Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC St. Pauli - Eintracht Braunschweig live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

St. Pauli - Braunschweig 1:0

23.09.2014, 14:36 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Sobiech (15.)

23.09.2014, 17:30 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 27.000

Das war's für heute von der 2. Liga. Ab 19.45 Uhr geht es live weiter mit den Spielen der Bundesliga!

Nach zueletzt drei Pleiten holt St. Pauli wieder einen Dreier. Das Tor des Tages machte Sobiech schon in der 15. Minute. Insgesamt geht der Sieg in Ordnung, nicht weil St. Pauli klar besser war, sondern weil die Hausherren heute einfach mehr wollten. Die Braunschweiger hatten viel Ballbesitz und zu wenig Ideen.

90. Minute:
Schluss! St. Pauli schlägt Braunschweig mit 1:0!

90. Minute:
Reichel flankt von der linken Seite. In der Mitte steigt Kessel hoch, köpft aber links neben das Tor.

90. Minute:
chance Und dann zieht Bakenga von rechts im Strafraum aus spitzem Winkel ab und schießt nur knapp übers Tor!

90. Minute:
Auch die Pauli-Fans geben noch einmal alles. Zwei Minuten sind noch zu absolvieren.

90. Minute:
Zunächst rennt ein - bekleideter - Flitzer über den Platz, dann gibt's die Nachspielzeit: vier Minuten!

89. Minute:
auswechslung Tjorben Uphoff kommt für Okan Adil Kurt ins Spiel

89. Minute:
Eine Ecke von links bringt den Gästen nichts ein.

88. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

88. Minute:
gelb Nöthe hält einen Braunschweiger klar am Trikot und bekommt dafür Gelb.

87. Minute:
chance Fast das 2:0! Alushi geht links und legt ab auf Daube. Der zieht von leicht links aus 17 Metern aufs rechte Eck ab, doch Gikiewicz reißt die Arme noch hoch und kann parieren!

86. Minute:
Kein Durchkommen für die Gäste: Reichel will von links flanken, aber Startsev hält die Brust hin und verhindert das.

85. Minute:
Die Hamburger stören nun früh und Gikiewicz drischt einen Rückpass dann ins Seitenaus.

84. Minute:
Kurz danach köpft Kessel aus der Mitte aus 13 Metern in die Mitte des Tores und nun packt Tschauner sicher zu.

83. Minute:
Ecke von links: Der Ball kommt hoch in den Fünfer, Tschauner fliegt vorbei, doch hinter ihm kann Sobiech per Kopf klären!

83. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

82. Minute:
Die Braunschweiger versuchen es immer wieder mit langen Bällen, die dann nicht ankommen.

81. Minute:
Nielsen lupft den Ball nun aus der Mitte vor den Fünfer. Da steht dann Bakenga im Abseits.

81. Minute:
auswechslung Vegar Eggen Hedenstad kommt für Dennis Kruppke ins Spiel

80. Minute:
Zuck versucht's erneut über die linke Seite, spielt das Leder aber ins Seitenaus.

78. Minute:
Reicht das Tor aus der 15. Minute von Sobiech für einen Dreier für St. Pauli? Aufgegeben haben die Braunschweiger jedenfalls noch lange nicht.

77. Minute:
Nun steigt Zuck am Strafraum der Hausherren zu hart gegen Startsev ein und es folgt ein Freistoß für St. Pauli.

76. Minute:
Boland will links am Strafraum Zuck flach anspielen, doch Sobiech grätscht rein und klärt erneut sehr gut.

75. Minute:
Nöthe steigt zu hart gegen Kessel ein und es gibt Freistoß für die Gäste aus der eigenen Hälfte.

73. Minute:
Die Braunschweiger spielen weiter mit viel Aufwand und Ballbesitz, machen daraus aber einfach zu wenig.

72. Minute:
Reichel köpft eine Vrancic-Flanke von links planlos nach vorne und die Hamburger können klären.

70. Minute:
gelb Boland räumt Alushi ab, der auf dem Weg nach vorne war. Dafür gibt es die Gelbe Karte für Boland.

69. Minute:
Startsev flankt gut von rechts aus dem Halbfeld an den Fünfer. Correia steigt hoch und kann mit dem Kopf klären.

67. Minute:
auswechslung Damir Vrancic kommt für Marc Pfitzner ins Spiel

67. Minute:
auswechslung Mushaga Bakenga kommt für Orhan Ademi ins Spiel

67. Minute:
Alushi übernimmt die Position von Kringe im zentralen Mittelfeld.

66. Minute:
auswechslung Enis Alushi kommt für Florian Kringe ins Spiel

66. Minute:
Nun liegt Verhoek nach einem Kopfballduell mit Correia am Boden und muss ebenfalls behandelt werden.

65. Minute:
Reichel flankt von links aus dem Halbfeld schlecht in die Mitte und die Hausherren können klären.

64. Minute:
Nach kurzer Behandlung kann nun auch Ziereis weitermachen.

62. Minute:
Ziereis steht nun zwar wieder, wirkt aber etwas benommen. Decarli ist schon wieder zurück auf dem Platz.

61. Minute:
Nach einem Zusammenprall liegen Ziereis und Decarli im Strafraum der Hausherren auf dem Rasen und müssen behandelt werden.

60. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt den Gästen nichts ein.

60. Minute:
chance Jetzt aber: Zuck zieht aus der Mitte aus 15 Metern stramm ab. Der Schuss kommt rechts aufs Tor, doch Tschauner reißt die Arme hoch und pariert zur Ecke!

59. Minute:
Auch wenn das Match von beiden Teams weiter sehr intensiv geführt wird: Eine richtige Torchance gab es in Hälfte zwei noch nicht.

58. Minute:
Ziereis verschätzt sich leicht bei einem Kopfball vor dem eigenen Strafraum und hat etwas Glück, dass dann Ademi erneut im Abseits steht.

57. Minute:
Kurz danach kontern die Gäste, doch da steht in der Mitte dann Ademi klar im Abseits.

57. Minute:
Konter der Hausherren: Verhoek passt von rechts in die Mitte, aber Rzatkowski kommt an diesen Ball nicht ran.

55. Minute:
St. Pauli steht defensiv gut und so müssen die Braunschweiger den Ball nach hinten passen.

54. Minute:
Die Eintracht ist bisher in Hälfte zwei das aktivere Team, konnte daraus aber noch nichts Zählbares machen.

53. Minute:
Nun startet Zuck von links in den Strafraum, doch Sobiech rückt gut raus und kann klären.

52. Minute:
Kruppke zieht mal aus der Mitte aus 15 Metern ab. Sein Schuss wird noch abgeblockt und ist dann kein Problem für Tschauner.

51. Minute:
Kurz danach flankt Boland von halblinks aus dem Mittelfeld ins Toraus.

50. Minute:
Boland passt schlecht rechts raus und Kessel kann da nicht mehr rankommen. Es gibt Einwurf für St. Pauli.

49. Minute:
Auch in Hälfte zwei geht es sofort intensiv auf dem Platz zu. Das dürfte St. Pauli gefallen.

48. Minute:
Nielsen versucht's nun links am Strafraumeck, kommt da aber an gleich drei Hamburgern nicht vorbei.

47. Minute:
Ademi versucht's links außen, kommt da aber nicht an Startsev vorbei.

46. Minute:
Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Braunschweig.

Die Hamburger hauen sich von Beginn an voll in dieses Match rein und führen so nicht unverdient mit 1:0. In der 15. Minute traf Sobiech nach Vorarbeit von Kringe aus drei Metern mit dem Kopf. Einsatz und Leidenschaft stimmen also bisher bei St. Pauli und das kommt auch bei den Fans richtig gut an. Die Braunschweiger hatten in der ersten Hälfte 56 Prozent Ballbesitz und die eine oder andere gute Chance. Im Spiel nach vorne fehlt aber oft die zündende Idee. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. St. Pauli führt mit 1:0 gegen Braunschweig!

45. Minute:
St. Pauli könnte erneut kontern, aber in der Mitte wartet Daube etwas zu lange mit dem Abspiel und dann ist die Chance hin.

43. Minute:
gelb Ziereis hält Boland im Mittelfeld klar am Trikot und bekommt die erste Gelbe Karte des Spiels.

43. Minute:
Kringe bekommt rechts an der Eckfahne den Ball, veriert ihn aber gegen Correia.

41. Minute:
Verwirrung im Strafraum nach der Ecke von links. Dann klären die Hausherren aber doch und kontern sofort. Der Ball kommt hoch und lang vor den Strafraum der Braunschweiger, Kurt läuft hinterher, aber Gikiewicz kommt weit raus und klärt vor dem Strafraum mit dem Kopf!

40. Minute:
ecke Startsev muss eine Flanke zur Ecke klären.

40. Minute:
Nun hält Kurt gegen Kruppke drüber und es gibt weider Freistoß für die Eintracht.

39. Minute:
Die anschließende Ecke von links fängt Tschauner im Fünfer sicher runter.

38. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

38. Minute:
chance Freistoß von halblinks aus rund 25 Metern: Nielsen schießt halbhoch aufs linke Eck und Tschauner pariert gut zur Ecke!

37. Minute:
Rzatkowski legt Reichel links vor dem Strafraum und es gibt Freistoß für die Gäste.

36. Minute:
Verhoek war da mit Decarli kollidiert, aber ein Foul war nicht zu erkennen. Verhoek steht auch relativ schnell wieder und macht weiter.

35. Minute:
Nun liegt Verhoek am Fünfer der Braunschweiger und hält sich den linken Fuß.

35. Minute:
Ein weiter Einwurf von links von Thy landet in den Armen von Gikiewicz.

33. Minute:
Ademi wird in der Mitte vor dem Strafraum angespielt, stand zuvor aber im Abseits.

32. Minute:
Buballa kann also nach seinem harten Zusammenprall mit vor ein paar Minuten mit Kessel nicht weitermachen. Thy übernimmt seine Position.

32. Minute:
auswechslung Lennart Thy kommt für Daniel Buballa ins Spiel

31. Minute:
Boland räumt Rzatkowski sehr hart ab und bekommt dafür erstaunlicherweise keine Gelbe Karte.

30. Minute:
Ecke von links: Der Ball kommt hoch in den Fünfer, war aber in der Luft schon hinterm Tor. Es geht weiter mit Abstoß vom St-Pauli-Tor.

29. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

28. Minute:
chance Kurz danach zieht Reichel von halblinks aus 17 Metern ab und setzt seinen Schuss nur ganz knapp rechts am Tor vorbei!

28. Minute:
Rzatkowski trifft Reichel mit hohem Bein an der Brust und es gibt wieder Freistoß für die Eintracht.

27. Minute:
St. Pauli wieder vorne: Startsev flankt von rechts an den Elferpeunkt. Da kommt Nöthe zum Kopfball, setzt den aber rechts neben das Tor.

27. Minute:
Geschockt vom Rückstand sind die Braunschweiger nicht. Sie spielen weiter mutig nach vorne.

26. Minute:
Reichel flankt von links in die Mitte. Da steht Sobiech wieder gut und klärt mit dem Kopf.

24. Minute:
Wie vom Trainer gefordert hauen sich die Hamburger hier voll rein und das kommt richtig gut bei den St.-Pauli-Fans an.

23. Minute:
Nielsen versucht's mal über die rechte Seite, doch da rutscht ihm der Ball über die Linie ins Aus.

21. Minute:
Ademi wird halbrechts am Strafraum angespielt. Von der Seite läuft Sobiech rein und kann gut klären.

20. Minute:
Nun schiebt Ziereis an der Mittellinie Nielsen weg und es gibt Freistoß für die Braunschweiger.

19. Minute:
Kruppke will rechts gehen, schiebt aber Buballa dabei weg und die Schiris entscheiden auf Freistoß für die Hausherren.

18. Minute:
Correia steigt hart, aber wohl noch fair im Mittelkreis gegen Verhoek ein und erobert so den Ball.

17. Minute:
St. Pauli schon wieder auf dem Weg nach vorne, doch an der Strafraumgrenze steht Verhoek knapp im Abseits.

16. Minute:
Buballa und Kessel sind wieder zurück auf dem Platz.

15. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Sobiech macht das 1:0 für St. Pauli! Nach der Ecke von links kommt rechts am Fünfer Kringe ran und spielt den Ball stark in den Fünfer. Da springt Sobiech rein und köpft das Leder aus drei Metern links ein!

14. Minute:
Kessel steht schon wieder, aber Buballa wird noch behandelt. Beim ihm sieht's nicht gut aus.

13. Minute:
Zuvor sind Buballa und Kessel im Mittelfeld zusammengeprallt. Beide bleiben liegen und müssen behandelt werden.

13. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

13. Minute:
Nöthe geht links und passt flach in die Mitte. Decarli grätscht rein und klärt zur Ecke.

12. Minute:
Kurt legt Zuck im Mittelfeld und es folgt der nächste Freistoß für die Eintracht. Der bringt allerdings nichts ein.

10. Minute:
Nun passt Kruppke von rechts in die Mitte an den Strafraum. Zuck läuft ein, aber Tschauner ist schnell draußen und vor ihm am Ball.

9. Minute:
Boland passt steil durch die Mitte auf Nielsen, der dabei aber im Abseits steht.

8. Minute:
Daube steigt in der Hälfte der Braunschweiger zu hart gege Correia ein und es gibt Freistoß für die Gäste.

7. Minute:
Das Spiel beginnt richtig schwungvoll und beide Teams spielen nach vorne.

6. Minute:
Reichel zieht von links flach aufs kurze Eck ab. Tschauner ist unten, lässt abprallen, packt dann aber doch sicher zu.

6. Minute:
Nach der Ecke von links köpft Sobiech den Ball von leicht rechts aus sieben Metern rechts am Tor vorbei.

5. Minute:
ecke Nöthe holt gleich die nächste Ecke für St. Pauli raus.

4. Minute:
ecke Correia muss eine Buballa-Flanke von links zur Ecke klären.

4. Minute:
Und gleich der nächste Freistoß für die Gäste, nun von rechts: Kruppke schlägt den schlecht in die Mitte und nun kann Nöthe ins Seitenaus klären.

3. Minute:
Freistoß für Braunschweig von links: Zuck bringt den hoch an den Elferpunkt, wo Sobiech per Kopf klären kann.

2. Minute:
Verhoek wird rechts vorne angespielt, doch ihm springt der Ball ins Seitenaus.

1. Minute:
Die Stimmung am Millerntor ist wieder richtig gut und rund 2.200 Eintracht-Fans sind mit dabei.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Sippel pfeift das Match an. Anstoß hat St. Pauli.

In der 2. Liga spielten beide Teams bisher sechsmal gegeneinander. Aus Sicht von St. Pauli gab es drei Siege, zwei Niederlagen und ein Remis. Zuletzt trafen beide Team am 12. Mai 2013 aufeinander. Da gewann St. Pauli zu Hause durch Tore Ginczek (2), Bartels, Bruns und Ebbers mit 5:1. Für die Eintracht traf Korte.

Das muss ohne Washausen (Reha nach Kreuzbandriss), Hochscheidt (Adduktorenabriss) und Oehrl (Fußverletzung) gelingen. Hedenstad sitzt zunächst auf der Bank gelingen.

Lieberknecht rechnet mit motivierten Hausherren: "Sie werden den Willen haben, die Probleme schnell wieder beiseite zu schieben. Wir haben aber von unserer Seite aus etwas dagegen und wollen am Dienstag erneut punkten, um in der Tabelle weiter zu klettern."

Mit 2:0 gewann Eintracht Braunschweig am Freitag gegen Darmstadt und beendete damit eine Serie von drei Niederlagen in Folge. "Es war gut, dass wir das Spiel gewonnen haben, um wieder mehr Selbstbewusstsein zu bekommen. Meine Spieler haben mit jeder Faser ihres Körpers versucht, die Wende herbeizuführen", erklärte Trainer Torsten Lieberknecht nach dem Match.

Fehlen werden St. Pauli Himmelmann (Sehnenentzündung), Nehrig, Thorandt (Magen-Darm-Probleme), Kalla, Schachten und Buchtmann (Aufbautraining).

Allerdings erwartet Meggle, der heute nach seinem Rempler gegen den Vierten Offiziellen beim 1:2 gegen 1860 München noch einmal auf der Tribüne sitzen muss und von Co-Trainer Timo Schultz vertreten wird, kein leichtes Match gegen die Eintracht: "Braunschweig ist grundsätzlich eine stabile, robuste und kompakte Mannschaft, die sehr kampfstark auftritt."

Der St.-Pauli-Coach erklärte vor dem Spiel gegen Eintracht Braunschweig: "Ich bin guten Mutes, dass wir gegen Eintracht Braunschweig endlich die Mauer einreißen, nachdem wir seit zwei Wochen auf der Mauer einhacken. Es sind Fortschritte zu sehen. Nach dem Aue-Spiel sind wir in die Analyse gegangen und haben erst einmal die guten Ding aufgearbeitet."

Nach sechs Spieltagen hat der FC St. Pauli nur vier Punkte auf dem Konto und verlor das letzte Spiel am Freitag mit 0:3 in Aue. Der Druck auf das Team und Trainer Thomas Meggle steigt also.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel FC St. Pauli gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal