Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga: FSV Frankfurt - RB Leipzig - das Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

FSV Frankfurt - RB Leipzig 0:0

30.08.2014, 09:55 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

29.08.2014, 18:30 Uhr
Frankfurt, Volksbank Stadion
Zuschauer: 6.041

Das war's vom Spiel in Frankfurt. Jetzt sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga live für Sie dabei.

Trotz 45-minütiger Überzahl kommt der FSV Frankfurt gegen RB Leipzig nicht über ein torloses Remis hinaus. Frankfurt hatte in Hälfte zwei seine Chancen, aber selbst Hochkaräter wie durch Huber, der nur Alu traf, wurden nicht genutzt. So steht am Ende die Null auf beiden Seiten. Leipzig bleibt ungeschlagen und oben mit dabei.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Frankfurt, der FSV trennt sich mit 0:0 von RB Leipzig.

90. Minute:
Es werden offiziell zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
chance Grifo mit dem weiten Freistoß in den 16er der Gäste. Huber ist mit vorn und setzt das Leder per Kopf aus 6 Metern nur an den rechten Pfosten! Das wärs gewesen. Den Abpraller kann Kapllani am 5er nicht verwerten.

89. Minute:
Kurios, Rebic war eben erst ins Spiel gekommen und ist nun bereits wieder in der Leipziger Kabine verschwunden.

88. Minute:
auswechslung Zsolt Kalmar kommt für Ante Rebic ins Spiel

88. Minute:
Immer wieder kann Leipzig Rebic durch seine starke Technik nur per Foul gstoppt werden. Und das bringt den Gästen Zeit.

87. Minute:
Damit hat Möhlmann sein Wechselkontingent ausgeschöpft, mehr Offensive geht nicht.

86. Minute:
auswechslung Mario Engels kommt für Odise Roshi ins Spiel

85. Minute:
Frankfurt erhöht den Druck, Bittroff will aus der zweiten Reihe abziehen, aber ein Leipziger wirft sich ihm in den Schuss.

84. Minute:
Leipzig machts mit Jung selbst noch einmal spannend. Jung passt ungenau auf Bellot und der hat etwas Mühe, die Kugel vor der Torlinie zu ergattern.

83. Minute:
Immerhin, der dribbelstarke Leipziger Rebic sorgt jetzt immer mal wieder für etwas Entlastung für die Gäste.

82. Minute:
Leipzig verschleppt schon einmal ein wenig das Spiel, da dauert ein Abschlag von Bellot eben etwas länger.

80. Minute:
Mit Dedic bringt Möhlmann noch einen Offensivmann für seinen Kapitän Kruska. Nun will der FSV den Dreier erzwingen.

80. Minute:
auswechslung Zlatko Dedic kommt für Marc-Andre Kruska ins Spiel

79. Minute:
Nach Chancen wäre inzwischen auch eine Führung für den FSV drin, aber wirklich viele Chancen hatten die Gastgeber dennoch nicht. Yelen im Abseits.

78. Minute:
chance Doch noch die Großchance für den FSV! Wieder tankt sich Grifo links gegen Teigl durch. Seinen Schuss kann Bellot nicht festhalten und dann setzt Yelen den Abpraller aus spitzem Winkel von links rechts am Tor vorbei!

76. Minute:
Das wird kein Fußball-Leckerbissen mehr heute. Leipzig ist nun mit dem einen Punkt zufrieden und scheinbar nun auch Frankfurt.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Der FSV Frankfurt hier nun rund 49 % Ballbesitz, aber kaum Torchancen.

74. Minute:
gelb Khedira trifft nur die Beine von Huber und holt sich Gelb ab.

73. Minute:
Ein Hauch von Spannung. Kapllani sprintet einem Pass in die Tiefe hinterher, aber Bellot hat schneller geschaltet und ist deutlich vor ihm am Ball.

72. Minute:
Viel läuft aktuell nicht zusammen, gerade der FSV enttäuscht im Spiel elf gegen zehn Mann.

71. Minute:
Erstaunlich, was für eine weiterhin starke Laufleistung die Gäste hier in Unterzahl zeigen.

70. Minute:
Rund 6.000 Fans sind heute ins Stadion gekommen. Für Frankfurter Verhältnisse ein passable Kulisse.

69. Minute:
Bei den Gästen trägt nun Sebastian Heidinger die Kaptänsbinde.

68. Minute:
Frankfurts Sturm- und Drangphase scheint schon wieder vorbei zu sein. Den Hessen fehlt es nun an Ideen und Tempo.

67. Minute:
Es ist das Debüt für Neuzugang Rebic im Leipziger Trikot. Er kam vom AC Florenz.

66. Minute:
auswechslung Ante Rebic kommt für Daniel Frahn ins Spiel

66. Minute:
Viel Applaus für Schembri, der eine gute Partie gemacht hat. Aber auch seinen Pässen fehlte halt oft die Genauigkeit.

66. Minute:
auswechslung Zafer Yelen kommt für André Schembri ins Spiel

64. Minute:
Die Gäste scheuen jetzt auch nicht mehr den Rückpass aus dem Mittelfeld auf Keeper Bellot. Verständlich.

63. Minute:
Konditionelle Probleme scheint Leipzig nicht zu klennen. In den letzten Minuten laufen die Gäste verstärkt die FSV-Abwehrspieler an.

62. Minute:
Immer wieder ist die Partie wegen kleinerer Fouls unterbrochen. Weiterhin wenig Spielfluss.

61. Minute:
Frankurt einmal mit Platz, links geht Grifo, aber dessen Ball geht ins Nichts und dann packt Bellot zu. Dem FSV fehlt es an Präzision.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 48 % Ballbesitz und erhöht jetzt den Druck.

59. Minute:
Mit einem Dreier heute könnten sich die Frankfurter ins Mittelfeld der Tabelle katapultieren.

58. Minute:
Frankfurt umkreist immer wieder den Strafraum der Gäste, aber nur selten kommen sie auch zum Abschluss.

56. Minute:
Noch hält die Abwehr der Gäste dem Druck des FSV Stand, aber wie lange reichen die Kräfte der Sachsen.

55. Minute:
Die Gäste aus Leipzig kommen nur noch zu vereinzelten Entlastunsangriffen. Nur noch Frahn lauert etwas weiter vorn.

54. Minute:
Leipzigs Matthias Morys ist lange Wege gegangen und geht nun ausgepowert vom Platz.

53. Minute:
auswechslung Sebastian Heidinger kommt für Matthias Morys ins Spiel

52. Minute:
Frankfurt erhöht den Druck, im Anschluss an die Ecke kommt der aufgerückte Huber zum Schuss, aber keine Gefahr für die Gäste. Frahn knallt die Kugel weit aus dem eigenen 16er.

52. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

50. Minute:
chance Grifo tankt sich links durch, geht in den 16er und scheitert mit seinem Schuss aufs kurze Eck an Bellot!

49. Minute:
Es brennt im Leipziger 16er. Nach Hubers Flanke legt Schembri per Kopf für Kapllani auf, aber Bellot ist vor ihm am Ball.

48. Minute:
Leipzig versucht den Konter in Unterzahl, aber Kimmichs Ball landet nur bei Bittroff.

47. Minute:
Wolfthiel fragt: "Wie viele Leipzig-Fans sind im Stadion?" Das sind rund 300-400.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Jablonski hat die zweite Hälfte angepfiffen. Der FSV hat nun Anstoß.

Leistungsgerecht geht es in Frankfurt mit einem 0:0 in die Pause. Tabellenführer Leipzig hat zwar optisch mehr vom Spiel, beißt sich aber bislang die Zähne an der gut organisierten FSV-Defensive um Routinier Balitsch aus. Kurz vor der Pause holte sich Leipzigs Fandrich hier die Ampelkarte ab - die Gäste müssen also nun eine Halbzeit in Unterzahl überstehen. Gleich gehts weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Frankfurt, keine Tore bislang.

45. Minute:
chance Gefährlich tropft ein 20-Meterschuss von Frankfurts Grifo aus halblinker Position nur um Zentimeter rechts am Kasten vorbei!

44. Minute:
Was war passiert. Zunächst foult Balitsch Demme, Fandrich kommt dazu und schubst den Frankfurter im Anschluss und sieht dafür die Ampelkarte. Leipzig nun zu zehnt.

43. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Clemens Fandrich

43. Minute:
gelb Gelb für Hanno Balitsch

42. Minute:
chance Gute Konterchance für den FSV! Schembri leitet links ein, schickt Kapllani auf die Reise und der prüft Bellot aus spitzem Winkel. Doch der RB-Keeper pariert ganz sicher!

41. Minute:
gelb Fandrich übertreibt den Einsatz gegen Frankfurts Bittroff und sieht Gelb!

40. Minute:
chance Die Chance für Leipzigs Morys. Der RB-Stürmer bekommt einen Abpraller am 16er eher zufällig vor die Füße, hat nur Klandt vor sich und scheitert mit seinem Flachschuss am FSV-Keeper!

39. Minute:
Optisch hat Leipzig weiterhin etwas mehr vom Spiel, aber den Sachsen fehlt es extrem an Durchschlagskraft.

38. Minute:
Morys einmal über rechts. Der Leipziger geht druch bis zur Grundlinie, doch seine Flanke findet dann im 5er des FSV keinen Abnehmr...

37. Minute:
Durch die vielen Verletzten scheint den Gästen den Spielfluss abhandengekommen zu sein.

36. Minute:
Leipzig hat einmal Platz zum Kontern, aber Kimmich braucht im Mittelfeld zu lang und weg ist der Ball.

34. Minute:
Leipzig versucht es immer wieder mit dem hohen Ball in die Spitze, das macht es dem FSV bislang recht leicht.

33. Minute:
Szenenapplaus für FSV-Keeper Klandt, der eine Flanke von Demme ganz sicher im Strafraum herunterpflückt.

32. Minute:
Immer wieder sorgt Balitsch mit seinem kompromisslosen Stil bei den Gastgebern hinten für Ruhe.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 46 % Ballbesitz.

30. Minute:
Wieder tritt Grifo den Frankfurter Freistoß nicht gut. Erneut landet der Ball direkt bei RB-Keeper Bellot.

29. Minute:
Freistoß für den FSV Frankfurt links aus dem Halbfeld.

28. Minute:
Das Remis geht bislang völlig in Ordnung. Beid Teams hatten jetzt ihre Chance.

27. Minute:
chance Auf der anderen Seite. Grifo leitet gut auf Kapllani wieter, der hebt die Kugel am 16er lässig über RB-Keeper Bellot und nur Sebastian rettet für Leipzig das 0:0 auf der Torlinie!

26. Minute:
In den letzten Minuten scheint Leipzig wieder eine Schippe draufgelegt zu haben.

25. Minute:
chance Dann die erste Großchance für Leipzig. Demme schickt links Morys, der prüft dann Klandt aus 14 Metern und der FSV-Keeper boxt das Leder zur Seite weg! Stark von beiden!

25. Minute:
Der Partie mangelt es an Torchancen. Das spricht zwar für die Abwehrreihen, macht es aber nicht schöner.

23. Minute:
Leipzig versucht eine Freistoßvariante über drei Stationen, aber Fandrich kann den Ball links im 16er nicht erlaufen.

22. Minute:
Es wird ruppiger. Nun foult Frankfurts Schembri einmal. Er hat Kimmich am Knöchel erwischt.

21. Minute:
Schwach setzt Grifo dann den anschließenden Freistoß genau in die Arme von Leipzigs Keeper Bellot.

20. Minute:
Schembri bekommt im Luftduell mit Morys etwas ab. Die Partie ist kurz unterbrochen, aber Schembri kann weiter machen.

19. Minute:
Schembris Ecke von links kommt gefährlich in den 16er und Roshi bietet sich die Schusschance. Doch der Frankfurter setzt das Leder aus 10 Metern weit drüber... Da war mehr drin!

18. Minute:
ecke Die ganz großen Chancen gab's hier noch nicht. Bittroff holt immerhin die nächste FSV-Ecke heraus.

17. Minute:
Die Defensive der Frankfurter zeigt Biss. Balitsch grätscht Fandrich am eigenen 16er den Ball ab.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 41 % Ballbesitz.

15. Minute:
Rund 300 Fans aus Sachsen unterstützen ihre "Bullen" heute in Frankfurt.

14. Minute:
Leipzig erneut mit Morys. Der wird zunächst stark von Huber am Schuss gehindert und auch seine Flanke im Anschluss auf Frahn ist einen Tick zu lang.

13. Minute:
Leipzigs Compper mit dem gewagten Rückpass auf seinen Keeper Bellot, doch der kann gerade noch vor Kapllani klären.

12. Minute:
Gerade das in den letzten Wochen so starke Flügelspiel der Gäste ist bislang übehaupt nicht zu sehen.

11. Minute:
Eine ausgeglichene Partie bislang, Frankfurt hält als Tabellenviezehnter bisher gut mit.

10. Minute:
Im Anschluss an Grifos Freistoßflanke versucht es Frankfurts Roshi aus rund 16 Metern, jagt das Leder aber im hohen Bogen weit über den Gästekasten.

9. Minute:
Leipzigs Coach Zorniger steht an der Seitenlinie, zufrieden sieht er nicht aus. Sein Team findet kaum Lücken in der FSV-Abwehr.

7. Minute:
Bislang hat Schiri Sven Jablonski keinerlei Probleme mit der fairen Partie.

6. Minute:
Leipzig über links. Morys will die Kugel scharf vors Tor setzen, doch das Leder landet im Toraus...

5. Minute:
Frankfurt kommt langsam besser ins Spiel und scheint nun auch bissiger in den Zweikämpfen zu sein.

4. Minute:
chance Und die erste Torchance der Partie. Die Ecke der Gastgeber von links kommt gut auf Balitsch und dessen Kopfball aus 7 Metern zwingt Bellot zur ersten Parade!

3. Minute:
ecke Dann der erste Vorstoß des FSV über links und Bittroff holt die erste Ecke raus.

3. Minute:
Die Gäste aus Leipzig suchen hier von Beginn an den Weg nach vorn. Die Sachsen treten wie eine Heimmannschaft auf.

2. Minute:
Für Schiri Sven Jablonski ist das Match heute übrigens sein Zweitliga-Debüt.

1. Minute:
Bei rund 23 Grad herrschen beste Bedingungen in Frankfurt. Das ist Stadion recht gut gefüllt, es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Sven Jablonski hat die Partie in Frankfurt freigegeben. RB Leipzig hat Anstoß.

Schiedsrichter Sven Jablonski führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Durch die angespannte Personalsituation der Leipziger kommt Offensivmann Matthias Morys heute erstmals von Beginn zum Zug. Wie auch Ex-Nationalspieler Marvin Compper, der in der Viererkette ebenfalls sein Startelf-Debüt im Dress der Sachsen feiert.

So muss RB Leipzig mit Innenverteidiger Niklas Hoheneder, Stürmer Yussuf Poulsen und Mittelfeldspieler Dominik Kaiser auf gleich drei Stammspieler verzichten. Hinzu kommen die Langzeitverletzten Coltorti und Boyd. So stellt sich das Team der "Roten Bulllen" beim Auswärtsmatch am Frankfurter Bornheimer Hang quasi von selbst auf.

RB Leipzig ist in der Tat der etwas andere Aufsteiger. Das Team von Coach Alexander Zorniger hat sich quasi aus dem Stand an die Tabellenspitze der 2. Liga katapultiert und damit den Spekulationen über einen möglichen "Durchmarsch" ins Fußball-Oberhaus weitere Nahrung gegeben. Doch vor dem Auswärtsmatch in Frankfurt plagen die "Roten Bullen" erhebliche Verletzungssorgen.

"Auch wenn wir uns zurecht alle über unsere drei Punkte in Nürnberg gefreut haben: Für eine Mannschaft, die um den Klassenerhalt spielt, ist die Heimstärke als Basis das Wichtigste. Das sollten wir beherzigen und daran sollten wir möglichst zügig arbeiten", gibt Möhlmann die Marschrichtung seines FSV vor.

Für Schlicke bleibt erneut nur ein Platz auf der Tribüne. Der 33-jährige Abwehrrecke hatte gerade erst seine Bänderverletzung auskuriert und zog sich im ersten Training abermals ein Verletzung zu. Wie lange er diesmal ausfällt, ist noch offen.

Bei den Gastgebern schlug Neueinkauf Hanno Balitsch beim Sieg in Nürnberg mit seinem goldenen Treffer ein wie eine Bombe. Heute gegen Leipzig wird der Ex-Nürnberger erneut den etatmäßigen FSV-Kapitän Björn Schlicke in der Innenverteidigung ersetzen müssen.

Um wieder in sichere Gefilde zu kommen, müsste die Truppe von Coach Benno Möhlmann allerdings heute im Heimspiel gegen RB Leipzig nachlegen. Doch die Gäste kommen nach drei Pflichtspielsiegen in Folge nicht zufällig als Tabellenführer an den Bornheimer Hang. Der FSV steht vor einer schweren Aufgabe.

Nach einem katastrophalen Saisonstart konnte der FSV Frankfurt mit einem 1:0-Auswärtssieg beim 1. FC Nürnberg zunächst einmal wieder die Wogen im Umfeld des Klubs glätten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel FSV Frankfurt gegen RB Leipzig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal