Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Bochum - Union Berlin live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bochum - Union Berlin 1:1

24.08.2014, 21:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Brandy (49.)

1:1 Terodde (69.)

25.08.2014, 20:15 Uhr
Bochum, rewirpowerSTADION
Zuschauer: 16.307

Das war's für heute aus Bochum, der dritte Spieltag der Zweitligasaison ist damit abgeschlossen. Am Mittwoch geht es hier weiter mit der Champions-League-Qualifikation, ab 20.30 Uhr steht der Ticker wieder bereit. Von hier aus erstmal Tschüß und bis bald.

Mit einem 1:1 Unentschieden trennen sich Bochum und Berlin nach einen Zweitligafight im Dauerregen, für beide Seiten sollte die Punkteteilung auch in Ordnung gehen. Bochum begann stark, dann aber kam das System der Unioner zum Tragen und die Gäste erspielten sich Feldvorteile. Die Führung kurz nach dem Seitenwechsel kam so nicht unverdient, im Anschluss aber kamen die Hausherren wieder besser ins Spiel. Der ständige Druck der Bochumer führte dann konsequent zum Ausgleich, in der Schlussphase hätte der VfL das Spiel sogar noch drehen können. Bochum bleibt mit dem Punktgewinn zumindest oben dran, die Berliner müssen sich nach drei Unentschieden eher nach unten orientieren.

90. Minute:
Die letzten Sekunden, Rückpass zu Keeper Luthe und dann pfeift Schiri Stegemann ab.

90. Minute:
Der Ball landet aber im Toraus, Perthel läuft sich beim anschließenden Konter der Gastgeber bereits im Mittelfeld fest.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt, die Berliner kommen mit einem Freistoß in der gegnerischen Hälfte.

90. Minute:
Bochum mit dem letzten Anrennen, bei Tasakas Steilpass in die Spitze ist aber viel Hoffnung dabei und Schönheim kann das Anspiel auch ablaufen.

89. Minute:
Dann Sestak auf der rechten Seite als Vorbereiter, sein für Tasaka gedachter Ball kommt aber in dessen Rücken und der Japaner kann den Ball so nicht Richtung Tor platzieren.

88. Minute:
Viele Unterbrechungen prägen jetzt die Schlussphase hier, die Partie auf dem tiefen Boden hat auf beiden Seiten sicher viel Kraft gekostet.

87. Minute:
Die Gäste bleiben gefährlich, auch wenn der Freistoß gerade nicht konsequent nach vorne gespielt wurde.

86. Minute:
Bochum geht hier jetzt nicht mehr volles Risiko, Kreilach holt im Mittelfeld für die Berliner einen Freistoß und wertvolle Sekunden heraus.

85. Minute:
Unions Özbek sieht Gelb, weil er im Zweikampf die Arme eingestzt hat.

85. Minute:
gelb Gelb für Baris Özbek

84. Minute:
Es geht in die Schlussphase und auf beiden Seiten scheint die Angst vor dem entscheidenden Gegentor sich auf das Engagement auszuwirken.

83. Minute:
Das Ballbesitzverhältnis ist inzwischen fast ausgeglichen, nach Torschüssen führen die Bochumer aber mit 18:8.

82. Minute:
Union bringt einen alten Bekannten, der ehemalige Kapitän Mattuschka kommt für den ausgepumpt wirkenden Dausch.

82. Minute:
auswechslung Torsten Mattuschka kommt für Martin Dausch ins Spiel

81. Minute:
Scharf und halbhoch schlägt der Japaner den Ball vor die Kiste, da ist aber Schönheim vor Sestak zur Stelle und kann die Situation für die Gäste bereinigen.

80. Minute:
Aber dann wieder ein Freistoß für Bochum, Tasaka legt sich im halbrechten Mittelfeld den Ball zurecht.

79. Minute:
Dann steht Bochums Sestak im Blickpunkt, erst wird sein Abschluss abgeblockt, anschließend ballert er den Ball aus 22 Metern über die Kiste.

78. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten sind hier zu spielen, nach einer eher schwachen ersten Hälfte wird hier jetzt aber großer Sport geboten.

77. Minute:
Konter der Berliner, Brandy kann den Ball nach einer Flanke aus dem Halbfeld aber nicht auf das Tor platzieren.

76. Minute:
Losilla für die Bochumer mit einem Kunstschuss aus 14 Metern, sein Volleyversuch landet aber auf der Tribüne und Union hat wieder ganz viel Zeit.

75. Minute:
Union wechselt, Köhler ersetzt Kopplin auf dessen Position und muss gleich hinten mit aushelfen.

75. Minute:
auswechslung Benjamin Köhler kommt für Björn Kopplin ins Spiel

74. Minute:
Haas kann Terrazzinos Ball in den 16er abfangen und die Gäste gewinnen so auch wertvolle Sekunden.

73. Minute:
Noch etwas mehr als eine Viertelstunde ist zu spielen, der VfL mit dem nächsten Freistoß, diesmal macht es Terrazzino von der linken Seite.

72. Minute:
Das wird hier jetzt offenbar eine ganz harte Schlussphase für die Berliner, Bochum drängt und wird vom Publikum nach vorne gepeitscht.

71. Minute:
chance Und Tasaka gleich mit der nächsten Vorarbeit, seine Flanke von der rechten Seite landet am langen Pfosten, wo Terrazzino das Ding aus spitzem Winkel aber am Tor vorbeisetzt.

70. Minute:
Das hatte sich angedeutet und die Bochumer haben sich den Ausgleichstreffer auch redlich verdient.

69. Minute:
tor Toooooooooooor, Terodde macht in Mittelstürmermanier das 1:1 für den VfL! Tasaka hatte mit einem eigenen Torschuss nach schönem Dribbling vorbereitet, den Abpraller erwischt Terodde aus neun Metern und grätscht das Ding über die Linie.

67. Minute:
User motte fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Knapp 2.000 der Zuschauer scheinen sich aus Berlin ins Ruhrgebiet aufgemacht zu haben, um Union zu unterstützen.

66. Minute:
Auch Unions Trimmel sieht Gelb für ein taktisches Foul.

66. Minute:
gelb Gelb für Christopher Trimmel

65. Minute:
Bochum geht jetzt mit Macht auf den Ausgleich und erzeugt in diesen Minuten vor allem mit Standards für Torgefahr.

64. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

63. Minute:
chance Die Ecke bleibt zunächst ohne Folgen, dann fällt der Ball aber Simunek vor die Füße, der aus neun Metern völlig freistehend aber an Keeper Haas scheitert.

63. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

62. Minute:
Und der Joker gleich mal mit einem gefährlichen Standard, sein Freistoß aus 30 Metern senkt sich vor dem Tor gefährlich und kann von Keeper Haas gerade noch so auf Kosten einer Ecke über die Latte gelenkt werden.

61. Minute:
Terrazzino ersetzt in der Offensive des VfL Gregoritsch und übernimmt auch gleich dessen Position.

60. Minute:
auswechslung Marco Terrazzino kommt für Michael Gregoritsch ins Spiel

60. Minute:
Dann steht Brandy bei Union im Abseits, bei den Bochumern wird unterdessen der erste Wechsel vorbereitet.

59. Minute:
Auf der anderen Seite wird Terodde in aussichtsreicher Position wegen einer Abseitsstellung zurück gepfiffen, eine knappe aber richtige Entscheidung.

58. Minute:
Jopek ist ein Aktivposten im Spiel der Gäste, gegen drei Mann verzettelt er sich aber nach schönem Lauf im 16er der Bochumer.

57. Minute:
Im Mittelfeld wird jetzt schon um die Vorherrschaft gerungen, beide Seiten sind um Spielkontrolle und Feldvorteile bemüht.

56. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang, das ist hier jetzt eine spannende und abwechslungsreiche Partie.

55. Minute:
Gregoritsch dann für den VfL mit einem Kopfball aus zehn Metern, da sitzt aber kein Druck dahinter und die Berliner können die Situation ohne große Mühe bereinigen.

54. Minute:
Bochums Anhang wirkt hier keineswegs verzagt, die Zuschauer treiben ihr Team im Dauerregen nach vorne.

53. Minute:
Gelb für Unions Dausch nach einem taktischen Foul an Terodde im Mittelfeld.

53. Minute:
gelb Gelb für Martin Dausch

52. Minute:
User franky fragt nach der Zuschauerzahl. Etwa 15.000 Fußballfreunde haben den Weg in das Stadion des VfL gefunden.

51. Minute:
Bochum ist um eine schnelle Antwort bemüht, nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld kommt Terodde aus acht Metern aber nicht mit dem Kopf zum Abschluss.

50. Minute:
Das war ein echter Nackenschlag für den VfL, die Berliner treffen mit Beteiligung ihrer drei besten Akteure.

49. Minute:
tor Toooooooor, Brandy trifft nach einem Konter zum 1:0 für Union! Über Schönheim und Jopek kommt der Ball zum Angreifer, der aus sieben Metern zentraler Position gegen den machtlosen Luthe einschieben kann.

49. Minute:
Tasaka will den Freistoß vor das Tor schlagen, die Kugel wird aber noch vor dem 16er abgefangen und auch aus dem zweiten Ball resultiert im Anschluss keine Torgefahr.

48. Minute:
Dann aber wieder die Bochumer, Terodde holt 30 Meter vor dem Tor der Gäste gegen Puncec im Kopfballduell einen Freistoß heraus.

47. Minute:
Union beginnt zumindest schon mal besser als im ersten Durchgang, Puncec setzt sich auf der rechten Seite robust gegen Fabian ein.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Bochum, Anstoß hatten jetzt die Gäste aus der Hauptstadt.

Keine Tore nach 45 intensiv geführten Zweitligaminuten in Bochum, sowohl der VfL als auch die Gäste aus Berlin hatten aber durchaus Möglichkeiten, hier in Führung zu gehen. Bochum begann wie die Feuerwehr und drängte den Gegner in den ersten zehn Minuten in dessen Hälfte zurück. Dann aber berappelten sich die Berliner und kamen ihrerseits zu schön heraus gespielten Möglichkeiten. Beide Keeper hatten hier aber zumindest bisher das bessere Ende für sich. Mal sehen, ob das so bleibt, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann ist ganz pünktlich Halbzeit in Bochum, Schiri Stegemann bittet im Regen zum Pausentee.

44. Minute:
Dausch dann für die Berliner mal wieder im gegnerischen Strafraum, aus 13 Metern kommt er aber nicht so recht zum Abschluss und dann schnappt sich Keeper Luthe die Kugel.

43. Minute:
Die anschließende Ecke wird abgefangen, Bochum wehrt sich jetzt aber wieder engagierter und kommt so ja auch zu Gelegenheiten.

43. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

42. Minute:
chance Dann Terodde mit seiner ersten echten Gelegenheit, nach Anspiel von Tasaka scheitert er aus halbrechter Position an Keeper Hass, der den Ball aus der kurzen Ecke boxt.

41. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Bochum verteidigt hier weiter erfolgreich gegen mutiger werdende Berliner.

41. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

40. Minute:
Dausch mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, die Bochumer können in Person von Fabian auf Kosten einer Ecke klären.

39. Minute:
Union im Endspurt vor der Pause, Brandy steht ganz vorne aber wieder allein auf weiter Flur und kann sich gegen die Bochumer Übermacht nicht behaupten.

38. Minute:
Terodde dann ganz hart gegen seinen ehemaligen Mitspieler Schönheim, die Zweikämpfe hier haben es inzwischen fast immer in sich.

37. Minute:
Kopplin verpasst eine halbhohe Hereingabe aus dem rechten Halbfeld, der Ball war neun Meter vor dem Tor aber auch schwer zu nehmen.

36. Minute:
User Mattula fragt nach der Spielkleidung. Die Berliner tragen rot-weiße Trikots und rote Hosen, Bochum ist in Weiß und Blau unterwegs.

35. Minute:
Tasaka dann mal wieder beim VfL als Ballverteiler, sein Pass auf Gregoritsch kommt aber zu ungenau und die Berliner können die Situation dann bereinigen.

34. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, nach guter Anfangsphase wird hier inzwischen mehr Kampf als Klasse geboten.

33. Minute:
Dann sieht auch Bochums Losilla Gelb, er hatte im Mittelfeld mit einem Foulspiel einen schnellen Gegenangriff der Berliner unterbunden.

33. Minute:
gelb Gelb für Anthony Losilla

33. Minute:
Unions Jopek sieht Gelb wegen Meckerns nach einem eigenen Foulspiel.

33. Minute:
gelb Gelb für Björn Jopek

32. Minute:
Dausch mit einem schwach ausgeführten Freistoß, die Chance zum Kontern lassen die Gastgeber aber verstreichen.

31. Minute:
Losilla wird dann von Schiri Stegemann wegen eines Remplers ermahnt, das Spiel ist kampfbetont und der rutschige Rasen tut sein Übriges.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, Union hat hier inzwischen das Kommando übernommen und Bochum wird hinten rein gedrängt.

29. Minute:
Die anschließende Ecke bleibt ohne Folgen, die Berliner machen hier jetzt aber ordentlich Druck.

29. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

28. Minute:
chance Kopplin prüft erneut Luthe, mit seiner Direktabnahme aus 12 Metern, scheitert er aber wieder am VfL-Keeper, der den Ball noch mit den Fingespitzen über die Latte lenkt.

27. Minute:
Perthel dann für den VfL mit einer Risikogrätsche gegen Özbek, auf der linken Abwehrseite der Gastgeber setzt er den Ball aber regelgerecht ins Seitenaus.

26. Minute:
chance Kopplin dann mit einem Abschluss für Union, aus halblinker Position scheitert er mit seinem gekonnten Schlenzer aus knapp 20 Metern aber an Luthe im Tor der VfL.

25. Minute:
Brandy kommt am Elfmeterpunkt gegen Celozzi zu Fall, Schiri Stegemann hat da aber wohl zurecht nicht auf Strafstoß entschieden.

24. Minute:
User Mattes fragt nach den äußeren Bedingungen. Es regnet im Ruhrgebiet, bei knapp 15 Grad ist der Rasen dementsprechend rutschig und die Akteure haben so ihre Standschwierigkeiten.

23. Minute:
Der nächste Freistoß für die Gastgeber, 30 Meter vor dem gegnerischen Kasten wird der Ball aber diesmal "hinten rum" gespielt und dann können die Berliner die Situation bereinigen.

22. Minute:
Dann verstolpert Unions Puncec auf der rechten Seite den Ball, der rutschige Boden wurde dem Verteidiger da offenbar zum Verhängnis.

21. Minute:
Union dann wieder im Vorwärtsgang, Dausch kommt auf der linken aber im Laufduell gegen Losilla zu Fall und die Bochumer kommen so wieder in Ballbesitz.

20. Minute:
Gregoritsch wirkt da schon aktiver, sein Flachschuss aus 16 Metern trudelt aber links am Tor der Berliner vorbei.

19. Minute:
Terodde holt gegen Özbek einen Freistoß im Mittelfeld heraus, der VfL-Angreifer kann hier ansonsten noch nicht positiv auf sich aufmerksam machen.

18. Minute:
Sestak kann sich nach einer Flanke in den 16er der Gäste nicht gegen Leistner behaupten und wird dann auch noch wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

17. Minute:
Brandy wühlt sich dann in den 16er der Bochumer, Simunek kann ihn in letzter Sekunde 12 Meter vor dem Tor am Abschluss hindern.

16. Minute:
Trotzdem stehen für Bochum hier noch 66% Ballbesitz zu Buche, die Gäste arbeiten aber auch in diesem Punkt an ihrer Statistik.

15. Minute:
Nach einer Viertelstunde haben die Gäste die erste Drangpahse des VfL überstanden, Union kann die Partie inzwischen ausgeglichen gestalten.

14. Minute:
Dausch für die Berliner mit einer Ecke ins Niemandsland, da war ihm wohl der Kopfverband ins Sichtfeld verrutscht.

14. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

13. Minute:
Terodde zeigt sich dann für die Gastgeber mal auf der linken Seite, seine scharfe Hereingabe wird neun Meter vor dem Kasten aber zur sicheren Beute von Unions Keeper Haas.

12. Minute:
Jetzt ist auch Unions Dausch wieder mit von der Partie, mit einem Kopfverband und neuem Trikot geht es für ihn im Bochumer Dauerregen weiter.

11. Minute:
Die nächste Ecke für den VfL, Sestak wird im Anschluss erfolgreich von Kopplin am Abschluss aus Nahdistanz gehindert.

11. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

10. Minute:
Zehn Minuten sind inzwischen gespielt, über Langeweile können wir uns wahrlich nicht beklagen und die Gastgeber wirken hier weiter überlegen.

9. Minute:
Brandy wird wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen, die Berliner immer noch mit zehn Mann, Dausch wird weiter draußen behandelt.

8. Minute:
Tasaka mit der nächsten Chance für die Bochumer, sein Schlenzer aus 15 Metern halbrechter Position zischt aber halbhoch am langen Pfosten vorbei.

7. Minute:
Dann muss Berlins Dausch an der Seitenlinie behandelt werden, der Zehner der Gäste hat sich eine blutende Kopfverletzung zugezogen.

6. Minute:
Union kommt jetzt besser ins Spiel, Brandy bleibt am gegnerischen Strafraum aber hängen und die Bochumer können übernehmen.

5. Minute:
Und der war nicht schlecht von Dausch, sein langer Ball senkt sich vor dem Tor gefährlich ab, rauscht am Ende aber doch knapp über die Latte.

4. Minute:
Dann Freistoß auf der anderen Seite, aus 25 Metern halbrechter Position wird wohl Dausch den Ball vor das Tor schlagen.

3. Minute:
Und Bochum setzt nach, eine von Tasaka ausgeführte Ecke von der linken Seite bleibt aber ohne Nachwirkung.

3. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

2. Minute:
chance Und gleich das erste Highlight, nach Tasakas direkt ausgeführtem Freistoß kommt Simunek im gegnerischen 16er zum Abschluss, aus 12 Metern halbrechter Position setzt er den Ball aber halbhoch am langen Pfosten vorbei.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gastgeber, die mit Gregoritsch auf der linken Seite auch gleich einen Freistoß aus aussichtsreicher Position herausholen.

1. Minute:
Los geht's in Bochum, das Top-Spiel des dritten Spieltags ist angepfiffen.

Schiedsrichter Sascha Stegemann, der heute das Spiel leiten soll, ist seit 2011 in der 2. Liga im Einsatz. Der Referee aus dem Rheinland wird auch jeden Moment anpfeifen.

VfL-Coach Neururer lässt so die Elf auflaufen, die zuletzt im DFB-Pokal überzeugte. Bei den Gästen aus der Hauptstadt stehen drei "Neue" in der Startformation: Daniel Haas steht wieder im Tor der Unioner, Björn Kopplin und Martin Dausch sollen weiter vorne für neue Impulse sorgen.

Die Gäste müssen außer dem schon länger verletzt fehlenden Oliver Oschkenat heute noch zwei weitere Akteure ersetzen. Michael Parensen fehlt wegen einer Schienbeinverletzung und Angreifer Steven Skrzybski kann wegen einer Grippe nicht dabei sein. Bei den Bochumern sind soweit alle Mann an Bord, lediglich Nachwuchsmann Jan Gyamerah muss noch verletzungsbedingt aussetzen.

Simon Terodde ist beim VfL zurzeit nicht nur der Mann der Stunde, mit dem 1. FC Union trifft der erst mit Beginn der laufenden Spielzeit zu den Bochumern gewechselte Angreifer auch noch auf seinen ehemaligen Arbeitgeber. In Berlin war Terodde zum Ende der Vorsaison aussortiert worden, für den VfL hat er in drei Pflichtspielen jetzt schon fünf Treffer erzielt.

Norbert Düwel gibt sich als Trainer der Berliner trotz der bisher unbefriedigenden Ergebnisse angriffslustig: "Natürlich fahren wir nach Bochum, um den ersten Sieg einzufahren", gab der 46 alte neue sportliche Leiter beim 1. FC Union vor. Der VfL habe zwar "aktuell einen sehr guten Lauf", seine Schützlinge aber sollen heute "nach außen hin dokumentieren, dass wir einen guten Job machen".

VfL-Coach Peter Neururer warnte im Vorfeld der Partie davor, den Gegner nach dessem durchwachsenen Start in die Saison zu unterschätzen: "Union ist in der Liga noch ungeschlagen, genau wie wir", gab Neururer pragmatisch zu Protokoll. Man selbst sei einfach darauf bedacht, "den teilweise sehr starken Eindruck der letzten Wochen zu bestätigen, und das eigene Stadion zu einer fußballerischen Festung zu machen".

Diesem Trend entsprechend verlief auch das vergangene Pokal-Wochenende der heutigen Kontrahenten. Bochum setzte mit dem 2:0-Sieg über den Erstligisten VfB Stuttgart ein weiteres positives Zeichen und demonstrierte zudem die wiedergewonnene Heimstärke. Union verlor beim Duell der Zweitligisten in Heidenheim nach überschaubarer Leistung mit 1:2 und musste wie so oft in den letzten Jahren im Pokal früh die Segel streichen.

Montagsspiel in der 2. Liga, mit den Bochumern und dem 1. FC Union treffen dabei zwei Geheimfavoriten im Rennen um einen Aufstiegsplatz aufeinander. Der VfL, der in der Vorsaison noch gegen den Abstieg zu kämpfen hatte, kann dabei mit einem Dreier heute wieder die Tabellenführung übernehmen. Union ist mit zwei Punkteteilungen stotternd in die Spielzeit gestartet und sollte heute dringlichst Zählbares einfahren, um nicht schon früh den Anschluss nach ganz oben zu verlieren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20 Uhr vom Spiel VfL Bochum gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal