit. Von Beginn an gab es kaum Abtasten, die beide frühen Tore der Fürther waren dafür natürlich maßgeblich verantwortlich. Allerdings halfen die Gäste bei beiden Gegentreffer kräftig mit. Immerhin: Nürnberg wehrte sich mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr und kam schließlich zum Anschlusstor. Dadurch ist nun wieder alles drin in der Partie. Wir dürfen uns auf eine spannende zweite Halbzeit freuen. Dran bleiben, gleich geht's weiter mit Fürth gegen Nürnberg!

45. Minute:
schiri Und das war es dann mit der ersten Halbzeit. Fürth liegt nach 45 Minuten gegen Nürnberg 2:1 in Führung.

45. Minute:
Ramirez wieder mit der Ecke von rechts, doch die Fürther passen diesmal besser auf als beim Gegentor.

45. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

45. Minute:
Mlapa noch mal rechts im Strafraum, aber er bekommt den Ball nicht in die Mitte durch zu Sylvestr. Immerhin gibt es noch mal Ecke für den Club.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt im ersten Durchgang.

45. Minute:
Im Übrigen ist das heute wohl das letzte Spiel ohne den Einsatz von Freistoßspray. Die DFL will dieses Hilfsmittel ja mit Beginn der Ersten Liga am 22. August auch in Deutschland anwenden. Und das gilt dann natürlich auch für Liga zwei. Dort dann ab dem 3. Spieltag in zwei Wochen.

45. Minute:
Auf der anderen Seite wieder mal Freistoß, diesmal durch Weilandt aus dem rechten Mittelfeld. Gefährlich wird es diesmal aber nicht.

44. Minute:
chance Pass in die Spitze auf Mlapa. Der setzt sich gegen Röcker durch und hat eigentlich freie Schussbahn. Mehr als ein völlig harmloser Linksschuss aus 16 Metern springt aber nicht heraus. Hesl hat da gar keine Mühe.

43. Minute:
gelb Erste auffällige Aktion von Sylvestr. Der Nürnberger Stürmer geht im Zweikampf gegen Schröck mit langem Bein zu Werke und trifft seinen Gegenspieler nach Ansicht des Schiedsrichter gelbwürdig.

42. Minute:
Den folgenden Freistoß tritt Stiepermann mit links von rechts, doch der Ball kommt zu hoch und ist deshalb sichere Beute für Schäfer.

41. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

41. Minute:
Fürth mit Tempo über rechts, aber da verstolpert Baba gegen Ramirez. Zur allgemeinen Verblüffung hat Schiri Stark da aber ein Foul des Nürnbergers gesehen.

39. Minute:
Flanke Fürth durch Weilandt von links. Nürnberg klärt wieder nicht weit genug, Fürstners Schuss aus dem Rückraum geht dann aber weit rechts neben das Tor.

38. Minute:
Kaum Atempausen in dieser Partie. Es geht hin und her, mit großem Einsatz und nun auch schon drei Toren. Das kann sich zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison durchaus sehen lassen, auch wenn natürlich längst nicht alles klappt.

36. Minute:
Nürnberg ist wieder dran, da sah diesmal die Fürther Abwehr nicht so überzeugend aus. Aber das Spiel wird dadurch natürlich nur spannender.

35. Minute:
tor Tooooooooooor! Der Anschluss für Nürnberg durch Pinola. Ramirez mit der Ecke von rechts. Der Ball landet im Fünfer, wo mehrere Clubberer versuchen, ihn über die Linie zu stochern. Am Ende ist es dann Pinola, dem der Treffer im zweiten Versuch gelingt.

34. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

34. Minute:
Fast ein Eigentor von Röcker, der nach der Nürnberger Ecke von rechts den Ball nur knapp rechts neben das eigene Tor köpft.

34. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

33. Minute:
Langer Ball von Pachonik in die Spitze auf Mlapa, doch der steht beim Pass im Abseits. Sonst hätte er freie Bahn gehabt.

31. Minute:
Eine gute halbe Stunde ist jetzt vorbei. Fürth liegt 2:0 vorn, die Gastgeber wirken wacher und in den Zweikämpfen bissiger.

30. Minute:
Nichts zu sehen übrigens bisher von Jakub Slyvestr. Der Nürnberger Torschütze vom vergangenen Wochenende hatte bisher gerade mal acht Ballkontakte. Fürth passt hinten gut auf.

29. Minute:
Platz für Nürnberg in der gegnerischen Hälfte, doch Schöpf macht das zu eigensinnig und dribbelt sich am Strafraum der Fürther fest.

27. Minute:
Mlapa erneut unsauber im Zweikampf, diesmal gegen Sukalo. Stark lässt Gelb gegen den Stürmer der Gäste aber wieder stecken.

26. Minute:
Nürnberg kommt, Fürth kontert. Weilandt bedient Przybylko im 16er, der allerdings stand bei der Ballabgabe im Abseits. Aber das ist genau das Spiel der Fürther.

24. Minute:
Auf der anderen Seite Baba mit einer Flanke von links, die Przybylko am Fünfer nur knapp verpasst.

23. Minute:
Schusschance für Nürnbergs Petrak, der aus 18 Metern abzieht, den Ball aber nicht richtig trifft und ihn deswegen nach links verzieht.

22. Minute:
Viel los hier im Frankenderby. Taktische Zurückhaltung gibt es keine mehr und die ist im Moment auch nicht in Sicht.

21. Minute:
ecke Dann gibt es Ecke für Nürnberg, aber Gefahr droht dem Fürther Tor danach nicht.

20. Minute:
gelb Gelb für Horacio Javier Pinola

20. Minute:
gelb Gelb für Goran Sukalo

20. Minute:
Und schon wieder Riesenaufregung, diesmal am Fürther Strafraum. Dort hat Mlapa mehr unabsichtlich Gießelmann mit der Hand im Gesicht getroffen, weshalb sich gleich ein Rudel bildet. Schiri Stark hat jetzt genug gesehen und zeigt Gelbe Karten auf beiden Seiten.

19. Minute:
Aber war das wirklich ein Elfmeter? Viel Foul war da nicht, aber es gab eine Berührung, die auch noch innerhalb des Strafraums war. Man kann das pfeifen. Dass an der Situation überhaupt keine Torgefahr vorlag, spielt dabei keine Rolle.

18. Minute:
Na das ist doch mal eine Ansage. Jetzt muss Nürnberg doch sehr früh aufmachen, wenn hier heute noch was gehen soll.

17. Minute:
tor Toooooooooooor! 2:0 für Fürth durch Sukalo. Keine Chance für Schäfer beim Elfmeter, Sukalo trifft sicher rechts oben ins Eck. Nürnbergs Keeper war in die andere Richtung unterwegs.

16. Minute:
elfer Elfmeter für Fürth. Baba will sich links am Strafraum um Schöpf drehen und fällt nach kurzer Berührung des Nürnbergers um. Schiri Stark zögert nicht und zeigt auf den Punkt.

15. Minute:
chance Dann aber Koch mit einem Schuss von rechts am Strafraumeck. Hesl macht sich lang und pariert den flach auf ihn zukommenden Ball stark.

14. Minute:
Sieben Neuzugänge heute übrigens wieder in der Startelf der Nürnberger. Da kann natürlich noch nicht alles passen, im Moment zeigt die Mannschaft aber einigermaßen Wirkung.

12. Minute:
Der erste Fehler ist gemacht. Mal sehen, ob das Spiel jetzt Fahrt aufnimmt. Für den Unterhaltungswert der Partie kann dieses 1:0 eigentlich nur gut sein.

10. Minute:
Nürnberg mit der direkten Antwort? Nein, ein Freistoß vom rechten Flügel verpufft völlig wirkungslos.

9. Minute:
Ganz klarer Torwartfehler von Schäfer. Den Ball muss er halten, denn der Schuss von Baba war nun wahrlich nicht sonderlich hart oder platziert.

8. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Baba bringt Fürth mit 1:0 in Führung. Gießelmann mit einem weiten Einwurf von der linken Seite. Petrak köpft direkt vor die Füße von Baba, der mit rechts aus 15 Metern abzieht und Schäfer überwinden kann. Allerdings nur, weil der Nürnberger Torwart sich da ziemlich ungeschickt anstellt und den Ball im Fallen nicht richtig zu fassen bekommt und ihn letztlich passieren lassen muss.

8. Minute:
Stiepermann diesmal mit dem Freistoß von der rechten Seite. Füllkrug klärt per Kopf im Nürnberger Strafraum.

7. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

6. Minute:
Drittes Foul von Mlapa, diesmal gegen Korcsmar. So langsam muss der Nürnberger Stürmer dann doch ein wenig aufpassen.

5. Minute:
chance Weilandt mit einem Freistoß für Fürth aus dem rechten Mittelfeld. Im Strafraum steht Röcker ganz frei, köpft den Ball aber direkt auf Schäfer. Da war deutlich mehr drin.

5. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

4. Minute:
Mlapa geht sehr robust in einen Zweikampf gegen Röcker und das gibt gleich mal Arbeit für Schiri Wolfgang Stark, der da erst gar keine Hektik aufkommen lassen will. Gelb lässt der Unparteiische aber noch stecken.

2. Minute:
Stiepermann bringt einen Freistoß für Fürth aus dem linken Halbfeld in den gegnerischen Strafraum, aber ein Mitspieler war da zu früh gestartet und ist eine Abseitsentscheidung folgerichtig.

2. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

1. Minute:
Gute äußere Bedingungen. Es ist mit rund 20 Grad noch angenehm warm, dazu gibt es nur wenige Wolken am Himmel.

1. Minute:
Der Ball rollt, Fürth hat angestoßen.

Die Mannschaften sind da und alle Fürther Spieler laufen mit der Nummer 33 von Azemi ein. Die Trikots werden jetzt aber zugunsten der eigenen wieder abgelegt.

Sportlich geht es für die neuformierten Nürnberger darum, "den nächsten Schritt zu machen", wie es Ismael ausdrückt. Dabei ist dem Coach "die Erwartungshaltung des Derbys sehr wohl bewusst." Ismael bringt im Vergleich zum Sieg gegen Aue zwei Neue in der Startelf: Stark ersetzt Polak, der wegen eines Rippenbruchs ausfällt und Mlapa darf diesmal im Sturm anstelle von Pekhart beginnen. Bei den Gastgebern läuft die gleiche Startelf auf wie vor einer Woche in Bochum. Und damit kann es dann auch gleich losgehen in Fürth.

"Der Club ist stark gestartet", sagt Fürths Trainer Frank Kramer und erwartet von seiner Mannschaft, dass sie bereit ist "einen großen Aufwand zu betreiben und mit viel Druck spielen." Die Frage wird auch sein, wie die Fürther mit dem schweren Autounfall ihres Kollegen Ilir Azemi umgehen, der sich am Donnerstagmorgen eine Lungenquetschung und mehrere Knochenbrüche zugezogen hat. Bei aller Rivalität der beiden Mannschaften vergaß Nürnbergs Trainer Valérien Ismaël nicht, dem gegnerischen Stürmer gute Genesung zu wünschen.

Derby-Zeit in Franken. Zum bereits 257. Mal treffen gleich Greuther Fürth und der 1. FC Nürnberg aufeinander. Die Bilanz spricht zwar mit 137 Siegen, bei 47 Unentschieden und 72 Niederlagen für die Clubberer, doch von den vergangenen zwölf Begegnungen konnte der FCN nur eine für sich entscheiden. Immerhin: Der Saisonstart ist Nürnberg mit einem 1:0 gegen Aue geglückt, auch wenn dabei längst noch nicht alles rund lief. Für Fürth reichte es am 1. Spieltag zumindest mal zu einem 1:1 beim VfL Bochum.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.00 Uhr vom Spiel SpVgg Greuther Fürth gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal