Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Freiburg - Leverkusen 0:0 - Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiburg - Leverkusen 0:0

28.09.2014, 09:51 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

27.09.2014, 15:30 Uhr
Freiburg, Stadion an der Schwarzwaldstraße
Zuschauer: 23.000

Das war's aus dem Breisgau, gleich rollt der Ball bei der Partie VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen wieder. Ab 18.15 Uhr sind wir für Sie da, bis dann!

In einer rassigen Begegnung mussten Leverkusens Emir Spahic (28. Minute) und Freiburgs Pavel Krmas (78. Minute) nach ihren Ampelkarten vorzeitig unter die Dusche. Trotz der fünfzigminütigen Unterzahl war Leverkusen die bessere Elf, scheiterte aber entweder am starken Roman Bürki oder in Person von Karim Bellarabi und Heung-Min Son an der Latte. So muss sich die Werkself mit einem Zähler begnügen.

90. Minute:
Dann ist Schluss! Der SC Freiburg und Bayer Leverkusen trennen sich 0:0.

90. Minute:
Jetzt kommt allerdings keine Gefahr auf. Bürki kontrolliert das Leder im eigenen Strafraum und lässt sich Zeit. Freiburg kann mit dem Punkt gut leben.

90. Minute:
In der ominösen Nachspielzeit kassierte der Sportclub zuletzt zwei Treffer...

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
gelb Gelb für Karim Bellarabi

90. Minute:
Erneut tritt Son an, flankt diesmal von halblinks nach innen. Bürki ist zur Stelle und fängt das Leder.

89. Minute:
gelb Gelb für Oliver Sorg

89. Minute:
Sorg bekommt Bellarabi überhaupt nicht mehr in den Griff und weiß sich nur mit einem Trikotzupfer zu helfen.

89. Minute:
Zum siebten Mal treffen die Leverkusener in dieser Saison bereits das Aluminium.

88. Minute:
chance Son knallt den Ball auf den Kasten, trifft aber nur halblinks die Oberkante der Latte! Bürki schaute nur hinterher, da wäre er machtlos gewesen!

87. Minute:
Wieder hat Bayer eine Freistoßchance, über 25 Meter vor dem gegnerischen Tor.

86. Minute:
23 Fouls leisteten sich die Leverkusener bislang, Freiburg langte schon 18 Mal zu.

85. Minute:
Nächster unsauberer Einsatz, Drmic foult Kempf an der Außenbahn. Jetzt ist die Partie wieder deutlich härter geworden.

84. Minute:
Toprak kommt bei Wendells Hereingabe mit dem Kopf zum Abschluss, verfehlt Bürkis Kasten aber deutlich.

83. Minute:
Erneut eine tolle Aktion von Bellarabi, der sich sowohl gegen Sorg als auch Riether durchsetzt. Riether kann den Leverkusener nur per Foul stoppen, auch hier hätte es Gelb geben können.

83. Minute:
Schmidt sucht jetzt die Offensive, spürt, dass hier aus Sicht der Werkself mehr drin ist als ein Zähler.

82. Minute:
auswechslung Josip Drmic kommt für Lars Bender ins Spiel

82. Minute:
Schusters Schuss aus 30 Metern wird von einem Leverkusener Abwehrbein abgefälscht, dass Leno locker zugreifen kann. Mehr als Distanzschüsse fällt den Hausherren momentan nicht ein.

81. Minute:
Der ehemalige Lauterer Kapitän Torrejon soll jetzt dabei helfen, die Null zu halten.

80. Minute:
auswechslung Marc Torrejón kommt für Jonathan Schmid ins Spiel

79. Minute:
Kießling kommt gegen Schmid zu spät und hält den Schlappen drauf. Er kommt allerdings ohne Verwarnung davon, hier hätte es eigentlich auch Gelb geben müssen.

78. Minute:
gelb/rot Jetzt ist es wieder ausgeglichen! Krmas tritt an der Mittellinie Bender auf das Bein, eine unglückliche Aktion des Innenverteidigers, für die man die zweite Gelbe Karte sicher wegen zu hartem Einsatzes zücken kann.

78. Minute:
Nach dem umkämpften ersten Durchgang sehen die Freiburger Zuschauer jetzt deutlich besseren Fußball. Allerdings zumeist von den Gästen...

77. Minute:
Schmid ist links auf sich allein gestellt und verliert so den Ball an die Leverkusener.

76. Minute:
Bender zieht aus der zweiten Reihe ab, diesmal wird Bürki aber nicht ernsthaft geprüft. Der beste Mann der Freiburger kann das Leder locker festhalten.

75. Minute:
Bellarabi findet immer besser in die Partie, ist der auffälligste Spieler auf dem Feld.

74. Minute:
Das 1:0 für die Gäste ist jetzt überfällig, aber hier hatte die Werkself einfach Pech.

73. Minute:
chance Riesenglück für Freiburg! Erst pariert Bürki erneut stark gegen Son, dann setzt Bellarabi nach und trifft mit seinem Kracher nur die Latte! Von dort prallt der Ball kurz vor der Linie wieder auf!

73. Minute:
Jedvaj klärt die Flanke von Riether, in der Mitte hatte Philipp gelauert.

72. Minute:
Das Spiel ist momentan unterbrochen, weil Wendell behandelt werden muss. Der Brasilianer kann aber weitermachen.

71. Minute:
Auf der Gegenseite können sich die Freiburger mal durchsetzen, aber Leno ist erneut zur Stelle.

70. Minute:
Wendell macht es direkt und Bürki pariert stark!

70. Minute:
Kempf foult Son auf der halblinken Seite, jetzt stehen Bellarabiund Wendell bereit.

69. Minute:
Der neue Mann Freis kommt auf links gleich zum Abschluss, schießt jedoch aus spitzem Winkel genau in die Arme von Leno.

68. Minute:
auswechslung Sebastian Freis kommt für Karim Guedé ins Spiel

68. Minute:
Calhanoglu kann nach seinen Atemproblemen offenbar nicht über die volle Distanz gehen.

68. Minute:
auswechslung Ömer Toprak kommt für Hakan Calhanoglu ins Spiel

67. Minute:
Bürki wehrt den Ball mit einer Hand ab, Mitspieler Kempf klärt schließlich.

67. Minute:
ecke Eckstoß für Bayer Leverkusen

67. Minute:
Reinartz eigentlich harmloser Distanzschuss aus 30 Metern wird noch zur Ecke abgefälscht.

66. Minute:
Eine Führung der Leverkusener wäre mittlerweile durchaus verdient, auch wenn Freiburg im ersten Abschnitt die besseren Chancen hatte.

65. Minute:
chance Bellarabi vernascht Kempf und kann plötzlich frei auf das Tor zulaufen. Bürki vereitelt den Schuss aus 12 Metern glänzend mit dem linken Fuß!

64. Minute:
Guede ist der erste Verteidiger seiner Elf, blockt Bender an der Mittellinie. Im Offensivspiel blieb der Freiburger Angreifer allerdings blass.

63. Minute:
Nächstes Foulspiel, diesmal legt Bender Gegenspieler Guede. Insgesamt hat sich die Partie im zweiten Durchgang aber etwas beruhigt.

62. Minute:
Der SCF kommt nicht richtig durch, auch die Flanke des eingewechselten Riether kann von Bender mühelos geklärt werden.

61. Minute:
Freiburg hat im zweiten Abschnitt gut 70 Prozent Ballbesitz, den gefährlicheren Eindruck macht aber die Werkself.

60. Minute:
Nach der unpräzisen Hereingabe von Schmid können die Leverkusener kontern, aber die Hausherren haben gut aufgepasst und unterbinden den Gegenstoß.

59. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

59. Minute:
Schmid führt kurz aus und wird von Günter wieder angespielt. Der Freiburger schießt Jedvaj an, von dessen Rücken der Ball ins Toraus fliegt.

59. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

58. Minute:
Wieder wird Calhanoglus Flanke geklärt, aber die Gäste setzen nach. Im zweiten Anlauf kommt Kießling am langen Pfosten an den Ball, setzt sich im Kopfballduell gegen Krmas aber unfair ein.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Bayer Leverkusen

57. Minute:
gelb Schuster sieht für sein taktisches Foul gegen Son die Gelbe Karte.

56. Minute:
Das Publikum spürt das und motiviert die eigene Mannschaft noch einmal mit Gesängen.

55. Minute:
Die Gäste sind momentan gefährlicher, das Zusammenspiel bei den Freiburgern klappt hingegen überhaupt nicht.

54. Minute:
chance Was für eine freche Aktion von Calhanoglu! Der Leverkusener sieht, dass Bürki weit vor seinem Tor platziert ist und zieht aus 45 Metern von halbrechts einfach mal ab. Der Schlussmann hat Glück, dass die Kugel nur oben auf das Tornetz fliegt, denn da wäre er nicht mehr drangekommen...

53. Minute:
Durch den Wechsel rückt Schmid nun auf die linke Außenbahn, wo sich Klaus heute nicht wirklich in Szene setzen konnte.

52. Minute:
auswechslung Sascha Riether kommt für Felix Klaus ins Spiel

51. Minute:
"Tom" fragt nach der Leistung von Kießling im ersten Durchgang. Bislang war er total unauffällig, aber noch hat er ja fast 40 Minuten Zeit...

50. Minute:
Auch hinten ist die Werkself aufmerksam: Philipp schickt Klaus steil, aber der herauslaufende Leno ist vor ihm am Ball.

49. Minute:
Leverkusen kommt gut aus der Kabine, spielt trotz der numerischen Unterlegenheit nach vorne.

48. Minute:
chance Diesmal probiert es Calhanoglu flach und prompt wird es gefährlich! Bender verlängert in die Mitte, wo ein Freiburger das Leder in Richtung eigenes Tor abfälscht. Bürki fliegt spektakulär und hält den Ball fest!

48. Minute:
Nächstes Foul der Freiburger, Günter kommt gegen Bellarabi an der Außenlnie zu spät. Wieder steht Calhanoglu bereit.

48. Minute:
Nein, Freiburgs Kapitän Schuster ist zur Stelle und köpft die Kugel aus dem Strafraum.

47. Minute:
Son erobert gegen Kempf den Ball und wird schließlich vom Freiburger gelegt. Ob Calhanoglu diesmal präziser flanken kann?

46. Minute:
Beide Trainer haben nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Der Ball rollt wieder, Brych hat den zweiten Abschnitt eröffnet.

Schiri Dr. Felix Brych hatte in diesem umkämpften, teilweise überhart geführten Spiel alle Hände voll zu tun. Nach gut einer halben Stunde musste Leverkusens Routinier Emir Spahic berechtigterweise vom Feld, nachdem er zwei Mal gegen Maximilian Philipp zugelangt hatte. Neben den rassigen Zweikämpfen gab es nur wenige gelungene Kombinationen auf beiden Seiten. Die beste Möglichkeit besaß Freiburgs Felix Klaus, der aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig traf und damit die Führung vergab. Mal schauen, ob die beiden Mannschaften weiter so zu Werke gehen, gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause, 0:0 steht es zwischen Freiburg und Leverkusen.

45. Minute:
Die kurz ausgeführte Ecke der Hausherren bringt keinen Erfolg.

45. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

45. Minute:
chance Schmid zieht flach ab und schießt platziert in die linke untere Ecke. Leno streckt sich und wehrt stark zur Ecke ab!

45. Minute:
gelb Jedvaj regt sich über den Pfiff so sehr auf, dass Brych auch hier Gelb zückt.

45. Minute:
Günter läuft an vier Gegenspielern vorbei und wird erst von Jedvaj gestoppt. Allerdings per Foul gut 22 Meter vor dem Tor.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nach der Behandlungspause von Spahic nachgespielt.

45. Minute:
Auch Leno hat auf der Gegenseite aufgepasst, pflückt Günters Flanke locker aus der Luft.

44. Minute:
Bürki stürmt aus dem eigenen Tor und boxt Calhanoglus Hereingabe aus dem 16-er. Gute Aktion des Baumann-Nachfolgers.

43. Minute:
Krmas hat nach einem Freistoß von Schmid erneut die Lufthoheit, köpft aber fünf Meter am Tor von Leno vorbei.

43. Minute:
Philipp findet Klaus auf der linken Seite, der Mittelfeldspieler zieht nach innen, wird dort aber abgedrängt.

42. Minute:
18 Fouls weist die Statistik mittlerweile aus, mehr als auf allen anderen Plätzen zu diesem Zeitpunkt.

40. Minute:
Calhanoglus Freistoß ist erneut harmlos, Kießling stoppt Krmas schließlich mit einem Foul.

40. Minute:
gelb Krmas schiebt Kießling mit dem Ellenbogen beiseite, auch hier bleibt Brych keine andere Wahl, als Gelb zu zücken.

39. Minute:
User Stefan fragt nach Mike Frantz. Der Doppeltorschütze aus dem Hoffenheim-Spiel hatte beim Aufwärmen mit Kreislaufproblemen zu kämpfen und kann daher nicht mitspielen.

38. Minute:
Erneut setzt sich Krmas in der Mitte durch, Leno kann den laschen Kopfball allerdings locker entschärfen.

38. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

38. Minute:
chance Schmid setzt sich auf rechts durch und flankt scharf nach innen, wo Philipp und Keeper Leno verpassen. Am langen Pfosten lauert Klaus, der den Ball aber nicht richtig trifft und damit aus spitzem Winkel das leere Tor verfehlt!

37. Minute:
gelb Gelb für Heung-Min Son

37. Minute:
Schon wieder wird Philipp unfair gestoppt, diesmal ist es Son, der den schnelen Freiburger umgrätscht!

36. Minute:
Krmas köpft Calhanoglus Flanke locker heraus.

36. Minute:
Kempf hält Kießling am Trikot, der nächste Standard für die Gäste auf der halbrechten Seite 30 Meter vor dem Kasten von Bürki.

35. Minute:
Roger Schmidt ist am Seitenrand außer sich, beklagt sich über eine ungerechte Verteilung der Karten. Doch bislang sind die Verwarnungen nachvollziehbar.

33. Minute:
Kießling kann einen Einwurf von Hilbert nicht erreichen, es gibt Abstoß für Freiburg.

32. Minute:
Calhanoglus Freistoß aus dem Halbfeld segelt ins Toraus. Die Standards der Gäste konnten noch für keine Gefahr sorgen.

31. Minute:
Die Partie wird immer hektischer, ist jetzt vom Kampf geprägt. Die spielerischen Elemente kommen momentan etwas zu kurz.

30. Minute:
Lars Bender rückt zunächst zurück, aber am Spielfeldrand macht sich schon der ehemalige Freiburger Ömer Toprak warm.

29. Minute:
Gegen Wolfsburg konnten die Rheinländer beim 1:4 ihre Unterzahl nicht kompensieren, gelingt es heute besser?

28. Minute:
gelb/rot Spahic muss nach nicht einmal 30 Minuten vom Feld! Vor der Mittellinie holt der Innenverteidiger Philipp mit einer Grätsche von den Beinen. Ein absolut unnötiger Platzverweis, der aber vollkommen in Ordnung geht!

27. Minute:
Leverkusen knüpft heute an die Leistung gegen Augsburg an, auch heute ist es vor allem ein hartes Stück Arbeit für die Werself.

26. Minute:
Guede setzt sich auf rechts durch, schlägt die Flanke dann aber ins Toraus.

26. Minute:
Aber der Einsatz stimmt in jedem Fall bei den Breisgauern: Günter verhindert mit einem beherzten Sprint einen Eckstoß und klärt ins Seitenaus.

25. Minute:
Kempf spielt das Leder in den Rücken von Günter ins Seitenaus. Spielerisch hat der SC schon bessere Partien gezeigt.

24. Minute:
Schuster klärt die Ecke von Calhanoglu vor die Füße von Wendell, der aus 18 Metern abzieht. Sein harter Schuss rauscht aber am Kasten vorbei.

23. Minute:
ecke Kießling schaltet auf halbrechts etwas zu langsam, seine Flanke wird zur Ecke abgewehrt.

22. Minute:
Nach vorne suchen beide Mannschaften weiter nach der Lücke, im Spiel gegen den Ball arbeiten sie aber richtig gut. So ist das 0:0 bislang folgerichtig.

21. Minute:
gelb Für dieses Foul wird der Leverkusener Regisseur zu Recht von Brych verwarnt.

21. Minute:
Calhanoglu stoppt den Freiburger Konter auf der rechten Seite mit einer Grätsche gegen Klaus.

20. Minute:
chance Dann wird es doch noch gefährlich! Reinartz legt quer für Son, der sich Bürki gegenübersieht. Vor dem Torwart macht der Koraner noch einen Schlenker nach links und lässt sich so zu sehr abdrängen. Bürki kann den Angreifer schließlich stellen.

19. Minute:
Leverkusen spielt es auch nicht viel besser: Bellarabi sucht 25 Meter vor dem Tor Kießling, findet aber nur Kempf.

18. Minute:
Missverständnis auf der rechten Angriffsseite, Sorg spielt das Leder geanu in den Fuß von Gegenspieler Spahic.

16. Minute:
Leverkusen ist leicht überlegen, in den Zweikämpfen bislang etwas wacher. Dennoch konnte die Werkself Torjäger Kießling noch nicht in Szene setzen.

15. Minute:
Calhanoglu rutscht der Ball etwas über den Schlappen, so dass sein Versuch aus der zweiten Reihe am Kasten vorbeikullert. Das kann er besser...

14. Minute:
Noch warten die Zuschauer bei dieser intensiven Partie auf die erste Torchance, dafür zeigen sowohl der SC als auch Bayer vollen Einsatz und geben keinen Ball verloren.

13. Minute:
Bürki schickt Guede mit einem präzisen langen Abschlag auf die Reise, aber der Stürmer steht im Abseits und wird zurückgewunken.

12. Minute:
Sorg wird an der eigenen Eckfahne unter Druck gesetzt und verliert das Leder an Wendell. Leverkusen stört früh und macht dem Gegner so das Leben schwer.

11. Minute:
Bellarabi flankt von rechts gleich zwei Mal, wird zunächst abgewehrt und jagt den Ball dann deutlich über das Tor von Bürki.

10. Minute:
Nach der Verletzungsunterbrechung suchen die beiden Teams erst einmal wieder nach ihrem Rythmus.

9. Minute:
Schmid schießt den fälligen Freistoß aus 20 Metern genau in die Mauer.

8. Minute:
gelb Als sich Spahic berappelt hat, wird er von Brych verwarnt.

7. Minute:
Der Leverkusener hat sich dabei selbst verletzt, da Philipp mit dem vollen Gewicht in den Bosnier hineingekracht ist. Trotzdem gibt es natürlich Freistoß für die Hausherren.

6. Minute:
Auf der Gegenseite leistet sich Reinartz einen katastrophalen Fehlpass und bringt damit Philipp in die Partie, der vorm 16-er von Spahic rüde gefällt wird.

5. Minute:
Son bedient Kießling, dem das Leder kurz vor dem Strafraum aber verspringt. Da wäre gegen die aufgerückten Gastgeber viel mehr dringewesen...

5. Minute:
Die Freiburger Fans stehen trotz des schlechten Saisonstarts weiter voll hinter ihrer Elf, feuern das Team lauststark an.

4. Minute:
Jetzt nimmt der Sportclub mal etwas das Tempo aus der Partie, Torwart Bürki baut das Spiel vor dem eigenen 16-er auf.

3. Minute:
Es ist ein munterer Beginn, beide Mannschaften tasten sich nicht ab, sondern gehen gleich in die Offensive.

2. Minute:
Krmas steigt nach Schmids Ecke am Elfmeterpunkt hoch und köpft das Leder auf das Tornetz! Leno wäre aber da gewesen.

2. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

2. Minute:
Nach gut einer Minute muss Brych schon ein ernstes Wörtchen mit Wendell sprechen: Der Linksverteidiger rauscht voll in Sorg hinein und hat Glück, dass er nicht die Gelbe Karte sieht.

1. Minute:
Bayer sucht sofort den Weg nach vorne, anders als zum Beispiel in Dortmund kommt die Werkself aber nicht durch.

1. Minute:
Im Breisgau scheint die Sonne, bei 20 Grad können sich die Spieler heute über bestes Fußballwetter freuen.

1. Minute:
Los geht's, Dr. Felix Brych pfeift die Partie an. Leverkusen hat Anstoß.

14 der 30 Aufeinandertreffen haben die Rheinländer gewonnen, nur acht die Breisgauer. Im eigenen Stadion schaffte der SC nach vier Niederlagen und einem Remis in der letzten Saison wieder einen 3:2-Sieg. Einen Monat zuvor war Bayer an gleicher Stätte im DFB-Pokal noch mit 2:1 erfolgreich gewesen.

Kurz vor dem Anpfiff gibt es notgedrungen doch noch eine kurzfristige Änderung: Mike Frantz musste den Platz beim Aufwärmen mit Kreislaufproblemen verlassen, er kann daher nicht mitwirken und wird durch Nicolas Höfler ersetzt.

Bei Bayer fehlen weiterhin Kyriakos Papadopoulos, Simon Rolfes und Julian Brandt. Hakan Calhanoglu hat sich von seinem im Augsburg-Spiel zugezogenen Sturz auf den Rücken erholt und steht auch heute in der Startelf. Linksverteidiger Wendell rückt für Sebastian Boenisch ins Team, der Ansonsten hat Trainer Roger Schmidt keine Veränderungen vorgenommen.

Bei den Freiburgern steht zusätzlich zu den Verletzten Admir Mehmedi und Dani Schahin auch Vladimir Darida nach seiner Roten Karte nicht zur Verfügung. Seine Zwei-Spiele-Sperre möchte der Verein noch anfechten, damit der Mittelfeldspieler in der kommenden Woche wieder mitwirken kann. Heute rückt Doppeltorschütze Mike Frantz aus dem Sturm ins defensive Mittelfeld zurück, Karim Guedé darf im Angriff von Beginn an ran.

Christian Streich gibt die Komplimente zurück: "Leverkusen hat eine sehr aggressive Mannschaft, die wahnsinniges Pressing spielt und hart in die Zweikämpfe geht". Deshalb müsse sein Team körperlich und mental alles einbringen, um bestehen zu können. "Aber das traue ich uns absolut zu."

Deshalb warnt Leverkusens Trainer Roger Schmidt vor einem gefährlichen Gegner mit jungen Spielern und sehr viel Dynamik: "Man darf die Freiburger nicht nur an den nackten Ergebnissen messen, gerade nach den knappen Resultaten zuletzt werden sie gegen uns besonders motiviert sein."

Auf dem Papier ist die Werkself beim Fünfzehnten heute klarer Favorit. Aber der Sportclub verkaufte sich zuletzt stark, gab jedoch zwei Siege in der Nachspielzeit aus der Hand und möchte nun unbedingt den ersten Dreier in dieser Saison einfahren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SC Freiburg gegen Bayer Leverkusen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal