Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Braunschweig - Greuther Fürth: 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Braunschweig - Greuther Fürth 2:2

18.10.2014, 16:01 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

0:1 Stiepermann (59.)

0:2 Przybylko (68.)

1:2 Kessel (72.)

2:2 Kessel (90.)

18.10.2014, 13:00 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 21.200

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt gleich der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich ab weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Eintracht Braunschweig und die SpVgg Greuther Fürth trennen sich nach 90 sehr unterhaltsamen Minuten mit einem gerechten 2:2. Nachdem die Hausherren blind in zwei Konter gelaufen sind, konnten sie das Spiel doch noch drehen. In der dritten Minute der Nachspielzeit war es dann erneut Kessel, der so mit seinem Doppelpack der Eintracht zumindest einen Punkt bescherte. In der Tabelle treten beide Mannschaften dadurch weiter auf der Stelle. Zudem hält der Auswärtsfluch der Franken, die noch immer keinen Dreier in der Fremde holen konnten.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Schmidt pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor! Kessel erzielt das 2:2 für Braunschweig. Die Ecke kommt von links rein. Gikiewicz ist mit vorne. Die Fürther bekommen dann den Ball nicht wirklich weg. Reichel flankt die Kugel von rechts auf den ersten Pfosten. Da läuft der freie Kessel ein und köpft den Ball in die lange Ecke. Unglaublich!

90. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

90. Minute:
Zuck versucht es über die linke Seite. Er kann sich da dann nicht gegen Caligiuri durchsetzen.

90. Minute:
180 Sekunden werden nachgespielt.

90. Minute:
Die Ecke bringt keine Gefahr, aber etwas Zeit.

90. Minute:
auswechslung Thomas Kleine kommt für Niko Gießelmann ins Spiel

90. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

89. Minute:
Es werden sicher noch ein paar Minuten nachgespielt. Vielleicht hat die Eintracht ja noch einen Pfeil im Köcher.

88. Minute:
Gießelmann setzt sich auf der rechte Seite gut durch. Er läuft dann mit dem Ball knapp ins Toraus. Der Assistent hat es gesehen. Es gibt einen Abstoß vom Tor der Braunschweiger.

88. Minute:
Marco Stiepermann hat heute wieder ein starkes Spiel gezeigt. Er war der Motor im Mittelfeld der Franken.

88. Minute:
auswechslung Robert Zulj kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

87. Minute:
Langer Ball auf Ademi. Mickel ist draußen und schnappt sich das Leder an der Strafraumgrenze.

86. Minute:
Die Eintracht spielt jetzt hinten mit einer Dreier-Kette. Mal sehen, ob das alles gut geht...

85. Minute:
Lieberknecht setzt alles auf eine Karte. Eine andere Wahl hat der Coach ja auch nicht mehr.

85. Minute:
auswechslung Salim Khelifi kommt für Marcel Correia ins Spiel

84. Minute:
auswechslung Johannes Wurtz kommt für Tom Weilandt ins Spiel

83. Minute:
chance Korte spielt den Ball in die Gasse für Kessel. Der scheitert dann aus Nahdistanz am herausstürmenden Mickel.

83. Minute:
Braunschweig rennt an. Sie müssen aber weierhin aufpassen, dass sie nicht in den nächsten Konter laufen.

82. Minute:
Boland zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Der landet direkt bei einem Fürther.

80. Minute:
Mickel fängt eine Flanke an der Strafraumgrenze ab. In der Luft merkt er, dass er mit dem Ball in der Hand außerhalb landen würde. Er lässt die Kugel fallen und schnappt sie sich dann im Rückwärtslaufen wieder. Das hat der Keeper richtig gut gemacht.

79. Minute:
Nielsen schießt einem Fürther den Ball aus nächster Nähe an die Hand. Die Braunschweiger fordern einen Elfer. Die Pfeife von Schiri Schmidt bleibt allerdings zurecht stumm.

78. Minute:
Die Franken werden jetzt immer weiter hinten rein gedrängt. Das wird noch eine richtige Abwehr-Schlacht.

76. Minute:
chance Riesen-Chance für Ademi. Der zögert zu lange. Der Schuss aus elf Metern wird dann leicht abgefälscht. Mickel ist dann mit einer Hand dran und verhindert so den Einschlag. Danch spielt Ademi foul. Es geht weiter mit einem Freistoß für Fürth.

75. Minute:
Für die Hausherren ist plötzlich wieder alles drin. Auch die Fans sind wieder voll da.

74. Minute:
Boland flankt aus dem Halbfeld. Mickel ist draußen und pflückt die Kugel sicher aus der Luft.

73. Minute:
Korte flankt von der rechten Seite. In der Mitte fliegt Pfitzner in den Ball, bringt den aber nicht auf das Tor.

72. Minute:
tor Toooooooooooooor! Kessel erzielt das 1:2 für Braunschweig. Die Ecke von links wehren die Fürther zunächst ab. Reichel bringt die Flanke dann aber sofort wieder von rechts rein. Kessel ist in der Mitte frei und steigt zum Kopfball hoch. Er setzt den Ball rechts unten neben den Pfosten. Mickel ist chancenlos.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

71. Minute:
Zuck will Ademi in der Spitze anspielen. Röcker kann da dann noch dazwischen gehen. Er schlägt die Kugel humorlos hinten raus.

69. Minute:
Es ist jetzt sehr still geworden. Das sieht nicht so aus, als ob die Eintracht das Ding noch biegen könnte.

68. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Przybylko erzielt das 2:0 für Fürth. Und wieder werden die Hausherren eiskalt ausgekontert. Diesmal legt Stiepermann den Ball Przybylko in den Lauf. Der ist frei vor Gikiewicz und schiebt dem Keeper den Ball durch die Hosenträger in die Maschen.

67. Minute:
Fürth ist weiterhin hellwach. Braunschweig muss aufpassen.

65. Minute:
Sollte Braunschweig dieses Spiel verlieren, würden sie sich mitten im Abstiegskampf wiederfinden. Das hat man sich bei der Eintracht sicher ganz anders vorgestellt.

64. Minute:
chance Schröck flankt von rechts. Die Niedersachsen wehren den Ball zu kurz ab. Gießelmann kommt dann aus 14 Metern frei zum Schuss. Er setzt den Ball einen knappen Meter über die Latte. Gikiewicz wäre da vermutlich rangekommen.

64. Minute:
auswechslung Orhan Ademi kommt für Mushaga Bakenga ins Spiel

64. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Vegar Eggen Hedenstad ins Spiel

63. Minute:
Es ist jetzt Bewegung auf der Bank der Braunschweiger. Klar, irgendwas muss Lieberknecht jetzt auch machen.

62. Minute:
Zuck zieht die Ecke von rechts rein. Der Ball landet dann wieder direkt bei einem Fürther. Keine Gefahr!

62. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

60. Minute:
Die Fürther haben sich damit für ihr gutes Spiel belohnt. Jetzt müssen die Löwen antworten.

59. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor! Stiepermann erzielt das 1:0 für Fürth. Nach der Ecke der Braunschweiger kontern die Fürther die Hausherren eiskalt aus. Przybylko legt den Ball am 16er quer auf Stiepermann. Der schiebt die Kugel dann aus 16 Metern durch die Beine von Hedenstad flach in die rechte Ecke.

59. Minute:
Den fälligen Freistoß zieht Zuck dann von links vor das Tor. Da kann sich dann wieder kein Braunschweiger entscheidend durchsetzen.

58. Minute:
gelb Weilandt steigt hart ein. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

58. Minute:
Zuck zieht die Ecke von der rechten Seite rein. Die Eingabe verpassen dann Freund und Feind.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

57. Minute:
Das ist hier wirklich kein schlechtes Zweitligsspiel. Es fehlen aber einfach die Tore. Kann ja noch kommen...

55. Minute:
Stiepermann versucht es durch die Mitte. Gegen drei Mann kann er sich da allerdings nicht durchsetzen.

55. Minute:
Die Fans der Eintracht machen jetzt wieder mehr Stimmung. Sie spüren, dass ihre Mannschaft jetzt auf einem besseren Weg ist.

54. Minute:
Korte spielt den Ball in die Gasse auf Reichel. Die Fahne ist oben. Reichel war einen Tick zu früh gestartet.

53. Minute:
Schröck steht wieder. Er wird das Spiel wohl auch fortsetzen können.

51. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl lautet hier in Braunschweig: 21.200!

51. Minute:
Schröck hat einen Schlag abbekommen. Schiri Schmidt unterbricht das Spiel, damit der Fürther behandelt werden kann.

51. Minute:
Die Qualität der Chancen erhöht sich auf beiden Seiten. Das ist auch gut so...

50. Minute:
chance Stiepermann zieht die Ecke von der linken Seite rein. Röcker steigt in der Mitte hoch und zwingt Gikiewicz mit seinem Kopfball aus sieben Metern zu einer Glanzparade.

49. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

48. Minute:
Die Ecke der Fürther bringt keine Gefahr. Die Braunschweiger können ohne Mühe klären.

48. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

47. Minute:
Die Eintracht scheint sich einiges vorgenommen zu haben. Das war zumindest mal das erste Ausrufezeichen.

46. Minute:
chance Kessel flankt von der rechten Seite. Nielsen nimmt 14 Meter vor dem Tor mit rechts direkt ab. Er setzt den Ball nur einen halben Meter neben den rechten Pfosten.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Schmidt hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es nach 45 Minuten zwischen Eintracht Braunschweig und der SpVgg Greuther Fürth. Die Gäste haben das Spiel über 35 Minuten klar dominiert. Allerdings ist es auch ihnen nicht gelungen hier echte Torchancen zu generieren. Erst in den letzten zehn Minuten sind die Hausherren besser in das Spiel gekommen. An diese zehn Minuten müssen die Braunschweiger nun im zweiten Durchgang anknüpfen, will man heute vor heimischer Kulisse den nächsten Dreier einfahren. Noch ist hier aber alles offen. Gleich geht?s weiter. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Und dann pfeift Schmidt die erste Halbzeit ab!

45. Minute:
60 Sekunden werden noch nachgespielt.

44. Minute:
Die Ecke kommt von rechts rein. Nielsen ist in der Mitte mit dem Kopf am Ball. Er setzt das Leder zwei Meter über die Querlatte. Mickel muss nicht mehr eingreifen.

44. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

43. Minute:
Weilandt flankt von links auf den zweiten Pfosten. Da ist Przybylko mit dem Kopf dran. Der Pole will noch einmal quer legen. Einmal zu viel. Gikiewicz geht dazwischen und schnappt sich das Leder.

41. Minute:
Hedenstad hat auf der rechten Seite viel Platz. Seine flache Eingabe landet direkt wieder bei einem Gegner. Da war wirklich mehr drin.

40. Minute:
Freistoß für die Eintracht. Zuck zieht den Ball von links rein. In der Mitte sind zwei Mann zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

39. Minute:
Die Eintracht kommt jetzt ein wenig besser ins Spiel. Zeit wird's ja auch...

38. Minute:
Röcker wird das Spiel wohl fortsetzen können. Das ist ein Kerl wie ein Baum. Der kann einiges einstecken.

37. Minute:
Zuck legt herrlich für Kessel auf. Der zieht aus 16 Metern ab und trifft Röcker am Hals. Der geht zu Boden und muss behandelt werden.

36. Minute:
Reichel spielt den Ball in die Gasse für Nielsen. Fürstner ist hellwach und schlägt das Leder hinten raus.

35. Minute:
Zuck zieht aus 19 Metern mit links ab. Der Ball fliegt gut drei Meter am Tor vorbei. Das war aber zumindest mal ein Torabschluss der Hausherren.

34. Minute:
Die Braunschweiger sind verstummt. Für die Stimmung sorgen im Moment die knapp 1.000 mitgereisten Fans der Fürther.

33. Minute:
Eine Führung für die Franken wäre längst verdient. Fürth gibt weiterhin klar den Ton an.

32. Minute:
chance Przybylko kommt aus dem Nichts frei zum Kopfball. Gikiewicz macht sich ganz breit und wehrt den Ball ab. Da hatte die komplette Hintermannschaft der Braunschweiger geschlafen.

30. Minute:
Die Braunschweiger haben weiterhin keinen Zug auf das Tor. Wenn mal etwas in Richtung Mickel geht, dann nur der lange Ball. Das ist natürlich sehr leicht zu verteidigen.

29. Minute:
Stiepermann versucht es über halblinks. Im Duell Eins gegen Eins kann er sich da nicht gegen Boland durchsetzen. Der Braunschweiger bekommt Szenenapplaus.

27. Minute:
Fürth hat jetzt über 62% Ballbesitz. Nach Torschüssen steht es sogar 8:1 für die Franken. Hundertprozentige waren allerdings noch gar nicht dabei.

26. Minute:
Die Braunschweiger Fans sind unzufrieden. Sie skandieren: "Wir wollen euch kämpfen sehen, Wir wollen euch kämpfen sehen!"

25. Minute:
Weilandt zieht diesmal die Ecke von links rein. Die Eingabe ist eine sichere beute für Keeper Gikiewicz.

25. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

24. Minute:
gelb Fürstner geht mit vollem Risiko in ein Duell mit Korte. Er trifft den Ball, aber auch klar den Mann. Schmidt stand direkt daneben und zieht sofort die Gelbe Karte.

23. Minute:
Langer Ball auf Nielsen. Caligiuri ist aber da und entscheidet das Duell dann klar für sich. Die Fürther wirken einfach einen Tick wacher.

21. Minute:
Jetzt scheint sogar die Sonne. Beste Begingungen also in Braunschweig. Es fehlen nur noch die Tore.

20. Minute:
Braunschweig wackelt. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis die Gäste aus Fürth hier in Führung gehen.

19. Minute:
Freistoß für Fürth: Von der linken Seite zieht diesmal Schröck die Kugel rein. Kessel ist dann in der Mitte zur Stelle und köpft den Ball ins Seitenaus.

18. Minute:
gelb Raffael Korte steigt hart gegen Fürstner ein. Er sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

17. Minute:
Löwen-Trainer Lieberknacht kann das eigentlich nicht wirklich gefallen, was er hier sieht. Seine Mannschaft bekommt keinen Fuß auf den Boden. Bislang...

16. Minute:
Von der linken Seite tritt wieder Stiepermann die Ecke. Am ersten Pfosten kann dann Nielsen mit dem Kopf klären. Die Franken machen noch zu wenig aus ihren Standard-Situationen.

15. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

15. Minute:
Trotz der Überlegenheit der Gäste: Echte Torchancen gab es auf beiden Seiten noch nicht.

14. Minute:
Konter der Eintracht. Bakenga setzt dann im Laufduell unerlaubte Mittel ein. Schiri Schmidt hat's gesehen. Es geht weiter mit einem Freistoß für die SpVgg.

13. Minute:
Die Braunschweiger haben weiterhin keinen Zugriff auf das Spiel. Da läuft kaum einmal ein Ball über mehr als drei Stationen.

12. Minute:
Fürstner spielt den Ball lang auf Gießelmann. Dessen Eingabe findet dann keinen Abnehmer.

10. Minute:
Stiepermann zieht die Ecke von links auf den ersten Pfosten. Da steht dann nur ein Braunschweiger, der den Ball hinten raus köpfen kann.

9. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

8. Minute:
Fürth hat hier über 60% Ballbesitz. Die Franken treten sehr selbstbewusst auf.

7. Minute:
Von der rechten Seite zieht Boland die Ecke rein. Die Fürther wehren den Ball zu kurz ab. Reichel kommt dann zum Schuss. Der fliegt dann jedoch klar am Tor vorbei.

6. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

6. Minute:
Die Gäste sind in der Anfangsphase das aktivere Team. Die Eintracht kann noch keine Akzente in der Offensive setzen.

5. Minute:
Die nächste Ecke der Fürther bringt dann keine Gefahr mehr.

4. Minute:
ecke Stiepermann führt die Ecke kurz aus. Weilandt chipt den Ball von rechts dann auf den zweiten Pfosten. Der Kopfball von Caligiuri wird dann von Reichel auf Kosten der nächsten Ecke geblockt.

4. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

4. Minute:
Es ist viel Tempo in der Partie. Das kann ein unterhaltsamer Nachmittag werden.

3. Minute:
Weilandt versucht es durch die Mitte. Er geht an zwei Mann vorbei und kommt dann im Duell mit Kessel zu Fall. Da hätte man durchaus auch auf Freistoß entscheiden können.

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Braunschweig. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 13°C. Der Rasen ist neu und somit in einem sehr guten Zustand. Die Stimmung ist auch richtig klasse.

1. Minute:
Freistoß für Fürth. Stiepermann zieht den Ball aus dem Halbfeld rein. Gikiewicz ist mit den Fäusten am Ball und klärt.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Markus Schmidt aus Stuttgart hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

Rein statistisch gesehen, gehen beide Mannschaften auf Augenhöhe in das Duell. Acht Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Für beide Mannschaften stehen jeweils drei Siege und drei Niederlagen zu Buche. Zwei Spiele endeten mit einem Remis.

Beide Trainer gehen mit einigen Verletzungssorgen die Partie. Braunschweigs Coach Lieberknecht muss Washausen, Hochscheidt und Oehrl ersetzen. Bei den Gästen aus Fürth sieht es noch schlimmer aus. Mit Flekken, Hesl, Mohr, Lam, Pledl, Trinks und Wurtz fehlen gleich sieben Mann verletzungsbedingt.

Und Caligiuri sieht seine Mannschaft auf einem ganz guten Weg: "Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe. Die Eintracht ist zwar nicht so gut in die Saison gestartet, aber was den Kader angeht, sicher eine der besten Mannschaften in der 2. Liga. Und für uns gilt es einfach unsere Leistung und unser Potenzial abzurufen. Dann ist es auch möglich, etwas aus Braunschweig mitzunehmen."

Aber auch die Gäste aus dem Frankenland sind nicht wirklich zufrieden. Die Mannschaft von Trainer Frank Kramer zeigte zuletzt häufig zwei Gesichter. Zuhause konnte man regelmäßig punkten. In der Ferne gelang den Franken aber noch nicht ein einziger Dreier. "Für das Team ist es jetzt wichtig, Stabilität ins Spiel zu bringen und vor allem auswärts frecher und kaltschnäuziger aufzutreten", fordert so Innenverteidiger Caligiuri.

Wenn Eintracht Braunschweig heute die SpVgg Greuther Fürth empfängt, so ist das auch ein bisschen das Duell der Enttäuschten. Die Braunschweiger befinden sich weiterhin im freien Fall und rennen so ihren eigenen Ansprüchen hinterher. Fünf Niederlagen aus den letzten sieben Spielen sprechen da eine deutliche Sprache.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal