Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

MSV Duisburg - 1. FC Köln 1:4 - DFB-Pokal 2014 im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal Live-Ticker  

Duisburg - Köln 1:4

29.10.2014, 07:53 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:4

0:1 Lehmann (120.)

0:2 Vogt (120.)

0:3 Wimmer (120.)

1:3 Feltscher (120.)

1:4 Matuschyk (120.)

28.10.2014, 20:30 Uhr
Duisburg, Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer: 30.600

In Duisburg ist Schluss, morgen geht es hier aber direkt weiter mit den Mittwochsspielen in der zweiten DFB-Pokalrunde. Ab 18.45 Uhr läuft die Berichterstattung, von hier aus erstmal Tschüß und bis bald.

Mit 4:1 nach Elfmeterschießen gewinnt der 1. FC Köln sein Zweitrundenpokalspiel in Duisburg, nach einer Partie auf Augenhöhe ist die Niederlage für den gastgebenden Drittligisten in dieser Form natürlich äußerst unglücklich. Die Zebras waren hier lange ebenbürtig und hatten in der Verlängerung deutlich mehr Spielanteile, die Kölner hatten noch in der regulären Spielzeit Peszko durch Platzverweis verlorern und retteten sich etwas glücklich ins Elfmeterschießen. Dort avancierte dann Keeper Horn zum Mann des Tages, wehrte zwei Elfmeter ab und sorgte für das von Trainer Stöger geforderte Überwintern im Pokal. Duisburg sollte dieses Highlight als Ansporn nehmen, der FC darf sich auf weitere Pokalknüller freuen.

120. Minute:
Das war's dann aber endgültig, Schiri Sippel setzt den Schlusspunkt bei einem denkwürdigen und dramatischen Pokalspiel!

120. Minute:
tor Tooooooooooor, Matuschyk trifft zum 4:1 für den FC und setzt damit den Schlusspunkt!

120. Minute:
tor Toooooooooooor, Feltscher verkürzt für Duisburg, Köln nächster Treffer würde trotzdem die Entscheidung bringen.

120. Minute:
tor Tooooooooooooor, Wimmer trifft auch für den FC und setzt Duisburg jetzt so richtig unter Druck.

120. Minute:
elfer Janjic verschießt für den MSV, wieder hat Keeper Horn den Ball!

120. Minute:
tor Toooooooooor, Vogt erhöht auf 2:0 für Köln!

120. Minute:
elfer Grote verschießt auf der anderen Seite, Horn hält und der FC bleibt in Führung.

120. Minute:
tor Tooooor, Lehmann verwandelt locker oben links zum 1:0 für Köln.

120. Minute:
elfer Der erste Schütze ist Kölns Lehmann, der jetzt anläuft.

120. Minute:
MSV-Keeper Ratajczak wird von seinem Kollegen Schorch "betreut", der ehemalige Kölner hat hier vielleicht noch einen letzten Tipp parat.

120. Minute:
Auch das Schiedsrichterteam hat untereinander noch Redebedarf, MSV-Coach Lettieri schwört seine Männer unterdessen nochmal ein.

120. Minute:
Jetzt wird diskutiert, wer darf oder muss hier jetzt schießen, auf beiden Seiten scheint es da keine eindeutige Rangordnung zu geben.

120. Minute:
schiri Und das war's dann, nach 120 Minuten ohne Treffer geht es hier in das Elfmeterschießen.

119. Minute:
Es geht in die Schlussphase der Verlängerung, beide Seiten scheinen jetzt nur noch das Ende der Partie herbei zu sehnen.

118. Minute:
Dann geht es nochmal in die andere Richtung, nach einem Freistoß von Hector wird Matuschyk aber im gegnerischen Strafraum wegen eines Stürmerfouls zurück gepfiffen.

117. Minute:
Feltscher mit der nächsten Ecke, diesmal von der rechten Seite, Janjics anschließender Kopfball geht aber deutlich am Tor vorbei.

117. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

116. Minute:
Dabei kommt immerhin ein Eckball heraus, auch der fünfte Standard dieser Art bringt für den MSV aber keine Torgefahr.

116. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

115. Minute:
Jetzt sind es noch fünf Minuten, Risse mit einem Foul an Feltscher, die Duisburger führen den fälligen Freistoß schnell aus.

114. Minute:
chance Dann legt aber Feltscher gekonnt für Grote auf, dessen Schuss aus 14 Metern zentraler Position geht aber doch deutlich über das Tor, auch da war mehr drin.

113. Minute:
Und auch beim MSV kommt der Ball zunächst nicht in den gegnerischen Strafraum, Schüsse von Janjic und Onuegbu werden von den Kölnern abgeblockt.

112. Minute:
Köln hat noch nicht aufgegeben, Zoller wird dann aber auf der linken Angriffsseite wegen eines Handspiels zurück gepfiffen.

111. Minute:
Noch knapp zehn Minuten trennen die Beteiligten hier von einem Elfmeterschießen, die Spannung in der ausverkauften Arena ist fast greifbar.

110. Minute:
Janjic könnte dann für den MSV aus 15 Metern abziehen, zögert aber zu lange und so kann ein Kölner Abwehrspieler erfolgreich dazwischen gehen.

109. Minute:
Dann wieder die Gastgeber, die jetzt aber nicht mehr so konsequent nach vorne gehen wie im ersten Durchgang der Verlängerung.

108. Minute:
Zoller für den FC mit einem Abschluss aus knapp 25 Metern zentraler Position, das Ding rauscht aber deutlich am linken Pfosten vorbei.

107. Minute:
Auf dem Rasen geht es eher beschaulich in den letzten Durchgang, auf beiden Seiten will man jetzt natürlich den spielentscheidenden Fehler vermeiden.

106. Minute:
Die Duisburger Fans geben nochmal alles und besingen begeistert ihren Verein.

106. Minute:
schiri Weiter geht's, Köln mit dem aller Voraussicht nach letzten Anstoß.

105. Minute:
schiri Dann werden zum letzten Mal die Seiten gewechselt, Schiri Sippel fordert direkt zum Weiterspielen auf.

105. Minute:
Und nochmal wird Onuegbu zurück gepfiffen, der Joker der Zebras läuft in diesen Minuten aber mal richtig heiß.

104. Minute:
Gelbe Karte für Duisburgs Onuegbu, der damit aber so gar nicht einverstanden ist.

104. Minute:
gelb Gelb für Kingsley Onuegbu

103. Minute:
Grote auf der anderen Seite zu zögerlich im Abschluss, 12 Meter vor dem Tor läuft er sich so noch gegen drei Mann fest.

102. Minute:
chance Zoller trifft bei einem Konter der Kölner nur den Pfosten! Nach einem tollen Pass von Vogt ist er auf der rechten Seite schon an Keeper Ratajczak vorbei und setzt den Ball flach an die lange Torstange.

101. Minute:
Feltschers Flanke kommt dann aber zu ungenau und dann wird auch noch Onuegbu wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

100. Minute:
Zehn Minuten läuft die Verlängerung bereits, Köln verteidigt mit Mann und Maus, Feltscher hat auf der linken Angriffsseite des MSV alle Zeit der Welt.

99. Minute:
Torchancen werden aber eher wenige heraus gespielt, auch ein Freistoß aus dem Halbfeld wird von den Kölnern abgefangen.

98. Minute:
Die Kölner wirken stehend K.o., die Bälle werden nur noch hinten raus geschlagen und Duisburg kann so immer wieder mit Unterstüzung de Publikums anrennen.

97. Minute:
Dann wird Hajri wegen eines Fouls an Vogt 25 Meter vor dem Tor der Gäste zurück gepfiffen und die Kölner kommen so zum Verschnaufen.

96. Minute:
Das Spiel macht aber weiter der MSV, alle Feldspieler bewegen sich in diesem Moment in der Hälfte der Kölner.

95. Minute:
auswechslung Köln verstärkt die Defensive, Matuschyk kommt für Ujah und positioniert sich im defensiven Mittelfeld.

94. Minute:
In dieser Phase machen hier nur die Gastgeber die Musik, ein Kopfball von Joker Onuegbu aus elf Metern geht aber doch weit links am Tor vorbei.

93. Minute:
Wieder kommt Grote von der linken Seite, seine Flanke wehrt Horn zu kurz ab, Albutat kann aus 15 Metern halblinker Position die Chance zum Nachschuss aber nicht nutzen.

92. Minute:
Duisburg bleibt aber offensiv und hat hier zumindest in den ersten Minuten der Verlängerung mehr zuzusetzen.

91. Minute:
Grote für den MSV mit einem Durchmarsch in den gegnerischen 16er, am Ende legt er sich aber den Ball zu weit vor und die Kölner können klären.

91. Minute:
Weiter geht's, Anstoß zur Verlängerung hatten die Hausherren.

Auch die Fans scheinen die Pause zu nutzen, in diesen Minuten hört man hier fast nur die musikalische Untermalung der Stadionleitung.

Kölns Stöger macht's im Stehen, umringt von den Profis gibt er sich gestenreich und engagiert.

Jetzt sind die Trainer gefordert, Duisburgs Lettieri hockt auf dem Rasen und redet auf seine Schützlinge ein.

90. Minute:
schiri Und dann sind 90 Minuten rum, nach einem bisher tollen Pokalfight geht es in die Verlängerung.

90. Minute:
Janjic bringt den Freistoß von der linken Seite hoch vor das Tor, Bajic ist vor dem Tor mit dem Kopf dran, kann die Kugel aber nicht auf das Tor drücken.

90. Minute:
Olkowski holt auf der Außenbahn Grote von den Beinen, das gibt noch einen Freistoß für den MSV aus aussichtsreicher Position.

90. Minute:
Es geht in die Schlussminute, zwei Minuten werden in diesem Moment als Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Duisburg kommt mit Bohl nochmal an den gegnerischen 16er, dann läuft sich der Verteidiger aber fest und die Kölner blasen zum letzten Angriff.

88. Minute:
Dritter Wechsel bei den Gastgebern, Klotz kommt für Garadawski und übernimmt auch gleich dessen Position.

88. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für Michael Gardawski ins Spiel

87. Minute:
Das läuft jetzt auf die Verlängerung hinaus, beide Seiten scheinen sich mit der Nullnummer nach 90 Minuten abgefunden zu haben.

86. Minute:
Gardawski in der gegnerischen Hälfte mit dem nächsten Foul, gegen Hector teilt er im Vorbeigehen aus und hat Glück ohne Gelbe Karte davon zu kommen.

85. Minute:
Dann werden die Duisburger im Anschluss an einen eigenen Freistoß wegen eines Stürmerfouls zurück gepfiffen.

84. Minute:
Stürmer für Stürmer beim MSV, Onuegbu ersetzt Scheidhauer.

84. Minute:
auswechslung Kingsley Onuegbu kommt für Kevin Scheidhauer ins Spiel

83. Minute:
Duisburg agiert jetzt geduldig und fast abwartend, in Überzahl würde der Drittligist jetzt wohl auch den Gang in die Verlängerung riskieren.

82. Minute:
User tottigoal fragt nach Duisburgs Verteidiger Schorch, der früher beim FC unter Vertrag stand. Der sitzt bei den Zebras zumindest bis jetzt nur auf der Bank

81. Minute:
Scheidhauer sieht mit Verzögerung Gelb, Bajic klärt im Anschluss fair gegen Ujah.

81. Minute:
gelb Gelb für Kevin Scheidhauer

80. Minute:
Noch zehn Minuten sind hier regulär zu spielen, ein Treffer in der Schlussphase würde jetzt wohl die Entscheidung bringen.

79. Minute:
Da war mehr drin für die Zebras, direkt nach Grotes abgefälschtem Abschluss wurde Gardawski wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

78. Minute:
Dann zeigen sich die Gastgeber mal wieder in der gegnerischen Hälfte, nach einer schönen Kombination bekommt Grote den Ball aus 14 Metern zentraler Position aber nicht auf das Tor.

77. Minute:
Und Risse mit der nächsten misslungenen Ecke für den FC, bei der sich daraus ergebenden Konterchance für den MSV agiert Grote aber zu eigensinnig.

77. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

76. Minute:
User 123 fragt, ob die Rote Karte für Peszko nicht zu hart war. Das war ein deutliches Nachtreten, auch wenn nicht unbedingt große Verletzungsgefahr für "Opfer" Albutat bestand.

75. Minute:
Risse mit einer Ecke von der rechten Seite, sein Ball ist aber zu hoch angesetzt und segelt weit über Freund und Feind hinweg.

74. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

74. Minute:
auswechslung Duisburg wechselt, Grote kommt für den ausgepumpt wirkenden Schnellhardt.

73. Minute:
Das ist hart für die Kölner, die jetzt für mindestens 20 Minuten in Unterzahl agieren müssen.

72. Minute:
Das war dämlich von Peszko, Albutat hatte ihn zuvor auch nicht unbedingt brutal von den Beinen geholt.

71. Minute:
Kölns Peszko muss nur kurz nach seiner Einwechslung wieder runter, wegen eines Nachtretens gegen Albutat sieht er die Rote Karte.

71. Minute:
rot Rot für Slawomir Peszko

70. Minute:
chance Dann Ujah nach einem Querpass von Olkowski mit einem relativ unbedrängten Abschluss aus Mittelstürmerposition, sein zögerlicher Abschluss wird aber von Albutat abgeblockt.

69. Minute:
Peszko für den FC mit viel Auslauf auf der linken Seite, seine Flanke wird im 16er aber von Freund und Feind verpasst.

68. Minute:
Keine Pause auch nach knapp 70 Minuten, beide Seiten geben weiter alles und am Ende könnte das hier auch eine Frage der Kondition werden.

67. Minute:
Risse für den FC mit einem Hammer aus 28 Metern zentraler Position, sein Rechtsschuss geht aber doch um gut einen Meter über den Kasten.

66. Minute:
Janjic geht für den MSV von links in den gegnerischen Strafraum, seine Hereingabe prallt dann aber vom Bein eines Mitspielers ins Toraus.

65. Minute:
Duisburg kann die Partie zur Freude des eigenen Anhangs mit viel Einsatz jetzt wieder offener gestalten.

64. Minute:
Scheidhauer auf der anderen Seite mit einem trockenen Aufsetzer aus 18 Metern halbrechter Position, der Ball hoppelt aber um gut einen Meter an seinem Ziel vorbei.

63. Minute:
chance Risse für den FC mit einer Ecke von der rechten Seite, Ratajczak lässt den Ball am kurzen Pfosten fallen, die Kugel prallt ans Gebälk und erst im zweiten Versuch hat Duisburgs Keeper das Ding sicher.

62. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, Joker Peszko kann von links kommend aus 20 Metern abziehen, sein Ball auf die kurze Ecke wird aber zur leichten Beute von MSV-Keeper Ratajczak.

60. Minute:
gelb Albutat sieht für ein taktisches Foul an Ujah im Mittelfeld die fünfte Gelbe Karte der Partie.

59. Minute:
Ujah dann mit einem harten Einsteigen gegen Feltscher, es gibt "nur" Freistoß für den MSV, Ujah sollte sich darüber nicht beklagen.

58. Minute:
Doppelwechsel bei den Kölnern, die offensiven Außenbahnen beim FC werden mit Risse und Peszko neu besetzt.

57. Minute:
auswechslung Slawomir Peszko kommt für Kazuki Nagasawa ins Spiel

57. Minute:
auswechslung Marcel Risse kommt für Daniel Halfar ins Spiel

56. Minute:
chance Dann aber Hajri mit einem tollen Pass auf den rechts durchstartenden Gardawski, der könnte aus 14 Metern schießen, bringt den Ball aber nach innen, wo FC-Keeper Horn die Kugel abfangen kann.

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, Köln zeigt jetzt seine spielerische Klasse, die Hausherren halten mit Einsatz udn Laufbereitschaft dagegen.

54. Minute:
Feltscher kommt dann bei einem aussichtsreichen Konter der Duisburger von links nicht zum Flanken, auch diese Aktion bringt so keine Torgefahr.

53. Minute:
Die Zebras kommen in dieser Phase nicht mehr gefährlich vor das Tor der Gäste, Köln hat die Partie im zweiten Durchgang bisher im Griff.

52. Minute:
Vogt und Gardawski geraten im Mittelfeld aneinander, beide werden im Anschluss von Schiri Sippel mit Gelb "belohnt".

52. Minute:
gelb Gelb für Kevin Vogt

52. Minute:
gelb Gelb für Michael Gardawski

51. Minute:
User herrmann fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist hier und heute der erfahrene Peter Sippel aus München, der zumindest bisher noch keine großen Probleme mit der Spielleitung hatte.

50. Minute:
Dann wird Hajri im Mittelkreis von Lehmann von den Beinen geholt, bei der Ausführung des fälligen Freistoßes lassen sich die Hausherren erstmal ganz viel Zeit.

49. Minute:
Köln kommt aber weiter, erneut läuft sich Zoller fest und dann muss Hajri gegen Nagasawa ran, Duisburg ist jetzt defensiv gefordert.

48. Minute:
Bajic klärt mit einer Grätsche am eigenen 16er gegen Zoller und auch den vom Angreifer des FC geforderten Eckball gibt es nicht.

47. Minute:
Halfar gleich mal mit viel Offensivwirbel für die Gäste, erst kommt sein Durchstecker auf Zoller nicht an den Mann, dann setzt er den Ball aus 25 Metern knapp links vorbei.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in der Schauinsland-Reisen-Arena an der Wedau, Anstoß hatten jetzt die ganz in Rot spielenden Gäste aus der Domstadt.

Keine Tore nach 45 heiß umkämpften Pokalminuten bei der Partie der drittklassigen Duisburger gegen den 1. FC Köln, das ist hier aber ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel mit viel Atmosphäre. Auf beiden Seiten boten sich durchuas Gelegenheiten in Führung zu gehen, zu Beginn konnten die Gastgeber die Kölner überraschen, mit zunehmender Spieldauer konnten die Domstädter hier aber die Initiative übernehmen. Der Zwischenstand entspricht so den bisher gezeigten Leistungen, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann ist Halbzeit in Duisburg, Schiri Sippel bittet zum Pausentee.

45. Minute:
chance Dann hat Zoller noch eine Gelegenheit nach einer Hereingabe von Hector, den scharfen Ball von der linken Seite verlängert der Angreifer aber nur knapp ins Toraus.

44. Minute:
Nagasawa für den FC mit einer Ecke von der linken Seite, Zoller ist vor dem Tor auf der Lauer, MSV-Keeper Ratajczak ist aber vor dem FC Angreifer zur Stelle.

44. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

43. Minute:
Köln inzwischen mit 64% Ballbesitz, die Gäste werden ihrer Favoritenrolle jetzt mehr und mehr gerecht.

42. Minute:
Gelb für Duisburgs Verteidiger Meißner, der mit einem Foul an Zoller den Konter der Kölner mehr oder weniger unterbunden hatte.

42. Minute:
gelb Gelb für Thomas Meißner

41. Minute:
Im Mittelfeld verlieren die Gastgeber jetzt auch immer schneller den Ball, Schnellhardt eröffnet so den Kölnern die Gelegenheit zum schnellen Gegenangriff.

40. Minute:
Noch fünf Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, Duisburg wird jetzt doch massiv zurück gedrängt und muss um jeden Meter Boden kämpfen.

39. Minute:
Der hätte drin sein müssen, Ujah mit der bisher besten Gelegenheit in diesem Pokalspiel, die Kölner mit einer Art Endspurt im ersten Durchgang.

38. Minute:
chance Und ganz plötzlich hat Ujah dann doch noch die Gelegenheit, nach einer flachen Hereingabe von Halfar scheitert er aus zehn Metern zentraler Position nur am großartig reagierenden Ratajczak im Tor des MSV.

37. Minute:
Dann ist Feltscher aber mal ganz dringlich in der Defensive gefordert, gegen Ujah muss er im eigenen Strafraum ins Laufduell, der Kölner Stürmer hat dabei am Ende das Nachsehen.

36. Minute:
Wieder übernimmt Feltscher die Ausführung des Standards von der rechten Seite, erneut kommt dabei aber keine Torgefahr rum.

35. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

35. Minute:
Gardawski läuft sich dabei gegen Hector zunächst beinahe fest, holt mit viel Einsatz aber immerhin noch einen Eckball heraus.

34. Minute:
Die Ecke wird im zweiten Versuch abgefangen und Duisburg startet über die rechte Seite den schnellen Gegenangriff.

34. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

33. Minute:
Halfar führt aus 26 Metern halbrechter Position aus, sein Ball landet in der Mauer und prallt von da zur Ecke ins Toraus.

32. Minute:
Dann Janjic mit einem unnötigen Foul an Nagasawa in der eigenen Hälfte, es gibt Freistoß für den FC aus aussichtsreicher Position.

31. Minute:
Auch aus dieser Ecke resultiert aber unmittelbar keine Torgefahr, Duisburg bleibt aber dran und im Stadion wird es hier in dieser Phase immer lauter.

30. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

30. Minute:
Duisburg ist mit Schnellhardt da gefährlicher, sein Abschluss aus der zweiten Reihe wird von einem Kölner Abwehrbein gerade noch zur Ecke abgefälscht.

29. Minute:
Und der nächste Fehlpass bei den Gästen, Hectors Pass aus dem linken Halbfeld landet in den Armen von Duisburgs Keeper Ratajczak.

28. Minute:
Dann will Vogt auf der anderen Seite Olkowski steil schicken, sein langer Ball landet aber ohne weitere Berührung im Toraus.

27. Minute:
Janjic zieht einfach mal ab, aus knapp 30 Metern zentraler Position kommt sein Abschluss gefährlich vor das Tor, FC-Keeper Horn steht aber gut und kann den Ball abfangen.

26. Minute:
Das ist hier jetzt ein echter Pokalfight auf schwierigem Geläuf, beide Seiten schenken sich keinen Zentimeter.

25. Minute:
User Pedro fragt, wieviele Fans der FC mit nach Duisburg gebracht hat. Etwa 4.500 Kölner Anhänger sind hier anwesend und sorgen für eine tolle Atmosphäre.

24. Minute:
chance Dann Bohl für den MSV mit der nächsten Gelegenheit, aus zehn Metern halbrechter Position scheitert er mit seinem halbhohen Abschluss aber an Horn im Tor der Gäste.

23. Minute:
Wimmer hat eine blutende Wunde am Kopf, kehrt aber in diesem Moment nach seiner Behandlung auf den Platz zurück.

22. Minute:
Dann muss Kölns Wimmer nach einem Zusammenprall mit Janjic am Kopf behandelt werden, die Partie läuft unterdessen weiter.

21. Minute:
chance Und Zoller nach der Ecke mit der ersten Chance für den FC, sein Kopfball aus neun Metern zentraler Position rauscht aber knapp am Tor vorbei.

20. Minute:
Köln mit der ersten Ecke für die Gäste, Halfar legt sich den Ball auf der rechten Seite zurecht.

20. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

19. Minute:
Der anschließende Freistoß für den MSV wird von Mavral abgefangen, Janjic hatte den Ball zu flach in den Strafraum geschlagen.

18. Minute:
Kölns Lehmann sieht Gelb, weil er offenbar mit einer Schiedsrichterentscheidung so gar nicht einverstanden war.

18. Minute:
gelb Gelb für Mathias Lehmann

17. Minute:
Dann mal wieder die Kölner mit ihrem allerdings doch etwas behäbig wirkendem Aufbauspiel, nach einem Foul an Duisburgs Scheidhauer ist die Partie dann unterbrochen.

16. Minute:
Bohl für den MSV mit einem weiten Einwurf auf Höhe der 16-Meter-Linie, Wimmer ist im Strafraum der Kölner aber erfolgreich mit dem Kopf zur Stelle.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist jetzt gespielt, der Klassenunterschied hier ist lediglich im Ansatz zu erkennen, die Kölner haben die bessere Spielanlage.

14. Minute:
Duisburg kämpft verbissen um Feldanteile, Bohl lässt den Ball dann aber auf der rechten Seite ins Toraus rollen.

13. Minute:
Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld für die Kölner bleibt ohne Folgen, Olkowski hatte den Ball ungenau vor das Tor geschlagen.

12. Minute:
Dann wieder die Gastgeber, Feltscher muss den Ball aus dem zentralen Mittelfeld in Ermangelung einer Anspielstation dann aber erstmal "hinten rum" spielen.

11. Minute:
Jetzt läuft der Ball sicher durch die Reihen des Bundesligisten, bei einem Steilpass auf die linke Seite steht Hector dann aber deutlich im Abseits.

10. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, Köln gestaltet die Partie jetzt ausgeglichen, hat knapp 60% Ballbesitz und gewinnt auch deutlich mehr Zweikämpfe.

9. Minute:
Halfar zieht dann im Mittelfeld das Foul gegen Scheidhauer, aus dem anschließenden Freistoß resultiert aber keine Torgefahr.

8. Minute:
Hector dann mal für die Kölner mit einem Durchmarsch über "seine" linke Seite, Vogt kann im Anschluss aus 25 Metern abziehen, setzt den Ball aber doch weit über das Tor der Gastgeber.

7. Minute:
Scheidhauer geht 25 Meter vor dem Tor der Kölner alleine ab, Schiri Sippel pfeift ihn aber wegen gefährlichen Spiels zurück.

6. Minute:
Duisburg setzt den höherklassigen Gegner hier gleich mal ordentlich unter Druck, starker Auftritt der Gastgeber in den ersten fünf Minuten.

5. Minute:
Janjics hohe Hereingabe wird von Kölns Mavraj mit dem Kopf vor dem lauernden Scheidhauer abgefangen.

4. Minute:
Und dann gleich ein Freistoß für den MSV nach einem Foul von Nagasawa im Mittelfeld, Janjic legt sich den Ball in zentraler Position zurecht.

3. Minute:
Diesmal segelt Feltschers hohe Hereingabe von der rechten Seite über Freund und Feind hinweg.

2. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

2. Minute:
Feltscher für den MSV mit einer Ecke von der rechten Seite, Ujah klärt für den FC mit dem Kopf auf Kosten der zweiten Ecke für die Gastgeber.

2. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

1. Minute:
Die Sicht ist schlecht, im Kölner Block wurde Feuerwerk gezündet und eine Rauchwolke hängt über dem Stadion in Duisburg.

1. Minute:
Los geht's im Stadion an der Wedau, Anstoß hatten die in blau-weiß gestreiften Trikots und blauen Hosen angetretenen Gastgeber.

Duisburg beginnt heute im offensiven Mittelfeld mit Michael Gardawski und Fabian Schnellhardt im offensiven Mittelfeld, beide Akteure haben eine Kölner Vergangenheit. In der Innenverteidigung erhält Branimir Banjic den Vorzug vor dem ehemaligen FC-Profi Christopher Schorch.

Mit Erik Wille, Pierre de Witt und Kevin Wolze fehlen beim MSV drei potenzielle Stammspieler verletzungsbedingt, bei den Gästen sind Patrick Helmes und Tomas Kalas heute nicht dabei. Coach Stöger hat seine Startelf im Vergleich zum Spiel in Bremen lediglich auf zwei Positionen verändert: Ujah beginnt im Angriff und der Japaner Kazuki Nagasawa besetzt das rechte offensive Mittelfeld.

Gino Lettieri ist als Cheftrainer der Duisburger seit Anfang Juni im Amt, die Vorgaben des Trainers sind eindeutig: "Wir gehen gegen Köln an die Grenze und darüber hinaus", so der Italiener im Vorfeld der Partie. Lettirei wünscht sich dabei einen Spielverlauf, indem seine Schützlinge möglichst lange kein Gegentor kassieren: "Je länger es allerdings 0:0 steht, desto mehr muss sich der Bundesligist öffnen", erwartet der MSV-Coach.

Kölns Coach Peter Stöger hat auf der Pressekonferenz mit österreichischem Charme ganze drei Fragen beantwortet. Man wolle "im Pokal zu überwintern", gab der Trainer als Zielsetzung vor, den Gegner werden weder er noch sein Team auch nur im Ansatz unterschätzen. Stöger hat die Duisburger am vergangenen Wochenende auch nicht zum ersten Mal beobachtet und erwartet eine heiße Pokal-Atmosphäre: "Das Stadion wird voll sein und die Duisburger sicherlich hochmotiviert."

Der MSV hat aktuell als Tabellensechster in der 3. Liga Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Am Samstag erarbeiteten sich die Duisburger hier vor heimischem Publikum ein 0:0-Unentschieden gegen die ebenfalls im Aufstiegsrennen mitmischenden Dresdner. Köln kam Wochenende besser klar: Bereits am Freitag gewannen die Geißböcke durch einen Treffer von Anthony Ujah mit 1:0 in Bremen und belegen als Erstligaaufstieger in der Tabelle immerhin den zehnten Platz.

Unangenehmer ist für die Kölner die Erinnerung an das letzte Pokalspiel gegen den MSV. Im Dezember 2010 gewannen die Zebras ihr Achtelfinalspiel in Köln mit 2:1 und zogen anschließend sogar noch ins Endspiel in Berlin ein. In diesem Jahr haben sich die Duisburger immerhin mit einem 1:0-Sieg über den 1. FC Nürnberg für die zweite Runde qualifiziert, Zlatko Janic entschied die Partie mit einem verwandelten Foulelfmeter. Köln gewann in der ersten Runde mit 4:0 beim Regionalligsiten FT Braunschweig.

Pokalknüller in Duisburg, als ambitionierter Drittligist empfangen die Zebras heute in der 2. Runde des Wettbewerbs den zwei Klassen höher spielenden 1. FC Köln. Die beiden Klubs aus NRW haben trotz des derzeitigen Klassenunterschieds eine lange gemeinsame Geschichte, 70 Mal standen sich der MSV und der FC in einem Pflichtspiel gegenüber, zuletzt trennte man sich in einem Zweitligaspiel im April 2013 in Duisburg mit einem 1:1-Unentschieden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr Uhr vom Spiel MSV Duisburg gegen den 1. FC Köln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal