Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Bochum - TSV 1860 München 0:3 - Löwen geben Rote Laterne ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Bochum - 1860 München 0:3

03.11.2014, 12:21 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:3

0:1 Okotie (61.)

0:2 Okotie (74.)

0:3 Adlung (87.)

02.11.2014, 13:30 Uhr
Bochum, rewirpowerSTADION
Zuschauer: 16.500

Bye bye aus Bochum, in der ersten Liga rollt aber gleich wieder der Ball, seit 15.15 Uhr läuft die Berichterstattung vom ersten Sonntagsspiel im Oberhaus.

Blamage in Bochum, mit 0:3 verlieren die Gastgeber gegen den Tabellenletzten aus München, das Ergebnis und auch die Spielweise der Bochumer stehen hier exemplarisch für die Krise beim VfL. Bochum begann gar nicht schlecht, ließ sich dann aber mit zunehmender Spieldauer den Zahn ziehen und fand gegen die hinten sicher stehenden Löwen schlicht kein Mittel. Im zweiten Durchgang schlugen die Gäste dann mit Adlung und Okotie zweimal eiskalt dazu, ein Stockfehler von Keeper Luthe brachte am Ende auch noch das dritte Gegentor. Bochum fällt mit der erneuten Niederlage in die zweite Tabellenhälfte zurück, 1860 gibt mit dem Dreier von heute die Rote Laterne zunächst mal ab.

86. Minute:
Die Löwen ansonsten im Gefühl des sicheren Sieges, Adlung marschiert aber noch und setzt die Bochumer weiter unter Druck.

90. Minute:
Tomasov dann noch mit einem gefährlichen Freistoß aus halbrechter Position aber dann ist auch Schluss in Bochum.

89. Minute:
Jetzt wird es hier natürlich erst recht unruhig, die Bochumer Fans sind enttäuscht und lassen ihrer Wut freien Lauf.

88. Minute:
auswechslung Adlung darf dann auch gleich zur Belohnung vom Platz, für ihn kommt der defensivstärkere Stark

87. Minute:
tor Tooooooooooor, nach einem Fehler von Keeper Luthe macht Adlung auch noch das 3:0 für 1860! Luthe legt dem Schützen praktisch den Ball vor, der hat dann aus acht Metern keine Mühe, die Kugel ins leere Tor zu platzieren.

85. Minute:
Münchens Joker Tomasov sieht Gelb wegen Meckerns, das haben die Löwen hier doch wahrlich nicht nötig.

85. Minute:
gelb Gelb für Marin Tomasov

84. Minute:
chance Nach einer Ecke für den VfL kommt dann mal Losilla aus 15 Metern zum Abschluss, sein Seitfallzieher landet aber genau in den Armen von Gäste-Keeper Ortega.

84. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

83. Minute:
Adlung geht mit dem Kopf durch die Wand, gegen drei Mann legt sich der 11er der Löwen aber im gegnerischen Strafraum den Ball zu weit vor und die Kugel landet im Toraus.

82. Minute:
Jetzt bleiben den Hausherren noch acht Minuten plus Nachspielzeit, Torchancen für die Bochumer bleiben aber Mangelware.

81. Minute:
Claasen ersetzt bei den Löwen Wolf rechts offensiv, der Joker orientiert sich angesichts des Spielstandes aber erstmal nach hinten.

80. Minute:
auswechslung Daylon Claasen kommt für Marius Wolf ins Spiel

80. Minute:
Dann Terodde mit einem Stürmerfoul gegen Keeper Ortega, auch das bringt den Gästen jetzt wertvolle Sekunden.

79. Minute:
Bei den Löwen wird unterdessen ein weiterer Wechsel vorbereitet, auf dem Feld verschleppen die Gäste jetzt mehr oder weniger geschickt das Tempo.

78. Minute:
Jetzt sind auch immer deutlicher Pfiffe zu hören, der Anhang des VfL hat hier auch allen Grund, unzufrieden zu sein.

77. Minute:
Bochum jetzt mit einem eher schwachen Aufbäumen, nach dem bisherigen Spielgeschehen scheint die Partie 13 Minuten vor dem Abpfiff auch entschieden zu sein.

76. Minute:
User Willi fragt nach Münchens Verteidiger Kai Bülow. Der Abwehrspieler hat sich beim Pokalspiel gegen Freiburg verletzt und kann so heute nicht dabei sein.

75. Minute:
Adlung mit seiner zweiten Torvorbereitung und Okotie mit seinem achten Saisontor, 1860 kann sich auf seine Angriffsspieler verlassen.

74. Minute:
tor Tooooooooooor, Okotie trifft erneut per Kopfball zum 2:0 für 1860! Adlung hatte mit einem Freistoß von der rechten Seite vorbereitet, Okotie trifft diesmal am kurzen Pfosten aus acht Metern.

73. Minute:
auswechslung Marin Tomasov kommt für Valdet Rama ins Spiel

72. Minute:
Der Freistoß bringt dann auch noch nicht ein, die Münchener kontern und bekommen auf der rechten Seite ihrerseits einen Freistoß zugesprochen.

71. Minute:
Auch bei den Gästen soll jetzt offenbar gewechselt werden, Schiri Ittrich präsentiert sich derweil bei einem Freistoß für den VfL als Genauigkeitsfanatiker und lässt den Ball gleich dreimal zurechtlegen.

70. Minute:
Terodde und Sestak arbeiten sich in den gegnerischen Strafraum, der Joker dann mit einem Abschluss aus 14 Metern, der Ball landet aber auf der Tribüne.

69. Minute:
Noch etwas mehr als 20 Minuten bleiben den Bochumern um das Spiel hier zu drehen, es droht die erste Niederlage vor eigenem Publikum.

68. Minute:
User norberto fragt nach den äußeren Bedingungen. Die sind herbstlich schön, bei über 15 Grad scheint hier die Sonne ins Stadion.

67. Minute:
Doppelwechsel beim VfL, Coach Neururer will hier nichts unversucht lassen.

67. Minute:
auswechslung Selim Gündüz kommt für Michael Gregoritsch ins Spiel

67. Minute:
auswechslung Marco Terrazzino kommt für Yusuke Tasaka ins Spiel

66. Minute:
Immerhin kommt Bochum jetzt mit Macht nach vorne, so richtig zwingend ist das aber weiterhin nicht.

65. Minute:
Terodde dann aber nach einem hohen Ball vor das Tor der Gäste mit einer Abseitsposition, die Löwen lassen sich bei der Ausführung des fälligen Freistoßes jetzt natürlich viel Zeit.

64. Minute:
Jetzt muss bei den Bochumern der Knoten platzen, Sestak und Tasaka verstärken auch gleich die Angriffsbemühungen der Gastgeber.

63. Minute:
Fabian fordert auch im Anschluss noch einen Freistoß, Schiri Ittrich lässt sich aber nicht beeindrucken.

62. Minute:
Okoties siebtes Saisontor, Bochums Fabian hatte fallend den Weg dazu frei gemacht.

61. Minute:
tor Tooooooooor, Okotie macht nach einem Freistoß für 1860 das 1:0 für die Münchener! Adlung hatte den Ball aus dem linken Halbfeld vor das Tor gebracht, Okotie setzt sich schön durch und köpft aus sechs Metern ein.

60. Minute:
Eine Ecke für die Gäste bringt keine Torgefahr, nach einer Stunde bleiben die Münchener hier aber leicht überlegen.

60. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

59. Minute:
Terodde dann aber 25 Meter vor dem Tor der Löwen mit dem nächsten Fehlpass, die Gäste lassen die Chance zum schnellen Gegenangriff aber verstreichen.

58. Minute:
Sestak orientiert sich auf die linke Angriffsseite, Terodde bleibt in der Mitte und Grgoritsch komplettiert die Dreierreihe im Angriff der Bochumer.

57. Minute:
Sestak kommt beim VfL für Mittelfeldmann Latza, die Gastgeber müssen hier auch mehr nach vorne tun.

56. Minute:
auswechslung Stanislav Sestak kommt für Danny Latza ins Spiel

56. Minute:
Adlung aber erstmal mit einem gefährlichen Distanzschuss für die Gäste, aus knapp 30 Metern setzt er den Ball halbhoch nur knapp links am Tor vorbei.

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, bei den Hausherren soll gewechselt werden, mit Sestak steht ein Angreifer parat.

54. Minute:
chance Adlung für die Löwen mit einer Ecke von der linken Seite, nach einer unübersichtlichen Situation muss Weis beim VfL den Ball von der Linie kratzen.

53. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

53. Minute:
Terodde wird wegen eines Offensivfouls 25 Meter vor dem Tor der Gäste zurück gepfiffen, auch der Torjäger der Bochumer kann hier noch keine große Akzente setzen.

52. Minute:
User kili fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Das dürften um die 500 Löwen-Anhänger sein, die ihr Team hier unterstützen.

51. Minute:
Starker Beginn der Münchener in der zweiten Hälfte, die Hausherren wirken dagegen weiter nervös und unsicher.

50. Minute:
Dann kontern die Gäste über die linke Seite, Adlungs Hereingabe kann Okotie vor dem Tor aber nicht verarbeiten, dann können die Bochumer die Situation bereinigen.

49. Minute:
Das war eine tolle Parade von Luthe, der in der ersten Halbzeit noch viele Unsicherheiten gezeigt hatte.

48. Minute:
chance Dann Okotie für 1860 mit der bisher besten Chance der Partie, zehn Meter vor dem Tor kann er den Ball annehmen und sich drehen, seinen Schuss aus halblinker Position kann VfL-Keeper Luthe aber gerade noch abwehren.

47. Minute:
Bochum hatte im ersten Durchgang zwar knapp 60% Ballbesitz, die Löwen haben aber mehr Torschüsse abgegeben.

46. Minute:
Tasaka eröffnet die zweite Hälfte mit einem Distanzschuss, der Ball segelt aber weit am Tor der Münchener vorbei.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Bochum, Anstoß hatten jetzt die in weißblauen Trikots und blauen Hosen spielenden Gastgeber.

Keine Tore nach 45 eher niveauarmen Zweitligaminuten bei der Partie der Bochumer gegen die Münchener Löwen, vor allem die Gastgeber enttäuschen hier bisher ihre Fans und hatten gegen den Tabellenletzten auch kaum Torchancen. 1860 steht hinten sicher, kann im Offensivspiel aber auch keine großen Akzente setzen. Die knapp 17.000 Zuschauer sehen hier so eine Partie mit vielen Fehlpässen und Unsicherheiten, das kann im zweiten Durchgang eigentlich nur besser werden, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann kommt auch pünktlich der Pausenpfiff, Schiri Ittrich bittet in die Kabinen.

44. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, beide Seiten scheinen sich mit der Nullnummer zur Pause abgefunden zu haben.

43. Minute:
Die Münchener dann mal wieder mit zarten Offensivbemühungen, Wittek verliert den Ball aber auf der linken Seite gegen den aufmerksamen Latza.

42. Minute:
Da ist auch das Publikum sofort wieder mit dabei, für den Anhang der Bochumer ist diese Partie bisher eine harte Geduldsprobe.

41. Minute:
Weis macht es direkt im Anschluss auf der linken Seite nicht besser, Tasaka dann zumindest mal mit energischem Zweikampfverhalten im Mittelfeld.

40. Minute:
Noch fünf Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, Tasaka bekommt den Ball auf der rechten Seite in aussichtsreicher Position nicht zu einem Mitspieler.

39. Minute:
chance Okotie legt dann bei den Löwen aus dem 16er auf Wittek ab, der zieht hart ab, setzt den Ball aus 18 Metern halblinker Position aber knapp rechts vorbei.

38. Minute:
Dann wird Terodde aber wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen und die Gäste bekommen einen weiteren Freistoß zugesprochen.

37. Minute:
Die erste Ecke für den VfL bringt keine Torgefahr, immerhin bleiben die Gastgeber in Ballbesitz.

37. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

36. Minute:
Bochum wirkt weiter verunsichert und uninspiriert, die Gäste dagegen stehen hinten sicher und sind mit dem Spiel ohne Gegentor offenbar ganz zufrieden.

35. Minute:
So kommt es dann auch und wieder kann Vallori aus neun Metern mit dem Kopf abschließen, auch dieser Ball kommt aber nicht auf das Tor.

34. Minute:
Vallori holt auf der rechten Seite gegen Holthaus einen Freistoß heraus, aller Voraussicht nach werden die Löwen den Ball wieder hoch vor das Tor schlagen.

33. Minute:
Fabian für den VfL mit einem starken Zweikampf gegen Okotie, sein Pass nach vorne landet dann aber beim mit aufgerückten Vallori.

32. Minute:
Dann wird ein Freistoß für Bochum 30 Meter vor dem Tor der Gäste kurz gespielt, auch mit dieser Variante erzeugen die Hausherren aber keine Torgefahr.

31. Minute:
Adlung versucht es auf der anderen Seite dann gleich mal aus über 30 Metern, sein Distanzschuss segelt aber ebenfalls weit am Tor vorbei.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, ein Abschlussversuch von Tasaka aus 15 Metern halbrechter Position wird abgeblockt.

29. Minute:
Wegen einer Verletzung von Münchens Vallori ist die Partie dann kurz unterbrochen, der Abwehrchef der Gäste kann dann aber doch weiter machen.

28. Minute:
Freistoß für den VfL aus dem linken Halbfeld, die Münchener können vor dem Tor zunächst klären, Weis erwischt dann den zweiten Ball, zielt aus 22 Metern aber eher auf die Tribüne.

27. Minute:
Weis macht es auf der anderen Seite nicht viel besser, aus ähnlicher Position bringt er den Ball aber immerhin auf das Tor, Keeper Ortega fängt das Ding aber "mit der Mütze".

26. Minute:
Torschuss für die Münchener, Rama setzt den Ball aus 17 Metern halblinker Position aber weit rechts am Tor vorbei.

25. Minute:
25 Minuten sind im ersten Durchgang gespielt, nach gutem Beginn ist die Partie jetzt reichlich zerfahren, auf beiden Seiten läuft nach vorne nicht viel zusammen.

24. Minute:
Dann liegt Bochums Holthaus am Boden, nach einem Rempler von Wolf kann aber auch er ohne größere Behandlungspause weiter spielen.

23. Minute:
Die Partie ist weiter ausgeglichen auf durchschnittlichem Zweitliganiveau, die Gäste scheinen sich aber gut auf den Gegner eingestellt zu haben.

22. Minute:
Das war auch eine saubere Aktion von Ortega, die Münchener Fans hatten sicher einen Elfmeterpfiff befürchtet.

21. Minute:
Keeper Ortega für die Löwen mit einer Rettungstat, dem durchbrechenden Gregoritsch nimmt er sieben Meter vor seinem Kasten noch den Ball vom Fuß.

20. Minute:
Weis auf der anderen Seite mit einem Schuss aus 14 Metern halblinker Position, der Ball landet aber nur am Außennetz.

19. Minute:
Dann kann Adlung einen Steilpass in die Hälfte der Bochumer nicht erlaufen, der 11er der Löwen wird dann auch noch wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

18. Minute:
chance Dritte Ecke für die Gäste, wieder kommt Vallori zum Kopfball und diesmal muss sich Keeper Luthe schon ganz schön strecken, um den Treffer für die Gäste zu verhindern.

18. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

17. Minute:
Chaos vor dem Tor der Gastgeber, Okotie stochert vier Meter vor dem Kasten nach dem Ball, Fabian muss die Situation auf Kosten einer Ecke bereinigen.

16. Minute:
Nach einer Viertelstunde sind hier erste Pfiffe zu hören, die Bochumer haben gegen Tabellenletzten aber auch kein leichtes Spiel.

15. Minute:
Eine Ecke für die Gäste bleibt ohne Folgen, Angha kann seinen Kopfball nicht auf das Tor platzieren.

15. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

14. Minute:
chance Dann ist auf der anderen Seite Terodde nach einer Kopfballverlängerung von Gregoritsch durch, sein Flachschuss aus 14 Metern hoppelt aber links am Tor vorbei.

13. Minute:
Die Münchener verstärken jetzt ihre Offensivbemühungen, Okotie kann sich auf der linken Seite gegen zwei Bochumer aber nicht behaupten.

12. Minute:
User pirminho fragt nach dem Schiedsrichter. Patrtick Ittrich aus Hamburg ist hier für die Spielleitung zuständig.

11. Minute:
Dann kommen die Löwen über die rechte Seite, Wolf läuft sich aber zunächst fest, kann aber schließlich doch noch in die Mitte passen.

10. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, Bochum jetzt mit leichten Feldvorteilen, Strafraumszenen sind hier noch Mangelware.

9. Minute:
Münchens Okotie sieht Gelb, weil er gegen Weis mit hohem Bein in den Zweikampf ging.

9. Minute:
gelb Gelb für Rubin Rafael Okotie

8. Minute:
Dann prallen in der Hälfte der Gäste Okotie und Weis aufeiander, beide können aber ohne größere Behandlung weiter spielen.

7. Minute:
Terrode auf der anderen Seite gedankenschnell, der Stürmer der Bochumer spritzt in einen Fehlpass der Löwen und zieht aus 35 Metern direkt ab, Gäste-Keeper hat den Ball aber im Zurücklaufen.

7. Minute:
Die Ecke kommt von der rechten Seite mit viel Schnitt vor das Tor, Vallori ist dort mit dem Kopf zur Stelle, setzt den Ball aber um einen Meter über den Kasten.

6. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

6. Minute:
VfL-Keeper mit einem Stockfehler vor dem eigenen Kasten, dabei springt für die Gäste immerhin der erste Eckball der Partie heraus.

5. Minute:
Fünf Minuten sind gespielt, die Zuschauer haben hier bei guten äußeren Bedingungen ihren Spaß und feuern in erster Linie das Heimteam an.

4. Minute:
Gregoritsch führt den fälligen Freistoß aus knapp 30 Metern direkt aus, sein Schuss aus halbrechter Position geht aber doch deutlich über sein Ziel hinaus.

3. Minute:
Bochum ist um Spielkontrolle und viel Ballbesitz bemüht, Tasaka zieht dann auf der rechten Angriffsseite ein Foul gegen sich.

2. Minute:
Verteiltes Spiel in den ersten Minuten, noch läuft hier das gegenseitige Abtasten.

1. Minute:
Und die Löwen mit dem ersten Abschluss, aus 15 Metern halbrechter Position bringt Wolf aber nur ein Schüsschen zustande.

1. Minute:
Los geht's in Bochum, Anstoß hatten die Gäste aus Bayern.

1860 tritt mit drei Veränderungen in der Startformation an, Guillermo Vallori, Maxi Wittek und Marius Wolf sollen heute vor allem für eine Verbesserung der Abwehrarbeit sorgen.

Bei den Bochumern kehrt der zuvor angeschlagene Patrick Fabian zurück auf seinen Posten in der Innenverteidigung, Heiko Butscher rotiert auf die Bank. Vorne soll es heute neben Simon Terrode der Österreicher Michael Gregoritsch richten.

Markus von Ahlen hat als Trainer der Löwen von vier Spielen drei verloren, auch gegen die Bochumer erwartet der sportliche Leiter bei 1860 kein leichtes Spiel: "Sie spielen konstruktiv von hinten heraus, versuchen den Gegner ständig unter Druck zu setzten", beurteilt van Ahlen die Bochumer. Seine eigene Taktik sei aber unabhängig vom Gegner: "Wir orientieren uns an uns selbst. Ich denke, wir sind nahe dran, uns endlich für unsere Leistungen zu belohnen."

VfL-Coach Peter Neururer sieht in den Münchenern keinen "typischen Tabellenletzten", er hat bei den Löwen "sehr viel Qualität, gerade in der Offensive" ausgemacht. Der erfahrene Trainer und seine Schützlinge wollen heute aber "mit aller Macht die drei Punkte einfahren. Wir müssen unsere Kräfte bündeln, um dann zu Hause die Sechziger zu schlagen", gab Neururer diesbezüglich die Marschroute vor.

Auch in der Liga lief es für beide Seiten zuletzt eher mittelprächtig. Die Bochumer hatten bei der 0:2-Niederlage in Leipzig nichts zu bestellen und stehen nun mit fünf sieglosen Zweitligaspielen in Folge da. Die Münchener präsentierten sich bei der 1:2-Heimniederlage gegen Braunschweig auch nicht besser und haben damit schon wieder drei Ligaspiele hintereinander verloren.

Im Pokal war für beide Teams unter der Woche in er zweiten Runde Endstation. Bochum verlor nach Verlängerung mit 1:2 beim Drittligisten in Dresden, nicht nur der schwächelnde Keeper Andreas Luthe beklagte sich nachher über den Schiedsrichter. 1860 musste bei der 2:5-Niederlage gegen den in der Bundesliga noch sieglosen Sportclub aus Freiburg einen weiteren Dämpfer hinnehmen, die Treffer von Valdet Rama und Rubin Okotie reichten nicht zum Weiterkommen.

12. Spieltag in der 2. Liga, in Bochum stehen sich dabei mit dem VfL und den Münchener Löwen zwei Traditionsvereine mit einer langen Erstligageschichte gegenüber. Die Bochumer sind dabei in den letzten Wochen zumindest nicht mehr den eigenen Ansprüchen gerecht geworden und stehen im Mittelfeld der Tabelle, bei den Münchenern brennt als Schlusslicht des Klassements schon seit einiger Zeit der Baum.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Am 2. November berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel VfL Bochum gegen 1860 München.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal