Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - HSV 3:0 - Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Hertha BSC - Hamburg 3:0

26.10.2014, 08:15 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Ben-Hatira (59.)

2:0 Heitinga (65.)

3:0 Ben-Hatira (85.)

25.10.2014, 15:30 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 50.000

Das war es aus Berlin! Bei uns geht es um 18.15 Uhr weiter, dann mit dem Spiel Leverkusen gegen Schalke. Viel Spaß auch dabei!

Am Ende ist es ein verdienter Sieg für Hertha BSC gegen offensiv schwache Hamburger. Schon vor der Pause hatten die Berliner die besseren Chancen, nach dem Wechsel fielen dann auch die Tore. Hertha landet damit den dritten Heimsieg in Folge, der HSV muss ein herben Rückschlag hinnehmen und bleibt runten drin.

90. Minute:
Dann ist hier Schluss. Hertha besiegt den HSV 3:0.

90. Minute:
Noch ein Antritt von Ben-Hatira, aber der endet womöglich mit einer Muskelverletzung. Das wäre natürlich bitter für den Doppeltorschützen.

89. Minute:
Natürlich war da die Chance für Jansen beim Stand von 0:0. Der Hamburger vergab, im Gegenzug traf Ben-Hatira für Hertha zur Führung und damit schon zur Vorentscheidung.

88. Minute:
Das Spiel trudelt jetzt aus. Hertha verabschiedet sich Richtung Mittelfeld, der HSV darf sich für längere Zeit auf Abstiegskampf einrichten.

86. Minute:
Jetzt wird's deutlich. Und die bessere Mannschaft liegt hier auch verdient vorn. Auch wenn das 3:0 vielleicht des Guten etwas zu viel ist.

85. Minute:
tor Tooooooooooor! 3:0 für Hertha durch Ben-Hatira. Wieder ein Konter der Hertha. Skjebred mit dem Pass aus dem Mittelfeld rechts in die gegnerische Hälfte zum startenden Ben-Hatira. Der bleibt diesmal ganz cool und trifft mit links rechts an Drobny vorbei ins Tor.

84. Minute:
auswechslung John Anthony Brooks kommt für Valentin Stocker ins Spiel

84. Minute:
Ecke für Hertha von rechts, die bringt keine Gefahr, aber wieder ein paar Sekunden.

84. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

83. Minute:
Hertha kontert. Ben-Hatira bringt den Ball von rechts vor das Tor, wo Djourou dann gerade noch retten kann.

81. Minute:
Zehn Minuten noch. Hertha wirkt nahezu souverän, vielleicht ist aber auch der HSV einfach nur zu schwach. Da kommt nicht mehr viel.

80. Minute:
Wagner sorgt für ein Raunen auf den Rängen. Er nimmt den Ball nach einer Freistoßhereingabe von Hosogai mit der Brust an und schießt dann direkt von rechts am Strafraum mit links. Der Schuss geht allerdings haushoch drüber.

78. Minute:
Westermann bleibt nach einem Zweikampf mit Stocker kurz liegen, rappelt sich dann aber doch wieder auf. Der HSV hat keine Zeit für Schmerzen.

76. Minute:
Viertelstunde noch. Es sieht nach dem dritten Heimsieg in Folge für die Hertha aus. Oder kann sich der HSV doch noch mal aufraffen?

75. Minute:
auswechslung Bei Hertha kommt Wagner für den wieder durchaus auffälligen Kalou, auch wenn der heute nicht getroffen hat.

74. Minute:
auswechslung Lasogga geht nach überschaubarer Leistung vom Platz, die Zuschauer quittieren seine Leistung mit Pfiffen. Neu im Spiel ist Nafiu.

73. Minute:
User "danny" fragt, ob Drobny bei den Gegentoren etwas machen konnte? Nein, der HSV-Keeper war beide Male schuld- und chancenlos.

72. Minute:
Hertha lässt den HSV jetzt kommen und lauert auf Konter. So bleibt hier noch ein bisschen Restspannung, denn zumindest der Einsatz bei den Gästen stimmt.

70. Minute:
Müller mit der ersten Ecke für den HSV, aber die bringt nichts ein. Auch Holtbys Versuch, den Ball anschließend noch einmal über links vor das Tor zu bringen, misslingt.

70. Minute:
ecke Eckstoß für Hamburger SV

68. Minute:
Hier riecht es nach Vorentscheidung, zu harmlos agierte der HSV bislang. Kaum vorstellbar, dass jetzt noch die große Wende gelingt. Das Offensivproblem hat Josef Zinnbauer noch nicht in den Griff bekommen.

67. Minute:
Holtby mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld, Westermann schießt anschließend im Fallen weit drüber.

67. Minute:
Freistoß für Hamburger SV

66. Minute:
auswechslung Julian Green kommt für Rafael van der Vaart ins Spiel

65. Minute:
tor Tooooooooooor! 2:0 für Hertha durch Heitinga. Ecke für die Berliner von links durch Ben-Hatira. Stocker verlängert nach rechts zu Hosogai, der noch per Aufsetzer am rechten Pfosten scheitert. Der Ball landet dann direkt vor den Füßen von Heitinga, der aus kaum 50 Zentimetern anschließend leichtes Spiel hat.

65. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

64. Minute:
Green steht beim HSV bereit, Zinnbauer wird den Youngster gleich bringen.

62. Minute:
Hertha kann sich jetzt den Gegner natürlich zurechtstellen. Der HSV muss offensiver agieren und wie große die Probleme in der Rückwärtsbewegung dann doch noch sind, war eben deutlich zu sehen beim Gegentor.

60. Minute:
Das waren mal zwei ganz turbulente Minuten in Berlin. Und dann klingelt's auch gleich. Hamburgs Jansen wird sich doppelt ärgern, denn nun steht es nicht 1:0 für den HSV, sondern für Hertha.

59. Minute:
tor Tooooooooooooor! Ben-Hatira bringt Hertha 1:0 in Führung. Nach der Chance für Jansen wird der HSV ausgekontert. Hertha spielt das Drei auf Eins gut aus. Stocker legt von rechts links rüber in den 16er zu Ben-Hatira. Der dreht noch einen Kringel und versenkt den Ball dann mit rechts an Drobny vorbei im rechten Eck.

59. Minute:
chance Auf der anderen Seite passt van der Vaart links in den Strafraum auf den freien Jansen, der dann aber mit einem Flachschuss an Kraft scheitert.

58. Minute:
chance Dann aber packt Ndjeng den Hammer aus und jagt den Ball aus 25 Metern mit rechts an die Querlatte. Drobny war da schon geschlagen.

57. Minute:
Ndjeng wieder mit dem Freistoß für Hertha von links, die Hamburger wirken aber sehr stabil bislang bei hohen Bällen.

56. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

56. Minute:
gelb Van der Vaart grätscht gegen Pekarik an der Seitenlinie und wird verwarnt.

55. Minute:
Der HSV über links mit Jansen, dessen Hereingabe Müller am Fünfer aber nicht richtig erwischt, weil Heitinga da noch stört.

54. Minute:
Ein erster Abschluss der Berliner dann. Kalous Kopfball aus sieben Metern nach Hosogai-Flanke ist aber zu harmlos.

54. Minute:
Ndjeng wieder mit einem Freistoß von links und erneut klärt Lasogga im eigenen Strafraum für den HSV.

54. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

53. Minute:
gelb Gelb für Müller nach Ballverlust und anschließendem Foul an Hosogai.

52. Minute:
Van der Vaart will Holtby schicken, doch Ndjeng ist schnell genug und lässt den Hamburger nicht an den Ball kommen.

51. Minute:
Ndjeng mit einem Freistoß für Hertha vom linken Flügel. HSV-Stürmer Lasogga klärt per Kopf im eigenen Strafraum.

50. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

49. Minute:
Auf dem Platz alles beim Alten. Es geht hin und her, aber das läuft nicht immer alles wie geplant. Dafür wird viel am Mann gearbeitet.

47. Minute:
Ndjeng sortiert sich rechts ein bei Hertha, dafür wechselt Pekarik nach links. Und beim HSV wird es etwas offensiver mit Holtby.

46. Minute:
auswechslung Lewis Holtby kommt für Tolgay Arslan ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Marcel Ndjeng kommt für Nico Schulz ins Spiel

46. Minute:
Beide Teams haben gewechselt:

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Berlin, diesmal mit Anstoß für den HSV.

Kein berauschendes Fußballspiel im Berliner Olympiastadion. Hertha ist das etwas gefährlichere Team, hatte drei, vier passable Chancen. Richtig zwingend ist das aber noch zu selten. Der HSV hält mit einer geordneten Defensive dagegen, bleibt vorne dafür aber beinahe alles schuldig. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Ein bisschen mehr dürften die Teams den 50.000 Fans im Stadion dann doch zeigen.

45. Minute:
schiri Thorsten Kinhöfer hat ein Einsehen und pfeift zur Pause. Bisher keine Tore zwischen Hertha und dem HSV.

45. Minute:
Lustenberger mit einem unbedrängten Pass aus dem Mittelfeld direkt ins Seitenaus. Im Gegenzug verstolpert Müller eine Konterchance für den HSV. Es wird Zeit für den Pausentee.

44. Minute:
Im Stadion ist es mittlerweile auch recht ruhig geworden. Es tut sich einfach auch wenig Unterhaltsames.

43. Minute:
Viel tut sich in dieser Schlussphase der ersten Halbzeit nicht mehr. Hertha rennt sich immer wieder am gegnerischen Strafraum im Kleinklein fest, der HSV spielt immer wieder lange Bälle direkt zum Gegner.

41. Minute:
Van der Vaart mit einem Schuss aus 19 Metern, aber der Ball geht links neben das Tor.

40. Minute:
Fünf Minuten noch bis zur Pause. Hertha ist das gefährlichere Team, der HSV kommt einfach zu selten in den gegnerischen Strafraum.

38. Minute:
Ostrzolek muss nach einem Zusammenprall kurz behandelt werden, steht dann aber schnell wieder und kann weitermachen.

37. Minute:
Wieder überbrückt Hertha das Mittelfeld nach einem Abschlag von Kraft blitzschnell, im Strafraum rennt sich dann aber Kalou gegen drei Mann fest.

35. Minute:
User "winni" fragt nach Rafael van der Vaart? Der läuft viel, ist überall auf dem Platz zu finden. Aber als wirklicher Ideengeber kann er bisher noch nicht glänzen.

34. Minute:
Hertha ist das gefährlichere Team, da geht es einfach schneller und direkter nach vorn. Der HSV braucht oft noch zu lange.

33. Minute:
chance Chance für Ben-Hatira, der nach Kombination über Kalou und Skjelbred aus 14 Metern zum Schuss kommt, den Ball mit links aber direkt auf die Fäuste von Drobny schießt.

32. Minute:
Beerens wieder mit der Flanke von rechts, nach der Drobny den Ball aber vor Kalou aus der Luft abfängt.

31. Minute:
Gute halbe Stunde vorbei. Es ist weiterhin kein großes Spiel, aber man kann auch nicht sagen, dass das hier ein totaler Langweiler wäre. Es tut sich immer wieder etwas.

30. Minute:
chance Kopfballchance für Kalou, der nach Flanke durch Beerens von rechts am Elfmeterpunkt angespielt wird, seinen Versuch aber neben das Tor setzt.

29. Minute:
Lustenberger verpasst einen Eckstoß von Ben-Hatira für Hertha von links mit dem Kopf. Und danach klären dann die Gäste.

28. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

27. Minute:
Jansen zieht mal aus der Distanz ab, sein Linksschuss geht aber deutlich am Ziel vorbei.

25. Minute:
Fast 60 Prozent Ballbesitz für den HSV, nach Torschüssen aber führt Hertha hier bisher 3:2. Und darunter waren auch zwei recht gute Chancen.

23. Minute:
chance Auf der anderen Seite legt Jansen den Ball nach einer Flanke von rechts mit dem Kopf für Ostrzolek auf, doch der schießt dann mit links unter Bedrängnis aus acht Metern über das Tor.

22. Minute:
chance Schneller Gegenstoß der Hertha über links. Im Strafraum kommt Kalou zum Abschluss, bringt den Ball aus acht Metern aber nicht an Drobny vorbei.

21. Minute:
Freistoß für den HSV durch van der Vaart von links, im Zentrum stützt sich allerdings Westermann auf - auch hier pfeift Schiri Kinhöfer Stürmerfoul.

21. Minute:
Freistoß für Hamburger SV

20. Minute:
20 Minuten sind vorbei. Es ist noch kein besonders gutes Spiel, aber beide Teams sind bemüht. Und zumindest gab es schon einige rassige Zweikämpfe.

19. Minute:
Hertha versucht immer wieder schnell das Mittelfeld zu überbrücken. Das klappt bisher zwar noch nicht so oft, aber das im Ansatz durchaus viel versprechend.

17. Minute:
Heitinga mit recht hartem Einsatz in der Luft gegen Drobny nach dem Hertha-Freistoß von rechts. Klares Stürmerfoul, nach dem sich der HSV-Keeper erst mal schütteln muss.

17. Minute:
Freistoß für Hertha BSC

16. Minute:
Nach Beerens Ecke von links bekommt der HSV den Ball nicht geklärt. Ben-Hatira hat aus 14 Metern die Schusschance, trifft das Spielgerät aber nicht voll.

16. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

15. Minute:
Kopfball von Lasogga nach Freistoß van der Vaarts. Aber das ist noch harmlos, der Ball geht weit rechts vorbei.

15. Minute:
Freistoß für Hamburger SV

14. Minute:
Stocker läuft im Strafraum an Westermann vorbei zum Ball, bekommt den dann aber kurz vor der Grundlinie nicht mehr unter Kontrolle. Da hat der Hamburger Routinier ein bisschen geschlafen und dann Glück gehabt.

13. Minute:
Viel geht zu Beginn beim HSV über links. Da sind Jansen und auch Ostrzolek immer wieder im Vorwärtsgang.

11. Minute:
Da muss der HSV aufpassen. Auf schnelle Gegenstöße lauert Hertha. So hat das schon gegen Stuttgart zuletzt beim 3:2-Heimsieg bei den Berlinern gut funktioniert.

10. Minute:
chance Behrami mit dem Ballverlust im Mittelfeld. Über Hosogai und Kalou kommt der Ball links in den Strafraum zu Ben-Hatira. Warum der dann aber nicht gleich schießt, sondern noch einen Haken schlägt, bleibt sein Geheimnis. Letztlich hat Drobny im HSV-Tor keine Mühe mit dem schwachen Abschluss von Ben-Hatira.

8. Minute:
Van der Vaart mit einem Freistoß vom linken Flügel, nach dem Hertha-Stürmer Kalou im eigenen Strafraum klärt.

8. Minute:
Freistoß für Hamburger SV

7. Minute:
Ben-Hatira mit einem Antritt auf links, aber dann springt ihm der Ball zu weit vom Fuß. Es gibt Abstoß für den HSV.

5. Minute:
Im Blickpunkt steht heute natürlich Pierre-Michel Lasogga. Der HSV-Stürmer war vergangene Saison von Berlin nach Hamburg ausgeliehen und blieb dann nach dem Klassenerhalt beim HSV. Er ist hier mit freundlichen Pfiffen empfangen worden.

4. Minute:
Der HSV zeigte sich zuletzt unter Zinnbauer vor allem defensiv verbessert. Insgesamt gab es nur vier Gegentore in den fünf Spielen mit dem neuen Trainer.

3. Minute:
Der HSV beginnt durchaus forsch, hat zu Beginn etwas mehr Struktur im Spiel nach vorn.

2. Minute:
In der Vorsaison gewann Hertha beide Spiele gegen den HSV. 1:0 daheim und 3:0 auswärts. Davor allerdings blieb Hamburg fünf Spiele in Folge ungeschlagen gegen die Berliner.

1. Minute:
Und gleich ein erster Schuss auf das Berliner Tor. Van der Vaart gibt ihn aus rund 20 Metern ab, Kraft hat aber keinerlei Mühe.

1. Minute:
Das Stadion ist mit rund 50.000 Zuschauern gut gefüllt, darunter sind auch fast 8000 HSV-Fans.

1. Minute:
Rund zehn Grad in Berlin. Es ist trüb, auch wenn die Sonne ab und an versucht, sich gegen die Wolkendecke zu behaupten.

1. Minute:
Der Ball rollt, Hertha hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Damit kann es dann auch gleich losgehen im Berliner Olympiastadion.

Bei Hertha BSC läuft exakt die Elf auf, die zuletzt beim 0:2 auf Schalke zwar ordentlich mithielt, letztlich aber zu wenig Torgefahr entwickelte. Gespannt darf man in jedem Falle auf die zahlreichen Akteure sein, die früher beim jeweils anderen Klub unter Vertrag standen. Insgesamt trifft das auf neun Spieler bzw. Trainer zu.

Verzichten muss der HSV heute auf Dennis Diekmeier. Der Rechtsverteidiger musste schon im Spiel gegen Hoffenheim verletzt ausgewechselt werden und wird wieder von Götz vertreten. Dazu bringt Zinnbauer heute etwas überraschend Jansen von Beginn an links im Mittelfeld anstelle von Neuzugang Holtby.

"Ich rechne mit einem Duell auf Augenhöhe", sagte Hertha-Trainer Jos Luhukay vor dem Spiel und sein Kollege Josef Zinnbauer beim HSV fordert von seinen Spielern "hart zu arbeiten". Zufriedenheit ob der vier Punkte aus den Spielen in Dortmund und daheim gegen Hoffenheim solle besser gar nicht erst aufkommen.

Kann der Hamburger SV seinen kleinen Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortsetzen oder gelingt der Hertha aus Berlin der dritte Heimsieg in Folge? In jedem Falle sind beide Mannschaften angesichts ihrer bisher insgesamt eher mageren Punktausbeute in dieser Saison gefordert.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Hertha BSC gegen den Hamburger SV.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal