Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Braunschweig - Darmstadt 98 2:0 - erste Schlappe für Darmstadt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Braunschweig - Darmstadt 2:0

20.09.2014, 08:25 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Nielsen (34.)

2:0 Kruppke (90.)

19.09.2014, 18:30 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 21.805

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga, wo die Freiburg die Hertha aus Berlin empfängt. Sie können natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Eintracht Braunschweig schlägt Darmstadt 98 mit 2:0. Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht hatte heute das bessere Ende für sich. In einer insgesamt ausgeglichenen Partie konnten sich die Niedersachsen einfach mehr Chancen erarbeiten. Der Lohn ist der Sieg nach zuletzt drei Niederlagen in Folge. Braunschweig beendet damit die Mini-Krise. Der Aufsteiger aus Darmstadt muss dagegen die erste Niederlage hinnehmen. Den Lilien kann man heute vorwerfen, dass sie erst nach dem Rückstand ihr eigenes Spiel aufgezogen haben. Die Mannschaft von Dirk Schuster verpasst den Sprung an die Tabellenspitze.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Schiri Ittrich pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Kruppke erzielt das 2:0 für Braunschweig. Der Kapitän geht rechts ab, umkurvt Mathenia und schießt den Ball aus spitzem Winkel in die Maschen.

90. Minute:
auswechslung Norman Theuerkauf kommt für Havard Nielsen ins Spiel

90. Minute:
An der nächsten Ecke ist Mathenia mit dem Kopf dran. Er bringt den Ball aber nicht aufs Tor.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

90. Minute:
Die Ecke kommt von links rein. Mathenia ist mit vorne. Doch auch das bringt nichts ein.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

90. Minute:
gelb Auich Benjamin Kessel sieht die Gelbe Karte.

90. Minute:
gelb Gerangel an der Seitenlinie mit anschließender Rudelbildung. Maurice Exslager sieht die Gelbe Karte.

90. Minute:
Drei Minuten werden noch nachgespielt. Geht doch noch was für die Lilien?

89. Minute:
Kessel geht rechts in den 16er. Gegen zwei Mann ist da kein Durchkommen.

88. Minute:
Die Braunschweiger schlagen die Bälle jetzt häufig lang hinten raus. Das bringt keine Gefahr, aber Zeit.

87. Minute:
Die Uhr tickt gnadenlos runter. Noch halten die Niedersachsen die knappe Führung.

86. Minute:
chance Auch die Ecke von rechts tritt Vrancic. Bakenga ist in der Mitte frei. Er setzt den Kopfball allerdings aus neun Metern zwei Meter neben den Kasten.

86. Minute:
ecke Vrancic schlägt einen Freistoß von links rein. Die Gäste können den Ball auf Kosten einer Ecke klären.

84. Minute:
Auch diese Ecke bringt nichts ein. Die Eingabe von Ivana ist einfach zu ungenau.

84. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

84. Minute:
Ademi hat ein gutes Spiel gezeigt. Nur leider ist ihm wieder kein Tor gelungen.

83. Minute:
auswechslung Mushaga Bakenga kommt für Orhan Ademi ins Spiel

82. Minute:
chance Kempe zieht die Ecke auf den ersten Pfosten. Sirigu ist mit dem Kopf am Ball und bringt ihn auf die lange Ecke. Gikiewicz ist geschlagen, aber Vrancic steht da noch auf der Linie und schlägt den Ball raus.

81. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

80. Minute:
Ademi schickt Nielsen lang. Der geht ab, kann sich im Laufduell dann aber nicht gegen Sirigu durchsetzen.

80. Minute:
Das wär' natürlilch die Vorentscheidung gewesen. Ademi will seinen Treffer. Noch fehlt ihm aber das nötige Quentchen Glück.

78. Minute:
chance Nielsen setzt sich rechts toll durch und spielt dann Ademi an. Der zieht aus sechs Metern mit rechts flach ab. Der Ball rollt nur Millimeter am langen Pfosten vorbei. Mathenia wäre da nicht mehr rangekommen.

77. Minute:
Braunschweig würde mit einem Dreier zumindest bis auf Platz zehn in der Tabelle klettern. Das wäre doch schon mal ein Zeichen.

76. Minute:
Die Braunschweiger stehen sehr tief. Die Hessen rennen an, finden jedoch bislang keine Lücke. Das wird eine sehr spannende Schlussphase.

75. Minute:
Ivana soll jetzt das Spiel auf der Außenbahn ankurbeln. Vielleicht geht ja doch noch etwas. Schuster kann jetzt nicht mehr eingreifen. Er hat sein Wechsel-Kontingent erschöpft.

74. Minute:
auswechslung Milan Ivana kommt für Jerome Gondorf ins Spiel

72. Minute:
Milan Ivana macht sich derweil draußen für einen Einsatz bereit.

72. Minute:
Dirk Schuster gibt jetzt permanent Anweisungen. Er will mit aller Macht die Niederlage abwenden.

71. Minute:
Kempe zieht wieder die Ecke rein. Die kommt auf den ersten Pfosten, wo Reichel per Kopf klären kann.

70. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

70. Minute:
Die Eintracht-Fans feiern sich selbst. Sie besingen die letzte Meisterschaft. Die haben sie im Jahr 1967 gewonnen.

69. Minute:
Gondorf flankt von der linken Seite. Der Ball landet hinter dem Tor. Keine Gefahr...

68. Minute:
Für die Lilien wird das langsam ein Spiel gegen die Uhr. Gut zwanzig Minuten verbleiben für den Ausgleichstreffer.

67. Minute:
gelb Decarli fährt Stroh-Engel in die Parade. Er sieht die Gelbe Karte. Eine harte Entscheidung. Die Karte muss man nicht geben.

66. Minute:
Reichel geht links ab und bringt den Ball dann aus vollem Lauf in die Mitte. Da findet sich dann allerdings nur ein Darmstädter, der mühelos klären kann.

65. Minute:
Mit einem 2:0 wäre vermutlich der Deckel drauf. So bleibt es weiterhin spannend.

64. Minute:
chance Correia legt einen Ball mit der Hacke toll für Ademi ab. Der zieht dann aus 16 Metern ab. Der flache Rechtsschuss verfehlt die linke Ecke um einen guten Meter.

63. Minute:
Auch die Ecke bringt Vrancic rein. Sie bringt aber keine Gefahr.

63. Minute:
ecke Vrancic schießt den Freistoß von rechts. Stroh-Engel klärt im eigenen 16er per Kopf zur Ecke.

62. Minute:
gelb Heller legt Kessel. Der Darmstädter sieht dafür die Gelbe Karte.

62. Minute:
Ademi versucht es über die rechte Seite. Sulu ist draußen und klärt kompromisslos.

61. Minute:
Solange es hier nur 1:0 steht, ist noch alles offen. Mit einem Remis könnte der Aufsteiger aus Hessen heute ja sogar die Tabellenspitze übernehmen. Zumindest bis morgen.

60. Minute:
Maurice Exslager wird in der Spitze angespielt. Die Fahne ist oben - Abseits!

59. Minute:
auswechslung Maurice Exslager kommt für Marco Sailer ins Spiel

58. Minute:
Den fälligen Freistoß zieht Kempe dann direkt auf das Tor. Mit seinem Rechtsschuss kommt er aber nicht durch.

57. Minute:
gelb Kruppke legt Heller am linken Strafraumeck. Der Kapitän der Braunschweiger sieht die Gelbe Karte.

56. Minute:
Die Stimmung ist weiterhin großartig. So muss 2. Bundesliga sein.

55. Minute:
Die Ecke von Kempe ist eine sichere Beute für Keeper Gikiewicz.

55. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

54. Minute:
Braunschweig agiert sehr passiv. Die Eintracht darf nicht den Fehler machen und sich zu weit zurück ziehen. Dann ist der Ausgleich wohl nur eine Frage der Zeit.

52. Minute:
Ademi zieht von rechts nach innen und geht an zwei Mann vorbei. Beim dritten Darmstädter ist dann allerdings Endstation.

51. Minute:
Die Gäste sind jetzt deutlich aktiver als noch in der ersten Halbzeit. Da hat Schuster wohl in der Pause ein paar klare Worte gefunden.

50. Minute:
Kempe zieht den Ball in die Mitte. Gondorf läuft ein, kommt aber nicht an den Ball. Die Eintracht kann sich danach befreien.

50. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

48. Minute:
Die Darmstädter drücken. Sie haben ja auch keine andere Wahl.

48. Minute:
Heller flankt den Ball von der linken Seite rein. Gikiewicz ist zur Stelle und fängt den Ball sicher ab.

48. Minute:
gelb Taktisches Foul von Boland. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

47. Minute:
Nielsen hat auf der rechten Seite Platz. Er bleibt mit seiner Eingabe aber gleich am ersten Gegenspieler hängen.

46. Minute:
Die Gäste sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Damir Vrancic kommt für Marc Pfitzner ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Ittrich hat das Spiel wieder freigegeben.

Eintracht Braunschweig führt verdient mit 1:0 zur Pause gegen Darmstadt 98. Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht war in der ersten Halbzeit einfach das aktivere Team. Die logische Konsequent war der Treffer von Nielsen in der 34. Minute. Eine unglückliche Figur hat Schiri Ittrich abgegeben. Der Unparteiische verwehrte jeder Mannschaft einen klaren Elfer. Noch ist hier aber nichts entschieden. Es bleibt spannend. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Ittrich pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Langer Ball auf Heller. Gikiewicz ist weit aus seinem Tor geeilt und klärt. Das hat der Pole gut gemacht.

45. Minute:
60 Sekunden werden noch nachgespielt.

44. Minute:
Darmstadt kommt noch einmal. Sailer kann sich in der Mitte dann nicht entscheidend durchsetzen.

43. Minute:
Dominik Stroh-Engel steigt hart ein. Der muss langsam aufpassen. Gelb hat er ja schon gesehen.

42. Minute:
Heller geht wieder links und legt dann an der Grundlinie quer. Decarli ist zur Stelle und klärt.

41. Minute:
Schiri Ittrich trifft einige sehr unglückliche Entscheidungen. Nur gut, dass es jetzt jede Mannschaft einmal getroffen hat.

39. Minute:
gelb Dominik Stroh-Engel meckert und holt sich die Gelbe Karte ab.

39. Minute:
chance Heller marschiert auf der linken Seite. Pfitzner kommt mit dem langen Bein und klärt. Pfitzner hat aber nicht den Ball getroffen. Auch das hätte einen Elfer geben müssen.

39. Minute:
Die Gäste müssen jetzt natürlich offensiver werden. Das gibt den Braunschweigern dann natürlich mehr Räume.

38. Minute:
Rückstand kennen die Hessen noch nicht. In dieser Saison sind sie bislang immer selbst in Führung gegangen.

37. Minute:
Behrens hat immer wieder im Mund geblutet. Schuster hat jetzt die Konsequenz gezogen.

36. Minute:
auswechslung Florian Jungwirth kommt für Hanno Behrens ins Spiel

35. Minute:
Da hätte Ademi für die Vorentscheidung sorgen können. Darmstadt schwimmt jetzt in der Abwehr.

35. Minute:
chance Die nächste Chance hat Ademi. Der legt den Ball aus sechs Metern am rechten Pfosten vorbei.

34. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Nielsen erzielt das 1:0 für Braunschweig. Nach einem Einwurf legt Zuck den Ball im 16er quer. Nielsen sieht die Lücke und zirkelt den Ball aus 12 Metern in die lange Ecke. Mathenia fliegt vergeblich.

33. Minute:
Ademi legt den Ball für Pfitzner. Auch dieser Schuss wird dann wieder geblockt.

31. Minute:
Sailer wühlt sich rechts in den 16er. Gegen drei Mann kann er sich da aber nicht durchsetzen.

31. Minute:
Braunschweig hat mit gut 51% etwas mehr Ballbesitz. Nach Torschüssen führen die Darmstädtzer allerdings mit 7:2.

30. Minute:
Sirigu zieht aus fast 30 Metern ab. Der Ball fliegt gut fünf Meter über das Tor. Beim American Football hätte das gezählt...

29. Minute:
Zuck wird von Boland in die Gasse geschickt. Mathenia spielt gut mit und ist vor dem Braunschweiger am Ball.

29. Minute:
Kempe flankt von der rechten Seite. Doch wieder kommt der Ball nicht beim eigenen Mann an.

28. Minute:
Lieberknecht ist ständig beim vierten Offiziellen. Er ist wegen des nicht gegebenen Elfmeters außer sich. Der Trainer der Braunschweiger wird ermahnt.

26. Minute:
Die Ecke von links segelt zunächst an Freund und Feind vorbei. Gikiewicz rennt auch am Ballvorbei. Bregerie kommt dann am zweiten Pfosten zum Schuss, wird jedoch geblockt.

25. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

24. Minute:
chance Mathenia legt Ademi klar im 16er, als der Stürmer den Ball Keeper vorbei legen will. Die Pfeife von Ittrich bleibt stumm. Fehlentscheidung! Das hätte einen Elfer geben müssen.

23. Minute:
Kempe tritt die Ecke von der rechten Seite. Bregerie steigt in der Mitte hoch, bringt das Leder aber nicht aufs Tor. Es gibt nur einen Abstoß.

22. Minute:
ecke Heller zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Schuss wird abgefälscht und so gibt es zumindest eine Ecke für die Gäste.

20. Minute:
Die Partie hängt ein wenig durch. Die Braunschweiger haben noch keinen richtigen Plan. Wenn es gefährlich wird, dann nur bei Standards.

19. Minute:
Behrens kann das Spiel jetzt mit einem frischen Trikot fortsetzen.

17. Minute:
gelb Pfitzner springt bei einem Kopfballduell voll in Behrens rein. Behrens wird behandelt, weil er blutet. Pfitzner sieht die Gelbe Karte. Und das völlig zurecht. Da ist er nur in den Mann gesprungen.

16. Minute:
chance Boland zieht einen Freistoß von halbrechts mit viel Effet vor das Tor. Kruppke ist mit dem Kopf am Ball und zwingt Mathenia so aus fünf Metern zu einer Glanzparade.

16. Minute:
Torszenen bleiben weiterhin Mangelware. Beide Keeper verleben bislang einen ruhigen Abend.

15. Minute:
Von der linken Seite tritt Kempe die Ecke. Sulu begeht am ersten Pfosten ein Stürmer-Foul. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Eintracht.

14. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

13. Minute:
Sailer und Stroh-Engel versuchen früh zu stören. Die Gäste spielen ein ganz ordentliches Pressing. Das schmeckt der Eintracht gar nicht.

12. Minute:
Darmstadts Trainer Schuster kennt sich hier bestens aus. Er hat in den Neunzigern die Töppen für die Eintracht geschnürt.

10. Minute:
Die Hessen stehen sicher in der Defensive. Sie versuchen ihrerseits dann hier und da mit ein paar Kontern Nadelstiche zu setzen. Die Eintracht muss hellwach sein.

9. Minute:
Schussversuch von Gondorf aus knapp 20 Metern. Das bleibt dann beim Versuch. Der Darmstädter hat den Ball nicht richtig getroffen.

8. Minute:
Langer Ball auf Ademi. Der ist zu ungenau gespielt und landet dann beim Gegner.

7. Minute:
Die Stimmung ist hier richtig gut. Bei den Fans merkt man nichts von der Braunschweiger Mini-Krise.

6. Minute:
Kempe zieht den Sprint rechts an und bringt den Ball dann auch in die Mitte. Der landet jedoch auf dem Fuß von Decarli, der schließlich klären kann.

6. Minute:
"M.09" fragt, wieviele Fans aus Darmstadt in Braunschweig sind. Das werden so ein paar Hundert sein.

5. Minute:
Beide Mannschaften gehen die Sache sehr intensiv an. Die Eintracht hat leichte Feldvorteile.

4. Minute:
Kruppke trifft Heller mit der Sohle am Schienbein. Da hätte Ittrich schon Gelb ziehen können. Er lässt aber Gnade vor Recht ergehen.

3. Minute:
Freistoß für die Gäste. Kempe bringt den Ball vom rechten Strafraumeck rein. Der landet auf dem Kopf eines Braunschweigers. Keine Gefahr...

2. Minute:
chance Kruppke zieht die Ecke von rechts rein. Kessel steigt am ersten Pfosten hoch und setzt den Kopfball gut einen Meter neben das Tor. Das hätte es schon sein können...

1. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

1. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Braunschweig. Es ist trocken und das Thermometer zeigt angenehme 20°C. Der Rasen ist auch in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Patrick Ittrich aus Hamburg hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

Statistisch gesehen ist die Partie komplett ausgeglichen. In der 2. Bundesliga standen sich beide Team 12 Mal gegenüber. Vier Mal gewannen die Braunschweiger, vier Spiele konnten die Darmstädter siegreich gestalten. Vier Partien endeten mit einem Remis. Zuletzt standen sie sich in der Saison 1992/93 gegenüber. Damals endeten beide Spiele mit einem Remis.

Eintracht-Trainer Lieberknecht geht mit einigen Personal-Sorgen in die Partie. Washausen, Hochscheidt und Oehrl fehlen weiterhin verletzungsbedingt. Anders sieht es da bei den Lilien aus. Schuster kann auf seinen gesamten Kader zurückgreifen.

Beim Gegner aus Darmstadt herrscht dagegen Friede, Freude, Eierkuchen. Und jetzt will man natürlich auch bei den kriselnden Braunschweigern etwas reißen. "Wir wollen die Heimreise mit mindestens einem Punkt antreten", gibt 98-Coach Dirk Schuster die Devise aus. Er weiß aber auch, dass da eine schwierige Aufgabe auf seine Mannschaft zukommt. "Ich erwarte eine stürmische Eintracht. Braunschweig wird mit aller Macht versuchen, das Spiel zu gewinnen. Drei sieglose Spiele in Folge sind entgegen den Ansprüchen der Braunschweiger, die durchaus um den Aufstieg spielen können", so Schuster.

Dennoch will man bei den Braunschweigern von einer Krise nichts wissen. "Der momentane Platz wird nicht der am Ende der Saison sein. Die sportliche Entwicklung wird viele überraschen, benötigt aber Zeit", sagt Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht und fügt hinzu: "Drei Spiele in Folge zu verlieren, tut weh. Aber wir müssen uns damit auseinandersetzen."

Wenn heute die Eintracht aus Braunschweig die Lilien aus Darmstadt empfängt, dann hat das ein bisschen etwas von verkehrter Welt. Der Bundesliga-Absteiger aus Niedersachsen dümpelt nach fünf Spieltagen auf einem enttäuschenden 13. Tabellenplatz rum. Zuletzt setzte es drei Niederlagen in Folge. Der Aufsteiger aus Hessen befindet sich dagegen in vollem Aufwind. Elf Punkte aus fünf Spielen sind eine tolle Bilanz. Der Lohn ist Platz drei. Punktgleich mit dem Tabellenführer aus Ingolstadt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen Darmstadt 98.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal