Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Bochum - SV Darmstadt 98: Last-Minute-Irrsinn im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Bochum - Darmstadt 1:1

18.10.2014, 11:09 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Bregerie (10.)

1:1 Forssell (90.)

17.10.2014, 18:30 Uhr
Bochum, rewirpowerSTADION
Zuschauer: 19.618

So, das war?s von hier. Jetzt rollt der Ball in Nürnberg, wo RB Leipzig zu Gast ist. Sie können natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Die 1:1-Serie der Bochumer hat weiterhin Bestand. Dank eines Last-Minute-Treffers von Forssell nach Vorlage von Keeper Luthe spielt der VfL auch im sechsten Heimspiel der Saison remis. Den Darmstädtern haben nach einer sehr guten Leistung nur Sekunden gefehlt, um hier den Dreier mitzunehmen. Bochum war auch heute nicht in der Lage den Gegner ernsthaft unter Druck zu setzen. So ist es auch kein Wunder, dass erst eine Standard-Situation in der Nachspielzeit zum Ausgleich geführt hat. So treten beide Mannschaften in der Tabelle weiterhin auf der Stelle.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Hartmann pfeift das Spiel erst gar nicht wieder an.

90. Minute:
tor Toooooooor! Forssell trifft zum 1:1 für Bochum. Freistoß für den VfL. Luthe ist mit vorne drin. Die Darmstädter können die Flanke nicht richtig abwehren. Luthe köpft den Ball dann am ersten Pfosten in die Mitte. Da ist Forssell zur Stelle und drückt das Leder aus zwei Metern über die Linie. Unfassbar!

90. Minute:
Anthony Losilla versucht es aus der zweiten Reihe. Auch in diesem Fall bleibt es beim Versuch...

90. Minute:
gelb Taktisches Foul von Sirigu. Der lässt Holthaus auflaufen. Der Darmstädter sieht die Gelbe Karte.

90. Minute:
Geht noch was für den VfL. Die Zeit rennt davon.

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt. Warum? Das weiß nur Schiri Hartmann.

90. Minute:
auswechslung Marco Sailer kommt für Jerome Gondorf ins Spiel

89. Minute:
Weis zieht einen Freistoß von halbrechts rein. Auch der Ball landet wieder beim Gegner. Die Zeit arbeitet für die Lilien.

88. Minute:
Schuster rührt jetzt noch mehr Beton an und bringt den defensiven Sirigu. Der Dreier soll mit aller Macht verteidigt werden.

87. Minute:
auswechslung Sandro Sirigu kommt für Marcel Heller ins Spiel

86. Minute:
Kempe zieht die Ecke von rechts rein. Holthaus kann am ersten Pfosten mit dem Kopf klären.

86. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

85. Minute:
Weis zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball wird geblockt und springt dann vom Bein von Weis ins Aus. So gibt es nicht einmal eine Ecke.

84. Minute:
Darmstadt lässt weiterhin nicht viel zu. Die Fans der Hessen fangen schon an zu feiern.

83. Minute:
Den fälligen Freistoß setzt dann Kempe von halblinks aus 18 Metern in die Bochumer Mauer. Luthe muss nicht eingreifen.

82. Minute:
gelb Cacutalua rennt in einen Darmstädter rein. Auch er sieht die Gelbe Karte von Schiri Hartmann.

82. Minute:
Die offizielle Zuschauer-Zahl lautet: 19.618!

80. Minute:
Zehn Minuten bleiben den Bochumern noch, um das Spiel zu drehen. Fast 70% Ballbesitz sind einfach so nichts wert.

79. Minute:
gelb Latza holt Heller unsanft von den Beinen. Der Lohn dafür ist die Gelbe Karte. Die dritte in der laufenden Saison für den Bochumer. War da schon ein wenig Frust im Spiel?

78. Minute:
Freistoß für Bochum. Die Eingabe landet auf dem Kopf von Bregerie. Keine Gefahr.

77. Minute:
Die Bochumer Fans sind sehr ruhig geworden. Da ist dem einen oder anderen wohl auch schon der Optimismus abhanden gekommen.

76. Minute:
Langer Ball auf Forssell. Der kann das Leder in vollem Lauf nicht verarbeiten.

75. Minute:
Die Uhr tickt gegen den VfL. Das sechste 1:1 in Folge wäre im Moment fast schon wieder ein Wunsch-Ergebnis für Bochum.

74. Minute:
Neururer redet sich langsam in Rage. Der Trainer sichtlich bedient vom Spiel seiner Mannschaft. Die Offiziellen können dafür allerdings herzlich wenig.

73. Minute:
Dominik Stroh-Engel hatte viel gearbeitet. Ein Tor ist ihm aber dennoch nicht gelungen. Das war nun schon das fünfte Spiel ohne Treffer von Dominik Stroh-Engel.

73. Minute:
auswechslung Ronny König kommt für Dominik Stroh-Engel ins Spiel

71. Minute:
Der VfL braucht ein Tor. Der Druck ist jetzt größer, aber richtig in Bedrängnis bringen sie die Lilien hier nicht. Die können das alles noch ganz gut verteidigen.

70. Minute:
Damit hat Neururer sein Auswechsel-Kontingent erschöpft. Er kann nun nicht mehr direkt in das Spiel eingreifen.

69. Minute:
auswechslung Tobias Weis kommt für Yusuke Tasaka ins Spiel

69. Minute:
auswechslung Mikael Forssell kommt für Michael Gregoritsch ins Spiel

67. Minute:
gelb Christian Mathenia verzögert das Spiel. Hartmann fackelt nicht lange und zeigt dem Keeper die Gelbe Karte.

67. Minute:
Die Kullisse ist voll da. Die VfL-Fans wollen den Ausgleich.

66. Minute:
Gregoritsch spielt Terodde im 16er an. Der kann sich im Eins gegen Eins gegen Bregerie nicht durchsetzen.

65. Minute:
gelb Gondorf zieht am Trikot von Tasaka. Für diese unerlaubte Textil-Probe sieht der Darmstädter die Gelbe Karte.

65. Minute:
Bochum erhöht den Druck. Darmstadt steht ein wenig tiefer.

64. Minute:
Holthaus falnkt von der linken Seite aus vollem Lauf. Der Ball landet auf dem Kopf von Bregerie. Terodde hat das Nachsehen.

63. Minute:
Terrazzino versucht es immer wieder über die linke Außenbahn. Noch kann er sich da nicht entscheidend durchsetzen. Kann aber noch kommen...

61. Minute:
Schiri Robert Hartmann hat das Spiel gut im Griff. Der Referee pfeift fehlerfrei.

60. Minute:
Irgendwann wird das für die Bochumer auch ein Spiel gegen die Uhr. Nach fünf Remis daheim,. wäre eine Niederlage natürlich ein komplett falsches Signal.

59. Minute:
"Eff 95" fragt wie viele Darmstädter angereist sind. Gut 1.500 unterstützen hier die Mannschaft von Dirk Schuster.

58. Minute:
Die Ecke bringt keine Gefahr. Standards sind das Problem der Bochumer. Hinten anfällig, vorne harmlos. Das ist keine gute Kombination.

58. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

57. Minute:
Latza setzt sich rechts gut durch und spielt dann Terodde im 16er an. Der steht mit dem Rücken zum Tor und kommt so nicht zum Abschluss.

56. Minute:
Terrazzino versucht es über die linke Seite. Gegen zwei Mann kann er sich da dann nicht durchsetzen.

55. Minute:
Von den Bochumern, die jetzt auf die eigene Fan-Kurve spielen, ist weiterhin nicht viel zu sehen. Sie können die Gäste einfach nicht dauerhaft unter Druck setzen.

54. Minute:
Schuss von Kempe. Der bringt aus 17 Metern zu wenig Druck hinter den Ball. Luthe hat das Leder sicher.

52. Minute:
Bochum hat immer ncoh über 65% Ballbesitz. Auf der Anzeigentafel steht aber noch die große Null.

50. Minute:
Die Bochumer sind bei Standards weiterhin sehr anfällig. Das kann Neururer nicht gefallen.

49. Minute:
chance Auch diese Ecke ist natürlich ein Fall für Kempe. Der Ball kommt von links rein. Gregoritsch ist in der Mitte dran und bringt den Ball auf das eigene Tor. Luthe muss sich lang machen, um den Ball festzuhalten.

49. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

48. Minute:
Der Ball läuft durch die Reihen der Bochumer. Raumgewinn ist da allerdings kaum zu verzeichnen.

47. Minute:
Der VfL muss sich jetzt etwas einfallen lassen. Selbst ein 1:1 wäre ja eigentlich zu wenig für die Neururer-Truppe. Allerdings kennen sie dieses Ergebnis nur allzu gut.

46. Minute:
Die Darmstädter sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Marco Terrazzino kommt für Stanislav Sestak ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Hartmann hat das Spiel wieder freigegeben.

Der Aufsteiger aus Darmstadt führt zur Pause mit 1:0 beim VfL Bochum. Die Mannschaft von Peter Neururer hatte mehr Ballbesitz. Die Hessen waren aber das klar effektivere Team. Vor allem bei Standard-Situationen zeigten sich die Bochumer immer wieder sehr anfällig. Eine führte dann auch folgerichtig zum Führungs-Treffer durch Bregerie. Jetzt bleiben den Bochumern noch 45 Minuten, um das Ding zu drehen. Es bleibt also spannend. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Und dann ist Halbzeit. Schiri Hartmann schickt beide Teams in die Kabine.

45. Minute:
Kempe bringt die Ecke von der rechten Seite rein. Cacutalua kann in der Mitte klären.

45. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

45. Minute:
60 Sekunden werden nachgespielt.

44. Minute:
Kempe versucht es über die rechte Seite. Gegen Holthaus kann er sich da nicht durchsetzen. Bochum hat den Ball dann wieder sicher.

43. Minute:
Es geht der Pause entgegen. Wer hat noch einen Pfeil im Köcher?

42. Minute:
Heller lässt sich im Duell mit Celozzi fallen. Eine Schwalbe im Herbst. Auch da verzichtet Schiri Hartmann auf die Gelbe Karte. Neururer ist außer sich.

41. Minute:
Nach Torschüssen führen die Bochumer jetzt mit 5:3. Doch auch diese Statistik ist am Ende nicht sehr viel wert.

40. Minute:
Kempe tritt auch die Ecke von der rechten Seite. Diesmal landet der Ball bei einem Bochumer.

40. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

39. Minute:
Latze kommt gegen Jungwirth zu spät. Auch da hätte man durchaus auch die Gelbe Karte zeigen können.

39. Minute:
Neururer hat sich mal hingesetzt. Vermutlich denkt er schon über die Pausen-Ansprache nach.

38. Minute:
Simon Terodde muss langsam aufpassen. Die Gelbe Karte hatte er ja schon gesehen.

37. Minute:
Tasaka chipt den Ball in den 16er. Terodde verschafft sich dann mit unerlaubten mitteln Platz. Der Bochumer wird erneut ermahnt. Dann geht es weiter mit einem Freistoß für die Gäste.

36. Minute:
Weiter Einwurf von Balogun. Stroh-Engel springt in der Mitte unter dem Ball hindurch. Keine Gefahr.

34. Minute:
Wieder ein Fehler im Aufbau der Bochumer. Dominik Stroh-Engel ist zur Stelle, kann aber kein Kapital aus der Situation schlagen.

33. Minute:
Neururer schaut immer noch sehr unzufrieden aus. Seine Mannschaft macht auch zu wenig für die Offensive. Allerdings steht der Aufsteiger noch sehr sicher.

31. Minute:
gelb Terodde und Sulu sind schon zum zweiten Ball ineinander gerasselt. Diesmal sieht der Bochumer dafür die Gelbe Karte.

30. Minute:
Die Bochumer haben immer noch über 65% Ballbesitz. Daraus müsste allerdings auch bald mal ein Treffer resultieren.

28. Minute:
chance Tasaka zieht aus 16 Metern ab. Mathenia bekommt gerade noch die Fäuste hoch, um den Ball abzuwehren. Da hatte der Keeper Glück, dass dieses Geschoss direkt auf den Mann kam.

27. Minute:
chance Wieder ein Freistoß für Darmstadt. Kempe bringt auch den Ball rein. In der Mitte springt dann Stroh-Engel an der Flanke vorbei. Da hat der Stürmer gar nicht mehr mit gerechnet.

25. Minute:
Celozzi setzt sich auf der rechten Seite gut durch. Er bringt die Flanke dann allerdings nicht mehr zum Nebenmann. Die Eingabe landet hinter dem Tor.

24. Minute:
Das war die bislang beste Chance für die Hausherren, die jetzt stärker werden.

23. Minute:
chance Den zieht Tasaka von halbechts auf den zweiten Pfosten. Terodde nimmt den Ball herllich mit der Brust mit und passt aus spitzem Winkel scharf nach innen, wo Sestak dann nur knapp verpasst.

22. Minute:
Tasaka wird von Holland unterlaufen. Es gibt einen Freistoß für die Hausherren.

21. Minute:
Von der rechten Seite bringt Tasaka die Ecke rein. In der Mitte findet sich dann kein Abnehmer für die Eingabe.

21. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

20. Minute:
Schiri Hartmann hat Peter Neururer ermahnt. Der hat häufig etwas rein gerufen. Klar, der VfL-Coach ist natürlich nicht zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft.

19. Minute:
Kempe zieht erneut einen Freistoß von links vor das Tor. Luthe ist mit einer Faust am Ball und klärt.

18. Minute:
Der VfL ist komplett verunsichert. Da läuft jetzt kaum einmal ein Ball über mehr als drei Stationen.

17. Minute:
Freistoß für Darmstadt 98. Kempe zieht wieder den Ball rein. Diesmal ist Luthe draußen und faustet das Leder aus der Gefahrenzone.

16. Minute:
Der VfL zeigt sich verunsichert. Das hat man sich sicher ganz anders vorgestellt.

15. Minute:
Freistoß für die Gäste. Von links zieht wieder Kempe den Ball rein. Diesmal ist dann ein Bochumer zuerst am Ball.

14. Minute:
Bochum hat über 71% Ballbesitz. Das nutzt der Mannschaft von Peter Neururer allerdings rein gar nichts.

13. Minute:
Die Fans der Darmstädter feiern. Die Bochumer sind erst einmal verstummt.

11. Minute:
Das ist jetzt ein Brett für die Bochumer. Die müssen nun schnell eine Antwort finden.

10. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Romain Bregerie erzielt das 1:0 für Darmstadt. Kempe zieht die Ecke von links rein. Die Bochumer wehren den Ball zunächst ab. Heller zieht dann erneut den Ball rein. Bregerie ist mit dem Kopf dran. Er trifft Gregoritsch, von dessen Rücken der Ball dann ins Tor springt. Luthe ist chancenlos.

9. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

8. Minute:
Beide Mannschaften schenken sich nichts. Das Tempo ist auch sehr hoch. Da wird um jeden Zentimeter gefightet.

7. Minute:
Das neue Spray komm 22 Meter vor dem Tor zum ersten Mal zum Einsatz. Der Freistoß selbst landet dann in der Mauer der Darmstädter.

7. Minute:
gelb Taktisches Foul von Sulu gegen Gregoritsch. Der Kapitän der Hessen sieht die Gelbe Karte.

6. Minute:
Der Aufsteiger aus Darmstadt spielt jetzt munter mit. Die Mannschaft von Dirk Schuster hat sich einiges vorgenommen.

5. Minute:
Terodde versucht es über die rechte Seite. Sein Pass in die Mitte landet dann bei einem Gegenspieler.

4. Minute:
Gut 1.500 Fans sind auch aus Darmstadt angereist, um ihre Mannschaft hier zu unterstützen.

3. Minute:
Das erste Ausrufezeichen haben die Gäste gesetzt. Die Bochumer sollten gewarnt sein.

2. Minute:
chance Missverständnis der Bochumer. Kempe geht ab und zieht den Ball dann aus 19 Metern auch aufs Tor. Luthe wehrt den Ball zur Seite ab und hat Glück, dass da Stroh-Engel einen Schritt zu spät kommt.

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Bochum. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 18°C. Der Rasen ist in einem guten Zustand. Die Stimmung ist auch richtig klasse.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Robert Hartmann aus Wangen hat das Spiel freigegeben. Die Bochumer stoßen an!

Heute kommt erstmals das Freistoß-Spray in der Liga zum Einsatz. Vermutlich wird diese Neuerung, über die sehr viel geschrieben wurde, das Spiel doch gar nicht so sehr beinflussen.

In der 2. Bundesliga sind beide Mannschaften noch nie aufeinander getroffen. Statistisch gesehen ist also alles offen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Klubs datiert aus der Saison 1981/1982. In der Bundesliga siegte seiner Zeit jeweils das Heim-Team.

Die Bochumer haben ein paar kleine Verletzungssorgen. Es fehlen Perthel, Simunek und Gymarah, der sich noch in der Reha befindet. Bei den Gästen sieht es sehr gut aus. "Alle Spieler sind topfit. Jeder brennt darauf, zu spielen", erklärt Cheftrainer Schuster.

Und Lilien-Trainer Dirk Schuster erwartet ein denkbar schweres Spiel in Bochum. "Bochum wird mit aller Macht auf den ersten Heimsieg pochen", weiß Schuster. Und er will mit seiner Mannschaft dagegen halten: "Wir müssen aggressiv verteidigen, schnell umschalten und mit aller Brutalität unsere Chancen nutzen."

Darmstadt 98 ist nach einem furiosen Saisonstart zuletzt ein wenig die Luft ausgegangen. Vier Punkte holten die Lilien nur aus den vergangen vier Spielen. Das häng wohl auch mit den Ladehemmungen von Torjäger Stroh-Engel zusammen. Der traf in dieser Saison schon fünfmal. In den letzten vier Spielen ging er allerdings leer aus.

Für den VfL Bochum wäre ein Sieg vor heimischem Publikum ein Novum in dieser Saison. Der Revier-Klub hat bislang eine sehr kuriose Heim-Serie vorzuweisen. Alle fünf Heimspiele endeten mit einem 1:1. "Das muss ein Ende haben", fordert daher Bochums Trainer-Legende Peter Neururer. Der trauert den verlorenen Punkten der Serie auch ein wenig hinterher. "Wir hätten vier von diesen fünf Spielen auch gewinnen können", sagt Peter Neururer, der so sein Team eigentlich ganz oben sieht.

Der VfL Bochum empfängt den Aufsteiger aus Darmstadt zum Verfolger-Duell. Fünf Punkte trennen den VfL auf Tabellenplatz acht vom Spitzenreiter Ingolstadt. Die Hessen gehen mit vier Punkten Rückstand in den zehnten Spieltag der 2. Bundesliga. Wer heute verliert muss erst einmal zur Spitze abreißen lassen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel VfL Bochum gegen den SV Darmstadt 98.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal