Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

TSV 1860 München - SpVgg Greuther Fürth 2:0 - 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1860 München - Greuther Fürth 2:0

27.09.2014, 15:18 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Okotie (5.)

2:0 Sanchez (74.)

26.09.2014, 18:30 Uhr
München, Allianz Arena
Zuschauer: 18.300

Das war es hier vom Live-Ticker! Schnell umschalten zur Bundesliga mit der Partie FSV Mainz 05 gegen TSG 1899 Hoffenheim...

1860 München gewinnt verdient mit 2:0 gegen Greuther Fürth nach wechselvollen neunzig Minuten. Die Löwen begannen stark, gingen früh in Führung und hatten den ersten Abschnitt weitestgehend im Griff. Fürth fand nicht ins Match hinein und enttäuschte auf ganzer Linie. Nach Wiederanpfiff drehten die Franken auf, waren dank einer deutlichen Leistungssteigerung und hochkarätigen Torchancen dem Ausgleich nahe. Doch der TSV erzielte den entscheidenden zweiten Treffer nach einem kapitalen Abwehrschnitzer der Gäste, die Partie war gelaufen, zudem fiel Stammkeeper Hesl mit einer schweren Handverletzung aus. 1860 schafft nach dem Trainerwechsel mit einem Heimsieg die Wende, Fürth muss hinsichtlich Aufstiegsplätze abreißen lassen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Stegemann pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Letzter Wechsel bei 1860: Weigl darf runter, Stark bekommt noch Einsatzprämie.

90. Minute:
auswechslung Yannick Stark kommt für Julian Weigl ins Spiel

90. Minute:
Die weitere Ecke bringt nichts mehr ein.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

90. Minute:
chance Die Ecke verwertet Röcker per Kopf, Ortega lenkt das Leder noch an die Latte.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

90. Minute:
Pledl mit der Flanke von rechts in die Mitte, Bülow klärt per Kopf vor Przybylko zur Ecke.

89. Minute:
Vier Minuten Nachspielzeit wird es geben!

88. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Löwen: Adlung geht nach guter Partie runter und holt sich den Applaus ab, Steinhöfer bekommt noch ein paar Minuten.

88. Minute:
auswechslung Markus Steinhöfer kommt für Daniel Adlung ins Spiel

87. Minute:
Konter 1860 mit Adlung, sein Pass zu Okotie in die Spitze ist allerdings zu ungenau, Korcsmar geht dazwischen.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten stehen auf dem Tableau!

84. Minute:
chance Zulj verpasst nach scharfer Hereingabe von Stiepermann an den Fünfer nur um Zentimeter, das hätte der Anschluss sein müssen.

83. Minute:
München hat sich in der eigenen Hälfte festgesetzt und versucht das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Fürth kommt nochmal auf...

82. Minute:
Mit weiten Bällen probieren es die Gäste, doch immer wieder fängt die Münchner Abwehr die Pässe ab.

80. Minute:
Fürth ist dennoch bemüht, doch man merkt deutlich den moralischen Tiefschlag an. München hat nun wieder das Selbstbewusstsein und spielt seinen Stiefel runter.

79. Minute:
Der Schock des zweiten Gegentreffers in einer eigenen guten Phase und des Verlustes von Stammkeeper Hesl sitzt bei den Kleeblättlern tief. Die Partie dürfte gut zehn Minuten vor Schluss gelaufen sein...

78. Minute:
auswechslung Tom Mickel kommt für Wolfgang Hesl ins Spiel

76. Minute:
Für Fürths Hesl geht es nicht weiter, Ersatzkeeper Mickel macht sich bereit.

75. Minute:
Spielunterbrechung! Hesl hat sich schwer an der Hand verletzt beim Zurücklaufen und Stolpern ins Netz.

74. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:0 für München durch Sanchez! Fürstner mit dem kapitalen Schnitzer nach Zweikampf mit Rodri vor dem eigenen 16er, Sanchez reagiert sofort und zirkelt das Leder mit dem Außenrist aus 19 Metern über Keeper Hesl hinweg in die Maschen. Klasse gemacht!

73. Minute:
Przybylko mit dem scharfen Pass von der Grundlinie in den Rückraum, nur da steht kein Mitspieler, die sind schon weiter nach vorne gelaufen.

73. Minute:
Zweiter Wechsel bei Fürth: Gießelmann ersetzt Schröck im Mittelfeld.

73. Minute:
auswechslung Niko Gießelmann kommt für Stephan Schröck ins Spiel

72. Minute:
Im Moment plätschert die Partie im Mittelfeld vor sich hin, viele kleinere Fouls lassen Spielfluss nicht aufkommen.

71. Minute:
Das Geburtstagskind Gießelmann macht sich auf Fürther Seite für einen Einsatz bereit...

70. Minute:
Die letzten zwanzig Minuten stehen an! Angha mit dem rüden Foul an Schröck, erneut belässt es Schiri Stegemann bei einer Ermahnung. Grenzwertig!

69. Minute:
Przybylko flankt aus dem linken Halbfeld hoch rein, Ortega pflückt die Kugel vor dem einköpfbereiten Zulj aus der Luft.

68. Minute:
chance Zulj mit dem Hammerschuss aus der Distanz, Keeper Ortega ist schnell unten, muss aber nachfassen.

68. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 18.300!

67. Minute:
So langsam geht es in die Schlussphase, das Match steht Spitz auf Knopf - hier ist noch alles drin!

65. Minute:
Erster Wechsel nun bei 1860: Rama muss runter, Rodri darf nun rechts wirbeln.

65. Minute:
auswechslung Rodri kommt für Valdet Rama ins Spiel

64. Minute:
Zuvor wechselt aber erst einmal Fürth: Zulj soll für weiteren Schwung sorgen, Sukalo muss runter.

64. Minute:
auswechslung Robert Zulj kommt für Goran Sukalo ins Spiel

63. Minute:
chance Zuvor aber noch die Riesenchance für Adlung, der aus sieben Metern nach Hereingabe von rechts durch Rama freistehend kläglich versemmelt.

62. Minute:
Bei den Löwen wird es in Kürze den ersten Wechsel geben, Rodri steht an der Seitenlinie bereit.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Fürth hat das Match im zweiten Abschnitt gut im Griff, ist dem Ausgleich sehr nahe. München gerät ein wenig ins Schwimmen in der Defensive.

59. Minute:
Stiepermann versucht es flach, die Münchner Mauer lässt sich aber nicht lumpen und blockt ab.

58. Minute:
Wojtkowiak sieht Gelb nach einem taktischen Foul am eigenen 16er an Stiepermann, beste Freistoßposition für die Gäste...

58. Minute:
gelb Gelb für Grzegorz Wojtkowiak

57. Minute:
chance Konter Fürth mit Weilandt, der halblinks rausspielt zu Pledl. Seinen Flachschuss aus vierzehn Metern pariert Ortega klasse per Fuß.

56. Minute:
ecke Eine weitere Ecke für die Löwen bringt nichts ein.

55. Minute:
Bülow hat sich nach einem Zweikampf am Kopf verletzt und muss draußen behandelt werden, München derzeit in Unterzahl.

54. Minute:
Weilandt schickt halbrechts Pledl, seine scharfe Hereingabe verfehlt Przybylko nur knapp. Ein Tor hätte jedoch nicht gezählt wegen Abseitsstellung.

53. Minute:
Die Löwen finden im zweiten Abschnitt noch nicht ins Spiel, die Führung wackelt.

52. Minute:
Gefährliche Freistoßflanke der Gäste von links an den Fünfer, Korcsmar erwischt den Ball irgendwie mit dem Kopf, kann das Leder aber nicht entscheidend drücken.

51. Minute:
Fürth hat sich für den zweiten Abschnitt etwas vorgenommen und zeigt sich deutlich aggressiver und offensiver.

50. Minute:
Fürstner mit dem Schuss aus der zweiten Reihe, Ortega braucht jedoch nicht eingreifen.

49. Minute:
Angha mit dem grenzwertigen Foul an Schröck, Schiri Stegemann belässt es aber bei einer eindringlichen Ermahnung.

48. Minute:
Die erste Chance im zweiten Abschnitt hat Fürth: Sukalo chipt an den Elfmeterpunkt, Stiepermann hat sich davon gestohlen, erwischt den Ball im Fallen aber nicht richtig. Keeper Ortega bedankt sich.

47. Minute:
louis fragt: 'wer ist der beste mann auf dem platz?' Münchens Offensive mit Rama, Adlung und vor allem Torschütze Okotie präsentierte sich bis dato bärenstark.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Stegemann pfeift die 2. Halbzeit an. 1860 hat Anstoß.

1860 München geht verdient mit einer 1:0-Führung gegen ein harmloses Greuther Fürth in die Halbzeitpause. München erwischte einen fulminanten Start und erzielte zu Recht früh in Führung. In der Folge dominierten die Gastgeber das Match weitestgehend, erspielten sich aber nur noch wenige hochkarätige Chancen. Es entwickelte sich ein intensives Spiel zumeist im Mittelfeld. Greuther Fürth hatte anfangs arge Probleme in der Defensive und fand in der Offensive kaum statt, die SpVgg enttäuschte auf ganzer Linie. Erst in den Schlussminuten vor dem Pausenpfiff kam Angriffslust bei den Franken auf, sogar der Ausgleich war drin. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Stegemann pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

45. Minute:
Die nächste Ecke steht an, Schröck tritt von links wenig erfolgreich an Freund und Feind vorbei.

45. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

44. Minute:
Eine Freistoßflanke der Gäste wird in der Strafraummitte vom Gastgeber sicher abgefangen.

43. Minute:
Fürth kommt jetzt aggressiver und schneller nach vorne, München hat nun so seine Probleme in der Defensive.

42. Minute:
Zwei Ecken in Folge bringen den Gästen dann nichts mehr ein.

42. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

41. Minute:
chance Jetzt aber die Riesenchance für die Franken: Schröck setzt sich rechts gegen Wojtkowiak durch und chipt das Leder an den ersten Pfosten, Przybylko verlängert per Kopf, Stiepermann steht völlig frei und nimmt die Kugel volley, trifft aber nicht richtig. Das Ding hätte sitzen müssen!

40. Minute:
Fünf Minuten noch im ersten Abschnitt! Fürth sieht weiterhin kaum einen Stich, München stört den Gast früh und lässt nichts zu.

39. Minute:
Dunkelblau fragt: 'Wie ist die Stimmung in der Löwen-Kurve?' Besser geht es kaum noch, die Fans sind völlig aus dem Häuschen. 1860 hat nach wie vor alles im Griff, nur die Führung ist noch nicht beruhigend genug aus deren Sicht.

38. Minute:
Erster ernsthafter Angriff der Gäste: Stiepermann spielt steil in den Lauf von Przybylko, in letzter Not geht Schindler erfolgreich dazwischen und verhindert den Abschluss.

37. Minute:
Ecke von links an den Fünfer, Bülow schraubt sich hoch, kann das Leder aber per Kopf nicht entscheidend drücken.

37. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

36. Minute:
Münchens Tempoverschärfung war nur ein Strohfeuer, wieder behaken sich die Akteure vehement im Mittelfeld.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

34. Minute:
Okotie wird auf die Reise geschickt von Sanchez, der Pass in die Tiefe ist allerdings zu weit, Hesl ist eher am Ball.

33. Minute:
Trotz der vielen kleineren Fouls bleibt die Partie fair, Schiri Stegemann hat alles im Griff.

32. Minute:
Weiter Abschlag nun auf der anderen Seite, doch es entwickelt sich keine Torszene für die Gäste, nahezu postwendend kommt der Ball zurück. Es geht offensiv immer noch nichts bei den Franken.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Die Löwen scheinen wieder Fahrt aufzunehmen und erhöhen den Druck.

30. Minute:
chance Schneller Spielzug der Löwen: Weiter Abschlag von Keeper Ortega halblinks raus in den Lauf von Adlung, der versetzt an der Strafraumgrenze Fürstner und schlenzt die Kugel knapp rechts am Tor vorbei.

29. Minute:
Freistoß München aus dem linken Halbfeld in die Strafraummitte, Angha steigt hoch und kommt zum Kopfball. Die Kugel trudelt aber deutlich rechts am Tor vorbei, zudem war Abseits angezeigt.

28. Minute:
Fürths Trainer Kramer ist überhaupt nicht zufrieden mit der Darbietung seines Teams und schickt als Drohung mal die komplette Ersatzbank zum Aufwärmen.

27. Minute:
Rama fasst sich ein Herz und zieht aus 20 Metern ab, der Ball geht zwei Meter am linken Lattenkreuz vorbei.

26. Minute:
Die Partie plätschert weiter vor sich hin, Strafraumszenen sind absolut Mangelware. Den Ton im Stadion geben die Fans auf den Rängen an.

24. Minute:
München hat gut 60% Ballbesitz, die Löwen können derzeit jedoch keinen Nutzen daraus ziehen. Fürth bringt nach vorne nach wie vor nichts.

23. Minute:
Intensive Zweikämpfe und viele Fehlpässe lassen den Fußballpuristen leiden, es hat sich ein Kampfspiel entwickelt.

22. Minute:
Weiter Ball von Weigl in die Spitze, leichte Beute für Keeper Hesl, Okotie hat keine Chance.

21. Minute:
Dennoch führt 1860 aufgrund der schwungvollen Anfangsphase völlig verdient.

20. Minute:
Strafraumszenen gibt es schon einige Minuten nicht mehr, nach wie vor behaken sich die Akteure vehement im Mittelfeld.

19. Minute:
Stiepermann erobert am Mittelkreis den Ball und schaltet schnell um, seinen Pass empfängt Weilandt, der umgehend rechts raus zu Pledl spielt. Der Fürther lässt sich dann aber von Münchens Wojtkowiak zu leicht abkochen.

18. Minute:
Das Match wird nun verbissen im Mittelfeld geführt, viele kleinere Fouls lassen einen vernünftigen Spielfluss nicht zu.

17. Minute:
Bedia mit der Freistoßflanke von rechts an die Strafraumgrenze, Fürths Abwehr ist auf dem Posten und klärt sicher.

16. Minute:
Adlung probiert es über die rechte Seite, hat aber nicht den Speed wie links Rama und beißt sich an Guilherme die Zähne aus.

15. Minute:
Die erste Viertelstunde ist durch! Die Fans feiern was das Zeug hält...

14. Minute:
Die Löwen kontrollieren weiterhin das Match, das hohe Anfangstempo ist aber weitestgehend raus.

13. Minute:
Die paar hundert Gäste-Fans schauen ziemlich konsterniert drein, mit einem solchen Fehlstart hat wohl keiner gerechnet.

12. Minute:
Die erste Ecke gehört den Gästen, Schröck tritt diese von links hoch rein, kein Problem für Keeper Ortega.

12. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

12. Minute:
Fürth versucht, mit Ballhalten erst einmal Ruhe ins Spiel zu bringen. Spielerisch geht nach wie vor kaum etwas.

10. Minute:
Fürth hat mit dem Tempo der Gastgeber arge Probleme, die Abwehr macht einen sehr unsortierten Eindruck.

9. Minute:
Rama geht wieder über links bis zur Grundlinie, seinen Rückpass in die Mitte haut Fürths Fürstner dann aus der Gefahrenzone, Adlung kam einen Schritt zu spät.

8. Minute:
Fürth ist noch nicht in der Partie angekommen, München dagegen hält deutlich das Zepter in der Hand.

7. Minute:
Erneut ist Okotie auf und davon, diesmal kommt er aber nicht zum Abschluss und muss den Ball laufen lassen.

6. Minute:
Ein Start nach Maß für 1860 und Neu-Trainer von Ahlen, die Fans sind aus dem Häuschen.

5. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:0 für München durch Okotie! Klasse gespielt: Okotie legt vor dem 16er rechts ab für Adlung und startet in den Strafraum. Adlung passt präzise in den linken Strafraum zurück, Okotie verwandelt volley und unhaltbar im linken Eck.

4. Minute:
Erneut ist Rama auf der linken Seite unterwegs, seine scharfe Hereingabe erwischt Keeper Hesl in letzter Not vor dem einschussbereiten Adlung.

3. Minute:
Stiepermann baut den ersten Angriff der Gäste auf, sein langer Pass in die Spitze geht jedoch ins Leere.

2. Minute:
Die Stimmung ist gut, auch wenn nur knapp 20.000 Zuschauer den Weg ins Stadion gefunden haben. Die Fans hoffen wieder auf bessere Resultate...

2. Minute:
Rama mit dem ersten Angriff der Löwen über die linke Seite, sein Querpass landet allerdings beim Gegner.

1. Minute:
Schiedsrichter Stegemann pfeift die 1. Hälfte an. Fürth hat Anstoß.

Kühle 14 Grad sind angesagt, dafür ist es trocken. Knapp 20.000 Zuschauer haben sich eingefunden, ein paar hundert sind aus Fürth angereist.

Fürth: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Pledl, Korcsmar, Röcker und Guilherme ? defensives Mittelfeld mit Sukalo und Fürstner, offensiv davor Stiepermann, auf den Außen Weilandt und Schröck ? im Sturm Przybylko. Im Tor steht Hesl. Änderungen: Sukalo, Guilherme und Przybylko für Caligiuri, Gießelmann und Zulj.

1860: 4-3-3-System. Viererabwehr mit Angha, Bülow, Schindler und Wojtkowiak ? Dreiermittelfeld mit Weigl, Sanchez und Bedia ? im Sturmzentrum Okotie, auf den Außen Adlung und Rama. Im Tor steht Ortega. Änderungen: Bülow, Adlung, Weigl und Bedia für Kagelmacher, Rodri, Stark und Leonardo.

Die Bilanz in der 2. Liga spricht für die Löwen: 14-4-10 Spiele und 39:38 Tore. Die Kapitäne: Schindler bei München und Hesl bei Fürth.

Münchens Coach von Ahlen muss auf folgendes Personal verzichten: Hain und Stahl befinden sich noch im Aufbautraining. Auf der anderen Seite blickt Fürth-Trainer Kramer auf folgende Ausfallliste: Trinks (Sehneneinriss am Knie), Wurtz (Patellasehnenprobleme), Azemi und Flekken (beide Reha).

Greuther Fürth steht mit elf Punkten und dem achten Tabellenplatz deutlich besser da. Ein weiterer Sieg in München und die Aufstiegsplätze rücken wieder nahe heran. Dennoch präsentieren sich die Kleeblättler noch nicht in Wiederaufstiegsform, hinten ist die Abwehr noch zu löchrig und blieb in dieser Saison noch nicht torlos, vorne ist die Chancenverwertung das große Manko. Gegen 1860 gilt es nun, diese Baustellen zu beenden.

Neu-Trainer von Ahlen rückt erneut von der Co-Trainerposition auf und soll nun die sportliche Talfahrt stoppen, ausgerechnet im bayrischen Duell gegen Bundesliga-Absteiger Greuther Fürth. Derzeit stehen die Löwen mit sechs Zählern auf dem 13. Tabellenplatz im unteren Tabellenmittelfeld - ein Sieg wäre dringend notwendig, um Ruhe in den Verein zu bringen und vor allem das Saisonziel Bundesligaaufstieg nicht frühzeitig aus den Augen zu verlieren.

Nach der bitteren 0:1-Niederlage in Sandhausen unter der Woche hat der TSV 1860 München die Reißleine gezogen und Trainer Moniz entlassen. ?Entscheidend war die sportliche Darstellung der Mannschaft in den letzten beiden Spielen. Das waren deutliche Schritte in die falsche Richtung, das war der ausschlaggebende Punkt?, erklärt Münchens Sportchef Poschner die vierte Trainerentlassung in nur anderthalb Jahren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1860 München gegen Greuther Fürth.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal