Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Bremer SV - Braunschweig live: DFB-Pokal im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bremer SV - Braunschweig 0:1

15.08.2014, 16:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Nielsen (46.)

16.08.2014, 15:30 Uhr
Bremen, Weserstadion Platz 11
Zuschauer: 2.901

Das war's für heute aus Bremen, schon ab 17.45 Uhr geht es im Ticker aber weiter mit der Berichterstattung vom Spiel des SV Wehen Wiesbaden gegen den 1. Kaiserslautern. Von hier aus aber erstmal Tschüß und bis bald.

Mit 1:0 gewinnt Eintracht Braunschweig sein Erstrundenpokalspiel beim Fünftligsten in Bremen, der knappe Erfolg für die Löwen ist sicher verdient, auch wenn die Bremer die Partie hier über 90 Minuten offen gestalten konnten. Matchwiner für die Niedersachsen ist Angreifer Nielsen, der direkt nach dem Seitenwechsel den einzigen Treffer der Partie erzielte. Im Anschluss ließen die im ersten Durchgang wackelig wirkenden Braunschweiger fast keine Gegenwehr mehr zu und brachten die knappe Führung über die Zeit. Mit Ruhm bekleckert hat sich der Zweitligist dabei aber nicht und für die Bremer bleibt es in ihrem Spiel des Jahres bei einem tollen Auftritt ohne Erfolgserlebnis.

90. Minute:
Ne, das wird nichts mehr, Schiri Thomsen pfeift die Partie in diesem Moment ab.

90. Minute:
Ademi dann mit einer Abseitsposition und anschließendem Gesprächsbedarf, vielleicht kommen die Bremer so noch zu einem Angriff.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt, 60 Sekunden sind davon inzwischen schon abgelaufen.

90. Minute:
Ademi nochmal mit einem Kopfball aus acht Metern, Braunschweig will in erster Linie aber weiter den Ball fern vom eigenen Kasten halten.

90. Minute:
Es geht in die Schlussminute, Bremens Kmiec wird bei einem aussichtsreichen Angriff der Gastgeber wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

89. Minute:
Dann Zuck mit viel Zug zum Tor, am Ende legt er sich den Ball aber zu weit vor und Ceglarek kann die Situation bereinigen.

88. Minute:
Kessel ist der Auserwählte, seine Freistoßflanke wird aber von Keeper Ceglarek locker abgefangen.

87. Minute:
Freistoß vom rechten Strafraumeck für die Gäste, gleich drei Braunschweiger wollen diesen Standard ausführen.

86. Minute:
Reichel hatte zuvor die Gelegenheit für die Eintracht, Cakir vergibt im Anschluss die Chance zum Ausgleich.

85. Minute:
chance Cakir dann mit der erhofften Chance für die Bremer, nach einem langen Ball kommt er aus 16 Metern halbrechter Position fast unbedrängt zum Abschluss, setzt den Ball aber flach knapp am langen Pfosten vorbei.

84. Minute:
Theuerkauf mit einer Lachnummer, am 16er will er sich den Ball zum Abschluss zurecht legen, rutscht dann aber mit dem Standbein weg und verliert die Kugel.

83. Minute:
Dann lässt Eintrachts Schlussmann Gikiewicz den Ball zehn Meter vor seinem Tor fallen, auch diesmal kann aber kein Gegenspieler Kapital daraus schlagen.

82. Minute:
Wechsel bei der Eintracht, Ademi erstezt den Torschützen Nielsen auf dessen Position.

82. Minute:
auswechslung Orhan Ademi kommt für Havard Nielsen ins Spiel

81. Minute:
gelb Gelb für Marc Pfitzner

81. Minute:
Keeper Gikiewicz fängt den von Kmiec vor das Tor geschlagenen Ball aber locker ab und die Gastgeber müssen wieder den Rückwärtsgang einlegen.

80. Minute:
Dann Bremen mit einem Frsitoß von der linken Seite, Keesel hatte Kmiec im Zweikampf zu Fall gebracht.

79. Minute:
Kruppke steht bei einem Pass von Joker Ryu denkbar knapp im Abseits, da wäre sonst durchaus das 2:0 drin gewesen.

78. Minute:
Wild dann mit dem nächsten Foul an Nielsen im Mittelfeld, die Gäste gehen weiter auf Nummer sicher und halten den Ball in den eigenen Reihen.

77. Minute:
Aber die Bremer kommen kaum noch an den Ball und können die Verunsicherung beim Gegner so nicht nutzen.

76. Minute:
Bremens Gül sieht Gelb für eine Grätsche an der Seitenlinie, die Uhr läuft dabei weiter für die Gäste aus Niedersachen.

76. Minute:
gelb Gelb für Ahmet Gül

75. Minute:
Braunschweigs Ryu wird an der Mittellinie gefoult, das Spiel ist jetzt geprägt von Unterbrechungen und langen Ballbesitzphasen der Eintracht.

74. Minute:
Wechsel bei den Gastgebern, Cakir ersetzt den heute erfolglosen Torjäger Bi-Ria.

74. Minute:
auswechslung Simon Cakir kommt für Iman Bi-Ria ins Spiel

73. Minute:
Dann erobert sich der Zweitligsit wieder den Ball, Nielsen "zieht" im Mittelfeld einen Freistoß und sichert so wertvolle Sekunden.

72. Minute:
Dann mal wieder die Hausherren in der gegnerischen Hälfte, ein weiter Einwurf von der linken Seite durch Kmiec wird aber abgefangen.

71. Minute:
Braunschweig hält in erster Linie den Ball in den eigenen Reihen, der Respekt vor dem Gegner ist im Spielverlauf sicher gewachsen.

70. Minute:
Noch 20 Minuten, so langsam geht es in die Schlussphase und mit dem knappen Rückstand haben die Bremer es hier weiter selbst in der Hand.

69. Minute:
Der defensiver agierende Pfitzner ersetzt den agilen Boland, Coach Lieberknecht will damit offenbar zusätzlich absichern.

68. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Mirko Boland ins Spiel

68. Minute:
Braunschweig jetzt im Stile einer Spitzenmannschaft, mit Pfitzner steht ein zweiter Joker an der Seitenlinie.

67. Minute:
Der Freistoß wird von den Löwen ganz bedächtig ausgeführt, man will den konterstarken Bremern nicht nochmal ins offene Messer laufen.

66. Minute:
Boland kann von Wild im Mittelfeld nur mit einem Foul gestoppt werden, Schiri Thomsen belässt es gnädigerweise bei einer Ermahnung.

65. Minute:
20 Minuten sind im zweiten Durchgang bereits gespielt, bei den Braunschweigern setzt der für Khelifi gekommene Ryu durchaus Akzente.

64. Minute:
Noch haben die Einwechslungen aber keinen positiven Einfluss auf das Spiel der Gastgeber, die Braunschweiger gehen weiter entschlossen auf das 2:0.

63. Minute:
User elfo fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Knapp 2.000 Fans der Eintracht haben sich auf den ja auch gar nicht so weiten Weg nach Bremen gemacht.

62. Minute:
Doppelwechsel bei den Gastgebern, die hier jetzt einfach wieder mehr für die Offensive tun müssen.

61. Minute:
auswechslung Ahmet Gül kommt für Christian Schwarz ins Spiel

61. Minute:
auswechslung Sebastian Kurkiewicz kommt für Dave Otto ins Spiel

60. Minute:
Und erneut die Gäste in der gegnerischen Hälfte, so ganz langsam scheinen bei den Bremer Amateuren auch die Kräfte zu schwinden.

59. Minute:
Die Eintracht bleibt im Vorwärtsgang und agiert jetzt immer druckvoller, auf der Bank der Bremer wird derweil offenbar der erste Wechsel vorbereitet.

58. Minute:
Die Ecke kommt gefährlich vor das Tor, Henn wird in Mittelstürmerposition aber wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

57. Minute:
Braunschweig kommt ins Rollen, Zuck holt auf der linken Seite gegen zwei Mann einen Eckball heraus.

56. Minute:
Der hoch vor das geschlagene Freistoß wird abgefangen, die sich anschließende Gelegenheit zum schnellen Gegenangriff lassen die Bremer aber verstreichen.

55. Minute:
Zehn Minuten sind jetzt im zweiten Durchgang gespielt, es gibt Freistoß für die Gäste nach einem Foul an Kruppke in zentraler Position.

54. Minute:
Bremen hält aber weiter leidenschaftlich dagegen, auch wenn Bi-Ra sich 30 Meter vor dem gegnerischen Kasten gegen zwei Mann festläuft.

53. Minute:
Eine Ecke für die Eintracht von der linken Seite bleibt ohne Folgen, die Gäste wollen das Spiel aber in dieser Phase zu ihren Gunsten entscheiden.

53. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

52. Minute:
Dann Bi-Ra mit einem Foul im Mittelfeld, der aus dem Iran stammende Stürmer der Gastgeber macht hier nachdrücklich auf sich aufmerksam.

51. Minute:
Braunschweigs Defensive wirkt weiter verunsichert, Torjäger Bi-Ra konnte das in dieser Situation aber nicht nutzen.

50. Minute:
chance Dann kontern die Bremer, Bi-Ria hat aus neun Metern zentraler Position die Großchance, setzt den Ball aber hoch knapp am rechten Pfosten vorbei.

49. Minute:
Der anschließende Freistoß für Braunschweig bringt nichts ein, Kruppke setzt den Ball aus 25 Metern halblinker Position über die Latte.

48. Minute:
Dann sieht Bremens Abendroth Gelb wegen absichtlichen Handspiels.

48. Minute:
gelb Gelb für Ontje Abendroth

47. Minute:
Da war die Bremer Abwehr doch deutlich überfordert, Nielsen trifft aus sechs Metern gegen den schwächelnden Keeper Ceglarek.

46. Minute:
tor Toooooooooor, Nielsen trifft Sekunden nach dem Wiederanpfiff zum 1:0 für Braunschweig! Nach einem Gestocher im 16er der Bremer bringt Nielsen den Ball mit dem Kopf über die Linie, Joker Ryu hatte die Vorarbeit geleistet.

46. Minute:
auswechslung Seung-Woo Ryu kommt für Salim Khelifi ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's auf Platz 11 im Weserstadion, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

Keine Tore nach 45 unterhaltsamen Pokalminuten bei der Partie des Bremer SV gegen den Zweitligisten aus Braunschweig, die hoch favorisierten Gäste haben hier bisher doch mehr Mühe als erwartet. Die Eintracht hat zwar deutliche Feldvorteile, agiert insgesamt aber zu ideenlos und statisch und kann die Abwehr des Fünftligisten so kaum in Verlegenheit bringen. In der Defensive offenbaren die Braunschweiger ihrerseits so manche Schwäche, so dass die Hansestädter hier zu mehreren guten Gelegenheiten kamen. Das kann im zweiten Durchgang also noch eine ganz spannende Angelegenheit werden, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann ist pünktlich Halbzeit in Bremen, das war zum Abschluss nochmal eine tolle Gelegenheit aus zehn Metern für Wild.

45. Minute:
chance Auf der anderen Seite klatscht der Ball nach einem Abschluss von Wild an die Latte, Khelifi hatte dem Schützen da Raum und Zeit gegönnt.

44. Minute:
chance Dann Khelifi mit tollem Dribbling im 16er, sein Schuss aus 13 Metern zentraler Position trudelt aber knapp links am Tor vorbei, da wäre mehr drin gewesen.

43. Minute:
Kruppke beschäftigt dann auf der linken Seite gleich drei Gegenspieler, sein harmloser Abschluss aus 15 Metern wird aber zur sicheren Beute von Keeper Ceglarek.

42. Minute:
Dann ein Freistoß für die Gäste von der rechten Seite, Zucks Flanke wird von Keeper Ceglarek unterlaufen aber die Löwen können kein Kapital daraus schlagen.

41. Minute:
Theuerkauf will Khelifi mit einem Pass aus dem Mittelfeld einsetzen, der Ball wird aber lang und länger und landet ohne weitere Berührung im Toraus.

40. Minute:
Noch fünf Minuten in der ersten Halbzeit, konditionelle Probleme sind bei den Gastgebern noch keineswegs auszumachen.

39. Minute:
Aus dem anschließenden Freistoß resultiert aber keine Torgefahr, Waldau ist da mit Glück um die Gelbe Karte herum gekommen.

38. Minute:
Immerhin kommen die Löwen jetzt mal wieder erfolgversprechend vor das Tor der Bremer, Waldau senst dann Boland 35 Meter vor dem eigenen Tor um.

37. Minute:
Boland versucht es mal über die linke Seite, Kruppke kommt im Anschluss fünf Meter vor dem Kasten der Gastgeber den berühmten Schritt zu spät.

36. Minute:
Und dann verspringt der Ball Nielsen auch noch in aussichtsreicher Position, Braunschweigs Offensivmann kommt aus zehn Metern so nicht zum Abschluss.

35. Minute:
Aus dem Mittelfeld der Eintracht kommt dabei aber wenig Überraschendes, die Bremer halten den Ball so geschickt fern vomn eigenen Tor.

34. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, in dieser Phase haben die Gäste wieder deutlich Oberwasser.

33. Minute:
Kessel hatte Boland mit einer Ablage geschickt frei gespielt, bei den Bremern ist derweil Goalgetter Bi-Ra wieder mit von der Partie.

32. Minute:
chance Dann hat Boland die nächste Gelegenheit für die Eintracht, seinen Drehschuss aus elf Metern kann Keeper Ceglarek aber entschärfen.

31. Minute:
Das Spiel ist kurz unterbrochen, weil der angeschlagene Bi-Ra vom Platz geführt werden muss.

30. Minute:
Dann Correia mit einer harten Attacke gegen Bi-Ra im Mittelfeld, Bremens Torjäger muss behandelt werden.

29. Minute:
Bremens Fans machen sich hier mit Trommeln und Anfeuerung bemerkbar, sie haben Spaß an diesem Pokalspiel.

28. Minute:
Dann steht Kessel nach einem zögerlichen Abspiel von Kruppke im Abseits, wieder springt bei einem Angriff der Löwen so keine Torgefahr heraus.

27. Minute:
Knapp 90% Ballbesitz sprechen eigentlich deutlich für die Gäste, so unterlegen sind die Bremer aber anscheinend doch nicht.

26. Minute:
Braunschweig versucht mit Sicherheitspässen das Spiel aufzubauen, so bringt man den Gegner allerdings kaum in Verlegenheit.

25. Minute:
25 Minuten sind inzwischen gespielt und die Eintracht hat mehr Probleme als erwartet.

24. Minute:
Dann Zuck und Nielsen am gegnerischen Strafraum, das wirkt aber in dieser Phase alles nicht entschlossen genug.

23. Minute:
Bremen setzt sich jetzt phasenweise in der gegnerischen Hälfte fest, da liegt inzwischen eine Überraschung in der Luft.

22. Minute:
Besonders auf der rechten Abwehrseite offenbaren die Braunschweiger Schwächen, Khelifi und Kessel wirken da nicht eingespielt.

21. Minute:
Bremen hat seine Chancen und Eintracht-Coach Lieberknecht steht hektisch gestikulierend an der Seitenlinie, das läuft hier wahrlich nicht nach seinem Geschmack.

20. Minute:
chance Boah, Otto für Bremen mit einem Abschluss aus zentraler Position, Gikiewicz wehrt ab und Schwarz setzt den zweiten Ball aus 15 Metern halblinker Position nur denkbar knapp am langen Pfosten vorbei.

19. Minute:
User Dirk K. fragt nach der Spielkleidung. Die Bremer tragen weiße Hemden und blaue Hosen, die Braunschweiger spielen traditionell in Gelb-Blau.

18. Minute:
Bremen hält weiter mutig dagegen, die Braunschweiger haben aber deutliche Feldvorteile und jetzt auch ein Chancenplus.

17. Minute:
Gikiewicz dann mit einem misslungenen Abschlag, zum Glück des Braunschweiger Keepers setzt Schiller den Ball im Anschluss weit am Tor vorbei.

16. Minute:
Jetzt kommen die Gäste hier doch zu Gelegenheiten, noch steht bei den Bremern aber die Null.

15. Minute:
chance Doppelchance für die Eintracht nach der anschließenden Ecke, Keesel scheitert aus neun Metern am Pfosten und den Abpraller kann Reichel nicht verwerten.

14. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

14. Minute:
chance Dann kommt Kruppke von der rechten Seite zum Abschluss, seinen harten Schuss aus neun Metern kann Keeper Ceglarek noch gerade so zur Ecke um den Pfosten lenken.

13. Minute:
Das war eine überharte Aktion des Bremer Torjägers, der Fünftligist kommt jetzt aber besser ins Spiel.

12. Minute:
Bremens Bi-Ria sieht Gelb für eine Grätsche mit gestrecktem Bein gegen Henn an der Mittellinie.

12. Minute:
gelb Gelb für Iman Bi-Ria

11. Minute:
Gikiewicz hat sich bei seiner Abwehr weh getan, kann nach kurzer Behandlung aber weiter spielen.

10. Minute:
chance Und das folgt dann auf dem Fuße, Kmiec nimmt Khelifi den Ball vom Fuß und sprintet Richtung Tor, scheitert aus acht Metern und spitzem Winkel aber an Braunschweigs Keeper Gikiewicz.

9. Minute:
Knapp zehn Minuten sind gespielt und die Partie nimmt mehr oder weniger den erwarteten Verlauf, noch warten die Bremer auf ein erstes Erfolgserlebnis.

8. Minute:
Dann wird Reichel wegen einer Offensivattacke gegen Wild zurück gepfiffen.

7. Minute:
Und wieder kommen die Braunschweiger in die gegnerische Hälfte, Zuck lässt den Ball auf der linken Seite aber ins Aus prallen.

6. Minute:
Es geht hier weiter fast nur in eine Richtung, Bremens Keeper Ceglarek fängt eine Flanke von der rechten Seite dann aber ganz locker ab.

5. Minute:
Boland treibt den Ball energisch durch das Mittelfeld, bei seinem Pass in die Spitze steht dann aber der flinke Khelifi im Abseits.

4. Minute:
Bremens Wild kann nach der Ecke die Situation im eigenen 16er bereinigen, Braunschweigs Angreifer kamen da schlicht zu spät.

3. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

3. Minute:
Abendroth klärt für die Bremer gegen Kessel auf Kosten der ersten Ecke für die Eintracht.

2. Minute:
Viel Ballbesitz für die Eintracht in den ersten Minuten, die Braunschweiger scheinen sich ihren Gegner zurecht legen zu wollen.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gäste, die den Ball anschließend erstmal locker durch die eigenen Reihen laufen lassen.

1. Minute:
Los geht's auf Platz 11 am Weserstadion, Schiri Thomsen hat die Partie in diesem Moment angepfiffen.

Als Spielleiter kommt hier und heute Martin Thomsen zum Einsatz, der 28 Jahre alte Referee aus Kleve ist eben mit seinem Team auf den Platz gekommen.

Bei den Braunschweigern fehlt der noch gesperrte Innenverteidiger Deniz Dogan, mit Jan Hochscheidt und Torsten Oehrl sind zudem zwei Offensivkräfte nicht einsatzfähig.

Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht nimmt die Favoritenrolle für seine Mannschaft selbstbewusst an: "Es darf an diesem Tag nur einen Sieger geben ? und das sind wir", gab der Trainer im Vorfeld der Partie zu Protokoll. Unter der Woche habe man sich wie auf ein Ligaspiel vorbereitet, Respekt vor dem Gegner sei durchaus vorhanden. Gerade deshalb aber wollen die Löwen Vollgas geben um endlich mal wieder die zweite Runde des Pokalwettbewerbs zu erreichen.

Coach Klaus Gelsdorf sieht seine Schützlinge zwar als klaren Außenseiter an, nach zwei Siegen zum Auftakt der Saison scheinen die Bremer aber zumindest gut gerüstet in die Partie zu gehen. Immerhin hat der BSV mit dem hauptberuflich als Polizeikommissar tätigen Iman Bi-Ria einen echten Torjäger und ehemaligen iranischen Nationalspieler in seinen Reihen. Lediglich dass der Fünftligist nicht im eigenen Stadion antreten kann, empfindet Gelsdorf als "kleinen Nachteil".

Der SV aus dem Westen der Hansestadt ist aber immerhin ein Verein mit Tradition, der heute allerdings nicht mal im eigenen Stadion antreten kann. Aus sicherheitstechnischen Gründen muss die Partie auf dem Platz 11 im Bremer Weserstadion ausgetragen werden.

In der ersten Runde des Wettbewerbs trifft der Bremer SV heute als "Pokal-David" auf die gerade erst aus der Bundesliga abgestiegenen Braunschweiger, alles andere als ein klarer Sieg der Eintracht wäre dabei eine faustdicke Überraschung.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel der 1. Hauptrunde Bremer SV gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal