Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - 1. FC Kaiserslautern: so lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Greuther Fürth - Kaiserslautern 2:1

21.09.2014, 10:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Ring (11.)

1:1 Stiepermann (57.)

2:1 Weilandt (82.)

20.09.2014, 13:00 Uhr
Fürth, Stadion am Laubenweg
Zuschauer: 13.000

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt gleich der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich ab weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Die SpVgg Greuther Fürth schlägt den 1. FC Kaiserlautern nach 90 rassigen Minuten mit 2:1. Die Franken haben nach einer komplett verschlafenen ersten Halbzeit das Spiel gedreht. Eingeleitet wurde die Wende von einer kuriosen Aktion von Willi Orban, der sich selbst gegen den Kopf schoss und so den Ausgleich einleitete. Lautern hätte sich eigentlich einen Punkt verdient gehabt. Die Mannschaft von Kosta Runjaic muss sich selbst fragen, warum sie am Ende mit leeren Händen dasteht. Lautern verpasst somit den Sprung an die Tabellenspitze. Fürth behält einen blütenweiße Heimweste und klettert in der Tabelle.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Gagelmann pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt. Geht doch noch was für den FCK?

90. Minute:
Hofmann unterläuft Sukalo. Der fällt uinglücklich auf die Schulter. Er kann aber weiterspielen.

90. Minute:
Die Fürther lassen sich bei allen Aktionen jetzt viel Zeit. Klar, sie wollen den knappen Vorsprung über die Runden bringen.

89. Minute:
Matmour zieht aus der zweiten Reihe ab. Hesl kann den Ball unter sich begraben.

88. Minute:
Auch diese Ecke bringt keine Gefahr. Den Aktionen der Gäste fehlt jetzt die nötzige Präzision.

88. Minute:
auswechslung Marco Caligiuri kommt für Tom Weilandt ins Spiel

87. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

87. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt keine Gefahr. Die Fürther können den Ball hinten raus schlagen.

86. Minute:
auswechslung Sebastian Jacob kommt für Chris Löwe ins Spiel

86. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

85. Minute:
Das wär' schon bitter, wenn die roten Tuefel hier ohne Punkt Heim fahren müssten.

84. Minute:
Fürth hat das Spiel gedreht. Und das nach der schwachen ersten Halbzeit. Jetzt rennt Lautern wieder an.

84. Minute:
Stöger setzt sich rechts durch und spielt Matmour an. Dessen Schuss wird geblockt.

82. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor! Weilandt erzielt das 2.1 für Fürth! Pledl flankt den Ball von rechts rein. Zulj legt die Kugel mit der Brust ab. Weilandt zieht dann aus sieben Metern ab und trifft rechts ins Tor. Orban hatte die Kugel noch leicht abgefälscht.

81. Minute:
Geht hier noch was in der Schlussphase? Hat eine Mannschaft noch einen entscheidenen Pfeil im Köcher?

80. Minute:
auswechslung Andreas Zhi-Gin Lam kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

80. Minute:
auswechslung Robert Zulj kommt für Kacper Przybylko ins Spiel

79. Minute:
Das Spiel war bislang sehr schnell. Die Aktuere wirken nun ein wenig müde.

78. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt keine Gefahr. Die Franken können mühelos klären.

78. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

77. Minute:
gelb Marco Stiepermann zerrt Zimmer zu Boden. Das sah nach Ringen aus. Der Lohn für den gekonnten Griff ist der Gelbe Karton.

76. Minute:
Lautern macht jetzt den Eindruck, dass sie mit dem Remis zufrieden wären. Sie setzen nur noch hier und da einen Konter.

75. Minute:
Ring wird draußen behandelt. Es sieht aber so aus, dass er weiter machen könnte.

74. Minute:
Ring liegt am Boden. Stiepermann ist da nach einem Kopfballduell unglücklich auf seinem Bein gelandet

73. Minute:
Schröck wird lang geschickt. Der Pass ist aber zu lang. Sippel schlägt die Kugel hinten raus.

72. Minute:
Kerem Demirbay konnte heute nicht so viele Akzente setzen.

71. Minute:
auswechslung Ruben Jenssen kommt für Kerem Demirbay ins Spiel

70. Minute:
gelb Pledl steigt hart ein. Er sieht die Gelbe Karte.

70. Minute:
chance Sukalo spielt einen schlampigen Ball. Stöger geht links ab und bedient dann Hofmann in der Mitte. Der setzt den Ball aus neun Metern nur knapp neben den rechten Pfosten.

70. Minute:
Das Spiel hat sich gedreht. Plötzlich ist hier Fürth die bessere Mannschaft.

69. Minute:
Den fälligen Freistoß setzt Stiepermann klar neben das Tor. Sippel muss nicht eingreifen.

68. Minute:
gelb Taktisches Foul von Karl. Der Lauterer sieht dafür die Gelbe Karte.

66. Minute:
chance Stiepermann bedient von der linken Seite Przybylko. Der trifft diesmal auch ins Tor. Der Treffer zählt aber nicht, weil Przybylko klar im Abseits stand. Da gibt es keine zwei Meinungen.

65. Minute:
Matmour bringt den Ball per Fallrückzieher von links in die Mitte. Da ist dann aber keiner, der den Ball abnehmen könnte.

63. Minute:
Lautern hat ein bisschen den Faden verloren. Fürth wittert Morgenluft.

62. Minute:
Das sind wirklich komplett irre Szenen, die sich hier abspielen. Da ist eine Szene kurioser als die andere. Mal sehen, was als nächstes passiert...

61. Minute:
chance Pledl geht rechts ab und bringt den Ball nach innen. Przybylko ist in der Mitte frei und setzt den Ball aus drei Metern neben das eigentlich leere Tor. Unfassbar!

60. Minute:
chance Gießelmann zieht den Ball von links nach innen. Der Ball kommt direkt auf Sippel. Der lässt den Ball durch die Beine rutschen hat ihn dann aber im Nachfassen kurz vor der Linie. Das sah auch sehr interessant aus.

59. Minute:
Fürth kommt hier aus dem Nichts zum Ausgleich. Mal sehen, ob ihnen das etwas Rückenwind gibt.

58. Minute:
Das hatte schon etwas von Slapstick, was der Willi Orban da gemacht hat.

57. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Stiepermann erzielt das 1:1 für Fürth. Orban will einen Ball abwehren und schießt sich selber an den Kopf. Der Ball prallt in den Lauf von Stiepermann, der die Kugel dann über den heraus stürmenden Sippel in die Maschen lupft.

55. Minute:
Gießelmann wird auf der linken Seite angespielt. Im Duell Mann gegen Mann kann er sich da nicht durchsetzen.

54. Minute:
Das ist einfach zu harmlos, was die Fürther zeigen. Sie kommen nicht in Schussposition.

53. Minute:
Freistoß für Fürth. Stiepermann zieht den Ball von links rein. Der Ball landet direkt in den Armen von Sippel. So geht's nicht...

52. Minute:
Das Bild ist unverändert. Torchancen haben nur die Gäste aus Kaiserslautern. Fürth ist weiterhin komplett harmlos.

51. Minute:
chance Die Ecke kommt von links rein. Karl ist dann in der Mitte frei und setzt den Kopfball aus zehn Metern einen guten Meter neben den rechten Pfosten.

51. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

50. Minute:
"mario" fragt nach der Leistung von Stöger. Der macht ein gutes Spiel und sorgt für ordentlich Schwung.

49. Minute:
Schröck zieht den Ball scharf von links rein. Przybylko kann den Ball dann im Zentrum nicht verarbeiten. Das war auch schwer. Die Kugel kam da halbhoch angezischt.

48. Minute:
Hofmann setzt sich links schön durch und legt den Ball dann in die Mitte. Da kommt Demirbay nur einen halben Schritt zu spät.

47. Minute:
Stöger hat die Chance. Doch aus 15 Metern lässt er freistehend nur ein Schüsschen raus. Das war schwach. Der Ball trudelt ins Toraus.

46. Minute:
Die Fürther sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Philipp Hofmann kommt für Srdjan Lakic ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Gagelmann hat das Spiel wieder freigegeben.

Der 1. FC Kaiserslautern führt verdient zur Pause mit 1:0 in Fürth. Die Gäste haben hier in den ersten 45 Minuten klar den Ton angegeben. Aus einer sicheren Defensive heraus haben sie sich die eines oder andere Tormöglichkeit erarbeitet. Fürth hat dagegen kaum Akzente in der Offensive setzen können. Da muss sich in der zweiten Halbzeit einiges ändern, wenn man am Ende nicht mit leeren Hände dastehen will. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Und dann pfeift Gagelmann den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Weilandt tritt wieder die Ecke. Sippel ist mit einer Faust am Ball und klärt.

45. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

45. Minute:
Und wieder ein Foul von Lakic. Der muss langsam aufpassen. Die Gelbe Karte hat er ja schon gesehen.

45. Minute:
120 Sekunden werden nachgespielt. Es gab auch die eine oder andere Verletzungs-Unterbrechung.

44. Minute:
Weilandt bringt die Ecke von der linken Seite rein. Die bringt dann aber auch wieder keine Gefahr.

43. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

43. Minute:
Kacper Przybylko ist der Alleinunterhalter bei den Fürthern. Die anderen rücken da einfach nicht nach.

42. Minute:
chance Stöger zieht aus 16 Metern mit links ab. Hesl hat die Fäuste oben und lässt den Ball prallen. Im Nachfassen hat er ihn dann sicher.

41. Minute:
Fürth kann sich weiterhin keine Torchancen erspielen. Das kann Trainer Kramer eigentlich nicht gefallen.

39. Minute:
Die Partie ist jetzt ständig unterbrochen. So kommt natütlich kein Spielfluss auf. Lautern wird's egal sein. Sie führen verdient mit 1:0.

38. Minute:
gelb Ring hält gegen Schröck drüber. Das tat weh. Auch Ring kassiert dafür Gelb.

38. Minute:
Jetzt liegt Röcker am Boden und hält sich das Gesicht. Doch auch er kann das Spiel fortsetzen. Lakic hatte ihn da getroffen.

37. Minute:
Pledl räum dann auch gleich mal Lakic ab. Und natürlich fordern die Lauterer auch da eine Karte. Gagelmann sieht das allerdings etwas anders.

36. Minute:
gelb Lakic hält Pledl. Der Kapitän der Lauterer sieht dafür die Gelbe Karte.

36. Minute:
Im Großen und Ganzen ist die Partie recht fair. Gagelmann hat auch alles im Griff. Mit seiner Erfahrung strahlt der Referee auch viel Ruhe aus.

35. Minute:
Przybylko hat sich weh getan. Nach einer kurzen Behandlungspause kann der Pole das Spiel fortsetzen.

34. Minute:
Lautern hat noch immer über 60% Ballbesitz. Auch nach Torschüssen führen sie mit 4:1.

33. Minute:
Stiepermann spielt den Ball in den Lauf von Przybylko. Orban kommt mit dem langen Bein und klärt.

32. Minute:
Matmour tritt die Ecke von der linken Seite. Sukalo steigt in der Mitte hoch und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

32. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

31. Minute:
Die Ecke der Hausherren ist dann komplett harmlos. Sippel kann den Ball unbedrängt fangen.

31. Minute:
ecke Weilandt versucht es über die rechte Seite. Er holt zumindest mal eine Ecke raus.

30. Minute:
Gießelmann kann nach einer kurzen Behandlungspause das Spiel fortsetzen.

29. Minute:
Gießelmann hat etwas am Kopf abbekommen. Er bleibt liegen und muss behandelt werden.

29. Minute:
Auf der linken Seite führen die Lautere den Eckball kurz aus. Stöger flankt den Ball schließlich in die Mitte. Die Eingabe landet aber auf dem Kopf eines Fürthers.

28. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

28. Minute:
Ring legt den Ball am 16er quer auf Lakic. Der kann den Ball 15 Meter vor dem Tor dann nicht unter Kontrolle bringen. Das kann der Kapitän der Roten Teufel eigentlich besser.

27. Minute:
Die Führung für die Gäste ist verdient. Der FCK ist hier klar das bessere Team. Bislang...

26. Minute:
chance Matmour zieht aus spitzem Winkel ab. Hesl bekommt gerade noch die Fäuste hoch, um den Ball abzuwehren.

25. Minute:
Sippel schlägt den Ball lang hinten raus. Hesl kann dann gerade noch gegen Matmour klären. Die Präzision der Bälle von Sippel ist einfach unglaublich.

24. Minute:
Die Fürther versuchen es immer wieder mit langen Bällen. Das ist natürlich für die Pfälzer sehr leicht zu verteidigen.

23. Minute:
Lautern ist weiterhin die bessere Mannschaft. Fürth sucht noch nach dem eigenen Spiel.

21. Minute:
Demirbay flankt den Ball aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Orban ist mit dem langen Bein dran. bringt die Kugel jedoch nicht mehr auf das Tor.

20. Minute:
Stöger spielt den Doppelpass mit lakic. Beim Versuch das Ganze zu wiederholen kann dann Korcsmár dazwischen gehen.

19. Minute:
Die Fürther schaffen es weithin nicht, sich Torchancen zu erarbeiten. Das wirkt doch alles noch sehr harmlos.

18. Minute:
Auch Sippel kann das Spiel nach dem harten Einsteigen fortsetzen. Er verzieht aber vor Schmerz immer noch das Gesicht.

17. Minute:
gelb Sukalo räumt Sippel unnötiger Weise an der Eckfahen ab. Gagelmann zieht völlig zurecht die Gelbe Karte.

16. Minute:
Schröck steckt die Kugel für Przybylko durch. Der ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

15. Minute:
Stephan Schröck hat etwas am knöchel abbekommen. Er kann das Spiel allerdings fortsetzen.

14. Minute:
Die mitgereisten Fans aus Kaiserslautern feiern ihr Team. Das werden so an die 1.000 Mann sein.

12. Minute:
Das macht die Sache für die Franken nicht einfacher. Die Mannschaft von Frank Kramer muss nun mehr für das Spiel tun.

11. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Ring erzielt das 1:0 Kaiserslautern. Zimmer setzt sich auf der rechten Seite schön durch und passt den Ball auf Matmour. Der legtden Ball zurück auf den Elfmeterpunkt. Da ist Ring komplett frei. Mit seinem Rechtsschuss lässt er Hesl keine Chance. Der Ball schlägt in der linken Ecke ein,

10. Minute:
Jetzt wird Zimmer auf der rechten Seite geschickt. Doch auch der Ball ist zu lang und landet schließlich im Aus.

9. Minute:
Matmour wird auf der rechten Seite lang geschickt. Hesl ist rechtzeitig draußen und krallt sich das Leder.

7. Minute:
Lautern hat in der Anfangsphase deutlich mehr Ballbesitz. Fast 74%. Sie machen aber noch nichts daraus.

6. Minute:
Die Ecke pfeift Gagelmann dann aber sofort wieder an. Er hat im Gedränge vor dem Tor ein Stürmerfoul gesehen.

6. Minute:
ecke Löwe geht links ab und flankt den Ball rein. Der ist zu lang für Lakic. Aber es gibt zumindest den ersten Eckball.

5. Minute:
Das Spiel ist sehr zerfahren. Da läuft kaum einmal ein Ball über mehr als vier Stationen.

3. Minute:
Die Franken sind von Beginn an um Spielkontrolle bemüht. Lautern schaut sich das erst einmal an.

2. Minute:
Stiepermann zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Die Eingabe landet direkt wieder beim Gegner.

2. Minute:
Die Bedingungen sind nicht so gut in Fürth. Es ist regnerisch und das Thermometer zeigt 18°C. Der Rasen ist aber in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Peter Gagelmann aus Bremen hat das Spiel freigegeben. Die Lauterer stoßen an!

Statistisch gesehen ist die Partie relativ ausgeglichen. Zehn Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Vier Spiele gewannen die Franken, fünf die Pfälzer. Nur eine einzige Partie endete mit einem Remis. In der letzten Saison gewann jeweils das Heim-Team mit 2:1.

Beide Trainer gehen mit einigen Personal-Sorgen in die Partie. Fürth-Coach Kramer muss weiterhin auf Flekken, Mohr, Trinks, Azemi und Wurtz verzichten. Bei den Roten Teufeln fehlen Younes und Zellner.

Der 1. FC Kaiserslautern befindet sich nach fünf Spieltagen immerhin in der Vierer-Spitzengruppe um Tabellenführer Ingolstadt. Allerdings konnte die Mannschaft von Kosta Runjaic spielerisch nicht immer voll überzeugen. Dennoch herrscht Optimismus beim Trainer. "Wir gehen am Samstag sehr positiv in die Partie. Nach dem Spiel gegen Frankfurt, das wir mit einem gelungenen Ergebnis abgeschlossen haben, haben wir auch keinen Grund dazu, nicht selbstbewusst nach Fürth zu reisen. Wir wissen aber auch, dass wir wieder alles abrufen müssen, um in Fürth zu bestehen. Uns erwartet sicherlich ein anderes Spiel als gegen Frankfurt", so Runjaic.

"Bei uns hat das nichts mit Qualität zu tun, das ist Kopfsache", sagt Mittelfeldmann Goran Sukalo, "bis jetzt finde ich unsere Leistung nicht schlechter als in der Vorsaison. Aber mir fehlt das unbedingte Wollen." Da ist es sicherlich hilfreich, dass die SpVgg heute wieder am Ronhof ran darf. Vor heimischer Kulisse konnte man in der laufenden Saison immerhin alle Punkte einfahren.

Wenn die SpVgg Greuther Fürth den 1. FC Kaiserslautern empfängt, dann hört sich das fast schon ein wenig nach erster Liga an. Schaut man auf die Tabelle, so ist das aber lediglich das Duell zwischen dem Tabellenneunten und dem Tabellenvierten der 2. Bundesliga. Und gerade die Franken hängen den eigenen Ansprüchen ein wenig hinterher.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel SpVgg Greuther Fürth gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal