Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - FC St. Pauli 3:0 - Aue lässt Pauli keine Chance

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live Ticker  

Aue - St. Pauli 3:0

20.09.2014, 08:25 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Löning (41.)

2:0 Benatelli (56.)

3:0 Kortzorg (69.)

19.09.2014, 18:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 9.400

Und das war es von der Zweiten Liga für heute. Bei uns folgt nun das Freitagsspiel der Ersten Liga zwischen Freiburg und Hertha BSC. Viel Spaß auch dabei!

Letztlich ist es ein absolut verdienter Sieg für Erzgebirge Aue. Die Gastgeber waren heute einfach das engagiertere Team und verdienten sich die ersten drei Punkte in dieser Saison. St. Pauli blieb fast alles schuldig, wehrte sich nach den Gegentoren auch nicht mehr richtig. Damit rückt Aue an den Gegner in der Tabelle heran, schon am Dienstag geht es für beide Teams mit den nächsten Spielen weiter.

90. Minute:
Schiedsrichter Christian Bandurski verlängert das Spiel nicht unnötig und pfeift pünktlich ab.

89. Minute:
ecke Nach dem Freistoß für Aue von rechts am gegnerischen Strafraum folgt eine Ecke, die aber nur dazu dient, ein paar Sekunden von der Uhr zu nehmen.

88. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

87. Minute:
chance Rzatkowski wieder mit einem guten Freistoß, diesmal von links hinter dem Strafraum. Der Ball kommt verdeckt, aber mittig aufs Tor. Da steht dann Männel und verhindert mit einer Faustabwehr den Gegentreffer.

86. Minute:
gelb Fünf Minuten noch in Aue. Vucur zieht wegen Haltens gegen Budimir auch noch die Gelbe Karte.

85. Minute:
auswechslung Dorian Diring kommt für Rico Benatelli ins Spiel

84. Minute:
gelb Budimir sieht auch Gelb, für ein Foulspiel an Benatelli.

83. Minute:
Mal eine Ecke für Aue und Benatelli bringt den Ball dann sogar gefährlich vor das Tor des Gegners. Dort steht dann aber nur Budimir und klärt für die Gäste.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

82. Minute:
gelb Gelbe Karte für Markus Thorandt - wegen Reklamierens.

82. Minute:
Novikovas auf dem Weg von links in den Hamburger Strafraum, doch Ziereis stellt sich dem Gegner da noch rechtzeitig und vor allem erfolgreich in den Weg.

81. Minute:
chance Immer wieder Rzatkowski, der sich als einziger wirklich wehrt. Diesmal spielt er Verhoek im Strafraum frei, doch der schießt den Ball dann fast schon kläglich rechts neben das Tor.

80. Minute:
Rzatkowski mit einer Freistoßhereingabe von halbrechts. Der Ball geht unberührt Richtung Tor, wo Männel aber genau richtig steht und zupackt.

79. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

79. Minute:
Weiter Aue mit Chancen. Novikovas setzt sich links durch, legt dann an den 16er zurück auf Klingbeil. Doch der schießt aus vollem Lauf mit links dann deutlich drüber.

78. Minute:
auswechslung Patrick Schönfeld kommt für Frank Löning ins Spiel

77. Minute:
chance Dann Kortzorg mit einem Schuss aus 15 Metern, der nur knapp über das Tor geht. Zuvor hatte sich der Auer gut im Eins-gegen-Eins durchgesetzt.

76. Minute:
Gute Flanke durch Kortzorg von links auf Löning. Der rutscht hinten am Fünfer in den Ball, schießt ihn aber um einiges drüber.

76. Minute:
Kopfball durch Thorandt nach Ecke für St. Pauli von rechts. Aber der Versuch ist zu hoch angesetzt.

75. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

75. Minute:
auswechslung Okan Adil Kurt kommt für Dennis Daube ins Spiel

74. Minute:
Rzatkowski versucht bei den Gästen zumindest etwas, ein Schuss zischt jetzt links am Tor vorbei ans Außennetz.

73. Minute:
auswechslung Arvydas Novikovas kommt für Mike Könnecke ins Spiel

72. Minute:
Es schüttet in Strömen, aber die Fans in Aue stört das überhaupt nicht. Die eigene Mannschaft packt heute Tugenden aus, die zuletzt verschütt gegangen waren.

70. Minute:
Aue schießt sich den ganzen Frust von der Seele, die Mannschaft ist einfach willenstärker als St. Pauli. Und nun brauchen die Gäste ein kleines Fußballwunder.

69. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! 3:0 für Aue durch Kortzorg. Löning erobert im Mittelfeld den Ball, spielt ihn zu Benatelli. Der steckt in den 16er durch zu Kortzorg, dem dann mit einem schönen Lupfer über Tschauner sein erster Treffer für den neuen Verein gelingt.

67. Minute:
St. Pauli im gegnerischen Strafraum, da ist Budimir am Ball, bekommt den aber nicht unter Kontrolle und letztlich steht Görlitz dann im Abseits.

66. Minute:
65 Ballbesitz für St. Pauli, aus dem Spiel heraus kommt aber weiter wenig. Und die Überlegenheit ist auch nur eine optische, Aue ist insgesamt einfach engagierter.

64. Minute:
chance Schöner Freistoß von Rzatkowski, der einen Ball aus 24 Metern mit links um die Mauer zieht, an Männel aber nicht vorbeikommt. Aues Torwart macht heute einen sehr souveränen Eindruck.

63. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

62. Minute:
Rzatkowski mit einer Einzelaktion im gegnerischen Strafraum. Letztlich ist der Abschluss mit rechts dann aber zu schwach, Männel packt sicher zu.

61. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Die Fans applaudieren ihrer Mannschaft, denn es sieht nach den ersten Punkten für Aue aus.

60. Minute:
In dem Maße wie Aue selbstbewusster wird, wirken die Gäste nun zunehmend verunsichert. Beinahe hätte sich eben Tschauner den Ball im eigenen 16er von Löning abnehmen lassen.

59. Minute:
auswechslung Marc Rzatkowski kommt für Tom Trybull ins Spiel

59. Minute:
auswechslung Ante Budimir kommt für Florian Kringe ins Spiel

58. Minute:
Thomas Meggle sieht von der trockenen Tribüne aus, wie sein Team im Regen steht. Der gesperrte Trainer der Hamburger wirkt einigermaßen perplex.

57. Minute:
Erneut ein schwaches Abwehrverhalten der Gäste. Da können sich zwei Auer den Ball am Pauli-Strafraum auf engsten Raum zupassen. Das darf eigentlich nicht passieren.

56. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 2:0 für Aue durch Benatelli. Löning legt rechts am Fünfmeterraum auf für Benatelli, der anschließend mit rechts Tschauner tunnelt und den Ball so im Tor unterbringt. Drei Paulianer konnten da weder zunächst Löning und dann auch nicht den Torschützen vom Ball trennen.

55. Minute:
User "tüdelü" fragt, ob St. Pauli noch reelle Chancen auf den Sieg hat? Das natürlich, aber dann muss bald mal etwas kommen. Das ist zu wenig von den Gästen bisher.

53. Minute:
Kringe mit dem Freistoß für die Gäste, die Variante funktioniert aber nicht. Der Ball landet in der Mauer und schafft es dann bis zurück zu Tschauner.

52. Minute:
Luksik legt Görlitz vor dem eigenen Strafraum und das gibt mal einen Freistoß aus passabler Position für St. Pauli.

50. Minute:
Viel Einsatz bei Aue auch weiterhin. Da muss St. Pauli vielleicht dann doch besser dagegen halten. Das wirkt inzwischen etwas lethargisch bei den Gästen.

49. Minute:
gelb Ziereis langt in Höhe der Mittellinie gegen Löning hin und sieht die erste Gelbe Karte in dieser bisher durchaus fairen Partie.

47. Minute:
Aue zieht sich früh zurück in die eigene Hälfte und will sich offenbar mit der Führung im Rücken auf Konter beschränken. Das ist natürlich eine riskante Taktik bei der eigenen Abwehrschwäche in dieser Saison.

46. Minute:
Es regnet inzwischen ziemlich heftig im Erzgebirge. Mal sehen, wie die Spieler mit den schlechter werdenden Bedingungen klar kommen.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Aue, diesmal mit Anstoß für St. Pauli.

Aue führt - zum ersten Mal in dieser Zweitligasaison. Das Spiel gegen den FC St. Pauli ist allerdings auf beiden Seiten von Verunsicherung geprägt, die Teams trauen sich wenig zu. Beim Tor nutzte Löning das zu lasche Zweikampfverhalten von Paulis Thy zuvor. Verdient ist die Führung zwar nicht unbedingt, aber auch in einem typischen 0:0-Spiel fallen schon mal Tore. Bis gleich, mal sehen was sich nach dem Wechsel tut!

45. Minute:
schiri Keine Nachspielzeit in Aue. Es geht mit einem 1:0 für die Gastgeber in die Pause.

44. Minute:
Immer wieder kurze Eckballvarianten bei St. Pauli. Jetzt gleich zweimal nacheinander von links. Der Weisheit letzter Schluss ist das aber noch nicht, Aue lässt sich da auch nicht rauslocken.

44. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

43. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

42. Minute:
Von Abwehrarbeit war da eben nichts zu sehen bei St. Pauli. Thy ging da zum Ball wie ein Erstklässler über den Zebrastreifen.

41. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 1:0 für Aue durch Löning. Thy siegt ganz schlecht gegen Kortzorg aus, der sich im Zweikampf am 16er durchsetzt und nach links zu Könnecke ablegt. Von dem kommt der Ball genau in den Lauf zu Löning, der anschließend völlig freistehend mit links aus zehn Metern vollendet.

39. Minute:
Auf der anderen Seite der emsige Kortzorg mit einem Solo in den gegnerischen Strafraum. Da kommt er dann rechts zum Schuss, stolpert dabei aber über die eigenen Beine.

38. Minute:
chance Nöthe mit einer Flanke von links, Verhoek kommt am Fünfer frei zum Kopfball, setzt den aber links am Tor vorbei. Danach schaut St. Paulis Angreifer zurecht ein wenig bedröppelt drein.

36. Minute:
Immerhin: Es tut sich mal was vor den Toren und sofort ist die Kulisse da und feuert das eigene Team lautstark an.

35. Minute:
chance Kortzorg erobert den Ball im Mittelfeld, startet dann durch. Doch der Linksschuss aus 16 Metern ist dann viel zu harmlos. Tschauner hält ohne Mühe.

33. Minute:
chance Dann Aue mit Löning, der rechts im Strafraum frei zum Schuss kommt, allerdings an Tschauner scheitert. Paulis Kapitän klärt per Fußabwehr.

32. Minute:
Thy probiert es nach einer flach an den 16er gespielten Ecke direkt, schießt den Ball mit links aber links am Tor der Erzgebirgler vorbei.

32. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

31. Minute:
chance Wieder ist Männel gefordert, diesmal nach einem Linksschuss von Görlitz. Aues Torwart wehrt erneut mit schöner Flugeinlage zur Ecke ab.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Das Spiel ist dürftig, St. Pauli wird jetzt aber ein bisschen stärker und merkt, dass der Gegner nun wirklich nicht zum Fürchten spielt.

29. Minute:
ecke Anschließend die erste Ecke für die Gäste, aber die bringt keine Gefahr.

29. Minute:
chance Abgefälschter Schuss durch Nöthe aus 15 Metern. Kringe verändert da noch die Richtung, Männel ist dennoch im Bilde und wehrt mit einer Parade zur Ecke ab.

28. Minute:
Aue versucht es über links, aber das ist einfach zu durchschaubar. Da hat die Abwehr der Gäste wenig Mühe zu klären.

26. Minute:
User "KiezKid" fragt nach der Motivation bei St. Pauli? Die ist durchaus hoch, besonders nervös wirken die Gäste auch nicht unbedingt. Es fehlt aber eindeutig an Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten, das hat St. Pauli mit dem Gegner gemeinsam.

24. Minute:
Das ist dann doch eher Drittliga-Niveau, was die Teams hier bisher zeigen. Erstaunlich, dass sich St. Pauli insgesamt doch so wenig zutraut. Aber vielleicht warten die Gäste auch einfach noch ein wenig ab.

22. Minute:
chance Auf der anderen Seite hat Kringe die Kopfballchance aus sieben Metern. Männel hält relativ problemlos und wird danach von Verhoek noch angerempelt. St. Paulis Angreifer tut dann selbst so, als sei er getroffen worden. So was muss nicht sein.

20. Minute:
Wieder Luksik mit einem Freistoß von rechts, aber das klappt alles noch nicht so richtig. Diesmal hatte er den Ball einfach mal rechts flach durchstecken wollen. Vergeblich, Könnecke kommt da nicht mehr hin.

19. Minute:
Weiter suchen die Teams eine Linie in ihrem Spiel. Es geht wenig, der Zufall muss helfen. Auch wenn das Bemühen gerade bei Aue da ist.

17. Minute:
Luksik wieder mit einer Freistoßhereingabe von der rechten Seite, nach der Tschauner mit einer Faustabwehr für St. Pauli klärt.

16. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

15. Minute:
Kortzorg setzt Trybull vor dem Pauli-Strafraum unter Druck und da hilft dann der Schiedsrichter dem Hamburger und pfeift Foul gegen den Auer, ansonsten hätte es durchaus prekär werden können.

14. Minute:
Viel Einsatz auf beiden Seiten, aber die Verunsicherung ist dann schon spürbar. Die Fehlpassquoten sind noch recht hoch.

13. Minute:
In der Vorsaison gewann St. Pauli hier in Aue übrigens 2:0. Die Gastgeber hatten damit früh einen Elfmeter vergeben und sich davon nicht mehr so richtig erholen können.

11. Minute:
Aue macht das zu Beginn so schlecht nicht, allerdings traut sich der Gegner auch nicht unbedingt viel zu. St. Pauli spielt diszipliniert, um es halbwegs positiv auszudrücken.

9. Minute:
Auf der anderen Seite säbelt Verhoek zehn Meter vor Aues Tor über den Ball. Auch da kann man durchaus mehr draus machen.

8. Minute:
chance Aber dann. Kortzorg mit einer guten Flanke von der linken Seite. Im Pauli-Strafraum steht Löning ganz frei, köpft aus acht Metern aber über das Tor der Hamburger.

7. Minute:
Vorsicht regiert zu Beginn. Beide Teams wollen erst mal hinten sicher stehen und riskieren daher nicht viel in diesen ersten Minuten.

5. Minute:
Fünf Minuten sind vorbei. Und Aue ist anders als in den beiden anderen Heimspielen gegen Bochum (1:5) und Düsseldorf (0:3) diesmal um ein ganz frühes Tor herumgekommen.

4. Minute:
Erstmals St. Pauli am gegnerischen Strafraum. Verhoek kommt nach einem langen Pass zum Schuss, trifft den Ball aus 17 Metern mit links aber nicht richtig. Männel muss nicht eingreifen.

3. Minute:
Gute, positive Stimmung im Stadion bei den rund 8000 Zuschauern. Etwa 1000 aus Hamburg sind auch mit angereist.

2. Minute:
Leichter Regen in Aue zu Spielbeginn, die Temperaturen liegen aber bei angenehmen 20 Grad.

2. Minute:
Luksik mit einem Freistoß für Aue vom rechten Flügel. Der Ball kommt eigentlich ganz gut in den gegnerischen Strafraum, aber da lassen die Gäste dann nichts zu.

1. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

1. Minute:
Der Ball rollt, Aue hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen, damit kann es dann auch gleich losgehen in Aue!

"Ich werde nicht müde, mein Team starkzureden. Wenn wir weiter so ehrlich und hart arbeiten, dann werden wir belohnt. Wir werden das Ruder rumreißen. Die Mannschaft brennt und will", sagte Aues Coach Tomislav Stipic vor der Partie. Auf der anderen Seite klingt das bei Thomas Meggle durchaus ähnlich: "Es ist eine Situation, in der wir als Team ganz eng zusammenwachsen können. Es kann ein besonderer Teamgeist entstehen." Meggle muss das Spiel heute wegen einer Unbeherrschtheit im letzten Heimspiel gegen 1860 München aber von der Tribüne aus verfolgen.

Kellerduell im Erzgebirge. Aue empfängt gleich den FC St. Pauli und hofft endlich auf den ersten Punkt in dieser Saison. Gegen die Hamburger scheint das nicht ausgeschlossen, als Tabellensechzehnter läuft auch St. Pauli bislang den eigenen Ansprüchen hinterher. Beide Vereine haben auf den schwachen Start bereits reagiert, sie entließen jeweils ihre Trainer. Aber auch mit den Neuen lief es am vergangenen Wochenende noch nicht wirklich besser.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den FC St. Pauli.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal