Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Holstein Kiel - 1860 München live: DFB-Pokal im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Holstein Kiel - 1860 München 1:2

16.08.2014, 15:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:0 Siedschlag (8.)

1:1 Okotie (65.)

1:2 Okotie (81.)

17.08.2014, 14:30 Uhr
Kiel, Holsteinstadion
Zuschauer: 8.500

Das war's aus dem Holstein-Stadion, der Ball rollt noch in zahlreichen anderen Stadien, unter anderem bei der Partie Preußen Münster gegen den FC Bayern. Von dieser Stelle tschüss und bis bald!

1860 München dreht die Partie bei Holstein Kiel und siegt nach verkorkster erster Hälfte noch mit 2:1! Nach dem überraschenden 1:1 durch Rubin Okotie wurde die Brust des Zweitligisten immer breiter, Okotie legte per Elfmeter schließlich den zweiten Treffer nach. Neben dem Doppeltorschützen überzeugten bei den Löwen besonders Kapitän Schindler als Abwehr-Stabilisator und Linksverteidiger Tomasov mit seinem Vorwärtsdrang. Kiel war insgesamt absolut gleichwertig, musste sich aber letztendlich den abgezockten Sechzigern geschlagen geben. Für die Münchener ist es nach dem Fehlstart in der zweiten Liga ein ganz wichtiger Erfolg.

90. Minute:
So ist es, Felix Zwayer beendet die Partie!

90. Minute:
Aber die Münchener klären, das dürfte es gewesen sein.

90. Minute:
Den Kielern rennt jetzt aber die Zeit davon, vielleicht ein Angriff noch für die Gastgeber.

90. Minute:
Kronholm ist mit nach vorne gekommen und kommt in der Mitte tatsächlich an den Ball! Per Kpf setzt er das Leder einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei. Das wäre es gewesen!

90. Minute:
ecke Eckstoß für Holstein Kiel

90. Minute:
Es bleibt spannend: Auf der Gegenseite rettet Kagelmacher.

90. Minute:
Okotie ist nach Pass von Bedia frei durch, wird aber zu Unrecht wegen Abseits zurückgepfiffen.

90. Minute:
Den Hausherren fällt jetzt aber auch wenig ein, jetzt kann nur noch ein Lucky Punch helfen.

90. Minute:
Die Löwen machen das jetzt clever, halten den Drittligisten vom eigenen Tor fern.

90. Minute:
Die zweite Minute der Nachspielzeit läuft, insgesamt gibt es fünf Minuten obendrauf.

90. Minute:
auswechslung Kai Bülow kommt für Marin Tomasov ins Spiel

90. Minute:
Dann darf Sieschlag ran, aber Ortega hat sich im Laufe des Spiels gesteigert und ist zur Stelle.

90. Minute:
Die Ausführung verzögert sich aber etwas, weil Tomasov außerhalb des Feldes behandelt werden muss.

90. Minute:
Bis auf Torwart Kronholm sind jetzt alle Kieler kurz vor dem gegnerischen Strafraum, Siedschlag wird von den Freistoß von rechts vors Tor bringen.

89. Minute:
gelb Gelb für Gary Kagelmacher

88. Minute:
Missverständnis bei Kiel, Ortega nimmt die Hereingabe locker auf.

88. Minute:
Okotie setzt sich nach Bedias Ecke unfair ein, Freistoß für Holstein.

88. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

87. Minute:
Die Löwen verdienen sich die Führung im Nachhhinein, hätten auch schon den Sack zumachen können.

87. Minute:
gelb Gelb für Daylon Claasen

86. Minute:
chance Das hätte die Entscheidung sein müssen! Tomasov bedient Claasen, der per Kopf aus acht Metern über den Kasten zielt!

85. Minute:
Der begnadigte Stark darf in den letzten Minuten auch noch mitwirken.

85. Minute:
auswechslung Yannick Stark kommt für Bobby Shou Wood ins Spiel

85. Minute:
auswechslung Maik Kegel kommt für Tim Danneberg ins Spiel

84. Minute:
Vendelbo verpasst eine Hereingabe am langen Pfosten nur ganz knapp, die Störche werfen noch einmal alles in die Waagschale.

83. Minute:
Die Löwen haben sich in diese Partie gekämpft und haben sich diese Führung durch eine gnadenlose Chancenverwertung erarbeitet.

83. Minute:
chance Beinahe der Dreierpack! Leonardo bedient Okotie, dessen Schuss von halbrechts aus 15 Metern noch das Außennetz streift. Das war knapp!

82. Minute:
Was nach der ersten Hälfte kaum jemand geglaubt hätte, ist jetzt wahrgeworden: Die Löwen haben die Partie tatsächlich gedreht!

81. Minute:
tor Tooooooooooooooor für 1860 München!!! 2:1 durch Rubin Okotie! Vom Punkt behält der Österreicher die Nerven und verlädt Kronholm! Mit rechts schiebt er ganz locker in die rechte Ecke ein.

80. Minute:
elfer Hermann stellt sich gegen Okotie ganz ungeschickt an und trifft den Angreifer leicht am Fuß. Zwayer entscheidet auf Elfmeter für die Gäste! Vertretbare Entscheidung.

79. Minute:
Momentan deutet viel auf eine Verlängerung hin. Oder gelingt einem der beiden Teams doch noch der entscheidende Treffer?

78. Minute:
Schäffler machte heute einen guten Eindruck, mit Sykora kommt jetzt aber noch mal ein frischer Mann für den Angriff.

77. Minute:
auswechslung Fiete Sykora kommt für Manuel Schäffler ins Spiel

77. Minute:
Leonardo deutet bei Dribblings sein Potential an, der letzte Pass des Neuzugangs kommt allerdings noch nicht an.

76. Minute:
Tomasov läuft jetzt Hermann auf der linken Abwehrseite ab, die Gegenwehr der Gäste ist deutlich höher als noch im ersten Durchgang.

75. Minute:
Erneut kombinieren Tomasov und Okotie, diesmal fliegt der Kopfball des Sechzigers knapp drüber.

74. Minute:
Egal, wie die Partie ausgeht: Die Löwen zeigen auf jeden Fall Moral, haben den Kampf angenommen.

73. Minute:
Tomasov hat Glück, dass sein Querschläger im eigenen Sechzehner bei Steinhöfer und nicht beim Gegenspieler landet.

71. Minute:
Siedschlag vertändelt das Leder beim Konter der Kieler, da wäre mehr drin gewesen.

70. Minute:
Die Löwen zeigen sich im zweiten Abschnitt verbessert, halten besser dagegen und die Brust wird breiter. Die Begegnung ist jetzt auf Augenhöhe.

69. Minute:
Können die Störche jetzt noch einmal zulegen? Holstein wurde dafor bestraft, dass die Mannschaft vorne zu wenig nachsetzte und mehr auf Verwalten des Vorsprung als auf das 2:0 spielte.

68. Minute:
Nach Siedschlags Freistoß sinken zwei Kieler Spieler zu Boden, aber Zwayer lässt weiterspielen. Kagelmacher hatte leicht gezogen, aber für einen Elfmeterpfiff reichte das nicht aus.

67. Minute:
Bedias versucht von von halbrechts frech mit einem direkten Freistoß, verfehlt den rechten Pfosten aber um knappe zwei Meter.

67. Minute:
gelb Gelb für Patrick Kohlmann

66. Minute:
1860 nutzt direkt seine erste Chance des Spiels zum Ausgleich. Das 1:1 ist sicher etwas glücklich, aber der Zweitligist hatte trotz seiner Harmlosigkeit immerhin mehr Spielanteile.

65. Minute:
tor Toooooooooooooooooor für 1860 München!!! 1:1 durch Rubin Okotie!!! Nach Bedias Ecke setzt Leonardo im Zentrum nach und bringt Tomasov ins Spiel. Von links findet der Löwe genau den Kopf von Okotie, der freistehend aus 10 Metern einnickt!

64. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

64. Minute:
Herrmann hat am kurzen Pfosten nach der Ecke von Steinhöfer aufgepasst und klärt per Kopf zur erneuten Ecke.

64. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

63. Minute:
Auch Steinhöfers Flanke von der rechten Seite ist eine leichte Beute für Kronholm, der heute noch nicht ein einziges Mal ernsthaft geprüft wurde.

62. Minute:
Nach vorne ist der Zweitligist weiter ohne Ideen, aber die Mannschaft von Ricardo Moniz hat sich sicher noch nicht aufgegeben. Die letzte Überzeugung fehlt aber.

61. Minute:
auswechslung Patrick Breitkreuz kommt für Jaroslaw Lindner ins Spiel

61. Minute:
Der Österreicher erhält insgesamt aber viel zu wenig Unterstützung, konnte sich heute noch überhaupt nicht in Szene setzen.

60. Minute:
Die Löwen nähern sich immerhin etwas an, nach Steinhöfers Flanke geht Okotie zum Ball, wird aber noch entscheidend abgedrängt.

59. Minute:
Diesmal sorgt Siedschlag mit seiner Hereingabe für keinerlei Wirbel vor dem Gästetor.

59. Minute:
gelb Steinhöfer kommt gegen Kohlmann klar zu spät, auch diese Gelbe Karte ist absolut vertretbar.

58. Minute:
Holsteins Ecken bleiben weiter ungefährlich.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Holstein Kiel

57. Minute:
chance Wieder ist Siedschlag beteiligt, wenn es gefährlich wird! Sein direkt gezirkelter Freistoß wird gerade noch von Ortega mithilfte der Latte über das Tor gelenkt! Starke Aktion des Schlussmannes.

56. Minute:
Der Ball kommt ganz lang, wo Kohlmann lauert. Außerhalb des Strafraums wird er von Claasen umgestoßen, Freistoß für die Hausherren kurz vor dem linken 16-er-Eck.

55. Minute:
ecke Eckstoß für Holstein Kiel

54. Minute:
Wood läuft frei auf das gegnerische Tor zu, hatte vorher aber Hermann im Laufduell umgestoßen. Zwayer pfeift den Löwen zurück.

53. Minute:
Kronholm bleibt weiter fehlerfrei, faustet die Ecke weg.

53. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

53. Minute:
"Holstein Fan" fragt, wieso Kazior nur auf der Bank sitzt. Wahrscheinlich bevorzugte Trainer Neitzel heute Schäffler, weil der gegen seine alten Kollegen besonders motiviert ist. Und die beiden Angreifer sind vorne auch gut in der Partie.

52. Minute:
Kronholm wird von Okotie im Fünfmeterraum bedrängt, auch hier pfeift Zwayer völlig zu Recht ab. Der Unparteiische macht bislang einen guten Job.

51. Minute:
Der Ball ist im Netz der Löwen! Aber zuvor war schon längst abgepfiffen! Gebers setzte sich im Zweikampf mit Steinhöfer unfair ein, schon vor seinem Pass zu Schäffler hatte Zwayer das Spiel korrekterweise unterbunden.

51. Minute:
Auch im zweiten Durchgang macht der Außenseiter bislang den besseren Eindruck.

50. Minute:
Bedia befördert die Ecke der Störche aus der Gefahrenzone.

49. Minute:
ecke Eckstoß für Holstein Kiel

49. Minute:
chance Klasse Kombination von Kiel, über Sane und Vendelbo wird Siedschlags Abschluss aus zwölf Metern gerade noch von Kagelmacher zur Ecke geblockt.

48. Minute:
Die Hausheren haben jetzt Platz zum Kontern. Sane sucht Herrmann, der Ball wird aber gerade noch abgefangen.

48. Minute:
Auf der Gegenseite hat Kronholm heute alles im Griff, er erläuft den nächsten planlos gespielten langen Ball der Sechziger.

47. Minute:
Aber beinahe wird es hinten richtig eng: Ortegas missglückter Befreiungsschlag kommt genau zu Schäffler, der jedoch 20 Meter vor dem Kasten an Schindler hängen bleibt.

46. Minute:
Neuzugang Claasen ist die deutlich offensivere Variante zu Volz. Verständlich, denn in den zweiten 45 Minuten müssen sich die Löwen vorne auch etwas mehr einfallen lassen.

46. Minute:
auswechslung Daylon Claasen kommt für Moritz Volz ins Spiel

46. Minute:
schiri Zwayers Pfeife ertönt, der zweite Abschnitt läuft.

Holstein Kiel führt zur Pause mit 1:0 gegen 1860 München. Die Störche legten gegen die Löwen stark los und belohnten sich durch das frühe Tor von Tim Siedschlag. Danach fiel dem favorisierten Zweitligisten erstaunlich wenig ein, Kiels Torwart Kronholm wäre bislang auch ohne Handschuhe ausgekommen. Wenn der Drittligist im zweiten Durchgang so weitermacht, ist die Pokalüberraschung greifbar. Dran bleiben, gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Dann beendet der Unparteiische aus Berlin den ersten Durchgang.

45. Minute:
Danneberg kommt in der gegnerischen Hälfte zu Fall, aber Zwayer lässt weiterspielen.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt.

44. Minute:
Für die einzigen gefährlichen Momente sorgt bislang Linksverteidiger Tomasov, aber sein Flankenlauf endet erneut bei Holstein-Keeper Kronholm.

43. Minute:
Steinhöfer verspringt der Ball ins Seitenaus, bei den Gästen ist das fehlende Selbstvertrauen absolut spürbar. Die Hausherren treten hingegen mit breiter Brust auf.

42. Minute:
Die Sechziger haben Glück, dass die Kieler aus einem Fehlpass keinen Kapital schlagen können, weil sie den Konter zu ungenau ausspielen.

41. Minute:
Leonardo hat am Strafraum mal etwas Platz, prallt dann aber an Gebers ab. Die kampfstarken Kieler haben alles im Griff.

40. Minute:
Bei 7:1-Torschüssen ist die Führung des Drittligisten weiter absolut verdient, die Löwen lassen nach dem Fehlstart eine Trotzreaktion vermissen.

39. Minute:
Auch bei Standards sind die Löwen mehr als harmlos, Steinhöfers flache Eckballvariante kann von seinem Mitspieler am kurzen Pfosten nicht verarbeitet werden.

39. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

38. Minute:
Aber Kronholm ist da, faustet die Hereingabe von Bedia ins Seitenaus.

38. Minute:
Sane springt Bedia von der Seite etwas zu rustikal an und verursacht damit einen Freistoß in der eigenen Hälfte.

37. Minute:
Herrmanns Befreiungsschlag landet fast beim nachsetzenden Lindner, aber Ortega ist aus dem Tor geeilt und rettet für den Zweitligisten.

36. Minute:
Bezeichnend, dass Leonardos Seitenwechsel im Toraus landet...

36. Minute:
Das Aufbäumen der Münchener ist mittlerweile wieder vorüber, nach vorne wirkt der Favorit absolut ideenlos.

35. Minute:
Kohlmann prüft Ortega mit einem Linksschuss vom Strafraumeck, der Torwart packt aber sicher zu.

34. Minute:
Der agile Vendelbo kann sich diesmal nicht durchsetzen, bleibt am Strafraum an Volz hängen.

34. Minute:
Tomasov bringt das Leder immerhin mal nach innen, wo die Defensive der Störche allerdings aufgepasst hat.

33. Minute:
Siedschlags Hereingabe wird aus der Gefahrenzone befördert, bei den Standards haben die Hausherren noch Verbesserungsbedarf.

32. Minute:
ecke Vendelbo holt mit einem starken Antritt den zweiten Eckstoß für die Kieler heraus.

31. Minute:
Dafür ist die Partie sehr umkämpft: Bedia foult Gebers auf der linken Außenbahn, Freistoß für die Hausherren, die bislang einen entschlosseneren Eindruck machen.

30. Minute:
Nach einer halben Stunde ist aus dem stürmischen Beginn eher ein laues Lüftchen geworden, in den beiden Strafräumen ist schon länger nichts mehr passiert.

29. Minute:
Kronholm kann einen langen Ball der Sechziger locker aufnehmen. Der Kieler Schlussmann wundert sich sicher auch, wie wenig er bislang zu tun bekam.

28. Minute:
Gebers schließt aus 30 Metern einfach mal ab, wird dabei aber noch von Okotie bedrängt, so dass sein Rechtsschuss klar am linken Pfosten vorbeigeht.

27. Minute:
Aber der flach getretene Standard von Danneberg bleibt in der Mauer der Münchener hängen, das war nichts...

26. Minute:
Und obendrauf eine vielversprechende Freistoßposition auf der halblinken Seite.

26. Minute:
gelb Auch Volz macht es nicht besser: Kurz vor dem eigenen Strafraum holzt er Danneberg um, es gibt die nächste Verwarnung.

25. Minute:
gelb Schindler kommt im Zweikampf mit Siedschlag an der Mittellinie klar zu spät, die Gelbe Karte ist eine korrekte Entscheidung.

24. Minute:
Nach dem 1:0 konzentrieren sich die Gastgeber vor allem auf die Abwehrarbeit, so dass die Begegnung mittlerweile sehr wenig Höhepunkte hat.

24. Minute:
Schindler ist bislang der beste Akteur der Gäste, auch bei Siedschlags Flanke hat der Abwehrspieler aufgepasst und klärt per Kopf.

23. Minute:
Leonardo verursacht den nächsten Freistoß, er klammert in der eigenen Hälfte gegen Danneberg. Siedschlag legt sich den Ball 40 Meter vor dem Tor auf der halbrechten Seite zurecht.

22. Minute:
Die Löwen sind mit über 60 Prozent mittlerweile feldüberlegen, auch die Mehrzahl der Zweikämpfe geht an den Zweitligisten. Richtig brenzlig wurde es vor dem Kasten von Kiels Kronholm aber noch nicht.

21. Minute:
Tomasov flankt scharf nach innen, aber die Kugel rauscht an Freund und Feind vorbei.

20. Minute:
"Peter" fragt, ob sich die Löwen vor der Saison nicht als Favorit für den Aufstieg in die Bundesliga gesehen hatten. Das stimmt, aber davon ist auch heute wenig zu sehen.

19. Minute:
Während sich die Sechziger wie beim Handball den Ball zupassen, kehrt Gebers auf das Feld zurück. Die Gäste versuchen vergeblich nach der Lücke.

18. Minute:
Leonardo leistet sich bereits das dritte kleine Foul, diesmal schubst er Vendelbo auf der Außenbahn. Bislang stellt sich der Neuzugang nicht wirklich clever an.

16. Minute:
Gebers bleibt nach einem Kopfballduell im Strafraum der Löwen liegen, der Innenverteidiger der Störche ist unglücklich gefallen und hält sich den Fuß. Er wird aber nach kurzer Behandlung weitermachen können.

15. Minute:
Kohlmann kann sich beim Gegenstoß der Hausherren gegen Volz aber nicht ganz durchsetzen, es gibt Einwurf für die Kieler.

14. Minute:
Der Drittligist setzt den Gegner allerdings stark unter Druck und wartet auf Kontersituationen.

13. Minute:
Steinhöfer steht auf der rechten Seite knapp im Abseits, aber die Löwen trauen sich nun mehr zu.

12. Minute:
Die Gäste werden jetzt etwas aktiver, scheinen nach dem Rückstand nicht geschickt. Wood setzt sich auf links immerhin mal durch, findet aber mit seiner Hereingabe nur das Außennetz.

11. Minute:
Die Löwen zeigen sich mal vorne, aber der Freistoß von Bedia ist absolut harmlos.

10. Minute:
Okotie lauert vorn und kann einen Rückpass fast erlaufen, aber Torwart Kronholm ist etwas schneller am Ball.

9. Minute:
Kiel belohnt sich für eine energische Anfangsphase, die Führung hatte sich angedeutet. Wie reagieren jetzt die ohnehin schon angeschlagenen Löwen?

8. Minute:
tor Tooooooooooooooor für Holstein Kiel!!! 1:0 durch Tim Siedschlag!!! Ein traumhafter Pass von Vendelbo genau in die Schnittstelle der Abwehr, Siedschlag startet durch und schiebt das Leder aus zwölf Metern halbrechter Position an Ortega vorbei in die lange Ecke!

7. Minute:
Die Störche kommen besser in die Partie, die Löwen müssen sich nach den zwei Pleiten in der zweiten Liga erst noch richtig finden.

6. Minute:
Sane kann sich am langen Pfosten nicht richtig durchsetzen, keine Gefahr für den Kasten von Ortega, der heute mit einer starken Leistung Kiraly seinen Platz im Tor streitig machen kann.

6. Minute:
ecke Eckstoß für Holstein Kiel

5. Minute:
Schäffler macht bislang einen starken Eindruck, er behält erneut die Übersicht. Aber Lindner trifft den Ball aus 15 Metern nicht richtig, erneut klärt Schindler, diesmal auf Kosten einer Ecke.

4. Minute:
Tomasov kann den Diagonalpass von Volz nicht erreichen, die Kugel landet im Seitenaus.

3. Minute:
Die Kieler Zuschauer feuern ihre Mannschaft lautstark an, aber auch über 1.000 Löwen-Fans haben die weite Reise auf sich genommen.

2. Minute:
chance Ortega eilt zu weit aus einem Kasten, der Ex-Löwe Schäffler ist schneller am Ball und hat das Auge für Mitspieler Sane. Schindler kann den Schuss des Stürmers gerade noch klären.

1. Minute:
Leonardo legt sich den Ball etwas zu weit vor und foult seinen Gegenspieler im Mittelfeld, da wäre mehr drin gewesen beim Gegenstoß der Gäste.

1. Minute:
Los geht?s im Norden, der erfahrene Schiedsrichter Felix Zwayer pfeift die Begegnung an.

Das letzte Aufeinandertreffen liegt 83 Jahren zurück, 2:0 siegten die Löwen im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft.

Die heimstarken Störche sind im Mittelfeld der dritten Liga platziert, sorgten im Pokal schon für einige Überraschungen. 2012 kamen die Kieler als Viertligist sogar ins Viertelfinale des DFB-Pokals und scheiterten erst an Borussia Dortmund. Heute können neben dem Langzeitverletzten Riedmüller auch Heider (Wadenprobleme), Kegel (Adduktoren- und Hüftprobleme) und Hartmann (Rückenbeschwerden) nicht mitwirken.

Die Gastgeber sind natürlich schon in Lauerstellung: "Wenn die Löwen einen nicht so guten Tag erwischen, dann haben wir eine reelle Chance", weiß Trainer Karsten Neitzel. "Wir dürfen uns von den zwei Niederlagen aber nicht blenden lassen, denn 1860 verfügt über eine hohe fußballerische Qualität."

Trotz der aufgehobenen Suspendierung bleiben Weigl und Eicher in München, während Torwart Kiraly, Adlung und Stark auf der Bank Platz nehmen. Vallori, Wojtkowiak und Hain können verletzungsbedingt nicht eingreifen, Stahl ist gesperrt.

Die Löwen sind momentan in erster Linie mit sich selbst beschäftigt: Der erst 18-jährige Kapitän Weigl wurde nach einer Partynacht zusammen mit vier Mitspielern suspendiert und musste seine Binde an Christoph Schindler abgeben. Am Freitag folgte dann doch die plötzliche Kehrtwende: Die fünf Akteure wurden begnadigt, Trainer Ricardo Moniz räumte gar eine Teilschuld ein: "Ich bin auch mitverantwortlich für das Verhalten der Spieler."

Im Holstein-Stadion begegnen sich heute die kühlen Nordlichter und der Chaos-Club aus dem Süden der Republik. Nach dem Fehlstart in die zweite Liga stehen die Münchener und auch Neu-Trainer Ricardo Moniz heute schon mächtig unter Druck.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 14.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel der 1. Hauptrunde Holstein Kiel gegen 1860 München.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal