Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SV Sandhausen - FSV Frankfurt 0:3 - Die Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Sandhausen - FSV Frankfurt 0:3

05.10.2014, 16:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:3

0:1 Toski (51.)

0:2 Kapllani (64.)

0:3 Grifo (88.)

05.10.2014, 13:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 5.012

Das war es hier vom Live-Ticker! Gleich geht es weiter mit der Bundesliga ? schnell umschalten...

Der FSV Frankfurt gewinnt deutlich mit 3:0 gegen SV Sandhausen nach spielerisch armen neunzig Minuten. Kampf und Krampf prägten weitestgehend das Match, Strafraumszenen waren vor allem im ersten Abschnitt Mangelware. Frankfurt nutzte jedoch die wenigen Optionen konsequent aus und geht letztlich zu Recht als Sieger vom Platz. Sandhausen fand nicht die geeigneten Mittel, um die Wende herbeizuführen, beim Gastgeber passte heute nichts zusammen. Der FSV gibt mit diesem Dreier die Rote Laterne ab, der SVS sortiert sich im unteren Mittelfeld ein.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Kampka pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Die Messe ist gelesen, der tödliche Konter ist gefahren. Drei Minuten Nachspielzeit wird es geben!

88. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 3:0 für Frankfurt durch Grifo! Klasse Solo von Grifo, der zunächst den Doppelpass mit Schembri spielt, dann im gegnerischen Strafraum Olajengbesi und Kübler austanzt, um dann über Keeper Riemann hinweg ins Tor zu heben.

86. Minute:
Die Partie plätschert vor sich hin, Sandhausen hat sich in sein Schicksal begeben und versucht es nur noch halbherzig mit Offensivpower.

85. Minute:
Hübner geht über halbrechts und zieht aus 14 Metern ab, Konrad will blocken und lenkt das Leder auch entscheidend über den Kasten, offensichtlich aber mithilfe der Hand. Schiri Kampka hat es nicht gesehen, gibt noch nicht mal Eckball - Fehlentscheidung!

84. Minute:
Dritter und letzter Wechsel auch beim FSV: Kapllani hat seine Arbeit getan, Dedic bekommt die Bewährungschance.

84. Minute:
auswechslung Zlatko Dedic kommt für Edmond Kapllani ins Spiel

83. Minute:
Gartler probiert es aus der Distanz, das sah aber mehr nach Verzweiflung aus, Keeper Klandt braucht nicht eingreifen.

82. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim SVS: Tüting kommt für Kulovits auf den Platz.

82. Minute:
auswechslung Simon Tüting kommt für Stefan Kulovits ins Spiel

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten sind eingeläutet! Schlussoffensive sieht anders aus, die Partie scheint für den SVS gelaufen zu sein. Derweil steht Tüting für den letzten Wechsel bereit...

79. Minute:
Sandhausen bleibt nach wie vor harmlos in der Offensive, Frankfurts Defensivabteilung hat weiterhin leichtes Spiel.

78. Minute:
Auch die fünfte Ecke der Sandhäuser hat keine Relevanz für das Spielergebnis.

78. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

77. Minute:
Zweiter Wechsel auch beim Gast: Torschütze Toski geht in den verdienten Feierabend, Kauko bekommt noch ein paar Einsatzminuten.

77. Minute:
auswechslung Joni Kauko kommt für Faton Toski ins Spiel

76. Minute:
Die vierte Ecke des Gastgebers ist leichte Beute für Keeper Klandt.

76. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

75. Minute:
Zweiter Wechsel beim SVS: Bieler muss runter, Bouhadouz soll es nun richten.

75. Minute:
auswechslung Aziz Bouhaddouz kommt für Alexander Bieler ins Spiel

74. Minute:
Gartler hat halbrechts mal Platz und zieht vom Strafraumeck ab, Beugelsdijk wirft sich in die Schussbahn und klärt zur Ecke.

73. Minute:
Beim SVS wird es mit Bouhaddouz einen weiteren Wechsel geben, die Sandhäuser werden nun auf volle Offensive setzen.

72. Minute:
gelb Achenbach knöpft sich Grifo nicht gerade sanft vor, Schiri Kampka reicht es und zeigt zu Recht den nächsten Gelben Karton!

70. Minute:
Die letzten zwanzig Minuten stehen auf dem Tableau! Sandhausen wird offensiver, Frankfurt steht aber weiterhin sicher in der Abwehr und lauert auf den alles entscheidenden Konter.

69. Minute:
Das Spiel wird nun sehr hart geführt, Schiri Kampka rückt immer mehr in den Mittelpunkt, weitere Karten sind nicht fern.

68. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 5.012! Rund 200 Fans sind aus Frankfurt angereist.

67. Minute:
Frankfurt wechselt erstmalig: Schembri ersetzt Huber.

66. Minute:
auswechslung André Schembri kommt für Alexander Huber ins Spiel

65. Minute:
Frankfurt führt nun beruhigend mit 2:0, das Elfmetertor dürfte die Vorentscheidung für diese Partie gewesen sein.

64. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Frankfurt durch Kapllani! Sicher vollstreckt der Frankfurter Goalgetter im rechten Eck, Keeper Riemann springt zur anderen Seite.

62. Minute:
elfer Elfmeter für Frankfurt! Kapllani mit dem Schussversuch knapp im Sandhäuser Strafraum, Kulovits hält den Schlappen drüber. Wegen gefährlichem Spiels sieht er den Gelben Karton zu Recht und muss zudem die Elfmeterentscheidung hinnehmen.

62. Minute:
gelb Gelb für Stefan Kulovits

61. Minute:
Bieler probiert es mit einem Steilpass in den Lauf von Wooten, doch zu steil, Keeper Klandt ist eher an der Kugel.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Sandhausen muss jetzt aufdrehen, Frankfurt spielt im Moment geschickt in der Defensive und lässt nichts anbrennen.

59. Minute:
Erster Wechsel bei Sandhausen: SVS-Trainer Schwartz bringt mit Gartler einen neuen Stürmer, Mittelfeldspieler Thiede wird geopfert.

59. Minute:
auswechslung Rene Gartler kommt für Marco Thiede ins Spiel

58. Minute:
chance Toski mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, der Ball geht an Freund und Feind vorbei und rauscht nur knapp ins Toraus.

57. Minute:
Sandhausen wird aktiver, es deutet sich zudem der erste Wechsel beim SVS an, Offensivkraft Gartler steht an der Seitenlinie bereit.

56. Minute:
Auf der anderen Seite probiert es Stiefler mit einem Schuss aus halblinker Position, der Ball geht jedoch deutlich vorbei, Keeper Klandt muss nicht eingreifen.

55. Minute:
Konrad mit der Balleroberung an der Mittellinie, der Frankfurter schaltet schnell um und passt diagonal links raus zu Epstein, seine Hereingabe wird dann aber abgefangen.

53. Minute:
Sandhausen scheint ein wenig geschockt zu sein, die Gastgeber bekommen den Spielaufbau weiterhin nicht auf die Reihe.

52. Minute:
So schnell kann es plötzlich gehen, ein Einwurf an der Mittellinie leitete den schnellen Angriff ein, Sandhausens Abwehr wurde vom hohen Tempo völlig überrumpelt.

51. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Frankfurt durch Toski! Kruska ist rechts auf und davon und passt von der Grundlinie zurück an den Elfmeterpunkt. Toski steht völlig frei und verwandelt direkt rechts unten im Eck. Keeper Riemann hat keine Abwehrchance.

50. Minute:
Einen spielerischen Leckerbissen wird der geneigte Zuschauer heute wohl nicht mehr zu sehen bekommen, weiterhin prägen Kampf und Krampf das Bild, die Strafräume sind zu Tabuzonen erklärt worden.

48. Minute:
Grifo mit einem Freistoß aus 25 Metern in die Mauer, da war mehr drin.

48. Minute:
Auch im zweiten Abschnitt geht es mit vielen kleineren Fouls weiter, Spielfluss mag nicht aufkommen.

46. Minute:
Toski ist der Mann für die Standards bei Frankfurt, seine Hereingabe klärt Achenbach sicher.

46. Minute:
ecke Grifo marschiert über die rechte Seite, seine Flanke kommt aber nicht durch, zumindest Ecke für den FSV.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Kampka pfeift die 2. Halbzeit an. Frankfurt hat Anstoß.

Sandhausen und Frankfurt gehen mit einem leistungsgerechten torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Kampf und Krampf prägten die Szenerie weitestgehend, Spielfluss kam nur selten auf und Strafraumszenen waren auf beiden Seiten Mangelware. Hier ist noch viel Luft nach oben - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Kampka pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Der SVS kontert, macht das Spiel mal schnell, scheitert dann aber am finalen Pass.

43. Minute:
Epstein mit der Freistoßflanke an den Elfmeterpunkt, Kruska verlängert per Kopf...ins Toraus.

42. Minute:
Bieler setzt sich halbrechts durch, sein Schlenzer vom Strafraumeck geht jedoch deutlich am linken Lattenkreuz vorbei.

40. Minute:
Die letzten fünf Minuten im ersten Abschnitt stehen an! Auch kurz vor dem Halbzeitpfiff geht keines der beiden Teams volles Risiko, immer wieder stoppen kleinere Fouls den Spielfluss.

38. Minute:
Achenbach tritt die dritte Ecke des SVS von rechts auf den ersten Pfosten, Balitsch klärt per Kopf und befördert die Kugel weit aus der Gefahrenzone.

38. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

37. Minute:
Kruska mit dem gestreckten Bein, Schiri Kampka zeigt zu Recht den ersten Gelben Karton des Spiel.

37. Minute:
gelb Gelb für Marc-Andre Kruska

36. Minute:
Toski mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld in die Strafraummitte, Olajengbesi klärt sicher per Kopf.

35. Minute:
Noch zehn Minuten im ersten Abschnitt! Frankfurt hat ein wenig die Zügel angezogen und das Tempo erhöht.

35. Minute:
Die vierte Ecke des FSV hat dann aber wieder keinen Einfluss auf das Spielgeschehen.

35. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

34. Minute:
chance Die dritte Ecke des FSV von rechts durch Toski kommt gefährlich, letztlich schließt Epstein vom 16er mit einem trockenen Flachschuss ab, der nur einen Meter rechts am Kasten der Sandhäuser vorbeigeht.

33. Minute:
ecke Grifo geht über rechts und holt zumindest die nächste Ecke für die Hessen heraus...

32. Minute:
Thiede und Toski liefern sich einen heißen Zweikampf an der Mittellinie, letztlich greift Schiri Kampka zur Pfeife. Bezeichnende Szene für diese Partie!

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Die Partie hat bis dato keinen vom Hocker gerissen, viele Fehlpässe und intensive Zweikämpfe prägen das Bild.

29. Minute:
Konrad versucht es mit einer weiten Freistoßhereingabe, findet aber im gegnerischen Strafraum keinen Abnehmer, leichte Beute für die SVS-Abwehr.

28. Minute:
Wie das Spiel ist nun auch die Stimmung im Keller, hier passiert weiterhin sehr, sehr wenig.

26. Minute:
Die Frankfurter kommen kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus, die Offensivabteilung existiert derzeit gar nicht.

25. Minute:
Achenbach mit der Freistoßflanke aus dem Halbfeld in den Strafraum, wegen Stürmerfouls von Stiefler an Bittroff pfeift Schiri Kampka die Szene schnell ab.

24. Minute:
Der SVS setzt mit Achenbach links nach, aber erneut kommt die Hereingabe nicht durch. Sandhausen ist dennoch ordentlich am Drücker.

23. Minute:
Kulovits hebelt mit einem klasse Heber die gegnerische Abwehr aus, nur Beugelsdijk lässt sich nicht lumpen und kassiert das Leder in höchster Not vor dem einschussbereiten Wooten.

22. Minute:
Thiede und Achenbach gehen über die linke Seite im Doppelpack, Balitsch geht konsequent dazwischen und verhindert mit Macht die Flanke auf Kosten eines Einwurfs.

21. Minute:
Auch die zweite Ecke für den Gastgeber bringt nichts ein, die Standards sind noch nicht die Sache des SVS.

21. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

20. Minute:
Beide Akteure schütteln sich dreimal und können schnell wieder weitermachen, die Partie geht weiter.

19. Minute:
Spielunterbrechung! Kruska und Achenbach rauschen mit den Köpfen zusammen...

19. Minute:
Auch Frankfurt erhöht das Tempo: Konrad geht über die rechte Außenbahn und hat zunächst viel Platz, kann sich letztlich gegen Achenbach aber nicht durchsetzen.

18. Minute:
Sandhausen hat die Schlagzahl nun deutlich erhöht, vor allem Wooten hatte bisher zwei gute Einschussmöglichkeiten.

17. Minute:
Die erste Ecke für die Sandhäuser hat keine Wirkung, Frankfurt baut nun wieder auf.

16. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

16. Minute:
chance Wooten mit dem Abschluss aus 15 Metern, Huber und Keeper Klandt klären gemeinschaftlich in höchster Not auf Kosten einer Ecke.

15. Minute:
Und Sandhausen setzt nach: Langer Ball in die Spitze zum gestarteten Bieler, der aber gegen den aufmerksamen Keeper Klandt den Kürzeren zieht und nicht mehr ans Leder rankommt.

14. Minute:
chance Wooten mit dem ersten Abschluss für den SVS, sein Chip aus zwölf Metern geht jedoch knapp übers Gebälk.

14. Minute:
Auch die zweite Ecke bringt nichts ein, Keeper Riemann packt sicher zu.

13. Minute:
ecke Grifo wird mit einem Distanzschuss auffällig, der Ball wird zur Ecke geblockt.

12. Minute:
Wenigstens ist die Stimmung trotz des dürftigen Zuschauerzuspruchs gut, auf dem Platz passiert nach wie vor nichts.

10. Minute:
In den Strafräumen passiert weiterhin nichts, die Akteure reiben sich zumeist in Zweikämpfen im Mittelfeld auf.

9. Minute:
Bittroff kommt links wieder mit nach vorne und liefert sich ein heißes Laufduell mit Olajengbesi, der Sandhäuser obsiegt.

8. Minute:
Die Mannschaften haben sich im Mittelfeld nun eingependelt und neutralisieren sich weitestgehend, Strafraumszenen aus dem Spiel heraus sind Mangelware.

7. Minute:
Toski gibt den Ball von rechts gefährlich herein, wegen Stürmerfouls pfeift Schiri Kampka die Situation aber schnell ab.

6. Minute:
ecke Grifo geht über die rechte Seite und holt gegen Achenbach die erste Ecke für den FSV heraus...

5. Minute:
Frankfurt hält nun gut dagegen und sucht ebenfalls die Offensive. Bittroff marschiert über die linke Seite, seine Hereingabe ist jedoch leichte Beute für Sandhausens Abwehr.

3. Minute:
Der SVS hat den besseren Start erwischt und zeigt sich offensiv, Frankfurt schaut sich das Ganze noch an.

1. Minute:
Toski mit dem ersten Distanzschuss aus 20 Metern, das Spielgerät geht deutlich am Sandhäuser Kasten vorbei.

1. Minute:
Schiedsrichter Kampka pfeift die 1. Hälfte an. Sandhausen hat Anstoß.

Gute äußere Bedingungen herrschen im Hardtwaldstadion vor, um die 4.500 Zuschauer haben sich eingefunden, knapp zweihundert davon aus Frankfurt.

Frankfurt: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Huber, Beugelsdijk, Balitsch und Bittroff ? defensives Mittelfeld mit Konrad, zentral davor Kruska und Toski, auf den Außen Grifo und Epstein ? im Sturm Kapllani. Im Tor steht Klandt. Änderungen: Kruska und Epstein für Roshi und Kauko.

Sandhausen: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Kübler, Olajengbesi, Hübner und Achenbach ? defensives Mittelfeld mit Linsmayer und Kulovits, offensiv davor Bieler, auf den Außen Stiefler und Thiede ? im Sturm Wooten. Im Tor steht Riemann. Änderungen: Kübler und Stiefler für Pfertzel und Gartler.

Die Bilanz in der 2. Liga spricht leicht für Sandhausen: 2-1-1 Spiele und 7:4 Tore. Die Kapitäne: Kulovits bei Sandhausen und Konrad bei Frankfurt.

Sandhausens Trainer Schwartz muss auf folgendes Personal verzichten: Zillner, (Kreuzbandriss), Adler (Leisten-OP), Kratz und Jovanovic (beide Reha). Kübler hat seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen und kehrt in die Startelf zurück. FSV-Coach Möhlmann blickt auf folgende Ausfallliste: Aoudia (Kreuzbandriss), Pagenburg (Rückenbeschwerden), Roshi (Muskelfaserriss) und Yelen (Knieverletzung).

Der FSV Frankfurt zeigt wieder aufsteigende Tendenz nach dem 3:3-Unentschieden gegen St. Pauli am vergangenen Spieltag, zuvor kassierten die Hessen drei Niederlagen in Folge. Bisher weist der FSV nur ein Saisonsieg auf und steht mit fünf Zählern auf dem letzten Tabellenplatz. Der Punktgewinn gegen St. Pauli macht jedoch Mut: ?Wir konnten uns nicht 100-prozentig belohnen, aber wir haben ein Gesicht gezeigt, mit dem wir im Abstiegskampf klarkommen können?, zeigt sich Frankfurts Coach Möhlmann zuversichtlich für die kommenden Aufgaben. Das Hauptproblem ist weiterhin die Abwehr, die bereits 18 Gegentreffer zuließ.

Der SV Sandhausen hat nach drei Siegen in Folge am vergangenen Spieltag in Braunschweig eine 1:2-Niederlage hinnehmen müssen. Dennoch kann SVS-Trainer Schwartz der Niederlage bei den Löwen etwas Positives abgewinnen: ?Trotz der 1:2-Niederlage in Braunschweig haben wir auch dort wieder Fortschritte gemacht, denn wir sind nach den beiden Toren nicht auseinandergefallen, sondern haben die Ordnung bewahrt.? Derzeit steht Sandhausen mit zehn Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten FSV Frankfurt ist Pflicht, um sich weiter im Ranking nach vorne arbeiten zu können.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal