Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Würzburger Kickers - Braunschweig 0:1 DFB-Pokal im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kick.Würzburg - Braunschweig 0:1

30.10.2014, 07:23 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Nielsen (78.)

1:1 Bieber (86.)

29.10.2014, 19:00 Uhr
Würzburg, flyeralarm Arena
Zuschauer: 11.240 (ausverkauft)

Das war es von hier, aber derzeit laufen noch die anderen Partien in der zweiten Runde des DFB-Pokals, klicken sie sich rein. Bis denn dann und tschüss.

Mit einem knappen 1:0 setzt sich der Favorit aus der zweiten Liga gegen die Kickers aus Würzburg durch. Für die Braunschweiger war das ein schweres Stück Arbeit, wobei das Niveau der Partie eher unterirdisch war. Die Fans sind noch immer sauer auf Schiedsrichter Kampka, der den 1:1-Ausgleichstreffer von Bieber in der 86. Minute erst anerkannt und dann nach Rücksprache mit seinem Linienrichter aberkannt hat. Das Spiel hatte insgesamt eigentlich keinen Sieger verdient. Den Niedersachsen wird es egal sein, die Würzburger können sich nun ganz auf die Regionalliga und die Aufstiegsambitionen konzentrieren.

90. Minute:
Das war es, das Spiel ist aus.

90. Minute:
auswechslung Matthias Henn kommt für Havard Nielsen ins Spiel

90. Minute:
Lewerenz macht nun viel Druck auf der linken Seite.

90. Minute:
chance Lewerenz dribbelt sich links im Strafraum durch, aber sein Pass in die Mitte findet keinen Mitspieler.

90. Minute:
Noch zwei Minuten ...

90. Minute:
Der Kickers-Keeper köpft den Ball ins Toraus

90. Minute:
Freistoß für die Kickers, Wulnikowski ist vorne mit im Strafraum

90. Minute:
auswechslung Hendrick Zuck kommt für Dennis Kruppke ins Spiel

90. Minute:
Es werden vier Minuten nachgespielt

89. Minute:
gelb Gelb für Dominik Nothnagel

88. Minute:
Das ist bitter für die Gastgeber, angeblich soll das Abseits gewesen sein, die Fans sind richtig sauer.

87. Minute:
gelb Gelb für Marco Haller

87. Minute:
Rudelbildung ob der Entscheidung gegen das Tor.

86. Minute:
chance Aufregung in Würzburg. Bieber erzielt ein Tor, das der Schiedsrichter erst gibt, dann nach Rücksprache mit dem Linienrichter wieder zurück nimmt.

85. Minute:
Kessel schießt vor dem eigen Strafraum Lewerenz an, den Abpraller hat aber Gikiewicz wieder sich.

83. Minute:
chance Das war doch schon was! Jabiri bekommt einen hohen Ball im Strafraum der Gäste auf den Kopf, aber sein Kopfball landet genau in den Armen von Gikiewicz

82. Minute:
Die Gastgeber müssen nun mehr für das Spiel tun, man darf gespannt sein, ob sie das können. Hollerbach hat eben dazu zwei Offensivkräfte gebracht.

81. Minute:
gelb Demirtas zieht gegen Boland voll durch, der Braunschweiger fliegt im hohen Bogen durch die Luft, Demirtas sieht dafür zurecht gelb.

80. Minute:
auswechslung Adam Jabiri kommt für Amir Shapourzadeh ins Spiel

79. Minute:
auswechslung Steven Lewerenz kommt für Niklas Weißenberger ins Spiel

78. Minute:
tor Tooooor, 1:0 für Braunschweig durch Nielsen! Bakenga ist auf der rechten Seite durch und passt fast von der Torauslinie in die Mitte des Strafraums. Dort steht Nielsen goldrichtig, Demirtas fälscht noch ein wenig ab, Wulnikowski ist machtlos.

77. Minute:
Velkov steht wieder, es geht weiter für ihn.

77. Minute:
Velkov verdreht sich im Zweikampf an der rechten Außenbahn im Zweikampf mit Bakenga das Knie, das sah übel aus.

75. Minute:
Bieber kommt auf der linken Seite zu spät, der Pass war gut, der Kickers-Stürmer ein wenig zu langsam, so rollt die Kugel ins Seitenaus.

74. Minute:
"Franke" fragt, wer näher an der Führung ist. Im Moment die Hausherren.

73. Minute:
Boland nun mit dem Foul an Billick, das war unnötig, ein erstes Zeichen von Frust?

71. Minute:
Kessel macht sich bei den Würzburger Fans unbeliebt, er legt Haller sehr rustikal, versteht die Aufregung aber nicht.

70. Minute:
Und mit dem ersten Ballkontakt prüft Bakenga mit dem Kopf gleich mal Wulnikowski, das war nicht so schlecht.

70. Minute:
auswechslung Mushaga Bakenga kommt für Raffael Korte ins Spiel

69. Minute:
Correia legt Haller, gut 25 Metern vor dem Tor der Braunschweiger.

68. Minute:
Die Eintracht will wohl wechseln, Bakenga macht sich warm.

67. Minute:
Die Kickers haben nun mehr vom Spiel, dem Zweitligisten fällt offenbar nichts ein.

66. Minute:
Shapourzadeh bedient wieder Vocaj, der zieht aus gut 17 Metern zentral ab, Gikiewicz hat den Ball, wenn auch ein wenig unsicher.

65. Minute:
Die Ecke ist leider zu harmlos, Schoppenhauer macht zudem noch ein Offensivfoul.

65. Minute:
ecke Eckstoß für Kickers Würzburg

64. Minute:
Die nächste Chance für Würzburg, Vocaj setzt sich durch im Strafraum und zirkelt den Ball knapp am Tor vorbei. Ein Braunschweiger war noch dran.

63. Minute:
Schoppenhauer versucht es auch mit einem Fernschuss aus gut 24 Metern, aber der Ball geht rechts über die Latte.

62. Minute:
Das war mal ein Achtungszeichen der Gastgeber, die nun offensiver agieren. Die Fans fordern inzwischen lautstark das Tor.

61. Minute:
chance Haller mit einer tollen Drehung und einem starken Schuss halblinks im 16er. Gikiewicz klärt zum Seitenaus.

60. Minute:
Haller versucht es aus der Ferne, halbrechte Position, aber Gikiewicz fängt den Ball sicher.

59. Minute:
Korte hält gegen Bilick den Fuß drauf, es gibt Freistoß im Mittelfeld.

58. Minute:
Inzwischen wird Würzburg ein wenig mutiger, man bewegt sich nun häufiger Richtung gegnerisches Tor.

57. Minute:
Das Niveau ist nun wieder auf das Maß der ersten Hälfte gesunken, schade.

56. Minute:
Die Ecke kommt von links, aber keine Gefahr für das Tor des Zweitligisten.

56. Minute:
ecke Eckstoß für Kickers Würzburg

55. Minute:
Shapourzadeh schickt gleich danach Vocaj, der aber im Fünfer vor Torhüter Gikiewicz zu spät kommt.

55. Minute:
gelb Shapourzadeh lässt Kessel über die Klinge springen und sieht dafür Gelb.

54. Minute:
Kruppke hält den Fuß auf den Schuss von Velkov drauf, der mit dem Spann die Sohle des Eintracht-Kapitäns trifft, das tat weh.

53. Minute:
Die Ecke von links landet auf dem Kopf von Kruppke, aber auf der Linie retten zwei Würzburger und Wulnikowski.

53. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

51. Minute:
Die Kickers haben die schnellere Gangart der Gäste nun antizipiert und halten dagegen.

50. Minute:
Kruppke bekommt beim Zweikampf die Hand von Velkov ins Gesicht, aber der Schiri wertet das als Versehen, naja ..

49. Minute:
Auf der rechten Seite setzt sich Haller durch, bleibt aber hängen und holt wenigstens einen Einwurf heraus.

48. Minute:
Der Zweitligist aus Niedersachen ist mit deutlich mehr Engagement bei der Sache, das sieht man schon in den ersten Minuten der zweiten Hälfte.

47. Minute:
Beide Teams sind übrigens unverändert aus den Kabinen gekommen.

47. Minute:
Die Ecke von links in den Fünfer, Nielsen steigt hoch, köpft den Ball aber rechts neben das Tor.

46. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

46. Minute:
Die Eintracht beginnt wie der Feuerwehr, und erkämpft sich gleich die erste Ecke

46. Minute:
schiri Der Ball rollt wieder am Dallenberg, mal sehen, was die zweite Hälfte bringt.

Das ist hier eine ganz zähe Nummer, was Würzburg und Braunschweig abliefern. Die Hausherren konzentrieren sich auf die Defensivarbeit und machen die Räume hinten ganz eng. Braunschweig hat dagegen noch keine Idee, wie das zu knacken ist. Folglich gab es keine Tore und die Torchancen waren überschaubar. Das wird hier ein Geduldspiel, gleich geht es weiter, dran bleiben ....

45. Minute:
schiri Und dann pfeift Schiedsrichter Kampka zum Pausentee.

45. Minute:
Die letzte Minute der ersten Halbzeit läuft.

44. Minute:
"Kritisch_hinterfragen" fragt im Feedback nach der Leistung von Bieber bisher. Ich würde das mal als unauffällig bezeichnen ...

43. Minute:
Diesmal läuft sich Shapourzadeh im Mittelfeld fest, das war ein zu einfach verlorener Ball.

42. Minute:
Shapourzadeh mit einer kurzen Ecke von links, aber Kessel hat aufgepast und klärt zum Einwurf.

41. Minute:
ecke Eckstoß für Kickers Würzburg

40. Minute:
chance Kruppke erkämpft sich vor dem Strafraum der Hausherren den Ball und stochert ihn zu Korte. Der zieht ab und der Ball geht knapp neben dem linken Pfosten ins Toraus.

39. Minute:
Haller sieht im Mittelfeld Bieber starten und passt in seine Richtung, aber Bieber kommt zu spät.

37. Minute:
Offensiv-Foul von Nielsen an Demirtas vor dem 16er der Gastgeber, das gibt wieder ein wenig Zeit zum Luft schnappen

36. Minute:
Das ist hier eine ganz zähe Angelegenheit, soviel ist mal klar ....

35. Minute:
Bieber rennt Correia von hinten in die Beine, Schiri Kampka belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung für den großgewachsenen Kickers-Stürmer.

34. Minute:
Und noch einmal ist Wulnikowski gefordert, weit vor dem Tor klärt er an der linken Seitenlinie zum Einwurf.

33. Minute:
Korte bringt den Freistoß in den 16er der Kickers, Wulnikowski ist aber mit den Fäusten da, keine Gefahr für die Gastgeber.

33. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

31. Minute:
Vocaj und Demirtas kombinieren sich auf der rechten Seite nahe des Gäste-16ers, aber dann leistet sich Vocaj ein Offensiv-Foul.

30. Minute:
Braunschweig versucht nun, mit häufigem Flügelwechsel die Mannschaft von Bernd Hollerbach ins Laufen zu bringen, aber noch reichen die Kräfte.

28. Minute:
Auf der anderen Seite tut Würzburg nur das Nötigste, man wartet offenbar auf eine Kontermöglichkeit und lässt die Gäste bis zur Mittellinie kommen.

27. Minute:
Braunschweig kombiniert sich schön vor dem 16er der Kickers, aber der letzte Ball findet nicht den Mitspieler. Hier ist Geduld gefragt.

25. Minute:
Nielsen mit dem Schuss ins Leere bzw. ins Seitenaus, da ist beim Gast noch viel Ratlosigkeit dabei.

24. Minute:
chance Dann ist wieder Kruppke durch, Schoppenhauer läuft im eigenen 16er den Ball aber gut vom Eintracht-Kapitän ab.

23. Minute:
Im Moment verflacht das Spiel ein wenig. Braunschweig hat noch keine Idee, die dichten Abwehrriehen zu knacken, Würzburg wartet eher ab.

22. Minute:
Würzburg macht in der eigenen Hälfte die Räume ganz eng, Braunschweig muss viel Rückpässe spielen und immer wieder neu aufbauen.

21. Minute:
Braunschweig zeigt in Ansätzen, wozu man in der Lage ist, aber dann gibt es auch immer wieder Abspielfehler wie eben bei Korte.

19. Minute:
chance Nielsen erkämpft sich an der linken Außenlinie den Ball und passt schnell in die Mitte am 16er der Gastgeber. Dort kommt Kruppke an die Kugel, Wulnikowski hat aber aufgepasst.

18. Minute:
Braunschweigs Trainer Lieberknecht kaut an der Seitenlinie kräftig auf seinem Kaugummi herum, das gefällt ihm alles noch nicht.

17. Minute:
Shapourzadeh setzt sich schön auf der linken Seite durch. Vor dem 16er findet er Haller, aber der verstolpert den Ball.

15. Minute:
Mit weiten Pässen aus der eigenen Hälfte versuchen die Hausherren, ihre Spitzen Bieber und Haller einzusetzen, aber das gelingt noch nicht so gut.

14. Minute:
Würzburg hat sich ein wenig aus dem Druck der Gäste befreit und setzt sich nun in der Hälfte Niedersachen fest.

13. Minute:
Schöner Doppelpassversuch zwischen Shapourzadeh und Vocaj im 16er der Gäste, aber der Kapitän der Kickers kommt zu spät.

12. Minute:
Demirtas muss mal mit einem Befreiungsschlag aus dem eigenen 16er seinen Kickers ein wenig Luft verschaffen.

11. Minute:
Braunschweig schaltet nun einen Gang höher und versucht, die Kickers in der eigenen Hälfte zu halten.

9. Minute:
Auf der anderen Seite bringt Shapourzadeh die Ecke von rechts herein. Haller zieht ab, aber auf der Linie wird geklärt.

9. Minute:
ecke Eckstoß für Kickers Würzburg

8. Minute:
chance Die Ecke von links bringt Theuerkauf von links herein, im 16er köpft Correia, aber Wulnikowski faustet den Ball weg, das war knapp.

8. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

7. Minute:
gelb Weißenberger grätscht Boland rustikal weg und sieht gleich den gelben Karton.

6. Minute:
Das war mal ein erstes Achtungszeichen der Gastgeber. Braunschweig setzt aber nach.

5. Minute:
Dann ist wie aus dem Nichts Haller durch und zirkelt von halbrechts mit dem Außenrist die Kugel in den 16er, aber ein Braunschweiger hat aufgepasst und köpft den Ball aus dem Strafraum.

4. Minute:
Bisher spielt sich das meiste im Mittelfeld ab, hier passiert noch nicht sehr viel.

2. Minute:
Braunschweig geht schnell auf den Gegner und zwingt die Kickers zu Fehlpässen.

1. Minute:
Der Ball rollt in der ausvrkauften flyeralarm Arena. Die Stimmung ist prächtig

Würzburgs Kapitän Shapourzadeh entscheidet sich für die Seite, Anstoß hat Braunschweig.

Die Mannschaften kommen angeführt von Schiedsrichter Robert Kampka aus Mainz auf dem Platz, gleich geht es los.

Zum Thema Personal hielten sich beide Trainer bis zuletzt bedeckt. Braunschweigs Lieberknecht verriet nur soviel, dass Deniz Dogan zuhause geblieben ist. Er wäre aber ohnehin für das Pokalspiel gesperrt gewesen ....

Statistisch gesehen ist das Aufeinandertreffen beider Mannschaften ein unbeschriebenes Blatt. Noch nie sind beide Teams in einem offiziellen Wettbewerb aufeinander getroffen.

Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht erwartet einen echten Pokal-Fight: "Würzburg ist eine absolute Drittligamannschaft, mit ehemaligen Zweitligaspielern in ihren Reihen. Sie dominieren die Regionalliga Bayern und werden mit Sicherheit aufsteigen. Sie machen einen sehr fitten Eindruck und werden viel investieren." Entsprechend sind die Erwartungen des Trainers an sein Team: "Ich erwarte von meiner Mannschaft auf der einen Seite mit zu fighten, aber auf der anderen Seite auch, dass sie sich Torchancen erspielt und dann auch die Konsequenz hat, diese Chancen zu nutzen."

Verhalten optimistisch ist dann auch Würzburgs Trainer Bernd Hollerbach: "An einem guten Tag, wenn alles passt, haben wir durchaus die Möglichkeit eine weitere Sensation zu schaffen." Die Favoritenrolle sieht Hollerbach jedoch klar bei den Niedersachsen: "Natürlich geht Braunschweig als Favorit in das Spiel, schließlich trennen uns zwei Ligen."

Nachdem es gestern mit Kickers Offenbach bereits einem Regionalligisten gelungen war, einen Zweitligisten aus dem Pokal zu werfen, macht man sich heute auch in Würzburg große Hoffnungen. Die Würzburger Kickers empfangen Eintracht Braunschweig. Die Vorzeichen sind sogar ähnlich. Genau wie die Hessen sind die Unterfranken Tabellenführer, allerdings in der Regionalliga Bayern. Und die Gäste sind ähnlich wie gestern der Karlsruher SC in der zweiten Liga nur Mittelmaß.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 18.45 Uhr Uhr vom Spiel Kickers Würzburg gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal