Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart live: Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankfurt - Stuttgart 4:5

25.10.2014, 13:29 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:5

1:0 Madlung (21.)

1:2 Harnik (36.)

1:1 Harnik (34.)

1:3 Gentner (51.)

2:3 Meier (56.)

3:3 Aigner (61.)

4:3 Madlung (65.)

4:4 Werner (82.)

4:5 Gentner (84.)

25.10.2014, 15:30 Uhr
Frankfurt, Commerzbank-Arena
Zuschauer: 49.600

Das war's aus Frankfurt, hier geht es aber schon ab 18.15 Uhr weiter mit dem Top-Spiel am Samstagabend, Bayer Leverkusen trifft im Duell der CL-Teilnehmer auf den FC Schalke.

Fußball total in Frankfurt, nach 90 für alle Beteiligten wohl unvergesslichen Bundesligaminuten gewinnt der VfB Stuttgart in Frankfurt mit 5:4! Trotz des phasenweise kaum überschaubaren Spielverlaufs geht der Dreier für die Schwaben auch in Ordnung, am Ende hatten die Gäste hier die besseren Nerven und mit Timo Werner einen erfolgreichen Joker zu bieten. Für den VfB ist dies der erste Auswärtssieg seit langem und ein unmissverständliches Zeichen im Kampf gegen den Niedergang. Frankfurt fällt mit der zweiten Niederlage in Folge in die untere Tabellenhälfte zurück.

90. Minute:
Und dann pfeift Schiri Dingert ab, das Spektakel zwischen Frankfurt und Stuttgart findet so sein Ende.

90. Minute:
Dann muss Ignjovski nochmal vor dem einschussbereiten Werner klären, Vorbereiter Harnik hätte da vielleicht besser selber schießen sollen.

90. Minute:
Fünf Minuten sollten nachgespielt werden, auch diese Zusatzzeit ist gleich abgelaufen.

90. Minute:
Stuttgart kontert über Kostic, Werner und Harnik, das soll jetzt aber in erster Linie Zeit statt Torgefahr einbringen.

90. Minute:
Das ist nichts für schwache Nerven, Aigner wurde bei seinem Abschluss offenbar noch regelwidrig von Hlousek behindert.

90. Minute:
chance Aigner dann nochmal mit einer Großchance für die Eintracht, aus 14 Metern halbrechter Position scheitert er am gut den Winkel verkürzenden Kirschbaum.

89. Minute:
Jetzt ist hier scheinbar die Luft raus, bei einem Konter der Stuttgarter wird Werner wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

88. Minute:
Knapp 50.000 Zuschauer sehen dieses Spektakel mit Leidenschaft und wildem Einsatz, auch die Fans der Eintracht sollten ihr Kommen nicht bereuen.

87. Minute:
Da verliert man noch den Überblick, Russ sieht jetzt erst Gelb wegen Meckerns, zuvor hatte es diesbezüglich Oczipka erwischt.

87. Minute:
gelb Gelb für Marco Russ

86. Minute:
Seferovic beleidigt mit einer Geste den Schiri-Assistenten und muss mit glatt Rot vom Platz.

86. Minute:
rot Rot für Haris Seferovic

85. Minute:
Aigner sieht Gelb wegen Meckerns, die erhitzten Gemüter drohen jetzt über zu kochen.

85. Minute:
gelb Gelb für Stefan Aigner

84. Minute:
tor Tooooooooor, unglaublich, Gentner macht hier auch noch das 5:4 für den VfB! Kostic hatte mit einem Freistoß von der rechten Seite vorbereitet, die Frankfurter können vor dem Tor nicht klären und Gentner nagelt das Ding aus Nahdistanz unter die Latte.

83. Minute:
gelb Gelb für Bastian Oczipka

83. Minute:
gelb Gelb für Oriol Romeu

82. Minute:
tor Toooooooooor, Werner macht nach einem formidablen Alleingang das 4:4 für den VfB! Von links schummelt sich der Joker in den 16er, wird nicht angegriffen und trifft aus spitzem Winkel in die lange Ecke.

81. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet, jeder der 49.700 Zuschauer sollte hier auf seine Kosten gekommen sein.

80. Minute:
Erneut bringt eine Ecke für den VfB keine direkte Torgefahr, zehn Minuten sind jetzt noch zu spielen.

79. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

79. Minute:
Auf beiden Seiten wird nochmal gewechselt, man rüstet sich für eine sicher ebenfalls aufregende Schlussphase.

78. Minute:
auswechslung Martin Lanig kommt für Anderson ins Spiel

78. Minute:
auswechslung Adam Hlousek kommt für Florian Klein ins Spiel

77. Minute:
chance Das macht wieder Joker Stendera, der Ball segelt hoch vor das Tor, Meier und Madlung sind dran, irgendwie bekommen die Stuttgarter den Ball aber aus der Gefahrenzone.

76. Minute:
Gelbe Karte für Niedermeier nach einem Halten gegen Seferovic, zudem gibt es Freistoß aus 30 Metern halbrechter Position.

76. Minute:
gelb Gelb für Georg Niedermeier

75. Minute:
Dann wird Seferovic nach einem langen Pass aus der eigenen Hälfte wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen, das hat der Anhang der Eintracht natürlich anders gesehen.

74. Minute:
Oczipka bringt den Ball vor das Tor, Rüdiger sichert sich die Kugel, die sich daraus ergebende Kontermöglichkeit lassen die Gäste aber verstreichen.

73. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

73. Minute:
Aigner holt gegen Niedermeier auf der rechten Seite eine Ecke für die Eintracht heraus.

72. Minute:
Es geht so langsam in die Schlussphase, beide Seiten nehmen sich knapp 20 Minuten vor dem Abpfiff eine kleine Auszeit.

71. Minute:
Freistoß für die Hausherren von der linken Seite, wieder führt Joker Stendera aus, diesmal kann im Strafraum aber Niedermeier die Situation bereinigen.

70. Minute:
auswechslung Timo Werner kommt für Sercan Sararer ins Spiel

70. Minute:
gelb Gelb für Antonio Rüdiger

69. Minute:
Dann bringt Hasebe aufseiten der Eintracht den Ball nicht in die gefährliche Zone, auf beiden Seiten ist der Torhunger hier scheinbar noch lange nicht gestillt.

68. Minute:
Stuttgart aber gleich mit dem nächsten Ballgewinn, Harnik legt sich im Anschluss im gegnerischen Strafraum aber den Ball zu weit vor und der aufmerksame Wiedwald bereinigt die Situation.

67. Minute:
Maxim für den VfB mal wieder im Vorwärtsgang, gegen drei Mann läuft er sich in aussichtsreicher Position aber fest und dann sind wieder die Gastgeber an der Reihe.

66. Minute:
Madlungs zweiter Treffer, diesmal aus knapp zehn Metern, VfB-Keeper Kirschbaum agierte da aber schon mehr als unglücklich.

65. Minute:
tor Tooooooooor, Madlung trifft nach einem Freistoß zum 4:3 für die Eintracht! Stendera hatte den Ball aus halblinker Position vor das Tor gebracht, Madlung verlängert mit dem Kopf und irgendwie trudelt das Ding über die Linie.

64. Minute:
Harnik beim VfB im Abseits, auf der anderen Seite liefern sich Neidermeier und Seferovic mal wieder einen harten Zweikampf.

63. Minute:
Hier ist ja jetzt was los, Frankfurt überrollt die Stuttgarter geradezu, die Schwaben bleiben aber ihrerseits gefährlich.

62. Minute:
auswechslung Antonio Rüdiger kommt für Gotoku Sakai ins Spiel

61. Minute:
tor Toooooooooor, Aigner macht auch noch das 3:3 für die Eintracht! Von rechts kommt der Schütze mit viel Schwung in den Strafraum, Niedermeier hat das Nachsehen und Aigner netzt aus elf Metern in die lange Ecke ein.

59. Minute:
User nobby fragt nach den äußeren Bedingungen. Die sind herbstlich aber gut, bei 12 Grad Außentemperatur und bewölktem Himmel macht der Rasen in Frankfurt einen bundesligareifen Eindruck.

58. Minute:
Stuttgart hatte zuvor eine Ecke nicht zuum eigenen Vorteil nutzen können und jetzt sind die Schwabewn erstmal wieder in der Defensive gefordert.

57. Minute:
Stendera hat zwischendurch noch Gelb gesehen, Meier markiert hier sein sechstes Saisontor.

57. Minute:
gelb Gelb für Marc Stendera

56. Minute:
tor Toooooooooor, Meier trifft nach einem Gestocher im 16er zum 2:3 aus Sicht der Frankfurter! Von rechts kam der Ball vor das Tor, zwei Stuttgarter können nicht klären und dann bugsiert Meier den Ball irgendwie über die Linie.

56. Minute:
Dann Sarararer mit einem Sololauf über die rechte Seite, sein Abschluss aus 15 Metern wird zur Ecke an das Außennetz abgefälscht.

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, Niedermeier und Seferovic beharken sich im Strafraum der Stuttgarter, Seferovic kommt zu Fall, Schiri Dingert lässt aber weiter spielen.

54. Minute:
User volkan fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Etwa 4.000 Zuschauer in der gut besetzten Frankfurter Arena scheinen es mit dem VfB zu halten.

53. Minute:
Meier macht mobil, aus 14 Metern kommt Frankfurts Torjäger zum Abschluss, da sitzt aber keine Wucht dahinter und Keeper Kirschbaum hat das Ding ohne Mühe.

52. Minute:
Gentner mit seinem ersten Saisontor, für die Eintracht droht das hier jetzt ein ganz schwerer Gang zu werden.

51. Minute:
tor Toooooooooooor, Gentner macht ganz locker das 3:1 für den VfB! Maxim hatte ihm den Ball in den Strafraum gelegt, aus 13 Metern halblinker Position schlenzt Gentner den Ball dann technisch stark halbhoch in die lange Ecke.

50. Minute:
Maxim führt direkt aus, semmelt den Ball aber um zwei Meter über die Latte.

49. Minute:
Dann sieht Anderson Gelb für eine harte Attacke gegen Harnik, zudem gibt es Freistoß für die Gäste aus 24 Metern zentraler Position.

48. Minute:
gelb Gelb für Anderson

48. Minute:
Die anschließende Ecke für den VfB bleibt ohne Folgen und die Frankfurter suchen nach dem Ballgewinn gleich wieder die Offensive.

48. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

48. Minute:
Dann wieder Kostic auf der anderen Seite, Ignjovski fälscht seinen Abschluss aus 14 Metern aber erfolgreich zur Ecke ab.

47. Minute:
Stendera gleich mal mit einer Ecke für die Eintracht, mit viel Mühe können die Gäste die Situation vor ihrem Tor bereinigen.

47. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

46. Minute:
Doppelwechsel bei der Eintracht in der Pause, bei den Gästen wurde in der Halbzeit offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
auswechslung Marc Stendera kommt für Lucas Piazón ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Stefan Aigner kommt für Takashi Inui ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Frankfurt, Anstoß hatten jetzt die zurück liegenden Gastgeber.

Feuer frei in Frankfurt, nach 45 von beiden Seiten offensiv geführten Bundesligaminuten führt der Gast aus Stuttgart mit 2:1 gegen die Eintracht. Der Zwischenstand ist aus Sicht der Schwaben auch verdient, für den VfB boten sich hier von Beginn an gute Möglichkeiten. Das erste Tor fiel dann aber auf der anderen Seite, Stuttgart schlug aber mit einem Doppelpack von Harnik eindrucksvoll zurück. Frankfurt hatte außer dem Treffer durch Madlung keine Großchancen, bester Mann bei den Hausherren war noch Keeper Wiedwald. Das wird hier sicher auch im zweiten Durchgang nicht langweilig, wir melden uns mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann geht es in die Kabinen, Schiri Dingert pfeift pünktlich zur Pause.

45. Minute:
Meier dann nochmal für die Gastgeber, 25 Meter vor dem Tor legt er auf Inui ab, dessen Schuss wird zur leichten Beute von VfB-Keeper Kirschbaum.

45. Minute:
Kostic für den VfB nochmal mit einem Abschluss aus 17 Metern, sein Schlenzer aus halbrechter Position segelt aber doch deutlich am langen Pfosten vorbei.

45. Minute:
Nur der Schiri nicht, zwei Minuten sollen hier nachgespielt werden.

44. Minute:
Auch dieser Eckball bleibt aber ohne Folgen, beide Seiten scheinen sich jetzt mit der 2:1-Führung für die Gäste zur Halbzeit abgefunden zu haben.

43. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

43. Minute:
Harnik dann wieder erfolgversprechend im gegnerischen 16er, nur mit viel Einsatz und auf Kosten einer Ecke kann Anderson ihn am Abschluss hindern.

42. Minute:
chance Oczipka mit der Freistoßflanke, Meier steigt vor dem Tor hoch und verlängert den Ball Richtung langer Pfosten, die Kugel segelt nur knapp am Winkel vorbei.

41. Minute:
Die Eintracht präsentiert sich jetzt kämpferisch, mit vollem Einsatz holt Seferovic auf der linken Seite gegen Schwaab einen Freistoß heraus.

40. Minute:
Noch fünf Minuten im ersten Durchgang, nach diesen laufintensiven 45 Minuten werden sich die Akteure über die Pause sicher freuen.

39. Minute:
User Micha fragt, warum beim VfB Antonio Rüdiger nicht spielt. Trainer Veh sieht in einer kleinen Formkrise und hat ihm für heute einen Platz auf der Bank verordnet.

38. Minute:
Inui für Frankfurt mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, der Ball kommt aber gar nicht in den Strafraum, Inuis Hereingabe war zu flach angesetzt.

37. Minute:
Stuttgart dreht durch Harnik die Partie in zwei Minuten, bereits am letzten Wochenende gegen Leverkusen hatten die Schwaben ja einen Rückstand spektakulär aufgeholt.

36. Minute:
tor Tooooooooor, Harnik legt nach zum 2:1 für den VfB! Diesmal hatte Sararer von der rechten Seite vorbereitet, vor dem Tor verpassen Maxim und Madlung, Harnik ist der lachende Dritte und netzt aus Nahdistanz ein.

35. Minute:
Inui hatte sich zuvor einen Ballverlust im Aufbauspiel geleistet, Harnik nutzt dann seine Freiheiten.

34. Minute:
tor Toooooooor, Harnik trifft nach einem Fehler von Inui zum 1:1 für den VfB! Im Strafraum der Eintracht kommt der Angreifer fast zufällig an den Ball und versenkt die Kugel aus 12 Metern rechts unten.

33. Minute:
Dann hat Stuttgarts Klein Ärger mit Schiri Dingert, seine Grätsche gegen Inui hatte der Referee aber zurecht abgepfiffen.

32. Minute:
Auf der anderen Seite wühlt sich Seferovic bissig in den gegnerischen 16er, Niedermeier muss 15 Meter vor dem eigenen Kasten die Situation mit einer riskanten Grätsche bereinigen.

31. Minute:
Kostic setzt noch einen Abschluss drauf, aus 22 Metern halblinker Position zieht er halbhoch ab, Wiedwald steht aber gut und hat auch diesen Ball sicher.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, Stuttgart führt weiter nach Torschüssen und hat mehr Ballbesitz.

29. Minute:
Aus der nächsten Ecke für den VfB resultiert keine Torgefahr, so richtig sicher wirkt die Defensive der Eintracht aber auch in dieser Situation nicht.

28. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

28. Minute:
Die Ecke bringt Torgefahr mit Verzögerung, der Ball scheint schon geklärt, als Madlung mit einem Rettungsversuch beinahe seinen eigenen Keeper überwindet.

27. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

27. Minute:
Dann wieder die Schwaben über ihre starke linke Seite, Harnik holt da im Zweikampf mit Hasebe einen Eckball heraus.

26. Minute:
Das ist hier in dieser Phase des Spiels beste Fußball-Unterhaltung, vor beiden Toren ist viel los und beide Seiten gehen offensiv zu Werke.

25. Minute:
Aber Stuttgart bleibt gefährlich, nach einem Stellungsfehler von Oczipka kommt Sararer in aussichtsreicher Position aber nicht richtig zum Abschluss.

24. Minute:
Jetzt wittern die Hausherren Morgenluft, Ignjovski prüft Gäste-Keeper Kirschbaum mit einem Flachschuss aus 22 Metern halbrechter Position.

23. Minute:
User Mirko fragt nach dem Schiedsrichterteam. Der junge Christian Dingert leitet heute die Partie, vierter Referee ist der erfahrenere Peter Sippel.

22. Minute:
Madlung mit seinem ersten Saisontor, zuvor war der Ball von Seferovic an die Latte geknallt worden.

21. Minute:
tor Tooooooooooooor, Madlung trifft nach einer Ecke von der linken Seite zum 1:0 für die Eintracht! Anderson und Seferovic waren zuvor schon am Ball, Madlung trifft dann in Mittelstürmermanier aus acht Metern.

20. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

20. Minute:
Gentner dann im Strafraum der Eintracht mit einer schönen Körpertäuschung gegen Piazon, sein Schuss aus 13 Metern halbrechter rauscht dann aber doch deutlich über die Latte.

19. Minute:
Sakai geht für den VfB auf der linken Seite mit viel Schwung bis zur Grundlinie, Hasebe steht dann aber gut und lässt den Ball zum Abschlag vom Tor der Hessen ins Toraus rollen.

18. Minute:
Ausgeglichenes Ballbesitzverhältnis nach knapp 20 Minuten, die besseren Möglichkeiten hatten hier aber bisher ganz klar die Gäste aus Stuttgart.

17. Minute:
Maxim schlägt den Ball vor das Tor, wieder ist Madlung zur Stelle, die sich daraus ergebende Konterchance lassen die Hausherren aber verstreichen.

16. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

16. Minute:
Dann holt Sararer auf der rechten Seite den ersten Eckball für die Gäste heraus.

15. Minute:
Meier dann mal mit Torgefahr für die Eintracht, nach einer Flanke von der rechten Seite kann er den Ball aus sechs Metern mit dem Kopf aber nicht auf das Tor platzieren.

14. Minute:
Wiedwald rettet die Eintracht, in der ersten Viertelstunde machte der Keeper der Frankfurter jetzt schon mit drei Glanzparaden auf sich aufmerksam.

13. Minute:
chance Die nächste Großchance für den VfB, Kostic kommt von rechts fast unbedrängt in den 16er und geht auf den herauskommenden Wiedwald zu, Frankfurts Keeper wehrt seinen Schuss dann aber auch ab.

12. Minute:
User Frank fragt nach Stuttgarts Angreifer Ibisevic. Der leidet offenbar an einem Ermüdungsbruch und droht länger auszufallen.

11. Minute:
Maxim bringt den Ball hoch in den 16er, der kantige Madlung kommt aber mit dem Kopf ran und befördert die Kugel wuchtig aus der Gefahrenzone.

10. Minute:
Inui eilt zurück und geht ungestüm in den Zweikampf mit Kostic, es gibt Freistoß für den VfB aus 25 Metern halbrechter Position.

9. Minute:
Frankfurt wird stärker, auf der linken Seite wirde dann aber Inui wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

8. Minute:
Piazon dann mal für die Eintracht mit einer Hereingabe von der rechten Seite, VfB-Keeper Kirschbaum fängt seine Flanke aber sicher ab.

7. Minute:
Auch auf den Rängen ist hier von Beginn an viel los, auch die Gäste sind hier mit lautstarker Unterstützung angereist.

6. Minute:
Stuttgart ist hier in der Anfangsphase spielbestimmend, die Frankfurter wirken überrascht und verstärken erstmal die Defensive.

5. Minute:
Dann ein Freistoß auf der anderen Seite, Kostic mit dem hohen Ball aus dem rechten Halbfeld, sieben Meter vor seinem Kasten nimmt Wiedwald die Kugel aber locker auf.

4. Minute:
Sararer dann im Mittelfeld mit einem Foul an Russ, die Gastgeber nehmen die Unterbrechung nach der starken Aktion der Stuttgarter gerne an.

3. Minute:
chance Und gleich die Doppelchance für den VfB, Kostic ist auf der linken Seite durch und passt flach nach innen, direkt hintereinander scheitern Maxim und Gentner dann an Wiedwald im Tor der Eintracht.

2. Minute:
Stuttgart bedrängt den Gegner bereits in dessen Hälfte, die Schwaben haben sich offenbar auf eine laufintensive Partie eingestellt.

1. Minute:
Die Hausherren tragen rot-schwarze Trikots und schwarze Hosen, noch läuft hier ansonsten das gegenseitige Abtasten.

1. Minute:
Los geht's in Frankfurt, Anstoß hatten die ganz in Weiß spielenden Stuttgarter.

Stuttgart tritt hier unter anderem ohne Sven Ulreich, Moritz Leitner und Vedad Ibisevic an, Coach Veh hat sein Team im Vergleich zum Spiel gegen Leverkusen aber gleich auf vier Positionen umgestellt. Kostic, Maxim, Sakai und ganz überraschend auch der schon aussortierte Sercan Sararer stehen in der Startelf des VfB.

Neben den Langzeitverletzten steht bei der Eintracht heute auch Timothy Chandler nicht zur Verfügung, die Gastgber beginnen mit Alex Madlung und Anderson in der Deckungszentrale. Marco Russ und Makoto Hasebe besetzen das defensive Mittelfeld, für Slobodan Medojevic bleibt zunächst nur auf der Bank.

Der lange bei Werder Bremen unter Vertrag stehende Schaaf steht in diesen Minuten übrigens vor seinem 750. Bundesliga-Spiel. Seit 1979 ist er als Spieler oder Trainer in der höchsten deutschen Spielklasse im Einsatz.

Auf der anderen Seite warnt der erfahrene Thomas Schaaf selbstredend davor, die Stuttgarter zu unterschätzen: "Das ist eine gute Mannschaft. Es wird eine schwere Aufgabe für uns aber wir müssen natürlich an unsere Qualitäten und Fähigkeiten glauben", lässt sich der Coach der Eintracht zitieren. Schaaf erwartet demnach "eine spannende Partie und für uns hoffentlich eine erfolgreiche".

Armin Veh ist vor der Saison aus Frankfurt zurück zum VfB gewechselt, der Trainer erwartet für sich "kein normales Spiel" nach einer "emotionalen Zeit" in der Main-Metropole. Zu seinen Erwartungen an seine jetzige Elf äußerte sich der eloquente Coach auch noch explizit, nach der Berg- und Talfahrt der letzten Wochen wird es nun "Zeit, dass wir etwas holen", gab sich der 53 Jahre alte Veh auf der Pressekonferenz zum Spiel entschlossen.

Vor sieben Tagen landeten die Schwaben aber immerhin einen Achtungserfolg und setzten ein klares Zeichen. Nach einem 0:3-Rückstand zur Pause holte der VfB beim 3:3-Remis gegen Leverkusen einen hart erkämpften Punkt, insgesamt steht aber 2014/15 bisher nur ein Dreier zu Buche. Frankfurt musste am vergangenen Sonntag bei der 1:3-Niederlage in Paderborn einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen, Alex Meiers fünftes Saisontor zur zwischenzeitlichen Führung der Hessen brachte da wenig Trost.

Ein Klassiker zur besten Fußball-Zeit, mit der Eintracht und dem VfB treffen heute zwei Gründungsmitglieder der Bundesliga aufeinander. Nach acht Spielen läuft es in dieser Saison für die Eintracht fast besser als erwartet, Stuttgart steht dagegen mit nur sechs Punkten im unteren Tabellendrittel und scheint auch nach der Entlassung von Manager Fredi Bobic erneut in eine handfeste Krise zu schlittern.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Eintracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal