Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dortmund - Leverkusen: Die Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Dortmund - Leverkusen 0:2

25.08.2014, 09:10 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Bellarabi (1.)

0:2 Kießling (90.)

23.08.2014, 18:30 Uhr
Dortmund, Signal Iduna Park
Zuschauer: 80.667 (ausverkauft)

So, das war's für heute aus der Bundesliga. Morgen rollt der Ball wieder in der 2. Bundesliga. Sie können natürlich wieder ab 13.15 Uhr live dabei sein beim Live-Ticker.

Bayern Leverkusen siegt mit 2:0 bei Borussia Dortmund. Genau neun Sekunden hat es hier gedauert bis Bellarabi den Ball im Tor untergebracht hatte. Danach haben die Zuschauer ein sehr intensives Spiel gesehen, in dem es allerdings nur wenig Torchancen gab. Erst in der Schlussphase als Leverkusen dem hohen Tempo der ersten Halbzeit ein wenig Tribut zollen musste, kam der BVB besser ins Spiel. In der Nachspielzeit machte dann allerdings Kießling mit dem 2:0 den Deckel endgültig drauf. Die Mannschaft von Roger Schmidt hat heute eine eindrucksvollen Vorstellung abgeliefert. Der BVB muss jetzt mit dem Fehlstart umgehen. Der Rückstand auf die Bayern beträgt nach dem ersten Spieltag drei Punkte.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Aytekin pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Kießling erzielt das 2:0 für Leverkusen. Durm verliert den Ball. Bellarabi spielt den Ball in die Mitte und Kießling nimmt direkt ab. Er setzt den Ball aus 15 Metern mit rechts direkt unter die Latte.

90. Minute:
Noch eine Minute. Hier sitzt keiner mehr.

90. Minute:
Die Ecke der Dortmunder bringt dann keine Gefahr mehr.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

90. Minute:
chance Aubameyang zieht aus spitzem Winkel ab. Leno ist in der kurzen Ecke und wehrt den Ball mit den Fäusten ab.

90. Minute:
Dortmund rennt an, die Uhr tickt runter und Klopp ist außer sich.

90. Minute:
Fünf Minuten werden nachgespielt. Das ist schon ein wenig erstaunlich. So viele Unterbrechungen gab es nicht.

90. Minute:
Aytekin ermahnt Klopp. Der BVB-Trainer ist da ein wenig unruhig geworden.

90. Minute:
Boenisch liegt am Boden. Er muss behandelt werden. Das bringt wieder ein bisschen Zeit.

89. Minute:
Flanke von Hofmann. Leno muss Kopf und Kragen riskieren, um gegen Immobile zu klären.

87. Minute:
Die nächste Ecke bringt Hofmann von links rein. Die Leverkusener können ohne Mühe klären.

87. Minute:
ecke Die Ecke der Dortmunder klärt Toprak erneut zur Ecke.

86. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

86. Minute:
Wieder kontert Leverkusen. Erneut ist es Brandt, der den letzten Pass zu schlampig spielt.

84. Minute:
chance Hofmann tritt die Ecke von der rechten Seite. In der Mitte ist Ginter mit dem Kopf dran. Leno fliegt und wehrt den Aufsetzer mit einer Hand ab. Da musste sich der Keeper ganz lang machen.

84. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

84. Minute:
Konterchance für die Werkself. Brandt läuft sich in der Mitte gegen zwei Mann fest. Da war mehr drin.

83. Minute:
Die Dortmunder finden weiterhin die Lücke nicht. Immobile hängt da vorne in der Luft. Der Italiener bekommt einfach keine Bälle.

81. Minute:
Roger Schmidt will jetzt offenbar ein bisschen Beton anrühren. Das 1:0 soll über die Zeit gebracht werden.

80. Minute:
auswechslung Kyriakos Papadopoulos kommt für Hakan Calhanoglu ins Spiel

79. Minute:
Beim BVB trägt Kehl jetzt die Kapitänsbinde. Reus hat heute keine sehr gute Leistung gezeigt. Ihm merkt man die mangelnde Spielpraxis einfach noch an.

78. Minute:
Großkreutz legt den Ball in den Lauf von Durm. Der läuft mit Ball ins Toraus. Es geht weiter mit einem Abstoß.

77. Minute:
Immobile hat den Ball auf der linken Seite. Er bleibt da dann wieder an Jedvaj hängen. Der macht ein ganz starkes Spiel.

76. Minute:
auswechslung Julian Brandt kommt für Heung-Min Son ins Spiel

75. Minute:
Dortmund muss jetzt mehr riskieren. Eine Heimpleite zum Auftakt wäre alles andere als wünschenswert. Man würde dann den Bayern von Beginn an nachlaufen.

74. Minute:
auswechslung Kevin Großkreutz kommt für Milos Jojic ins Spiel

74. Minute:
auswechslung Jonas Hofmann kommt für Marco Reus ins Spiel

73. Minute:
Auch Jonas Hofmann macht sich draußen bereit. Klopp muss ja irgendwie reagieren.

72. Minute:
Kevin Großkreutz macht sich für einen Einsatz bereit. Vielleicht kann die BVB-Allzweckwaffe das Ding noch drehen.

71. Minute:
Das Spiel hängt ein wenig durch. Leverkusen kann sich jetzt wieder besser vom Druck befreien.

70. Minute:
Langer Ball auf Son. Langerak ist weit aus dem Tor geeilt und klärt per Kopf.

69. Minute:
Durm versucht es über die linke Seite. Da ist gegen Jedvaj kein Durchkommen.

68. Minute:
Das Spiel ist immer noch sehr intensiv. Es gibt allerdings wenig Torchancen. Die Torhüter müssen da nur selten eingreifen.

67. Minute:
Bayer lässt sich bei den Standards schon viel Zeit. Klar, sie wollen den knappen Vorsprung über die Zeit bringen.

65. Minute:
Es wird hitziger auf dem Platz. Immobile bestreitet sein erstes Wortgefecht inkl. Rangelei in der Bundesliga. Aytekin belässt es da allerdings noch bei Ermahnungen.

64. Minute:
gelb Jojic steigt hart gegen Castro ein. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

64. Minute:
Die Uhr tickt für Bayer. Noch bleibt dem BVB aber fast eine halbe Stunde, um zumindest den Ausgleich zu erzielen.

63. Minute:
Immobile setzt sich links durch und zieht den Ball nach innen. Da ist keiner mitgelaufen. Reinartz kann die Kugel ungehindert hinten raus schlagen.

62. Minute:
Ömer Toprak hat von Rolfes die Kapitänsbinde übernommen. Reinartz nimmt eins zu eins die Position von Rolfes ein.

61. Minute:
auswechslung Stefan Reinartz kommt für Simon Rolfes ins Spiel

61. Minute:
Das ist weiterhin ein sehr intensives Fußballspiel. Kaum zu glauben, dass wir erst den 1. Spieltag haben.

60. Minute:
Reus zieht die Ecke von links rein. In der Mitte steigt Ginter hoch, kommt aber nicht an den Ball.

60. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

59. Minute:
Leverkusen fehlt offenbar die Kraft das Pressing der ersten Halbzeit durchzuhalten. Der BVB drückt immer mehr.

58. Minute:
Jojic schickt Aubameyang auf der rechten Seite. Der kann sich da im Duell eins gegen eins nicht durchsetzen.

57. Minute:
Der BVB drückt. Leverkusen gelingt es nicht mehr den Gegner so weit vom Tor fernzuhalten. Das wird noch richtig interessant.

56. Minute:
Toprak bekommt einen Ball im 16er auf den Oberschenkel. Die Dortmunder reklamieren ein Handspiel. Das ist natürlich völliger Quatsch. Aytekin sieht das auch so.

55. Minute:
Die nächste Ecke der Leverkusener bringt dann keine Gefahr mehr. Der BVB kann klären.

54. Minute:
ecke Calhanoglu tritt die Ecke von der rechten Seite. Die Dortmunder wehren den Ball erneut zur Ecke ab.

53. Minute:
ecke Calhanoglu flankt von der rechten Seite. Kießling verlängert den Ball auf Son. Dessen Schuss aus elf Metern wird dann geblockt. Es gibt nur eine Ecke.

52. Minute:
Die Dortmunder werden stärker. Das Gesicht von Klopp sieht auch schon etwas freundlicher aus.

51. Minute:
Den fälligen Freistoß zieht Reus so weit auf den zweiten Pfosten, dass dieser im Toraus landet.

50. Minute:
gelb Immobile geht links ab und wird von Toprak unsanft von den Beinen geholt. Aytekin zeigt dem Leverkusener Gelb.

49. Minute:
Die Dortmunder müssen hinten weiterhin höllisch aufpassen. Bayer bleibt gefährlich.

48. Minute:
Bellarabi marschiert auf der rechten Seite. Er will dann den mitgelaufenen Calhanoglu anspielen. Sokratis fälscht die Eingabe, hat aber Glück, dass der Ball direkt auf Langerak kommt. Der fängt die Kugel sicher.

48. Minute:
Mkhitaryan hat links ein bisschen Platz und spielt den Ball in die Mitte. Da ist dann Boenisch vor Immobile am Ball.

47. Minute:
Die Borussia ist jetzt gefordert. Sie müssen jetzt einen Gang hochschalten.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Aytekin hat das Spiel wieder freigegeben.

Bayer Leverkusen führt zur Pause völlig verdient mit 1:0 bei Borussia Dortmund. Die Werkself hat hier vom Anstoß weg das schnellste Tor in der Bundesliga-Historie erzielt. Genau neun Sekunden hat es gedauert bis Bellarabi den Ball in den Maschen versenkt hatte. Danach haben die Leverkusener die Dortmunder mit den eigenen Waffen geschlagen. Die Mannschaft von Roger Schmidt hat 45 Minuten lang ein vorbildliches Pressing gespielt. Das war eine Lehrstunde. Aus Dortmunder Sicht kann positiv vermerken, dass es hier "nur" 1:0 steht. Gleich geht?s weiter!

45. Minute:
schiri Schiri Aytekin pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
60 Sekunden werden noch nachgespielt.

45. Minute:
gelb Jedvaj spielt den Ball absichtlich mit der Hand. Er sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

43. Minute:
Die Fans der Leverkusener sind immer noch gut zu hören. Die haben ihren Spaß.

42. Minute:
Bei den Dortmundern wird es in der Pause viel zu besprechen geben. Das bleibt ein ganz interessantes Spiel.

41. Minute:
"Konrad" fragt nach der Leistung von Immobile. Der spielt sehr unauffällig. Er bekommt da vorne allerdings auch so gut wie keine Bälle.

40. Minute:
Castro spielt den langen Ball auf Calhanoglu. Der ist zu lang und landet im Seitenaus. Das war aber wieder eine Millimeter-Entscheidung.

38. Minute:
Reus spielt Jojic an. Dessen Schuss aus 23 Metern wird geblockt. Sie kommen einfach nicht durch.

37. Minute:
Bellarabi ist angeschlagen und muss behandelt werden. Er kann das Spiel dann fortsetzen. War dann wohl doch nicht so schlimm.

37. Minute:
Klopp gibt Kapitän Reus Anweisungen. So langsam sieht der BVB-Coach ein bisschen sauer aus.

36. Minute:
Mkhitaryan schickt Immobile. Der Italiener lässt sich dann zur Eckfahne abdrängen. Leverkusen kann sich danach befreien.

35. Minute:
Die Führung für die Gäste ist weiterhin verdient. Bayer ist klar die bessere Mannschaft.

33. Minute:
Der Ball kommt dann aber postwendend zurück. Boenisch kommt aus 16 Metern zum Schuss, verzieht diesmal jedoch klar.

33. Minute:
Auch von der rechten Seite tritt Calhanoglu die Ecke. Die segelt an Freund und Feind vorbei. Reus schlägt den Ball schließlich hinten raus.

33. Minute:
ecke Eckstoß für Bayer Leverkusen

32. Minute:
Die Leverkusener bekommen den Ball nicht aus dem 16er. Kehl hat dann die Chance. Er bringt den Ball aus neun Meter nicht aufs Tor. Leno muss nicht mehr eingreifen. Das war allerdings die bislang beste Chance für die Hausherren.

31. Minute:
Deniz Aytekin fährt hier eine sehr großzügige Linie. Da kann man nur hoffen, dass die Spieler es ihm auch danken und nicht über die Stränge schlagen.

30. Minute:
Calhanoglu tritt auch die Ecke von links. Die kommt auf den ersten Pfosten und den Kopf von Reus. Keine Gefahr...

29. Minute:
ecke Freistoß für Bayer: Von der linken Seite bringt Calhanoglu den Ball rein. In der Mitte ist Aubameyang mit dem Kopf dran und klärt zur Ecke.

28. Minute:
Reus tritt die erste Ecke des Spiels von der linken Seite. Die landet auf dem Kopf eines Leverkuseners. Chance vertan...

28. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

27. Minute:
Klopp gibt jetzt vermehrt Anweisungen von der Seitenlinie. Es gefällt ihm nicht wirklich, was er hier sieht. Seine Spieler sind permanent unter Druck.

26. Minute:
Aubameyang geht links ab. Spahic kommt mit dem langen Bein und trifft den Ball auf den Punkt. Eine tolle Abwehr-Aktion.

25. Minute:
Taktisches Foul von Kehl. Auch da hätte es eigentlich Gelb geben müssen.

24. Minute:
"EduaRD" fragt, ob Klopp noch ruhig bleibt. Ja. Der BVB-Coach schaut sich das alles noch ganz in Ruhe an. Mal sehen wie lange noch...

23. Minute:
Unglaublich wie früh die Leverkusener als Auswärtsmannschaft attackieren. Der BVB kann kaum einmal Luft holen. Die finden hinten einfach keine Anspielstationen.

22. Minute:
Calhanoglu will den Ball Kießling mit der Hacke in den Lauf legen. Das klappt diesmal nicht.

21. Minute:
Dortmund hat über 55% Ballbesitz. Nach Torschüssen führen die Gäste aber mit 4:2.

20. Minute:
Die Dortmunder Hintermannschaft hat weiterhin Probleme. Die Führung für die Werkself ist vollauf verdient.

19. Minute:
Taktisches Foul von Castro. Das hätte eigentlich Gelb geben müssen. Aytekin drückt beide Augen zu.

18. Minute:
chance Den Freistoß setzt Calhanoglu aus halblinker Position und 23 Metern nur Zentimeter neben den linken Pfosten. Langerak konnt da nur staunen.

17. Minute:
Kießling holt gegen Sokratis einen Freistoß in aussichtsreicher Position raus.

17. Minute:
Kießling spielt Son in der Spitze an. Der kann sich da gegen zwei Dortmunder nicht behaupten. Piszczek kann schließlich klären.

16. Minute:
"Flo" fragt, warum Weidenfeller nicht im Tor steht. Der soll nach der WM noch nicht wieder ganz fit sein. Daher vertraut Klopp seiner Nummer zwei Mitchell Langerak.

15. Minute:
Die Bayer-Abwehr produziert auch mal einen Querschläger. Piszczek kann in diesem Fall kein Kapital daraus schlagen.

14. Minute:
Castro spielt Calhanoglu den Ball in den Lauf. Der Neuzugang aus Hamburg ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

13. Minute:
Durm spielt den langen Ball in die Spitze. Der ist zu lang und landet in den Fängen von Leno.

12. Minute:
Die BVB-Abwehr wackelt durchgehend. Die bekommen da hinten auch einfach keine Verschnaufpause.

11. Minute:
chance Calhanoglu zieht einen Freistoß aus dem linken Halbfeld vor das Tor. Kießling ist mit dem Kopf als erster dran, setzt das Leder aber zwei Meter neben den Kasten.

10. Minute:
Kießling versucht es über die linke Seite. Er kommt dann im Duell eins gegen eins zu Fall. Schiri Aytekin lässt aber weiterlaufen.

8. Minute:
Son legt den Ball rechts raus auf Castro. Dessen Eingabe kommt dann nicht bei Kießling an. Die Dortmunder Viererkette gleicht im Moment eher einem Hühnerhaufen. Da muss man sich ganz schnell mal sortieren.

7. Minute:
Piszczek geht rechts ab und hält dann drauf. Sein Schuss wird geblockt.

6. Minute:
Kießling spielt den Ball am 16er quer. Son kommt in der Mitte einen Schritt zu spät.

5. Minute:
Die Defensive der Dortmunder wirkt verunsichert. Klar, die sind da hinten sehr kalt erwischt worden.

4. Minute:
Kopfball von Ginter nach einem Freistoß. Der Ball kommt direkt auf den Mann. Leno kann das Leder sicher fangen.

4. Minute:
Hier sind jetzt nur noch die Bayer-Fans zu hören. 7.000 sind angereist, um ihre Mannschaft zu unterstützen.

3. Minute:
Die Bedingungen sind ganz anständig in Dortmund. Es ist trocken und die Sonne scheint. Das Thermometer zeigt allerdings nur noch 13°C. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

2. Minute:
Das war das schnellste Tor in der Bundesliga-Geschichte!

1. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Unglaublich, nach neun Sekunden trifft Bellarabi zum 1:0 für Leverkusen. Bayer stößt an. Son spielt Boenisch an. Der steckt durch auf Bellarabi. Der Flachschuss aus 14 Metern wird dann abgefälscht und landet in der langen Ecke.

1. Minute:
Schiedsrichter Deniz Aytekin aus Oberasbach hat das Spiel freigegeben. Die Leverkusener stoßen an!

Schiri Aytekin führt die beiden Teams auf das Feld. Gleich geht's los!

In der letzten Saison gewann die Werkself mit 1:0 in Dortmund. Son erzielte den Treffer des Tages. Das Rückspiel in Leverkusen endete mit einem 2:2. Bender und Castro trafen für Bayer. Kirch und Reus konnten für den jeweiligen Ausgleich sorgen.

Die Statistik zwischen beiden Mannschaften ist komplett ausgeglichen. Von 70 Spielen gewannen beide Teams jeweils 25. 20 Mal trennte man sich nach 90 Minuten mit einem Unentschieden.

Während bei Leverkusen nur der verletzte Lars Bender ersetzt werden muss, gehen die Dortmunder mit sehr viel Personalsorgen in das erste Spiel der Saison. Hummels, Schmelzer, Blaszcykowski, Gündogan, Kirch, Sahin, Ji und Ramos sind allesamt verletzt und können heute nicht mitwirken. Klopp hat da sogar Schwierigkeiten einen 18-Mann-Kader für das heutige Spiel zusammen zu bekommen.

Roger Schmidt geht mit zwei Pflichtspielsiegen in sein Bundesliga-Debüt. Im Pokal konnte sich Bayern klar mit 6:0 in Waldalgesheim durchsetzen. In der Quali zur Champions League ließen die Leverkusener einen 3:2-Sieg in Kopenhagen folgen. Schmidt weiß aber um die immense Stärke des heutigen Gegners. "Die Dortmunder haben im Supercup gegen die Bayern gezeigt, dass sie schon in einem sehr gute Zustand sind und das Spiel verdient gewonnen", so der Ex-Salzburg-Coach.

Der BVB geht mit sehr viel Respekt in das Duell mit der Werkself. "Bayer war in den vergangenen Jahren immer ein unangenehmer Gegner ? aber das waren wir auch", sagt Jürgen Klopp. Der Coach geht sogar davon aus, dass die Aufgabe in dieder Saison nicht sehr viel leichter wird: "Leverkusen hat per se Qualität gehabt und war in der Sommerpause sehr aktiv, um eine noch stärkere Mannschaft zusammenzustellen."

Die Bayern haben mit einem 2:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg ihre Pflichtaufgabe erfüllt. Jetzt kommt es bei der Partie Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen zu einem ersten "Verfolger-Duell". Neu-Coach Roger Schmidt feiert sein Bundesliga-Debüt mit Bayer Leverkusen somit ausgerechnet beim großen BVB. Da gibt es sicher leichtere Aufgaben.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal