Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt: 2:2 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Wolfsburg - Frankfurt 2:2

31.08.2014, 09:31 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

1:0 Naldo (15.)

1:1 Inui (24.)

2:1 Arnold (79.)

2:2 Kadlec (85.)

30.08.2014, 15:30 Uhr
Wolfsburg, Volkswagen Arena
Zuschauer: 27.500

Das war's für's Erste aus der Bundesliga, hier geht es aber schon ab 18.15 Uhr weiter mit der Berichterstattung vom Top-Spiel auf Schalke. Dort wird der FC Bayern zum Ligaklassiker erwartet, auch das sollte sich der geneigte Fußballfreund nicht entgehen lassen.

Mit 2:2 trennen sich Wolfsburg und Frankfurt nach 90 am Ende doch noch recht unterhaltsamen Bundesligaminuten, das Ergebnis geht nach den hier gezeigten Leistungen so auch in Ordnung. Frankfurt hielt über die gesamte Spielzeit gut dagegen und belohnte sich am Ende durch den von Joker Kadlec erzielten Treffer zum 2:2-Endstand. Die Gäste werden mit dem Punktgewinn auch zufrieden sein, verdient haben sie sich den Teilerfolg vor allem mit einer starken Defensive. Wolfsburg dagegen hadert mit seinem Unglück, kurz vor Schluss vergab der eingewechselte Malanda noch spektakulär die Chance zum Siegtreffer.

90. Minute:
Schluss, Aus, Ende, Schiri Perl pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Das kann doch nicht wahr sein, Malanda schießt da aus Nahdistanz den Keeper an und nun scheint das Ding aus Sicht der Wölfe gelaufen zu sein.

90. Minute:
chance Und dann doch noch die Großchance für den VfL, nach einer Hereingabe von der linken Seite steht Malanda komplett frei vor dem Tor der Gäste, scheitert mit seiner Direktabnahme aber an Keeper Trapp.

90. Minute:
Die Nachspielzeit, Russ stoppt am eigenen 16er den durchstartenden Caligiuri, die Hausherren bleiben aber in Ballbesitz.

89. Minute:
Vier Minuten sollen nachgespielt werdern, Joker Stendera steht bei einem eigentlich aussichtsreichen Konter der Gäste im Abseits.

88. Minute:
Wolfsburg weiter wenig effektiv, Malanda kann im 16er der Frankfurter einen langen, ungenau gespielten Ball nicht mehr erlaufen.

87. Minute:
De Bruyne bringt den Ball auch aus 14 Metern auf das Tor, Keeper Trapp hat diesen eher schwachen Abschluss aber sicher.

86. Minute:
Glückliches Händchen von Frankfurts Trainer Schaaf, die Wolfsburger setzen jetzt aber mit Wut im Bauch zur Schlussoffensive an.

85. Minute:
tor Toooooooooor, Joker Kadlec macht mit seiner ersten Ballberührung das 2:2 für die Eintracht! Nach einem Gewühl im Strafraum des VfL kommt der Tscheche mit dem Kopf an eine Hereingabe von der rechten Seite und netzt aus sieben Metern sicher ein.

85. Minute:
auswechslung Marc Stendera kommt für Makoto Hasebe ins Spiel

85. Minute:
auswechslung Vaclav Kadlec kommt für Lucas Piazón ins Spiel

84. Minute:
Zambrano sieht für seinen Rempler im 16er der Hausherren Gelb und die Gäste werden jetzt noch gleich zwie Neue bringen.

83. Minute:
gelb Gelb für Carlos Zambrano

83. Minute:
Da kommt aber auch nichts bei rum und dann wird auch noch Zambrano wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

82. Minute:
Die Gäste wollen wechseln, zunächst gibt es aber Freistoß aus über 30 Metern zentraler Position.

81. Minute:
Immer wieder geraten jetzt Akteure aneinander, eben motzte Zambrano noch herum, jetzt herrscht zwischen Bendtner und Anderson Gesprächsbedarf.

80. Minute:
Noch zehn Minuten sind zu spielen und jetzt scheint das Ganze hier aus VfL-Sicht doch noch einen glücklichen Ausgang zu nehmen.

79. Minute:
tor Tooooooooooor, Arnold erzielt mit einem gekonnten Flachschuss das 2:1 für Wolfsburg! Aus 14 Metern halblinker Position trifft er in die lange Ecke, Keeper Trapp kann da nicht mehr reagieren.

78. Minute:
Auch die nächste Ecke für den VfL bringt nichts ein, die Gastgeber bleiben aber zumindest in Ballbesitz.

78. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

77. Minute:
Auf den Tribünen läuft der Wettbewerb weiter, die Frankfurter Fans machen nachdrücklich auf sich aufmerksam und die VfL-Anhänger halten stimmlich dagegen.

76. Minute:
Seferovic verpasst bei der Eintracht eine Hereingabe von der rechten Seite, die Frankfurter fahren hier aber zumindest immer noch Entlastungsangriffe.

75. Minute:
Bendtner dann im Infight gegen den aufmerksamen Zambrano, Frankfurts Innenverteidiger bleibt kurz liegen, kann dann aber ohne große Behandlung weiter spielen.

74. Minute:
Hasebe klärt 13 Meter vor dem Tor der Gäste vor dem lauernden Bendtner, Caligiuri hatte den Ball von der rechten Seite vor die Kiste gebracht.

73. Minute:
Wolfsburg fehlen hier weiter die Mittel, um die Frankfurter Abwehr vor Probleme zu stellen, von einer Schlussoffensive der Hausherren kann zumindest noch keine Rede sein.

72. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wurde inzwischen auch verkündet, 27.500 Fußballfreunde haben den Weg in die Volkswagen Arena gefunden.

71. Minute:
User kicker fragt, wer bei den Wolfsburgern heute Mannschaftskapitän ist. In Abwesenheit von Keeper Benaglio hat der Brasilianer Naldo die Wölfe heute auf den Platz geführt.

70. Minute:
Wolfsburg wechselt doppelt, mit Vierinha und Olic müssen zwei große Namen runter, Caligiuri und Neuzugang Bendtner sollen es in den letzten 20 Minuten richten.

69. Minute:
auswechslung Daniel Caligiuri kommt für Vieirinha ins Spiel

69. Minute:
auswechslung Nicklas Bendtner kommt für Ivica Olic ins Spiel

68. Minute:
Noch kann der Wechsel nicht vollzogen werden, bei den Gästen hat sich Defensivmann Russ offenbar weh getan.

67. Minute:
User englishman fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Über 2.000 Anhänger der Eintracht haben sich mit auf den Weg nach Wolfsburg und machen sich hier auch immer wieder bemerkbar.

67. Minute:
Aus dem Freistoß resultiert aber so recht keine Torgefahr, zur Freude des VfL-Anhangs macht sich jetzt aber Neuzugang Nicklas Bendtner an der Linie einsatzbereit.

66. Minute:
Jeder Zweikampf hat hier jetzt Diskussionspotenzial, Vierinha kommt gegen Djakpa zu Fall und diesmal gibt Schiri Perl den Freistoß für den VfL.

65. Minute:
Dann Hasebe mal ganz rustikal, 25 Meter vor dem eigenen Tor grätscht er gegen de Bruyne, trifft dabei aber den Ball und Schiri Perl lässt zum Unmut der Gastgeber weiter spielen.

64. Minute:
Seferovic auf der anderen Seite, sein flach gehaltener Abschlussversuch aus 20 Metern wird aber noch abgeblockt und am Ende hat Keeper Grün die Kugel.

63. Minute:
Das war eine gute Gelegenheit für die Wölfe, Arnolds hoch angesetzter Abschluss stellt am Ende für Trapp aber kein Problem dar.

62. Minute:
chance Viereinha mit einer flachen Hereingabe von der rechten Seite, die Frankfurter können zunächst klären, Arnold scheitert dann mit dem zweiten Ball aus 20 Metern an Trapp im Tor der Gäste.

61. Minute:
Der anschließende Freistoß bringt aber keine Torgefar, ganz im Gegenteil, die Wölfe bekommen die Gelegenheit zum schnellen Gegenangriff.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, der Anfangsschwung der Wolfsburger scheint schon wieder dahin, im Mittelfeld geht Vierinha gegen Djakpa ordentlich zur Sache.

59. Minute:
Wolfsburgs Guilavogui sieht Gelb wegen wiederholten Foulspiels, diesmal hatte er Inui im Mittelkreis von den Beinen geholt.

59. Minute:
gelb Gelb für Josuha Guilavogui

58. Minute:
Frankfurt stellt jetzt um, Chandler übernimmt den Posten des rechten Verteidigers und Ignjovski rückt weiter nach vorne.

57. Minute:
User maikel fragt nach der taktischen Formation der Frankfurter. Beide Teams sind hier in einem 4-2-3-1-System angetreten.

56. Minute:
Die Gäste müssen wechseln, der defensivere Chandler kommt für den offenbar ernsthaft angeschlagenen Valdez.

56. Minute:
auswechslung Timothy Chandler kommt für Nelson Valdez ins Spiel

55. Minute:
Valdez am Boden, der Offensivmann der Frankfurter muss nach einem Zusammenprall im Mittelfeld behandelt werden.

54. Minute:
Dann Zambrano im Zweikampf mit dem von rechts durchstartendem Olic, Frankfurts Innenverteidiger ist zuerst am Ball und bereinigt die Situation auf Kosten eines Einwurfs.

53. Minute:
Zambrano und Viereinha beharken sich 30 Meter vor dem Tor der Gäste, Schiri Perl hat dabei ein Offensivfoul gesehen und gibt Freistoß für die Eintracht.

52. Minute:
Malanda nach einer Hereingabe von der linken Seite in Abseitsposition, aus acht Metern hatte der Joker des VfL den Ball aber schon über das Tor geschaufelt.

51. Minute:
Freistoß für die Gäste aus 30 Metern zentraler Position, Djakpa und Inui sind sich bei der Ausführung aber nicht einig und übergeben die Kugel praktisch der Abwehr des VfL.

50. Minute:
Ignjovski dann für die Eintracht mit einem entschlossenen Hammer vom rechten Strafraumeck, Grün hat im kurzen Ecke beide Fäste oben und boxt den Ball wieder ins Spielfeld.

49. Minute:
User manni fragt nach Wolfsburgs prominentem Neuzugang Nicklas Bendtner. Der sitzt zunächst auf der Bank und Olic soll es vorne bei den Gastgebern richten.

48. Minute:
Wolfsburg hat sich in der Pause offenbar neu sortiert, die Gastgeber machen hier jetzt ordentlich Druck und drängen den Gegner in dessen Hälfte zurück.

47. Minute:
Vierinha dann gleich mal wieder im 16er der Gäste, Zambrano kann ihn aber erfolgreich stören und befördert die Kugel anschließend resolut aus der Gefahrenzone.

46. Minute:
Wolfsburg wechselt, für Luiz Gustavo kommt der junge Belgier Malanda. Bei den Gästen wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
auswechslung Bernard Junior Malanda kommt für Luiz Gustavo ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's in der Volkswagen-Arena, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

Mit 1:1 geht es nach 45 abwechslungsreichen Bundesligaminuten bei der Partie der Wolfsburger gegen Frankfurt in die Pause, der Zwischenstand entspricht dabei zumindest in etwa den hier gezeigten Leistungen. Nach zähem Beginn erspielten sich die Gastgeber hier Feldvorteile und kamen durch einen von Naldo verwandelten Freistoß zum Führungstreffer. Frankfurt zeigte sich aber nur kurz beeindruckt, Inui kurbelte das Spiel der Gäste an und erzielte ebenfalls per Freistoß dann auch den Ausgleich. Im Anschluss hatten beide Seiten noch ihre Möglichkeiten, auch weil der jeweilige Schlussmann heute nicht seinen besten Tag erwischt hat. Das bleibt hier sicher spannend, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann ist pünktlich Halbzeit in Wolfsburg, Schiri Perl bittet zur Pause in die Kabinen.

44. Minute:
Eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt, Piazón bleibt auf der linken Seite gegen Jung hängen.

43. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, auf beiden Seiten ist hier aber weiter noch durchaus ein Treffer drin.

42. Minute:
Naldo nach der Ecke mit einem Kopfball aus neun Metern, der weiter unsicher wirkende Keeper Trapp bekommt diesen Ball aber genau in die Arme.

41. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

41. Minute:
Da hätte Inui den Ball für Valdez passieren lassen sollen, sein Hintermann stand in aussichtsreicherer Position.

40. Minute:
chance Boah, Doppelchance für die Eintracht, nach einem Aussetzer von VfL-Keeper Grün reagiert zunächst Seferovic nicht schnell genug, nach dem Klärungsversuch von Luiz Gustavo verpasst dann auch Inui vom Elfmeterpunkt.

39. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten im ersten Durchgang, Piazón macht da Druck auf Rodríguez, die Gäste sind offensiv weiter gefällig.

38. Minute:
Dann Gäste-Keeper Trapp erneut mit Problemen, eine eher harmlose Hereingabe hat er erst im zweiten Versuch, zu seinem Glück hat da kein Wolfsburger nachgesetzt.

37. Minute:
Guilavogui erwischt nach diesem Klärungsversuch den zweiten Ball, setzt die Kugel aus der Distanz aber doch weit am Tor der Frankfurter vorbei.

36. Minute:
Und wieder kurbelt Luiz Gustavo das Spiel der Wölfe an, Rodríguez dann auf der linken Seite, seine Hereingabe wird aber von Anderson zunächst aus der Gefahrenzone befördert.

35. Minute:
Noch zehn Minuten im ersten Durchgang, eine scharfe Hereingabe von Djakpa findet vor dem Tor des VfL keinen Abnehmer.

34. Minute:
Dann verzettelt sich Inui auf der anderen Seite im gegnerischen Strafraum, der Japaner wähnte den Ball bereits inm Toraus, da wäre sonst mehr drin gewesen.

33. Minute:
Luiz Gustavo will's auch vorne richten, Naldo kommt mit und setzt de Bruyne ein, Arnold kann die Kugel dann aber in zentraler Position nicht behaupten.

32. Minute:
Wolfsburg hat mit 57% zwar weiter mehr Ballbesitz, die Gäste sind nach ihrem Treffer zum 1:1 aber zumindest ebenbürtig.

31. Minute:
De Bruyne kommt dann über die linke Seite und setzt Arnold am 16er ein, desssen Abschlussversuch landet aber in den Armen von Gäste-Keeper Trapp.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist rum, Vieirinha läuft sich auf der rechten Seite mal wieder fest, die Hausherren bleiben aber in Ballbesitz.

29. Minute:
Inui mit der nächsten Ecke für die immer besser werdenden Gäste, dem Japaner rutscht der Ball aber dabei über den Schlappen und die Kugel landet fast an der anderen Eckfahne.

29. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

28. Minute:
Djakpa dann mal wieder mit einem Offensivausflug in die Hälfte der Wolfsburger, Piazón bringt den Ball dann aber nicht auf den vor dem Tor lauernden Seferovic.

27. Minute:
Dann wird aber Vierinha wegen einer Abseitsstellung zurück gepfiffen, so recht finden die Wölfe weiter kaum Mittel gegen die gut stehende Abwehr der Gäste.

26. Minute:
Inui ist der Aktivposten im Mittelfeld der Frankfurter, die Wolfsburger gehen jetzt aber in Person von Ricardo Rodríguez mit Wut im Bauch nach vorne.

25. Minute:
Russ hat den Ball offenbar noch gewinnbringend abgefälscht, Grün hatte so keine Chance und die Gäste sind hier wieder im Spiel.

24. Minute:
tor Toooooooooor, Inui macht mit einem direkt verwandelten Freistoß das 1:1 für die Eintracht! Von der rechten Seite schnippelt der Japaner den Ball eher vor das Tor, da fälscht noch ein Frankfurter ab und die Kugel springt an Keeper Grün vorbei über die Linie.

23. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

22. Minute:
Das war aber nix, Inui verzettelt sich bei einem Freistoßtrick aber dabei springt immerhin noch ein Eckstoß heraus.

22. Minute:
Gustavo sieht dafür Gelb, die Eintracht mit einem Fresitoß von der rechten Seite.

21. Minute:
gelb Gelb für Luiz Gustavo

21. Minute:
Frankfurt ist weiter bemüht, Hasebe wird bei einem schnellen Gegenangriff von Luiz Gustavo von den Beinen geholt.

20. Minute:
User haraldo fragt nach Eintrachts Torgarantem Alex Meier. Der leidet an einer Knieverletzung und steht heute so nicht zur Verfügung.

19. Minute:
Knapp 20 Minuten sind gespielt, der VfL spielt zumindest effektiv und hat hier mit seinem ersten Torschuss die Führung erzielt.

18. Minute:
Wolfsburg weiter mit eher behäbigem Aufbauspiel, Knoche und Naldo gehen bei ihren Abspielen aus der Abwehr immer auf Nummer sicher.

17. Minute:
Inui mit einem Freistoß auf der anderen Seite, seinen Ball in den Strafraum kann Jung aber klären und die Wolfsburger sind wieder am Zug.

16. Minute:
Trapp wird sich diesen Treffer nochmal ansehen müssen, der Aufsetzer kam zentral und hätte durchaus abgefangen werden können.

15. Minute:
tor Tooooooooooor, Naldo macht mit einem Freistoß das 1:0 für Wolfsburg. Aus 25 Metern zentraler Position setzt der schussgewaltige Verteidiger das Ding in die Maschen, Gäste-Keeper Trapp sah dabei nicht gut aus.

14. Minute:
De Bruyne mit einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite, dort steht aber Arnold im Abseits und wird zurückgepfiffen.

13. Minute:
Djakpas Freistoß war der bisher einzige Torschuss der Partie, noch warten wir hier weiter auf erfolgversprechende Offensivaktionen der Gastgeber.

12. Minute:
Guilavogui dann aber mit dem nächsten Ballverlust beim VfL, noch fehlt hier auf beiden Seiten die Abstimmung.

11. Minute:
Frankfurt bleibt dran, Ignjovski auf dem Flügel im Vorwärtsgang, sein Pass in die Spitze wird aber abgefangen und die Wolfsburger übernehmen wieder das Spielgerät.

10. Minute:
chance Djakpa führt aus 25 Metern halbrechter Position aus und setzt den Ball nur knapp am kurzen Pfosten vorbei, das war doch mal ein Achtungszeichen von den Gästen.

9. Minute:
Inui dann mal für die Eintracht im Vorwärtsgang, Knoche holt ihn 25 Meter vor dem eigenen Kasten von den Beinen und es gibt Freistoß für die Gäste.

8. Minute:
Jung schaltet sich auf der rechten Seite bei den Wolfsburgern mit in das Angriffsspiel ein, bleibt dann aber gegen zwei Mann hängen.

7. Minute:
Russ nach der Ecke mit einem riskanten Klärungsversuch, der Ball wird erst im Anschluss ins Seitenaus geklärt.

6. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

6. Minute:
Olic und Vierinha beschäftigen die Abwehr der Gäste, der Kroate holt dann den ersten Eckball für die Wölfe heraus.

5. Minute:
Fünf Minuten sind gespielt, die Wolfsburger arbeiten sich weiter in die Partie, Frankfurt mit einem Einwurf aus der eigenen Hälfte.

4. Minute:
Knoche mit einem Ausflug in die gegnerische Hälfte, eine Hereingabe aus dem Halbfeld in den 16er der Frankfurter landet dann aber ohne weitere Berührung im Toraus.

3. Minute:
Noch kann sich hier kein Team Feldvorteile erarbeiten, es läuft weiter das gegenseitige Abtasten.

2. Minute:
Die äußeren Bedingungen machen einen eher herbstlichen Eindruck, bei bewölktem Himmel hat es aber immer noch knapp 20 Grad.

1. Minute:
Frankfurt in Ballbesitz, Russ verliert die Kugel aber auf der Außenbahn und die Wölfe können erstmal übernehmen.

1. Minute:
Los geht's in der Volkswagen-Arena, Schiri Günther Perl hat die Partie angepfiffen.

Martin Lanig musste bei den Frankfurtern ebenfalls kurzfristig passen, für ihn rückt Marco Russ ins defensive Mittelfeld. Neu in der Startelf steht Innenverteidiger Anderson. Die Wölfe beginnen mit Maxi Arnold auf der Zehn, der unter der Woche angeschlagene Aaron Hunt bleibt für ihn zunächst draußen.

Stammkeeper Diego Benaglio fehlt bei den Wölfen weiter wegen eines Infekts, Ivan Perisc, Christian Träsch und Patrick Ochs sind ebenfalls noch nicht wieder mit von der Partie. Die Eintracht tritt hier ohne Stefan Aigner, Alex Meier und Sonny Kittel, die alle an Knieverletzungen laborieren.

Dieter Hecking weiß als Trainer der Wölfe, dass seine Schützlinge nach dem Auftakt beim Rekordmeister heute vor einer ganz anderen Aufgabe stehen: "Frankfurt wird sicher etwas tiefer stehen, als die Bayern. Darauf müssen wir uns einstellen und brauchen gutes wie sicheres Passspiel in unseren Aktionen", gab der 49-Jährige dementsprechend die Marschroute vor.

Thomas Schaaf ist sich als Trainer der Frankfurter der Außenseiterrolle seiner Schützlinge bewusst: "Der Favorit ist ganz klar Wolfsburg. Aber mir ist es eigentlich egal, wer nach außen hin als Favorit dargestellt wird. Wichtig ist, welche Fähigkeiten meine Mannschaft hat und dass wir diese abrufen", gab der in der Sommerpause zur Eintracht gekommene Coach zu Protokoll.

Vor nicht einmal einem halben Jahr standen der VfL und die Eintracht sich zuletzt an gleicher Stelle gegenüber, Ende März traf Wolfsburgs Naldo kurz vor Toreschluss zum 2:1-Sieg für die Niedersachsen. Sebastian Jung trug damals bei den Gästen noch die Kapitänsbinde, heute trifft der aus dem Frankfurter Umland stammende Außenverteidiger im VfL-Trikot erstmals auf seinen ehemaligen Arbeitgeber.

In der laufenden noch jungen Spielzeit stehen die Frankfurter aber zumindest ergebnistechnisch besser da als der heutige Gegner. Gegen Freiburg gewann man am vergangenen Wochenende mit 1:0 und feierte anschließend Neuzugang Haris Seferovic als Matchwinner. Die Wölfe unterlagen im Auftaktspiel beim FC Bayern mit 1:2, brachten den Rekordmeister dabei aber gehörig ins Wanken und heimsten das Lob vieler Experten ein.

Zweiter Spieltag der Bundesliga: Wolfsburg trifft im ersten Heimspiel der Saison auf die Eintracht aus Frankfurt, die Gäste gehen gemessen an den Leistungen vor der Sommerpause eher mit Außenseiterchancen in die Partie. Zudem ist das Spiel ein "kleines Jubiläum" in der gemeinsamen Ligageschichte: Bei bisher 24 Begegnungen stehen für den VfL 12 Siege und nur vier Niederlagen zu Buche.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal