Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin - SpVgg Greuther Fürth 0:1 - Przybylko trifft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Union Berlin - Greuther Fürth 0:1

01.11.2014, 09:15 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Przybylko (3.)

31.10.2014, 18:30 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 18.000

Und das war es aus Berlin. Bei uns geht es jetzt direkt weiter mit Bundesliga-Fußball. Viel Spaß bei Schalke gegen Augsburg!

In einem absolut unansehnlichen Fußballspiel gewinnt Greuther Fürth durch ein frühes Kopfballduell 1:0 beim 1. FC Union. Die Berliner blieben über 90 Minuten komplett harmlos und hatten hier heute kein Tor verdient. Am Ende wurde es dann auch noch häßlich, es war ein Spiel zum Abgewöhnen. Die Fürther freuen sich trotzdem über ihren ersten Auswärtssieg der Saison, herausragend war aber auch die Leistung der Franken ganz sicher nicht.

90. Minute:
Dann ist endlich Schluss an der Alten Försterei. Union verliert 0:1 gegen Fürth.

90. Minute:
auswechslung Orkan Cinar kommt für Tom Weilandt ins Spiel

90. Minute:
Was für ein grausames Fußballspiel heute Abend in Berlin. Und noch ist hier nicht Schluss.

90. Minute:
rot Jetzt brennen einigen Spielern hier endgültig die Sicherungen durch. Brandy mit hartem Einsatz im Zweikampf gegen Schröck, das gefällt den Fürthern gar nicht. Und dem Schiri auch nicht, denn er zeigt Brandy direkt die Rote Karte.

90. Minute:
Ein bisschen kribbelt's nach Kobylanskis Freistoß aus dem Mittelfeld. Vor dem Fürther Tor kommt dann aber mal wieder kein Berliner zum Abschluss.

90. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

90. Minute:
Kommt Union wenigstens noch einmal gefährlich vor das gegnerische Tor? Das war praktisch im gesamten Spiel nicht der Fall. Zur Not hilft vielleicht auch ein Standard.

90. Minute:
Fünf Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
auswechslung Thomas Kleine kommt für Marco Stiepermann ins Spiel

89. Minute:
Schlussphase in Berlin, es könnten durchaus noch ein paar Minuten werden hier. Stiepermann jedenfalls hat es heftiger erwischt, er kann nicht weitermachen.

87. Minute:
Fürths Stiepermann liegt am Boden, muss im Gesicht behandelt werden. Das dauert seine Zeit.

86. Minute:
Amsif ganz sicher auch nach der Fürther Ecke. Der Berliner Torwart entwickelt sich zum besten Mann seines Teams.

85. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

85. Minute:
chance Mal so was wie Spektakel in dieser Partie. Zulj scheitert für Fürth nach Konter erst an Amsif, setzt den Nachschuss von rechts am Fünfer an den rechten Innenpfosten. Und dann kommt letztlich auch Fürstner aus 16 Metern nicht an Amsif vorbei.

84. Minute:
Gegen Darmstadt vor ein paar Wochen war der Auftritt von Union daheim ähnlich trostlos. Am Ende schafften die Berliner aber kurz vor Schluss noch das 1:1. Geht da heute auch noch was?

83. Minute:
chance Trinks hat die Chance zum 2:0, sein Kopfball nach Ecke geht aber drüber. Das waren nur fünf Metern, wenn der Ball aufs Tor kommt, ist er wohl drin.

81. Minute:
Fürths Zulj braucht Behandlung, holt da aus einer Berührung mit einem Gegenspieler von Union aber auch wirklich alles raus.

81. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

80. Minute:
Zehn Minuten noch. Fürth bekommt etwas mehr Platz und ist dem 2:0 ein wenig näher, als Union dem 1:1.

79. Minute:
Amsif muss aus seinem Tor heraus, um vor Trinks zu retten. Das macht Unions Torwart resolut und räumt auch gleich noch den Gegenspieler ab.

78. Minute:
auswechslung Florian Trinks kommt für Johannes Wurtz ins Spiel

77. Minute:
Auf der anderen Seite Zulj mit einem Schuss von links am Fünfer, der aber am kurzen Eck vorbeigeht. Das ist zwar auch eher harmlos, aber immer noch gefährlicher als das, was Union offensiv abliefert.

76. Minute:
Kobylanski mit dem Eckball für Union von links, aber der bringt mal wieder keinerlei Torgefahr.

76. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

75. Minute:
Kopfball durch Puncec nach Freistoß von Köhler. Mickel hält ohne Mühe.

75. Minute:
auswechslung Martin Dausch kommt für Michael Parensen ins Spiel

74. Minute:
Dausch wird auch gleich noch kommen bei Union. Das ist dann die letzte Option, die Trainer Düwel ziehen kann.

73. Minute:
Wir zählen übrigens inzwischen 38 Fouls in dieser Partie. Das bedeutet, dass hier etwa alle 100 Sekunden ein Spieler am Boden liegt. Das ist wahrlich harte Kost heute im Stadion an der Alten Försterei.

71. Minute:
Keine spielerischen Impulse von Union. Und dabei sind nun immerhin schon 70 Minuten vorbei. Nicht, dass Fürth hier viel besser wäre, aber die Gäste führen immerhin 1:0.

70. Minute:
Freistoß für Union aus dem rechten Mittelfeld, aber der Ball von Kobylanski kommt gerade mal halbhoch im Fürther Strafraum an und ist entsprechend leicht zu verteidigen.

69. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

68. Minute:
Stiepermann mit dem Eckstoß für Fürth von rechts. Der Ball segelt gefährlich durch den Fünfmeterraum von Union, wo dann aber Freund und Feind durch die Bank verpassen.

68. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

67. Minute:
Fürth anschließend sogar mit der Konterchance, doch Wurtz rennt sich rechts am Strafraum der Unioner fest.

67. Minute:
Union baut kurzzeitig mal ein bisschen Druck am gegnerischen Strafraum auf, kommt dann aber doch wieder nicht zum Abschluss.

66. Minute:
auswechslung Damir Kreilach kommt für Eroll Zejnullahu ins Spiel

64. Minute:
gelb Zejnullahu mit seinem dritten Foul, in der Summe ist das für Schiri Thomsen gelbwürdig.

63. Minute:
Union mit einer Ecke von rechts, aber Mickel bekommt keine Probleme und packt sicher zu.

63. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

61. Minute:
Im Vorjahr gabs das Spiel ebenfalls in Berlin Mitte der Hinserie. Damals war es das Duell Tabellenführer gegen Tabellenzweiter und es ging beim 4:2-Sieg der Fürther recht turbulent zu.

60. Minute:
Bisher ist Fürth in dieser Saison auswärts noch ohne Sieg, im Moment hat die Spielvereinigung ganz gute Karten auf den ersten Dreier in der Fremde.

59. Minute:
Ecke durch Köhler von rechts für Union. Brandy kommt da vorn am Fünfer zwar zum Kopfball, kann den im Zurücklaufen aber nicht platzieren.

59. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

58. Minute:
Spielerisch ist das auch heute wieder eher bescheiden, was Union anbietet. Mal sehen, ob die Mannschaft es wieder über den Kampf schafft, noch etwas Zählbares aus dem Spiel mitzunehmen.

56. Minute:
chance Röcker kommt nach der Ecke links am Strafraum erstaunlich frei zum Kopfball, sein Aufsetzer geht aber links vorbei. Da muss er eigentlich mehr draus machen und das weiß der Fürther auch.

56. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

55. Minute:
Abgefälschter Schuss von Gießelmann. Der Ball geht letztlich zwei Meter rechts vorbei, aber immerhin gibt es ja Ecke für die Gäste.

55. Minute:
Bisher ist Union auch nach der Pause noch nichts eingefallen. Also reagiert Trainer Düwel und bringt eine frische Offensivkraft.

54. Minute:
auswechslung Martin Kobylanski kommt für Christopher Quiring ins Spiel

53. Minute:
Flanke von Trimmel in den Strafraum der Fürther. Da geht Thiel zu Boden, aber nicht elfmeterreif. Schiri Thomsen zuckt da nicht mal.

52. Minute:
Polter wird von Parensen steil geschickt, aber der Berliner Stürmer findet dann seinen Meister in Caligiuri, der geschickt den Ball abschirmt.

51. Minute:
gelb Konterchance für Union nach der Ecke für Fürth. Zejnullahu wird an der Mittellinie aber von Schröck gefoult und deshalb gibt es Gelb für den Fürther.

50. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

50. Minute:
Stiepermann mit dem Freistoß von links, Polter klärt am langen Pfosten vor Röcker zur Ecke.

49. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

47. Minute:
Keine Wechsel zur Pause - das sei noch nachgetragen.

46. Minute:
Quiring mit der Freistoßflanke von links. Fürth spielt auf Abseits, aber das funktioniert nicht. Brandy kommt trotzdem zum Kopfball, setzt den aber deutlich drüber.

46. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Union angestoßen.

Schwaches Spiel in Berlin-Köpenick. Fürth ging hier früh nach einer Standardsituation in Führung. Seither ist es ein zerfahrenes Spiel mit vielen kleinen Fouls und wenig Torszenen. Mal sehen, ob sich Union nach der Pause steigern kann. Zuletzt klappte das ja gegen Aalen und Sandhausen zweimal sehr gut. Also: Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Es passiert nichts mehr im Stadion an der Alten Försterei. Fürth geht mit einem 1:0-Führung in die Pause.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt im ersten Durchgang.

45. Minute:
Stiepermann wieder mit dem Freistoß, diesmal vom linken Flügel. Aber gefährlich wird es nicht vor dem Union-Tor.

44. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

43. Minute:
Gleich ist auch diese erste Halbzeit vorbei. Und Union hätte dann mal wieder kein Tor vor der Pause geschossen. Das ist schon eine ungewöhnliche Serie.

42. Minute:
Wieder versucht Stiepermann nach einem Freistoß Röcker ins Spiel zu bringen, anders als beim frühen 1:0 klappt das diesmal aber nicht.

42. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

41. Minute:
chance Gießelmann hat die Chance nach Stiepermanns Ecke von rechts. Mit links setzt er den Ball aus der Drehung nur knapp links oben über das Berliner Tor.

41. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

40. Minute:
Fünf Minuten noch bis zur Pause. Es ist wirklich kein schönes Spiel. Beide Teams sind engagiert, aber irgendwo auch limitiert.

38. Minute:
Köhler diesmal mit dem Freistoß von links. Der Ball kommt lang auf Leistner, der am hinteren Pfosten aber nicht mehr richtig drankommt und letztlich nur das äußerste Außennetz trifft.

37. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

35. Minute:
Gießelmann kriegt an der Seitenlinie von Polter auf die Socken, was die Fürther Bank mächtig erregt. Weiterhin aber lässt Schiri Thomsen die Karten hier stecken.

34. Minute:
Stiepermann klärt den Ball mit angelegtem Arm im eigenen Strafraum. Das hat der Schiri so wahrscheinlich nicht gesehen, sonst hätte er da durchaus pfeifen können.

33. Minute:
Torwarttraining für Mickel, der eine schwache Freistoßflanke durch Quiring von links locker abfängt.

33. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

32. Minute:
chance Einzalaktion von Thiel. Der setzt sich links durch und zieht dann aufs kurze Eck ab. Mickel ist gefordert und pariert mit dem rechten Fuß.

31. Minute:
Sehr schwaches Spiel inzwischen. Fürth verteidigt ganz gut, wird allerdings defensiv von den einfallslosen Berlinern auch kaum gefordert.

30. Minute:
Quiring mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld in den Fürther Strafraum. Aber da steht Polter im Abseits und so wird es wieder mal nicht wirklich brenzlig für Mickel im Gäste-Tor.

29. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

27. Minute:
chance Alleingang von Zulj, der von links durch den Berliner Strafraum marschiert, seinen Schuss dann aber deutlich nach rechts oben verzieht.

26. Minute:
Stiepermann mit der Fürther Ecke von links, nach der Polter im eigenen Strafraum für Union klärt.

26. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

25. Minute:
Im Gegenzug ein Konter der Fürther. Przybylko kommt am Fünfer aber nicht mehr vor Amsif an den Ball.

24. Minute:
Schröck mutig im eigenen Strafraum. Da nimmt er den Ball in aller Ruhe an, behauptet ihn dann aber auch gegen Thiel. Das war nicht ohne Risiko.

23. Minute:
Verteilter Ballbesitz bisher, aber Union mit einer deutlich höheren Fehlpassquote als Fürth. Das passt zum hektischen Spielgeschehen.

21. Minute:
Zejnullahu mit einem Distanzschuss, der aber deutlich zu hoch angesetzt ist und entsprechend weit drüber geht.

20. Minute:
20 Minuten sind vorbei. Fürth liegt vorn, Union sucht die Antwort. Das Spiel ist hektisch und umkämpft, nichts für Fußball-Ästheten.

19. Minute:
User "thomas" fragt nach der Stimmung? Die ist durchaus aufgeregt, sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen. Hier ist es von Beginn an richtig laut. Aber so kennt man das ja bei Union.

17. Minute:
Aufregung im Stadion nach einer Balleroberung von Polter im Mittelfeld, die Schiri Thomsen als Foul gewertet hat. Durchaus eine glückliche Entscheidung aus Sicht der Fürther.

16. Minute:
Union sucht eine Linie im Spiel nach vorn. Noch wirkt das alles eher auf Zufall angelegt. Ein bisschen mehr Ruhe würde den Berlinern im Aufbau vielleicht helfen.

14. Minute:
chance Erste Chance für Union. Thiel flankt von links auf Brandy, der anschließend aus acht Metern drüber köpft.

13. Minute:
Weiterhin viel Einsatz auf beiden Seiten in dieser Partie. Mal sehen, wie lange das hier noch ohne Karte weitergeht.

12. Minute:
Wieder Polter, diesmal links im Strafraum. Doch er bringt den Ball nicht wirklich gefährlich an Caligiuri vorbei nach innen. Mickel hat leichtes Spiel.

10. Minute:
Polter auf dem Weg in den 16er der Gäste, aber da wird er gut gestört und so kann Mickel herauseilen und den Ball vor dem Berliner Stürmer klären.

9. Minute:
Union also wieder im Rückstand, wie zuletzt gegen Aalen und Sandhausen. Trotzdem reichte es da noch zu Siegen - allerdings bisher noch immer nicht zu einem Treffer in der ersten Halbzeit. Reißt diese Serie heute?

7. Minute:
Der Schiedsrichter hat gleich Arbeit hier, es geht ganz schön zur Sache von Beginn an. Vor allem die Fürther langen richtig hin.

6. Minute:
Fürth mit einer Ecke von links, nach der Schiri Martin Thomsen allerdings ein Stürmerfoul gesehen und gepfiffen hat.

5. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

4. Minute:
Geht das schon wieder los, werden sie sich bei Union fragen? Gegen Fürth haben die Berliner nur eines von 14 Spielen in Liga zwei gewinnen können und das liegt mittlerweile elf Jahre zurück.

3. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:0 für Fürth durch Przybylko. Freistoß für die Gäste aus dem linken Mittelfeld durch Stiepermann. Der Ball kommt rechts in den Strafraum, wo Röcker per Kopf vor das Tor weiterspielt und Przybylko findet. Der hat dann wenig Mühe und köpft per Aufsetzer fast schon locker ein.

2. Minute:
Weilandt mit dem ersten Abschluss der Partie. Sein Kopfball aus elf Metern kommt aber genau auf Amsif im Berliner Tor.

2. Minute:
Ordentliche äußere Bedingungen in Berlin. Es ist trocken, bei rund zehn Grad. Dazu ist das Stadion an der Alten Försterei wieder mal sehr gute gefüllt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Fürth hat angestoßen.

Bei Fürth gibt es zwei Änderungen im Vergleich zum 0:2 im Pokal am Dienstag in Kaiserslautern. Wurtz und Zulj beginnen anstelle von Guilherme und des gesperrten Sukalo. Trainer Frank Kramer hofft, dass sich sein Team aus der "schwierigen Phase" befreien kann und setzt dabei auf die Eigenverantwortung der Spieler: "Jeder muss jetzt fragen, wie kann ich der Mannschaft helfen." Ob das positive Ergebnisse nach sich zieht? Gleich geht's los in Berlin-Köpenick!

"Wir haben zweimal einen Rückstand aufgeholt, unser Selbstvertrauen wächst in den letzten Wochen stetig an", sagte Norbert Düwel. Allerdings gibt der Coach der Berliner zu bedenken: "Die Siege gegen Sandhausen und Aalen waren zwei Schritte, nicht mehr. Um aus unserer misslichen Lage herauszukommen, müssen wir noch viele Schritte mehr tun." Heute sollen das erst einmal die Spieler schaffen, die zuletzt auch beim 2:1 in Aalen in der Startelf standen.

Nur ein Sieg aus den vergangenen fünf Ligaspielen, dazu das Aus im Pokal: Die Spielvereinigung Greuther Fürth steckt in einer Minikrise. Mit einem Sieg heute beim 1. FC Union wollen die Franken wieder zurück in die Spur finden, auch damit der Abstand nach oben nicht weiter anwächst. Doch Achtung: die Berliner scheinen endlich in Fahrt zu kommen und sehen sich nach zwei Siegen in Folge auf einem guten Weg.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Union Berlin gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal