Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt 1:2 - Lucas Piazon mit Traumtor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hamburg - Frankfurt 1:2

29.09.2014, 08:40 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

0:1 Seferovic (44.)

1:1 Müller (58.)

1:2 Piazón (89.)

28.09.2014, 17:30 Uhr
Hamburg, Imtech Arena
Zuschauer: 47.500

Das war der Fußball-Sonntag im Live-Ticker, hier geht es morgen weiter mit dem Montagsspiel in der 2. Liga, ab 19.45 Uhr wird aus Nürnberg vom Spiel des Clubs gegen den 1. FC Kaiserslautern berichtet, von hier aus erstmal Tschüß und bis bald.

Was für eine Dramatik in Hamburg, mit 2:1 gewinnt Eintracht Frankfurt das Gastspiel beim HSV, die Hessen gehen dabei nach 90 umkämpften und intensiv geführten Bundesligaminuten als glücklicher Sieger vom Platz. Die Hamburger hatten hier mehr Ballbesitz, gaben doppelt so viele Torschüsse wie der Gegner ab und kamen durch Müller zu ihrem ersten Saisontor. Am Ende kam bei den Gästen aber Piazon, legte sich den Ball zum Freistoß zurecht und entschied die Partie mit einem Traumtor. Frankfurt rückt mit dem Dreier in die obere Tabellenhälfte vor, der HSV bleibt Letzter und hat wohl noch noch harte Wochen im Abstiegskampf vor sich.

90. Minute:
Der wird aber nicht mehr ausgeführt weil Schiri Meyer die Partie zuvor abpfeift.

90. Minute:
Jetzt geht beim HSV nix mehr, die Hausherren wirken konsterniert und Oczipka holt auf der linken Seite gegen Rudnevs noch einen Freistoß für die Eintracht heraus.

90. Minute:
auswechslung Alexander Madlung kommt für Haris Seferovic ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten sollen nachgespielt, die Frankfurter stehen mit Glück und Geschick vor einem Auswärtsdreier.

90. Minute:
auswechslung Dennis Diekmeier kommt für Nicolai Müller ins Spiel

89. Minute:
tor Toooooooooor, Piazon verwandelt den anschließenden Freistoß zum 2:1 für Frankfurt! Und was ist das für ein toller Treffer, aus knapp 30 Metern zentraler Position setzt der Joker den Ball unhaltbar in den rechten Winkel.

88. Minute:
Hamburgs Joker Jiracek sieht Gelb für eine rücksichtslose Attacke gegen Medojevic.

88. Minute:
gelb Gelb für Petr Jiracek

87. Minute:
Es geht in die Schlussphase, auch bei den Gastgebern ist jetzt kaum noch eine Struktur erkennbar, das ist hier inzwischen ein Kampf mit offenem Visier.

86. Minute:
Und noch ein Doppelwechsel bei den Hamburgern, die hier nichts unversucht lassen wollen.

86. Minute:
auswechslung Artjoms Rudnevs kommt für Lewis Holtby ins Spiel

86. Minute:
auswechslung Petr Jiracek kommt für Tolgay Arslan ins Spiel

85. Minute:
Aigner muss anschließend vom Feld, für den enttäuschten Mittelfeldmann kommt Piazon.

85. Minute:
auswechslung Lucas Piazón kommt für Stefan Aigner ins Spiel

84. Minute:
Und dann wird wieder diskutiert, Aigner und Cleber hatten sich im Strafraum der Hamburger einen bissigen Zweikampf geliefert, am Ende gibt es Freistoß für den HSV.

83. Minute:
Inui bringt den Ball schließlich hoch vor das Tor, Cleber kann die Situation aber mit einem wuchtigen Kopfball bereinigen.

82. Minute:
Aigner holt auf der rechten Seite gegen Ostrzolek einen Freistoß raus, bei der Ausführung haben die Gäste jetzt natürlich alle Zeit der Welt.

81. Minute:
Dann mal ein amtlicher Konter der Frankfurter, Seferovic schließt aber zu früh ab, sein 22-Meter-Schuss trudelt rechts am Tor vorbei.

80. Minute:
Und der nächste strittige Zweikampf, Arslan kommt gegen Russ zu Fall, Schiri Meyer lässt 18 Meter vor dem Tor der Gäste aber weiter spielen.

79. Minute:
Dann wird Holtby in aussichtsreicher Position auf der rechten Seite zurück gepfiffen, er hatte zuvor Ostrzolek von den Beinen geholt.

78. Minute:
HSV-Coach Zinnbauer steht grübelnd an der Seitenlinie, die Hausherren werden wohl noch einmal wechseln.

77. Minute:
User bembel fragt nach Frankfurts Verteidiger Carlos Zambrano. Der kann heute wegen einer Mandelentzündung nicht dabei sein.

76. Minute:
Noch ist eine knappe Viertelstunde zu spielen, die Hamburger werden wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen, auch das war eine Milimeterentscheidung.

75. Minute:
Anderson macht weiter und hat gleich zu tun, Lasogga kommt gegen ihn und Keeper Wiedwald doch noch zum Abschluss, kann den Ball aber nur in die Arme des Keepers chippen.

74. Minute:
Dann bleibt Anderson nach einer Attacke von Holtby am Boden sitzen, das Hamburger Publikum quittiert dieses angebliche Zeitspiel mit Pfiffen.

73. Minute:
Frankfurt nimmt jetzt geschickt das Tempo aus dem Spiel, die Gäste werden nach dem Spielverlauf im zweiten Durchgang froh sein, wenn das hier mit einer Punkteteilung endet.

72. Minute:
chance Das war knapp, Russ verpasst eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite, hinter ihm rauscht Lasogga Richtung Tor, kommt mit seiner Grätsche aber einen Sekundenbruchteil zu spät.

71. Minute:
Medojevic kann weiter spielen, Inui kommt stattdessen für den defensiveren Ignjovski.

71. Minute:
auswechslung Takashi Inui kommt für Aleksandar Ignjovski ins Spiel

70. Minute:
Dann liegt Frankfurts Medojevic angeschlagen am Boden, die Gäste werden wohl wechseln.

69. Minute:
Und wieder können die Gäste mit Russ die Situation nach dem Eckball bereinigen, im Anschluss geraten Arslan und Aigner verbal aneinander.

69. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

68. Minute:
Auch aus dieser Ecke resultiert keine Torgefahr, keine 30 Sekunden später muss aber Oczipka erneut auf Kosten einer Ecke klären.

67. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

67. Minute:
Schiri Meyer hat da kein Foul gesehen, es gibt "nur" Eckball für den HSV.

66. Minute:
Der fällige Freistoß wird nicht entschlossen nach vorne geschlagen, über Umwege geht es aber doch wieder in die Hälfte der Frankfurter, wo Ostrzolek gegen Chandler zu Fall kommt.

65. Minute:
Dann Meier mit einem Foul an Behrami im Mittelkreis, die Gäste müssen weiter aufpassen, hier und jetzt nicht richtig unter die Räder zu kommen.

64. Minute:
Frankfurt mit einem halbherzigen Entlastungsangriff, so wird zumindest der inzwiwschen voll geforderten Abwehr Gelegenheit zum Luft holen gegeben.

63. Minute:
Boah, Westermann im Stile eines ICE, mit viel Schwung marschiert er über seine rechte Seite, bekommt den Ball aber am Ende einfach nicht vor das Tor.

62. Minute:
User Martino fragt, wer Seferovics Treffer vorbereitet hat. Das war Verteidiger Chandler, der von rechts mehr oder weniger ungestört flanken konnte.

61. Minute:
Aus der Ecke resultiert zunächst keine Torgefahr, die Hamburger bleiben aber in Ballbesitz und machen jetzt ordentlich Alarm.

61. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

60. Minute:
chance Dann wieder Holtby, diesmal mit einem Kopfball aus sieben Metern, aus spitzem Winkel kommt dabei aber nur eine Ecke heraus.

59. Minute:
Müller macht das erste Saisontor für den HSV, die Gastgeber setzen nach und wirken nach dem Treffer regelrecht befreit.

58. Minute:
tor Toooooooor, Müller macht im Anschluss an einen Eckball das 1:1 für den HSV! Holtby hatte in den 16er durchgesteckt, Müller kommt von links und trifft aus zehn Metern, Wiedwald wurde angeschossen, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

58. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

57. Minute:
Stieber bringt den Freistoß aus 30 Metern zentraler Position vor das Tor, Westermann kommt da aber nicht ran und die Gäste klären auf Kosten einer Ecke.

56. Minute:
Frankfurt auf dem Rückzug, die Gäste lassen sich jetzt wieder hinten rein drängen, Anderson kann sich im Mittelfeld nur mit einem Foul an Arslan behelfen.

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, Holtby hatte da eine der besten Gelegenheiten im Spielverlauf, vielleicht erweckt das ja den Offensivgeist beim HSV.

54. Minute:
chance Dann schickt Westermann Holtby steil, der geht von rechts entschlossen auf das Tor, setzt den Ball aus spitzem Winkel aber nur an das Außennetz.

53. Minute:
Frankfurt kann die Partie im zweiten Durchgang bisher offener gestalten, die Hamburger wirken im Gegensatz dazu fast schon verzweifelt.

52. Minute:
Schiri Meyer bittet Hamburgs Arslan und Frankfurts Seferovic zum Gespräch, die beiden hatten sich zuvor im Zweikampf ordentlich beharkt.

51. Minute:
Stieber auf der anderen Seite mit einer Freistoßflanke von der linken Seite, im 16er steigt aber Russ hoch und befördert den Ball mit dem Kopf weit aus der Gefahrenzone.

50. Minute:
Hasebe mit einer Ecke von der linken Seite, die Abwehr der Hamburger wirkt wackelig, kann aber mit Westermann schließlich klären.

50. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

49. Minute:
Die Hamburger können die Situation nach dem Einwurf wieder bereinigen, Ostrzolek dann aber beim Gegenangriff mit einem ungenauen Pass und die Gäste können wieder übernehmen.

48. Minute:
Und dann wieder die Gäste, Hasebe holt auf Höhe der 16-Meter-Linie in der gegnerischen Hälfte einen Einwurf heraus.

47. Minute:
Eher gemächlich starten beide Teams in den zweiten Durchgang, Lasogga dann mit einem Warnschuss aus 25 Metern, Wiedwald kann diesen Ball aber locker aufnehmen.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Hamburg, Anstoß hatten jetzt die in weißen Trikots und - natürlich - roten Hosen angetretenen Gastgeber.

Mit 1:0 führt der Gast aus Frankfurt nach 45 intensiv geführten Bundesligaminuten beim Hamburger SV, Seferovic nutzte kurz vor dem Pausenpfiff eine der ganz wenigen Möglichkeiten der Frankfurter zur Führung. Der HSV hatte bis dahin deutliche Feldvorteile und lieferte vor seinem frenetischen Publikum einen großen Kampf, spielerisch konnten die Rothosen den gut verteidigenden Gegner aber fast nie in Verlegenheit bringen. Das kann sich im zweiten Durchgang sicher noch ändern, die Hamburger werden noch mehr tun, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann geht's in die Pause, Schiri Meyer bittet in die Kabinen.

45. Minute:
chance Dann verpasst Behrami noch eine Kopfballchance und setzt den Ball aus elf Metern am Tor vorbei, auch das bringt nichts Zählbares für den HSV.

45. Minute:
Das scheint ja wieder dramatisch zu werden, Drobny und Cleber können da nicht mehr klären.

44. Minute:
tor Tooooooooooor, Seferovic macht nach einem Konter der Frankfurter deas 1:0 für die Eintracht! Chandler hatte von der rechten Seite vorbereitet, vor dem Tor verpassen zwei Hamburger, Seferovic ist der Lachende Dritte und kann aus zehn Metern einschieben.

43. Minute:
Der Ball kommt hoch vor das Tor der Gäste, wo Holtby und Cleber nicht so recht zum Abschluss kommen und dann werden die Hamburger erneut wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

42. Minute:
Hasebe mit dem langen Bein gegen Müller, Freistoß für den HSV aus knapp 30 Metern halbrechter Position.

41. Minute:
Puh, Seferovic hat an der Mittellinie nur noch Djourou vor sich, kann diesen aber nicht umspielen und so entsteht keine Torchance für die Frankfurter.

40. Minute:
Dann hält Behrami Meier am Trikot fest, Schiri Meyer gibt "nur" Freistoß, den spielen die Gäste lieber sicher "hinten rum".

39. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, die Hamburger finden weiter kaum ein Mittel gegen die gut stehende Gäste-Abwehr.

38. Minute:
Frankfurts Aigner sieht Gelb für eine Attacke gegen Holtby im Mittelfeld, Aigner war kurz zuvor an der Seitenlinie selbst unangenehm zu Fall gekommen.

38. Minute:
gelb Gelb für Stefan Aigner

37. Minute:
User henno fragt, welche Position Alex Meier bei den Frankfurtern heute einnimmt. Der Publikumsliebling spielt heute eher im Mittelfeld, geht aber auch immer wieder mit in die Spitze.

36. Minute:
Oczipka für die Eintracht mit einer Ecke von der rechten Seite, Meier wird im Anschluss aber wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

36. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, die Partie bleibt hektisch und zerfahren, der HSV kann seine Feldvorteile weiter nicht nutzen.

34. Minute:
Jetzt trauen sich die Frankfurter mal wieder aus der Deckung, Hasebe verliert den Ball aber 30 Meter vor dem gegnerischen Kasten gegen Arslan.

33. Minute:
Dann wird ein 15-Meter-Schuss von Holtby noch gerade so abgeblockt und dabei springt nicht mal ein Eckball für die Rothosen heraus.

32. Minute:
Und weiter geht's fast nur in eine Richtung, die Hamburger marschieren und die Gäste lassen den Gegner laufen und scheinen ansonsten auf Konter zu lauern.

31. Minute:
Wieder kommt bei den Hamburgern einb Pass in den 16er nicht an, Müller hatte die Kugel in den 16er gespitzelt, Oczipka geht aber entschlossen dazwischen.

30. Minute:
Und dann steht der HSV-Angreifer auch noch im Abseits, das war nach einem Zuspiel von Holtby aber mal eine gaaanz knappe Entscheidung.

29. Minute:
Eine knappe halbe Stunde ist inzwischen gespielt, Lasogga räumt noch im Mittelfeld ab, der erste Angreifer der Hamburger bekommt keine Bälle in die Spitze geliefert.

28. Minute:
Das war die bisher beste Gelegenheit für die Hausherren, Clebers Kopfballstärke hatten die Frankfurter offenbar nicht auf dem Zettel.

27. Minute:
chance Müller für den HSV mit einer Ecke von der linken Seite, Cleber kommt aus fünf Metern zum Kopfball, trifft aber nur den reaktionsstarken Wiedwald im Tor der Gäste.

27. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

26. Minute:
Medojevic sieht Gelb für eine Art Revanchfoul im gegnerischen 16er, der Serbe war zuvor selbst gegen Djourou zu Fall gekommen.

25. Minute:
gelb Gelb für Slobodan Medojevic

25. Minute:
Hamburg jetzt mit dem Minus-Rekord, noch immer warten die Rothosen auf ihr erstes Saisontor.

24. Minute:
Hasebe für die Eintracht mit einem Freistoß aus dem Halbfeld, den hohen Ball in den Strafraum erwischt Russ mit dem Kopf, kann ihn aber in Bedrängnis nicht auf das Tor platzieren.

23. Minute:
User Mirko Mayer fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. 2.400 Anhänger der Eintracht sind nach Vereinsangaben mit an die Elbe gekommen.

22. Minute:
Djourou mit einem Pass ins Toraus, Müller war da nicht wie geplant gestartet und die Gäste kommen mit einem Abschlag wieder in Ballbesitz.

21. Minute:
20 Minuten sind gespielt, hier hat man weiter kaum Zeit zum Luft holen, die Partie ist umkämpft, Torraumszenen sind inzwischen aber Mangelware.

20. Minute:
Hamburgs Behrami sieht Gelb, weil er einen Konter der Gäste mit einem taktischen Foul an Hasebe unterbunden hat.

20. Minute:
gelb Gelb für Valon Behrami

19. Minute:
Dann kommt Müller aus 18 Metern zentraler Position nicht zumn Abschluss, die Hamburger machen jetzt wieder mehr Druck, agieren dabei aber oft etwas kopflos.

18. Minute:
Die Hamburger Zuschauer feuern ihr Team frenetisch an, Holtby schickt unterdessen wieder Stieber steil, der sich aber gegen Chandler festläuft.

17. Minute:
Frankfurt kann die Partie jetzt wieder offener gestalten, Hasebe ist auch wieder mit von der Partie.

16. Minute:
Die Hamburger haben hier über 72% Ballbesitz und haben durch Müller auch den bisher einzigen Torschuss in dieser Partie abgegeben.

15. Minute:
Dann ist Frankfurts Hasebe angeschlagen, nach einem eigenen Foul muss er draußen behandelt werden.

14. Minute:
Westermann mit gestrecktem Bein gegen Ignjovski im Mittelfeld, Schiri Meyer gibt nur Freistoß und diese Situation können die Hamburger bereinigen.

13. Minute:
Hamburg setzt sich jetzt lange in der gegnerischen Hälfte fest, die Frankfurter stehen aber gut und Meier holt auf der linken Seite mal einen Einwurf heraus.

12. Minute:
Dann marschiert der HSV wieder über seine starke linke Seite, der Angriff wird aber abgebrochen und aus dem Mittelfeld neu aufgebaut.

11. Minute:
Drobny pflückt sicher eine Freistoßflanke von der rechten Angriffsseite der Gäste, der HSV-Keeper scheint seine anfängliche Unsicherheit überwunden zu haben.

10. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, das geht hier gut los, wir sehen eine abwechslungsreiche Partie, in der die Hamburger immer mehr die Initiative an sich reißen.

9. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, die sich daraus ergebende Konterchance lassen die Frankfurter aber verstreichen.

8. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

8. Minute:
Stieber dann mit seiner nächsten Flanke von der linken Seite, Russ kann da im 16er nur auf Kosten einer Ecke klären.

7. Minute:
Und weiter die Hausherren, Arslan läuft sich auf der rechten Seite aber fest und dann wird Westermann wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

6. Minute:
Aigner mit einem Foul an der Mittellinie, der anschließende Freistoß wird von den Hamburgern aber erstmal kurz gespielt.

5. Minute:
Dann wieder die Gastgeber, Ostrzolek kann auf der linken Seite einen Steilpass nicht mehr erlaufen, die Kugel landet im Toraus.

4. Minute:
Die anschließende Ecke bleibt ohne Folgen, auch wenn Drobny da zunächst Schwierigkeiten beim Herauslaufen offenbarte.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

3. Minute:
Und weiter geht's im Sauseschritt, Cleber spitzelt gerade noch so Seferovic den Ball vom Fuß, der sonst aus 13 Metern hätte abziehen können.

2. Minute:
chance Dann kommt aber der HSV, Holtby schickt Stieber, dessen Hereingabe nimmt Müller direkt ab, scheitert aus 12 Metern aber an Wiedwald im Kasten der Frankfurter.

1. Minute:
Puh, gleich mal Gefahr für HSV-Keeper Drobny, der zusammen mit Cleber vor dem heranstürmenden Meier klären muss.

1. Minute:
Los geht's in Hamburg, Anstoß hatten die Gäste aus Frankfurt.

Mit Florian Meyer aus Burgdorf wird ein erfahrener Referee die Partie leiten, Meyer hat in seiner langen Karriere bisher noch kein Ligaspiel zwischen dem HSV und der Eintracht gepfiffen.

Die Hamburger beginnen heute wieder mit dem brasilianischen Neuzugang Cleber in der Innenverteidigung, Dennis Diekmeier sitzt beim Spielbeginn draußen und Heiko Westermann gibt den rechten Verteidiger.

Zudem stehen Stefan Aigner und Slobodan Medojevic neu in der Anfangsformation der Hessen, Takashi Inui und Lucas Piazon bleibt so nur der Platz auf der Bank.

Trapp wird heute von Felx Wiedwald ersetzt, unter der Woche hatte die Eintracht mit Timo Hildebrand noch einen erfahrenen Schlussmann verpflichtet, der heute zunächst mal auf der Bank sitzt. Innenverteidiger Carlos Zambrano musste zudem wegen einer Mandelentzündung kurzfristig passen, Anderson soll ihn heute ersetzen.

Auf beiden Seiten stehen zahlreiche potenzielle Stammspieler nicht zur Verfügung, beim HSV sind auch Marcell Jansen und Julian Green noch nicht wieder einsatzbereit. Frankfurt beklagt jetzt auch noch die Verletzung von Keeper Kevin Trapp, der längefristig nicht zur Verfügung stehen wird.

Thomas Schaaf will den Fokus nicht auf die Situation beim HSV legen, der erfahrene Trainer der Frankfurter forderte dazu auf, sich erstmal auf die eigene Ausgangsposition zu konzentrieren. Eine Einschätzung zum heutigen Kontrahenten ließ sich Schaaf aber noch entlocken: "Wir treffen auf einen engagierten Gegner, der seine Position natürlich verbessern will", gab der 53 Jahre alte Übungsleiter zu Protokoll.

Hamburgs Trainer-Neuling Joe Zinnbauer macht sich natürlich Gedanken um die Verunsicherung in seinem Kader, will seine Schützlinge aber auch nicht übermotiviert auf das Feld schicken: "Wir werden alles versuchen, dürfen dabei aber nicht verkrampfen", so der Coach im Vorfeld der Partie. Vom hektischen Umfeld in Hamburg will sich Zinnbauer dabei schlicht "nicht beeinflussen lassen".

Frankfurt ging in der Englischen Woche bisher zweimal mit einem 2:2-Unentschieden vom Platz, am Dienstag trennte man sich so im Rhein-Main-Derby von den Mainzern. Meier und Seferovic drehten dabei beinahe noch die Partie nach einem 0:2-Rückstand aus dem ersten Durchgang. Die Hamburger verloren dagegen in Mönchengladabch mit 0:1, der leichte Aufwärtstrend nach dem Trainerwechsel und einem 0:0 gegen den FC Bayern scheint so schon wieder dahin zu sein.

Zum Abschluss des sechsten Spieltags trifft der Hamburger SV in einem traditionsreichen Duell auf die Eintracht aus Frankfurt, die Gastgeber stehen dabei nach fünf Spielen ohne eigenen Treffer bereits gewaltig unter Druck. Während beim HSV als Schlusslicht schon wieder das Abstiegsgespenst im Anmarsch ist, haben sich die Frankfurter mit einer ausgeglichenen Bilanz im Mittelfeld der Tabelle eingenistet.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 17.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Hamburger SV gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal