Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - VfB Stuttgart: das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Stuttgart 3:2

04.10.2014, 08:29 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

0:1 Leitner (5.)

1:1 Kalou (22.)

2:1 Kalou (64.)

3:1 Beerens (74.)

03.10.2014, 20:30 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 40.000

Und das war es von der Bundesliga am Freitag. Wir sind am Samstag wieder für Sie da, dann ab 12.45 Uhr mit allen Spielen aus der Zweiten und danach natürlich auch wieder der Ersten Liga. Bis dahin!

Merkwürdiges, aber unterhaltsames Spiel in Berlin. Stuttgart ging früh in Führung, schenkte Hertha dann aber einen Elfmeter. Nach dem 1:1 waren die Berliner besser, trafen dann aber erst nach dem Wechsel, als eigentlich der VfB dran war. Als alles auf einen sicheren Sieg der Hertha hindeutete, unterlief Wagner ein Eigentor und es wurde noch mal spannend. Am Ende reicht es für die Berliner zum zweiten Heimsieg in Folge und dem Sprung ins untere Mittelfeld. Stuttgart verspielt mal wieder eine 1:0-Führung und bleibt unten drin.

90. Minute:
Schlusspfiff! Hertha BSC siegt 3:2 gegen den VfB Stuttgart.

90. Minute:
Nach einmal kommt der Ball in den Strafraum der Hertha, aber da greift Kraft dann zu und dann war es das.

90. Minute:
Die Berliner schwimmen jetzt, Ibisevic hilft ihnen, weil er 15 Meter vor dem Tor zum Fallrückzieher ansetzt, der Ball geht aber weit vorbei.

90. Minute:
Leitner mit der Ecke von links. Hertha hat Mühe, den Ball wegzubekommen, schafft das dann aber mit einem Befreiungsschlag in die gegnerische Hälfte.

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt in dieser Partie.

90. Minute:
Souverän ist das längst nicht mehr bei Hertha BSC. Nach der Ecke kommt Leitner aus dem Gewühl zum Schuss, verzieht den aber nach rechts.

89. Minute:
ecke Nach dem Freistoß aus dem Mittelfeld gibt es immerhin noch Ecke für Stuttgart.

89. Minute:
Freistoß für VfB Stuttgart

88. Minute:
Nach den eher müden Kicks der Hertha zuletzt ist das heute fast schon spektakulär und erinnert an den Saisonbeginn. Jetzt muss aus Berliner Sicht nur noch mit den drei Punkten klappen, sonst wird in zwei Wochen wieder 90 Minuten lang hinten dicht gemacht.

87. Minute:
Der Ballbesitz für den VfB liegt inzwischen übrigens bei 56 Prozent. Nach Halbzeit eins lag Hertha noch selbst bei 57 Prozent. So hat sich das Spiel rein optisch hier gedreht.

85. Minute:
Fünf Minuten noch. Also ausreichend Zeit für Stuttgart, die eigentlich ausgeglichenen Verhältnisse in dieser Partie wieder gerade zu rücken.

84. Minute:
Stuttgart darf wieder hoffen. Irgendwie ist das merkwürdig hier und heute, weil es immer wieder krasse Fehlleistungen des Gegners sind, die die jeweils andere Mannschaft zurückbringen.

83. Minute:
Toooooooooor! Stuttgart ist wieder dran, weil Wagner den Ball nach dem VfB-Freistoß von rechts durch Leitner mit dem Scheitel unhaltbar oben rechts ins eigene Tor bugsiert.

83. Minute:
Freistoß für VfB Stuttgart

82. Minute:
gelb Dann packt Pekarik die Sense gegen Kostic aus und sieht auch Gelb.

81. Minute:
gelb Der Bosnier lässt sich aber nicht beruhigen und klaut Kraft den Ball vor dessen Freistoßausführung. Das ist dann die Gelbe Karte für den Stuttgarter.

81. Minute:
Ibisevic behindert nach dem folgenden Eckball Kraft im Fünfmeterraum. Danach gibt es Redebedarf zwischen Stuttgartern und Schwaben - Aytekin beruhigt.

81. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

80. Minute:
Gentner mit gutem Anspiel an den 16er, wo Werner den Ball aber nicht richtig mitnehmen kann. Mehr als eine Ecke springt so nicht heraus.

78. Minute:
Nächster Ballverlust der Stuttgarter im Aufbau, doch Skjelbred spielt einen schwachen Pass in die Spitze. Das Spiel des Norwegers ist es heute auch nicht bei Hertha.

77. Minute:
chance Was macht Stuttgart? Fast den Ausgleich! Ibisevic kommt elf Meter vor dem Tor frei zum Kopfball und setzt den nur Zentimeter rechts am Pfosten vorbei. Kraft wäre da machtlos gewesen.

76. Minute:
auswechslung Ben-Hatira darf danach gehen, das war eine ordentliche Leistung heute in der Offensive der Berliner. Hegeler kommt für ihn in die Partie.

75. Minute:
Hertha eiskalt in dieser zweiten Halbzeit. Jeder Schuss ist tatsächlich ein Treffer.

74. Minute:
tor Toooooooooooor! 3:1 für Hertha durch Beerens. Wieder gewinnen die Berliner den Ball im Mittelfeld und schalten blitzschnell um. Ben-Hatira setzt sich links vor dem Strafraum durch und flankt dann präzise vor das Tor. Da muss Beerens nur noch den Fuß hinhalten und vollendet nahezu mühelos.

73. Minute:
auswechslung Martin Harnik kommt für Oriol Romeu ins Spiel

72. Minute:
User "icke" fragt nach der Stimmung im Stadion? Die ist im Moment natürlich prächtig. Es wird gesungen und gefeiert, als wäre das Spiel hier schon entschieden.

71. Minute:
chance Kostic behauptet den Ball rechts kurz vor der Grundlinie gegen Schulz und zieht dann aus der Drehung ab. Das Netz des Hertha-Tores wackelt danach - aber nur von außen.

69. Minute:
Klarer Wirkungstreffer. Stuttgart wirkt beeindruckt nach dem Gegentor. Und Hertha kann jetzt den VfB kommen lassen.

67. Minute:
Wie reagiert der VfB? Das war ein starker Beginn in der zweiten Hälfte, aber ein Angriff der Berliner reicht aus, um den Gegentreffer zu kassieren. Und dabei hat Stuttgart in person von Rüdiger auch noch mitgeholfen.

66. Minute:
Mit seiner letzten Aktion macht Kalou schnell das 2:1. Es ist ein Torjäger, das ist offensichtlich. Jetzt fehlt ihm aber wohl die Kraft. Er hat sein Tagwerk aber auch erledigt.

65. Minute:
auswechslung Peter Niemeyer kommt für Johnny Heitinga ins Spiel

65. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Salomon Kalou ins Spiel

64. Minute:
tor Toooooooooooooor! 2:1 für Hertha durch Kalou. Stuttgarts Rüdiger verliert den Ball im Vorwärtsgang und Hertha kontert danach eiskalt. Stocker bedient Kalou rechts im Strafraum, der setzt sich durch und schiebt den Ball dann überlegt an Kirschbaum vorbei ins kurze Eck.

63. Minute:
Niemeyer und Wagner stehen bei Hertha zur Einwechslung bereit. Luhukay muss reagieren nach dem Start seiner Mannschaft in die zweite Hälfte.

61. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Das 1:1 entspricht inzwischen den Leistungen auf dem Platz. Hertha hatte vor der Pause Vorteile, Stuttgart gehört die Anfangsphase von Halbzeit zwei.

60. Minute:
Und dann kommt der Eckstoß endlich und der Ball von Kostic war wieder schon in der Luft im Toraus.

59. Minute:
Die Ausführung der Ecke zieht sich hin, Aytekin hat den Spielern auch noch etwas zu sagen.

58. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

56. Minute:
Nichts geht bei Hertha derzeit nach vorn. Das kann Jos Luhukay nicht gefallen. Und es ist nach der guten ersten Hälfte auch schwer zu erklären.

55. Minute:
Ecke von links für Stuttgart, der Ball fliegt aber schon in der Luft über die Torauslinie. Und so geht es mit Abstoß für Kraft weiter.

55. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

54. Minute:
Stuttgart ist dran, Hertha rennt gerade nur hinterher. Mal sehen, wie lange das gut geht.

53. Minute:
User "Felix" fragt nach den Stuttgarter Fans? 5000 sind es sicherlich, wobei es ja auch einige Schwaben in Berlin gibt. Deshalb ist die genaue Zahl der VfB-Anhänger im Olympiastadion schwer zu schätzen.

52. Minute:
Stuttgart mit gutem Beginn in dieser zweiten Hälfte. Hertha bekommt gerade keinen Zugriff und verliert den Ball immer wieder schon in der eigenen Hälfte.

51. Minute:
Stuttgart danach mit einem Eckstoß von links, diesmal muss Kraft aber nicht eingreifen.

51. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

50. Minute:
chance Kopfballchance für Werner nach Flanke der Stuttgarter von links, doch Kraft passt auf und pariert.

50. Minute:
User "Dieter" fragt nach der Leistung von Ibisevic? Der ist minutenlang nicht zu sehen, taucht dann aber plötzlich wieder auf und hat seine Momente. Am Tor war er ja auch beteiligt.

49. Minute:
Stuttgart über rechts mit Gentner, dessen Flanke geht dann aber ins Leere.

47. Minute:
Beide Teams immer wieder mit dem Bemühen, das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Das klappt nicht immer wie gewünscht, aber dadurch ist Tempo drin im Spiel.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Berlin. Diesmal mit Anstoß für den VfB Stuttgart.

Gutes Spiel in Berlin, das frühe 1:0 der Stuttgarter hat da sicherlich geholfen. Hertha schüttelte sich nach dem Gegentreffer durch Leitner kurz, spielte dann aber munter nach vorn und kam per Elfmeter durch Kalou zum Ausgleich. Danach hatten die Berliner mehr vom Spiel und auch einige Chancen. Von Stuttgart war lange nichts zu sehen, wenn die Gäste allerdings im gegnerischen Strafraum auftauchen, droht fast immer Gefahr. Mal sehen, ob das auch in der zweiten Halbzeit so bleibt. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause im Olympiastadion. Es steht 1:1 zwischen Hertha und Stuttgart.

45. Minute:
Noch eine Ecke für Hertha, nach der Aytekin ein Stürmerfoul gesehen und gepfiffen hat.

45. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt.

45. Minute:
chance Aber Hertha hat auch noch einen. Beerens kommt im 16er zum Schuss, scheitert aber mit dem flachen Versuch aus elf Metern an Kirschbaum. Der wehrt nur nach vorne ab, zum Glück für ihn, klärt dann Rüdiger.

44. Minute:
chance Riesenchance nach dem folgenden Freistoß für den VfB aus dem Mittelfeld für Ibisevic. Der kommt am Fünfer frei zum Kopfball, aber nicht an Kraft vorbei.

43. Minute:
Freistoß für VfB Stuttgart

43. Minute:
gelb Und Aytekin hat genug gesehen, gibt Heitinga die Gelbe Karte. Der kann es natürlich nicht fassen, aber die Entscheidung steht natürlich.

42. Minute:
Die Zahl der Fouls nimmt zu, jetzt holt Heitinga Gentner im Mittelfeld von den Beinen.

41. Minute:
Hosogai bringt seinen Kapitän Lustenberger mit einem schlampigen Pass in Bedrängnis. Kostic geht dazwischen, trifft aber Ball und Gegner. Schiri Aytekin pfeift das ab, Glück für Hertha, sonst wäre der VfB mit zwei Mann durchgewesen.

39. Minute:
Ein bisschen ist jetzt das Tempo raus aus der Partie. Das kennt man ja, wenn es erst mal 1:1 zu steht. Aber vielleicht tut sich bald wieder mehr.

38. Minute:
Kalou kann weitermachen, ihn brauchen sie bei Hertha auch vorne im Sturm.

36. Minute:
Herthas Kalou liegt nach einem Zweikampf mit Schwaab am Boden und braucht erst einmal Behandlung.

35. Minute:
54 Prozent Ballbesitz für Hertha, dazu 9:4-Torschüsse. Das 1:1 geht längst in Ordnung.

33. Minute:
Klein rustikal gegen Schulz. Glück für den Stuttgarter, dass es Aytekin bei einer Ermahnung belässt.

32. Minute:
Beerens setzt sich rechts mit etwas Glück durch und bringt den Ball in die Mitte zu Kalou. Dessen Kopfball fehlt aber der Druck, Kirschbaum hat deswegen keine Mühe.

31. Minute:
Stuttgart führt einen Freistoß rechts fast von der Eckfahne schnell aus, überrascht sich damit aber selbst und liefert den Ball umgehend beim Gegner ab.

31. Minute:
Freistoß für VfB Stuttgart

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Das Spiel ist unterhaltsam. Zwei Tore gab's auch schon. Wenn es jetzt noch so weitergeht wie bisher, wird man sich gern an die Partie zurückerinnern.

29. Minute:
gelb Leitner lässt Hosogai auflaufen, der seinen Gegner nicht kommen sieht. Schiri Aytekin zeigt dem Stuttgarter Gelb.

28. Minute:
chance Hertha überbrückt das Mittelfeld nach der gegnerischen Ecke schnell. Stocker bedient Ben-Hatira, der den Ball von links im Strafraum aber nicht an Kirschbaum vorbeibringt.

28. Minute:
ecke Keine Gefahr nach einer Stuttgarter Ecke von links.

28. Minute:
auswechslung Veh reagiert und bringt Werner für den indisponierten Gruezo.

27. Minute:
chance Dann mal wieder die Gäste. Kostic legt von links zurück auf Klein, dessen Linksschuss aufs kurze Eck aus 14 Metern wird von Kraft pariert - auf Kosten einer Ecke allerdings.

27. Minute:
Hertha hat ins Spiel gefunden und setzt jetzt nach. Stuttgart findet offensiv seit 20 Minuten nicht mehr statt.

26. Minute:
Ecke für Hertha von links, ein Abschluss kommt danach nicht zustande.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

24. Minute:
War das eben nun ein Elfmeter oder nicht? Das ist natürlich die Frage. Ärgerlich ist die Aktion von Gruezo in jedem Falle, denn Torgefahr drohte da mal gar nicht von Stocker. Aber Foul im Strafraum ist Foul und deshalb kann man den Strafstoß geben.

23. Minute:
Hertha ist dran. Ben-Hatira versucht es aus der Distanz, weil Kirschbaum etwas weit vor dem Tor steht. Aber der Schuss ist viel zu flach, der VfB-Keeper hält mühelos.

22. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:1 für Hertha durch Kalou. Cool verwandelt. Kalou trifft mit rechts, links ins Eck. Kirschbaum war in die andere Richtung unterwegs.

21. Minute:
elfer Elfmeter für Hertha BSC! Stocker ist nach seinem Schuss wieder am Ball, allerdings auf dem Weg aus dem Strafraum. Gruezo stellt sich dann selten ungeschickt an und legt den Berliner. Schiri Aytekin zeigt sofort auf den Punkt.

20. Minute:
chance Wieder Hertha. Kalou bedient links im 16er Stocker, der dann aber zu unplatziert direkt auf Kirschbaum abzieht.

20. Minute:
Keine Gefahr nach der folgenden Hertha-Ecke von rechts.

19. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

19. Minute:
chance Dann geht's schnell bei Hertha. Kalou kommt rechts im 16er zum Schuss, den Kirschbaum aber stark pariert. Der Ball war aufs kurze untere Eck abgefeuert.

18. Minute:
Ben-Hatira, der zumindest auffällig agiert, passt von rechts vor das Tor. Allerdings kann den Ball nur Kirschbaum bekommen.

17. Minute:
Stuttgart hat auswärts in Gladbach und auch in Dortmund jeweils schon geführt und am Ende zumindest beide Male ein Remis geschafft.

16. Minute:
Schussversuch von Beerens, der links am Strafraum aufgetaucht ist. Doch der Ball bleibt in der Stuttgarter Abwehr hängen.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Das Spiel hat furios begonnen, mal schauen, was noch kommt. Hertha vielleicht?

14. Minute:
Stuttgart kann sich jetzt natürlich etwas zurückzuziehen und Hertha mal machen lassen. Die Berliner hatten zuletzt durchaus Probleme, eine tief stehende Abwehr auszuhebeln.

13. Minute:
Wieder Ben-Hatira mit einem Freistoß von rechts, aber diesmal passen die Stuttgarter besser auf und klären.

12. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

10. Minute:
Aber Hertha versucht hier sofort zu reagieren. Die Luhukay-Schützlinge wirken nicht geschockt.

9. Minute:
Hertha mit Forechecking und das hat Erfolg. Ben-Hatira probiert es auch mal mit der Hacke, doch die folgende Hereingabe durch Stocker von rechts kommt zu nah vor das Tor. Kirschbaum packt sicher zu.

8. Minute:
Auf der anderen Seite Leitner mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld, nach dem Kraft zupackt - wenn auch erst im Nachfassen.

8. Minute:
Freistoß für VfB Stuttgart

7. Minute:
chance Kopfballchance für Lustenberger nach Freistoß durch Ben-Hatira von rechts. Da kommt der Hertha-Kapitän sehr frei an den Ball, setzt ihn aber aus sechs Metern etwas zu hoch an.

7. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

6. Minute:
Hertha gleich kalt erwischt. Genau das will eine verunsicherte Mannschaft natürlich nach Möglichkeit verhindern.

5. Minute:
tor Toooooooooor! 1:0 für Stuttgart durch Leitner. Ibisevic hebelt mit einem Pass per Hacke die Hertha-Abwehr aus. Auf der rechten Seite hat Klein ganz viel Platz und passt präzise vor das Tor. Da kommt Leitner herangestürmt und vollendet ohne große Mühe.

4. Minute:
Im Vorjahr gab es das Spiel in Berlin auch einem Freitagabend. Stuttgart siegte damals 1:0 durch ein Tor von Gentner nach Ecke.

3. Minute:
Bei Stuttgart fehlt Didavi wegen einer Zerrung, Kostic darf dafür beginnen und auch Ibisevic steht wieder in der Startelf.

2. Minute:
Hertha ohne den Ex-Stuttgarter Julian Schieber, der sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Dafür darf Valentin Stocker heute von Beginn an ran.

1. Minute:
Gute äußere Bedingungen in Berlin. Es war ein wunderschöner Herbsttag in der Hauptstadt, mal sehen, ob das Spiel jetzt gleich ähnlich viel Freude bereitet.

1. Minute:
Der Ball rollt, Hertha hat angestoßen.

Die Mannschaften sind da. Damit kann es dann auch gleich losgehen im Berliner Olympiastadion.

"Es tut immer gut, zu gewinnen. Die Regeneration gelingt schneller, und diese Woche war angenehmer als diejenigen zuvor", sagte VfB-Trainer Armin Veh. Sein Berliner Kollege Jos Luhukay ist mit der Entwicklung der Hertha noch nicht zufrieden. Die vielen Neuzugänge müssen sich erst finden, weshalb der Coach erklärte: "Das Team braucht noch Zeit." Zumindest defensiv lief es zuletzt besser, dafür hakte es in der Offensive. Mal sehen, was Hertha heute zeigen kann.

Mit Hertha BSC und dem VfB Stuttgart treffen gleich zwei Mannschaften aufeinander, die in dieser Saison bisher überwiegend enttäuscht haben. Fünf Punkte nach sechs Spielen und die Tabellenplätze 14 und 15 sind weniger als erwartet. Immerhin: der VfB feierte am vergangenen Spieltag gegen Hannover 96 den ersten Sieg der Saison, bei Hertha gelang der einen Spieltag früher im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel Hertha BSC gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal